Anales Valentinstagsgeschenk Von Britney Amber

0 Aufrufe
0%


Als sich ihre Lippen trafen, öffnete Josie ihre Augen, es war ein seltsames Gefühl, zögernd und sinnlich. Seine Augen waren geschlossen, seine langen dunklen Wimpern flatterten, als er sich auf seine Arbeit konzentrierte. Ich, diese Aufgabe ist meine. Josie spürte, wie sich ihre Brust schnell ausdehnte. Sie mag mich. Er schloss die Augen, zufrieden mit dem Experiment.
Seine Küsse blieben nicht lange weich und sanft. Harry leckte ihre Schlitze, fühlte die feuchten Innenseiten ihres Mundes mit seiner Zunge, dann teilte und küsste sie ihren Hals, eine Hand massierte ihre Brust, während die andere versuchte, die Knöpfe aufzuknöpfen. Sie gab auf, küsste ihn schnell auf die Lippen und glitt mit ihrer Hand durch den Stoff zur Spitze ihres BHs. Er legte seinen Finger auf ihre Brustwarze, küsste ihren Hals hart und nahm ihren Mund zurück.
Er atmete ziemlich schwer. Josie mochte es, geweckt zu werden und wollte nackt mit ihm sein, sie sah so entschlossen aus, so konzentriert. Sie fragte sich, ob seit ihrem letzten Sex einige Zeit vergangen war. Der gesunde Menschenverstand hielt ihn davon ab, zu fragen. Stattdessen öffnete er einen Knopf an seiner Jeans und tauchte seine Hand in seinen warmen Schritt. Die Belohnung war faszinierend. Es war groß und schwierig. UND er trug Boxershorts. Josie lächelte, als sie genau dort küsste, wo ihr Dekolleté begann, und bewegte sich mit schlüpfrigen Küssen zu ihrem Schlüsselbein.
In einem Moment der Schwäche tat Harry etwas Aufschlussreiches. Er nahm ihr Gesicht in seine Hände und sah ihr in die Augen. Es gab ihr das Gefühl, dass ihre Iris das Zentrum ihres Universums war. Josie blinzelte unsicher. Er umklammerte seine breite Stange, steckte seine Hose in die Handfläche, legte den Kopf zurück und verdrehte die Augen. Bingo.
„Ich sehe dich so?“, murmelte er.
„Oh Liebling, du hast keine Ahnung.“
?Ich glaube schon.? Er murmelte die Worte gegen die Wärme seiner Lippen.
Harry öffnete hilfsbereit seine Jeans und gab ihm die Freiheit, seine Finger zu strecken.
?Vielen Dank.?
Er fing an, ihren heißen, harten Schwanz vorsichtig zu streicheln und entwirrte, was ihm gefiel. Zitternd und zitternd fand Josie es faszinierend zuzusehen. Sie fragte sich, ob sie zu schnell ejakulieren könnte, wenn sie fortfuhr. Harry las ihre Gedanken.
?Ich habe eine Überraschung.?
?Sie machen??
„Ja?“, lächelte er mit seinem herzerweichenden, schiefen Grinsen. „Kannst du deine Hose ausziehen?“
Josie lachte laut auf.
?Vielleicht später??
„Okay, vielleicht du? Du hast recht. Wo ist dein Kühlschrank??
?Hinter dir?
Sie ging mit ihrem Rucksack zum Kühlschrank, und Josie sah neugierig zu. Er blickte hinter sich.
„Du kannst nicht hinsehen?
Beschäftigt, ein Album zu finden, das ihrer Stimmung entsprach, durchwühlte sie ihre Platten, bis Harry neben ihr stand. Mit einer freundlichen Geste spielte die Frau mit der Haut ihrer Taille, während sie sich etwas Gutes aussuchte. Josie steckte die Nadel in die Schiene und drehte ihre Hüften, drehte sich zu ihm um. Er hob die Hände über den Kopf und tanzte, wobei er seine zarten Finger wand. Harry, ein Opportunist, zog sein dünnes Shirt über seine Brüste, damit es sich leicht ausziehen konnte.
Josie sah ihm ins Gesicht. Ihre Brüste waren wahrscheinlich ihr bestes Merkmal, und heute sind ihre losen Träger in ihren besten BH gesteckt. Josie lächelte privat, „nur für den Fall? ‚Gott sei Dank? Ihre schwarze Spitzennummer hielt ihre breiten, blassen, fleischigen Hügel perfekt. Er sah beeindruckt aus. Er ließ seine Hände an seine Seiten sinken, jetzt ein wenig schüchtern, halb angezogen. Es steht mit gelöster Fliege vor Ihnen. Josi lachte. Er konnte nicht helfen. Harry sah nach unten.
„Ich habe vergessen, dass ich halb angezogen war?“
„Wir sind abgelenkt.“
?Ja. Oh Mann, hast du einen tollen Körper?
Josie strahlte. Harry fuhr mit seinen großen, breiten, warmen Händen ihren Rücken auf und ab. Er war so nah, dass seine Hitze ausstrahlte. Sie tastete sich mit einer seltsamen Unmittelbarkeit vor und griff nach ihm.
„Und du, dein Geruch… Großartig.“ sagte Josie leise.
Er starb fast an der Intensität des Augenblicks, verschwand fast in der Atmosphäre. Harry roch nach Äpfeln, etwas anderem, für seine Sinne verbotenen und sehr männlichen Tabak. Harry zog seinen BH aus und legte ihn hinter die Stereoanlage. Josie hielt den Atem an und zwang sich, nicht die Hand auszustrecken und sich zu bedecken. Perts Brüste sprangen ins Blickfeld. Er packte sie, presste dann seine Handflächen gegen seinen Brustkorb und fuhr mit seinen Händen darunter. Zärtlich bewegte er seinen Körper von ihr weg und erkundete weiter ihr Fleisch und ihre cremige Wärme. Josie schaute aus dem Fenster, sah nichts.
Es war sehr schwierig, sich auf die reale Welt zu konzentrieren, er konnte all die Gefühle nicht ignorieren, die seinen Körper zerrissen und jeden Versuch verspotteten. Seine Berührung war hart und sinnlich. Als sie seine Fülle erfasste, starrte sie auf seine Hände und steckte ihren Hintern in den Sims hinter ihr. Er küsste ihre nackte Schulter und platzierte eine Reihe kleiner Küsse auf ihrem Ohr.
Ich bin zu sexy für dich. Ich schätze, wenn wir uns nicht lieben, bin ich verletzt.
Josie drehte sich fasziniert um. Er küsste sie auf den Mund, rieb spielerisch seine Unterlippe an ihrem Mund und folgte der inneren Falte seines Zahnfleisches mit seiner Zunge. Er drückte sie zu Boden, umkreiste ihren heißen Körper, und sie setzte sich auf ihn, ihre Beine zu beiden Seiten ihrer Hüften. Zusammen entblößten sie seine Brust. Dankbar fuhr er mit den Händen darüber. Offensichtlich hat es funktioniert. Harry war fast haarlos und seine Arme und sein Oberkörper waren gut definiert. Josie glitt mit ihrer Zunge über ihr Brustbein, grub sich in ihren Bauch und zog sie aus ihrer Jeans.
?Oh.?
Josie packte seinen Schwanz und leckte ihn wiederholt, bis alles mit einem subtilen Glanz von Speichel bedeckt war. Er fuhr mit seiner Zunge ihren Hals hinab und sah sie durch seine Wimpern hindurch an. Harry sah ihn ungläubig an. Er lächelte mit seinem Schwanz im Mund und hüpfte unter seiner Berührung. Er beschloss, dass es ihm gefiel. Josie kitzelte ihre Eier und sie mochte es. Sie zuckte und saugte und spürte, dass es härter wurde. Sie fing ihn blindlings auf und versuchte offenbar, ihn aufzuhalten. Josie wurde weicher. Er massierte seinen beeindruckenden Penis mit seinem Daumen und ein paar Fingern.
?Soll ich aufhören?? Seine Lippen waren wie Gummi. Er öffnete seine Augen weit mit falscher Unschuld. Harrys Atem kam summend heraus.
„Ah?, er ist gerade rausgegangen. Seine Stimme war heiser.
?Du weisst…? Josie sprang auf und fühlte sich fröhlich. Er knöpfte und öffnete seine Hose. „Für einen Mann, der älter ist als ich, scheinst du leicht zufrieden zu stellen.“ Seine Augen leuchteten.
Sie trat tapfer von ihm weg und ließ ihre Jeans auf den Boden fallen. Rosa und schwarze Unterwäsche erschienen. Er liebte sie, sie hatten ein Schlüsselloch mit einem Band auf der Rückseite, was den Eindruck erweckte, ein fleischiges Dekolleté zu haben und bereit zum Platzen zu sein. Josie zog ihre Jeans aus, während sie ihren besten feenhaften Eindruck anprobierte.
?Magst du diese??
Sie drehte sich zu ihm um und packte den Reifen an der Hüfte. Er starrte ihn erstaunt an, ein Bild männlicher Verwirrung, mit rotem Gesicht und schwer atmendem Atem. Seine Augen waren wie Teller der Lust. Er liebte jede Sekunde davon.
„Du überwältigst mich, Schatz.“ sagte Harry ihm mit dem dicksten irischen Gezänk.
Er kroch zurück, um sich wieder auf sie zu setzen, sein Hahn pochte zwischen ihnen mit der Baumwolle seiner Boxershorts und dem Satin seiner Hose. Er ballte seine Schenkel und stand auf und landete auf seinem beeindruckenden Hügel.
?Hast du ein Kondom??
Das Fleisch des Mannes war wie Stahl unter dem weichen Fleisch seiner inneren Schenkel. Muschisaft drang in das Material ihres Höschens ein und der Raum fing an, nach ihr zu riechen, nach Sex. Harry fuhr mit seinen Händen über ihre Schenkel.
„Ich nicht, Schatz. Ich hätte nie gedacht, dass es so weit kommen würde?
Sein Gesicht verzog sich vor Entsetzen. Harry nahm sie von seinem Schoß.
?Wir können andere Dinge tun?
Harry ging zum Kühlschrank, während seine Boxershorts aufrecht wie ein Zelt vor ihm standen. Er holte eine Kiste heraus und kam zurück. Er hatte keine Chance zu sehen, was passierte, er blockierte seine Sicht und küsste sie auf den Mund.
„Du siehst so schön aus, geschwollen und bereit für mich?
Josie errötete und führte absichtlich ihren Finger an ihre Lippen. Er küsste sie, dann noch einmal ihren Mund. Harry streichelte ihre üppigen Brüste, Finger führten seine weiche Mitte. Sie stöhnte, lehnte sich gegen seine Berührung und bat sie, die schmerzhafte Anspannung zu lösen. Harry fuhr mit seinem Daumen durch seine Hose über das empfindliche kleine Ende seiner hyperwachsamen Klitoris.
?Aah!? Er quietschte und hoffte, dass sie nicht aufhören würde.
Er tat es nicht. Harry rieb geduldig einen freundlichen Finger über ihre Geheimnisse, dann zuckte und rieb er zwei Finger, als er ihre Fotze in Richtung ihrer Ministerien schob. Sie brachte ihren mit Katzenwasser bedeckten Finger an ihre Lippen und saugte daran. Josie dachte, sie hätte noch nie so etwas Erotisches gesehen. Seine Sicht war verschwommen, sein Verstand drehte sich, er sehnte sich nach Befriedigung. Er küsste ihren Mund achtlos aus Notwendigkeit heraus.
Josie tastete nach ihrem Höschen und schaffte es, es loszuwerden. Er befühlte seinen Schritt und suchte eine beruhigende Festigkeit. Er versuchte vergeblich, dieses pochende Staubgefäß in seine Kurven zu führen, während seine Finger die bösen Pfade um ihren durchnässten Pfirsich zeichneten. Obwohl Harry sie leidenschaftlich küsste und geschickt süße Musik auf ihrer Klitoris spielte, ließ er sie nicht entspannen.
?ICH…? Josie errötete vor Verlangen zu ejakulieren. „Ich will, dass du mich fickst?
Ihre Augen waren geblendet, ihre Lippen blutrot vor Lust und ihre Wangen gerötet. Obwohl er keine Ahnung hatte, dachte Harry, dass sie die schönste Frau war, die er je gesehen hatte. Harry war sich vage eines Raschelns bewusst, als er an einem Paket herumzappelte. Im Hinterkopf hoffte er, dass es tatsächlich ein Schutzpaket war, aber sein Gehirn war etwas verwirrt, um seine Besorgnis zu äußern.
Er hörte auf, sie zu berühren. Josie saugte ihre Unterlippe in ihren Mund und machte ein Geräusch wie ein enttäuschtes Kätzchen. Harry folgte ihm und pochte mit dem Hahn. Er wollte sie überraschen, doch seine Verzweiflung war geradezu entflammt. Josie legte ihre Hand auf ihre Muschi, um etwas von dem Schmerz zu lindern, obwohl Harry aufgehört hatte. Er nahm sein Kinn in seine Hände und winkte mit der Hand.
Kurz bevor er sie küsste, bemerkte Harry, dass seine Augen vor Lust dunkel waren und das Grün seiner Iris verschwunden war. Er raste den langen, schmalen Eisblock herausfordernd auf die Innenseite des Oberschenkels zu. Josie zitterte vor Schock. Er murmelte bei dem Gefühl von Eis auf seiner Haut, aber seine Worte gingen in ihrer Umarmung verloren. Harry zog sich zurück, um nachzusehen.
?Ist das okay?? fragte er mit belegter Stimme.
Josie war sich auch nicht sicher, worauf sie zustimmte, und sie fing an, den Kopf zu schütteln. Sie spürte, wie eine eisige Stange zwischen ihre Schenkel fuhr und kam, rieb ihren Kitzler und verschwand dann in ihrer durchnässten Muschi. Sekunden später ließ er seinen Trick fallen. Es war Josie, die ihn unterbrach und mehr verlangte. Er drückte es nach unten, sodass es unter ihm auf dem Boden lag. Er nahm den harten, schmerzenden Stock in seine Hände und bevor er noch einen Moment warten konnte, zielte er damit auf seine nasse Mitte.
Er sank nachdenklich in sein Fleisch und seufzte wie ein Engel, als er es stopfte. Josie, die kaum Zeit hatte, ihre seltsame Mischung aus Kälte und Hitze wahrzunehmen, erhob sich auf die Knie und fiel wieder zu Boden. Völlig aufgespießt drückte sie dieses Mal ihre Hüften gegen ihn und spürte, wie sich sein großer Penis in ihr bewegte, ihre Klitoris an ihrem Bauch rieb. Es war zu viel, Harrys Welt drehte sich, sein Samen platzte heraus, um herauszukommen. Sie stabilisierte ihre Hüften und sah ihn flehentlich an.
?Mach langsam.? Sein hoffnungsloser Gesichtsausdruck sagte viel. ?Mach langsam. Bist du eine Göttin?
Josie tat ihr Bestes. Sie hörte auf, wie eine besessene Frau zu mahlen. Er stand noch einmal auf und tätschelte ihn. Sie rollte mit ihrer Fotze, ihre Augen begannen zu zittern. Noch nie hatte es sich so gut angefühlt. Harry rieb ihre Brüste und entließ sie von ihrem Posten. Er erwischte den Moment, er rollte die beiden herum, sein Schwanz immer noch tief vergraben, aber dieses Mal auf ihm. Er hat nicht gestreichelt. Zurückgezogen. Josie kratzte an ihm, um ihn noch einmal zu füllen. Harry mied seine Hände.
Er glitt auf den Teppich und nahm ihren schönen, fleischigen Hintern in seine Hände. Josie senkte den Kopf und sah ihn überrascht an, eine Frage in ihren Augen. Harry brauchte keine Ermutigung und vergrub seinen Kopf. Es war eine unglaubliche Sensation. Harry fand, dass es wie Sonnenlicht schmeckte, Wasser tropfte sein Kinn hinab, als er es küsste. Er war sich auch bewusst, dass sein schmerzhaft harter Schwanz gegen den Teppich unter ihm drückte.
Josie lehnte sich auf ihre Ellbogen zurück und öffnete anerkennend ihre Schenkel, um den geschickten und gut ausgeführten Bewegungen ihrer Zunge mehr von ihrer Süße zu verleihen. Er leckte und neckte sie, vergrub seine Zunge in ihrer Spalte und nickte spielerisch. Die Emotionen waren unermesslich. Kurz darauf spürte Josie einen riesigen Orgasmus, der in ihrer Fotze kochte. Sie rieb ihren kleinen Finger an seinem Schließmuskel, und Josie schluchzte, als sie seine Arme ergriff.
Sie wollte, dass er aufhörte, sie zu lecken, aufhörte, sie mit seiner meisterhaften Berührung und Zunge wie ein Instrument zu spielen. Seine Muschi pochte für größere Dinge und er schaffte es, sie über sich zu ziehen, genoss sein Gewicht, als er ihren Körper mit ihrem bedeckte. Ihr von Fotzen bedecktes Gesicht war seinem sehr nahe.
?Macht es dir etwas aus??
?Was du hast?? In Josies Kopf war eine Wolke der Sehnsucht.
„Ich schmecke wie du?“
„Küss mich, Dummkopf? Josie feuerte auf ihn und wiederholte ihre eigene Schussphrase von vorhin. Der vorherige fühlte sich an wie vor einer Ewigkeit.
Er senkte den Kopf und küsste sie, eine Umarmung, die sowohl zärtlich als auch brennend warm war. Seine Zunge ging in seinem Mund ein und aus und forderte ihn auf, sich zu ergeben. Josie musste nicht überredet werden. Ihre Schenkel öffneten sich und sie spürte, wie das Gewicht seines Schwanzes in ihren nassen Kern glitt. Ihre Brüste streiften ihre Brustwand, ihr unerbittlicher Kuss nahm ihr den Atem.
„Oooh.“
?Du fühlst dich so gut an?
Harry stand ganz nah, sein Gesicht Millimeter von ihrem entfernt. Sie stieß ihn mit einer sinnlichen Intensität von sich, die sie beide zu erschüttern schien. Er bildete einen Rhythmus, und während Josie angesichts der unglaublichen Empfindungen, die sie in ihr auslöste, vielleicht die Augen geschlossen hatte, verlangte ihr Gesichtsausdruck von ihr, die Augen offen zu halten, auf ihre fixiert. Er pumpte ihre durchnässte Muschi, härter und härter.
?ooOHh.? Die Muskeln um ihn herum spannten sich an.
Josies Finger schlossen sich um ihren Rücken. Seine blauen Augen fesselten sie und es war sein Blick, der sie schließlich zum Orgasmus trieb, als ihr Tempo eskalierte. Er beobachtete ehrfürchtig, wie es zu entleeren begann und innen und außen zitterte. Sein Gesicht strahlte vor Stolz über seinen Erfolg. Sie fühlte sich wie seine Frau. Es ist unglaublich, betäubend. der scheinbar endlose Orgasmus war ihr Triumph. Josie stellte die reißenden Gefühle nicht in Frage, nicht damals, sie fühlte es einfach. Er war ein Ball aus Emotionen und Licht.
Harry explodierte in ihr und sie schnappte geschockt nach Luft. Als ob die Realität zurück in ihr kleines Universum gebrüllt wäre, zog sich Harry wie eine heiße Zange zurück und ließ den Rest seiner Ladung in die Weichheit seines Bauches fließen. Harry schwitzte und schwitzte für sie. Josie konnte nicht anders, sie lachte. In seinen Augen lag ein argwöhnischer Ausdruck, er sah verängstigt und besorgt aus.
?Mach dir keine Sorgen? Sie schlang ihre Arme um ihren müden Geliebten. „Du wirst kein Vater, ich nehme die Pille danach.
Harry sackte zusammen, entspannt und ein wenig verlegen, dass er sich nicht zurückgehalten hatte. Ihr Mangel an Zurückhaltung. Seine riesigen Arme schlangen sich um ihre Taille und er lehnte seinen Kopf an ihren Bauch, ohne zu wissen, dass sein eigener klebriger Ausfluss immer noch auf seiner Haut trocknete. Josie grinste verspielt und streichelte ihr Haar. Sein Universum fühlte sich anders an.
Du großer dreckiger Junge? Er gluckste.
Harry küsste ihre Seite.

Hinzufügt von:
Datum: September 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.