Interrassisches Paar Hat Ein Spieldate Riesentitten Und Schwanzschrubben

0 Aufrufe
0%


Von der einsamen unerfüllten Hausfrau zur perversen Schlampe Episode 4 wird erneut veröffentlicht, bearbeitet von einem Freund.
wahre Geschichte,
Angaben des Autors
Geschlecht: weiblich Alter: N/A Position: N/A
Ursprünglich veröffentlicht am Donnerstag, 9. Februar 2012
Wer sexuelle Handlungen begeht oder gar miterlebt, wird in dieser Serie nicht unter die Volljährigkeit aufgenommen. Eine minderjährige Person kann nebenbei erwähnt werden, aber je nach Fall wird diese Person nur beiläufig hinzugefügt oder in diese Serie aufgenommen als eine zufällige, inoffizielle Person, die an keinerlei Ehebruch beteiligt ist. Diese Version wurde durch Geo.Venereal als Editor ersetzt, der mit joan zusammenarbeitet.
Anmeldung:
Tut mir leid, dass ich nicht alles verstanden habe, da war zu viel Action.
Von der einsamen leeren Hausfrau zur perversen Schlampe Teil 4.
Als ich am nächsten Morgen aufwachte, war Paul schon weg. Ich dachte, er wäre von alleine aufgestanden, um mich schlafen zu lassen. Ich habe noch nie gehört, dass du so sehr darüber nachdenkst, dass er heute schon längst weg sein sollte. Genau in diesem Moment klingelte das Telefon und ich nahm den Hörer ab und sagte ohne nachzudenken. ?Hallo.?
Hallo Frau Johnson?
Vinzenz? Ich fragte. ?Sind Sie das??
?Ja ich bin es. Ist ihr Mann da? Ich hoffe, er ist bei dir im Bett. sagte Vincent laut.
Nein, vielen Dank. Vor allem nach gestern Abend. Das darf nie wieder passieren. Ich weiß nicht, was mit mir passiert ist. sagte ich, als ich an die Nacht vor dem ersten Jahrestag meiner Tochter mit Vincent dachte. Vincent fickte mich in meinem Badezimmer im Obergeschoss, wo meine Tochter, mein Mann und Gäste feierten. Darüber hinaus fickte Vincent mich nicht nur, er schickte jeden anderen Jungen, um mich zu ficken. Sie kamen nacheinander und fickten mich auf dem Badezimmerboden.
Sprich niemals mit mir, Schlampe. Niemals. Ich habe alles aufgenommen. All dein Stöhnen und Stöhnen und Betteln, gefickt zu werden. Wie denkst du, wird deine Tochter darauf reagieren, dass du mit deinem Freund zusammen bist, und wie geht es deinem Mann? Was denkst du, wie er reagieren wird, wenn er die Aufnahme hört? Außerdem, erinnerst du dich, als du mich letzte Nacht Master genannt hast, als ich dich gefickt habe? sagte Vincent.
Hör auf zu scherzen, Vincent. Ich sagte. Das darf nie wieder passieren. Ich weiß nicht, was mit mir passiert ist. Ich bin außer Kontrolle.
Jetzt gehörst du mir und meinen Kindern. Du verstehst. Sagen Sie weder Ihrem Mann noch Ihrer Tochter Sandra ein Wort. Wir haben dich nicht nur alle gefickt, sondern auch berührt. Wir haben dich dabei aufgenommen, wie du darum bettelst, gefickt zu werden, also denk nicht einmal eine Sekunde daran, eine Vergewaltigungsanzeige zu erstatten. Ich warte darauf, dich nach der Schule in der Turnhalle des Jugendclubs zu sehen. sagte Vincent laut am Telefon. Übrigens, keine Höschen oder BHs. Tragen Sie einen der kürzesten Röcke und tief ausgeschnittene T-Shirts, die Sie finden können. Verstanden, Schlampe?
Ich kann das nicht tun. Alle Nachbarn werden mich sehen, Vincent. Ich sagte am Telefon.
Nicht, wenn Sie in der Garage in Ihr Auto steigen und sofort dorthin kommen. Ich erwarte, dass Sie um 15:40 Uhr vor dem Club-Fitnessstudio stehen und sich anziehen, wie ich es Ihnen gesagt habe. Ich werde große Überraschungen für dich haben, ich weiß, dass du es nicht ertragen kannst. sagte Vincent und legte auf, ohne sich zu verabschieden.
Ich blieb mit dem Telefon in der Hand zurück. Ich starrte es weiter an, als ob es lebendig wäre, und ließ es schließlich zu Boden fallen. Ich sah mich in Pauls und meinem Schlafzimmer um. Wie konnte ich all die Jahre diese Hausfrau sein? Ich war jahrelang unzufrieden, aber irgendwie schaffte ich es, mein Leben weiterzuleben, ohne mich zu beklagen. Jetzt, nach einer Nacht im Badezimmer am Ende des Flurs, wo ich von neun heißen Typen befriedigt wurde, einschließlich des eigenen Freundes meiner Tochter, fühlte ich mich gelangweilt und unzufrieden. Ich zog die Decke von mir und betrachtete mich in meinem alten Nachthemd, das von meinem Hals bis zu meinen Knöcheln reichte. Ich trage dieses alte Ding seit Jahren, seit der Nacht nach unserer Hochzeit. Paul sagte, dass er seine Mutter immer so sah und dass ich wie seine Mutter sein sollte, und ich bin wie seine Mutter seit dem Tag, an dem wir geheiratet haben. Der Tag nach einer meiner Meinung nach gescheiterten Hochzeitsnacht.
Es gab keinen Ausbruch von Aufregung. Mein Körper hatte die Aufregung von Liebesbüchern nicht gespürt. Mein Körper war in dieser Nacht verschwunden, ohne gesättigt zu sein. Das Größte ist immer noch, dass ich mir mein Krafttraining in unserem Fitnessstudio im Keller ansehe, um für Paul attraktiv auszusehen, aber warum? Ich habe gestern Abend herausgefunden, warum. Ich war Feuer und Flamme. In der vergangenen Nacht hatte ich über Vincent, den Freund meiner Tochter Sandra, nachgedacht, der von mir entführt und dann gezwungen worden war, ihn Master zu nennen.
Ich war überrascht, als ich mich ansah. Ich zog mein langes Nachthemd bis zu meiner Taille hoch und schob mein Höschen zur Seite, während meine Finger nun in meine heiße Fotze geschoben wurden. Meine Finger massieren meine harte und gierige Klitoris. Meine andere Hand senkte mein Nachthemd und massierte meine harten Nippel. Ich warf meinen Kopf zurück und spürte, wie meine Katze nass wurde. Ich hatte noch nie selbst masturbiert und hier war ich kurz vor einem Orgasmus. Oh, ich brauche einen Hahn Ich muss gefickt werden Oh, ich wünschte, Vincent wäre hier, um mich zu ficken? Ich hörte mich stöhnen. Ich bin deine Hündin Vincent Master. Ich bin wirklich Meister. Verdammt, ich brauche dringend Ihr Werkzeug und Ihre Männer. Ich brauche euch alle, um mich zu ficken.
Ich hörte auf, meine Fotze und Brüste genug zu spüren, um mein langes Abendkleid auszuziehen und mein Höschen auszuziehen. Dann war meine andere Hand überall auf meinen Nippeln und Nippeln, als sie in meinem heißen Fotzeneingang war. Meine Finger massieren meine Klitoris. Ich war Feuer und Flamme. ?Fick mich. Verdammter Meister, fick mich hart? Ich konnte spüren, wie sich mein Körper anspannte, als ich meine Finger in meine Muschi einführte. Viel weniger angenehm als letzte Nacht, aber besser als alles, was Paul je für mich getan hat. Ich konnte mein eigenes Stöhnen und Stöhnen hören. Fick mich, oh, ich wünschte, du wärst hier, der Meister fickt mich. Oh verdammt, ich wünschte, du und all deine Jungs wären hier und knallten gleichzeitig auf meinen Körper?
Ich drücke meine Hüften nach oben, damit meine Finger tiefer in meine Muschi graben und mein Daumen meine harte Klitoris reibt. Meine andere Hand massierte zuerst eine Brust, dann kniff meine andere Hand wiederholt meine Brustwarzen. Ich fühlte, wie ich mit einem weiteren Stoß in meine Muschi hart spritzte. Verdammt, Paul hatte mich in all den Jahren nie angepisst, und letzte Nacht war ich wie verrückt davon, immer und immer wieder von Vincent zuerst und dann von acht anderen Typen gefickt zu werden, die einer nach dem anderen ins Badezimmer kamen. Jetzt habe ich mich richtig ins Zeug gelegt. Wie kann ich das Leben nur noch mit Paul leben?
Ich schaffte es, mich von meiner explosiven sexuellen Kraft zu befreien und lag auf meinem und Pauls Bett, schweißgebadet und nackt, mit wunderbarer orgastischer Erleichterung. Schließlich zwang ich mich auf die Füße und ging ins Badezimmer und nahm ein langes, beruhigendes Schaumbad. Ich fühlte mich nach einem entspannenden Schaumbad immer ruhiger, aber nie nach einer Reinigung. Ich leerte die Wanne, drehte die Dusche auf und wusch mich noch einmal. Ich stieg aus der Dusche, trocknete mich ab, zog mich an und ging in den Keller, um zu trainieren, bevor ich mit dem Frühstück und meinen eintönigen Aufgaben begann.
Den ganzen Tag starrte ich auf die Uhr und wünschte mir, der Tag würde schneller vergehen. Der Tag schien weiterzugehen. Ich aß ein einfaches Mittagessen mit Salat und Tee und machte mich wieder an meine Hausarbeit. Es war drei Uhr, als ich beschloss, nach oben zu meinem Kleiderschrank zu gehen, um zu sehen, was ich anziehen könnte. Alle meine Outfits waren konservativ. Ich hatte keine kurzen Röcke oder Blusen. Ich hatte nicht das Geld, um rauszugehen und mir ein neues Outfit zu kaufen. Da war etwas an Paul, auf das er jeden Cent achtete. Er lieferte unser Essen und sogar Reinigungsmittel für das Haus. Ich hatte keine Debitkarte, Kreditkarte oder sogar Taschengeld. So hatte ich all die Jahre verbracht, und bis jetzt hatte ich es nie vermisst, kein eigenes Geld zu haben. Paul mochte Extravaganz nie. Er hat nicht einmal Fotos von mir oder unserer Tochter gemacht. Er sagte, die Person sei in sich hineingezogen worden, indem sie ein Foto von sich gemacht habe. Paul hatte einen Computer in seinem Wohnzimmer, aber ich wusste nicht einmal, wie man ihn tippt und benutzt. Wie Sie jetzt sehen können, weiß ich, wie man schreibt, aber er weigert sich, eine Kamera, einen Lautsprecher oder ein Mikrofon zu kaufen, und ich kann es mir immer noch nicht leisten, selbst einen zu kaufen.
Ich schaute in meinen Schrank und fand mein Trainingsoutfit, das ich nur in meinem Fitnessstudio trage. Sie hatte einen kurzen Rock und Höschen. ?Mmmmm. Das könnte funktionieren. Ich sagte zu mir. Ich nahm eine Schere und schnitt das Höschen ab. Jetzt fehlte nur noch der kurze Rock und das Top, das mir um den Hals ging. Ich nahm die Schere und schnitt es so, dass die Spitze viel tiefer war, als ich fertig war. Ich trug es und der Rock war etwa drei Zoll über meinen Knien. Das hätte passieren müssen. Aber das Oberteil zeigte die meisten meiner großen Brüste. Meine Nippel wurden wieder hart und drückten gegen den Stoff. Ich trat zurück und warf meinen Kopf zurück, sodass mein schulterlanges dunkelblondes Haar über meine Schultern fiel. ?Nicht schlecht.? Ich dachte mir.
Ich ging die Treppe hinunter in die Küche. Es war zwanzig nach drei. Ich ging aus der Küchentür, die zur Garage führte, und öffnete das Garagentor. Ich sah mich um und hoffte, dass keiner meiner Nachbarn mich sehen würde. Ich konnte niemanden sehen, ich kannte nicht einmal meine Nachbarn. Ich kannte den wunderschönen großen Schwarzen, der nebenan saß, und er lächelte mich trotz meiner konservativen Kleidung an. Er konnte nicht älter als vierzig Jahre alt sein und hat sich seinen Körper wunderbar bewahrt. Er trug enge Jeans und ein T-Shirt, wann immer ich ihn sah. Ich sah oft eine Gruppe von Jungen um sein Haus herum. Auf der anderen Straßenseite war auch ein heiß aussehender schwarzer Mann, vielleicht in den Dreißigern, mit einer Gruppe junger schwarzer Männer um ihn herum. Die Jungs sahen aus wie Footballspieler. Als schwarze Kinder von nebenan sah er eher aus wie Basketballspieler.
Paul war kein Rassist, aber ich glaube nicht, dass er Männer wirklich mag. Er sagte mir oft, dass diese Männer weniger freizügige Kleidung tragen sollten. Als ich alleine war, bemerkte ich, dass mich kein Mann ansah, wenn Paul in der Nähe war. Als ich ausstieg, sah ich mich um und sah keinen von ihnen. Ich ging zurück zu meinem Auto und stieg ein. Ich startete den Motor und fuhr rückwärts aus der Garage. Dann sah ich mich noch einmal um, bevor ich aus dem Auto stieg, um das Garagentor zu schließen. Dann eilte ich zurück zu meinem Auto und stieg ein. Ich verließ die hintere Spur und ging zur Schule. Aus irgendeinem Grund flatterten meine beiden schwarzen Nachbarn in meinen Gedanken und ich spürte, wie meine Muschi nass wurde. Ich fragte mich, wie diese beiden heißen Typen wohl nackt aussehen würden und was sie mit mir anstellen wollten. In all den Jahren, die sie um uns herum gelebt haben, habe ich nie an sie gedacht. Was geschah mit mir?
Zumindest hat mir mein Mann dieses Auto gekauft, aber er war derjenige, der es gewartet hat. Sie hat es gekauft, damit ich einkaufen gehen und ihre wertvolle Sandra zu ihren Terminen mitnehmen konnte. Das Auto war für ihre geliebte Sandra. Ich war nur ein Fahrer, der für seine Bedürfnisse an das Auto gebunden war. Versteh mich nicht falsch, ich liebe Sandra. Sie ist ein gutes Mädchen, aber ihr Vater verwöhnt sie sehr. Was er sich weigerte, mir zu kaufen, öffnete seine Brieftasche für ihn. Ich glaube, er wusste, dass Sandra unser einziges Kind sein würde. Aber sie verwöhnte sie nicht nur, sondern brachte ihr auch bei, eine anständige Tochter zu adoptieren und sich vor Jungen nicht schlecht zu benehmen. Ich glaube nicht, dass es in diesem Teil ein Problem gibt. Er verhält sich in dieser Hinsicht genauso wie er. Er zeigte nie eine weibliche Seite an sich. Ich habe noch nie Männer gesehen, die ihr nachjagten und sich für Männer interessierten. Ich war überrascht, dass dieser fast einundzwanzigjährige Hengst mit ihm zusammen war. Auf Vincents Seite wirkte es meist einseitig. Das kam mir so seltsam vor, da er wahrscheinlich jedes Mädchen in der Schule bekommen konnte, das er sich aussuchte. Ich hatte gesehen, wie er mich in verschiedenen Situationen von oben bis unten anstarrte, aber ich zuckte nur mit den Schultern wegen meiner Vorstellungskraft. Schließlich war ich mit dreiunddreißig alt genug, um seine Mutter zu sein.
Ich öffnete meine Autotür und sah mich um. Niemand beachtete mich. Ich verstehe, dass sie alle damit beschäftigt waren, darüber nachzudenken, was sie nach der Schule tun sollten. Ich warf einen Blick auf meine Uhr und ging zur Hintertür des Fitnessstudios. Es war genau halb drei. Ich stand an der Hintertür des Fitnessstudios. Plötzlich öffnete sich die Tür und Vincent sah so heiß aus wie immer. Er trug Turnhosen und das war’s. Ich konnte die große Beule an der Vorderseite der Turnhose sehen und sagen, dass die Turnhose nichts darunter hatte. Komm her Schlampe. Die Kinder warten auf Sie. sagte.
Ich ging in die Turnhalle und sah mich um. Ich wurde fast ohnmächtig von dem, was ich sah. Es muss ein Dutzend kräftiger, nackter schwarzer Männer gegeben haben.
Ende von Kapitel 4

Hinzufügt von:
Datum: November 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert