Https Sol Solbit Periodly Sol3Ilgxif Meine Stiefschwester Halbnackt Zu Hause Comma Da Ist Ein Mann Obwohl Er Einen Älteren Halbbruder Hat Coma Deshalb Würde Ich Ihn Niemals Darum Bitten


Laura kehrte in ihre Wohnung zurück, ihr Gesicht war immer noch rot von dem Orgasmus, den sie vor weniger als einer Stunde erlebt hatte.
?Also, wie verlief das Treffen mit dem Kerl?? fragte ihre Mitbewohnerin, die die Antwort bereits kannte.
Oh mein Gott, es war unglaublich. Kann ich nicht bis morgen warten? Der Gedanke machte sie bereits nass.
Als sie ihre Zimmertür schloss, schaute sie auf ihr Telefon und sah, dass Joseph ihr eine Nachricht hinterlassen hatte.
?Du darfst nicht ohne meine Erlaubnis abspritzen. Du wirst nicht kommen, bis wir uns das nächste Mal sehen. Werde ich dir das nächste Mal die Anweisungen per SMS schicken? Er bat sie nicht um eine Antwort, und der Befehl ließ ihn noch mehr schaudern. Es war ein harter Schlaf in dieser Nacht.
Vor zehn Jahren habe ich von dieser Nacht geträumt und jetzt hatte ich das Versprechen, dass es morgen noch viel mehr geben wird. Er als mein Sklave. Mein kleines Kirchenmädchen ist eine Schlampe geworden. Obwohl ich beschlossen hatte, mich das nächste Mal zu retten, machte mich dieser Gedanke wieder hart, ich würde sie nicht abspritzen lassen und nach meinen eigenen Regeln spielen, ohne dass sie es merkte.
Am nächsten Nachmittag hatte ich alles für die folgende Nacht geplant. Er und ich haben den ganzen Tag gleichermaßen SMS geschrieben. Zu diesem frühen Zeitpunkt hielt ich es für das Beste, Dominanz und Unterwerfung ausschließlich im Schlafzimmer zu belassen; Ich würde seine sexuelle Aktivität kontrollieren, aber sein Leben würde ich zu diesem Zeitpunkt nicht kontrollieren. Als die Zeit gekommen war, schrieb ich ihm seine Anweisungen per SMS.
Du solltest jetzt hierher kommen. Klingeln Sie und die Tür wird entriegelt. Sie tragen ein Kleid und ein Höschen in der von Ihnen gewählten Farbe, müssen jedoch deren Zerstörung zustimmen. Du wirst sie nicht wieder tragen. Wenn Sie eintreten, sehen Sie einen Topgag auf dem Boden. Befestigen Sie es in Ihrem Mund und gehen Sie ins Schlafzimmer. Neben dem Bett finden Sie Beinschellen, Augenbinden, Halsbänder und Handschellen. Sichern Sie sie mit den Händen hinter dem Rücken. Bringen Sie alles in die in dieser Nachricht angegebene Reihenfolge.
Als Laura die Nachricht erhielt, war ihr Höschen fast voller Aufregung und Vorfreude. Er antwortete: Ja, Sir? Obwohl sie viele Fantasien darüber hatte, gefesselt und verletzlich zu sein, hatte sie noch nie Sexspielzeug benutzt.
Er betrat die Wohnung und rief: Hey, ich bin da ohne jede Antwort. Er wartete darauf, dass sie in Sicht kam. Aber erst dann verstand er, warum sie ihm Anweisungen gab, und von da an wurde er ein wenig unruhig. Sie trug ein altes weißes Kleid mit einem rosa BH und einem Höschen und konnte es kaum erwarten, dass ihr beides weggerissen wurde. Stattdessen war er allein hier. ?Lieb?? Keine Antwort. Nach einigem Zögern sagte er nichts. und sie steckte den Ball in ihren Mund und sofort wurden ihre Beine vor Vergnügen fast bewegungslos, ihr Höschen war bereits nass. Als er zum Schlafzimmer ging, sah er die Handschellen; Sie waren beide echt. Ohne die Schlüssel wäre es nicht möglich, hier rauszukommen. Er legte sich hin und befestigte die Beinschellen, indem er aufrecht saß, dann legte er die Augenbinde über sein Gesicht. Der sensorische Mangel hatte ihn über die Grenzen hinausgebracht, von denen er glaubte, sie bereits zu haben. Er suchte blind nach den Handschellen und legte eine an sein Handgelenk, wobei er das kalte Metall auf seiner Haut spürte. Er verschränkte die Hände auf dem Rücken, legte die zweite Handschelle an und fühlte sich völlig hilflos. Ihre Muschi brauchte Aufmerksamkeit und sie könnte nicht damit aufhören, wenn ihre Hände nicht gefangen gehalten würden.
Sie streckte die Hand aus, kämpfte spielerisch gegen ihre Grenzen, wartete darauf, dass er auftauchte, und ärgerte sich, als sie nichts hörte. Während er gefühlt eine Stunde lang gefesselt war und unbedingt gefickt werden musste, hörte er Schritte, die den Raum betraten. Eine weitere Saftflut kam.
?Warum hast du gezögert? Ich fragte
?Entschuldigen Sie mein Herr Ich war ängstlich? sagte er scherzhaft
Ich habe dir gestern gesagt, dass du meinen Befehlen ohne zu zögern Folge leisten würdest. Ich habe dir gestern Gnade erwiesen, aber heute musst du bestraft werden?
Als er das hörte, erschütterte er erneut seinen Körper. Er würde jemand anderen schicken, der später kam.
Ich versetzte ihm einen kleinen Schock mit einem Viehtreiber, und damit hatte er offensichtlich nicht gerechnet. Ich sah, wie sie ein wenig zitterte, als ich Strafe sagte, also wollte ich sie daran erinnern, dass es ihr nicht gefallen würde. Der Schock zwang ihn, sich von seinen Fesseln zu befreien, ansonsten war er harmlos.
Wenn du mir jetzt nicht gehorchst, wirst du dann noch mehr davon erwarten? Ich sagte. Ich machte sein unsinniges Geräusch und sagte sofort: Es tut mir leid, Sir sagte. Ich stieß ihn noch einmal an und schimpfte: Du wirst reden, wenn man dich anspricht Ich hob sie an den Haaren auf die Knie und nahm ihr die Augenbinde ab, woraufhin sie einen leisen Schrei ausstieß.
Für jemanden, der noch nie zuvor in seiner Lage gewesen war, blickte er mich mit einer unglaublichen Hingabe an. Sein Blick war nicht mehr entschuldigend, sondern derselbe durchdringende Blick wie zuvor, als ihm die Hände gefesselt waren.
Gibt es, nachdem Sie es nun gesehen haben, noch weitere Überraschungen? Das machte ihm Sorgen, auch wenn er still und still blieb, als ich eine Schere aus der Schublade zog. Er näherte sich ihr von hinten und zog mit bloßen Händen am letzten Teil ihres Kleides, wodurch ihr rosa BH zum Vorschein kam. Er massierte ihre Brüste von hinten, während er ihren BH öffnete, wodurch ihre geschwollenen, verhärteten Brustwarzen sichtbar wurden und sie vor Vergnügen stöhnen ließ. Als sie hart wurden, legte er ihnen zwei Handschellen an; Für den Anfang waren sie weich, aber stark genug, um ihn daran zu erinnern, wer das Sagen hatte.
?Nun Schlampe, hast du seit letzter Nacht meinem Befehl Folge geleistet, nicht zu kommen??
?Jawohl? sagte er ohne das geringste Zögern.
?Ein gutes Mädchen? sagte er und freute sie noch mehr.
Ich nahm eine Kette und zwei Vorhängeschlösser und machte die Hände des Gefangenen bewegungsunfähig, indem ich ein Ende der Kette an den Handschellen und das andere Ende an seinem Kragen befestigte. Nachdem ich ihr Höschen ausgezogen und ihre Nässe gespürt hatte, sagte ich ihr, sie solle aufstehen. Ich stöhnte unkontrolliert und drückte meine Zunge gegen ihre Schamlippen, als sie kurz vor dem Orgasmus stand, und bevor sie sich zurückhalten konnte, kam sie.
?Muss du wirklich versuchen, deinem Herrn zu gehorchen, Schlampe? Als ich eine der Nippelklemmen herausnahm und sie auf ihre Lippen legte, brachte ich sie zum unkontrollierten Schreien und Orgasmus.
Kommt das denn heraus, wenn du mich zum Abspritzen bringst? Sagte ich und öffnete den Reißverschluss meiner Hose.
Ihr unschuldiger, aber talentierter Mund schickte mich an Orte, an die ich noch nie zuvor gegangen war, leckte meine Eier und bewegte ihre Lippen an meinem Schaft auf und ab. Es dauerte nicht lange, bis ich kam, ihre durchdringenden Augen blickten auf mich herab und liebten ihren Platz in all dem. Als ich kam, packte ich sie an den Haaren, zog ihren Kopf zurück und befahl ihrem Mund, offen zu bleiben. Ich kam direkt in ihren Mund. ?Mund offen halten? Ich verlangte und dann ließ ich sie schlucken und nachdem sie geschluckt hatte, saugte sie den letzten Teil von mir aus. Ich entfernte die Nippelklemme von ihren inneren Lippen, was sie erneut zum Schreien brachte, und ich öffnete ihre Handschellen und die Kette und ließ ihr Halsband vorerst offen.
Wir blieben ein paar Minuten im Bett und redeten über nichts. Ich wartete darauf, neue Energie zu tanken, und ich war mir sicher, dass er dasselbe erwartete.
Sir, kann ich Ihnen eine Frage stellen? Sagte er unschuldig.
?Ja??
?Muss ich heute Abend gehen??
?Es liegt an Ihnen? Ich sagte. Ich habe morgen Arbeit, also wird es früh am Abend sein. Da fiel mir die große Tasche in meinem Schrank auf. Ich hielt sanft seinen Kopf und deutete ihn auf den Schrank. ?Sehen Sie diese Tasche?? Sehen Sie, ob Sie sich daran anpassen können. Ich sagte.
Er war offensichtlich nervös und unsicher, ob ich ihn nachts dort schlafen lassen würde oder was genau meine Pläne waren, aber er wusste, dass es besser war, zu fragen oder nicht zu gehorchen. Sie öffnete den Reißverschluss der Tasche und griff langsam hinein, wobei sie ihren Körper und ihren Hals beugen musste, damit sie genau hineinpasste. Ich habe die Tasche über ihn gezogen.
?Wie geht es ihm?? Bequem, sagte ich mit einem leichten Sarkasmus.
?J-ja?? sagte.
Lüg mich nicht an, fühlst du dich wohl oder nicht?
Nein, Sir, ich weiß nicht, wie lange ich hier bleiben kann.
Ich öffnete den Reißverschluss und befahl ihm herauszukommen.
?Ist er lange genug, um morgen mit mir zur Arbeit zu gehen?? Ich fragte
Er zögerte und zögerte; Sein Gesicht leuchtete vor Unsicherheit, aber auch vor Aufregung bei der Aussicht, mit seinem Meister zu arbeiten. ?Wie lange werde ich dort bleiben?? Fragte.
?Ich weiß nicht. Genug, um Sie in das Gebäude zu bringen?
?Ja Meister. Ich würde es lieben?
Laura begann sich anzuziehen, worauf ich ihr einen strengen Blick zuwarf. Sie errötete, als ihr klar wurde, dass ihre Kleidung sichtbar sein würde.
Ich habe Hunger, gibt es irgendetwas, worauf du Lust hast? Ich fragte sie
?Außer dem Schwanz des Meisters?? Antwortete
Du bist eine gute kleine Schlampe. Zeig mir deine Kochkünste.
Sein Kochstil ähnelte dem Bestellen von chinesischem Essen; Auch wenn es nicht das war, was ich erwartet hatte, hat es trotzdem Spaß gemacht. Einen Moment lang überlegte ich, ihn nackt von der Tür abholen zu lassen, beschloss dann aber, sie ihren BH und ihr Höschen anziehen zu lassen, was immer noch den gewünschten Effekt hatte, dass sie stark errötete und den Lieferjungen verwirrte. Nachdem wir gefüttert hatten, räumte er auf, während ich mich auf meinen Stuhl legte, und als er fertig war, kroch er auf den Knien und mit den Händen hinter dem Rücken zu meinem Stuhl, schaute mich an und wartete auf seinen Befehl. Ich war erstaunt über das Ausmaß der Hingabe so früh.
Ich denke, es ist an der Zeit, sich einen Namen zu machen? Ich sagte. Haben Sie Ideen, wie Sie heißen möchten?
Ist das Ihre Entscheidung, Sir?
?Gute Antwort? Ich antwortete, während ich sanft seinen Kopf streichelte.
Ich hatte ein paar Ideen, wie ich sie nennen sollte, aber ihre durchdringenden blauen Augen unter ihrem feuerroten Haar fielen mir wieder ein, ich hob sie hoch, küsste sie auf die Stirn und sagte: Flamme? Ich flüsterte. an dein Ohr.
?Flamme? Antwortete
Wir küssten uns erneut und ich ging in Richtung Schlafzimmer. Ich verband ihm die Augen, knebelte ihn und legte ihn sanft auf das Bett. Während er gehorsam an Ort und Stelle blieb, holte ich zwei Paar Handschellen aus der Seitenschublade. Ich fesselte ihre beiden Arme an die Oberseite des Bettpfostens und öffnete ihren BH, wodurch ihre weichen, geschwollenen Brustwarzen wieder zum Vorschein kamen. Ich zog ihr schnell das Höschen aus und spürte mehr Nässe in ihrem Geschlecht. Von dort aus nahm ich beide Beine und fesselte sie mit Laken auf beiden Seiten des Bettes, um ihn bewegungsunfähig zu machen. Von hier aus stieg ich auf das Bett und schob mich in ihre extrem enge und feuchte Muschi. Als ich langsam tief in sie eindrang, stöhnte sie heftig, gefolgt von ihrem Würgen. Oh mein Gott, fick mich, Papa? Sie schrie, erstickt von der großen Kugel in ihrem Mund. Ich zwickte ihre Brüste und hielt langsam ihren Hals fest, als sie ihren Höhepunkt erreichte, was mich dazu veranlasste, dasselbe zu tun. Ich zog mich heraus und legte mich auf ihren Bauch, erschöpft und aufgeregt vom Ficken. Ich nahm ihre Schnauze und Augenbinde ab und küsste sie, immer noch zurückhaltend, während sie zu mir aufsah und lächelte. Ich entriegelte ihre Handgelenke, ließ die Handschellen am Kopfteil hängen, band ihre Füße los und brachte sie zur Dusche, wo wir gleichberechtigt duschten.
Nach der Dusche überlegte ich, ob ich ihn im Bett oder auf der Seite schlafen lassen sollte. Ich entschied, dass sie gut genug war, um im Bett zu schlafen, warnte sie jedoch, dass sie an die Bettkante gefesselt schlafen würde, wenn jemand anders mir nicht gehorchen würde. Aber sie hat am ersten Tag der Sklaverei gute Arbeit geleistet und ich war so aufgeregt, sie morgen zur Arbeit zu bringen, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

sexgeschichten katja krasavice porno