Bin 22 Jahre alt. Ich bin ein Student in einem College und lebe in Mumbai. Ich bin gutaussehend, 6 Fuß groß mit muskulösem Körper und ich bin fit, wie ich Sport spiele und regelmäßig Turnhalle besuche.

Lass uns in die Geschichte einsteigen. Dies ist eine Geschichte darüber, wie ich meine Cousine Schwester geliebt habe. So kommen wir zu der Geschichte, wir leben in demselben Gebäude, in dem sie in der gegenüberliegenden Wohnung lebt. Ihr Name ist Pratibha (geändert) hier, sie hat ein langes Gesicht große und schöne Augen ihr Vermögen ist was ein durchschnittliches Mädchen hat, ihre Figur ist 32-28-32 und sie ist 22 Jahre alt. Sie ist fair, attraktiv und schön. Sie hatte nie einen Freund, da sie immer in der Schule und im College der Mädchen studierte. Das ist der Grund, warum ich denke, sie war so verzweifelt und wurde von mir verführt.

Da wir im gleichen Gebäude leben und aufgrund der Tatsache, dass wir relativ sind, gingen wir oft und jederzeit in andere Wohnungen. Also, wenn ich mich jemals einsam fühlte, ging ich zu ihr und erzählte ihr von ihrem Leben und was hier vor sich ging … Etc. Eines Tages passierte es, dass ich in der Nacht Iss las und nach dem Wichsen hab ich vergessen zu vergessen, dass Iss ist Öffnen Sie im Browser meines Telefons. Am Morgen, als sie in mein Zimmer kam, versuchte sie mich aufzuwecken, tat ich nicht, also nahm sie das Telefon. Ich sah es mit halb geschlossenen halb geschlossenen Augen und vergaß, dass ich es nach fünfzehn Sekunden offen ließ. Ich bezweifelte, „habe ich das geschlossen Browser bei Nacht „. Ich stand plötzlich auf und schnappte ihr das Handy, sie lächelte auf geheimnisvolle Weise. Ich lachte und sagte was?

Sie: Was? Was?

Was hast du gelesen?

Ich: eine Geschichte

Sie: welche Art?

Ich: shush …… Du weißt, dass du älter bist als ich ………. Ich hatte einen Drang und las deswegen ….

Sie: dringend?

Ich: Komm schon, handle nicht so unschuldig ………. Du kennst es perfekt … verstehst du sie nicht …

Sie: ok! Ja, ich habe sie …

Ich: Was machst du dann?

Sie: Ich guck mir was an …

Ich: genau ich las etwas ..

Sie: Sie haben die Geschichte über Inzest gelesen, dass auch Cousin …

Hast du mich dabei dargestellt?

Ich (zögerlich): Ich würde lügen, wenn ich nein sage … ..

Sie flüsterte mir lächelnd ins Ohr und was machst du gerade? Warte, ich sagte, dann ging, um zu sehen, ob Mama in der Nähe war, stellte sich heraus, dass sie in ihre Wohnung gegangen ist. Also kam ich zurück und näherte sich ihr. Ich sagte ihr, dass ich mir vorstelle, sie zu küssen, dann kam ich näher zu ihr und küsste sie auf ihre Wangen, dann kam ich dicht an ihre Lippen und küsste sie über ihre Lippen, sie waren so weich wir begannen intensiv zu knutschen, obwohl wir beide Rookie waren und es zum ersten Mal taten, aber es fühlte sich gut an, es war wie im Himmel. Ich war in einem Himmel, ihre Lippen waren so saftig, dass ich sie bis in die Ewigkeit saugen wollte. Wir knutschten also wild auf der einen oder anderen Seite und wir atmeten beide schwer. Ich begann ihre Brüste zu pressen und sie waren so weich wie Kissen.

Nach einiger Zeit des Streichens sagte sie, jemand könnte kommen, also denke ich, wir sollten aufhören. Ich war nicht bereit, sie zu verlassen, sie sagte, wahrscheinlich würde ihre Mutter am Abend mit meiner Mutter auf den Markt gehen, damit wir weitermachen können.

Ich wartete ungeduldig bis zum Abend und kaufte am Nachmittag Kondome. Am Abend war sie fertig, sie trug ein rotes Top und schwarze Jeans. Sie kam in mein Zimmer und sagte, dass ich einige Soft-Core-Porno-Videos habe, also denke ich, wir sollten sie beobachten und fortfahren. Also während ich zusah, konnte ich mein Selbst nicht stoppen, das Video zog sie zu mir selbst hoch und ich brachte sie ins Schlafzimmer. Sie sagte, willst du das Video nicht sehen, sagte ich, ich habe genug …. Alles, was ich will, ist dich jetzt zu ficken …. Sie kicherte und sagte, dass du so unartig geworden bist. Ich sagte, ich werde dir zeigen, wie ungezogen ich bin.

Ich sprang auf sie, während sie auf dem Bett war und fing an, sie zu küssen, ich saugte ihre Lippen so viel wie ich kann und fing an, ihre Brüste zu drücken, dann drehte ich sie um und packte sie von ihrer Taille und küsste sie im Nacken und Sie paffte leicht und ließ sofort ihre Taille von meinen Armen los. Ich sagte, was passiert ist, sagte sie, dass es zu viel kitzelt, ich drehte sie gewaltsam herum und fing an, sie auch wieder zu küssen, auch wenn sie ihr Oberteil senkte, fing sie an zu kichern.

Dann drehte sie sich wieder zu mir um. Ich küsste mich noch einmal zärtlich über ihre Wange und rieb dann meine Lippen dicht an ihr Ohr und Pratibha zitterte ein wenig. „Ich liebe dich …“, flüsterte ich ihr etwas ins Ohr und im nächsten Moment umarmte sie mich fest. Ich hob ihr Gesicht, hob ihr Kinn hoch und legte wieder meine Lippen auf ihre Lippen und saugte sie zärtlich.

Langsam bewegten sich meine beiden Hände von ihrer Taille und näherten sich ihren Brüsten und unterbrachen den Kuss. Ich fing an, meine nassen Lippen über ihr Gesicht zu streichen und bis zu ihrem Hals zu reichen und sie stöhnte und stöhnte, während sie mich vor Aufregung festnahm . „Ich hätte dich nicht mehr wollen können“, flüsterte ich ihr ins Ohr.

Dann nahm ich meine Lippen zu ihren Hälsen und überschüttete sie mit Küssen, sie begann leise zu stöhnen. Dann begann ich, ihr Oberteil zu heben und sanft ihre weiche Haut mit meinen Händen zu fällen. Ihre Haut war sehr schön und ich fühlte es in vollen Zügen. Dann entfernte ich ihr Oberteil. Ihre Brüste waren nicht so groß wie in den Porno Videos gezeigt, aber sie waren sehr schön das Dekolleté. Ich schluckte ihr Dekolleté, um sie irgendwann zu küssen, da es kein Morgen gibt.

Wir wollten nur einander spüren und nicht wissen, wann ich wie Pratibha anfing, meinen Körper zu streicheln. Ich bemerkte, dass sie, während sie unter mir war, meinen Rücken mit beiden Händen kuschelte und versuchte, mich zu umarmen.

Natürlich wussten wir beide, dass alles, was wir tun, reine Sünde ist, aber ich würde immer noch sagen, dass es die reinste Form der Liebe war. Sie zog auch mein T-Shirt aus und fing an, es zu küssen. Sie erforschte meinen Rücken mit ihren Händen und küsste gleichzeitig meine nackte Brust und leckte dabei so viel sie konnte. Also entfernte ich ihr Oberteil, sie war in einem schwarzen BH, ich entfernte es und dann schaute ich sie an. Ich konnte nicht warten und fing an, sie in meinen Mund zu drücken und zu drücken. Ich saugte an ihren Brüsten und Pratibha begann mit sehr leiser Stimme zu stöhnen.

Ich saugte an ihrer Brust und verehrte sie eine nach der anderen für sehr lange und brachte schließlich meine Hand zwischen ihre Schenkel und berührte ihre Liebe von oberhalb ihrer Jeans und sie stöhnte etwas höher und hielt mich enger, ihre Jeans war unglaublich nass.

Also zog ich ihre Jeans aus, sie trug ein lila Höschen, ich fing an, ihre Muschi über ihr Höschen zu reiben, es war so nass, dass sie schon mit ihren Liebessäften überflutet war. Ich entfernte ihre Höschen und da war sie hatte eine behaarte Muschi, ich mochte es, Säfte tropfte aus ihrer Muschi und es war nicht weniger als jede teure Wein zu dieser Zeit in kürzester Zeit hielt ich meinen Mund auf ihre Muschi und begann zu saugen alle der Saft.

Sie stand sofort auf und schubste mich, um meinen Mund von dort zu bewegen. Sie sagte, es sei dreckig, und ich solle meinen Mund nicht hineinstecken, aber wen interessiert das? Nach einer Minute konnte sie der Berührung meiner Zunge an ihrer Muschi nicht widerstehen.

Sie fing an, Säfte zu überschwemmen und ich trank weiter. Sie hielt dann stark meine Haare und drückte meinen Mund in ihre Muschi. Diesmal hat sie mich dazu gebracht, zu trinken und ihre Muschi zu lecken und sie stöhnte Last. Nachdem sie sich in meinen Mund geflutet hatte, stand sie auf und ließ mich auf dem Bett sitzen und begann meinen Mund zu saugen.

Während sie uns küsste, rieb sie ihre Hand über meinen Schwanz und ich drückte ihre Brüste zusammen. Dann brachen wir unseren Kuss und sie nahm meinen Penis aus meinen Shorts und fing an, seinen Kopf allein zu saugen. Oh mein Gott, was für ein Vergnügen, während ich einen Blowjob von einer Frau bekomme und nicht von meiner eigenen Hand. Ich habe gesehen, Blowjobs und andere Dinge nur von den Pornos zu geben und jetzt erlebte es zum ersten Mal in meinem Leben war himmlisch. Sie hörte auf meinen Schwanz zu saugen und lehnte sich gegen mich und erklärte Französisch Lippen küssen. Ich küsste und leckte sie auch und ich küsste sie in ihren Nacken und Ohren.

Ich fing dann an, Kondom auf meinen Penis zu setzen, sie stand auf und half mir damit. Dann legte ich sie aufs Bett, überkam sie und versuchte sie in ihre Fotze einzuführen, sie schrie ein bisschen, ich entfernte sie. Ich fragte sie, was passiert sei, sagte sie, als sie noch Jungfrau ist, ihre Fotze ist eng.

Ich sagte ihr, dass es anfangs sehr schmerzen wird, dann wird das Vergnügen kommen. Sie nickte mit einem Ja als ich, ohne ihr zu sagen, dass sie es hart drückte, einen Schlag, schrie sie, aber ich hielt meine Hand auf ihrem Mund. Dann, nach einiger Zeit, fing sie an, sich zu freuen und fing an, es zu genießen, dann änderten wir die Position und sie fing an, mich zu reiten. Ich nahm ihre Brüste und fing an, sie zu saugen und sie hart zu stemmen. Nach ca. 10 min haben wir beide cummed sie legte sich auf mich. Nach einiger Zeit standen wir auf, gingen ins Badezimmer, um uns zu putzen und machten dort draußen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*