Jubiläum zum vergessen ———————————

0 Aufrufe
0%

Meine Frau Amy und ich sind heute seit drei Jahren verheiratet.

Um das zu feiern, habe ich einen Monat im Voraus einen Tisch in einem der berühmten Restaurants der Stadt reserviert.

Es ist ein bisschen teuer, aber liebt die TV-Show, also dachte ich, es wäre eine große Überraschung.

Ich sagte ihr, sie solle sich anziehen, um zu beeindrucken und nicht zu enttäuschen.

Ich spürte eine Beule in meiner Hose, als meine wunderschöne Frau die Treppe aus dem Schlafzimmer herunterkam.

Sie trug ein winziges schwarzes Kleid, das aussah, als wäre es gemalt.

Es war ein Halfter mit tiefem Ausschnitt, der ihre prallen Brüste mit dem perfekten Dekolleté zur Geltung brachte.

Sie hatte keinen Rücken, was wenig der Fantasie überließ und zeigte, wie perfekt gebräunt ihr Körper war.

Sie trug 4?

Stöckelschuhe mit offenen Zehenabsätzen, die ihre Knöchel festhielten.

Ich liebe sie in High Heels, das lässt ihre langen Beine endlos erscheinen, was ihr einen perfekten herzförmigen Arsch verleiht.

Sie zog alle Stufen hoch, ihr langes blondes Haar genau so arrangiert, wie ich es mag, auf halber Höhe mit ein paar Locken, die vor ihrem Gesicht herabhingen, weißgoldenen Ohrringen und einer Perlenkette.

Sie trug etwas mehr Make-up als sonst, der schwarze Eyeliner ließ ihren Babyblues fast kristallklar funkeln.

Ihre feurigen und eisigen Düfte überwältigten meine Sinne, ich wollte an dieser Stelle zu Hause bleiben und unsere Feier im Schlafzimmer beginnen.

– Sind Sie bereit?

fragte sie und ging neben mir her.

Die Art, wie sie ging, rief „Fick mich“.

– Wow Schatz, bist du ein absoluter Knockout!?

ich antwortete

?Danke!!

Also, wohin gehen wir?

verhalte dich wie ein kleines Kind

– Es ist eine Überraschung, werden Sie sehen?

als sie mich quälte und sich um mich kümmerte.

Wir waren etwa 45 Minuten vom Restaurant entfernt und unsere Reservierungen waren bereits in einer Stunde.

Sie nahm sich Zeit mit den Vorbereitungen, aber das Warten hat sich gelohnt.

Ich entschied mich für meinen Mustang.

Es war ein 68er Klassiker, ein schwarzer Raven mit schwarzer Lederausstattung.

Normalerweise nehmen wir es zu besonderen Anlässen heraus, es war eine Entscheidung, die ich bald bereuen werde.

Der Verkehr war extrem gering, so dass ich unterwegs etwas Zeit aufholen konnte.

Wir hatten gerade die Brücke überquert, als mir der süße Geruch von Frostschutzmittel in die Nase stieg.

?Scheisse?

Überhitzen wir?

Wir waren auch nicht in der besten Gegend.

Das GPS führte uns durch mehrere Seitenstraßen abseits der Hauptstraße.

Bei älteren Autos bei warmem Wetter war dies immer ein Problem.

Ich hätte nicht so streng mit dem Auto sein sollen, dachte ich, als ich anhielt.

Ich sah mich um, wo ein paar Teenager ein paar Blocks entfernt rumhängen und an der Ecke eine heruntergekommene Bar ist.

Es fühlte sich wie ein ruhiger Ort an, an dem endlich etwas Tageslicht übrig blieb.

– Bin gleich zurück Schatz, habe ich etwas Wasser im Kofferraum?

?In Ordnung?

erwiderte sie sorglos in der Welt und korrigierte ihr Make-up im Spiegel.

Ich öffnete den Kofferraum, als mich ein Landstreicher, der auf einem Müllhaufen schlief, erschreckte.

Es roch wie ein totes Tier und er benutzte es als Kopfkissen.

Der Geruch seines Atems ließ mich ersticken, er sickerte aus seinem Mund, als er lächelte.

Die Hälfte seiner Vorderzähne fehlte, er war ein ekelhafter alter Mann, wirkte aber harmlos.

?Ich brauche Hilfe??

Ȁh … nein danke?

nur ein bisschen Wasser und ??

Er bemerkte meine Frau auf dem Beifahrersitz und verlor das Interesse an mir, klopfte ans Fenster.

– Hey, traust du dich, Miss?

Bist du super in Ordnung für ein weißes Mädchen?

– Danke, nehme ich an?

antwortete sie und starrte mich an.

Sie sah aus, als würde sie gleich lachen.

Er sprach weiter mit ihr, während ich das Wasser nahm.

Sie waren verdammt leer.

Ich habe sie beim letzten Gebrauch nie nachgefüllt.

Ich war in Eile und habe mich komplett vertan.

Ich steckte meinen Kopf ins Auto, „Ich muss zu dieser Bar hier drüben laufen, ich muss die Wasserkrüge füllen.

Wird er dir Gesellschaft leisten?

Ich sagte mit einem Körnchen Salz.

Erst als ich die Bar betrat, verspürte ich ein flaues Gefühl.

Ich war der einzige Weiße dort unter den acht Jungs und dem Barkeeper.

Ich dachte, alle Augen waren auf mich gerichtet, als ich hereinkam.

Der Ort roch wie eine schmutzige Umkleidekabine nach einem Fußballspiel, nachdem alle Fans mit einem Hauch billigen Alkohols auf das Spielfeld gepisst hatten.

Kannst du sie füllen?

Mein Auto ist vorne überhitzt?

– Sura, wenn Sie die Gewohnheit zahlen?

sagte der Barkeeper.

Er hatte eine tiefe Stimme, mit einem ebenholzfarbenen Flair in seinen Worten.

– Klingt fair, darf ich mich lösen?

ich antwortete

Ich ging zur Bar und bezahlte ihn.

Ich nahm einen Schluck und ging ins Badezimmer.

Ich fing an, Krüge zu füllen, als drei Kunden hereinkamen.

Das Badezimmer war wie ein Ghetto, wir vier standen Schulter an Schulter.

Jedes Mal, wenn jemand sauer war, musste ich anhalten und ihn das einzige Waschbecken benutzen lassen.

Das war überraschend, da keiner von ihnen aussah, als würde er sich die Hände waschen, geschweige denn, sich fünf Minuten lang die Hände zu schrubben.

Endlich war ich fertig und eilte zur Tür.

Ich schaute zur Bar und bemerkte, dass der Landstreicher mit dem Barkeeper und einer Gruppe betrunkener Schläger sprach.

– Hey, trinkst du dein Yaw-Bier aus?

Ich wollte lachen, ich hatte dieses Wort seit etwa einem Jahrzehnt nicht mehr gehört.

– Nein, zurück auf die Straße, ich bin schon spät dran?

– Hea, wartet ein kräftiger, schöner Arsch auf dich?

er gluckste

?Ich glaube schon?

Danke für das Wasser?

Ich hielt meinen Kopf gesenkt und versuchte, keinen Augenkontakt herzustellen.

So einfach wird es sein.

Als ich ging, blockierten zwei Berge von Männern die Tür, jeder über 1,80 m groß, wog mindestens 300 Pfund und war schwarz wie die Nacht.

„Setz dich hin und trink dein Bier aus?“

– Es tut mir leid, ich habe keine Zeit?

der zu meiner Linken schlug mitten im Satz auf mich ein.

Ich bückte mich und ließ die Wasserkrüge fallen.

Seine Nase explodierte, als meine Faust sein Gesicht berührte.

Ich kann bei der Arbeit den ganzen Tag auf meinem Hintern sitzen, aber ich gehe religiös ins Fitnessstudio.

Ich bin in großartiger Form und habe keine Angst zu kämpfen, aber ich wurde mit einer Bar voller rauer Hälse allein gelassen.

Der andere Typ packte mich in einer Bärenumarmung.

Ich versuchte wegzukommen, aber einen Absturz später und die Welt wurde schwarz.

Ich erholte mich und fand mich an einen Stuhl gegenüber der Bar geschnallt, mein zugeknöpftes weißes Hemd voller Blut.

Mein linkes Auge war geschlossen, mein Körper schmerzte von Kopf bis Fuß und ich hatte entsetzliche Kopfschmerzen.

Der Nebel lichtete sich schnell, als ich meine Frau schreien hörte, als sie sich mir näherte.

Ich sah auf und drei Typen schleppten sie zur Bar.

Ich versuchte mich zu befreien, aber es machte keinen Sinn.

Sie lachten, als sie sie brachten.

– Verschwinde aus mir?

Wo ist mein Ehemann?

Ich rief die Polizei!

Sind sie unterwegs?

Amy schrie und schrie.

– Schlampe, halt die Klappe, fick dich.

Selbst wenn Sie einen Strudel benannt haben, werden sie nicht kommen.

Jetzt beruhige dich, verpiss dich, werde ich deinem Mann wehtun?

schrie der Barkeeper.

Er zeigte mir, wo ich gefesselt und geknebelt war.

Ich wurde an einen Holzstuhl gefesselt, die Hände hinter meinem Rücken.

– Oh Gott, was hast du mit ihm gemacht?

bitte lass uns gehen.?

– Wir lassen Sie beide gehen, wenn Sie kooperieren?

sagte er lachend, als er ihn in den Schritt fasste.

Sie rannte auf mich zu, warf ihren Körper in meinen Schoß und hielt mich ein Leben lang fest.

Wir stellten Augenkontakt her und ich fühlte, wie Tränen meine Augen füllten, weil ich wusste, dass ich sie nicht beschützen konnte.

Der Barkeeper ging zu Amy und zog sie aus meinen Haaren.

Er könnte der größte Rowdy der Bar sein.

Er lächelte und zeigte einen Mund voller Goldzähne.

Er war ungefähr 6-10 Jahre alt mit einer dicken Brust und passenden Schultern.

Ich schrie wütend gegen meinen Knebel und versuchte, mich zu befreien.

Der Typ, dem ich seine Nase zerschmettert habe, hat mich in den Bauch getroffen, ich konnte nicht atmen.

Bitte nicht mehr

Stop?

Meine Frau bettelte jetzt und weinte hysterisch.

Sie stand auf.

Sie zitterte unkontrolliert.

„Hey Bones, was wirst du mit diesem wunderschönen Stück weißen Arsch machen?“

Fragte einer der Betrunkenen den Barkeeper.

– Hörst du das Sprichwort?

wann wirst du schwarz

die ganze Bar lachte fast gleichzeitig.

Komm schön?

befahl er meiner Frau und deutete mit seinem Fingerstumpf.

Sie zögerte zunächst, ging aber zu ihm hinüber.

– Wow, du musst auf jeden Fall ein nettes Arschloch sein.

Diese Augen beobachten?

an mir wie lutschst du

Wird mein Schwanz mich verwöhnen

über das!

Auf den Knien deinen Schwanz lutschen?

Hündin?

– Bitte zwing mich nicht dazu?

Bitte!?

„Bring mich nicht dazu, wieder mit dir zu reden, sie wird nicht nett sein“ darüber beim nächsten Mal?

„Okay, aber nicht mit meinem Mann … kann ich nicht?“

Er klopfte Amy auf den Kiefer und schickte sie zu Boden wie eine Tüte Lebensmittel.

Ich kämpfe erneut und wurde erneut getroffen.

„Er wird zusehen, wie echte Männer ihre Frau ficken.

Schlampe, du willst nicht schon wieder einen weißen Schwanz!?

Er zog seine Hose aus und sein riesiger, voll erigierter Schwanz stand aufrecht.

Ich sah zu, wie meine Frau es in beiden Händen hielt, mit ungefähr 4?

links.

Sie konnte ihre Hand nicht um seinen Umfang klemmen.

Amy bewegte den massiven Schwanz langsam zu ihrem Mund und saugte langsam daran.

Sie war auf den Knien und machte den besten Blowjob aller Zeiten, in der Hoffnung, dass alles mit seinem Orgasmus enden würde.

– Niggas muss der beste Kopf sein, den ich habe, Eva!

Im Ernst?

Er begann mit seinen Hüften zu stoßen, Amy versuchte, tiefe Stöße zu blockieren, indem sie seinen Schaft mit ihrer Hand über ihrer Hand hielt, aber bald schlug er sie ab.

– Schnappen Sie sich Ihre Fersen, ho!?

Sie tat, was ihr gesagt wurde, als er zwei Hände voll ihres goldenen Haares ergriff.

Ich beobachte, wie seine Bewegungen rauer und rauer werden, er fickt ihr Gesicht, als wäre sie die Muschi einer Zwei-Dollar-Schlampe.

Sie versuchte, zwischen den Stößen zu Atem zu kommen, als er sein Fleisch nach unten drückte.

Ich sah ungläubig zu, wie er die Eier seines Schwanzes tief in ihre winzige Kehle treiben konnte.

Streckst du deine Zunge raus, um die Eier zu lecken?

Sie versuchte zu gehorchen und würgte, als sie ihre Zunge in seine haarige Tasche steckte.

Sehen Sie, wie Hündinnen einen Schwanz lutschen müssen?

Er hielt sie für alle Ewigkeit dort, während sie auf seinem schwarzen Schwanz summte und um Luft bettelte.

Ich beobachtete, wie ihre Knöchel weiß wurden, als sie eine Nadel an ihrer Ferse drückte und darauf wartete, losgelassen zu werden.

Ich fühlte mich fast erleichtert, als er das Monster aus ihrer Kehle entfernte.

Er wartete ein paar Sekunden, bevor er anfing.

Jetzt saß jeder Schlag tief in Amys Kehle.

Ihr Make-up lief ihr über die Wangen, ihre Augen waren geschwollen und rot, aber sie hatte keine Tränen mehr zu vergießen.

Das saugende Geräusch des Kolbens, als er sich in ihre Kehle hinein und wieder heraus bewegte, war unnatürlich.

„Ach ja, mein kleiner Spermaeimer, Zeit Papas Sperma zu schlucken?“

Er zog seinen Schwanz an den Rand ihres Mundes und ging hinüber.

Ich sah zu, wie Amy versuchte, es zu schlucken, aber es war zu viel.

Sie würgte und hustete, und einiges kam aus ihrer Nase.

– Vom Boden lecken!?

sagte Knochen

Sie leckte Sperma vom schmutzigen Boden und klammerte sich immer noch an ihre Fersen.

„Heb es auf und stell es auf den Tisch, ich weiß, wo diese Party anfangen wird?

Bones ging hinter die Bar und schnappte sich eine Flasche Champagner.

– Die Beine der Hacke an den Ohren halten?

Zwei Typen hoben sie vom Boden auf, sie lag immer noch weinend auf den Knien.

Bitte nicht mehr

lass uns gehen, ich .. ich?

Ich habe dir einen geblasen und?

selbst dein versautes Sperma geschluckt??.?

Er stieß auf taube Ohren, als sie sie vom Boden hoben und sie vor mir auf den Tisch legten.

Die Menge von Jungs um meine Frau bringt sie in Position.

Einer hielt ihre Arme über ihrem Kopf und zwei andere packten ihre Knöchel und drückten ihre Füße auf den Tisch über ihrem Kopf.

Alle lachten und zwangen sie, ihre Position einzunehmen.

Ich wurde von Wut überwältigt, als mir klar wurde, warum.

Amy trug keine Unterwäsche, was nach dem Mittagessen wahrscheinlich eine kleine Überraschung für mich war.

Ihr gesamtes Outfit passte nicht zu ihrem Charakter, sie war immer konservativ und es war schwierig, sie sogar im Schlafzimmer davon abzulenken.

Dieses Unterwäschekleid war ganz für mich, nicht für die Belustigung dieser Tierbar.

Ihre Muschi war den ganzen Weg durch ihren Arsch glatt rasiert.

Sie versuchte, aus ihrer demütigenden Position auszubrechen, aber sie war zu stark.

Ihr Kleid rutschte bis zu ihrer Taille und enthüllte ihren prallen Bauch und ihren Bauchnabelring.

Sie trug einen Ring, den ich ihr zu Weihnachten gekauft hatte, auf dem stand: SEXY?

darauf.

„Schaut euch das Date an, Jungs, wir haben heute Abend wirklich sexy Dessous.

Wird sie ihre schwarze Befreiung mit uns anderen genießen!?

Amy errötete und versuchte, ihr Gesicht in ihren Armen zu verbergen.

Bones öffnete den Flaschenverschluss und bedeckte das Loch mit seinem Daumen.

Er schüttelte es, als er zu meiner Frau ging.

Ich sah zu, ohne zu wissen, was mich erwarten würde.

Er sagte etwas zu einem seiner Grunzer, was dann Amys Muschi öffnete.

In einer schnellen Bewegung schob sie die Tülle in ihre Muschi und schüttelte sie, während sie sie tief in sich hineinhämmerte.

Er bewegte es hinein und heraus, während sein Inhalt ihren Kanal füllte und dann begann, aus ihrem Inneren zu spritzen.

»Autsch!

HATTE !!!

Bitte!!!?.DAS IST RAUCHEN, BITTE VERLASSEN!!?

Ich hörte meine Frau um Gnade betteln.

Die Bettler wurden immer unverständlicher und dämonischer.

Der Inhalt der Flasche ergoss sich in ihre Lenden, tropfte und spritzte daraus und wurde bald zu dem misshandelten Loch, das jeden in der unmittelbaren Umgebung durchnässte.

?T, gib mir das besondere E?

Ein anderer Mann ging zu Bones hinüber und gab ihm etwas, das wie eine Pille aussah.

Er kam zum Kopf meiner Frau und flüsterte etwas.

Sie sah mich an, öffnete den Mund und schluckte.

Bones ging um die Bar herum und begann Getränke zu machen.

Eine Menschenmenge umringte meine Frau, die sich immer noch in einer schwierigen Situation befand.

Wie ein Rudel hungriger Wölfe verschlangen sie sie buchstäblich.

Ihr Arsch und ihre Muschi, die vollständig freigelegt waren, stießen und untersuchten sie.

Ich sah zu, wie der Landstreicher, dem wir begegneten, sagte: „Gibt es keinen Grund, warum guter Alkohol verschwendet werden sollte?

als er sein Gesicht in die Fotze meiner hilflosen Frau drückte.

Amys Augen waren fest geschlossen, als ihr schmutziger Hintern ihre privaten Bereiche mit seiner Zunge sondierte.

Er wurde lachend zur Seite gezogen, als der Rest der Menge ihren Körper benutzte, wie sie wollten.

Sie fühlten ihre Titten durch das Kleid, stopften ihre Finger in ihren Mund, während sie geleckt und mit ihren Zungen in ihrer Muschi und ihrem Arsch untersucht wurde.

Bones kehrte mit einem Drink zurück und sie räumten den Tisch ab, sodass sie sich befreien konnte.

Er half ihr auf und sie schwankte bereits und sah erschöpft aus.

Sie bemühte sich, ihr Kleid zurückzuziehen und es wieder zu bedecken.

Er reichte ihr das Getränk und forderte sie auf, es zu trinken.

Die überwältigende Angst vor der Situation und die Einschüchterung durch dieses Tier ließen sie jedem seiner Befehle gehorchen.

Sie trank nicht viel und war offensichtlich schon betrunken, aber sie setzte es wieder auf und hinterließ keinen Tropfen in ihrer Tasse.

Amy stand schmollend da und starrte Bones mit Rehaugen und unterwürfig an.

Er machte einen Schritt nach vorne, packte sie an der Hüfte und hob sie mühelos auf den Tisch.

– Jetzt für mich tanzen?

setzte sich auf den Stuhl vor ihr.

Sie sah sich um, „Hey, Fokusschlampe, tanz für mich?

Sie fing an zu Rapmusik in der Bar zu rocken, „sexier den dat“?

Er sagte

Als wäre sie von jemand anderem als meiner Frau besessen, begann sie provokativ zu tanzen.

Ihre Hände bewegten ihren Körper auf und ab, drückten ihre Titten und zogen ihr winziges Kleid ein wenig höher.

– Jetzt ausziehen?

Langsam zog sie den Ausschnitt ihres Kleides über ihren Kopf, ließ den dünnen Stoff über ihre Brüste und auf dem Tisch um ihre Knöchel gleiten.

Ihr Körper war goldbraun und sie hatte keine Bräune.

Sie war wunderbar, ein Weg zum Staunen für diese Degenerierten.

Ihre Brustwarzen waren hart und ich bemerkte, dass sie anfing, aufgeregt zu werden.

Ich beobachte, wie sie weiter völlig nackt tanzt und ein paar Mal fast vom Tisch fällt, aber unterstützt von aufgeregten Kunden hoffe ich, dass sie an der Aktion teilnehmen werden.

Diese schmutzigen Schweine begannen, sie mit Dollars zu bewerfen, was sie dazu brachte, sich eher wie eine Stripperin zu benehmen, als es eine verheiratete Frau tun musste.

– Haha T, diese Ekstase ist eine Menge Scheiße, nicht wahr?

Bones kommentierte

– Diese Muschi tropft, kannst du das dunkle Fleisch nicht erwarten?

sagte T

Sie wurde immer bewusster und es machte Sinn, dass sie betrunken war.

Es schien weit weg zu sein, aber es nährte sich von der Aufmerksamkeit, die diese Fremden ihr schenkten.

Sie ließ ihre Hände ohne Konkurrenz über ihren Körper gleiten und verlangte jetzt nach Aufmerksamkeit.

Hoffnungslos und geschlagen beobachte ich, wie sie ihren Körper jagen und den abenteuerlichen Zustand, in dem sie sich befand, voll ausnutzen.

Ich beobachtete, wie sie ihre Muschi berührten, und als sie fertig waren, wurden ihre Hände von ihren Säften getränkt.

Möglicherweise hatte sie sogar mehrere Orgasmen, als sie sie mit ihren Fingern und Bierflaschen sodomisierten.

Amy bemerkte den Entführer, ohne auch nur in meine Richtung zu schauen.

Sie trug nur die Schuhe, mit denen sie jetzt den Schritt des schwarzen Bastards rieb, der uns entführt hatte.

Sie rutschte vom Tisch und setzte sich rittlings auf seine Taille, rieb einen nassen Schnitt an seiner schmutzigen Jeans und bettelte nur darum, wie eine Hündin in der Hitze gefickt zu werden.

– Stimmt, Papa hat was du brauchst, jetzt komm’s holen?

sagte er und nahm seinen Gürtel ab.

Er drückte auf einen Knopf und zog seine Jeans aus.

Sein Schwanz war jetzt an Ort und Stelle, sie verschwendete keine Zeit damit, ihn zu montieren.

Zuerst konnte sie nicht herunterkommen.

Sogar betrunken zuckte sie vor Schmerz zusammen, als sie ihr enges Loch langsam über seinen riesigen Knüppel senkte.

Ihr lustvolles Stöhnen wuchs und wuchs, als sie ihn vor der Menge betrunkener Männer fickte.

Ich sehe zu, wie er die Titten meiner Frau knetet und lutscht.

Er zupfte an ihrem Haar und markierte ihren Hals wie ein Stück Eigentum.

Sein schwarzer Schwanz war mit ihren Säften bedeckt, als ich beobachtete, wie sein Schwanz bei jedem Zug gegen ihre Schamlippen zog und drückte.

Ihr Körper spannte sich wie ein Schraubstock um seinen Schwanz, als er vor Lust stöhnte.

Sein Gesicht war in ihre Titten eingetaucht, saugte und biss an ihren Nippeln, während sie sich auf seinem Schwanz drehte.

Sie griff nach der Stuhllehne und begann mit einer Leidenschaft, die ich noch nie zuvor gesehen hatte, wild mit ihren Hüften an seinem Schaft entlang zu wackeln.

Alles, was er tun musste, war dasitzen, während sie ihren Körper gegen seinen Schwanz schlug, bis sie endlich kam.

Sie macht die süßesten, leisesten Schreie, während der Orgasmus durch ihren Körper fließt, was dieses Tier jetzt genießt.

Sie bewegte sich zurück, stützte sich auf den Tisch und bewegte ihre Hüften immer noch leicht vor und zurück, bis ihr Orgasmus vorüber war.

Bones stand mit den Beinen meiner Frau in seinen Armen auf, sein Schwanz immer noch tief in ihr.

Er schob sie an die Tischkante und drückte ihre Knie an ihre Seite.

Er begann sie mit voller Wucht zu schlagen.

Ich fühlte, wie mir das Blut ins Gesicht schoss, als ich hörte, wie die Muschi meiner Frau über die Schreie der Menge spritzte.

Einer der Schläger, der die Tür aufhielt, zog seine Hose mit einem Schwanz in der Hand aus.

Er sah Bones an und nickte ihm zu.

Er zog Amys Kopf über die Tischkante und platzierte seinen Schwanz an ihrem Mund, der sofort aufplatzte.

Ungefähr zehn Typen an der Bar begannen sich auszuziehen.

Sie waren fett bis fett mit kleinen sechs Zoll Schwänzen bis vielleicht acht.

Bones hat den größten von allen.

Ich war einen Meter von ihr entfernt und hatte eine perfekte Sicht auf eine Gruppenvergewaltigung.

Ich sehe zu, wie er meine Frau von Angesicht zu Angesicht fickt.

Ich beobachtete, wie sich ihre Kehle bei jedem Stoß ausdehnte und zusammenzog und einfach über der Halskette verweilte.

Er hielt nur ein paar Minuten durch, als er seine Ladung mit einem letzten scharfen Stoß tief in ihre Kehle trieb.

Er hielt sie fest, bis der letzte Spermastrahl seine Hoden verließ und sicher in den Bauch meiner Frau gelangte.

Bones folgte ihm bald mit ein paar Grunzern und ließ eine zweite Spermawelle in meine Frau ab, diesmal in ihre Muschi.

Amy stöhnte gegen den weich werdenden Schwanz in ihrem Mund, während sie mit ihrem Vergewaltiger einen Orgasmus hatte.

Angst verzehrte mich, alles, was ich an den schwarzen Samen denken konnte, der sie schwängerte.

Wir haben nicht versucht, Kinder zu bekommen, aber wir haben auch keine Sicherheit benutzt?

Wir haben Stellung bezogen zu dem, was passiert, was passiert.

Er zog sich aus ihrem fruchtbaren Fickloch und eine Lache seines Spermas fiel auf den Boden.

Sein Schwanz war lang genug, um die Soldaten direkt in die Öffnung ihres Gebärmutterhalses zu spritzen.

Sobald er zurücktrat, nahm ein anderer Typ seinen Platz ein.

Bones bewegte sich zu Amys Kopf, platzierte die Spitze seines Schwanzes an ihrer und benutzte ihren Mund, um seinen Penis zu reinigen.

Ich habe stundenlang zugesehen, wie eine Kette schmutziger Banditen meine Frau ausgenutzt hat.

Zuerst konnte Amy nicht genug von ihren Schwänzen bekommen, sie lutschte und fickte begeistert, während sie ihre Positionen wechselten.

Sie kniete vor mir und blies einem fetten Bastard, während sie von einem anderen gefickt wurde, und streichelte einen mit ihrer Hand, bis sie fertig waren und die Positionen tauschten.

Sie reichten sie herum wie ein Spielzeug, spritzten über ihr Gesicht bis zu dem Punkt, an dem ihre Augen geschlossen waren, und der nächste in der Reihe zwang sie auf, weil er wollte, dass sie sie ansah, während sie ihr Gesicht fickten.

Ihr Haar war verfilzt und dunkel und hart.

Ich konnte die Saftmischung aus dem Fläschchen riechen, mit dem ich in Verbindung gebracht wurde.

Ihre Haut glänzte von ihrem Kinn bis zur Innenseite ihrer Schenkel und ihrem Rücken vom Sperma.

Am Ende war sie erschöpft, ihre Vagina gerötet und entzündet, und jedes Mal, wenn sie einen Moment zum Atmen hatte, hatte sie einen feuchten Husten.

Ihre Lungen und ihr Bauch füllten sich mit einer Mischung aus schwarzem Sperma, ganz zu schweigen von einer Pfütze, die sich auf dem Boden bildete.

Sie bewegte oder kämpfte nicht wie das Stück Fleisch, das sie dort hinlegte, und hielt jede Position, in die sie sie brachten.

Die Geräusche von Körperhämmern hallten von den Wänden wider, als sie einer nach dem anderen fertig waren, schließlich verließen alle die Bar.

Sie wurde schließlich allein gelassen, zusammengerollt auf dem Tisch, wo sie sie zurückgelassen hatten.

Der letzte Mann, der sie hatte, beschwerte sich, dass sie zu verwirrt und schlampig sei, dass diese Muschi ruiniert sei.

Ihr betrunkener Rausch verging sichtlich, als sie anfing zu weinen.

Ich wollte sie umarmen, schämte mich aber, dass ich sie nicht einmal ansehen konnte.

Sie fing immer wieder an zu husten und fuhr fort.

Sie setzte sich abrupt auf und erbrach ihren Mageninhalt.

Es war eine Mischung aus Galle und Sperma, sein Volumen war schockierend.

Es kam immer wieder, bis sie ungefähr sechs Mal einen Ausfallschritt machte, bevor alles vorbei war.

Amy versank in ihrem Dreck, besiegt und erschöpft.

Ich dachte, es wäre fast vorbei, bis die Typen hereinkamen, denen ich die Nase gebrochen hatte.

– Was ist mit der Party vorbei?

Fuck, ich musste meine Nase reparieren!?

sagte er sauer

– Sie ist da, beruhige dich!?

Knochen antwortete

– Fuck it, ficke ich nicht diese schmutzige Scheiße?

Er sagte

– Keine Sorge, Bruder, ich habe ein besonderes verdammtes Loch für dich aufgehoben.

Ich habe es nicht einmal berührt, ich glaube, er hat dir die Nase gebrochen, also war’s das?

Meine Frau und ich wussten beide, was er meinte, ich dachte, er würde diese Prüfung ohne Schwanz im Arsch überstehen.

Amy versuchte aufzustehen, fiel aber in meine Richtung auf den Boden.

Es brachte mich um, sie anzusehen und zu wissen, dass ich sie nicht beschützen konnte.

Er nahm den Gürtel ab und ging zu uns hinüber, fädelte den Gürtel durch die Schnalle.

Er legte es meiner Frau um den Hals und nahm sie in seine Arme.

– Bitte nicht.

Ich werde tun, was du willst.

Werde ich deinen Schwanz lutschen, ihn fragen, wie gut ich es gemacht habe?

Ich mache es wirklich gut.

Werde ich dir den besten Blowjob deines Lebens geben?

sie bat

Er beugte sie über den Tisch und drückte ihr Gesicht an das Holz.

Ich sah zu, wie er mit seinen freien Händen den Schleim aus ihrer Muschi schöpfte und seine fetten Finger in ihren Arsch stopfte.

Sie kämpfte nicht mehr, als sie die Seiten des Tisches festhielt.

Er bewegte seine Finger in und aus ihrem Anus und weitete ihren Schließmuskel.

Sie war den ganzen Abend rücksichtslos mit ihren Fingern und Flaschen sodomisiert worden, und ich hatte es satt zu hoffen, dass sie einen kleinen Schwanz hatte und ihn leicht nehmen würde.

Tatsächlich hatte er den größten Müllsack in der Bar.

Es war so lang wie mein Unterarm und so dick wie ein Baseballschläger.

Er fesselte Amys Hände hinter ihrem Rücken mit dem Riemen um ihren Hals.

Schreie hallten durch die leere Bar, als er sein Mammut in ihren Arsch stopfte.

Er lachte, zeigte keine Gnade und schob seinen Schwanz in sie hinein.

– Verdammter Sohn, du musst es versuchen.

Ihr Arsch ist wahnsinnig eng?

sagte er und sah mich an.

Sie wurde hysterisch, als er anfing, sie zu ficken.

Er streckte sich den ganzen Weg und tauchte mit jedem Stoß tief ein.

Ihr Schmerzensschrei verstummte, als sie vor Schmerzen ohnmächtig werden musste.

Es tauchte in ihren hilflosen Körper ein und schwankte langsam, damit es nicht kam.

Eine kleine Blutlache begann sich zu bilden, als es von seinem haarigen Sack tropfte.

Tropfen für Tropfen sammelte es sich, bis er wieder anfing zu drücken.

Ich sehe zu, wie sein Stock im Arsch meiner Frau verschwindet, während sie ihre Reue dort hinlegt.

Er schlug ihr ins Gesicht und weckte sie auf. Ich glaube nicht, dass sie wusste, was passierte, bis er wieder anfing, sie zu ficken.

Er glitt zur Seite und spreizte ihren Hintern, damit ich sie sehen konnte.

Ich sah ihr Inneres durch den großen Riss, den er in ihr hinterlassen hatte.

Sie brauchte eine Weile, bis ihr Anus versiegelt war, nur um erneut bespuckt und vergewaltigt zu werden.

Er zog seinen riesigen Schwanz heraus und tauchte ihn dann in ihre Muschi und ließ ihn dann wieder in ihren Arsch gleiten.

Es dauerte 45 Minuten, ihren Arsch zu ficken, und die brüllenden Wale verwandelten sich bei jedem Stoß in Muffs.

Ihr Anus schloss sich nicht, als er sich das letzte Mal zurückzog und ihr zuerst eine Bierflasche in den Rücken stopfte.

Amy schrie nicht einmal, als er sie damit fickte.

– Bewegst du deine Muschi nicht?

er sagte ihr.

Er ging hinüber zur Bar und ließ sie mit einer Flasche Budweiser im Hintern über den Tisch gebeugt zurück.

Ihre Absätze ruhten unbeholfen auf dem Boden, und der Tisch trug den größten Teil ihres Gewichts.

Er schnappte sich eine große Flasche Johnny Walker, öffnete sie und nahm ein paar Schlucke.

Er drehte die Flasche ein paar Mal in ihrem Arsch, bevor er sie herauszog.

Er steckte das offene Ende in ihren gedehnten Arsch und goss die Hälfte in sie hinein.

Es war eine späte Reaktion, als Amy mit neuer Kraft kämpfte und schrie.

– Das ist meine gute kleine Hure?

als er anfing, ihren Arsch zu ficken.

Er landete schließlich tief in ihren Eingeweiden.

„Bones bringt mir ein Martini-Glas, diese weiße High-End-Muschi sieht aus wie der Martini-Trinktyp?

Er spreizte ihre Beine auseinander und schob ein Martiniglas zwischen ihre Beine und unter ihre Muschi.

Er fing an, ihre Klitoris zu reiben und ihren Arsch zu berühren?

Hol mein Sperma aus deinem Arsch, beeil dich, jetzt habe ich nicht den ganzen Tag Zeit?

Mit all ihrer Kraft und Restenergie kontrahierte sie einen Schließmuskel.

Sie drückte so fest, dass ihre Eingeweide zwei Zoll herauskamen.

Mit Entsetzen sah ich zu, wie das langsamer werdende Sperma aus ihrem Arsch, ihre Muschi hinunter und in das Glas sickerte.

Er steckte einen Finger in sie, kratzte so viel wie möglich heraus und stopfte ihr Inneres zurück.

Er entspannte ihre Arme und ließ sie über den Tisch gebeugt zurück.

– Trinken und wir lassen dich gehen?

er sagte ihr

Sie fiel auf die Knie, lehnte sich an mich und griff nach dem Glas.

– Sag es niemandem oder wir finden dich?

Sie nickte und verschwand wie angeschossen.

„Gute kleine Schlampe, Bones wird deinen Arsch zum Aufräumen nehmen und ich werde deine Schlampe, den Arsch deines Mannes zu seinem Auto bringen und dich mitnehmen?

Ich war erleichtert zu sehen, wie Amy nach oben ging und außer Sichtweite war, mich zu ihm umdrehte und darauf wartete, dass er mich losließ, und alles, was ich sah, war eine Faust und ich war weg.

Wachte an einem dunklen Ort mit sehr wenig Platz auf, um mich zu bewegen, als ich merkte, dass ich im Kofferraum war, dem Kofferraum meines Autos.

Diesmal waren meine Hände vor mir gefesselt, was es mir ermöglichte, das Kastenmesser aus dem Werkzeugkasten zu entfernen.

Ich durchtrenne die Seile, die meine Arme und Beine fesseln.

Ich spürte, wie das Auto anhielt, und hörte verdammtes Fett am Telefon.

„Alles, was ich tun muss, ist, dieses Stück Scheiße in den Fluss zu werfen und es für eine Fahrt auf Rex zu werfen.

Ja ja, das wird ein netter kleiner Gehaltsscheck, der Disstang ist Minze.

Ich will es behalten, aber Bones will keine Beweise.

Wir werden die Scheiße aus dieser Nutte ficken und ihren Schmuddelarsch verkaufen

Wir haben ihr mit E einen Drink besorgt, sie wird bereit sein zu gehen, wenn ich zurückkomme.

Hast du gehört, dass sie einen schwarzen Schwanz liebte, wenn sie high war?

Nicht!

Auf keinen Fall?

nur wenige von uns kommen zurück.

Nein, das nächste Mal, Mann ??

Mit wem er telefonierte, war eine perfekte Ablenkung.

Sie wollten uns nicht gehen lassen.

Ich will gar nicht daran denken, was dieser Bastard meiner Frau antut.

Sie schnüren die Martinis mit E?

Ich hörte es kommen und bereitete mich vor.

Er bellte immer noch, als er den Kofferraum öffnete.

Sobald der Riegel gelöst war, hielt ich ihn eine Sekunde lang gedrückt und trat mit beiden Beinen dagegen.

Ich habe diese Punknase mit einem Schlag gebrochen.

Ich steckte ihm einen Lappen in den Mund und bückte mich, klebte ihn darüber, zusammen mit seinen Händen und Knöcheln.

Ein paar Ohrfeigen und er war wach.

Ich zog ihm seine knöchellange Hose aus, öffnete seinen Werkzeugkasten und nahm eine Propan-Taschenlampe heraus.

Er quietschte wie ein Schwein, als ich seinen Schwanz mit dem Kanal packte und seinen Schwanz aus seinem Körper nahm.

Der anfängliche Schock ließ ihn ohnmächtig werden.

Ich zerrte ihn ins Wasser, wo er mich werfen wollte, und warf ihn.

Ich parkte den Block die Straße runter und ging zur Bar.

Es waren etwa sechs Männer draußen, die Gras rauchten und darüber sprachen, meine Frau zu ficken.

„Der Körper der Hündinnen war verrückt!

Solche Bauchmuskeln sehe ich nur in Filmen.

Sie ist ein netter Schwanz ??

Ich ging den Gang hinunter und benutzte den Müllcontainer, um zu den Feuerleitern zu gelangen.

Ich versuchte, nicht zu viel Lärm zu machen, als ich dorthin ging, wo Bones sie hatte.

Das Fenster war offen, aber es war ein Gitter darauf.

Ich konnte nur zusehen.

Er hat sie in ein Handtuch gewickelt aufs Bett geworfen, diesen Scheiß angezogen und sein verdammtes Make-up aufgelegt, bevor ich zurückkomme, oder werde ich dich schlagen?

?Hallo?

Ich sagte, ich solle ihre Aufmerksamkeit erregen.

Es fing Feuer, als sie mich sah.

„Sie sagten, sie hätten dich getötet?“

„Sie haben es versucht, aber?.?

?Ist alles in Ordnung??

fragte sie und rieb mein Auge und mein verletztes Gesicht mit ihren Händen.

– Geht es dir gut, geht es dir gut?

Dieser Motherfucker hat dich unter Drogen gesetzt, dir Ecstasy gegeben?

Ich sagte ihr.

Als ich sie sah, bekam ich ein Messer in den Bauch.

Ihr Körper war verletzt und zerschlagen.

Auf ihrer Brust wies sie handgroße Prellungen und Bisswunden auf.

Ihr Hals war mit Himbeeren und Zahnabdrücken bedeckt, einige davon bereits mit Schorf.

Was haben sie ihr angetan?

– Ich fühle mich etwas komisch, aber bist du jetzt hier und?

– Es tut mir so leid, aber ich kann dich noch nicht rausholen?

Alle Fenster sind vergittert und vor dem Eingang der Kneipe tummeln sich Banditen.

Ich erklärte

– Oh Gott, er wird bald zurück sein?

bitte zieh mich raus!?

– Bitte, aber wirst du noch ein wenig länger spielen müssen?

Die Worte brannten, als sie meinen Mund verließen, sie hat genug durchgemacht.

– Aber er wird dies tun wollen?

sie stotterte weinend

„Tut mir leid, Baby, ich werde hier sein, sobald ich sehe, dass sie gehen.

Hol ich dich raus?“

– Bitte nicht ansehen?

ich .. ich?

muss? vorbereiten …?

Stottern

?Ich kenne?.?

sagte ich leise und sah weg.

Sie ging aus dem Fenster, setzte sich vor den Spiegel, schminkte sich aus ihrer Handtasche und band ihr Haar zu einem Pferdeschwanz zusammen.

Ich sah zu, wie sie die Unterwäsche anzog, die er ihr hinterlassen hatte.

Es war eine Art Korsett, eine Nummer zu klein für ihre Brüste, mit schwarzen Strumpfbandstrümpfen.

Sie zog ihre Schuhe an und setzte sich auf die Bettkante.

Es dauerte nicht lange, bis Bones zu ihm kam.

Er kam nur mit einem Handtuch und einem boshaften Lächeln im Gesicht herein.

– Steh auf, meine kleine Schlampe?

Sie tat, was er sagte, und er nahm ihre Hand und drehte sie herum.

Zufrieden mit dem, was er sah, schlug er Amy hart auf den Hintern.

Auf ihrer gebräunten Haut bildete sich ein roter Streifen.

Ich versprach ihr, dass ich nicht zusehen würde, aber ich konnte nicht widerstehen.

Bones war ein großer Junge, nicht nur sein Schwanz, er sah hinter der Bar einfach aus wie ein großer, fetter Bastard.

Als er ihn fast nackt sah, sah er nicht dick aus, seine Brust war riesig, aber alle seine Muskeln und Arme passten zusammen.

Es war mit Tribal-Tattoos im wahren Banditenstil bedeckt.

Sie waren kaum sichtbar im Vergleich zu seiner dunklen Haut wie die Nacht.

Er zog Amys Arm und zog sie an sich heran, als wäre sie eine Stoffpuppe, und stopfte ihr seine Zunge in den Mund.

Sie wehrte sich nicht, ihren Mund zu öffnen und es zu akzeptieren.

Er schlang seine Arme um sie und ihr winziger Körper verschwand.

„Ich hoffe, mein Freund hat mir etwas von dem Hintern hinterlassen?“

werden wir heute Abend Spaß haben ??

er sagte ihr.

„Es tut so weh da unten, kann ich sonst noch etwas für dich tun, Daddy?“

sagte sie und fiel auf die Knie.

Sie zog das Handtuch weg, packte seinen halbharten Schwanz und streichelte ihn mit ihrer Hand.

� Lieben Sie den Geschmack Ihres schwarzen Schwanzes?

sagte sie, bevor sie es zu ihrem Mund nahm.

Sie fand den richtigen Winkel und konnte mit Leichtigkeit eine halbharte Stange fahren, indem sie sein Gesäß als Hebel benutzte.

Ich beobachte, wie sie langsam an seinem Schaft saugte und leckte und mit ihrer freien Hand seine Hoden rieb und drückte.

Er stoppte sie, als sie beschleunigte und versuchte, ihn bis zum Ende zu bringen.

?noch nicht meine gute kleine Henne?

sagte er und setzte sich aufs Bett.

Er legte sich hin, hob seine Füße auf das Bett und schob ihren Kopf in seinen Anus.

Ich sah zu, wie meine Frau es entzifferte und er wurde immer begeisterter davon.

Sie saugte an seinen Hoden und begann seinen Anus zu berühren, während sie mit der anderen Hand seinen Schwanz streichelte.

Seine Eier explodierten durch seinen Schaft und schickten Strom für Strom von Sperma seinen Sixpack direkt unter seinem Kinn hinauf.

Nach den vier Streifen weißer Linien steckte Amy ihren Kopf in den Mund und saugte den restlichen Saft aus seinem Schaft, dann begann sie, das Sperma von seinem Körper zu lecken.

Bones hatte kein Wort gesagt, seit er sie dazu gebracht hatte, es aufzureißen, es war alles von ihr.

Er legte sich mit der Hand hinter den Kopf und genoss das Zungenbad, das meine Frau für ihn machte.

Sie brach neben ihm zusammen und er beschloss, es ihm zurückzuzahlen.

Er zog Amys Hintern gegen die Bettkante und kniete nieder.

Er drückte ihre Beine nach hinten und fing an, ihre gequälte Muschi und ihr Arschloch zu bemalen.

Er begann sanft ihre wunden Löcher mit seinen dicken Fingern zu berühren, was ihre Hüften wie eine Hündin in der Hitze knirschen ließ.

Sie griff nach seinem Kopf und rieb an seinem Gesicht, bis sie schließlich einen Orgasmus hatte.

Er zwang sie immer wieder, drei weitere Zugeständnisse zu machen.

Sie war jetzt erschöpft, die Medikamente schienen zu wirken, als er aufstand.

Sein Schwanz war einsatzbereit und ich wusste, was als nächstes kommen würde.

– Ich werde deinen hübschen kleinen Arsch ficken, ich will, dass du Daddy darum anflehst?.?

Amy sah aus dem Fenster, bevor ich antwortete, ich duckte mich aus den Augen. Bitte Daddy, fick meinen Arsch mit diesem schwarzen Schwanz?

bitte brauche ich das in mir?

bat sie ohne zu zögern.

Er spuckte auf seine Hand und rieb sie an seinem Schwanz, dann spuckte er auf Amys Schritt und rieb ihn an seinem Arsch.

Er legte ihre bestrumpften Beine auf seine Brust und platzierte die Spitze seines Penis auf der Öffnung ihrer Analhöhle.

Sie warf ihm einen unterwürfigen Blick zu, die Hände über dem Kopf, gab sich ihm hin.

Ein paar Grunzer von ihm und das Kreischen meiner Frau, wo er war.

„Autsch… Es tut weh, bitte nimm es raus?“

sie bat

– Mach dir keine Sorgen um den kleinen Kopf, dein Papa wird sich gut um dich kümmern.

Einfach nur entspannen und meinen schwarzen Schwanz genießen?

Er fing langsam an, sie zu ficken, sein Schwanz glitt mit weniger Widerstand in ihren Arsch hinein und wieder heraus, weil er nur die Größe seines Schafts hatte.

Ich beobachte, wie er seine Hüften im Rhythmus seines Stoßes bewegt und jedes Mal die volle Länge seines Schwanzes nimmt.

Amy stöhnte in der Hitze seines Angriffs, dieses Stöhnen verwandelte sich in ein Stöhnen und grunzte dann, als sie sich in einem Orgasmus verkrampfte, der durch die ganze Bar hallte.

Der Krampf in ihrem Arsch während ihres Orgasmus war zu stark für Bones, als er sagte: „Kommst du?“

Ein paar heftige Stöße und am Ende stieß er meine Frau mit seinem Erweichungsstab in die Mitte des Bettes, dann brach er schließlich auf ihr zusammen.

„Scheiße, du bist so verdammt gut.

Ich brauche noch etwas E von T für morgen?

?Warum??

fragte Amy und sah wieder aus dem Fenster.

„Ich habe die Scheiße in deinen Cocktail getan?“

– Aber ich habe mich unter der Dusche übergeben?

sagte sie lachend und unterbrach ihn.

Ich war fassungslos, nicht sicher, ob sie versuchte, sein Vertrauen zu gewinnen, oder ob sie wirklich auf Ecstasy reagierte.

Ich habe nicht einmal bemerkt, dass sie weg waren.

Ich steckte mein Gesicht ins Fenster und Amy bemerkte mich sofort.

Ich hob ihre Daumen und zeigte auf die Tür.

Sie warf mir einen bestätigenden Blick zu und drehte die Feuertreppe ab.

Ich brach das Fenster auf, um die Tür zu öffnen, rannte die Treppe zum Schlafzimmer hinauf und schnappte mir unterwegs einen Billardstock.

Ich öffnete die Tür und sah, wie meine Amy an seinem Schwanz lutschte.

Er lag ihm gegenüber und starrte sie an.

Sie sah mich und sie saugte härter und schneller, sodass ich näher heranschleichen konnte.

Der Boden knarrte auf halbem Weg zu ihnen und er drehte sich um, Amy drückte seine Eier und stand auf.

Der Schmerz dauerte nur eine Sekunde, als ich seinen Poolstock über seinem Kopf zerbrach.

Ich zertrümmerte Alkoholflaschen auf der Treppe und an der Bar und zündete sie an, als wir gingen.

Als wir am Auto ankamen, stand das Gebäude bereits vollständig in Flammen.

Als ich beschleunigte, sah ich einen Vagabunden, der auf den Mülleimer schaute, ich öffnete die Tür, als ich vorbeiging, und schleuderte ihn durch die Luft, wobei er das Seitenfenster auf der Fahrerseite zerschmetterte.

– Wir müssen ein Krankenhaus finden!?

Ich sagte

– Lass uns einfach nach Hause gehen, ich bin müde?

sie flehte ————–

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.