Familienbande_ (2)

0 Aufrufe
0%

Cheri sah in den Spiegel und fuhr sich mit einer Bürste durch ihr Haar so blond wie Spülwasser,

Sie haben hier gegrillt und ihr Mann Doug wollte einen Quickie.

Hatte

sicher, dass du ihn schnell zum Schweigen bringst.

Er hatte seine Stimme beinahe laut genug für ihre Gäste erhoben

fühlen, und sie brauchten es nicht.

Cheri hat über die mehr als zwanzig Jahre, in denen sie war, nachgedacht

und Doug war verheiratet gewesen.

Sie war damals jung und wild gewesen.

Er hatte eine 44D gehabt

Brust und flacher Bauch mit festem Hintern und festen Beinen.

Heute hat es

Falten im Gesicht, eine permanente, aber leichte Beule in der Mitte und ihre Brüste begannen zu hängen,

obwohl ihre großen Brustwarzen immer noch nach oben zeigten und ihr Hintern immer noch eng war.

Sie wollte zurück zum Grill, bevor sie ihn verpasste.

Er sah sie rot an

Ehemann vor ihr und sagte ihm, er solle hinausgehen und sich um die Gäste kümmern.

Dann ging sie zum

Untergeschoss seines Hauses.

Der Grill war auf dem Oberdeck mit einigen Spielen im Gange

im Hinterhof und wollte sich beruhigen, bevor sie jemand sah.

Als er ankam

am Fuß der Treppe wurde sie von ihrem Bruder Jim konfrontiert.

„Das war kein schöner Weg

behandle deinen alten Mann“, erklärte er. Seine beiden anderen Brüder gingen hinter Jim her. „Wir glauben, dass er es tut

Es ist Zeit für dich, eine kleine Lektion in Demut zu nehmen, Schwester,“ fuhr Jim fort.“ Jetzt habe ich Gesellschaft, also nicht

du denkst, du kannst alles tun“, antwortete Cheri, „wir denken nur, dass Doug es verdient hat

von seiner Frau etwas besser behandelt“, sagte Cheris zweiter Bruder Phil.

Cheri versuchte weiter zu schieben, aber ihr dritter Bruder Phil packte sie und zog beide Arme hinter sich her

sein Rücken.

Cheri erkannte sofort eine Szene aus ihrer Jugend und gab nach.

„OK OK,

Gib mir nur eine Sekunde und ich sauge alles ab!“, schnauzte Cheri. Gary und Phil zogen Cheri hinein.

Ihr Sport-BH hob und löste sich und die Schnitte fielen und fielen ab.

Cheri kniete vor einem der freigelegten Schwänze ihres Bruders.

Er öffnete es

Mund und neun Zoll Schwanz wurde in ihren Mund geschoben.

Cheri wurde zunächst geknebelt

mit der ganzen Länge in sie eingekeilt.

Sie schloss ihren Kiefer und ihre Lippen um seinen Schwanz, als er anfing, sich in und aus seinen Lippen zu bewegen.

Sie fing an, ihn jedes Mal, wenn er dorthin ging, leicht mit ihren Zähnen am Kopf zu kratzen

er zog sich zurück.

Gary, dessen Schwanz gelutscht wurde, konnte sich nicht zurückhalten und schüttete eine Ladung Sperma aus, die Cheri prompt schluckte.

Cheri wurde in das Gästezimmer gezerrt, das sich außerhalb ihres Familienzimmers im Erdgeschoss befand.

Es hatte eine

ausklappbares Sofa, das genutzt werden konnte, wenn zu viel Gesellschaft war.

Seine Brüder öffneten das Sofa und legten ihre Gesichter auf den Boden.

Sie öffneten ihre Beine und fingen an, ihre Füße in zwei Winkeln zu fesseln.

Cheri fing an zu schreien, als Jim ihr ins Ohr sprach.

„Mach weiter und schrei, wir werden nicht aufhören. Möchtest du, dass deine Gäste sehen, wie du einen Zug ziehst, der aus deinen Brüdern besteht? Wie viele deiner Freunde, denkst du, würden gerne ihr Auto an deine Lokomotive anschließen?

Cheri presste ihren Mund zusammen.

Seine Brüder machten mit seinen Füßen fertig und breiteten dann ihre Arme aus und banden sie an den letzten beiden Ecken fest.

Gary schob seinen weichen Schwanz an Cheris Lippen und sagte: „Schwester, mach mich wieder hart.“

Cheri nahm sein weiches Glied in ihren Mund und fing an, es zu lecken und zu saugen.

Im

Nur wenige Augenblicke später war Gary wieder steinhart.

Sie hörte, wie es ein Geräusch machte, als ob es so wäre

spucken.

Dann spürte er, wie sich ein Gewicht auf seinem Rücken niederließ, und nach ein paar Manövern spürte er a

Schwanzkopf schiebt sich in ihr Arschloch.

Cheri fing an zu sagen, dass sie ein wenig nass werden müsse, um den riesigen Schwanz dieses Bruders leicht handhaben zu können.

Sein Hintern brannte, als Garys neun Zoll wiederholt in seinen Hintern geschoben wurden.

Sie spürte, wie sich jemand über sie beugte und eine Hand ihr Gesicht zur Seite drehte.

Sie öffnete ihre Augen und sah, wie Jim ihr seinen 10-Zoll-Schwanz ins Gesicht drückte.

Cheri öffnete weit und würgte seine Masse in ihrem Mund.

Sobald sein Kopf ihren Hals erreichte, fing Jim an, ihr Gesicht heftig zu ficken.

Cheri war seit über sieben Jahren in einer inzestuösen Beziehung mit ihren fünf Brüdern und ihrem Vater.

Er hatte in diesen Jahren gelernt, wie er seine Brüder dazu bringen konnte, zu kommen.

Er praktizierte diese Lehren und innerhalb von fünf Minuten schluckte Cheri Jims riesige Spermakugel, die er in ihrem Hals deponiert hatte.

Außerdem straffte sie ihren Arsch und brachte Gary mit ihrem Orgasmus zum Weinen.

Jim ließ sie wieder hart saugen und bewegte sich dann zu ihrem Hintern und rammte ihn ohne Verzögerung in ihr Loch.

Phil übernahm die Kontrolle über Cheris Mund und stieß seinen Schwanz in ihren Hals.

Gary ging hinaus in den Hof, um Doug zu suchen.

Mehrere Leute fragten, wo Cheri sei und er erklärte, dass er einige Dinge reparierte und sobald er fertig war,

sie wäre draußen.

Gary fand Doug und brachte ihn zurück zum Haus.

Nehmen Sie es an die

Zimmer außerhalb des Familienzimmers Doug blieb stehen, sobald er die Tür öffnete.

Dort zuerst

er war seine Frau breitbeinig ans Sofa gefesselt.

Sein Bruder Jim rammte seinen Schwanz

ihren Arsch so schnell und hart, dass ihr Hintern zitterte.

Sein Bruder Phil war

rammt seinen Schwanz in ihren Mund.

Während die beiden Brüder schrien und ihre Lasten abluden

Sperma in jedes Ende von ihr, Gary fragte Doug, ob er den Arsch seiner Frau schießen möchte.

Doug war verwirrt von dem, was er sah, aber mit seinem Schwanz, der so hart und hart war, wie er sich jemals erinnern konnte, wusste er, dass er zum ersten Mal ein Stück von Cheris Arsch auseinanderreißen würde.

in über zwanzig Ehejahren.

Er ließ seine Hose fallen und kletterte auf die Schönheit seiner Frau

Arsch mit Sperma bedeckt.

Da Cheri jetzt von dem Sperma in ihrem Arsch gut geschmiert war, tat sie es

spüre keinen Schmerz, als Doug seinen 8 Zoll und 3 Zoll langen Schwanz in ihren Arsch rammte

bis seine Eier ihre Wangen trafen.

Doug fand Cheris Arsch perfekt für seinen

Ficken und er sahnte sie nach nur wenigen Minuten ein.

Als er Phil herauszog, bekam er es sofort

ihren Platz und hatte seinen Monsterschwanz in ihr vergraben.

Doug bewegte sich zu Cheris Mund und sie öffnete sich, als sie den Druck auf ihren Lippen spürte.

Sie war jetzt an den Urin-, Kot- und Spermageschmack des Schwanzes gewöhnt, den sie lutschte.

Als Cheri spürte, wie das Sperma in ihrem Mund explodierte, öffnete sie ihre Augen und würgte ein wenig, als sie Doug von ihrem Mund weggehen sah.

Auf Garys Drängen hin legte er es wieder an seinen Platz und ließ ihn daran saugen, bis es hart war.

Doug zog es dann heraus und rannte für Sekunden auf seinem Arsch zurück.

Nachdem Doug fertig war, banden die Brüder Cheri los und sie stand auf und rieb sich die Handgelenke

Sie beugte sich vor und rieb ihre Knöchel, wo sie gefesselt war.

Cheri bekam einen weißen Frottee-Bademantel mit einer Spitze an der Taille.

Zuerst sagte er „NEIN!“

aber während ihre Brüder sie anstarrten, zog sie es an.

„Es ist dunkel genug, dass niemand etwas an deinen Beinen sieht, schnapp dir ein Bier und fang an, sie zur Tür zu schubsen“, sagte Jim.

„Wir wollen reden, wenn sie weg sind.“

Als die Gäste gegangen waren und nur noch die Brüder übrig waren, trafen sie sich im Familienzimmer.

Jim begann: „Schläft Ihr Sohn oben?“

und wurde sowohl von Doug als auch von Cheri bejaht.

Jim fuhr fort: „OK, Schwesterchen, du kannst anfangen.“

Cheri stand auf und ließ ihren Bademantel auf den Boden fallen.

Dann kniete sie vor Gary, der seine Shorts auszog und nackt da saß.

Sie nahm seine volle Länge in ihren Mund und fing an, seinen Schwanz zu saugen und zu schlucken.

„Was wir vorschlagen, Doug,

ist, dass Sie uns erlaubt haben, mit Ihnen hierher zu ziehen.

Sie haben vier Schlafzimmer im Obergeschoss.

Wir könnten

jeder hat einen, und Ihr Kind könnte das Zimmer hier unten bekommen.

So würde er hier oben nicht von zufälligen Geräuschen geweckt werden“, erklärte Jim: „Wir zahlen dir die Miete für unsere Zimmer,

Außerdem werden wir jeweils eine Nacht pro Woche mit Cheri verbringen “, fuhr er fort. Cheri hätte fast etwas gesagt

aber konzentrierte sich auf ihren Blowjob.

„Cheris Hausuniform wird der weiße Morgenmantel ohne Unterwäsche sein. Sobald sie nach Hause kommt, wird sie ihren Morgenmantel ausziehen und vorher anziehen.

alles andere.

Du entscheidest, ob er einen Job hat oder nicht.“ Doug antwortete dann: „Was passiert

Wenn Sie sich bei jemandem beschweren?“ Phil antwortete: „Wir haben genug pornografische Bilder und undatierte signierte Veröffentlichungen, damit es in der Reihe bleibt.“ Cheri hat Garys Sperma geschluckt und ist umgezogen und hat mit Phil angefangen.“ Plus: „Jim fügte hinzu“, Cheri

wird jeden ficken, der es will, es sei denn, Ihr Sohn ist anwesend.

Allerdings kann er diesen Teil des Hauses zum Ficken verlassen.

Ihr Sohn ist anwesend

Es ist keine Verleugnung von Sex, sondern nur eine Verzögerung.“ Cheri beendete das Schlucken des Spermas, in das Phil geblasen hat

ihren Mund und kniete sich vor Doug.

Doug saß da ​​und ließ die Glückseligkeit seine Frauen tragen

der Mund schluckt es.

Nachdem er gekommen war und Cheri bei Jim vorbeigeschaut hatte, sah Doug die Brüder an und sagte: „Ich habe euch drei hier einziehen lassen, ihr zahlt mir die Miete, ihr bekommt garantiert mindestens einmal die Woche einen Fick von meiner Frau, und vielleicht. Außerdem

.

Ich kann meine Frau drei Nächte weniger ficken als vorher.

Es scheint jedoch, dass sie sexuell bereitwilliger sein wird, als sie es ist.

Ich habe recht?“

„Ja, das tust du“, antworteten die Brüder, während Jim sein jetzt weiches Glied entfernte

Cheris Mund.

„OK, tun wir’s!“

Doug sagte Cheri, er habe das Gefühl, sein Leben sei um sie herum zusammengebrochen.

Später in der Nacht trat Doug auf die Terrasse hinaus, und Cheri trank dort eine Tasse Kaffee.

„Nun, ich hoffe, du bist glücklich“, tadelte sie ihn bitter.

„Niemand ist schuld außer dir

nur“, antwortete er. „Wenn du ehrlich und selbstlos gewesen wärest, wären deine Brüder gegangen. „Er beendete. Er ging zu Cheri und sie stand auf und sah ihn an. Er streckte die Hand aus und

Sie band ihre Robe auf und zog daran, sodass sie ihr auf die nackten Füße fiel.

Sie beugte sich über das Geländer und präsentierte ihm ihren Arsch.

„Es ist immer noch geweitet, also werde ich nicht sehr eng sein“, sagte er.

„Ich möchte nicht

deinen Arsch“, erwiderte Doug und fuhr dann fort: „Ich habe gerade gemerkt, dass heute nichts in deiner Muschi war.“ Dann zog er das Kissen von der Chaiselongue und zwang Cheri, sich hinzulegen.

sein Rücken.

Dann saugte sie an ihren großen Nippeln, die sich schnell aufrichteten, und Cheri begann, eine Reaktion ihres Körpers auf Dougs Fürsorge zu spüren.

Doug küsste ihren Nabel und küsste dann

ihre Vagina, fuhr mit ihrer Zunge über ihre Klitoris, bis sie aufschrie und sich um ihre Schenkel wickelte

um den Kopf und erreichte einen Orgasmus.

Doug stand dann auf und tauchte seinen Schwanz in sie ein

Muschi bis zum Anschlag.

Er rammte ihn weiter und Cheri begann eine Reihe unerwarteter Höhepunkte.

Schließlich schrie Doug auf und schoss seinen Pfropfen in Cheris jetzt durchnässte Vagina.

Doug stand auf und

Cheri fing auch an aufzustehen, als ihre drei Brüder auf das Deck hinausgingen.

„Wir dachten, wir hätten etwas gehört und schau dir das an!“

rief Fil.

„Wr konnte sie nicht zermürben

als sie ein Teenager war und sich über die Jahre nicht verändert hat „, schloss sie. Cheri fühlte, wie jemand sie zurück auf das Kissen drückte. Cheri sah, dass es ihr Bruder Jim war und dass die anderen beiden hinter ihm waren. Das war ihr klar

sie würde wahrscheinlich mindestens bis zum Morgen auf dieser Brücke bleiben, und das war ihre Zukunft.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.