Billionaire rape: folge 1-3 (bearbeitet)

0 Aufrufe
0%

Milliardär-Vergewaltiger, Folgen 1-3, AFGGG

Episode 1

Mein Name ist Alex und ich bin ein 22-jähriger Milliardär.

Mein Vater und meine Mutter haben zusammen ein Fitnessstudio eröffnet und daraus ein großes Unternehmen gemacht, sie haben 100.000 Fitnessstudios in Kanada und den USA eröffnet.

Ich war ihr einziges Kind und sie trainierten mich, bis ich ein Monster war, 5’10 „und 210 Pfund, alle Muskeln, aber was noch wichtiger ist, ich war ihr einziger Erbe. Also vor zwei Jahren, als ich dabei sein sollte

Für eine Reise alleine in die USA checkte ich im Hotel ein, klaute ein Auto und fuhr zur Grenze, ging in einen ungeschützten Teil des Boardings, sprang hinein und wartete, bis ich ein anderes Auto zum Stehlen fand.

3 Stunden später checkte ich aus dem Hotel aus und betrat unsere Villa, während meine Eltern nicht da waren. Ich trug den zweiteiligen Anzug, den meine Eltern zu meinem Geburtstag gekauft hatten, und schnappte mir ein Schnitzmesser. Ich versteckte mich in meinem Schrank und

Ich wartete darauf, dass sie nach Hause kamen. Sie kamen ein paar Stunden später nach Hause. Meine Mutter machte ihnen das Abendessen, weil sie sich weigerte, irgendjemanden außer ihrer Familie ins Haus zu lassen. Dann setzten sie ihre Nacht fort. Schließlich gingen sie ins Bett.

Ich war mir sicher, dass sie schliefen, das Messer fest in meiner rechten Hand haltend, betrat ich ihr Zimmer, ging auf meinen Vater zu.

und ich tötete ihn fast sofort mit einem harten Schlag auf seinen Hals.

Dann ging ich zu meiner Mutter auf das Bett und wiederholte diese Bewegung an ihr und setzte ihr das Messer an den Hals.

Nachdem ich mich vergewissert hatte, dass keine Flüssigkeit darauf war, legte ich das Kleid zurück, wo es hingehörte.

Danach verließ ich das Land wie ich ankam und kam um 4 Uhr zurück ins Hotel.

Später an diesem Tag bekam ich einen „traurigen“ Anruf, zwei Tage später bekam ich ihre Beerdigung und verkaufte ihren Anteil an der Firma für Milliarden.

Ich habe die letzten zwei Jahre damit verbracht, den Keller des Herrenhauses in einen 1.500 Quadratfuß großen Kerker umzuwandeln, und ich bin endlich fertig.

Ich hoffe, 20 oder mehr als 30 Frauen oder Mädchen darin unterbringen zu können.

Jetzt, wo es vorbei ist, muss ich mein erstes Opfer finden.

Meine Favoriten sind junge und zwischen Mädchen.

Ich habe schon immer von ihnen geträumt und bin fest entschlossen, mindestens einen meiner ersten Sklaven zu haben.

Ich entschied, dass der beste Weg, dies zu tun, darin bestand, zum Highschool-Volleyballturnier zu gehen, das in der nahe gelegenen Schule abgehalten wurde.

Niemand würde jemals wissen, dass ich dort nicht hingehörte, da ich reich, aber nie berühmt war, und ich fuhr einen schwarzen Business-Van ohne Heckscheibe, um zu helfen, das Mädchen zu erwischen und

Ein Stück Holz, das auf den Rücksitz geklebt wird, um zu verhindern, dass jemand hineinsieht.

Als ich auf der Tribüne saß, sah ich eine Gruppe heißer Mädchen in sexy Yoga-Shorts und engen Shirts.

Mein 10-Zoll-Schwanz wurde steinhart, aber ich hob ihn hoch und versteckte ihn in meiner Hose und in meinem Hemd.

Während ich zusah, konnte ich nicht umhin, ein Mädchen zu bemerken, das heißer war als die anderen, und ehrlich gesagt

Einer der besten im Volleyball.

Ich beugte mich zu dem Mann neben mir und sagte: „Wer ist er“, zeigte auf ihn, „Er ist so gut.“

„Haha, Karley Mavic ist ziemlich gut für eine 9 und,

Ziemlich heiß zwischen uns, huh?“, antwortete der Junge. „Kein Scherz.“

Das Spiel war vorbei und ich ging und ich stand vor der Haustür, neben der Schule, außerhalb des Geländes, und ich rief ihn an, ich fand heraus, wo er wohnte, er hatte nur einen Vater, seine Mutter war gestorben, und Der Junge hatte recht,

sie war erst 14, definitiv 9 Jahre alt.

Ich beschloss, dass es mein Ziel sein würde.

Gerade als ich gehen wollte, hörte ich kichern, und als ich den Höhepunkt erreichte, sah ich fünf Mädchen die Schule verlassen, darunter Karley und der Trainer.

Ich hörte den Trainer sagen: „Ich muss eingesperrt werden, das Licht ausschalten und die Überwachungskameras einschalten, sie verschwenden viel Strom, wenn die Schulen nicht geöffnet sind, niemand kann die Schule in dieser Gegend zerstören.“

Dann gingen die Lichter aus, dann sagte der Trainer: „Danke Karley, dass du deinen Vater kommen und dich holen lässt, in meinem Auto ist nicht genug Platz für euch alle.“

Vor mir bin ich nicht zu sehen.

Ich nahm ein mit Chloroform getränktes Tuch, steckte es in meine linke Tasche und ein Paar Handschellen und einen Ballknebel in meine rechte.

Ich sah, wie das Auto davonfuhr, und ich sah Karley sitzen.

Ich stand hinter ihm auf und schob ihm mit einer schnellen Bewegung das Tuch in Mund und Nase.

Ich kämpfte damit, zehn Sekunden lang weiterzumachen, und das war es.

Unbewusst entspannte er sich in meinen Armen.

Ich habe ihn schnell erwischt.

Ich nahm ihm sein Handy aus der Hand, steckte es mit dem Tuch in meine linke Hosentasche, dann packte ich den Kugelmund, steckte es ihm in den Mund, dann legte ich ihm die Handschellen an, dann hob ich ihn hoch und ging mit ihm.

den hinteren Teil des Lieferwagens, setzte ihn auf den Rücksitz, stampfte mit den Füßen auf und fuhr nach Hause.Während ich fuhr, erhielt ich eine Nachricht von ihm.

Das Telefon seines Vaters fragt, wo er ist.

Ich antwortete, dass ich zu Fuß nach Hause gegangen sei, die Übungen machen wollte, um jemanden einzuladen, der ihn anrief, wenn es für eine Stunde oder so wäre.

Es war Zeit genug für mich, von der Straße zu kommen und meinen neuen Sklaven zu benutzen.

Als ich nach Hause kam, betrat ich das Haus, legte ihr Telefon in mein Arbeitszimmer und ging dann.

Ich ging zurück zum Auto, und als ich den Kofferraum öffnete, stellte ich fest, dass er immer noch bewusstlos war.

Ich kettete seine Füße los, hob ihn hoch und trug ihn nach Hause.

Ich ließ ihn auf dem Boden liegen, ging nach draußen, um das Auto abzuschließen, stieg dann ein, schloss die Tür ab und trug ihn die Treppe hinunter.

Ich beschloss, ihr die Handschellen abzunehmen und ihren Mund zu öffnen, dann wartete ich darauf, dass sie wieder zur Besinnung kam.

Es dauerte nicht lange, es fing an, innerhalb von 5 Minuten zu sich selbst zu kommen.

Er fing an, Angst zu bekommen.

„Wo bin ich? Was willst du? Bitte tu mir nicht weh.“

er murmelte.

„Du bist mein Freund“, antwortete ich, du bist in meinem Kerker.

Du wirst meine neue Sexsklavin, Baby.“ Sie fing an, damit Ball zu spielen. Ich streckte die Hand aus und packte sie, sah sie mir genauer an. Sie war heiß. Ein 14-jähriges weißes Mädchen, wahrscheinlich 5’2″

, 100 Pfund, mit süßem Jungengesicht, C-Körbchen und einem geilen Arsch.

Ich drückte ihn nach unten, ließ meine Hose und meine Boxershorts fallen und zog dann mein Shirt aus.

Ich zog ihr ihren Pferdeschwanz hoch und dann sah sie meinen großen Schwanz.

Er fing an, seine Augen abzuwenden und ich schlug ihn dreimal.

„Schlampe, du? Du wirst meinen Schwanz lutschen und wenn du mich beißt, schlitze ich dir die Kehle auf, Schlampe.“

Sie versuchte, meinem Schwanz auszuweichen, aber ich packte ihre Nase und kniff sie, bis sie ihren Mund öffnete, um zu atmen, und meinen Schwanz 3 Zoll hineinschob.

atme mehr.“ Ich schrie ihn an und damit fing er an zu saugen, halb gebeten. „Hör zu, Hure.

Wenn du deine Arbeit nicht gut machst, wirst du dein Gesicht ziemlich hart ficken.“ Einfach so griff er mit seiner Hand nach dem Griff meines Schwanzes und fing an, ihn langsam zu reiben, während er seinen Kopf an meinem Schwanz schüttelte .

3″ bis 6″ in ihrem Mund, rollt ihre Zange auf meinem Schwanz.

„Das ist es, Schlampe, einfach so“, sagte ich ihm.

Ich wusste, ich konnte es nicht mehr ertragen und

Selbst wenn er tut, was ich sage, kann ich mit ihm machen, was ich will, weil er mein Sklave ist.

Ich sagte ihr „so gute Schlampe“ und dann nahm ich ihre Hand, packte ihren Hinterkopf und drückte

Sein Kopf schoss nach vorne, als ich meinen Schwanz nach vorne schob.

Genauso wie alle 10 Zoll in seinem Mund waren und es sich wie der Himmel anfühlte.

Er fing an zu würgen und sein Gesicht wurde rot, aber ich wollte nicht daran ziehen, bis der letzte Tropfen Ejakulation in seiner Kehle war.

Dann fühlte ich, wie es sich in meiner Taille aufbaute.

Er fing wirklich an zu kämpfen, um mich aus ihm herauszubekommen, aber ich knallte ihm 5 große Male in die Kehle.

Ich nahm es heraus und etwas Sperma aus ihrem Mund und Tonnen von Sabber liefen über ihr Gesicht auf ihr süßes kleines rosa-weiß gestreiftes Tanktop und ihren schwarzen tiefen Rock.

Ich versuchte, ihre Atmung zu regulieren, griff nach ihrem Oberteil und zog es ihr über den Kopf, wodurch ein schwarzer, unvollständiger Push-up-BH zum Vorschein kam, der ihre Brustwarzen mit Gerste bedeckte.

Dann lösten sich in einem Kampf ihre Schuhe, und dann zog ich ihr den Rock herunter.

Dann zog ich ihre weiße Strumpfhose aus und kreierte einen dünnen Spitzenstring, der zu ihrem BH passt.

„Alter, mit dieser Art von Ausrüstung musst du die große Schlampe in deiner Schule sein“, sagte ich ihr.

„Bitte Sir, ich bin noch Jungfrau“, stöhnte sie, „ich bin noch Jungfrau, das ist besser für mich.

Du bekommst, was du verdienst, indem du dich über den Hahn lustig machst“, sagte ich, was ihn dazu brachte, zusammenzubrechen und zu weinen. Ich ging auf ein Knie, packte ihn am Pferdeschwanz und zog ihn zu mir. Dann bückte ich mich.

schlug sie auf mein Knie und bis ihr saftiger Arsch rot wurde. Zu diesem Zeitpunkt war sie ein komplettes Wrack und ich knöpfte ihren BH ohne jede Reaktion auf. Sie fiel zu Boden, schob sie auf den Rücken und zog

Ich zog mein Shirt aus, dann schlang ich beide Beine um ihn und ging auf meine Knie und fing an, seine Brust zu kneten.

„Du hast schöne Brüste, ich frage mich, wie sie schmecken“, sagte ich, bevor ich mich vorbeugte und an ihrer rechten Brustwarze saugte.

5 Minuten oder so, dann wechselte ich zum linken, achtete genauso darauf, dann ging ich nach oben und schnappte mir sein Höschen, „Ich frage mich, wie du schmeckst“, sagte ich, bevor ich es herunterzog, die Beine auseinander und

Sie isst seine Fotze.

Ich aß es, bis es anfing zu kommen.

dann stecke ich meinen Schwanz in seinen Mund.

„Nein, bitte, ich bin noch Jungfrau“, bettelte sie.

ich schlug

Pad sagte zu ihm: „Bitch, dein verdammter Sklave, bitte mich, dich zu ficken, sei der gottverdammte Ich“, dann schlage ich ihn wieder.

Sie weinte noch mehr Tränen, bitte fick mich.“ „Bitte fick deinen Sklaven“, kam sie kaum heraus, das ist besser, sagte ich, bevor ich alle 10 meiner Schwänze tief in ihren Muttermund stieß.

Er fing an zu schreien, obwohl ich das Gefühl hatte, ich würde einen Schraubstock schrauben, weil er so fest war, machte ich so schnell ich konnte mit den harten Schlägen weiter und innerhalb von 5 Minuten fühlte ich mich bereit zu explodieren.

„Hier bin ich, ich fülle dir mein Babywasser auf“, sagte ich ihm.

„Nein, bitte ziehen, ich könnte schwanger werden“, jammerte sie.

Das ist die Idee, Schlampe.

Du bist meine Sklavenschlampe;

Ich kann mit deinem Körper machen, was immer ich will, wann immer ich will.“, antwortete ich. Ich drückte meinen Schwanz so fest ich konnte, ich drang sanft in ihren Gebärmutterhals ein, was sie wieder zum Schreien brachte und dann explodierte. Ich schickte 4.

Große Ströme von Sperma in ihren fruchtbaren Schoß, so tief wie nur irgend möglich.

Es war kaputt, aber ich wollte ein anderes Loch.

Ich verbrachte ein paar Minuten damit, mich zu verhärten, bevor ich ihn umdrehte und ihm den Arsch abdrehte.

Sein Loch war so schmal, dass ich mit meinem kleinen Finger Gerste hätte hineinstecken können, aber ich fing an, es zu bewegen, und es begann sich zu lösen.

Ich strecke meinen kleinen Finger raus und stecke meinen Daumen rein.

Als ich sicher war, dass mein Schwanz passen würde, streckte ich meinen Daumen heraus, fingerte ihre Fotze und verteilte ihren Arschsaft, um ihn zu schmieren.

Dann stöhnte Karley ständig, als ich meinen Schwanz in die Öffnung des Lochs steckte und anfing zu stoßen.

Ich konnte endlich etwas hineinbekommen und der Rest war einfach.

Ich setzte all meine Kraft ein, um sie so hart wie ich konnte zu ficken und rutschte schnell 6″ hinein. Ich begann, ihre Tränen zu hören, als ich weiter hereinkam und sie anfing zu schreien, als hätte ich sie noch nie zuvor gehört. „Bitte,

Bitte zieh es aus, du zerreißt mich.“ „Bitch, ich ficke deinen Arsch bis ich ejakuliert bin, du dann?

Ich schlug sie, müde von ihrem Betteln, ich erreichte schließlich den Tiefpunkt und dann fing ich an, ihren Arsch zu ficken, wie ich ihre Muschi tat, ich hörte mehr Tränen

Ich habe extrahiert.

Ich rollte sie herum und spritzte ihr 5 riesige Spermastrahlen auf Gesicht, Haare und Brüste.

Ich packte ihr Gesicht, sie zwang mich, daran zu saugen, aber sobald sie wieder anfing, hart zu werden, stoppte ich sie

Ich packte es, zog es in eine der 32 Hundezellen, die ich unten hatte, warf es hier rein und ging, um die Schlüssel zu holen. Ich ging hinein und fing in der Ecke an zu weinen, packte meinen Schwanz und zielte.

ihm.

Ich fing an, über sie zu pissen, wobei ich hauptsächlich auf ihre Haare achtete.

Ich verließ die Zelle, schloss sie ab, ging nach oben in mein Arbeitszimmer und holte sein Telefon.

Es gab 7 Nachrichten von seinem Vater, in denen er gefragt wurde, wo er sei, antwortete ich, Stück guter Arsch da drüben.

Dann nahm ich die SIM-Karte heraus und legte sie in die Lebensmittelbox, wo sie sich auflöste, falls sich eine Ortungszelle darin befand.

„Ich werde so viel Spaß damit haben und denke, ich habe noch Platz für 31. Brot für diese Schlampen und der Verkauf von Kindern auf dem Schwarzmarkt wird mich reicher und höllisch machen.

so viel Spaß.“

sagte ich mir, bevor ich mich bettfertig machte.

Teil 2

Ich wachte mit einem großartigen Gefühl auf.

Ich nahm Karley mit nach unten, um Sex zu haben, und dann wollte ich sie zwingen, mir ihre Facebook-E-Mail-Adresse und ihr Passwort zu geben.

Wenn ich auf ihrem Facebook war, durchsuchte ich ihre Freunde, um einen anderen heißen Teenager zu finden, den ich nach ihrem Zuchtspielzeug schnappen konnte.

Ich habe mir nicht die Mühe gemacht, mich anzuziehen, was soll das?

Ich wollte mich sowieso komplett ausziehen, damit ich ihn in ein paar Minuten ficken konnte.

Ich ging in die Küche, schaltete die Kaffeemaschine ein und ging nach unten.

Karley schlief fest in der Ecke, wo ich letzte Nacht auf sie gepisst hatte.

Ich nahm die Schlüssel, schloss den Käfig auf und hängte sie an die Tür.

Ich ging in die Zelle, ging zu Karley und trat ihr in den Arsch.

„Steh auf Schlampe oder ich schlage dir in den Arsch.“

Ich sagte ihm.

Er sah mich mit Hündchenaugen an, bewegte sich aber nicht, also trat ich ihm dieses Mal in den Arsch.

Ich schrie ihn an.

Er stand auf und folgte mir aus der Zelle.

„Okay Schlampe, geh auf deine Knie und lutsche mich dieses Mal von Anfang an. Sei brav und du wirst keinen schönen harten Gesichtsfick sehen.“

Er ging auf die Knie und griff mit seiner rechten Hand nach meinem riesigen 10-Zoll-Schwanz.

Während sie lutschte, machte sie eine großartige Lockenbewegung, die mich wirklich in Bewegung brachte, und masturbierte mich 5 Zoll mit beiden Händen, sie konnte es nicht in ihren Mund bekommen.

Sie machte das 10 Minuten lang, bevor ich zu ihr sagte: „Das ist eine tolle Schlampe, du Schlampe, einfach so. Okay, Schlampe, hör auf und halte mich hin, bis ich mit deinem süßen kleinen Gesicht fertig bin.“

Einfach so hörte er auf, an mir zu saugen und nahm einfach meine ganze 10-Zoll-Härte mit seiner rechten Hand heraus. Ich kam schnell und hinterließ 4 riesige Ströme von Sperma auf ihrem schönen Gesicht und ihren Haaren und fügte hartes Sperma hinzu, das darin eingeschlossen war

gestern.

Ich hatte vorerst genug, aber ich dachte, der beste Weg, um das zu bekommen, was ich wollte, wäre eine weitere Arschbedrohung.

„Schlampe, du verrätst mir jetzt gleich dein Facebook-Passwort und deine E-Mail-Adresse. Ich werde dich wieder in den Arsch ficken, wenn du es nicht tust, willst du nicht?

Ich sagte ihm.

„Nein, bitte nicht.“

er murmelte.

„Ich werde dir sagen, was du wissen willst. Meine E-Mail ist karley_66@live.com und das Passwort ist hotstuff_66. Bitte, bitte fick mich nicht noch einmal in den Arsch.“

Schrei.

Du hast deine Seite des Deals eingenommen, solange diese Informationen wahr sind, werde ich dich heute nicht in den Arsch ficken.“ Sagte ich lächelnd, dann zog ich ihn hoch, ging zum Käfig und schloss ihn ab.

Ich legte die Schlüssel aus meiner Reichweite und ging zu meinem Arbeitszimmer. Ich ging zu meinem Computer, stellte sicher, dass mein Internet auf einem Proxy irgendwo in Europa war, dann öffnete ich Firefox. Ich ging zu Facebook und gab die Informationen ein, die er mir mitteilte.

mich und wartete.

Erfolgreich eingeloggt.

Ich bin dann schnell offline erschienen und auf sein Profil gegangen.

Mann, er war beliebt, verzeichnete über 700 Freunde, mehrere Dutzend Schwestern und Brüder.

Bildschirm rechts

Einige der aufgelisteten Freunde hatten ein einzelnes Mädchen, andere waren Jungen, also klickte ich sie an, ich dachte, ich hätte Glück gehabt, Karley zu bekommen, vielleicht sagt mir Facebook, dass „Kristen Dirck“ die Glückliche ist, die es auf sie abgesehen hat. Ich fing an zu scannen.

Es gab Bilder von ihr in einem knappen Bikini und ein paar davon, während sie und ihre Freunde es filmten.

Um uns zu zeigen, wie schön ihre Brüste sind, sind ihre Hemden vor ihren Köpfen bedeckt, aber ebenso wenig BHs.

Diese Schlampe ist nur ein Witz, dachte ich.

Sie verdient es, sich Karley anzuschließen, aber wie bekomme ich sie.

Ich habe ihre Informationen überprüft und festgestellt, dass sie nur eine Mutter hat, ihr Vater sie verlassen hat und ihre Mutter in einer der nahe gelegenen Fabriken von 10 bis 6 Uhr in der Nachtschicht gearbeitet hat.

Ich dachte, perfekt, ich gehe heute Abend gegen 12 Uhr zu ihr nach Hause, ich stelle das Auto in ihre Garage, schleiche mich ins Haus, während sie schläft, breche in ihr Zimmer ein, schlage sie mit etwas Chloroform bewusstlos, und dann ist es dasselbe Bohren Sie als Karley.

, und vielleicht gehe ich hinein, um einige ihrer sexy, aufschlussreichen Kleider zu stehlen, um meine Schergen anzuziehen, als würde sie sie zu Hause nicht mehr brauchen.

Dann muss ich sie nach Hause bringen und sie genauso behandeln wie Karley, nur vor Karley.

Wenn ich schon die ganze Nacht wach bleibe, schlafe ich jetzt besser, dachte ich, als ich nach oben ging, um ein Nickerchen zu machen.

Ein paar Stunden später wachte ich auf und es war 17 Uhr.

Es ist Zeit, Karley zu holen und sie ein bisschen sauber zu machen, dann dachte ich, sie macht uns vielleicht auf dem Weg nach unten Abendessen.

„Hey Hure, steh auf. Wir haben heute Abend einen Neuzugang und wir brauchen dich, um dein Bestes für ihn zu geben. Dann kannst du uns Abendessen machen.“

Ich sagte es ihm, als ich den Käfig aufschloss.

Er kam aus seinem Käfig, dann kam mir eine Idee.

Ich rannte zur Wand und schnappte mir eine der Leinen, die mit den Zellen geliefert wurden.

Ich ging auf ihn zu und packte ihn, dann drückte ich ihn auf die Knie.

„Hündin, wenn du meine Zuchtschlampe wirst, dann wirst du dich auch so verhalten. Jedes Gespräch danach wird dich in den Arsch ficken und dasselbe wird passieren, wenn du von deinen Knien kommst.“

Er fing an, den Ball zu werfen, sagte aber kein Wort, als er hinter mir in das Badezimmer des Kerkers kroch.

Das Badezimmer verfügt über eine Toilette, eine Badewanne, einen beweglichen Duschkopf und ein einfaches Waschbecken.

Ich nahm es und stellte es in die Wanne, drehte dann die Wasserhähne auf die Temperatur, die sie brauchten, um warm zu werden.

„Bitch, nicke wenn die Temperatur stimmt und mach nichts wenn es zu heiß oder zu kalt ist, ich mach das schon.“

Ich sagte ihm.

Er hielt seine Hand unter den Wasserhahn und bewegte den Kopf nicht.

Er hatte so eine schwere Zeit, also beschloss ich, ihm eine Lektion zu erteilen.

Ich habe die Hitze wirklich hoch.

Genug, um ihn trotzig zu verletzen, aber nicht wirklich genug.

Dann zog ich das Brötchen, packte es am Kopf und begann es von Kopf bis Fuß mit Wasser zu benetzen.

Er schrie ein wenig, sagte aber kein Wort.

Dann legte ich meinen Kopf in die Wanne, schnappte mir das Körpershampoo und sprühte etwas auf meine Hände.

Dann begann ich langsam, Karleys Rücken zu massieren, landete auf ihrem schönen, saftigen, harten Arsch und schenkte ihrer Muschi und ihrem Arschloch besondere Aufmerksamkeit, bevor ich ihre Beine nach unten bewegte.

Dann drehte ich sie und tat dasselbe, angefangen bei ihrem Unterbauch und nach oben, weiter zu ihren Armen und Unterarmen, bevor ich anhielt und ihre wunderschönen C-Cup-Brüste knetete.

Dann spülte ich meine Hände ab, hielt die Duschhaube und spülte sie durch Massieren und Kneten ab, wie ich es tue, wenn ich die Seife auftrage.

Dann nahm ich das Shampoo und goss etwas auf seinen Kopf, bevor ich es einrieb und abspülte.

Ich drehte das Wasser ab und nahm sie aus der Wanne, bevor ich eines der Handtücher nahm, die ich hatte, und ihren Körper abtrocknete, bevor ich ihre Fotze fingerte.

Als sie anfing nass zu werden, dachte ich, das sei genug.

Ich begann hinauszugehen, schnippte hinter meinem Rücken mit den Fingern und sagte: „Komm Schlampe, es ist Zeit, zurück in deinen Käfig zu gehen, Schlampen kochen nicht, ich hole dir etwas.“

Er folgte mir und stieg in seinen Käfig und ging nach oben, bevor ich ihn einsperrte.

Bevor ich zum Van kam, stellte ich die Lasagne in den Ofen und verbrachte die nächste Stunde damit, mich auf meinen baldigen neuen Sklaven vorzubereiten.

Darin befanden sich 2 Chloroformanzüge, 3 Handschellen und ein Paar Kugelzapfen, die zu einer einzelnen Kette gehörten, die am Boden des Autos befestigt war.

Ich war bereit zu gehen und immer bereit, ein paar zu schnappen, falls ich ein Stück heißen Arsch die Straße entlang laufen sah.

Ich ging hinein und die Lasagne war fertig.

Ich ging und kaufte einen Teller, ein Glas und zwei Schalen.

Ich schnitt mir ein schönes Stück ab, legte es auf den Teller und füllte das Glas mit Wasser.

Ich nahm es mit zum Tisch und aß es schweigend.

Als ich fertig war, schaute ich auf die Uhr und es war acht Uhr, genug Zeit, um mein Haustier zu füttern und das Geschirr zu spülen.

Ich nahm eine der Schüsseln und füllte sie mit Wasser, und nahm die andere und legte ein mittelgroßes Stück Lasagne hinein.

Ich trug sie beide hinunter, setzte sie auf den Boden, um den Käfig aufzuschließen, hob sie dann auf und trug sie in den Käfig.

Dann ließ ich es auf dem Boden und sagte: „Es gibt Essensservice, Schlampe.“

Sie krabbelte zu den Schüsseln und wollte mit ihrer Hand etwas Lasagne holen, also zog ich sie aus dem Weg, bevor ich zu ihr sagte: „Oh, Schlampe, du bist eine Schlampe, und Schlampen essen nicht mit ihren Händen.“

Er sah völlig deprimiert aus, als er seinen Kopf in die Schüssel tauchte, um etwas zu essen, und fand alle möglichen Saucen auf seinem Gesicht und Hals.

Als sie mit der Lasagne fertig war, ging sie zum Wasser, sie holte sie, nur ich sagte ihr: „Bitch, tu so, als wärst du was! Bitches benutzen ihre gottverdammten Hände nicht!“

Er ging zu mir, um zu schreien.

Ich sah Tränen aus seinen Augen fließen, als er sich bückte und anfing, das Wasser mit seiner Zange abzulassen.

Gut, dachte ich.

Ich breche diese Schlampe endlich

Als er fertig war, schnappte ich mir im Badezimmer einen Waschlappen, reinigte damit sein Gesicht und seinen Hals und stellte das Geschirr in die Spüle, bevor ich nach oben ging.

Ich sah auf die Uhr.

Gut, 9:15, ich wusste, dass es etwas gewöhnungsbedürftig sein würde, so zu essen.

Jetzt habe ich 45 Minuten, um den Abwasch zu machen, anderthalb Stunden Fahrt bis zu Kristens Haus, bevor ich in den letzten 30 Minuten nachschaue, ob ich alles habe und alles in meinem Van ist.

Ich hatte alles und war auf dem Weg zu Kristen, und als ich ein fehlendes Poster von Karley sah, sagte ich mir lachend: „Sie werden diese Schlampe nicht finden, sie könnte für sie tot sein, weil das alles ist, was sie wird tun.“

den Rest deines Lebens damit zu verbringen, Babys für mich zu machen, die ich verkaufe und ein Vermögen mache Ich kam schließlich zu Kristens Haus, ging zurück zur Einfahrt, stieg aus und zog das Garagentor auf, wollte aufstehen und ich

wiederbelebt, es war nicht verschlossen.Sehr erleichtert, dass dieser Bereich „sicher“ ist, dachte ich mir.

Voller Hunger, schnell in den Van und zurück.

Dann schloss ich hastig die Garage und betete, dass niemand da war

Er hat mich von einem anderen Haus aus gesehen, weil ich weiß, dass mich niemand von der Straße aus sieht.

Dann beugte ich mich zur Tür und stieß sie auf.

Ich öffnete das Schloss.

das war einfach, dachte ich, als ich hungrig zum Heck meines Vans ging.

und ich steckte Stoff in eine Tasche und einen Knebel und ein Paar Handschellen in die andere Tasche. Ich betrat das Haus, aber dann hörte ich wütendes Gelächter

Jemand war noch wach im Haus, ich fluchte drinnen, wollte aber sehen, wer es war, also ging ich ein großes Risiko ein, ging ins Wohnzimmer und erreichte den Höhepunkt.

Was ich sah, erstaunte mich.

Kristen saß mit einer ihrer heißen Freundinnen in einem super nuttigen Schlafanzug auf ihrer Couch und war gleich angezogen.

Ich sah mir deinen Freund genau an und glitt dann aus dem Haus und sprang hinten in meinen Van.

Ich nahm ein Paar Klammern heraus und legte sie hin, damit ich sie später als Fesseln verwenden konnte.

Dann nahm ich einen weiteren Knebel und ein Paar Manschetten, steckte sie mit dem Chloroformtuch in die Tasche und nahm einen weiteren Tupfer und steckte sie mit dem ersten Knebel und den ersten Manschetten zusammen.

Dann ging ich zur Vorderseite meines Vans und holte es.

Wenn ich warte, bis sie ins Bett gehen, lass mich sehen, ob ich etwas über das andere Mädchen herausfinden kann, das ich in Betracht ziehe.

Ich zückte mein iPhone und ging zu Karleys Facebook, dann scrollte ich durch die Freundesliste, bis ich jemanden mit einem Profilbild fand, das wie dieses Mädchen aussah.

Ich ging zu seinem Profil und sah mir einige seiner Fotos an, ja, das war er trotzig.

Mal sehen, Hope Gatt, ihr Profil war voller versauter Fotos wie das von Kristen.

Es würde Spaß machen, sich an diesen beiden dafür zu rächen, dass sie so übermütig waren.

Ich sah auf die Uhr, „wow, es ist 1 Uhr, es hat länger gedauert, als ich dachte, es zu finden.“

murmelte ich vor mich hin.

Dann stieg ich aus dem Minibus und schlich hinein.

Es war still.

Ich ging langsam ins Wohnzimmer, es war leer, ich dachte, ich müsste schlafen gegangen sein.

Ich ging sehr leise und geräuschlos die Treppe hinauf, was dazu beitrug, dass ihre Treppe mit Teppich ausgelegt war.

Alle Türen waren offen, also saß ich ein paar Minuten oben auf der Treppe und wartete, ob ich sie reden oder kichern hören würde.

Ich hörte nichts, also kroch ich in das nahe gelegene Schlafzimmer.

Nichts, nur ein Büro.

Dann ging ich am nächsten vorbei, da es der Meister war, der einen anderen zurückließ.

Ich schlich zur Tür und ging hinein und sah, wie einer auf dem Bett und der andere auf der Luftmatratze schlief.

Sie lagen auf ihren Bettdecken bzw. Schlafsäcken und machten mein Leben so viel einfacher.

Ich ging zum Bett hinüber und half der schlafenden Person, sich auf den Rücken zu rollen.

Kristin.

Ich entfernte die Handschellen und legte sie fast geräuschlos auf den Nachttisch.

Gag folgte bald.

Ich entfernte das Tuch und hielt es ihm über die Nase, wobei ich darauf achtete, es nicht zu berühren, aus Angst, ihn aufzuwecken.

Ich habe das 30 Sekunden lang gemacht, bevor ich überzeugt war, dass ich ihn KO geschlagen hatte.

Dann schüttelte ich ihn ein wenig, um sicherzugehen, dass er nicht reagierte.

Ich beschloss, sie beide zu entfernen, bevor ich mich darauf vorbereitete, sie mitzunehmen, also ging ich zu der aufblasbaren Matratze und ging vorsichtig auf ein Knie.

Ich nahm sowohl die Manschetten als auch den Zapfen aus meiner Tasche und legte sie neben die Matratze, genau wie ich es auf dem Nachttisch getan hatte.

Ich wusste, dass niemand ein Ringen hören würde, da der andere draußen war, also ging ich, um es zu beschleunigen, indem ich ihm das Tuch in Nase und Mund steckte.

Er wachte sofort auf und schrie ganz leise und wehrte sich heftig.

Er verlor innerhalb weniger Sekunden das Bewusstsein.

Ich stecke das Tuch in meine Tasche und nehme das andere von Kristens Gesicht und stecke es auch in meine Tasche.

Ich konnte spüren, wie es wirklich anfing, den Stoff zu fressen;

Ich wusste, dass ich es so schnell wie möglich ins Auto bringen musste.

Aber zuerst hatte ich eine Aufgabe zu erledigen.

Ich schnappte mir den Knebel vom Tisch neben dem Bett und legte ihn schnell Kristen an und legte ihr Handschellen an, dann überprüfte ich ihre Hose auf einen Anruf, ja, er war da.

Er nahm es und steckte es in seine unbekleidete Tasche.

Dann tat ich dasselbe mit Hope, fand wieder ein Telefon und schob es mit dem anderen, dann beschloss ich, das Licht anzuschalten, damit ich sie besser sehen konnte.

Kristen war weiß, 5’6″ groß und ungefähr 130 Pfund schwer, nicht dünn, aber nicht fett, sie hatte ziemlich große Beine und einen wirklich großen, runden, engen Arsch mit schmutzigen blonden Haaren, die unter ihre Brüste gingen. Apropos Brüste, sie

Sie war monströs, die DDs waren höchstwahrscheinlich, und sie waren auch ziemlich robust.Ein fluoreszierendes, tief ausgeschnittenes Tanktop in Pink, das einige ihrer schicken Brustwarzen zeigte, und abendliche, enge Schlafleggings mit blauen und weißen Streifen ließen sie mindestens zwei Größen kleiner aussehen .

Ihr Arsch war perfekt und gab dir sogar einen netten Blick auf ihre Katze. Ich wechselte zu Hope. Sie trug das gleiche Oberteil wie Kristen, außer dass es fluoreszierend grün war, exakte Ergebnisse wie bei ihr für die Brustwarzen und kurze Spandex-Shorts

Es hielt ihren Arsch ziemlich gut.

Sie war auch weiß, 5’5 „und ungefähr 115 Pfund, eine warme Figur für das Abendessen, und ihr muschelbraunes Haar war etwas kürzer als das von Kristen.

Er hatte einen geraden Arsch, aber es war der engste Arsch, den ich je gefühlt habe.

Ihre Brüste waren genauso hart und ich schätze, sie sind Ds.

Diese Mädchen waren so sexy;

Sie waren ungefähr 18, dachte ich bei mir.

Ich zückte sofort mein Handy, um ihr Alter auf Facebook zu überprüfen.

Verdammt, sie waren beide 14 Jahre alt.

Ich konnte mir nur vorstellen, ob sie sich weiter entwickeln würden und wie groß ihre Brüste sein würden, nachdem ich sie schwanger gemacht hätte.

Ich nahm Hope und legte sie auf Kristen und setzte sie zusammen und ging die Treppe hinunter zur Garage.

Ich legte sie hinten in den Van, hielt Kristens Füße in Ketten und legte Hope Handschellen an, bevor ich das Chloroform von ihren Füßen warf.

Dann ging ich wieder hinein und ging hinauf zu Kristens Zimmer.

Ich dachte, ich kaufe mehr von ihren freizügigen oder süßen Outfits, da sie sie hier mit ihren Juwelen nicht mehr brauchen würde, und sie würde ihre Mutter auch nicht brauchen, wenn ich Zeit hätte.

Apropos Zeit, ich beugte mich zu seinem Zimmer, zog mein Handy heraus und sah, dass es 2:15 war, ich hatte nur 45 Minuten.

Ich musste aus ihr raus, bevor sie aufwachten, und wahrscheinlich würden sie in einer Stunde aufstehen.

Ich ging zu ihrem Schrank, er hatte 4 Schubladen und ich öffnete die oberste Schublade, Socken, die bräuchte ich nicht.

Ich öffnete die nächste Schublade, BHs und Slips, dachte ich, nehmen wir das Beste und lassen den Rest.

Ich kaufte weiße Spitzenslips, rosa Spitzentanga, grauen floralen Spitzentanga und marineblauen dünnen Baumwolltanga sowie weißen Push-up-BH mit rosa Streifen, grauen Push-up mit Spitzenflügeln, die zu Grau passen.

String, weiße und babyblaue halbe Körbchen und weiße Push-ups.

Ich ging weiter zur mittleren Schublade, zu Hemden, Röcken und Shorts.

Ich kaufte ein blaues Spitzen-Tanktop und einen weißen Spaghettiträger.

Ich kaufte auch ein Paar Yoga-Shorts und Jeans-Shorts zusammen mit einem grünen Rüschenrock und einem roten Spitzenrock.

Endlich öffnete ich die letzte Schublade, Bikinis;

Ich beschloss, sie alle zu kaufen.

Dann öffnete ich ihren Schrank und kaufte zwei enge Kleider, dazu eine blaue Röhrenjeans, eine Yogahose und ein weißes Spitzenkleid mit floralen Verzierungen.

Dann ging ich zum Nachttisch und warf das Schmuckkästchen auf den Stapel und schnappte mir dann Hopes Koffer und kletterte darauf.

Ich nahm alles und brachte es zum Van.

Ich entleerte die Kleider, den Koffer und die Kiste neben dem Sitz darauf und checkte um 2:35 Uhr nach einer weiteren Ladung.

Ich stieg ins Elternbett, holte die Schmuckschatulle meiner Mutter, und dann ging eine Glühbirne aus.

Wenn diese Mädchen nicht schwanger sind, werden sie überall bluten, wenn sie ihre Periode bekommen, also ging ich in das große Badezimmer und fing an, nach Binden und Tampons zu suchen.

Ich fand jeweils 3 Kisten, warf sie auf die Schmuckschatulle und trug sie alle in den Van, stellte sie hinten neben die andere Kiste und den Koffer.

Ich setzte mich auf den Vordersitz und steckte ihr Telefon in den Getränkehalter, dann startete ich das Auto, stieg aus und schaute aus dem Garagenfenster, der Strand war klar.

Ich öffnete die Garage, rannte zum Auto und ging hinaus.

Ich stieg schnell aus, schloss die Garage und stieg wieder ins Auto, bevor ich fahren konnte.

Soweit ich weiß, hat mich noch nie ein Geist gesehen.

Ich ging zur gleichen Zeit nach Hause, als ich nach Hause ging, und ich hörte, dass sie etwa zur Hälfte aufwachten.

Als ich nach Hause kam, konnte ich sie ringen hören, aber was noch wichtiger war, als mein Holz anfing, mich zu stören, konnte ich mich nicht konzentrieren.

Ich hielt das Auto an und ging nach draußen, um die Haustür zu öffnen.

Dann ging ich und öffnete den Kofferraum und ging hinein, um Hope zu holen.

Ich hob es auf und warf die Kleider auf Kristen.

Dann trug ich sie in den Keller und ließ sie auf den Boden fallen, kam zurück und löste Kristens Füße und sie fing an zu kämpfen, als sie versuchte zu entkommen, also packte ich einen der Lappen an ihrem Fuß und benutzte ihn, um ihn anzuziehen.

hol es wieder raus.

Ich hob es auf und trug es hinein, wobei ich mir die Zeit nahm, sowohl den Lieferwagen als auch die Vordertür zu schließen und zu verriegeln.

Ich würde wiederkommen, nachdem ich Spaß an Kleidung und Schmuck hatte.

Ich trug ihn nach unten und legte ihn neben Karley in die Zelle und sperrte ihn ein, während ich Hope weinen hörte, als sie Karley unter Tränen fragte: „Wie bist du hierher gekommen? Wie bin ich hierher gekommen? Was hat sie vor?“

uns machen?“

Karley sagte kein Wort, weil sie so eine gute Schlampe war, sie sah nur zu.

Ich ging zu Hope hinüber und studierte sie, Junge, ich konnte es kaum erwarten, hier anzufangen, und dann würde ich Kristen holen.

Ich würde heute Nacht wirklich nicht schlafen können.

Kapitel 3

Ich dachte, ich würde Hope eine Chance geben, mich gut aufzunehmen, aber wenn sie einen halbwegs gewünschten Job gemacht hat, werde ich sie konfrontieren.

Wenn ich damit fertig bin, ficke ich ihn gut, und wenn ich mit einem Kind kein Geld verdienen kann, ficke ich ihn in den Arsch.

Dann würde ich zu Kristen wechseln und dasselbe mit ihr machen.

Ja, das klingt nach einem guten Plan, dachte ich.

„Ich werde deine Fragen beantworten, Schlampe, denn diese Schlampe wird nicht reden, es sei denn, sie will einen schönen harten Arsch ficken.“

sagte ich und ließ sie in Tränen ausbrechen.

„Karley kam gestern hierher, als ich sie nach dem Volleyballturnier vermisste. Ich bin sicher, du wusstest es, du bist ihre Freundin auf Facebook.“

Sie fing an, arrogant zu schreien, als sie das sagte, aber ich fuhr fort: „Als ich mich in Kristens Haus geschlichen und euch beide entführt habe, seid ihr hierher gekommen und ich habe vor, euch Schlampen zu ficken, bis sie euch schwängern.“

Und dann verkaufe ich den Jungen für ein Vermögen auf dem Schwarzmarkt und wir können wieder von vorne anfangen.“

Sie weinte weiter, als ich die Manschettenschlüssel aus meiner Tasche nahm und meine Hose und Boxershorts fallen ließ.

Ich öffnete ihre Füße, dann ihre Hände, bevor ich die Schlüssel neben die Tür warf.

„Schlampe, du machst dich besser bereit, an mir zu lutschen, du solltest besser werden!“

Ich schrie ihn an, was ihn nur dazu brachte, noch heftiger zu weinen und zu versuchen, sich umzudrehen.

Jetzt ging ich zu ihm hinüber, packte sein Gesicht und sagte zu ihm: „Bitch, du willst mich lutschen, oder du wirst es bereuen.“

Er bewegte sich nicht, also fing ich an, ihm in die Nase zu kneifen.

„Jetzt wirst du sehen, sag nicht, ich hätte dich nicht gewarnt. Oh, wenn du mich beißt, schlitze ich dir die Kehle auf.“

Als ich den Satz beendet hatte, öffnete er seinen Mund, um zu atmen, und ich schob 10 cm meines Schwanzes in seinen Mund und seine Kehle hinunter.

Ich packte seinen Hinterkopf, um mich abzustützen, und versuchte, ihn ruhig zu halten, und dann fing ich an.

Etwas in ihren Mund zu pumpen, als würde ich mit jemandem ficken.

Ich schob meinen Penis bis zu ihrem Hals und explodierte in ihr.

Ich war 5 Minuten lang in einem Strom von Geschwindigkeit, zuerst fühlte ich Sperma und schob meinen Schwanz so weit wie ich konnte in ihren Hals.

Ich spürte, wie sein Knebel größer wurde, als es ihm schlechter ging, und seine Augen begannen, wegen des Sauerstoffmangels in seinen Kopf zu rollen. Ich konnte fühlen, wie der Strom in mein Becken floss, ich schaute nach unten und sah, wie alles zwischen seinen DDs endete, und das war es .

Ich brauchte es, bevor es explodierte. Ich schickte 6 riesige Ströme in seine Kehle. Ich stieg aus und er fiel jeden Tag keuchend und sabbernd zu Boden.

versautes Tanktop und Hemd über ihre Brüste.

Als er wieder zu Atem kam, griff ich nach seinem Hemd und zog es ihm über den Kopf, wodurch seine perfekt geformten DDs zum Vorschein kamen.

Dann drückte ich seinen Arsch ziemlich gut.

Ihr Arsch ist geformt und eng, aber eher klein.

Bei näherer Betrachtung zog ich ihre Shorts aus, die ein süßes grünes Baumwollhöschen mit einer süßen Katze darauf zeigten, die sagte, fick mich.

Ich zog sie aus, rollte sie auf ihren Rücken und fing an, die Brustwarzen zu kneten und zu lecken.

Sie waren wirklich großartig.

Sie waren groß und hatten kein Durchhängen mit perfekt großen Brustwarzen.

Ich nahm ihre linke Brustwarze in meinen Mund und fing an zu saugen.

Die Brustwarzen waren bereits erigiert und das hob sie noch mehr hervor.

Ich saugte und biss etwa fünf Minuten lang an einer Brustwarze, bevor ich zur rechten überging.

Ich habe ihr so ​​viel Aufmerksamkeit geschenkt, bevor sie wie diese kleine Schlampe gekommen ist und mir auf die Füße gespritzt hat.

Ich stieg auf sie und schob meinen Schwanz zwischen ihre monströsen Brüste, dann hielt ich sie fest um sie herum.

Damit fing ich an, ihre Titten zu ficken, und stieß bei jedem Schlag von ihr in meinen Schwanzmund.

Ich pumpte hart, ihre Brüste fühlten sich um meinen Schwanz herum absolut erstaunlich an, als sie mit gebrochenen Augen ins Leere starrte, ich schätze, ich hatte sie noch nicht einmal gefickt und ich hatte sie geknackt.

Ich hörte auf, als ich spürte, wie ich anfing zu ejakulieren, ich sollte konservativ sein.

Ich stehe vielleicht leicht auf, aber mit zwei Mädchen und drei Löchern in jedem gab es bei einem Brustfick kein Sperma zu verschwenden.

Damit bewegte sich ihre Muschi nach unten.

Ich rollte ihn auf und half ihm dann auf allen Etagen aufzustehen, damit ich diesen Schlampen-Doggystyle machen konnte.

Ich inhalierte und roch das schöne Aroma, das eine 14-jährige Klasse-A-Muschi ist.

Ich steckte einen Finger hinein und war ziemlich überrascht, das Jungfernhäutchen in dieser kleinen Hure zu spüren.

Ich fingerte es hart, bevor ich zwei Finger hineinführte.

Ich war sehr überrascht, dass es keinen einzigen Einwand von der Hündin gab;

Ich muss es wirklich kaputt gemacht haben.

Es schrie sofort und kam mir hart auf die Finger, also bückte ich mich nach den restlichen Säften, steckte es in meinen Mund, bevor ich es aß, und trank den köstlichen Saft.

Wenn ich mit meiner Menge zufrieden bin, stecke ich dann meinen Schwanz in ihre Fotzen?

Eingang.

Ich begann langsam zu pressen, um den entsetzlichen Schmerz zu verlängern, endlich konnte ich das Jungfernhäutchen spüren.

Ich fuhr im gleichen Tempo fort und dehnte langsam das Jungfernhäutchen, es war Hopes schmerzhaftester Weg.

Eine Träne zerriss ihr Jungfernhäutchen, was dazu führte, dass sie tatsächlich wieder anfing, den Ball zu werfen.

Nachdem ich diesen Teil gemacht hatte, schlug ich ihren Gebärmutterhals, senkte meine 10 Zoll nach unten und drückte so stark ich konnte.

Ich ging hinaus und drückte zurück, bis ich ihren Gebärmutterhals erneut mit der gleichen Kraft traf, was ihr offensichtliches Unbehagen bereitete und ihren Ball noch lauter machte.

Mann, wenn das der Fall ist, kann ich es kaum erwarten, bis es in ihren Gebärmutterhals eindringt, und ich habe auch nicht an sie gedacht, als ich meinen Arsch fickte und mit den gleichen Stößen fortfuhr.

Er bohrte sich den letzten halben Zoll in ihren Bauch, drang so weit wie möglich in sie ein und brachte sie dazu, aus voller Lunge zu schreien.Zwei oder drei Minuten lang fickte ich sie weiter und sank jedes Mal hart in ihren Gebärmutterhals.

Sie wechselte zwischen dem Betasten einer ihrer Brüste und dem harten Klatschen ihres harten Hinterns.

Ich fühlte mich, als würde ich gleich ejakulieren.

Mit einem letzten harten Stoß schickte ich meinen Schwanz zum letzten Mal so weit wie möglich zu ihm, was dazu führte, dass er zum dritten Mal in dieser Nacht ejakulierte

Bereits enge Muschi begann mich in einem Schraubstock zu lecken. Ich fühlte mich wie im Himmel und mit tha

Ich stieg tief in sie hinab und platzte mit 5 langen Strömen aus den Tiefen ihres hoffentlich fruchtbaren Schoßes.

Ich habe es mit einem Knall mit diesem abgenommen.

Ich packte meinen Penis und fing an, ihn heftig zu schütteln.

Als ich wieder anfing mich zu verhärten, sah ich Hope an.

Sein süßer kleiner harter Arsch war auf seinen Bauch gefallen, leicht in die Luft gehoben.

Ein paar weitere Shakes und ich bin wieder in voller Größe.

Ich habe deinen Arsch in die Luft gehoben und deine Schecks verteilt.

Sein Arschloch war das kleinste, das ich je in meinem Leben gesehen habe, etwa so groß wie ein Bleistift.

Ich hatte keine Ahnung, wie ich meinen Schwanz mit 2 Zoll Durchmesser in ein so kleines Loch bekommen sollte, aber ich wusste, dass es funktionieren würde. Ich zog seinen Mittelteil etwas höher, damit ich Zugang zu seiner Fotze hatte. Ich führte ihn ein.

Es brachte sie dazu, vor Unbehagen 3 Finger in ihre Muschi zu weinen.Dann führte ich meinen vierten Finger ein und er ging ziemlich leicht hinein, also zog ich meine Finger zurück und verteilte die Säfte um ihr Arschloch, bevor ich ihre Katze erreichte

Ich spreizte meine andere Hand und meine Lippen. Ich machte dann mit meiner rechten Hand eine Faust und schob sie damit sanft in die Muschi. Ich öffnete meine Hand in ihr und rieb sie ein wenig, ich bekam viel Saft in meine Hand und es verursacht es

stöhnte in offensichtlichem Unbehagen.

Damit nahm ich meine Hand aus ihrer Muschi und fing an, ihr Wasser an ihrer Arschritze auf und ab zu reiben, wobei ich besonders auf ihr kleines Arschloch achtete und langsam meine Selektivität darin versenkte.

Wackeln und lösen Sie noch einmal, bevor Sie es entfernen und an meinem Daumen wackeln.

Ich identifiziere das Loch in der Hoffnung, meinen Schwanz zu bekommen.

Ich zog meinen Daumen heraus, als sich herausstellte, dass er locker genug war, damit er ziehen konnte, hauptsächlich, weil ich nicht länger warten konnte, wie er meinen Arsch fest umklammerte, während ich vor Schmerz schrie.

Ich platzierte meinen Schwanz außerhalb ihres Arschlochs und trennte sie voneinander, machte ihren Arsch so weit wie er konnte, bevor ich ihre beiden Arschlöcher damit zog.

Dann fing ich an, nach vorne zu drängen, um mein Werkzeug hineinzubekommen.

Es war eine extrem enge Passform, aber ich steckte meinen Schwanz gerade so in sie und spreizte den Eingang ihres Arschlochs über die 2-Zoll-Breite meines riesigen Schwanzes, zehn Minuten vor der winzigen Größe eines Bleistifts.

Als ich mit aller Kraft drückte, schrie sie weiter lauter, als sie tiefer in ihren Tunnel sank und sie ausbreitete, als wäre ich vor Minuten eingetreten. Ich fing an, ihr den Arsch abzureißen, was sie dazu brachte, so laut zu schreien, wie sie es einmal konnte.

„Bitte… Bitte… Bitte nimm… nimm es… nimm es raus.“

Ich ignorierte ihn, bevor ich schließlich den Boden erreichte;

Ich habe einen winzigen Arsch gestopft.

Mit 10 „großem dickem Schwanz.

Ich fühlte, dass es zunehmen könnte und ihre Schreie machten mich noch mehr an.

Ich wusste, dass ich es in einem so engen Loch nicht lange aushalten würde, und als ihre Schreie nachließen, wollte ich das Beste daraus machen.

Ich zog ein 9″ heraus, pumpte es ganz durch und ließ etwas von der Spitze darin, bis es wieder auf den Boden sank, was ihn dazu brachte, fast so laut zu schreien wie beim ersten Mal. Ich wiederholte diese Aktion 4 mehrmals, noch einmal.

gleiche Reaktion, bevor ich fühlte, wie es sich in meiner Taille aufbaute.

Ich zog 4 Zoll heraus, bevor ich schnell zurückschob, dann wieder zurück, 6 weitere Schläge in einem Regenguss, bevor ich es herauszog und einen großen Strom schickte.

Sperma über ihren ganzen Arsch, bevor sie sich neu positioniert und die nächsten 4 Ströme gleicher Größe auf ihren Rücken und ihr Haar schickt.

Ich ging zu ihr und schlug sie 4 oder 5 Mal, bevor sie ihren Mund öffnete, bevor ich meinen Schwanz in sie steckte und ihr sagte: „Du hast einen schönen Arsch und deine Muschi ist okay, jetzt ist sie sauber.“

Hol mich hoch und nimm es hart, damit ich deinen Freund genauso behandeln kann.

Er saugte an mir und leckte mich, bis ich wieder hart wurde und ihm „Stopp“ sagte.

Ich packte die Wand in der Nähe der Tür und schnappte mir eine weitere Hundeleine und ein Schloss, bevor ich zurückging und auf Kristens Käfig starrte, es dauerte nicht länger als 5 Minuten und ich konnte mit ihr weitermachen.

stecke mir die Schlüssel ans Handgelenk und schaue wieder auf Hope „Du bist meine Schlampe, also werde ich dich so anziehen und erwarte, mich so zu verhalten.

Sie werden immer auf allen Etagen gehen, Sie werden nie sprechen, Sie werden wie ein Mensch essen und trinken.

Wenn du eine dieser beiden Regeln nicht befolgst, wirst du einen schönen, harten Arschfick bekommen.“ Ich zog ihn am Halsband, bevor ich die Leine um seinen Hals legte, sie zusammendrückte und anzog.

Ich gehe zu ihr in den Käfig neben Kristen und sage „Komm rein“, bevor ich ihr in den Arsch trete.

Sie hat vielleicht mehr geweint als damals, als ich sie in den Arsch gefickt habe, aber sie tat es. Dann habe ich die Tür geschlossen und abgeschlossen;

Ich bin heute Nacht fertig mit ihm.

Ich gehe zu Kristens Käfig, der noch nicht zu 100 Prozent fertig ist, aber in ein oder zwei Minuten fertig sein wird.

Ich schließe den Käfig auf und gehe hinein.

Ich hole Kristen hoch und bringe sie in den leeren Teil des Raums, um sie zu ficken. Du kannst die Angst spüren, die von ihr ausgeht, obwohl sie protestiert, da sie fast vollständig wach ist.

Ich lasse es mit einem dumpfen Schlag auf den Boden fallen und fange an, es auszuziehen;

Als ich an ihrem schlampigen rosa Tanktop ziehe, um ihre wohlgeformten, engen Ds zu enthüllen, leistet sie begrenzten Widerstand und drückt sie zusammen, was sie zum Schreien bringt.

Dann greife ich nach den Gummibändern ihrer superengen, blau-weiß gestreiften Strumpfhose von Größe zwei bis zu klein und ziehe daran.

Ich habe schnell gemerkt, dass die kleine Hure sie nackt trägt, kein Höschen, weil ich sehen kann, wie ihre süße nackte kleine rosa Fotze mit ihren Leggings verschwindet.

Als ich mit dem Anheben fertig war, bemerkte ich, dass er mich ängstlich ansah.

Ich schlug hart auf deine Muschi und sagte: „Wer bist du, wie bin ich hierher gekommen und was willst du von mir?“

Ich brachte ihn zum Schreien, bevor ich ihn fragte.

Ich sage nur: „Gute Zeit Schlampe, aber zuerst“, zeige auf meinen Schwanz und „geh auf die Knie.“

War es etwa die Größe meines Schwanzes oder der Gedanke, dass ich gezwungen wurde, meinen Schwanz zu lutschen und sie stöhnt, wer weiß, was als nächstes passiert ist.

„Öffnen Sie es und fangen Sie an, an mir zu lutschen. Wenn Sie gute Arbeit leisten, werde ich Ihnen sagen, was Sie wissen wollen, und wir können hier schnell fertig sein.“

Ich sagte zu ihm, okay, der letzte Teil war eine Lüge, aber ich will einen guten BJ und ich will ihn nicht erzwingen, also ist falsche Hoffnung der perfekte Weg.

Genauso wie die kleine Schlampe meinen Schwanz genommen und in ihren Mund gesteckt hat.

Er greift zur Unterstützung nach meinen Hintern und beginnt, an mir zu saugen.

Meine Gedanken zu dieser Schlampe waren wahr, sie muss die Schulschlampe sein, sie nimmt alles 8 Zoll von mir weg, es ist in Ordnung bei einer Geschwindigkeit, bei der ich denke, dass ich sie langsam ficke.

Er setzt dies 8 Minuten lang fort und so wie er es tut

Er dreht seine Zange um meinen Schwanz, als würde er einen Lutscher lecken.

„Du bist so eine Schlampe, ich habe Huren bezahlt, die ihren Job nicht so gut gemacht haben wie du.

Dafür wird sie nur rot und lässt keinen Schlag aus.

Ich spüre, wie „Stopp“ in meiner Taille aufsteigt.

Ich sage es ihm nachdrücklich und er tut es, obwohl er ein wenig enttäuscht scheint.

„Hungrig.“

Ich sage es ihm nur nachdrücklich und er scheint ziemlich glücklich zu sein.

Ich fing an, meinen Schwanz wütend zu pumpen und explodierte, wobei ich 4 riesige Spermaströme direkt in sein Gesicht schickte.

Je mehr ich beobachtete, desto mehr bemerkte ich, dass sehr wenig in ihrem Mund übrig war und sie alles gierig auffrisst, diese Schlampe, aber das meiste davon bedeckt ziemlich ihr Gesicht und etwas landet in ihren Haaren.

„Reinige dein Gesicht Schlampen, iss mit deinen Fingern, aber lass es in deinen Haaren, es sieht heiß aus und ich werde deine Fragen beantworten, wenn du schon dabei bist.“

Er fängt schnell an, den Ausfluss mit seiner Hand aus seinem Gesicht zu wischen und leckt gierig seine Hände, bevor er sich umdreht, um mehr zu bekommen.

„Wer bin ich, das beantworte ich mit meiner Bitte. Ich bin dein neuer Meister und du bist meine neue Hengstluder. Du wirst meinen Schwanz treiben bis ich schwanger werde, dann werde ich‘

Wir werden das Kind auf dem Schwarzmarkt verkaufen, ein Vermögen machen und dann können wir von vorne anfangen.“

Er hört auf und beginnt zu weinen.

„Nun Schlampe, was habe ich dir gesagt, wasche dein Gesicht und iss, und ich beantworte deine Fragen. Ich bin sicher, es wird dir gefallen, du bist schließlich eine große Schlampe. Du hast es gerade gezeigt.“

.

Ich wette, du bist noch nicht einmal Jungfrau?“

Keine Antwort „Nun? Bist du das?“

frage ich eindringlich, wimmernd und kaum den Kopf schüttelnd, nein.

„Schau, du wirst eine kleine Schlampe wie dich lieben und nicht so tun, als würdest du es nicht tun. Nun, wie bist du hierher gekommen? Diese Frage muss lauten, wie habe ich dich vermisst. Das ist einfach, ich habe mich in dein Haus geschlichen.

Wenn Sie und Hope heute Nacht schlafen, wenn Sie Sie bewusstlos schlagen, wenn sie Sie hierher bringt, wird ihr Herz gebrochen und gebrochen sein, zusammen mit allem, was Ihre Mutter so hart gearbeitet hat, um Sie zu bekommen.

Dreh dich um und du siehst Hope und Karley, ja, deine

Ihre Freundin Karley, die gestern verschwunden ist, ist ein Stück schöner Arsch, ich wette, sie mochte es, dich so zu sehen, wie du bist.

Nun, genug geredet, fangen wir an, dich großzuziehen.“

Damit war Kristen am Boden zerstört.

Er brach auf dem Bauch zusammen und begann, seine Augen auszustechen.

Nach unserem Gespräch ging ich mit voller Wucht auf ihren Rücken zu und packte sie an den Hüften.

Ich ziehe sie hoch, sodass ihre großen Brüste herunterhängen und ihr Arsch und ihre Muschi in der Luft leicht zugänglich sind.

Ich positioniere mich außerhalb seiner Fotze und drücke mit aller Kraft.

Ich versinke schnell 7 Zoll in ihre bereits benutzte Muschi. Ich muss mich etwas anstrengen, um zu beenden und den Boden zu erreichen, ich treffe ihren Gebärmutterhals und es ist nur noch ein Zentimeter davon übrig. Es ist wirklich ein bisschen unangenehm, aber kein Schmerz

.

Ich gehe damit ganz nach außen und drücke so hart ich kann zurück, schlage mit einiger Kraft auf ihren Gebärmutterhals, was sie dazu bringt, vor Schmerz zu weinen.

Ich pumpe weiter ein und aus.

Es fühlt sich toll an.

Jungfrauen ein paar Mal gefickt geile Hündinnen fühlen sich gut an, oder?

Sie sind nicht so eng, dass es schwer ist, sie zu ficken, und sie halten deinen Schwanz immer noch gut und an den richtigen Stellen, aber wann immer bittere Mädchen Erfahrung machen

Ich stehle ihre Jungfräulichkeit, um ihren Mangel an Geschwindigkeit auszugleichen, und ich denke, wenn ich spüre, wie meine Schlampe einen harten Schwanz abspritzt: „Wow, was für eine Schlampe, ich habe dir gerade 7 oder 8 Züge gegeben und du kommst.

Du musst eine dieser Huren sein, denen es besser geht, wenn sie an einem Mann lutschen, du gottverdammte Schlampe, sage ich und schlage ihr so ​​fest ich kann auf den Arsch und bringe sie zum Schreien.

Ich wiederholte dies 5 oder 6 Mal, jedes Mal mit dem gleichen Ergebnis, während ich ihn so hart fickte, wie ich konnte.

Inzwischen war ihr Arsch karmesinrot und ich griff mit beiden Händen herum und packte eine ihrer monströsen Titten mit beiden Händen.

Als ich sie weiter fickte, brach ich schließlich ihren Gebärmutterhals, indem ich sie benutzte, um vor Schmerz zu schreien, und fing dann an, Eier zu machen.

Sie drückt weiter und knetet ihre Brüste wie ich, bevor sie zum zweiten Mal hart auf meinen Schwanz spritzt.

Es war einfach zu viel.

Ich fühle mich, als würde ich rasen, um zu ejakulieren, und ich schiebe meinen Schwanz sanft so tief wie möglich in ihren Schoß, bevor ich viermal platze und hoffentlich ihren fruchtbaren Schoß mit meinem Samen überschütte.

Ich ziehe mich zurück und merke, dass ich sie möglicherweise geschwängert habe, sie bricht zu Boden und rollt wie ein weinender Ball.

Ich schüttele mein Werkzeug zum Primen und lasse es dort.

Als ich wieder steif bin, ziehe ich ihre Arme von ihrem Körper und senke ihre Beine.

Ich platziere es dann direkt unter ihren Brüsten.

Ich platziere meinen Schwanz zwischen ihnen und bringe sie zusammen.

Ich fing an, hin und her zu pumpen und traf mit jedem Schlag seine Lippe.

„Mann, deine Brüste fühlen sich großartig um mich herum an, Schlampe.“

Und ich sage es ihm, ohne eine Reaktion zu bekommen.

Gebrochen.

Ich habe noch einen kaputt gemacht, bevor ich deinen Arsch gefickt habe.

Ich muss das noch tun, ich verstehe.

Damit stellte ich mich über sie, drehte sie herum und packte sie an der Taille.

Ich ziehe sie hoch, damit ihr Arsch schön und akzeptabel ist.

Ich beschloss, ihn von Anfang an zu schlagen, ohne Spielchen zu spielen.

Ich teilte die Lippen ihrer Fotze mit meiner linken Hand, schlug mit der anderen und schlug ihre Fotze.

Ich steige ein und drücke weiter, bis ich fast an meinem Ellbogen bin und ihren Gebärmutterhals treffe.

Sie schreit und weint ständig aus vollem Hals.

Am Ende, glaube ich, habe ich ihm Schmerzen zugefügt.

Ich schlage jedoch weiter auf ihren Gebärmutterhals, was sie dazu bringt, vor Schmerzen zu schreien, bis sie ohnmächtig wird.

Damit ziehe ich meine Hand heraus, reibe meinen Schwanz mit Härte und Öl ein, bevor ich den Rest des Wassers um sein Arschloch und seine Poritze reibe.

Dann stecke ich mein Werkzeug in seinen Port, spreize seine Haken und drücke.

Mein Schwanz gleitet leicht, stoppt aber bei 4″, als mein Schwanz in deinen Arsch kam, war es durch den Schmerz. „Du?

Da ist schon etwas in diesem Loch.“ Ich sage es zu seinem bewusstlosen Körper, aber hauptsächlich zu Karley und Hope, um ihn in Verlegenheit zu bringen, wenn sie ihn unvermeidlich befragen, wenn ich sie allein lasse.Er kommt näher und näher, als ich den Tiefpunkt erreiche.

Jetzt, wo er völlig wach ist, pumpe ich meinen ziemlich schwachen Arsch mit einer ziemlich anständigen Geschwindigkeit weiter. Ich fühle, wie er kommt, also ziehe und reibe ich wild daran und schicke 4 Ströme in seinen Rücken und seine Haare.

Mein Schwanz ist am Eingang deines Mundes.

Er nimmt es auf und saugt es sauber.

Er würgt ständig und wenn ich anfange, hart zu werden, ziehe ich ihn aus seinem Mund.

Ich laufe damit und bekomme eine Leine dafür.

Ich gehe auf ihn zu und halte mich an ihn;

sie sieht mich verwirrt an.

„Du bist meine Schlampe, so wirst du die Klamotten tragen, die Schlampen tragen, und dich wie eine Schlampe benehmen. So wirst du überall hingehen, essen wie eine Schlampe, trinken wie eine Schlampe.

eine Schlampe und kein Reden.

Wenn Sie sich weigern, dies zu tun, wird dies zu einem schönen harten Arsch führen.

Komm jetzt, Mädchen.“

Ich sage es ihm, bevor ich zu seinem Käfig gehe und hinter meinem Rücken mit den Fingern schnippe.

„Zeit fürs Bett.“

Also kroch er in seinen Käfig, schloss ihn und schloss die Tür ab.

Ich steckte die Schlüssel zurück und ging in mein Zimmer, um etwas zu schlafen.

Ich werde die nächsten Wochen beschäftigt sein, dachte ich mir, bevor ich kurz vor 17 Uhr wegging.

Eine wirklich arbeitsreiche Nacht.

Hinzufügt von:
Datum: April 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.