Alexandras geheimer rat an ihren bruder

0 Aufrufe
0%

Du hast mich gefragt, wie das alles passiert ist, und so erinnere ich mich zumindest daran.

Zuerst nennen sie sie Alexandra, aber alle nennen sie Alex.

Ich bin vierzehneinhalb Jahre alt, habe mein schulterlanges, aschblondes Haar mit haselnussbraunen Augen gelockt, 3,3, 15,5 Pfund, einen leicht athletischen Körperbau, aber nicht muskulös, helle Haut, hübsche Beine und ziemlich viel.

in meinem BH, um den Look zu bekommen, den ich will.

Ich bin auch ein guter Schüler, stehe normalerweise auf der Schulleiterliste, und von allen meinen Fächern mag ich Mathe am liebsten.

Ich habe immer noch viele Freunde, eine Tochter und einige Freunde, die Jungen sind, aber keinen „Freund“ haben.

Ich war schon bei einigen, aber nicht zu ernsthaft.

Ja, ich habe ihr etwas Handarbeit und einen Blowjob gegeben (nein, ich habe nicht geschluckt, ich habe es von Hand beendet, falls du es wissen musst), aber noch keinen Geschlechtsverkehr.

Ich habe wie alle meine Freundinnen eine Styette Haarbürste.

Der Griff bildet einen sehr schönen Vibrator und Mama sagt, es ist nur eine Haarbürste.

Ich habe eine Mutter und einen Vater und sie sind beide Ärzte.

Mutter Kinderärztin, Vater Hebamme/Gynäkologe.

Ja, ich weiß, es gibt definitiv Millionen von Witzen über Dads Job und alles, aber Mom sagt, er ist gut in dem, was er tut.

Ich habe auch einen sechzehnjährigen Bruder, Tom, der gute Tickets bekommt, groß ist und von allen meinen Freundinnen als sehr süß angesehen wird und gerade angefangen hat, Auto zu fahren.

Er ist mit einigen Leuten zusammen, aber er hat im Moment keine ernsthafte Freundin.

Ich kam am Mittwoch nach der Schule nach Hause und am Freitag gab es einen Bericht über eine Person im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.

Ich schaute ins Nest und sah, dass Tom am Computer saß.

– Ich kann bald fortfahren.

Ich muss einen Bericht erstellen und mir ein paar Dinge ansehen.

– Natürlich ist es schön, es gehört dir.

Vielleicht sollte ich erwähnen, dass die Kinder meines Bruders immer so gehen.

Ich bin alles andere als schön, aber ich weiß, dass ich hübsch bin und ich ruhe mich nicht im Außen aus.

Ich setzte mich hin und drückte die Schaltfläche „Löschen“, um die Suchleiste des Browsers zu löschen, aber das sollte den Browser zu einer Seite zurückbringen.

Die Seite lautete „Sexualitätsforum“ und hatte viele Beiträge darauf.

Das erste war:

Tommyboy: Kann mir jemand eine Idee geben, wie ich meine Schwester verführen kann?

Er war anderthalb Jahre jünger und brach wirklich ab.

Ich träume immer davon, mit ihr Liebe zu machen, und ich möchte, dass das passiert.

Irgendwelche Ideen?

Omigod, dachte ich, konnte nicht mein Bruder sein.

Ganz und gar nicht.

Unmöglich.

Auch wenn er in jungen Jahren „Tommyboy“ genannt wurde.

Verdammt.

Folgende Eintragungen wurden vorgenommen:

HotMomma: Nicht so eine große Sache.

Meine Kleine holte das di*kja hervor und bald spielte ich auch damit.

RodMan: Komm schon, hol dir eine Freundin und bald.

Loverboy: Ich sage geh.

Behalte es in der Familie.

Dudinski: Ich sage, schick es mir, lass mich in Ruhe.

Cherubgirl: Sei ehrlich zu ihr und sag ihr, dass du sie sehr heiß findest und ob sich jemals jemand damit beschäftigt hat.

Wenn er ja sagt, frage ihn, ob es ihm gefällt und biete an, es zu tun.

Wenn du sagst, dass du es noch nie einem Typen angetan hast, biete an, es zu tun und lass die Dinge von jetzt an sich entwickeln.

HotLolita: Finden Sie einen Tag, an dem niemand zu Hause ist, und schauen Sie sich gemeinsam einen Film an.

Fangen Sie an, ihren Hals und ihre Brüste zu berühren, machen Sie sie romantisch.

Viel Glück.

Manchmal ficke ich noch meinen Bruder.

GroupSexLover: Lass dich im Master erwischen und schau was er macht.

Wenn du keine Angst bekommst, lass ihn wissen, dass du von ihm geträumt hast, während du es getan hast.

Sehen Sie, ob Sie mitmachen möchten.

Happylady: Empfehlen Sie ihr eine Massage, dann lassen Sie den Steifen sie versehentlich schieben und sehen, was passiert.

Ich saß nur da und wusste nicht, was ich tun sollte.

Hat Tom das wirklich gefragt?

Über mich?

Als ich da saß, ziemlich geschockt, merkte ich, dass ich ein wenig erschöpft war und spürte ein angenehmes Kribbeln zwischen meinen Beinen.

Ich konnte nicht leugnen, dass ich durchnässt wurde, als ich da saß und an das Verlangen meines Bruders dachte … nach mir.

Ich schloss meine Augen und stellte mir vor, dass wir zusammen nackt wären.

Anstatt abgestoßen zu werden, wurde ich sehr wütend, als ich daran dachte.

„Fragst du dich, wie sein Schwanz aussieht?“

Ich dachte.

Es ist mehrere Jahre her, seit ich es das letzte Mal gesehen habe, und damals gab es nichts zu sehen.

Aber jetzt, wo er sechzehn ist, nun ja … Ich sah auf meine Hand zwischen meinen Beinen.

Jesus, ich sitze hier und jubele und denke darüber nach, Sex mit meinem Bruder zu haben!

Um ehrlich zu sein, wirkte es nicht abstoßend;

Er ist ein wirklich gutaussehender Typ und jetzt scheint er es wirklich zu mögen, seine kleine Schwester zu ficken.

Hmm.

Und er wusste nicht, dass ich es wusste.

Das macht es interessant.

Nun, es war sehr schwierig, mich auf die Recherche meiner Dissertation zu konzentrieren.

Kannst Du Dir vorstellen.

Später, beim Abendessen, sitze ich da, schaue Tom an und denke darüber nach, worüber ich gestolpert bin.

Sie wollte ihre Schwester in der Hose haben.

Es war eine Art Zusatz zu der Tatsache, dass er mich anstelle jedes Mädchens in seiner Highschool haben wollte.

Als ich darüber nachdachte, bemerkte er, dass ich wieder durchnässt war;

heute ist mein drittes Höschen.

Ich musste eine Entscheidung darüber treffen, was ich mit meiner kleinen „Entdeckung“ machen würde.

Es ist unbestreitbar, dass das Ganze sehr optimistisch ist;

Ich habe mein Höschen, um es zu beweisen.

Will ich wirklich Sex mit meinem eigenen Bruder haben?

Alle meine Freunde fanden es sexy, oder?

Hmm.

Ich musste zugeben, dass ich sehr interessiert war.

Sex als Ganzes hat mich im vergangenen Jahr beschäftigt.

Meine Freunde redeten immer wieder darüber und ich masturbierte ein- oder zweimal am Tag.

Ich konnte mich sehr gut zum Orgasmus bringen, hatte aber keinen Sex mit einem Typen.

Vielleicht war das die Gelegenheit.

Ich habe Tom sehr geliebt und ihm vertraut.

Also ging ich zum Computer und rief die Sex-Forum-Seite von den vorherigen auf.

Ich fing an, in das Kommentarfeld unten auf der Seite zu tippen:

„Ich sage, gehen Sie zu 4. Vervollständigen Sie es außen. Schöne Lippen, Beine, Körperhaltung im Allgemeinen. Seien Sie köstlich. Sehen Sie, ob es reagiert, und zeigen Sie ein wenig mehr. Nehmen Sie sich die Zeit. Wenn Sie mehr zeigen, vervollständigen Sie es. mehr und überprüfen es aus

Was ist los.

Ich bin ein Mädchen und das würde für mich funktionieren.

Mädchen lieben Aufmerksamkeit.

Gdlk, lass mich wissen, was passiert.“

Dann habe ich „girl4U“ in das Feld „Name“ eingegeben und auf die Schaltfläche „Post Post“ geklickt.

Es erschien sofort zusammen mit den anderen auf dem Bildschirm.

Als ich am nächsten Nachmittag am Computer sitze, kommt Tom herein und sagt: „Du kennst Alex, du bist das schönste Mädchen, das ich kenne. Du hast mich wirklich umgehauen, Schwester.“

„Oh, danke Tom, es ist süß. Es fühlt sich gut an.“

Ich dachte, ich belasse es dabei.

Am nächsten Tag nach der Schule nahm ich ein Neckholder-Top und wechselte dann zu etwas weniger Provokativem, bevor meine Eltern nach Hause kamen.

Als ich den Flur entlang kam, kam Tom aus seinem Zimmer.

„Oh, Alex, was für ein Blick.“

Du bist ein wunderschönes Mädchen, eine Krankenschwester, sehr geschickt.

„Oh, Tom, du wirst rot. Aber danke, Bruder, es ist schön zu hören, besonders von jemandem, der mich vor kurzem für dumm gehalten hat.“

„Du bist ein Erwachsener und ich könnte sagen, dass du da draußen ziemlich hübsch bist.“

Sehr schön.

Und ich ging mit einem Lächeln die Treppe hinunter.

Am nächsten Tag rief ich das Forum auf und es las:

TommyBoy: Heh, girl4U, ich denke, es funktioniert.

Es zeigt mehr Haut als sonst.

Noch mehr Ideen?

Also tippte ich:

girl4U: Großartig, Tiger, warum lobst du nicht deine Brüste?

Das darfst du nicht verpassen.

Gdlk.

Nach der Schule schien es mir angebracht, an meiner Bräune zu arbeiten, also schlüpfte ich in meinen schwächsten Bikini und rollte ihn sogar ein, um ihn ein wenig kleiner zu machen.

Ich ging an Toms Zimmer vorbei und sagte: „Ich werde an meiner Bräune arbeiten.

Sie liegt auf dem Bett und ich kann sehen, wie ihre Augen an meinen Brüsten hängen.

„Wow, Alex, du hast so einen schönen Körper. Und ein tolles Paar Brüste. Einfach das Beste.“

„Danke, Tom, sie haben sich verändert, seit wir sie das letzte Mal zusammen gesehen haben.“

„Oh, es wäre schön, mal wieder zusammen zu baden, Schwester, das macht viel Spaß.“

„Ja, nein“, sagte ich und ging nach unten.

Es gibt ihm etwas zu holen.

Am nächsten Tag erscheint ein neuer Beitrag im Forum:

TommyBoy: Es funktioniert.

Sie zeigt sich in einem winzigen Bikini und ich erzähle ihr, wie schön ihre Brüste sind.

Wir haben sogar darüber gesprochen, wie es ist, wenn wir zusammen ein Bad genommen haben.

Also tippte ich:

girl4U: Nun, was ist, wenn du das nächste Mal duschst, folge ihm einfach, wenn er mitkommen möchte.

Das ist ziemlich suggestiv.

Schau, was er sagt.

Am nächsten Tag, als ich am Küchentisch an meinen Hausaufgaben arbeitete, sagte Tom natürlich: „Du siehst heute wirklich gut aus, Schwester. Ich habe mich gefragt, was du gesagt hast, wäre es nicht gut, wieder zusammen ein Bad zu nehmen. Großartig Idee.“

.

Gehe ich duschen, würdest du mitkommen?

Also dachte ich, ich werfe es ein bisschen hoch.

„Du willst nur, dass ich den Anfang einseife, oder?“

Da stand er mit einer riesigen verdrehten Hose.

„Geh, vielleicht ein andermal. Danke für die Frage.

Ich wusste genau, dass er duschen würde.

Später im Forum hieß es:

TommyBoy: Ich habe gefragt, ob du mit mir duschen möchtest, und er hat nein gesagt, aber danke für die Frage.

Er schien ernsthaft nachzudenken.

Irgendeine Idee.

Ich tippte:

girl4U: Nun, fragen Sie sie unbedingt noch einmal.

Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, dass Sie es niemandem erzählen würden.

Vielleicht hilft das.

Am Samstag haben unsere Eltern freie klinische Arbeit gemacht und ich trage ein kurz geschnittenes T-Shirt ohne BH.

Ich lehne mich nicht nach unten, also bin ich bedeckt, aber sehr sexy.

Mein Bruder hängt nah genug.

Ich wundere mich warum.

Tom sagt: „Wie wäre es mit dieser gemeinsamen Dusche? Es wäre nur für dich und mich; es ist unser Geheimnis. Wir würden gut zusammen aussehen.

„Wir würden gut zusammen aussehen, Tom, das wäre mir nicht in den Sinn gekommen, aber wir würden.“

Ich musste mich jetzt wirklich entscheiden.

Ich wurde gleich nass, als ich darüber nachdachte, und das war so ziemlich das, was bei mir entschieden hat.

Aber ich wollte ein paar Regeln aufstellen.

„Wenn wir es taten, mussten Sie versprechen, dass es eine Seife war und nicht mehr.“

Du kannst es schaffen?

Ich dachte, er reißt seine Shorts herunter.

„Absolut, Alex, zu meiner Ehre. Nur so zum Spaß. OK?“

Ich wartete eine Minute, um zu dämpfen.

– Wann würde das passieren?

– Vielleicht jetzt.

Du siehst nicht beschäftigt aus, und ich auch nicht.

– Versprochen, nur geseift.

– Ich verspreche es, Alex, ich verspreche es.

„Nun, Mamas und Papas Dusche ist größer. Wir sind keine kleinen Kinder mehr.“

„Besonders du, Alex. Du bist sehr groß.

„Nun, du könntest sogar eine Vorschau bekommen“, als ich durch den mittleren Vorsprung griff und mein T-Shirt auszog.

Meine Brustwarzen waren geschwollen und steinhart.

– Ich hoffe, Sie sind nicht enttäuscht.

„Oh, Alex, du bist wunderschön und deine Brüste sind perfekt.“

„Liebling, nicht wahr? Lass uns duschen.“

Also bekam Tom schönes und warmes Wasser, es streifte bis auf die Haut, und das Interessanteste war, dass er direkt auf mich zeigte.

„Wow, mein Bruder hat sehr gut aufgelegt. Wir sind ein sehr nettes Paar.“

Ich zog meine Shorts aus.

„Du trägst kein Höschen, Schwester, verdammt, aber du bist heiß. Lass uns nass werden.“

Ich denke schon an mich.

Die Seife war in seiner Hand und ich sagte: „Ich zuerst.“

und er nahm die Seife.

Ich zögerte, „In Ordnung, dreh dich um, Rücken an Rücken.“

„Ich hatte gehofft, du würdest zuerst mein Ding machen.“

„Ich wette, das warst du. Dreh dich um.

Ich seifte Toms schönen muskulösen Rücken und Gesäß ein.

In der Hocke schäumte ich sein Bein, das sich nach unten und unten streckte, und führte fast meine Hände zu seinen Eiern und seinem Schwanz.

Ich spürte, wie sich seine Muskeln anspannten, als meine Hände zu seinen Füßen hoben.

„Okay, jetzt mein Rücken.“ Ich reichte ihm die Seife und wandte mich ab.

Seine Hände fuhren meinen Rücken hoch und runter und dann meinen Hintern hinunter.

Er zögerte erneut, bewegte seine Hände zwischen meinen Gesichtern auf und ab und streichelte einfach meine Schamlippen darunter.

Seine Berührung strahlte winzige Schocks über meinen ganzen Körper aus.

Dann kniete er sich hin und wusch meine Füße bis zu meinem Schambereich.

– Senken Sie die Wassertemperatur, hier wird es wärmer.

Als er den Wasserhahn aufstellte, fügte er hinzu: „Sicher, meine Schwester, ich denke, wir sorgen für die Wärme.“

„Endlich meine Front, und beeile dich nicht, Alex, beeile dich nicht.“

„Sieht so aus, als müsste er speziell gewaschen werden“, sagte ich, als ich seinen Schwanz mit beiden eingeseiften Händen ergriff.

„Wie ist es, großer Bruder?“

fragte ich mit einem Lächeln und sah ihm direkt in die Augen.

Ich zog hin und her und drückte meine eingeseiften Hände, und er bog seinen Rücken und schob seine Hüften zu mir.

Ihm gefiel es offensichtlich, und mir ehrlich gesagt auch.

„Du bist immer noch nicht sauber genug, Bruder.“

Halten Sie es ordentlich und sauber.

Ich seifte seinen Schwanz wieder ein und machte mich wieder an die Arbeit.

Offensichtlich genoss er jeden Schlag, manchmal mit einem kleinen Stöhnen.

Dann fingen seine Hüften an, sich in meiner Hand hin und her zu bewegen, also behielt ich meinen Griff ruhig und er fummelte mit meinen Fäusten herum.

„Oh, oh, oh, oh, oh -“ und sein Sperma spritzte auf meinen Bauch, spritzte.

Ich fing an zu lachen und sie sagte: „Das war großartig, Schwester, du weißt sehr gut, wie man das macht.“

„Kein Kommentar“, antwortete ich.

Er umarmte mich eine Minute lang und fuhr dann damit fort, meine Brust und Arme zu waschen.

Ich ging zurück zu seinem Schwanz, der wieder hart genug war.

„Achten Sie darauf, dass Sie wirklich sauber sind, Schwester, das ist nett.“

„Okay, wir halten das nicht den ganzen Tag aus. Wasch mich, damit ich rechtzeitig zum Tennisplatz kann. Es hat meine Brüste geschäumt.

„Du fühlst dich so gut eingeseift, so weich und glatt. Lass uns diese Nippel sauber und glänzend machen“, während sie meine schäumenden Brüste rieb und um sie herumging.

– Sie müssen sauber genug sein, Tom.

Ich halte es den ganzen Tag nicht aus.

Dann fuhr er mit seiner Hand an meiner Seite entlang und fuhr mit meiner Vorderseite um meinen Bauch und meinen Bauch.

Er seifte erneut ein und fing an, meinen Schamhügel zu reiben.

Ich war rasiert, damit er leicht mit seinem Finger in meinen Schlitz gleiten konnte, fast ganz unter mir.

Ich stellte einen Fuß zur Seite, um etwas mehr Platz zu haben, und seifte meine Schamlippen sehr gründlich ein, genau das, was jeder Typ tun würde, wenn er die Chance dazu hätte.

Es hat sehr schön gerieben und ich hätte ihn wirklich den ganzen Tag machen lassen können, aber ich hatte tatsächlich ein Tennistraining.

„Die Party ist vorbei, Tom, es ist Zeit zu spülen und zu laufen. Es tut mir leid, dass du viel Spaß hattest und mein Teil war noch nie so sauber. Du auch. Ich bin gegangen“, als ich aus der Dusche stieg und wischte.

.

Ich kam bald ins Training, erlebte aber trotzdem das erotische Schäumen mit meinem Bruder.

Es hat Spaß gemacht und war gleichzeitig sehr sexy.

Ich war kurz vor dem Abspritzen und ich habe nicht nur den Höhepunkt im Handumdrehen, sondern auch die Dusche?

Ich musste wirklich alles überdenken.

Sich gegenseitig zu fühlen ist eine Sache und Ficken ist etwas anderes.

Also, wenn ich nach Hause komme, gehe ich zurück auf die Forumsseite.

Es gibt:

TommyBoy: Ich möchte allen danken, z.B.

Mädchen4U.

Deine Beratung war super.

Wir haben gerade zusammen geduscht, um es mir im Bett zu sagen.

Übrigens, dein Körper ist sogar noch besser, als ich es mir erträumt habe.

Hilfe.

Also tippte ich:

girl4U: Bet U 2 hatte eine gute Zeit.

Warum planen Sie nicht einen romantischen Abend, wenn das nächste Mal niemand da ist?

Champagner oder Wein, Kerzen, Romantik dazu.

Fahren Sie dann zum Schlafzimmer und gehen Sie von dort aus.

Sei wie jeder andere Grl.

Gdlk.

Mal sehen, wo uns das hinführt.

Er sprach ein paar Mal von den Duschen in der nächsten Woche, aber ich lachte nur.

Dann kündigten die Eltern an, dass sie am Samstag zu einem großen Tanzabend in die Medizinische Gesellschaft gehen würden und wir allein sein würden.

Ich war mir sicher, dass Tom darauf stoßen würde, und natürlich sagte er, er wolle uns ein leckeres Abendessen kochen.

„Was für eine gute Idee, es wird gut“, antwortete ich.

Der Samstag kam, und nachdem unsere Eltern gegangen waren, sagte er, er plane ein gutes Abendessen und würde sich dafür anziehen.

Also ging ich mich umziehen und suchte mir ein schönes Outfit aus.

Darunter hatte ich jedoch meinen engsten BH und Tangohöschen (das, was meine Mutter nicht weiß).

Nun, wir haben zusammen nackt geduscht, also war die Unterwäsche vielleicht nicht so sexy.

Also ab mit BH und Höschen.

Ich kam herunter und der Tisch war mit schönen Blumen gedeckt und Kerzen brannten.

Tom servierte Cordon Bleu in der Küche.

„Wir sind bereit, wow, du siehst wunderschön aus. Ich habe das beste Date der Welt. Komm, setz dich.“

Als sie sich setzte, gab sie einen langen, tiefen Kuss, Zunge und alles.

Oooh.

Wir haben unter dem Tisch gegessen und Fußball gespielt.

Er öffnete ein wenig Weißwein und wir aßen mehr Gläser.

„Ich hoffe, die Bullen greifen den Ort nicht an, Tom, ich bin minderjährig.“

„In Ordnung, ich auch. Trink.“

Nach dem Abendessen brachte er die Teller und Gläser in die Küche und fuhr dann in sein Schlafzimmer.

„Nun Nachtisch; einander.“

Kerzen wurden wieder angezündet und sanfte Musik spielte auf seinem MP3-Player.

– Kann ich mich ausziehen?

– Diesmal keine Dusche?

– Nein, es ist schöner als das.

Ich drehte mich um, um zu sehen, wer den Rücken meines Kleides entfalten konnte.

„Ach, Alex, du Fuchs, es gibt keine Unterwäsche. Du hast beim Abendessen weder BH noch Höschen. Du bist etwas Besonderes.“

Er küsste mich an den meisten meiner Lieblingsorte, führte mich dann zu seinem Bett und begann sich auszuziehen.

Wie Sie sich vorstellen können, dauerte es nicht lange.

Als wir auf seinem Bett lagen, fing er an, meinen Nacken und meine Schultern zu küssen und zu lecken und dann hinunter zu meinen Brüsten, um an meinen Brustwarzen zu saugen.

Jedes Mal, wenn ihr Mund an meiner Brustwarze zog, fühlte ich eine direkte Verbindung zu meiner Muschi.

An diesem Punkt wurde mir sehr heiß und ich rieb die Spitze von Toms Schwanz, der glatt mit seiner Stirn war.

Als ich bergab ging, küsste ich meinen Bauch und drückte dann meinen Nabel, spreizte meine Beine, um es Tom leichter zu machen, das Ziel zu finden, nach dem wir uns alle gesehnt hatten.

Ich spürte die Stöße der Elektrizität, als er mit seiner Zunge an meinem nassen Schlitz auf und ab ging und anfing, an meinen Schamlippen zu saugen.

Ich habe gehört, dass viele Mädchen ihre Freunde mit Oralsex überschwemmen und ich verstand, warum es aufregend sein würde, aber ich hätte keinen Moment gedacht, dass es so ein erstaunliches Gefühl sein würde.

Toms Zunge zuckte in und aus mir heraus, und ich tue mein Bestes, mich zu beherrschen.

Es war richtig elektrisierend und meine Hände griffen nach seinem Schwanz und rieben hin und her.

Ich versuchte, mich zu bewegen, um näher an seinen Schwanz zu kommen, schließlich bekam ich die Spitze zwischen meine Lippen und begann sanft zu saugen.

Es war schwer, sich zu konzentrieren, als seine Zunge in meine Vagina ein- und ausging und ich dachte, ich könnte jeden Moment explodieren.

Dann bewegte er seine Zunge zu meiner Klitoris und ging sanft und feucht um sie herum.

Das Gefühl war unglaublich und dann schob er seinen Finger in mich;

Ich flog fast bis zur Decke.

Er bewegte seinen Finger hinein und herum, während seine Zunge den Knopf meiner Liebe leckte.

Das muss der Himmel sein, dachte ich.

Es war, als würde mein ganzer Körper von winzigen elektrischen Funken prickeln und mir wurde überall sehr heiß.

Dann hämmerten Krämpfe durch meinen mittleren Teil und ich fing an, mit meinen Hüften zu ruckeln, als die Spannung in mir pochte.

– Ohhhh, hhhhhhhhhhhhmmmmrmmmmmmmmmmm

Ich muss sein Gesicht in meiner nassen Muschi vergraben haben, aber er leckte und jubelte weiter, als ich in einen schlaffen Pool darunter schmolz.

Ich gab mir einen sehr guten Orgasmus, aber es war, als wäre eine Bombe in mir explodiert.

Kein Wunder, dass einige meiner Freundinnen mit Oralsex überflutet wurden.

BEEINDRUCKEND!

„Gott, Tom, das war so wunderbar. Oh, du bist so gut. Du bist so frustriert.

„Ich habe es geliebt, du hast die hübscheste kleine Muschi, die ich je geleckt habe. Du bist köstlich, Schwester, ich würde es tun, wann immer du willst. Aber jetzt will ich dich ficken.“

Er stand auf und ging zur Kommode.

– Ich habe ein Kondom, also mach dir keine Sorgen.

Er riss die Packung auf und begann, das Kondom über seinen Penis zu rollen.

Er kniete nieder und sein Schwanz stand mir direkt entgegen.

Ich spreizte meine Beine und sagte: „Ich will auch.“

Er bewegte sich zwischen meinen Beinen und begann mit seinem Schwanz über meine feuchten Lippen zu gleiten.

– Es fühlt sich so gut an, mmm.

Dann fing er an, sich zwischen meinen erwachten Schamlippen zu entspannen.

„Mein erster Schwanz“, dachte ich, „und es fühlt sich so gut an.“

Ich möchte, dass wir das von nun an jeden Tag tun.

Jetzt glitt er in den erhitzten Spalt hinein und heraus;

das Gefühl war elektrisch.

„Du bist so eng, Schwester, als würdest du mich packen, während ich es aus mir herausziehe. Ich habe noch nie zuvor so viel von einem Mädchen gespürt, es hat mich wirklich an den Rand des Abspritzens gebracht.“

Als er das sagte, begann das Innere der Ekstase … die erstaunlichsten Wellen auszubrechen Unggg, äh, ÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓÓmutenori, Óóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóóó!

„Oh, Alex, ich bin auch süß, direkt in deiner schönen Muschi. MMMh, mmmh.“

Tom fiel jetzt in eine große Umarmung auf mich und sein Schwanz war immer noch in mir.

Ich umarmte sie fest, schloss sie um meine Beine, hielt sie tief in mir, während sie flüsterte: „Ich muss ehrlich zu dir sein, Alex, du bist der beste Liebhaber, der ich je war und der ich immer sein wollte.

lange hinlegen.

Ich hoffe, du bist mir nicht böse.“

„Oh, Tommyboy, wie könnte ich, schließlich bin ich das Mädchen für dich.“

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.