Lektionen von mama – teil # 2

0 Aufrufe
0%

Lektionen von Mama – Teil Zwei

Anmerkung des Autors: Dies ist eine Fortsetzung der Geschichte „Lektionen von Mama – Teil 1“, die bisher mehrere Kommentare erhalten hat, die die Größe von „Toms“ Schwanz, dh seine Größe, für einen Jungen von 16 Jahren in Frage stellen.

Vielleicht ist 7 „eine Strecke, aber ich erinnere mich, dass ich in ungefähr diesem Alter gemessen habe, und 6 ½“ war ziemlich nah an der Korrektur, soweit ich mich erinnere.

Ich gebe jedoch zu, dass Tom mit einem Specht von 5 € besser bedient gewesen wäre, aber

Sam wird etwas älter sein, wenn wir endlich zu Sam zurückkehren.

Teil 2

Als Mama an diesem Abend zu mir ins Bett schlüpfte, nachdem sie mich beim Spielen mit meinem Schwanz erwischt hatte, dachte ich nur an die Freuden, die sie mir bereitet hatte, indem sie meinen Schwanz streichelte und ihn schließlich in ihren warmen Mund saugte und mich zu einem explosiven Höhepunkt führte.

Ich war erstaunt, dass sie den Geschmack meines Spermas mochte und jeden letzten Tropfen schluckte, bis mein Schwanz glänzte.

Mama war völlig nackt, als sie sich neben mir die Nase rieb und mir sagte, ich solle auch meinen Schlafanzug ausziehen.

Ich tat, was mir gesagt wurde, und es tat so gut, ihren warmen Körper neben mir zu spüren.

Ihre Brüste waren an meiner Brust und ich konnte fühlen, wie ihre erregten Brustwarzen meine Haut streiften, als wir uns umarmten und kuschelten.

Tommy, lege deine Hand auf meine Brust und streichle sie und fühle meine Brustwarze?

fragte sie, als ihre Hand nach meinem Penis griff.

Ich war halbhart, schätze ich, aber als ich spürte, wie sich seine Hand um meinen Schwanz legte, sprang ich zurück auf maximale Härte und war so erregt wie zuvor.

Mama wusste, wie sie mich anmachen konnte, und sogar mein Spiel mit ihren Titten schien sie vor Lust zum Stöhnen zu bringen.

Sie nahm meine Hand von ihrer Brust und legte sie zwischen ihre Beine.

Ich spürte ihr weiches, seidiges Schamhaar und eine deutliche Nässe zwischen ihren Beinen.

Mama sagte mir, ich solle sie mit meinem Finger erkunden und dass ich in der Lage sein sollte, meinen Finger zwischen ihren Schlitz oder, wie sie sagte, „ihre Schamlippen“ zu stecken.

Nach ein paar einfachen Versuchen glitt mein Finger durch die Falten ihrer Ritze und ich spürte sofort die Nässe und rutschige Textur des Bereichs, den mein Finger erkundete.

Oh Baby, das ist wunderbar!

Was du fühlst, ist meine Muschi oder, wie manche sagen würden, meine Muschi.?

Es ist der intimste Teil des Körpers eines Mädchens oder einer Frau, immer sehr zart und extrem erregbar.

Bewegen Sie jetzt Ihren Finger den Schlitz hinunter und Sie sollten in der Lage sein, Ihren Finger in meine Muschi zu schieben.

Nun, da steckt ein Mann seinen Penis hinein, wenn er mit einer Frau schläft.

Mein Finger fand das Loch, das er beschrieb, und glitt leicht in ihre Muschi, als sie wieder vor Vergnügen nach Luft schnappte.

»Nun, Schätzchen, ich möchte, dass du dir den Bereich ansiehst, den du gerade mit deinem Finger gescannt hast, und dich aufs Bett legst, damit du dir gut ansehen kannst, was los ist.

Mama hob dann ihre Knie und spreizte sie auseinander, sodass sie freie Sicht auf ihre geile Muschi hatte.

Sie nahm ihre eigenen Finger und zog sanft ihre äußeren Lippen zurück und hielt dann ihre Schamhaare beiseite, ich hatte einen ungehinderten Blick auf ihre gesamte Fotze.

Ich war fasziniert von der Farbe ihrer Lippen mit dunkler Haut, aber in diesen Lippen war es ein helles, nasses Rosa.

Es war aufregend!

»Hier ist das Loch, wo dein Finger vor ein paar Minuten war?

sagte er, als er seinen Finger in sein Loch bewegte und ihn auf und ab und rein und raus bewegte.

„So spielt eine Frau mit sich selbst, genau wie ihr Jungs oder Männer?“ Wichsen?

oder deine Schwänze streicheln.

Jetzt werde ich Ihnen eine sehr wichtige Lektion erteilen und Ihnen den zentralen Punkt des erotischen Zentrums einer Frau zeigen.

Siehst du diesen kleinen Knopf hier?

Dies nennt man die Klitoris oder ?Klitoris.?

und es ist die empfindlichste Stelle, die eine Frau hat…. mach es gut an, und jede Frau wird dir gehören.

Einige Männer sagen, dass die Muschi einer Frau einem kleinen Boot ähnelt, das in der Mitte breit ist, um einen Passagier aufzunehmen, und an jedem Ende schmal ist.

Am Boden des Bootes befindet sich ein kleines Männchen, das das Boot zum Ziel führt … das ist die ?Klitoris?

und es wird gesagt, dass man nur hat?

Um den kleinen Mann im Boot zu wiegen?

und die Frau wird ihr Ziel oder ihren Höhepunkt erreichen!

Erinnerst du dich an die Geschichte „Hinter der grünen Tür?“ … es war dieser kleine Knopf, an dem diese Frauen mit ihren Zungen leckten, um das Mädchen zu erregen, und sie versuchten, sie zum Orgasmus oder Höhepunkt zu bringen.

Praktisch allen?

Die Frau genießt es, wenn ihre Klitoris von einer geschickten Zunge erregt wird, sei es eine Frau oder ein Mann.

Als ich deinen Penis in meinen Mund nahm und dir Vergnügen bereitete, ist es eine Möglichkeit, wie ein Mann auch eine Frau befriedigen kann … mit seiner Zunge!

Es gab eine Pause in ihrer Erklärung, wie sexuelle Freuden zwischen Männern und Frauen ausgetauscht werden, als sie sanft ihre Hand auf meinen Nacken legte und sanften Druck ausübte.

Ich wusste, was von mir erwartet wurde und ich senkte meinen Kopf zwischen ihre ausgestreckten Beine und streckte meine Zunge heraus und streichelte ihre rosa Muschi mit der flachen Zunge.

Oh, Tommy, hier, jetzt freundlich am Anfang und geh hoch und drück den Knopf, den ich dir gezeigt habe.

Oh!

Oh!

Ja, ja, genau da……. du bist so ein lieber Junge, so gut zu deiner Mutter.?

Ich saugte an dem Knopf zwischen meinen Lippen und bewegte meine Zunge schnell vor und zurück, auf und ab und Mama zuckte jedes Mal zusammen, wenn ich leise schrie und meinen Kopf mit ihren Händen umklammerte.

»Oh mein Gott, du bist ein natürlicher Schatz.

Du machst deine Mutter verrückt, Schatz, du hast so eine talentierte Zunge und ich glaube, du magst es, eine Frau zu essen …….. Hast du Spaß mit diesem Baby ??

Ich murmelte und nickte mit meinem Kopf, während ich unerbittlich ihre klatschnasse Muschi streichelte.

Mein Gesicht war glasig wie ein Donut von Kryspy Kream, als ich es zu einem schockierenden Höhepunkt leckte.

Mama war vor Vergnügen verzückt, als sie meinen Kopf hochzog und mich voll auf die Lippen küsste und ihre Zunge in und um meinen Mund gleiten ließ.

Sie griff nach unten und führte meinen immer noch harten Schwanz in ihre nasse Muschi und mein Schwanz glitt leicht in ihre triefende Fotze.

Wir bewegten uns in einer langsamen, sinnlichen Bewegung, während sie mich durch meine erste sexuelle Begegnung mit einer Frau führte.

Sie küsste mich, knabberte an meinen Lippen, Hals und Ohren und sagte mir, was für ein wundervoller Liebhaber ich sei und wie glücklich ich sie gemacht habe.

Wir haben die ganze Nacht und bis zum Vormittag gelutscht, geleckt und gefickt, bis wir geduscht, uns angezogen und in die Küche gegangen sind, um etwas Festeres zu essen.

Wir sprachen über unsere Gefühle und was uns am besten gefällt und wir waren uns beide einig, dass Oralsex einfach unglaublich war.

Weißt du, wir müssen es niemandem erzählen und behalten es als unser kleines Geheimnis.

Ich möchte nicht, dass du irgendetwas davon mit Sam erzählst, nur noch einmal, vielleicht können wir ihn rechtzeitig einladen und sehen, was passiert.

»Möchtest du Maria erzählen, was wir letzte Nacht gemacht haben?

fragte ich breit lächelnd.

? Willst du, dass ich das mache ??

fragte er mich lächelnd.

„Ich weiß, dass Maria wirklich sexuelle Aufmerksamkeit braucht und mit deiner talentierten Zunge und deiner „Härter als Stein?“

Fick würde mich sehr freuen, einen gutaussehenden Mann wie dich für einen Abend im Bett zu haben….. interessiert es dich??

Nun, kann ich Ihnen sagen, Sex

Ich kümmere mich und Maria ist so hübsch und ein bisschen?

flauschige?

und auf jeden Fall würde ich sie gerne nackt sehen …… sie ist so sexy wie du Mama, würde sie gerne die Dinge tun, die wir getan haben ??

Liebling, Maria mag Männer und Frauen gleichermaßen, sie ist das, was sie bisexuell nennen, und sie kann sich sowohl an Männern als auch an Frauen erfreuen, genau wie in dieser maschinengeschriebenen Geschichte, die man in der Schule liest.

Hat sie deine Muschi geleckt Mama??

fragte ich fragend.

Sie stellen zu viele Fragen, junger Mann.

sein Gesicht wird rot wie eine Rübe.

Ich vermutete, dass Maria und Mama ein bisschen mehr als gute Freundinnen waren, weil sie immer nervös wirkten, wenn ich manchmal unerwartet ins Haus kam.

Ich war aufgeregt, daran zu denken, wie sie sich gegenseitig leckten … es wäre wild und lustig gewesen, zuzusehen.

„Vielleicht essen wir Maria eines Abends zum Abendessen, ist das okay für dich, Hengst?“

Mama hat sich über mich lustig gemacht….. ich habe nur gelächelt und gesagt komm schon!

Mach weiter…..

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.