Quest „Stiefmutter Mit Dir Ins Bett“ Ja Aber Schnell Bevor Mein Ehemann Kommt Sexy Stiefsohn Fickt Seine Weinende Stiefmutter Stiefmutter Und Stiefsohn Echter Amateurheimsex


Episode 1
Die junge Frau schob ihre Finger immer wieder zwischen die saftigen, geschwollenen Lippen des Schlitzes und biss in ihr Kissen, um ihr lustvolles Stöhnen zu unterdrücken. Er lag im Bett, die Sonne näherte sich dem östlichen Horizont, während die Minuten auf seinem Wecker vergingen. Es war früh, früher als die Aufstehzeit seiner Eltern, aber es gefiel ihm so. Das Mädchen liebte es, jeden Morgen Spaß zu haben, nach der Heimkehr und ein letztes Mal vor dem Einschlafen. Wir können sagen, dass dies die Frühstücksmassage ist, die auch als die wichtigste Massage des Tages bezeichnet wird.
Bei jeder kitzelnden Berührung seiner Finger konnte das junge Mädchen spüren, wie Wärmewellen in ihr pulsierten und ihre Beine sich bewegten, als würden ihre Reflexe während einer Untersuchung getestet. Ihre sanfte Stimme spiegelte Erregung wider, als das Licht der Morgendämmerung durch ihr Fenster fiel und die Flüssigkeit in ihrer Hand beleuchtete. Ihre Muschi war so warm und weich, dass er seine Finger den ganzen Tag in ihr behalten konnte und nie müde wurde von ihrer Berührung und dem Gefühl ihrer Nässe.
Aber im Gegensatz zu seinem sexuellen Appetit und seinem fast zwanghaften Bedürfnis, sich jeden Tag selbst zu befriedigen, gab es in seinem Kopf kein bestimmtes Bild. Sie dachte an niemanden, sie stellte sich keine Fantasien vor und erinnerte sich nicht einmal an erotische Ereignisse in ihrem Leben. Es gab einfach niemanden, der sie anmachte, sie war zu schüchtern und unsicher, um überhaupt von einer Fantasie zu träumen, und die Tatsache, dass sie so lange ohne ihren ersten Kuss ausgekommen war oder ihre Jungfräulichkeit verloren hatte, erklärte, warum sie es nicht tat. Sie haben keinen Vorrat an lustvollen Erinnerungen, aus denen Sie Inspiration schöpfen können. Jeder, der sie außerhalb dieses Schlafzimmers kannte, würde die sich windende rothaarige Schönheit nicht einmal erkennen, ihren Zeige- und Mittelfinger zwischen ihren Beinen, ihren Mund offen und keuchend wie ein Hund im Schatten, ihr Gesicht gerötet vor sexueller Erregung. und die freie Hand folgt ihrem nackten Körper.
Trotz dieser Hindernisse war er größtenteils zufrieden und brauchte nichts mehr. Sie hatte bereits große C-Cup-Brüste; sie zitterte und zuckte bei jeder Bewegung ihres schlanken Körpers; Ihre Brustwarzen waren erigiert und am kühlen Morgen am empfindlichsten; Ihr jungfräulicher Schlitz war weicher als das Innere der reifsten Frucht und triefte von so köstlichem Nektar, dass sie sich nach jedem Orgasmus gierig die Finger sauber leckte; und er wusste selbst, wie er diese Schwelle erreichen konnte. Die junge Frau versuchte, ein Stöhnen zu unterdrücken, während ihr Gesicht im Kissen vergraben war, und fuhr mit den Fingern zwischen ihre Beine, während Ekstase sie verzehrte und pulsierende Hitzewellen durch ihren jungen, straffen Körper strömten. Er leckte sich die Finger und zitterte von Kopf bis Fuß, als im Flur der Wecker seiner Eltern klingelte. Jetzt hieß es aufstehen und in den neuen Tag starten.
————————————————– ——-
Ein junger Mann, der auf dem Boden seines eher schlichten Schlafzimmers saß, öffnete die Augen. Dem Schlafzimmer konnte dieser Name nicht gegeben werden, da kein Bett vorhanden war. Die einzigen Möbel waren ein mit Kleidung übersäter Schreibtisch, ein Stuhl und ein Hausaufgabentisch sowie ein Regal mit einer Stereoanlage und einer großen CD-Sammlung. Als die Sonne aufging und sein Zimmer erleuchtete, stand der Teenager auf und streckte sich, damit seine Muskeln die Anspannung der Meditationsnacht lösen konnten. Es war der Beginn eines neuen Tages, einer der letzten.
————————————————– ——-
?Liam Harper??
?Hier.?
?Sydney Hess??
?Hier.?
?Lisa Jacobs??
?Präsentieren.?
?Victoria Ellie??
?Hier.?
?Jack Owen??
Er kommt nicht mehr in diese Schule. Eine Schülerin reagierte asynchron und forderte die Vertretungslehrerin auf, ihre Brille zu heben, sich den US-amerikanischen Geschichtsunterricht anzusehen und die Drittklässler zu zählen.
?Wirklich?? grummelte der alte Mann.
Ja, er wurde an eine andere Schule versetzt, als er in der siebten Klasse war, ich weiß nicht, warum er immer noch auf der Anwesenheitsliste steht.
?Na dann.?
?Ich bin tatsächlich hier? Man hörte eine Stimme, die alle aufforderte, sich umzudrehen und den jungen Mann anzusehen, der an der Tür stand.
Jack war groß und dünn, hatte unordentliches blondes Haar, blasse Haut, leuchtend graue Augen und ein permanentes kleines Lächeln, als ob jemand an einem Freitagnachmittag die Schule verlässt. In sein Lächeln mischte sich auch starkes Selbstvertrauen, als könnte er sich auf einen hitzigen Streit mit jemandem einlassen und jeden Streit ohne Zögern und Nachdenken niederschlagen oder ihn zu einem Faustkampf herausfordern und jedem Angriff ausweichen, als ob sich sein Gegner langsam bewegen würde. Bewegung. Es war Jahre her, seit wir ihn gesehen hatten, und er war genau so, wie ihn alle in Erinnerung hatten.
Das Mädchen, das zuletzt angerufen wurde, musterte ihn aufmerksam. Victoria Ellie war für jedermann eine Schönheit, mit ihrer sonnenverwöhnten Haut, den saphirblauen Augen und den langen roten Haaren, die zu einem Pferdeschwanz zurückgebunden waren, der fast bis zur Taille reichte, und mit zwei langen Locken, die ihr Engelsgesicht umrahmten. Sie war nicht nur schön, sondern hatte auch einen Körper, der jeden Mann in den Wahnsinn treiben würde: C-förmige Brüste, eine schmale Taille, einen flachen Bauch und eine Hüfte, die so straff war, dass ihre Sanduhrfigur einen Viertelraumsprung machen konnte. Ihr Outfit bestand aus Röhrenjeans, einem engen roten Pullover und einem Paar Stiefeln.
Sie war ein sehr freundliches und süßes Mädchen, das keine Angst davor hatte, seine Meinung zu äußern und auf andere zuzugehen. Aber trotz ihrer energischen Persönlichkeit, ihrer körperlichen Schönheit und ihres kürzlich gesteigerten sexuellen Appetits war sie Männern gegenüber normalerweise schüchtern und ruhig und zu nervös, um auf Verabredungen zu gehen. Sie hatte Angst davor, beurteilt und zurückgewiesen zu werden, blieb gegenüber Männern still und redete sich ein, dass sie flirten würde, wenn sie dazu bereit wäre. Aber manchmal fragte sie sich, ob der Grund dafür, dass sie in Gegenwart von Männern so nervös, aber immer so geil war, darin lag, dass sie tatsächlich eine Lesbe war und es noch nicht bemerkt hatte.
Aber es gab einen Jungen, den sie immer bewundert hatte und der es schaffte, die gesprächige und selbstbewusste Seite von ihr zum Vorschein zu bringen, wie es kein anderer Mann konnte, und das war der Student, von dem sie glaubte, dass sie ihn nie wieder sehen würde. Der Grund für seine Verliebtheit war einfach; Jack war der freundlichste Typ der Schule und war nie traurig oder traurig. Ganz gleich, was passierte, er riss sich davon ab, blickte auf die positive Seite, lächelte weiter, und alles, was er sagte, war aufschlussreich. Aber das war mehr als eine übertriebene Jubelhaltung, ein Versuch, die Zustimmung anderer zu gewinnen, oder gar ein übereifriger religiöser Glaube. Als hätte er tatsächlich einen Grund zur Freude, als hätte er gerade eine gute Nachricht erhalten und nichts könnte seine Stimmung trüben. Auch er hatte eine optimistische persönliche Philosophie und Lebenseinstellung wie der Dalai Lama, war aber viel fröhlicher. Tatsächlich war er jahrelang nicht gesehen worden, weil er eine begabte Schule besuchte und ein natürliches Talent für alles hatte, was er versuchte.
Der Lehrer legte die Anwesenheitstafel neben den kleinen Kalender auf den Tisch und schrieb darauf das Datum 1. Dezember 2012. Okay, nehmen Sie an einem der offenen Schreibtische Platz und beginnen wir mit der heutigen Unterrichtsstunde.
Jack begann sich so fröhlich wie eh und je durch das enge Klassenzimmer zu manövrieren; Er lehnte sich zwischen den engen Schreibtischen und den gelangweilten Schülern hin und her. Als ihre Nähe mit jeder Sekunde zunahm, begann Victoria vor Anspannung zu zittern. Könnte er neben ihr sitzen, könnten sie reden? Es war Jahre her, seit sie gesprochen hatten, und sie waren eher Bekannte als Freunde. War es das Gleiche wie vorher? War er hier, um zu bleiben? Sollte man versuchen, sich während oder nach dem Unterricht zu bewegen? Würde sie mit ihm ausgehen? Fragen wie diese, eine Flut von Verwirrung und Aufregung, die ihr durch den Kopf schoss, hielten sie so abgelenkt, dass sie nicht einmal bemerkte, wie Jack auf sie zukam.
Victoria Ellie, es ist so schön, dich wiederzusehen. Kann ich hier sitzen?? fragte er und zeigte auf den leeren Tisch neben ihm. Er wäre fast von seinem Stuhl aufgesprungen, als er den Namen Victoria hörte.
?Oh sicher Weitermachen Und es ist auch wirklich schön, dich zu sehen; Ich vermisse dich Ich wollte sagen?? schrie er und errötete vor Verlegenheit.
?Vielen Dank.?
————————————————– ——-
Während der Unterricht wie gewohnt weiterging, setzte der Ersatzlehrer den Unterricht dort fort, wo der reguläre Lehrer aufgehört hatte, und stellte den Schülern gelegentlich Fragen. Jack war immer der Erste, der seine Hand hob, aber das war keine Überraschung, war er nicht genauso eifrig wie immer? oder aufgeregt, aber gerne beantwortet. Victoria beobachtete ihn während der gesamten Unterrichtsstunde mit Interesse und Bewunderung, verglich ihn mit der Art und Weise, wie sie ihn in Erinnerung hatte, und bemerkte nicht die geringste Veränderung.
————————————————– ——-
Jack, soll ich dir die Schule zeigen? Ich bin mir nicht sicher, ob Ihnen gesagt wurde, wo Ihre Kurse stattfinden, aber ich helfe Ihnen gerne weiter. Victoria schlug vor und rannte zu Jack hinüber, als er von früher am Tag den Flur entlang ging.
Zwei Teenager, die an Reihen burgunderfarbener Schließfächer vorbeikamen, an denen Dutzende von Schülern wie Lachse in der Brutzeit vorbeischlurften, mussten mit leicht rauer Stimme sprechen, um gehört zu werden. Victoria wusste nicht, warum sie dieses Angebot machte; Normalerweise hätte sie gezögert, mit Jack zu sprechen, aber nachdem sie ihn nach so vielen Jahren wiedergesehen hatte, hatte sie das Gefühl, dass ihre Chancen gering waren und sie das Beste aus der Gelegenheit machen sollte.
?Nein danke. Ich weiß, wohin ich gehen muss.
Victoria war über die Ablehnung erschrocken, verspürte jedoch das Bedürfnis, die Initiative zu ergreifen, um sie wieder aufleben zu lassen.
Macht es dir also etwas aus, wenn ich mit dir gehe? Es ist lange her, seit wir das letzte Mal gesprochen haben. Er wusste, dass er Gefahr lief, hilflos zu bleiben, aber er war bereit, dieses Risiko einzugehen.
Ich würde das sehr genießen. Leider weiß ich nicht viel über Sie, aber möchten Sie mich über die Vergangenheit des schönen rothaarigen Mädchens neben mir aufklären?
Ein lautes Klopfen hallte durch den Korridor und löste bei anderen Schülern ängstliches Gemurmel und Rufe aus. Jack blickte zurück und sah eine bewusstlose Victoria auf dem Boden liegen, mit einem Lächeln auf ihrem geröteten Gesicht, nachdem sie aufgrund des Kompliments ohnmächtig geworden war.
Hmm, irgendetwas sagt mir, dass du ein interessantes Mädchen bist? Jack kicherte.
————————————————– ——-
Das kleine Kinderbett war kalt und nicht sehr weich, aber es war bequemer als der Ort, an dem er ohnmächtig geworden war. Victoria schaute sich im dunklen Raum um und bemerkte, dass das Waschbecken und die Schränke in der Nähe der Schulkrankenschwester gehörten. Plakate über Erkältungen und den menschlichen Körper waren der größte Hinweis. Als Victoria das Summen hörte, schaute sie auf und blickte in die Ecke, in der Jack mit geschlossenen Augen und seinem üblichen Lächeln saß.
Oh, ich bin froh, dass du wach bist. sagte der junge Mann und öffnete die Augen, als sie sich bewegte.
?Wie lange habe ich geschlafen??
Die Krankenschwester war definitiv besorgt, als ich etwa zwanzig Minuten später mit Ihnen in meinen Armen in ihr Büro kam.
?Du? trug mich?? fragte sie errötend.
Es tut mir leid, ich hoffe, es stört dich nicht. Wenn Sie sich darüber Sorgen machen, hatte ich nicht die Absicht, Sie hierher zu bringen.
?Ach nein Ich bin einfach dankbar, es war eine wirklich schöne Sache. Warten Sie, zwanzig Minuten? Kommst du nicht zu spät zum Unterricht?
Oh, ich habe gerade einen Lernsaal. Aber auch wenn es um etwas anderes geht, ist mir Ihre Sicherheit wichtiger als jeder Vortrag.
Victoria war sich nicht sicher, was sie als nächstes sagen sollte, schließlich war Jack netter, als sie es in Erinnerung hatte, aber war er so nett, weil er sie mochte? Was war das Lied, das du gesummt hast?
Pachelbels Kanon in D-Dur, die Melodie der Zeit. Ich glaube, dass Musik wahrscheinlich die größte Errungenschaft der Menschheit ist, weil sie eine fast göttliche Manipulation von Schallwellen und Atomschwingungen in ein Schlaflied für die Sinne, sogar für Tiere, ist. Victoria lächelte und lernte endlich etwas von ihm. Jetzt möchte ich bitte unser Gespräch im Saal fortsetzen. Bitte erklären Sie sich. Ich würde gerne mehr über Sie erfahren.
Victorias Lächeln verwandelte sich in ein enthusiastisches Grinsen; Er hätte nie geglaubt, dass er so weit kommen könnte, aber es war, als ob seine Träume vor seinen Augen wahr würden. Die Krankenschwester war im Nebenzimmer seines Büros, aber wenn sie leise sprachen, konnte er sie nicht hören.
?Warum interessierst du dich für mich?? fragte er und versuchte einzuschätzen, wie sie ihn wahrnahm.
Weil ich dich interessant finde. Ich liebe es auch, so viel wie möglich über andere Menschen zu erfahren, weil sie wahrscheinlich die größte Quelle für die interessantesten Informationen sind. Durch deine Worte kann ich in deine Seele blicken und versuchen zu verstehen, was dich zu dem macht, was du bist.
Victorias Brust fühlte sich bei seinen Worten warm an. Diese philosophische Tendenz von ihm hatte sich nie geändert. Ich bin sechzehn Jahre alt, hier in Maine aufgewachsen, meine Eltern sind geschieden, ich bin ziemlich schüchtern, in meiner Freizeit male ich gerne und hoffe, nach dem College viel zu reisen. Was ist mit dir??
Wie Sie bin ich in diesem Staat geboren und aufgewachsen, meine Familie ist zusammen und ich liebe alles daran. Was meine Hobbys angeht, kann man wohl sagen, dass es meine Hauptunterhaltung ist, einfach die Welt zu bewundern und Wissen anzueignen. Ich bin mir nicht ganz sicher, was ich nach dem Abschluss machen möchte.
?Wie kann man alles lieben?? fragte Victoria, während sie sich auf dem Bett herumdrehte, mit dem Gesicht nach unten lag und ihr Kinn auf ihre Hände stützte.
Die Hälfte der Realität ist, was sie ist, die andere Hälfte ist, wie man sie wahrnimmt. Je nachdem, wie Sie etwas betrachten, können Sie das Glück haben, die wahre Schönheit darin zu erkennen oder zumindest seine schlechten Seiten zu erkennen.
?Also, liebst du mich??
Ja, sozusagen. Ich bin dankbar, dass ich auf diese Weise mit Ihnen sprechen kann, ich bin glücklich, dass ich in Ihre Vergangenheit blicken und sehen kann, wer Sie wirklich sind, ich bewundere Ihre Schönheit und möchte Sie kennenlernen.?
Beim ersten Wort ihrer Antwort begann Victoria zu zittern. Selbst in seinen kühnsten Träumen hätte er nie gedacht, dass das passieren würde. Passierte das wirklich? Hatte er wirklich eine Chance bei ihr?
Jack, hast du für mich andere Gefühle als für andere?
Ich weiß im Moment einfach mehr über dich als die meisten Studenten hier.
Victoria lächelte. Das ist ein guter Anfang.
————————————————– ——-
Den ganzen Tag über hatte Victoria ein Lächeln auf den Lippen, als sie durch die Gänge ging. Er wurde bereits mit Fragen bombardiert, warum seine Freunde ohnmächtig geworden seien und ob er krank sei, aber er antwortete immer fröhlich, indem er jegliche Probleme verneinte. Warum sollte er nicht glücklich sein? Sie hatte ihren Fuß in der Tür und war den anderen Frauen, die ein Auge auf Jack geworfen hatten, im Vorteil. Jack wurde immer allein gesehen, er blieb nie mit Freunden zusammen oder redete mit irgendjemandem. Das war nichts Ungewöhnliches, da es sein erster Tag in der Schule war, aber egal, ob er alleine war oder nicht, er lächelte und summte immer, als wüsste er etwas Gutes, von dem alle anderen nichts wussten.
————————————————– ——-
Meine Herren, bitte braucht es keine Gewalt? Sagte Jack, als er einem riesigen Senior gegenüberstand, dessen Finger sich um den Kragen einer verängstigten Studentin im zweiten Jahr geklammert hatten, die gegen eine Reihe von Schließfächern geschleudert wurde. Die Leute gingen vorbei, ohne einen zweiten Blick darauf zu werfen, wollten sich nicht einmischen und wussten nicht, wie sie Seniors sadistische Haltung befeuerten. Wie bereits erwähnt, überragte der Mann Jack, groß und kräftig, was seinem Starstatus in der Schulfußballmannschaft angemessen war.
Das geht dich nichts an, Schwuchtel, geh weg? High-School-Gorilla bedroht.
Es gibt keinen Grund für Gewalt, es gibt keinen Grund, andere zu verletzen, also warum tust du das? Hat dieses Kind etwas getan, das Ihren Ärger ausgelöst hat, oder nutzen Sie es als Möglichkeit, den Problemen in Ihrem Leben zu entkommen? Tyler Deck, was verursacht Schmerzen?
Das geht dich nichts an? Tyler knurrte, ließ sein Opfer fallen und drehte sich zu seinem furchtlosen Gegner um.
Sie verletzen und einschüchtern diesen jungen Mann. Ist das seine Aufgabe? Es besteht kein Grund, Opfer der Probleme in Ihrem Leben zu werden. Was ist also der Zweck dieser schädlichen Verhaltensweisen?
Tyler biss sich auf die Lippe und versuchte, eine Antwort zu finden. Tatsächlich hatte er sich nie gefragt, warum er tat, was er tat, aber jetzt stellte sich dieser Fremde vor ihm, dieser lächelnde Landstreicher, ihm auf eine Weise entgegen, die er noch nie zuvor gesehen hatte. Außerdem sagte Jack alles auf fröhliche Weise, aber es lag eine gewisse Kraft darin, als würde er Tyler nicht durchgehen lassen, sich zu erklären. Daran war nichts Persönliches, es war wie ein Spiegel, der Tyler sein wahres Gesicht zeigte und ihn wieder zu sich selbst brachte. Jetzt begannen die Leute anzuhalten und zuzusehen.
?Weil ich kann.?
Oh, das ist nicht wirklich eine Antwort. Wir alle haben die Fähigkeit, eine nahezu unbegrenzte Anzahl von Dingen zu tun, aber wir beherrschen sie nicht. Jeder hier ist anfällig für Gewalt wie Sie, aber was zählt, ist der Grund. Was ist Ihr Grund? Tyler ballte die Hände zu Fäusten und sah Jack fast ängstlich an. Macht es dir Spaß, andere zu verletzen? Hilft es Ihnen, mit Problemen in Ihrem eigenen Leben umzugehen?
?Ja genau so,? Tyler bellte wütend.
Dann schlag mich. Schlag mich so hart und so oft du willst, okay? Jack sprach ohne Besorgnis in seiner Stimme.
Das gesamte Publikum keuchte und fing an, miteinander zu murmeln, und alles Blut wich aus Tylers Gesicht. ?Warten? Was??
Wenn Sie jemanden brauchen, der als Ihr Boxsack fungiert, damit Sie Ihre Probleme lösen können, dann spiele ich diese Rolle gerne. Fühlen Sie sich frei, mir die Nase zu brechen, es wird heilen. Schlag ein paar Zähne aus, wenn es hilft, ich habe genug. Brechen Sie ein paar Knochen, wenn Sie wollen, das Krankenhaus ist nicht weit von hier. Wenn es bedeutet, jemandem zu helfen, mit seinen Problemen umzugehen und die Traumata in seinem Leben zu heilen, dann ist jeder Schmerz, den ich ertragen muss, ein leicht zu zahlender Preis.
?Jack, was machst du?? Victoria kam und rief sich nun durch die Menge der Zuschauer.
Oh Victoria. Ich bitte Sie, sich zurückzuziehen, damit sich niemand einmischt. Tyler Deck, tu, was immer nötig ist.
Tyler, der ungewöhnlich zitterte, schlug zu, traf Jack auf der linken Seite seines Gesichts und warf ihn zu Boden. Aber ganz gleich, wie es allen Zuschauern erschien, der Schlag war nur ein Bruchteil seines wahren Potenzials.
?Jack? Victoria schrie und rannte auf ihn zu.
Vielen Dank, Victoria, ich schätze Ihre Aufmerksamkeit sehr. Aber bitte treten Sie einen Schritt zurück, okay? Sagte Jack, bevor er aufstand.
?Hat es nicht wehgetan?? fragte Tyler, überrascht, dass Jack ein Lächeln bewahren konnte, obwohl seine Wange bereits dunkel von der Prellung war.
?Ja er hat. Das Wichtigste ist, sich nicht darum zu kümmern, dass es weh tut. Hat das also geholfen? Hat dir der Schlag geholfen, dich besser zu fühlen?
?NEIN??
?Wirklich? Wenn es nicht funktioniert, kannst du mich doch noch einmal schlagen, oder? sagte Jack ohne jegliches Mitleid, Sarkasmus, Verachtung oder Verachtung. Als Tyler nicht antwortete, holte Jack tief Luft. ?Weil ich kann? Warum sagst du? Es hatte eine Bedeutung, die Sie nicht verstanden haben. Sie sagten, weil es bedeute, dass Sie Macht über andere hätten, hätten Sie Freiheit. Sie verletzen andere, weil das bedeutet, dass Sie die Kontrolle darüber haben. Aber als ich dir anbot, dein Boxsack zu sein, führte kein Weg daran vorbei. Es gab nichts, was man nehmen konnte, nichts, was man ergreifen konnte, nichts, was man als Ausdruck der Kontrolle beanspruchen konnte. In Wirklichkeit hast du es gehasst, mich zu schlagen, weil du schließlich ein schlechtes Gewissen hattest, weil du jemand anderen verletzt hast. Es gab keine Belohnung für dich, nur einen reinen Blick auf das, was du die ganze Zeit getan hast.
Ich werde Sie nicht fragen, warum Ihr Bedürfnis nach Kontrolle so groß ist, sondern ich möchte Sie bitten, darüber nachzudenken und sich selbst genau zu betrachten. Der Grund für Ihr Bedürfnis nach Gewalt geht tiefer als ich erklärt habe. Um diesen bedeutungslosen Kreislauf zu beenden, müssen Sie tief blicken und das Selbst entdecken.?
?Eigen??
?Der Punkt, von dem alle Persönlichkeit, Handlungen und Gedanken ausgehen. Es ist deine wahre Form, nicht mehr und nicht weniger. Es ist die Antwort auf all Ihre Fragen, all Ihre Verwirrung und all Ihre Irrationalität. Indem Sie sich selbst erforschen, können Sie verstehen, wer Sie sind, was die Person namens Tyler Deck prägt und warum er die Dinge tut, die er tut. Sie müssen dies tun, um zu verstehen, warum Sie gegenüber den Menschen um Sie herum gewalttätig sind.
Es gibt keinen Grund, anderen zu schaden. Wenn jemand etwas Schlechtes sagt, schadet es nur, dass Sie seine Worte wertschätzen. Wenn Ihnen jemand etwas wegnimmt, entsteht Ihr Schmerz durch Ihre unnötige Bindung an diesen Gegenstand. Wenn Ihnen jemand weh tut, bedeutet das nichts, solange Sie klug genug sind, den erlittenen Schaden anzuerkennen, zu wissen, dass Ihr Körper heilen wird, und die Illusion ignorieren, dass er Ihren Geist beeinträchtigt.
Vielen Dank, dass Sie mir helfen durften.
Jack nickte dankbar und ging weg.
————————————————– ——-
Ich hatte definitiv nicht damit gerechnet, zur Schulkrankenschwester zu kommen? Ich kam an meinem ersten Tag zweimal ins Büro. War er beide Male bei Ihnen? Jack kicherte.
Victoria saß neben ihm auf der Pritsche, lächelte und drückte den Eisbeutel gegen seine Wange, was ihn zum Zucken brachte. Nun, du hast dich um mich gekümmert, nachdem ich ohnmächtig geworden bin, damit ich mich wenigstens um dich kümmern kann, nachdem ich ein Held geworden bin.
Danke, aber ich war kein Held. Ich habe nur versucht, einen Teil der Gewalt zu beseitigen.
Nach unseren Maßstäben warst du ein Held. Ich schwöre, du bist genau so, wie ich mich erinnere; Der netteste Mann der Welt. Sie tun alles, um andere glücklich zu machen, erwarten aber keine Gegenleistung. Ich bin überrascht, dass Sie noch nicht alle Organe gespendet haben.
Schade, dass wir uns damals nicht besser kannten, du warst immer so still und hast doch so eine süße Seele versteckt.
Victorias Lächeln schrumpfte, aber das lag nur an ihrer zusätzlichen Schüchternheit. War dieses Treffen Schicksal? Eigentlich bin ich normalerweise nicht so nett. Ich meine, ich bin kein schlechter Mensch, ich rede nur nicht viel mit Männern. Meine Freunde kennen mich als einen wirklich netten und energiegeladenen Menschen, aber in Gegenwart von Jungs werde ich sehr nervös und ruhig.
Bist du also so nett zu mir? Ich fühle mich geehrt.?
Victoria sah sich nach der Krankenschwester um, aber sie hatte das angrenzende Büro ein paar Minuten zuvor verlassen und war nicht zurückgekehrt. Sie waren allein.
Gibt es also einen Grund dafür? Jack, was denkst du über mich? Ich wollte sagen? Sind Sie von mir beeindruckt?
Anstatt zu antworten, lachte Jack leise. Es war kein spöttisches oder herablassendes Lachen, sondern nur ein Kichern, als würde es auf den Spaß eines bestimmten Zufalls hinweisen. Bevor ich diese Frage beantworte, sollten Sie sie meiner Meinung nach selbst beantworten.
Victoria zuckte fast zusammen, sie hätte nie erwartet, dass er so direkt sein würde. ?Was willst du sagen??
Heute hast du mich mehrmals nach meiner Meinung über dich gefragt, während du rot wurdest. Und obwohl wir uns vor meiner Abreise nicht kannten, hast du jede Gelegenheit genutzt, mir zu folgen und mit mir zu reden. Ich hoffe, Sie verzeihen mir, dass ich so unverblümt und dreist bin, aber ich glaube, Sie mögen mich. Wenn ich falsch liege, tut es mir wirklich leid, wenn ich Sie beleidigt habe.
?Nein, du liegst falsch? schrie Victoria.
Sie biss sich auf die Lippe, sobald die Worte gesprochen waren. Warum hat er das gesagt? Sollte dies nicht der Moment sein, in dem er seine Gefühle gestand? Wäre das nicht der perfekte Moment, herauszukommen und es zu sagen? Und doch? Er hatte große Angst.
?Okay, es tut mir Leid.?
Victoria lächelte, als sie spürte, wie ihre Gefühle stärker wurden. Sag mir, Jack, woher wusstest du, was du Tyler sagen solltest? Er war schon immer ein Arschloch, aber es ist, als hättest du ihm wehgetan?
Menschen zu verstehen ist nicht schwer, man muss nur den Schlüssel zu ihrer Argumentation finden, um sie zu dem zu machen, was sie sind. Sie können die Persönlichkeit und den Denkprozess einer Person völlig verändern, indem Sie die richtigen Worte sagen. Ereignisse schaffen Menschen und Identitäten. Wenn Sie also Ihre Worte in ein Ereignis verwandeln können, können Sie für jemanden eine völlig neue Identität schaffen. Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, sein wahres Selbst zu offenbaren, da dies der effektivste Weg ist, jemanden dazu zu bringen, sich zu ändern.
?Was willst du sagen??
Menschen handeln so, wie sie es tun, weil sie nicht verstehen, warum sie es tun. Es liegt in der Natur des Menschen, über seinen eigenen Horizont hinauszuwachsen. Wenn man ihm also eine Grenze setzt, ist er gezwungen, darüber hinauszugehen. Kinder möchten die Welt außerhalb ihres Zuhauses sehen, Jugendliche möchten ihre Gedanken außerhalb ihrer selbst sehen, Erwachsene möchten sehen, was sie in jeder Hinsicht erwartet, und ältere Menschen möchten einen Sinn in ihrem eigenen Leben und in ihren Kindern sehen. Die Menschen tun dies, um die Wahrheit zu finden, die Wahrheit von allem, und sie sind immer auf der Suche danach. Die Wahrheit ist jedoch nicht festgelegt, sie variiert von Person zu Person entsprechend ihrer Wahrnehmung. Da die Realität jede Form annehmen kann, kann sie technisch gesehen nicht existieren, da sie keine Definition hat.
Egal was passiert, die Menschen suchen in der Ewigkeit nach der Wahrheit und sind von Natur aus gezwungen, ihre Grenzen zu überschreiten. Wenn man jemandem erzählt, dass die Welt flach ist, möchte er irgendwann sehen, was passiert, und von Rand zu Rand gehen. Wenn man jemandem erzählt, dass die Erde rund ist, möchte er sehen, was sich auf anderen Planeten befindet. Wenn Sie jemandem sagen, dass er in einer virtuellen Welt lebt, möchte er die wahre Wahrheit sehen. Was wäre, wenn Sie jemandem sagen, dass es sich um das Produkt eines anderen handelt? Sie wollen durch ihre Vorstellungskraft beweisen, dass sie real sind und sich auf die Ebene ihrer Schöpfer erheben.
Wenn Sie jemanden zusammenfassen, schränken Sie ihn auf eine einzige Wahrnehmung und einen einzigen Weg ein und schaffen so im Wesentlichen Einschränkungen für ihn. Von diesem Moment an können sie nicht mehr wie sie selbst leben, ohne den Wunsch zu haben, über das hinauszugehen, was Sie als sie definieren. Wenn Sie einem Alkoholiker genau sagen, warum er trinkt, und Sie sagen es so genau, dass er versteht, dass Sie völlig Recht haben, dann wird er sich im Alkoholismus gefangen fühlen und aus ihm herauskommen wollen. Am Anfang war Alkohol seine ganze Welt, aber jetzt hast du ihm gezeigt, dass es noch mehr Welten gibt und er sie instinktiv erkunden möchte.
Wenn Sie jemanden dabei unterstützen können, das Selbst zu finden, wird er Sie vollständig verstehen und Sie werden sich gezwungen fühlen, sich zu ändern. Sie fühlen sich gezwungen, sich von den Zwängen Ihrer Definition zu befreien. Wenn ich einen deiner Nerven treffen würde und dir sagen würde, du sollst nach deinem Selbst suchen, würde sich deine gesamte Sicht auf die Realität ändern und auch deine Identität würde sich ändern. Ich muss Sie nicht definieren, Sie können es selbst tun, nachdem ich es gestartet habe.?
Victoria lächelte schüchtern. Okay, versuch es mal.
Sehr gut, aber seien Sie nicht böse auf meine Frage.
Jack streckte die Hand aus, ergriff ihre Hand und roch ihren Duft, was Victoria überraschte. ?Sag mir, wie oft vergnügst du dich selbst??
In diesem Moment wurde Victorias Gesicht totenbleich und sie schrie vor Schreck fast auf. Das war nicht nur die persönlichste und unangemessenste Frage, die ihm jemals gestellt worden war, sondern auch ohne etwas zu sagen? Er hatte recht Er hatte das Einzige enthüllt, was er mehr als alles andere zu verbergen versuchte
?W-wovon redest du?? stammelte er und nahm seine Hand von ihr weg.
Dieser Geruch, dieses süße Teeblattaroma, das Ihre Haut durchdringt. Der Duft eines Mädchens, das seinen Beinen viel Aufmerksamkeit schenkt, sich um sie kümmert und sie genießt. Ich fing es auf, als sie den Eisbeutel an mein Gesicht drückte und die Pheromone in diesem Duft meine Hormone verrückt machten. Ich habe auch Speichel gerochen, was bedeutet, dass Sie Ihre Hand danach wahrscheinlich mit dem Mund gereinigt haben. Außerdem roch ich stark nach Seife, weshalb man sich danach gründlich die Hände waschen sollte. Ich sage das nur, um Sie für diese Angewohnheit zu loben. Allerdings ist der Geruch, wie gesagt, tief in der Haut verankert.
Jetzt beginnen Sie mit dem Drehen. Du hast ein fast obsessives Hobby des Selbstvergnügens, aber Männern gegenüber bist du schüchtern und gehst nicht auf Verabredungen, also bin ich mir sicher, dass du nicht sexsüchtig bist. Aber das lässt die Frage offen, was in Ihrem Kopf passiert ist, während es passierte. Was weckt dich? Wenn du dem anderen Geschlecht gegenüber so schüchtern und Männern gegenüber so introvertiert bist, ist es dann wirklich möglich, dass du lesbisch bist? Das glaube ich nicht, denn egal, was Sie sagen, ich bin mir ziemlich sicher, dass Sie von mir beeindruckt sind.
Sie fühlen sich biologisch zu Männern hingezogen, aber Ihre Angst vor ihnen und Ihr Bedürfnis, sich selbst so oft zu befriedigen, sind eindeutig ein mentaler Faktor. Hast du Angst vor Sex? Nein, das steht im Widerspruch zu Ihrem Hobby. Haben Sie Angst vor Intimität? Ich denke, es ist etwas komplizierter. Dein Körper sagt dir, dass ein Mann derjenige ist, der dich befriedigen sollte, aber anstatt auf Verabredungen zu gehen, nimmst du die Dinge buchstäblich selbst in die Hand, als würdest du versuchen, deine Heterosexualität zu unterdrücken. Sie versuchen, das Problem selbst zu lösen …
Sie suchen nach Unabhängigkeit, sexueller Unabhängigkeit, aber ich glaube, Sie suchen nach Unabhängigkeit im Allgemeinen. Sie möchten völlig von sich selbst abhängig sein, weil Sie nicht glauben, dass andere Ihnen geben können, was Sie wollen. Ist das der Grund, warum Sie Ihren Freunden gegenüber so energisch sind, aber so zögern, sich in die Lage eines anderen zu versetzen? Hände für eine Beziehung. Sie haben Vertrauensprobleme mit jedem, nicht nur mit Männern. Ich denke, das ist das Geheimnis, das Sie herausfinden müssen: Warum distanzieren Sie sich von der Idee einer romantischen Beziehung? Wenn Sie Ihr Selbst finden können, werden Sie Ihre Antwort finden und sich selbst verstehen.
Vielen Dank, dass Sie mir geholfen haben, und ich hoffe, dass das, was ich sage, auch Ihnen hilft. Wenn Sie mich entschuldigen würden, ich komme zu spät zu meiner nächsten Unterrichtsstunde.?
Nachdem er dankbar genickt hatte, stand er auf und ging hinaus; Er ließ Victoria schwindelig auf dem Feldbett sitzen.
————————————————– ——-
Schnee fiel aus dicken grauen Wolken und bewegte sich so langsam wie gefrorene Flecken, die aus ihren Falten trieben. Seit seinem ersten Tag nach Hause war Jack zu Fuß nach Hause gegangen und hatte beschlossen, nicht mehr mit dem Bus zu fahren, sondern den Schneefall zu genießen. Neben der Schule befand sich eine Tankstelle, die den Schülern nach der Schule und sogar während des Unterrichts als beliebter Treffpunkt und Rastplatz diente. Es war von Picknicktischen umgeben und hatte sogar ein Eisfenster, aber bei diesem Wetter wäre normalerweise niemand draußen. Normalerweise. Als er Beethovens dritte Symphonie summte, erregte eine weibliche Stimme aus der Nähe der Tankstelle Jacks Aufmerksamkeit.
Ich habe dich nicht hier gesehen. Bist du neu?? Als er das hörte, wandte er sich an die junge Frau, die neben der Tankstelle stand und das Gebäude als Windschutz nutzte. Er war kleiner als Jack, hatte blondes Haar, zerschlissene Jeans, Lederstiefel, die fast bis zu den Knien reichten, eine braune Designerjacke und ein Gelenk zwischen den Fingern.
?Das kannst du sagen. Ich habe diesen Schulbezirk besucht, bevor ich woanders hin versetzt wurde. Dies ist mein erster Tag zurück seit meiner Abreise. Ich bin Jack Owen, wie heißt du? fragte er, als er näher kam.
?Kelly, Kelly Ross. Nun, es gibt nichts Besseres als frisches Fleisch, sie sind diejenigen, die für Oralsex am dankbarsten sind. Was ist mit einem Anfänger? Ein ?Willkommen zurück? Rabatt, ich werde dich lutschen und das Sperma in dir entleeren.?
Ich schätze, das ist ein Hobby von dir? fragte er und beobachtete, wie sie durch das Gelenk zwischen ihren Fingern tief Luft holte.
?Das kannst du sagen. Ich betrachte es eher als einen Beruf. Komm schon, Rookie, willst du es oder nicht? Wenn du meinen Mund nicht willst, habe ich viele andere Löcher, die ich dir ersparen kann.
Wenn es Ihnen nichts ausmacht, wenn ich frage: Haben Sie damit begonnen, bevor oder nachdem Sie angefangen haben, Drogen zu nehmen? Die Falten um deine Augen, deine dünnen Wangen, deine stumpfen Haare, deine verfärbten Nägel und deine gerümpfte Nase zeigen mir, dass nicht alles, was du tust, ein Geheimnis ist.
?Was?für dich, Schwuchtel??
?Ich wundere mich nur. Haben Sie Ihre Prostitutionskarriere begonnen, bevor oder nachdem Sie sich mit Drogen beschäftigt haben? fragte er so höflich wie möglich.
?Verschwinde auf der Stelle von hier? schrie Kelly, wütend über die aufdringliche Frage.
Jack griff in seine Tasche, zog seine Brieftasche heraus und zog 20 Dollar heraus. ?Wird dich das überzeugen, weiter mit mir zu reden??
Kellys Blick wanderte mehrmals von Jack zum Geld, bis sie schließlich die Hand ausstreckte und es ergriff. Er packte sie am Kragen und zog sie hinter die Tankstelle, wo sie sich vor dem Wind in einer kleinen Tasche versteckten, die ein kleiner Holzschuppen um den Warmwasserbereiter des Gebäudes bildete. Dann ging er auf die Knie und begann, Jacks Gürtel zu öffnen.
Entschuldigung, ich habe nur gesagt, dass ich mit dir reden wollte. Du musst keinen Oralsex haben, wenn du nicht willst.
Betrachten Sie das als eine Schlampenpflicht.
Er öffnete den Reißverschluss seiner Hose, zog seine Boxershorts beiseite und schlang ihre Finger um seine Männlichkeit. Obwohl Kellys Hände ziemlich kalt waren, zeigte Jack keine Reaktion auf ihre Berührung und seine Männlichkeit weigerte sich, irgendeine Schwäche zu zeigen.
Tch, kein Wunder, dass du so zuversichtlich bist; Haben Sie bei dieser Kälte noch nie gezögert?
Sie senkte ihren Kopf, drückte ihre Lippen auf die Spitze seines Schwanzes und nahm ihn in ihren Mund. Jacks Lächeln zuckte und wackelte aufgrund der körperlichen Empfindung, als er begann, seinen Kopf hin und her zu bewegen, wobei ein feuchtes Geräusch aus seinem Mund hallte.
Also, wie ich bereits gefragt habe, haben Sie damit begonnen, bevor oder nachdem Sie mit dem Drogenkonsum begonnen haben?
?Vor,? Er knurrte, zog seinen Schwanz aus ihrem Mund und rieb ihn an ihrem Gesicht.
Sie verkaufen Ihren Körper also nicht, um den Drogenkonsum zu unterstützen, zumindest waren Sie das anfangs nicht. Bedeutet das, dass beide Aktionen eine gemeinsame Quelle haben? Es begann damit, dass Jack seinen Schwanz streichelte, während er Kellys Eier lutschte. Jack blieb selbst in der Kälte steinhart und voller Länge und überzog Körper und Kopf mit einer lackartigen Speichelschicht.
Du redest zu viel für einen beschissenen Mann, Sagte Kelly, indem er auf die Spitze seines Schwanzes spuckte und ihn streichelte.
Nun, das ist mein erstes Mal, ich kann nicht sagen, dass ich das richtige Protokoll kenne. Aber ich sagte, ich wollte mit dir reden.
Kelly blieb stehen und sah ihn an. Das ist seltsam, niemand verhält sich beim ersten Mal so. Lügt er? NEIN? Er war zu offen und direkt, um wie ein Mann zu wirken, der in einer solchen Angelegenheit lügen würde. Ich habe ihn noch nie zuvor gesehen, daher bezweifle ich, dass er in mich verliebt ist. Stimmt etwas mit ihm nicht, stimmt etwas nicht? Dies dürfte bei diesen Temperaturen kaum durchzuhalten sein. Normalerweise würde ich mich über ihn lustig machen, weil er nicht standhaft bleiben kann, und ihn zwingen, mir mehr Geld zu geben. Doch stattdessen bleibt er mit voller Kraft und völlig ruhig. Es ist, als könne er weder die Kälte noch mich spüren, aber es ist mehr als das; Es war, als hätte er nicht einmal zur Kenntnis genommen, was ich tat. Es ist, als würde es ihm absolut nichts bedeuten. Wer ist dieser Mann??
Diesmal machte er mit mehr Enthusiasmus und Energie weiter. Sein Kopf bewegte sich hin und her wie der eines Spechts, und aus seinen Mundwinkeln klangen Kaugummigeräusche und Blasen aus schaumigem Speichel. Immer wieder nahm sie seinen Schwanz aus ihrem Mund und rieb ihn fast liebevoll über ihr ganzes Gesicht und ihren Hals, ruinierte ihr Make-up, spuckte darauf, streichelte ihn schnell und fuhr dann mit dem Deepthroating fort. Ihr Mund war ebenso weich wie feucht und sie nutzte ihr ganzes Talent, um Jack zu befriedigen.
Deine Kleidung ist alle von hoher Qualität, sodass es deiner Familie gut geht, aber nicht so extravagant, dass es aussieht, als würden deine Eltern deine Liebe kaufen oder stattdessen Geld ausgeben, um so auszusehen, als würden sie dich lieben. Dies schließt aus, dass Sie dies tun, um Aufmerksamkeit zu erregen, weil sie Sie entweder nicht kennen oder akzeptieren. Sie haben Eltern, die Ihnen das Geld geben, das Sie für normale Dinge brauchen, aber Sie haben noch nicht damit begonnen, Ihren Körper zu verkaufen, um Ihre Drogensucht zu bezahlen.
?Verdammt, kannst du deinen Job beenden und abspritzen? Ich werde dafür bezahlt, Liebe zu machen, nicht dafür, meine Lebensgeschichte zu erzählen. Kelly wollte.
Jack seufzte und verlor für einen Moment sein Lächeln. ?Sehr gut.? Ohne großes Zucken oder Zittern von Jack schoss ein Strahl Sperma aus der Spitze seines Schwanzes. Dampfwolken stiegen in die kalte Luft, dickes weißes Sperma spritzte über Kellys Gesicht, füllte ihren Mund und verfing sich in ihren Haaren.
Gott, erzähl es mir das nächste Mal? schrie er und wischte sich angewiderter als sonst über das Gesicht.
Es tut mir leid, ich dachte, du hättest das erwartet.
Es sieht so aus, als wären Sie damit nicht sehr zufrieden. Im Grunde verkaufen Sie sich für Geld, das Sie nicht brauchen, ohne jegliches Vergnügen, während Sie schnupfen, rauchen und alles spritzen, was Sie in die Finger bekommen. Du hast offensichtlich zu viel Ego, um dich selbst zu bestrafen. Warum begibst du dich also auf diesen Weg der Zerstörung? Es hört sich nicht so an, als ob du dich selbst hasst, nein, eher so, als ob du dich selbst nicht verstehst.?
Kelly stand still und schaute auf den Boden, während sie sprach.
Aus diesem Grund nehmen Sie Drogen, in der Hoffnung, dass Ihre veränderte Wahrnehmung es Ihnen ermöglicht, sich selbst wirklich zu sehen, damit Sie wissen, wer Sie sind, während Sie sich auf Schritt und Tritt verzweifelt selbst herabsetzen, weil Sie sich lieber auf jemand anderen konzentrieren möchten. Allein gelassen zu werden und nichts anderes zu tun, als nach innen zu schauen. Sie müssen sich nicht als Mensch betrachten, wenn Sie damit beschäftigt sind, sich selbst mit der Männlichkeit eines völlig Fremden zu bestrafen. Du versuchst, auf den Grund zu gehen, weil du glaubst, dass das der einzige Weg ist, zu verstehen, wer du bist.
Kelly blieb im Schnee auf den Knien, atmete langsam und weigerte sich, Jack anzusehen. Diese Worte berührten ihn fast buchstäblich; Sie haben körperlich ?getroffen? nahm ihn und den Wind von ihm. Sie hatte sich nie gefragt, warum sie die Dinge tat, die sie tat, und sie hatte ehrlich gesagt keine Ahnung, ob Jack Recht hatte, aber sie hatte noch nie zuvor das Gefühl gehabt, dass so einfache Worte ihn so tief berührten. Er hatte das Gefühl, dass Jacks Aussage lange verlorene Erinnerungen ausgelöst hatte, die nun in sein Unterbewusstsein strömten. Er verspürte eine Fülle, die er noch nie in seinem Leben erlebt hatte, als ob er jahrelang den Atem angehalten hätte und endlich die süße, kalte Luft einatmen könnte. Aber da war noch mehr, er wusste, dass noch mehr entstehen würde.
?Wer bist du?? Er keuchte und fühlte sich verletzlicher und schutzloser als je zuvor in seinem Leben.
Ich denke, diese Frage wäre nützlicher, wenn sie nach innen gerichtet wäre. Es hat mir Spaß gemacht, mit dir zu reden, nicht wahr? Sagte Jack dankbar, bevor er ging.
————————————————– ——-
Victoria lag völlig nackt auf ihrem Bett, die Hand zwischen den Beinen. Aber während sie normalerweise tippte und glücklich keuchte, während sie ihre Finger in ihrer Muschi bewegte, als ob sie versuchte, den letzten Tic-Tac in einer Packung zu bekommen, war sie heute Nacht regungslos. Er blickte in die untergehende Sonne, die Augen halb geöffnet, die Finger zwischen den gespaltenen Lippen, ohne sich zu bewegen. Tatsächlich begannen ihre Finger und ihre Muschi zu schmerzen, weil sie so lange zusammengeklebt waren, ohne sich zu bewegen. Er nahm seine Hand weg, legte seine nassen Finger an sein Gesicht und atmete den Duft ihrer Essenz ein.
Sein Geist war den ganzen Tag so verschwommen, dass er es nicht einmal bemerkte, als er sich auszog und zu Bett ging. Aber jetzt war er hier und er konnte keine Freude mehr an dem haben, wovon er am Morgen fast besessen gewesen war. Jack hatte vollkommen Recht, er hatte sie wie eine Nuss gebrochen und sie wusste, dass sie nie wieder so werden konnte, wie sie war, sobald ihr dunkelstes Geheimnis an die Oberfläche kam. Er wusste nicht, was schlimmer war; Liegt es daran, dass der Typ das Masturbieren ruiniert hat, oder daran, dass er es SO EINFACH gemacht hat? Wenn sich alle Therapeuten auf der Welt einig wären, könnte sich dieser sensible Mensch nichts einfallen lassen, das auch nur halb so viel Wirkung hätte wie Jacks Worte. Was Jack tat, kam der Zerstörung eines Panzers mit einer einfachen Bewegung gleich.
Aber er wusste, dass er es Jack nicht verübeln konnte, Jack hatte ihm nur die Wahrheit gesagt, oder zumindest einen Teil davon. Es verlieh seiner Seele nur eine gewisse Tiefe und ließ ihm den Weg offen, alleine weiterzumachen. Selbst? Das ist es, was das Selbst von ihm erwartet hat. Und er würde nie Frieden finden, bis er sie gefunden hätte.
————————————————– ——-
Tyler saß mit dem Gesicht in den Händen in seinem Zimmer und zitterte wie ein Blatt, das im Wind weht. Spürte er es aus irgendeinem Grund? Ich hatte Angst, sogar regelrechte Angst. Er hatte mehr Angst als je zuvor in seinem Leben, so sehr, dass er sich seit der Begegnung mit Jack zweimal übergeben musste. Aber er hatte immer noch keine Ahnung, warum er solche Angst hatte; Das war nicht Jack. Er konnte es nicht erklären, es war, als wäre jemand gekommen und hätte ihn mit einem Schwert in zwei Hälften geschnitten, und jetzt würde sein Körper in zwei Hälften geteilt. Er spürte, wie er sich von einer Filmfigur erwartete, nachdem er überprüft hatte, ob er angeschossen worden war, und dann seine Hände gehoben hatte, um nasses Blut zum Vorschein zu bringen. Warum hatte er solche Angst?
————————————————– ——-
Kellys Bett zitterte und knarrte, als ihr Vater immer wieder seine Männlichkeit in sie hineinstieß. Normalerweise war sie aktiv, wenn er sie fickte (was fast jede Nacht passierte, bevor ihre Mutter nach Hause kam), aber heute Nacht hatte sie ihn noch nicht einmal geküsst. Er lag da wie eine aufblasbare Puppe; Sie zeigte nicht die geringste Reaktion darauf, dass er schneller wurde, seine Zunge in ihren Mund steckte oder an ihren Brüsten saugte. Sie hatte ihren Vater jahrelang gefickt, seit sie ihn verführt hatte. Er hatte sie nie missbraucht; Er hatte alles angefangen und wusste nicht einmal, warum er es tat. Er nahm sie auf sich und steckte seinen Schwanz im gleichen Rhythmus wie immer in ihre Muschi. Nach etwa acht Minuten hob er den Kopf und begann zu grunzen, um ihr zu sagen, dass er kurz vor dem Ende sei.
Schließlich zuckte ihr Vater kräftig und Kelly spürte, wie eine heiße Ladung Sperma tief in sie hineinschoss und von den Lippen ihrer Muschi tropfte, als er sie herauszog. Wie immer ging der Typ zu ihm und das Mädchen lutschte ihm einen, schlürfte bis zum letzten Tropfen des Spermas ihres Vaters und leckte ihre eigenen Säfte auf. Es war nur ein Teil ihrer seit langem etablierten Routine. Nachdem er an der zweiten Ladung Sperma erstickt war, setzte er sich auf das Bett, um zu Atem zu kommen.
?Geht es dir gut, Baby? Du bewegst dich heute Nacht kaum. Gibt es ein Problem??
Ja Papa, mir geht es gut? Er seufzte, als wäre er gelangweilt.
?Bist du sicher? Komm schon, kannst du es mir sagen?
Alles ist gut, Papa, es gibt kein Problem. Ich bin nur müde.?
Na gut. Ich muss das Abendessen vorbereiten, deine Mutter wird bald nach Hause kommen. Ich denke, wir werden heute Abend Schweinekoteletts essen.
Er gab seiner Tochter einen Kuss auf die Stirn und verließ das Zimmer. Als ihr Vater weg war, rollte sich Kelly auf den Rücken und starrte an die Decke. Sie hatte keine Ahnung, warum sie sich in Papas kleine Hure verwandelt hatte, und jetzt spürte sie, wie Ekel in ihr aufstieg, als sie endlich sich selbst und alles, was sie getan hatte, in Frage stellte.
?Was tue ich??
————————————————– ——-
Jack saß tief und fest auf dem Boden seines Zimmers. Er zählte die Sekunden in seinem Kopf und versuchte, seine Aufregung zu unterdrücken, während dieser schicksalhafte Tag mit jedem Ticken der Uhr näher rückte.
Teil 2
Victoria hing in der Dunkelheit, alle ihre Sinne waren völlig betäubt und sie konnte keinen einzigen Gedanken fassen. Sie trug nur ihr Nachthemd, spürte aber weder Hitze noch Kälte.
?Was sind deine Gefühle mir gegenüber?? Er hörte eine vertraute Stimme, die diese Frage stellte, was seinen Kopf klar machte und seine Augen dazu brachte, sich zu öffnen. Sechs Meter entfernt lächelte Jack, ruhig und selbstbewusst wie immer.
?Jack?? Träume ich??
Spielt es eine Rolle, ob du es bist oder nicht? Ich habe Ihnen bereits gesagt, dass die Hälfte der Realität darin besteht, wie Sie Ereignisse und Situationen interpretieren. Wenn das wahr ist, ist diese Welt dann nicht mehr oder weniger real als die Realität, die Sie für anders halten? Du bist dir bewusst, du denkst, und es wird dich tief berühren. Selbst wenn es ein Traum ist, ist er dann nicht wahr?
Victorias Körper begann zu zittern, als jedes Wort, das er sprach, wie die Hyperschallpfeife eines Hundes in die Tiefen ihres Geistes eindrang. Er konnte fühlen, wie die Worte wie Schallwellen durch seine Seele gingen, aber kein Ton hatte ihn jemals so fühlen lassen. Was ist passiert?
?Bist du der echte Jack??
Der Geist lachte nur. Noch einmal: Wahrnehmung ist alles. Den echten Jack gibt es nicht, es gibt nur Jack; Jack verändert sich mit jeder Person, der er begegnet. Es gibt keinen einzelnen Jack, denn für jeden, der ihn wahrnimmt, ist er ein völlig neuer Jack, einzigartig im Vergleich zu den Jacks, die andere wahrnehmen. Für Sie ist es dasselbe; Es gibt keine einzelne Victoria. Stattdessen gibt es eine unzählige Reihe von Viktorianern, die nur durch die Anzahl der Existenzen begrenzt sind, die sich dessen bewusst sein, es beeinflussen und von ihm beeinflusst werden können. Die Victoria, für die Sie sich halten, ist nicht die Victoria, für die ich Sie halte. So wie keine zwei Menschen genau denselben Regenbogen sehen können, nimmt niemand jemanden genauso wahr wie der andere, was bedeutet, dass diese Person keine wahre Form hat.?
?Tu das nicht Beantworten Sie einfach die Frage?
?Sag mir, woher weißt du, dass es echt ist??
Der plötzliche Richtungswechsel der Fragen überraschte Victoria. ?Worüber redest du??
Kennen Sie das ganze Klischee darüber, ob die Existenz eines Menschen nur Teil einer Geschichte oder eine Erfindung der Fantasie eines anderen ist? Aber was wäre, wenn dies aus einer Art Modeperspektive wahr wäre? Im Moment sind Sie benommen, verwirrt, suchen verzweifelt nach Antworten und wissen nicht, was los ist. Was wäre, wenn der einzige Grund, warum Sie diese Dinge erleben, darin besteht, dass ich sie auf Sie projiziere? Geben Sie es zu, Sie sind sich im Moment nicht sicher, was real ist und was nicht. Was bedeutet es also, dass du nicht real bist? Sie glauben, dass ich ein Spiegelbild dessen bin, was Sie als Jack Owen im Schlaf interpretieren, aber ist es nicht möglich, dass Sie tatsächlich ein Spiegelbild dessen sind, was ich als Victoria Ellie interpretiere?
Das ist lächerlich, ich weiß, wer ich bin
Und ich weiß, wer ich bin. Aber die Frage ist: Wer von uns wurde durch das Bewusstsein, das diesen Traum erschaffen hat, darauf programmiert, dies zu sagen? Woher weißt du, dass du nicht wirklich Teil meines Traums bist, eine Manifestation meines Unterbewusstseins, programmiert wie ein Computer, um die Dinge zu fühlen, die ich dir vermitteln möchte? Woher wissen Sie, dass ich nicht träume und dass die Verwirrung, die Sie empfinden, nicht ein Versuch meinerseits ist, Sie als Manifestation realistischer darzustellen?
Jack kicherte und flog dann auf sie zu. Sie blickten einander tief in die Augen, Zentimeter voneinander entfernt; Jack zu seinen flackernden Blautönen, Victoria zu ihren unleserlichen Grautönen. Er hob seine Hand und streichelte mit seinen Fingerspitzen die Seite ihres Gesichts.
Woher weißt du, dass du dieses Gefühl nicht nur verspürst, weil ich es möchte? Als ich dich berührte, gab es eine biologische und psychologische Reaktion. Aber woher weißt du, dass ich diese Reaktionen nicht aus dem Nichts hervorgerufen habe? Denken Sie an eine Erinnerung, irgendeine Erinnerung. Wenn Sie nur ein Produkt MEINER Fantasie sind, ist es dann nicht möglich, dass ich derjenige bin, der diese Erinnerung, Ihre Gefühle dazu und die Wirkung, die meine Worte bei der Untersuchung hatten, für Sie geschaffen hat?
Was Sie nun wirklich umstimmen wird, ist die Möglichkeit, dass keiner von uns der wahre Schöpfer dieses Traums ist, sondern dass wir beide Hirngespinste des Träumers sind. Jedes Wort, jeder Gedanke, jede Bewegung, sie alle sind nichts weiter als Zeilen aus einem Drehbuch, nach dem wir Roboterschauspieler darauf programmiert sind, genau das zu tun, was wir tun, und nur in diesem einen Bereich zu existieren.
Victoria antwortete nicht, atmete langsam und flach, zitterte am ganzen Körper und war nicht in der Lage, Augenkontakt aufrechtzuerhalten.
Was können Sie von nun an als real betrachten? Wir haben festgestellt, dass einer oder beide von uns ein Produkt der Fantasie von jemandem sind, aber warum glauben Sie, dass dies ein Traum ist? Wenn der Blick auf die Haupthalle der Schule statt auf einen schwarzen Hintergrund gerichtet wäre, wenn wir beide von Mitschülern umgeben wären, die sich über einzelne Themen unterhielten, und wenn der Himmel um 33 Uhr, als wir außerhalb des Gebäudes waren, teilweise bewölkt wäre. Würden Sie glauben, dass dies real oder ein Traum war? Und wenn Sie sich gefragt haben, ob dies ein Traum war, sind Sie sicher, dass es nicht so sein sollte, wie es der Schöpfer dieses Traums programmiert hat?
In diesem Szenario änderte sich die Szenerie entsprechend seiner Beschreibung und wurde zur Haupthalle ihrer High School. Die Schüler redeten miteinander und führten legitime Gespräche. Sogar Jennys Kleidung hatte sich geändert, ihr Nachthemd wurde durch eines ihrer üblichen Outfits ersetzt. Es war wie jeder andere Tag, bis ins kleinste Detail.
Jeder hier, jede Person, die Sie sehen, hat ihre eigenen Gedanken, die vom Träumer geschaffen wurden. Der Junge, der vorbeigeht, denkt über die nächste Folge von American Idol nach, und der Junge, der hinter dir an der Wand lehnt, fragt sich, ob seine Freundin ihn betrügt. Das Mädchen, zwanzig Fuß hinter mir zu meiner Linken, wünschte, sie könnte wieder ins Bett gehen. Alle diese Menschen, ob sie nun von einem Träumer erschaffen wurden oder nicht, denken, sind sich ihrer Rollen bewusst und spielen sie. Wie können Sie in der Rolle von Victoria Ellie, die von Jack Own zum Existentialismus befragt wird, sicherstellen, dass Sie nicht nur eine weitere Erfindung eines Traums sind, die verängstigt und verwirrt zurückbleibt, sondern auch ein unangenehmes Jucken an ihrem BH-Träger verspürt? Schmerzen Ihre Füße wegen Ihrer Schuhe?
Wenn Sie aus diesem Traum aufwachen, woher wissen Sie dann, dass Sie sich nicht in einem anderen Traum befinden? Was auch immer Sie als Nächstes tun: Wie können Sie sicher sein, dass Sie nicht nur die Rolle spielen, die Ihnen der Träumer zugewiesen hat, und dass sich die Fliesen unter Ihren Füßen nicht von der Lichtreflexion unterscheiden?
Die Landschaft verwandelte sich wieder in einen schwarzen Hintergrund und Victorias Kleidung verwandelte sich wieder in ihr Nachthemd. Er weigerte sich immer noch zu sprechen, da er spürte, wie sein Geist unter der Last seiner Rede instabil wurde. Er war noch nicht bereit, er hatte nichts, worauf er sich stützen konnte, nichts, was er als Aussichtspunkt nutzen konnte. Er war nicht in der Stimmung, mit so etwas klarzukommen.
Jack legte seine Hand an ihr Kinn, hob sie langsam, beugte sich vor und küsste sie. Traum oder nicht, Victoria schauderte, als sie hörte, wie sich ihre Lippen berührten, und hatte das Gefühl, es könnte sogar ihr erster Kuss sein. Nachdem sich ihre Lippen fast eine Minute lang berührten und öffneten wie Wellen, die ans Ufer schlugen, löste sich Jack langsam von ihr.
Er beugte sich wieder vor und umfasste ihre Wange, während er ihr ins Ohr flüsterte. Hat Sie das beeinflusst? Hat Sie das beeinflusst? Wenn es ein Traum war, werden Sie beim Aufwachen außer Atem sein und zittern, während Sie sich diesen Kuss immer wieder durch den Kopf gehen lassen? Das ist es also, was bestimmt, was real ist und was nicht. Nehmen wir zum Beispiel an, es ist ein Traum und Ihr physisches Selbst stirbt, wodurch der Traum endet und für immer nicht mehr existiert. Bedeutet das, dass der Traum nicht real ist? Wenn die Erde explodieren würde, würde sie Ihr physisches Selbst zerstören und für immer aufhören zu existieren. Bedeutet das, dass Ihr physisches Selbst niemals real ist? Wenn ein Traum unwirklich ist, ist dann nicht jede Existenzebene, die durch den Verlust der von ihm eingenommenen Dimension zerstört werden kann, ebenfalls unwirklich?
Nehmen wir an, ich bin ein Produkt dieses Traums. Haben meine Worte eine ebenso große Wirkung auf Sie wie die Wahrheit? Habe ich sie gesagt?
Jeder Atemzug ließ ihre Haare flattern und sandte zitternde Wärmewellen durch ihren Körper.
?Ja,? flüsterte er und fühlte sich, als würde er in seiner Handfläche zerschmelzen.
Macht mich das also nicht echt? Was wäre, wenn ich auf Sie die gleiche Wirkung habe wie die Wahrheit? Jack, bin ich dann nicht der Jack, für den du mich immer gehalten hast? Sind Sie sicher, dass er, wenn Sie mit ihm sprechen, nicht nur mit mir redet, weil ich der bin, für den Sie ihn gehalten haben? Schließlich schaffen Menschen immer Sinn aus Dingen, die nicht existieren, aber sind Sie sicher, dass das hier der Fall ist? Wenn ich dich berühren, küssen und deinen Geist wie echt formen kann. Jack würde es tun, macht mich das dann nicht echt?
?Ja,? Sie summte erneut und spürte, wie sich ihre Weiblichkeit zu erwärmen begann, während sich ihre Gefühle in körperliche Empfindungen verwandelten.
Jack lehnte sich zurück und sah ihr erneut in die Augen. Dann sag mir, was sind deine Gefühle für mich?
?ICH? Ich weiß nicht.?
Jack schlang seine Arme um sie und zog sie näher an sich. Ja, das tust du, aber du willst es nicht sagen, weil du Angst davor hast, was du meinst. Sie haben Angst davor, wie sie Sie verändern könnten, wenn sie über diese Dinge reden und sie tun. Ignorieren Sie Ihre Ängste, ignorieren Sie alle Gedanken zum Nachdenken, ignorieren Sie die Dinge, von denen Sie glauben, dass ich sie hören möchte, ignorieren Sie alles, was Sie zurückhält, und sagen Sie einfach die Worte. Es ist mir egal, was sie sind, wichtig ist nur, dass sie in deinem Herzen wahr sind. Sag es, sag es, egal was passiert.
Sie vergrub ihr Gesicht an seiner Brust. Ich mag dich nicht.
Aber du liebst mich nicht? Ich muss zugeben, dass es Zeit braucht, bis sich Ihre Gefühle entwickeln. Dies ist ein Zeichen dafür, dass eine Frau für das Erwachsensein bereit ist. Aber was bedeuten diese Worte? Warum war es so schwierig, diese Dinge zu sagen? Vergessen Sie die soziale Bedeutung und vergessen Sie die Außenwelt. Fragen Sie sich, warum es so schwer ist zuzugeben, dass Sie jemanden mögen oder lieben.
Ich weiß nicht, ich dachte, es wäre mir egal, ich dachte, ich wäre glücklich, aber mir war nie klar, wie groß das Loch in meinem Leben war Ich habe aufgrund meiner irrationalen Schüchternheit so viel verpasst Wir hätten zusammen sein können, bevor du gegangen bist, alles wäre anders gewesen und vielleicht hättest du gar nicht gehen müssen Ich möchte mich ändern, weiß aber nicht, wonach ich suchen soll?
Sie weinte frustriert und umklammerte ihr Hemd, während er ihr durchs Haar strich.
Denk zurück, Victoria. Warum bin ich hier? Was habe ich gesagt, was dich so berührt hat? Denken Sie an das Büro der Krankenschwester und stellen Sie sich vor, was ich gesagt habe, hat Sie bis ins Mark erschüttert.
Sie sagten, ich hätte Angst vor der Liebe, weil ich Angst davor hatte, von anderen abhängig zu sein. Aber ich weiß nicht, warum das passiert, ich weiß nicht, warum ich solche Angst habe. Bitte sagen Sie mir. Ich kann mit niemandem zusammen sein, nicht einmal mit dir, bis ich herausgefunden habe, was mit mir los ist. Entweder möchte ich bei dir sein oder ich möchte wieder so werden, wie du warst, bevor du mir diese Dinge gezeigt hast.?
Diese Frage kann ich Ihnen nicht beantworten.
?Bitte ich flehe dich an Du kennst mich besser als jeder andere und trotzdem haben wir nur ein paar Mal geredet Ich habe noch nie zuvor in meinem Leben jemanden wie dich getroffen, du bist dem Verlieben am nächsten gekommen, was ich je erlebt habe Du kannst mich reparieren, du kannst mich glücklich machen Du kennst bitte die Antwort, ich möchte einfach nur in Ruhe sein und mich selbst kennenlernen?
Sie brach in neue Tränen aus und brach zusammen wie ein eingestürztes Gebäude.
Jack ging in die Hocke, schlang erneut seine Arme um sie und hielt sie fest. Ich bin nur dein Unterbewusstsein. Ich weiß nur, was ich von Ihnen lernen kann. Wenn Sie möchten, dass ich Ihnen bei der Lösung des Rätsels helfe, müssen Sie mir den Rest erzählen. Ich bin nur dein Führer, Victoria. Du musst diesen Weg gehen, um selbst Erleuchtung zu erlangen. Finden Sie sich selbst und Sie werden Ihre Antwort bekommen. Ich muss jetzt gehen.?
?Nein, bitte geh nicht Ich habe noch nie zuvor so empfunden, ich habe noch nie so für jemanden empfunden Verlass mich nicht, bleib hier bei mir Ich werde alles tun, wenn du bleibst?
Mach dir keine Sorgen, Victoria, wir werden nicht lange getrennt sein. Schließlich sehen wir uns morgen im Geschichtsunterricht.?
Victoria wachte plötzlich außer Atem und schweißgebadet in ihrem Bett auf. Was war das für ein Traum? Oder? War es ein Traum? Sie spürte ihr Gesicht und wischte ihre geheimnisvollen Tränen weg, genau wie sie sie in ihrem Traum vergossen hatte. Victoria legte ihren Kopf zurück auf das Kissen und lachte und weinte vor Glück. Sie spielte den Rest der Nacht unermüdlich mit sich selbst und fand schließlich jemanden, über den sie fantasieren konnte.
————————————————– ——-
?Was zur Hölle machst du hier?? fragte Tyler und zeigte mit dem Finger auf Jacks Geist.
Genau wie in Victorias Traum wanderten zwei Teenager in völliger Dunkelheit umher. Nein, es ist dunkel, nicht wahr? Es war, als gäbe es in diesem leeren Raum eine Form von Licht, eine Form, die nur sie in Form von Sichtbarkeit zurückspiegeln konnten.
?Betrachten Sie dies als eine Folgesitzung. Ich muss mich im Voraus entschuldigen, ich habe Sie nicht im stabilsten Geisteszustand zurückgelassen und der Erwachensprozess hätte nicht so öffentlich eingeleitet werden dürfen. Ich hoffe, dass wir jetzt einige Fortschritte machen können.
?Bist du echt? Oder bist du nur in meinem Kopf?
Natürlich bin ich in deinem Kopf, aber verliert das irgendeinen Sinn? Denken Sie darüber nach: Wenn etwas, das ich sage, Sie hier berührt, ist der Grund für diese Auswirkung dann real? Sollten die Bedeutungen dieser Wörter nicht unabhängig davon, woher diese Wörter kommen, einen einheitlichen Wert haben? Heute haben wir aufgehört, Ihre Angst vor Kontrollverlust aufzudecken. Haben Sie darüber nachgedacht?
?Halt den Mund Verschwinde auf der Stelle von hier Ich will aufwachen, weck mich auf?
Jack verlor ausnahmsweise sein Lächeln, da er wusste, wie ernst das Gebiet war, das er betrat. Sie haben keine Angst davor, die Kontrolle zu verlieren, Sie haben Angst davor, sich Ihrer Angst vor dem Kontrollverlust zu stellen. Ich gehe davon aus, dass es nicht der Kontrollverlust ist, der einem wirklich Angst macht, sondern dass man sich in einer bestimmten Situation befindet, in der man die Kontrolle verliert. In Ihrer Vergangenheit gab es ein Ereignis, bei dem Ihnen etwas genommen wurde, Ihr Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit verloren ging und Sie Angst und Hilflosigkeit erlebten, die Sie noch nie zuvor erlebt hatten. Tyler, wurdest du belästigt?
Tyler setzte sich auf eine unsichtbare Oberfläche und seufzte. ?Warum sollte ich dir etwas sagen? Ich kenne dich nicht einmal, ich weiß nicht einmal, ob du echt bist.
Du solltest es mir sagen, weil ich dir helfen kann, die Tyrannenverkleidung loszuwerden, die du aufgelegt hast, um dich zu schützen. Ich kann Ihnen helfen, in Frieden zu leben, weil ich glaube, dass Sie sich selbst mehr schaden als anderen. Wenn ich Ihrer Ansicht darüber, was real ist und was nicht, nicht ganz zustimme, stört es Sie dann, wenn ich es laut sage? Wenn ich nicht wirklich existiere, könnte das dann nicht bloße Selbstreflexion sein?
Tyler holte tief Luft. Aber wenn auch Sie Teil dieses Traums sind, wissen Sie dann nicht schon die Antwort?
Vielleicht werde ich es tun, vielleicht auch nicht. Wichtig ist, dass du es aussprechen und akzeptieren kannst.
Tyler stieß einen weiteren tiefen Seufzer aus und blickte auf den nicht existierenden Ort. Das war nicht ich, das war meine Schwester. Am Abend meines dreizehnten Geburtstags ging er mit mir ins Kino, und auf dem Rückweg zu seinem Auto wurden wir angegriffen. Die Bastarde haben sie vor meinen Augen vergewaltigt und getötet, und ich konnte nichts dagegen tun. Sie haben mich erstochen und uns beide dem Tod überlassen. Es war ein Wunder, dass ich überlebt habe, aber Elsa? Ich musste zusehen, wie er gefoltert wurde, wohlwissend, dass ich zu schwach war, um ihm zu helfen.
Dann habe ich mich geirrt. Sie begehen keine Grausamkeiten, um sich davor zu schützen, machtlos zu sein, sondern Sie tun sie, um die Männer zu kopieren, die Sie hassen.?
?WAS HAST DU GESAGT?? schrie Tyler, erhob sich von der unsichtbaren Oberfläche, auf der er saß, und stürmte über den leeren Raum auf Jack zu. ?ICH BIN NICHTS WIE SIE Wenn du so etwas sagst, werde ich dich umbringen? Er packte Jack am Kragen und zog ihn auf die Füße.
Du bist voller Schuldgefühle, du hasst dich dafür, dass du deine Schwester nicht retten konntest, also distanzierst du dich von dieser Wahrnehmung. Du wirst zu dem, von dem du denkst, dass es dich vor Schmerzen schützt, und während du nach dieser Festung in dir suchst, fragst du dich, wie die Monster, die deine Schwester misshandelt und getötet haben, so etwas tun konnten. Die einzige Antwort ist, dass sie keine Schuldgefühle empfanden. . Und so reflektieren Sie sie, ohne es überhaupt zu merken. Du hasst sie und dich selbst, also bestrafst du dich selbst, indem du zu dem wirst, was du am meisten verachtest, und nutzt dies, um dich vor Schuldgefühlen zu schützen.
Du erschaffst diese tyrannische Identität, du verwandelst dich in eine Statue der Menschen, die du hasst, also hast du etwas, um diesen Hass zu aktivieren.
Tränen begannen aus seinen Augen zu fließen, Tyler zog seine Faust zurück und schlug Jack so fest er konnte ins Gesicht, schlug ihm einen Zahn aus und verletzte sich sofort an der Wange.
Jack landete auf dem nicht vorhandenen Boden und stand langsam auf. Seit wir uns kennengelernt haben, hast du solche Angst gehabt, aber du hast keine Ahnung, was passiert ist. Wenn ein Mensch vor nichts mehr Angst hat, wird es zu seiner größten Angst. Als du mich zum ersten Mal geschlagen hast, wurde dir klar, welchen Schmerz du anderen ohne Grund und ohne Vergnügen zufügst. Du hattest Angst, Angst vor dir selbst und vor dem, was aus dir geworden war. Du hast dich als derselbe Mann gesehen, der deine Schwester gefoltert und getötet hat, und es hat dir Angst gemacht, du hattest Angst, so schlimm zu sein wie sie.
Durch Jacks Worte am Boden zerstört, fiel Tyler auf die Knie und begann unkontrolliert zu weinen. Alles stimmte, jedes Wort ging ihm immer wieder durch den Kopf, während ihn für jede Gewalttat, die er begangen hatte, Wellen von Schuldgefühlen überkamen. Er konnte die Gesichter seiner Opfer sehen, all der Menschen, deren Leben er schwer und unerträglich gemacht hatte. Endlich konnte er in ihren Augen den gleichen Schmerz sehen, der ihn erfüllte.
?Willst du in Frieden sein? Sowohl mit dir selbst als auch mit Elsa??
?ZU? Zustand??
Dann müssen Sie die Vergebung anderer suchen und, am wichtigsten, sich selbst vergeben. Dies wird nicht über Nacht geschehen, aber wenn Sie geduldig sind und es bis zum Ende durchhalten, werden alle Ihre Probleme verschwinden und durch das Nirvana ersetzt.
?Wie soll ich das machen? Glaubst du, ich hätte nicht jeden Psychiater und Therapeuten in diesem verdammten Zustand gesehen? Elsas Tod war meine Schuld, ich kann ihn nie wiedergutmachen und ich komme nie darüber hinweg, was er bedeutet. Selbst wenn ich andere dazu bringen kann, mir den Schmerz zu verzeihen, den ich ihnen zugefügt habe, wie kann ich mir selbst den Schmerz verzeihen, vor dem ich Elsa nicht schützen konnte?
Du hast mich gefragt, ob es wehgetan hat, nachdem du mich das erste Mal geschlagen hast. Erinnern Sie sich an meine Antwort?
Du hast gesagt, dass es mir wehgetan hat, aber das Wichtigste ist, dass es dir egal ist, ob es weh tut.
Dann ist das Ihr Hinweis. Gute Nacht Tyler Deck, schlaf gut, denn morgen beginnt dein neues Leben.?
Tyler setzte sich schweißgebadet im Bett auf und kämpfte darum, wieder zu Atem zu kommen. Als ihm klar wurde, dass er wieder im Bett lag, dachte er über das gesamte Gespräch nach und erinnerte sich selbst an die lebhaftesten Träume mit einer Klarheit, die er selten erlebte. Er schaltete die Nachttischlampe ein, holte eine kleine Sparbüchse unter seinem Bett hervor, gab mit zitternden Fingern die Kombination ein und öffnete sie. Er zeichnete ein altes Foto von vor einem halben Jahrhundert unter die Geldrollen und Tüten Marihuana. Sie und ihre Schwester waren im Kino, und als sie nach Hause kamen, feierten sie ihren Geburtstag weiter, auch nachdem es Kuchen und Geschenke gab. Als er das Gesicht seiner Schwester betrachtete, legte Tyler die Hand vors Gesicht und weinte bis zum Morgen.
————————————————– ——-
Kelly schnappte nach Luft, als der Schwanz des Fremden aus ihrem Mund und Hals entfernt wurde und ihr Speichel und Sperma aus dem Gesicht wischten. Ihre Hände schmerzten von der manuellen Stimulation durch die anderen beiden Männer, die um sie herum standen, und ihr Anus und ihre Vagina begannen zu schmerzen, weil die beiden Männer vor und hinter ihr über längere Zeit doppelt penetrierten. Es war im Höhlenkeller des zweiten Mannes, es war ihre erste Gruppenvergewaltigung, und sie verdiente fünfhundert Dollar damit. Er war bereits ein halbes Dutzend Mal gekommen, aber seine Klienten waren immer noch hart und völlig satt. Sie ließen ihn definitiv für sein Geld arbeiten.
Nachdem sie wieder zu Atem gekommen war, kam plötzlich der vierte Mann, der in ihrer Muschi herumwanderte, heraus und stand auf, um seinen Schwanz gelutscht zu bekommen. Mit einem schnellen Heben fiel Kelly auf Hände und Knie, und der Mann hinter ihr nutzte sofort die gewährte Mobilität. Er packte sie an den Hüften und begann, seinen Schwanz in ihrem Arschloch hin und her zu bewegen, wobei er wie ein Tier auf sie einschlug, während er den Samen, der bereits von ihr tropfte, als Gleitmittel verwendete. Kelly stöhnte und quiekte, als sie spürte, wie der Penis des Mannes mit fast brutaler Geschwindigkeit und Kraft in die tiefsten Ecken ihres Arsches hämmerte, während die anderen Männer nach unten schauten und über sie lachten, während sie sich selbst streichelten.
Nach ein paar Minuten brutaler Sodomie zog sich der Mann aus ihr zurück und sie fiel auf den Rücken, wo sie schnell von einem anderen Mann angegriffen wurde, der sich in ihre verletzte Muschi zwang und sich von dem Mann, der sie gerade ins Arschloch gefickt hatte, in den Schädel ficken ließ . Ob Überbelichtung oder einfach Gleichgültigkeit, der Geschmack war völlig taub. Nachdem sie sie gereinigt hatte, nahm die Frau seinen Schwanz aus ihrem Mund und stand auf, während der andere Mann, der sie fickte, sie hochhob. Der Mann fickte sie weiter, während er sie kopfüber hielt, während sie sich bemühte, ihr Gesicht vom durchnässten Teppich fernzuhalten.
Hey, kann es jemand entfernen? Einer der Männer knurrte und bekam eine Idee, als er Kelly auf dem Kopf sah.
Der erste Mann in der Gruppe, der auf die Anfrage reagierte, packte Kelly und hob sie vom Boden hoch, während der Mann, der sie fickte, hinausging. Der Mann, der die Bitte vorbrachte, ging auf sie zu und zwang seinen Schwanz in ihren Mund. Er hielt ihren Kopf ruhig und begann mit gleichgültiger Grausamkeit ihren Schädel zu ficken, während der Mann, der sie hochhielt, einen Arm die Arbeit machen ließ, damit er ihre Muschi und ihren Anus fingern konnte. Als sie ihren Kunden lutschte, war ihr Gesicht mit schäumendem Sperma und Speichel bedeckt, der ihr fast aus dem Mund lief. Als die Spitze seines Schwanzes gegen ihre Kehle schlug und ihr Körper auf den Kopf fiel, konnte Kelly nur eine Minute durchhalten, bevor sie sich schließlich übergeben musste, die Leistengegend des Mannes durchnässte und eine Erbrochenenpfütze unter ihm bildete.
Ein Mann lachte, als Kelly mit dem Gesicht voran in die Pfütze fiel. Oh Mann, das ist eine fiese Schlampe
?Verdammte Schlampe Er hat auf mich gekotzt? schrie der Mann.
Aus Rache rollte der Mann sie auf den Rücken, stieg darauf und drückte seinen schleimbedeckten Schwanz in ihre geschlagene Muschi. Während er sich bewegte, schlug der Mann ihm ins Gesicht, griff ihn wiederholt an und beschimpfte ihn, während alle seine Freunde lachten.
?Nein, schließ mich mit ein? rief einer seiner Freunde.
Der Mann beschloss, sie zu verwöhnen, rollte Kelly auf ihren Rücken und zog sie ohne zu ziehen auf sich. Der Betrüger nutzte diese Gelegenheit, bestieg sie von hinten und vergewaltigte sie mit brutaler Geschwindigkeit und Gewalt. Kelly wurde erneut doppelt penetriert und begann zu stöhnen und zu wimmern, als der Mann unter ihr seine Hüften bewegte und der Mann hinter ihr wie ein Rottweiler in sie hineinschlug.
Kommt schon, Jungs, raus aus ihm, wir wollen es zu Ende bringen Einer der Männer bellte.
Die beiden Männer, die sie fuhren, stiegen widerwillig aus, einer von ihnen packte sie an den Haaren und zerrte Kelly auf die Knie. Zitternd und mit biologischem Schleim bedeckt, nahm Kelly ihre Rolle wieder ein und begann, das erste Männchen, das sich näherte, abzusaugen, während sie mit ihren Händen zwei Männchen in der Nähe in die Luft hob. Nach dreißig Sekunden änderte sie ihre Position je nachdem, wen sie streichelte und lutschte, und arbeitete dann weitere dreißig Sekunden, während die beiden Männer, die in jeder Rotation allein blieben, sich einen runterholten. Schließlich, nach drei vollen Umdrehungen, versammelten sich alle Männer um sie und begannen wie Tiere zu knurren. Kelly wusste, was passieren würde, öffnete ihren Mund so weit sie konnte und senkte sich.
Alle Männer ließen ihre letzten Reserven in einer Kaskade aus funkelndem weißen Spray frei, bedeckten Kelly mit einer dicken Schicht Sperma und füllten ihren Mund bis zu dem Punkt, an dem Kelly glaubte, sie würde ersticken. Sie lehnte sich zurück und versuchte alles zu schlucken, damit sie atmen konnte, wobei sie die Augen geschlossen hielt, um nicht zu erblinden, und sie spürte kaum, wie die Handvoll Geldscheine, die auf sie geworfen wurden, an ihrem Gesicht, ihren Haaren und ihrer Brust klebten und der Samen als Klebstoff fungierte . .
Eine recht interessante Erinnerung? Er hörte es und erkannte die Stimme sofort.
Als sie die Augen öffnete, blickte sie in Jacks lächelndes Gesicht. Die Szene hatte sich verändert, der fertige Keller wurde durch einen schwarzen Hintergrund ohne jegliche Oberfläche, Substanz oder Bezugspunkt ersetzt. Es war, als ob sie sich in der dunkelsten, leersten Region des Universums befänden, weit entfernt von jeglichen Sternen, aber jedes Atom in ihren Körpern leuchtete und ermöglichte es ihnen, einander zu sehen. Auch er hatte sich verändert, die dicke Samenschicht und die daran klebenden Hundert-Dollar-Scheine waren verschwunden.
Das ist eine wichtige Erinnerung für Sie, nicht emotional, sondern symbolisch. Auch wenn es Ihnen nicht besonders gefallen hat, war dies ein wichtiger Punkt in Ihrer Vergangenheit.
Toll, zuerst wurde ich von einer Gruppe vergewaltigt, jetzt werde ich von dem Neuling in mein Gehirn gefickt. Verdammt, ich hatte einen langen Tag. Zumindest möchte ich im Schlaf keine Kritik hören.?
Jack ging mit ausgestreckter Hand, eine Heroinnadel in der Handfläche. Nur zu, verwenden Sie es und schalten Sie alles aus. Verschließen Sie Ihre Sinne vor der Welt, die Sie nicht verstehen. Du tust das nicht, um dich selbst zu bestrafen oder zu zerstören, du rennst nicht vor etwas davon, was du getan hast oder was dir passiert ist, du versuchst nur, deine Welt so klein zu machen, wie du sie in deinem Verständnis unterbringen kannst. Er sagte das ruhig, nicht sarkastisch.
Er warf die Nadel in seine Hand. ?Halt den Mund Ich muss nicht auf dich hören Was macht dich so besser als mich, dass du herabblicken und über mich urteilen kannst?? Jack verlor nie sein Lächeln.
Ich habe nie gesagt, dass ich besser bin als du, du hast das nur gesagt, um zu versuchen, unsere Bindung zu verstehen. Indem Sie sagen, dass ich besser bin als Sie, versuchen Sie, Ihr Verständnis von mir als festen Bezugspunkt zu nutzen, um zu versuchen, sich selbst durch Vergleiche zu verstehen. Sag mir, bist du glücklich?
?Ja, zu Ihrer Information, ich bin glücklich?
?Sind Sie glücklich??
?Ich sagte ja?
?Sind Sie glücklich??
?Ja?
?Sind Sie glücklich??
?JA?
?Sind Sie glücklich??
Kelly antwortete nicht, sah ihm nur in die Augen und biss sich so fest auf die Lippe, dass es fast zu bluten begann.
?Sind Sie glücklich??
Kelly fiel plötzlich auf Hände und Knie und zitterte zu seinen Füßen, als wäre ihm ins Bein geschossen worden. ?ICH? Ich weiß nicht??
? Freust du dich, wenn du eine Nadel in deinen geprellten Unterarm injizierst? Sind Sie froh, wenn Sie eine nicht bestandene Note bekommen? Bist du glücklich, wenn ein Mann, den du nicht einmal kennst, seinen Samen in dich hineingießt und dich wie ein gebrauchtes Kondom vor dem Verblassen seiner Männlichkeit rettet? Machen sie dich glücklich oder unglücklich? Gibt es etwas, das dich glücklich macht? Hast du keine Freunde, die dich glücklich machen?
?ICH WEISS NICHT Ich habe keine Freunde? schrie sie und hielt sich die Ohren zu, um ihn auszublenden.
Aber wie konnte man es nicht wissen? Schließlich bist du du selbst, wer sonst weiß, was du fühlst? Die einzige Person, die deine Gefühle kennt, bist du.?
Obwohl er die Ohren bedeckt hatte, erreichte Jacks Stimme seine Gedanken mit beispielloser Klarheit.
?Aber ich weiß nicht, wer ich bin?
?Definitiv. Sie haben Angst davor, allein zu sein, aber Sie scheuen den Gedanken an Freunde, weil Sie keine Verbindung zu ihnen aufbauen können, wenn Sie nicht wissen, was Sie sagen sollen. Stattdessen schläfst du mit Fremden, weil du dadurch jemanden bekommst, auf den du dich konzentrieren kannst, auf den du tatsächlich projizieren kannst und dessen Identität du ganz kurz teilen kannst. Du weißt nichts über dich selbst, also musst du an anderen festhalten, um zu erfahren, wie es ist, eine Identität zu haben, aber ohne in einer Beziehung zu sein, die von der anderen Person verlangt, zu sehen, wer du wirklich bist.
Aber anstatt jemand zu sein, den du eine Schlampe nennen würdest, verkaufst du dich als Prostituierte für Geld, das du weder brauchst noch schätzt. Prostitution ist der älteste Beruf in der Geschichte der Menschheit und geht auf die Vorfahren der Affenart zurück. Sogar Schimpansenweibchen verkaufen sich als Nahrung. Wir können sagen, dass es in der DNA liegt, eine Begabung, die in fast allen Frauen zu finden ist. Du bist dir dessen zumindest auf einer unterbewussten biologischen Ebene bewusst, also nutzt du die Prostitution als eine Möglichkeit, mit dir selbst in Einklang zu kommen und zu verstehen, wer und was du bist, zumindest im physischen Sinne. Verzeihen Sie meine Sprache.
Wir hatten gestern zusammen einen Mathekurs, bevor wir uns hinter der Tankstelle trafen. Du hast die Prüfung mit der niedrigsten möglichen Punktzahl abgelegt, aber das hat dir nichts bedeutet. Sie wissen nicht, wie man Glück oder Scham empfindet; Beides sind Emotionen, die dem Selbst helfen oder schaden. Du weißt nicht, wie du auf etwas reagieren sollst, weil du jemand sein musst, der reagieren kann. Stattdessen lässt man sich einfach treiben, weil man nicht weiß, wie man etwas persönlich nimmt, und schüttelt im gesichtslosen Namen Kelly Ross das Böse oder das Gute ab.
Dann nimmst du Medikamente, um den Schmerz der Unwissenheit zu lindern. Sie sind in jedem Augenblick des Tages von Neugier erfüllt, also verwenden Sie Halluzinogene, um Ihre Wahrnehmung zu erweitern, damit Sie in einem Versuch der Selbstreflexion nach innen schauen können, und wenn das nicht funktioniert, verwenden Sie Opium, um Ihren Geist zu beruhigen. Blockiere die Welt, die du nicht verstehst, und vergiss das Selbst, das du nicht kennst.
?Warum tust du das? Warum bist du so grausam??
Ich benehme mich nicht schlecht. Ich zeige Ihnen Klarheit, klare Wahrheit, die Sie noch nie zuvor erlebt haben. So wie Licht in die Augen einer schlafenden Person fällt, schockieren die Informationen, die man durch die Selbstanalyse erhält, den Geist. Ich gebe Ihnen einen Einblick in die Person, die Sie sind, und lasse Sie mit einem Teil Ihres Geistes nachdenken, den Sie noch nie zuvor benutzt haben, und dass diese Anspannung das verursacht, was Sie für Schmerz halten. Wollten Sie das nicht schon immer? Etwas ausgesetzt zu sein, was man noch nie erlebt hat, ist etwas völlig anderes als die Gleichgültigkeit gegenüber dem eigenen Leben, die betäubende Wirkung von Drogen, die spiegelgleiche Persönlichkeit, mit der man seinen Körper verkauft. Kelly antwortete nicht, also ging er auf ein Knie und hielt sie sanft an den Schultern. Denk darüber nach, Kelly, ist das, was du gerade fühlst, wirklich Schmerz? Nein, dies ist ein Erwachen, eine Metamorphose, die durch das Verständnis, das ich Ihnen gegeben habe, herbeigeführt wird. Sie wissen, dass es wahr ist, Sie möchten mehr hören, Sie möchten mehr wissen und Sie möchten es besser verstehen. Dies ist Ihre Chance, endlich herauszufinden, wer Sie sind. Sie müssen nur den ersten Schritt auf dem richtigen Weg machen.
Kelly holte tief Luft und sah ihn schließlich an. ?Was soll ich machen??
Du musst dich selbst finden, es ist die Essenz dessen, wer du bist und was dich einzigartig macht. Aber dazu müssen Sie zunächst Ihr Über-Ich finden, ein Freudscher Begriff, der beschreibt, wie Sie sich selbst und Ihre soziale Identität wahrnehmen. Sie müssen Ihre Oberfläche finden, bevor Sie Ihre Essenz finden. Sie müssen herausfinden, wie Sie zeigen, wer Sie sind, wenn Sie mit anderen zusammen sind. Das Selbst macht dich zu dem, was du bist, während das Über-Ich die Art und Weise ist, wie du dich selbst wahrnimmst.
Sobald Sie Ihr Über-Ich gefunden haben, müssen Sie herausfinden, was es so lange verborgen gehalten hat. Tief in Ihrem Geist ist etwas eingeschlossen, das Sie daran hindert, sich selbst zu verstehen, und das ist der Schlüssel zur Suche nach dem Selbst. Finden Sie das Über-Ich, finden Sie den Schlüssel, der das Über-Ich verbirgt, und verwenden Sie diesen Schlüssel, um das Selbst zu finden. Um die erste Aufgabe zu erfüllen, müssen Sie Ihren Geist und Ihr Leben von allen Ablenkungen und Hindernissen befreien. Sie müssen auf Sex und körperliche Beziehungen verzichten, damit Sie Ihre Identität entwickeln können, Sie müssen auf Drogen verzichten, damit Sie Ihre Identität klar wahrnehmen können, Sie müssen sich auf andere einlassen, damit Sie wissen, wie Sie Ihre Identität nutzen können.
Egal, ob es eine Woche oder den Rest Ihres Lebens dauert, das ist etwas, was Sie tun müssen, wenn Sie glücklich sein wollen. Wenn Sie diese Dinge tun, werden Sie mehr als Kelly Ross, Sie werden mehr als die Summe Ihrer Teile. Wenn Sie sich offenbaren, werden Sie wirklich alle Aspekte Ihrer selbst und des Wesens, in dem Sie leben, verstehen. Wenn Sie dies tun, werden Sie nicht glücklich sein, sondern über das Glück hinausgehen.
?OK.?
Kelly schoss im Bett hoch und holte jeden Atemzug, den ihre Lunge halten konnte. Er war zurück in seinem Zimmer und der Himmel vor seinem Fenster färbte sich rosa, als die Sonne sich dem Horizont näherte. Es war alles ein Traum, alles war ein Traum, aber machte es das weniger bedeutungsvoll? Wenn das nur ein Traum war, bedeutete das dann nicht, dass es sein eigenes Gehirn war, das ihm sagte, er solle sich ändern? Als er nach unten schaute, starrte er ein paar Sekunden lang auf seine zitternden Hände, als ob er sich selbst zum ersten Mal ansah.
————————————————– ——-
Als Sonnenlicht durch sein Zimmer fiel, öffnete Jack seine Augen und begann leicht zu kichern. Jetzt werden wir sehen, ob sie meinem Rat folgen werden. Ich hoffe, ich habe Victoria nicht zu sehr mit diesen Traumereignissen verwechselt.
————————————————– ——-
?Jack, hallo, guten Morgen? Sagte Victoria fröhlich und überraschte ihn, als sie am Schuleingang wartete und aus der Kälte trat.
Oh, Victoria Dir auch einen guten Morgen? Sie ging hinüber und schlang beide Arme um seinen linken Arm, verschränkte ihre Finger, was Jack zum Kichern brachte. Gott, bist du heute nicht mitfühlend? sie spottete, als sie ihn durch den Flur führte.
Sagen wir, ich habe letzte Nacht wirklich gut geschlafen. Hey, können wir nach der Schule reden?
Sicher, aber wir können jetzt reden.
Ich weiß, aber ich möchte sicherstellen, dass wir irgendwohin gehen können, wo wir absolute Privatsphäre haben.
Nun, ich würde mich freuen. Ich muss vor der ersten Stunde zu meinem Spind, wir sehen uns im Geschichtsunterricht.?
Toll, ist das ein Date? sagte er, küsste sie auf die Wange und ging dann schnell weg.
Jack griff nach oben und legte seine Hand auf die Seite ihres Gesichts, wo sie ihn küsste. Gott, bist du heute nicht mitfühlend? Er sprach, während wir zusahen, wie er in der Menge verschwand.
?Er ist verrückt nach dir? sagte Kelly und näherte sich von hinten. Auf seinem Gesicht lag ein kleines, aber warmes Lächeln, als hätte er ein neues Leben begonnen.
?Hallo Kelly. Ja, ich habe es sofort verstanden, als wir gestern angefangen haben, mit ihm zu reden. Es tut mir leid, aber ich kann nicht bei dir sein. Es liegt nicht an dir, sondern an mir. Ich kann nicht in einer Dreiecksbeziehung sein, oder? sagte er und brachte Kelly zum Lachen. Aber du hast ein sehr schönes Lächeln, vor allem ein aufrichtiges Lächeln.
Mach es langsam, Neuling, ich habe dir gerade meine private Willkommensrede gehalten, das bedeutet nicht, dass wir in einer Beziehung sind. Sie sind nur ein Kunde, oder sollte ich sagen, ein früherer Kunde.
Oh, also hörst du mit der Prostitution auf?
Ja, ich hatte letzte Nacht einen sehr lebhaften Traum und beschloss, dass ich einige Änderungen vornehmen musste. Da ich mit Drogen und Rauchen aufgehört habe, brauche ich außerdem kein Geld.
Gut, das ist eine großartige Entscheidung und egal was passiert, seien Sie stolz auf sich, dass Sie es getan haben. Du hast noch keine Entzugserscheinungen erlebt, oder?
Sie fangen an, normalerweise bekomme ich morgens einen Schlag, sodass mein Körper anfängt zu zittern. Aber es fühlt sich so viel einfacher an als sonst, wenn ich eines verpasse, oder? Gut.?
Also ich bin froh. Ich muss zu meinem Spind, ich denke, wir sehen uns dann??
?Sicherlich.? Sie stellte sich auf die Zehenspitzen, beugte sich vor und umarmte Jack fest. Danke, dass du ein Freund bist.
Dann ließ er los, lächelte sie ein letztes Mal an und ging dann weg. Jack lachte leise und machte sich dann auf den Weg in die entgegengesetzte Richtung, wobei er sich durch die dichte Gruppe von Teenagern schlängelte, die auf seinen Spind zusteuerten. Als er an der Mathematikabteilung vorbeikam, sah er, wie Tyler mit jemandem sprach, der ihm den Rücken zuwandte. Als er näher kam, sah er, wie Tyler dem Neuling etwas Geld reichte.
Das ist alles Geld, das ich von dir bekommen habe. Ich möchte noch einmal sagen, dass es mir leid tut und ich hoffe, dass Sie mir eines Tages vergeben können.
Der Junge, der das Geld betrachtete, sah Tyler an und nickte. ?Ich vergebe dir.?
Jack klopfte Tyler im Vorbeigehen auf die Schulter und fragte: Bist du auf dem richtigen Weg? sagte.
————————————————– ——-
?Wolltest du mit mir reden?? fragte Jack, als er über den Schulparkplatz auf Victoria zuging, die auf der Motorhaube ihres Autos auf ihn wartete.
?Sollen wir uns im Auto unterhalten? sagte er und drehte den Kopf.
Während er in seine Hände atmete, um seine Finger zu wärmen, saß Jack auf dem Beifahrersitz seines Autos, und zwei Menschen zitterten im kalten Abteil.
Hör zu, ich habe dir gestern gesagt, dass ich Jungs gegenüber wirklich schüchtern bin, und das stimmt, aber? Lächelnd griff Jack nach oben und legte seine Hände um ihre, was Victoria dazu brachte, zu erröten und zu lächeln. Das stimmte, aber traf es auch auf mich zu? Ich hege seit Jahren eine große Leidenschaft für Dich. Ich war zu nervös, um vorher etwas zu sagen, und als du gegangen bist, war ich am Boden zerstört. Jetzt, wo du zurück bist und ich wirklich schätzen kann, was für ein Mann du bist, hatte ich gehofft, ich könnte deine Freundin sein.
?Victoria…? Jack hob seine Hand und begann, sie auf seine Wange zu legen. Ihr ganzes Gesicht wurde vor Verlegenheit rot, bis es die gleiche Farbe wie ihr Haar hatte. Victoria zitterte vor Glück bei dieser sanften Liebkosung und schien in seiner Hand zu zerschmelzen.
Ich habe keine Ahnung, was du für mich fühlst. Du hast gesagt, dass du alles liebst, also frage ich mich, ob du etwas Besonderes siehst, wenn du mich ansiehst. Aber ich weiß, dass meine Gefühle für dich real sind, egal ob sie dich lieben oder nicht. Ich möchte bei dir sein, Jack, du bist der netteste und klügste Mann, den ich je getroffen habe, und du hast in so kurzer Zeit einen so großen Einfluss auf mein Leben gehabt. Sag mir, wirst du mein Freund sein?
Bevor sie antworten konnte, beugte sich Jack vor und küsste sie sanft, was Victoria mit warmen Wellen der Glückseligkeit erfüllte. Es war genau wie in seinem Traum, genau derselbe Kuss. Sie küssten sich zehn Sekunden lang immer wieder, aber sie hörten sofort auf, und Jack drückte seine Stirn an ihre und sah ihr tief in die Augen.
Wenn ich dich ansehe, sehe ich etwas Besonderes und es ist eine Ehre, dein Freund zu sein. Wenn Sie möchten, dass diese Beziehung für den Rest unseres Lebens bestehen bleibt, werde ich alles in meiner Macht Stehende tun, um dies zu ermöglichen. Ich möchte bei dir sein,? sagte er und brachte Victoria fast dazu, vor Freude in Tränen auszubrechen.
Oh Jack.
Sie küssten sich erneut, und dieses Mal, als sich ihre Lippen berührten und öffneten wie ein wellenförmiges Yin und Yang, schlangen sie ihre Arme umeinander und küssten sich leidenschaftlicher, was dazu führte, dass die Fenster schnell beschlugen. Nachdem ihre Angst vor Ablehnung verschwunden war und ihr Herz offener war als je zuvor in ihrem Leben, konnte Victoria spüren, wie die vertraute Geilheit durch ihren Körper strömte wie heißes, sprudelndes Badewasser, das darauf wartete, freigesetzt zu werden. Jack hob interessiert eine Augenbraue, als er spürte, wie Victorias weiche, feuchte Zunge zwischen seine Lippen glitt und sich mit unbeschreiblicher Köstlichkeit um seine eigenen legte.
Fast bereit, vor Geilheit zu explodieren, ergriff Victoria Jacks Hand und legte sie auf ihre Brust. Trotz der zahlreichen Kleidungsschichten hatte die feste C-Cup-Brüste eine Weichheit und Form, die selbst jemandem, der sie noch nie erlebt hatte, sofort auffallen würde. Jack bekam sofort eine Erektion, als er ihre weibliche Form spürte, und als seine Hand einen von Victorias empfindlichsten und sinnlichsten Teilen berührte, wurde Victorias Muschi vor Erregung feucht. Er konnte es nicht mehr ertragen, er wollte es sofort. Sie griff zur Seite des Sofas, packte den Griff der Rückenlehne und wollte gerade die Rückenlehne verstellen, damit der Mann darauf klettern konnte.
Victoria, warte? Sagte Jack, als er sich zurücklehnte und sie zu sich zog.
?Nein, kein Warten. Bitte nimm mich jetzt.
Victoria, willst du wirklich, dass du zum ersten Mal in deinem Auto auf dem Schulparkplatz fährst?
Victoria biss sich auf die Lippe und seufzte. ?NEIN.?
Lass uns eine Woche warten, eine Woche. In sieben Tagen werde ich dir alles geben, was du dir wünschst. Wie das alte Sprichwort sagt: Ich werde deine Welt rocken. Aber bis dahin möchte ich, dass wir mehr voneinander erfahren, damit jeder von uns in dieser Nacht, wenn wir uns verbinden, wirklich alles darüber weiß, mit wem wir eins sind. Bevor wir uns lieben, möchte ich deine Gefühle für mich ändern, von Magst zu Liebe zu mir.
Victoria lächelte. Es gibt nichts Sexuelleres für eine Frau als einen Mann, der den Sex aus Liebesgründen aufschieben möchte. Nun, es ist ein Date in einer Woche. Aber unter einer Bedingung: Du musst mich abspritzen lassen, bis ich ohnmächtig werde. Im Ernst, ich möchte in dieser Nacht so viel Sex wie möglich unterbringen.
?Zustimmen.?
Teil 3
Also, wie ging es dir? Du hast seit drei Tagen nicht wirklich mit mir gesprochen. fragte Jack und blickte auf die Traumlandschaft mit schwarzen Klecksen in Kellys Kopf.
?Worüber redest du? Es ist ein wenig schwierig, ein Gespräch mit jemandem zu führen, wenn die erste Hälfte des Gesprächs im Kopf stattfindet. Er seufzte und saß auf dem unsichtbaren Boden.
?Ah, natürlich.?
Kelly holte tief Luft und zitterte von Kopf bis Fuß. Selbst im Schlaf konnte er die Entzugserscheinungen nicht loswerden, und das trieb ihn auf die Palme. Normalerweise wäre er nicht einmal in der Lage, aus dem Bett aufzustehen, egal wie tief er fiel, aber das hier war so viel einfacher als sonst. Egal was passierte, er hatte das Gefühl, jede Sekunde des Tages von Feuerameisen bedeckt zu sein, und es gab eine andere Seite an ihm, die er noch nie zuvor erlebt hatte. Der Schmerz erschütterte ihn tiefer, als er es sich jemals vorstellen konnte.
Nun, es ist ziemlich schwer, mich zu konzentrieren, wenn ich das Gefühl habe, in einem Holzhacker festzusitzen.
Sag mir, ist dieser Schmerz anders als sonst?
?Das ist es? tief. Es fühlt sich an, als würde ich erstochen, aber es tut nicht weh, bis es meinen Kern trifft. Im Vergleich dazu waren die anderen Zeiten viel stärker, aber obwohl dieses scharf war, könnte man es fast als langweilig bezeichnen.?
Weil sich Ihr Schmerzempfinden verändert hat. Seine Intensität hat nachgelassen, als Sie Ihre ersten Schritte in Richtung Erleuchtung unternommen haben. Sie haben einen echten Grund, mit den Drogen aufzuhören, und Ihr Leben hat sich verändert. ?Schärfe? Sie haben es beschrieben, weil Sie sich des Schmerzes wirklich bewusst sind. Du wirst dir deiner selbst bewusst, der Schmerz, den du erlebst, beginnt in dein Wesen einzudringen und mit deinem Selbst in Kontakt zu kommen. Man kann sagen, dass es das erste Mal war, dass man tatsächlich echte Schmerzen verspürte. Während der Schmerz Sie ablenkt, nutzen Sie ihn, um zu sich selbst zu finden, so wie Sie Wasser verwenden, um Lecks in einem Reifen zu finden.
Wenn ich Ihnen einen Vorschlag machen müsste: Wenn Sie das nächste Mal etwas Zeit für sich selbst haben, versuchen Sie es mit Meditieren. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Sinne, erforschen Sie Ihre Sinne, gehen Sie zum Zentrum Ihrer Wahrnehmung und spüren Sie alles im Universum um Sie herum.
Kelly nickte fast nervös. ?Okay ich werde es versuchen.?
Und lass uns morgen zu Mittag essen.
Das brachte Kelly zum Lachen. Ist derjenige, der mich um ein Date gebeten hat, eine Erfindung meiner Fantasie? Diese Entzugserscheinungen sind schlimmer als ich dachte. Außerdem weiß jeder, dass Mädchen Vicky wie Klebstoff an dir klebt. Es tut mir leid, aber ich möchte nicht, dass er mir die Augen ausreißt.
Das ist Victoria. Und keine Sorge, er ist nicht der eifersüchtige Typ. Außerdem bist du mein Freund.
————————————————– ——-
Der Morgen war warm, viel wärmer als üblich für Anfang Dezember, der fallende Schnee schmolz bereits im Morgenlicht und die übrigen Vögel flogen mit neuer Lebensfreude umher. Victoria stand an Jacks Haustür, richtete ihre Haare und bereitete sich auf das Gespräch vor, das sie wahrscheinlich mit ihrer Familie führen würde. Jack wohnte drei Meilen von der Schule entfernt, aber obwohl er problemlos den Bus erreichen konnte, musste er ständig hin und her laufen. Anscheinend wohnte er etwas weiter weg, die Straße hinunter, höchstens zwanzig Minuten zu Fuß.
Froh, dass ihr Rucksack leicht war, klopfte Victoria an die Tür, stand geduldig da und sah sich um. Die Familie Owen war erst vor wenigen Tagen zurückgezogen, und das äußere Erscheinungsbild zeigte es. Die Garage war geöffnet, ein paar Recyclingbehälter voller zerdrückter Pappkartons waren zu sehen, der Rasen war schon lange nicht mehr gemäht worden und das Haus hatte den Eindruck, als sei es noch dabei, personalisiert zu werden. Victoria drehte sich schnell zur Tür und sah Jacks Mutter erscheinen. Jack hatte eine große, schmale Statur und graue Augen, aber hellblondes Haar.
?Kann ich dir helfen?? Fragte.
?Frau. Owen, ich bin Victoria Ellie, Jacks Freundin. Ich weiß, dass Jack normalerweise zu Fuß zur Schule geht, deshalb dachte ich, dass ich ihn dieses Mal begleiten würde, solange das Wetter noch schön ist. Eigentlich wohne ich gleich die Straße runter. Schön, Sie kennenzulernen.? Sagte Victoria fröhlich und ließ Jacks Mutter wie einen Weihnachtsbaum aufleuchten.
Oh mein Gott, Jack hat uns von dir erzählt Bitte komm herein Oh, und kannst du mich Laurie nennen? sagte er, trat zur Seite und bedeutete Victoria einzutreten.
?Danke schön.?
Victoria trat ein und folgte Mrs. Owen in die Küche, wo Jacks Vater gerade frühstückte. Sie war kleiner als Jacks Mutter, hatte aber die gleichen grauen Haare, obwohl sie erst in den Vierzigern war.
Das Haus war immer noch voller Kisten, die ausgepackt werden mussten, aber die Owens schienen gerade herausgefunden zu haben, wo die wichtigsten Gegenstände hin mussten. Mit Büchern und Familienbildern gefüllte Regale wurden aufgestellt, Möbel wurden entsprechend den persönlichen Wünschen in Bezug auf Aussehen und Komfort bewegt und platziert, und das Haus begann sich schnell mit der Energie der Familie zu füllen.
Harold, das ist Victoria, das Mädchen, von dem Jack gesprochen hat.
Jacks Vater sprang praktisch von seinem Stuhl auf und schüttelte ihm die Hand. Wir hatten gehofft, Sie kennenzulernen. Ich bin mir nicht sicher, ob es mich überrascht, dass er eine Freundin hat; Alle Mädchen an seiner alten Schule waren immer hinter ihm her, aber dies war das erste Mal, dass er Interesse an einer Gegenleistung zeigte.?
Ich schätze mich auf jeden Fall glücklich. Ich hoffe, er ist nicht schon weg, ich wollte mit ihm zur Schule gehen, weil es so heiß war.?
Oh nein, du bist gerade rechtzeitig gekommen. Wird es in einer Sekunde unten sein? sagte Laurie, kurz bevor ihre Schritte auf der Treppe jedermanns Ohren erreichten.
Jack kam wie immer lächelnd in die Küche und sein Grinsen wurde breiter, als er Victoria sah. Oh Victoria, was für eine angenehme Überraschung. Das Wetter ausnutzen??
Ja, ich dachte, wir könnten beide zu Fuß zur Schule gehen. Komm schon, wir kommen zu spät.
?In Ordnung. Auf Wiedersehen Mama, Papa, bis später? Sagte Jack, schnappte sich seinen Rucksack und folgte ihm nach draußen.
?Guten Tag euch beiden? Harold rief, bevor sich die Tür schloss. Ich bin neulich zur Schule zurückgekommen und habe bereits eine Freundin, sie überrascht mich immer wieder aufs Neue, sagte er und setzte sich wieder hin und trank einen Schluck Kaffee.
Ich hoffe, sie bleiben zusammen. Jack war noch nie so traurig gewesen und ich wollte, dass es so blieb. Aber sie scheint wirklich ein süßes Mädchen zu sein, oder? sagte Laurie.
————————————————– ——-
Es ist ein wunderschöner Morgen, besonders für Dezember. Es ist, als hätten wir den Winter komplett ausgelassen und sind in den Frühling gesprungen, oder? sagte Victoria und atmete die frische Luft ein.
Ihm zufolge wurde der Geruch von fruchtbarem Boden und lebenden Pflanzen vom Wind getragen und Vögel flogen mit neuer Energie in den Himmel. Es war, als würde die Natur selbst auf die Wärme der Sonne reagieren und wieder erwachen.
Dieser Winter war definitiv milder als ich ihn in Erinnerung hatte, aber jeder warme, sonnige Wintertag ist in Maine immer noch ein neuer Segen. Unter dem Licht der Sonne erwacht das Leben mit neuer Kraft und ermöglicht es dem menschlichen Geist, neben der Tierwelt zu gedeihen. Ich bin froh, dass wir einen solchen Tag haben könnten, bevor die Natur wieder einschläft.?
Wie poetisch.
Das Herz eines Menschen wird nicht durch materiellen Komfort emporgehoben, sondern durch den spirituellen Wert, den er in sich trägt, und die Bedeutung, die er uns bringt. Ein Kind freut sich, wenn es ein Spielzeug bekommt, weil es zum Blitzableiter für Kreativität wird; Wenn ein Mann einen Fernseher kauft, ist er begeistert von der Sicht auf die Welt, die er damit sieht, und wenn eine Frau Diamantschmuck kauft, ist sie begeistert. Denn der dafür ausgegebene Geldbetrag zeigt, wie hart der Mann daran gearbeitet hat, einen Weg zu finden, seine Liebe zu zeigen.
Aber ich bevorzuge die Metaphysik gegenüber der Physik. Ein schönes Gedicht oder eine majestätische Symphonie zu hören ist für mich wertvoller als Gold. Wir können ohne materiellen Besitz leben, aber wir können nicht ohne die Dinge leben, die das menschliche Leben lebenswert machen, und das sind Dinge, die man nicht haben kann.
Gut, jetzt weiß ich, was ich dir zum Geburtstag schenken soll.
Es rückt immer näher, mein Geburtstag ist am 21.. Da ich zur Wintersonnenwende geboren wurde, nannten mich meine Eltern Jack, wie in Jack Frost.
Oh, vielleicht könnte Ihr Spitzname für mich eines Tages Frau Frost sein? Victoria spottete.
?Vielleicht,? Jack murmelte.
————————————————– ——-
Oh mein Gott, hier kommt Tyler? sagte Victoria besorgt, als der massige Senior den Schulcampus überquerte. Es war 7:25 Uhr, die Schule hatte begonnen und in fünf Minuten würden die drei Teenager zu spät zur ersten Stunde kommen.
Entspann dich, er will nicht mit mir streiten. Bitte komm rein, Victoria, will sie nur reden? Sagte Jack ohne Sorge. Egal was passierte, Victoria rührte sich nicht. Victoria, ich verspreche dir, es wird nichts Schlimmes passieren. Geh, ich bin in ein paar Minuten im Unterricht.
Aus Angst um ihre Sicherheit, aber bereit zu gehorchen, nickte Victoria und ging von Tyler weg in Richtung Schule, wobei sie darauf achtete, ihm einen weiten Umfang zu geben.
Oh, Tyler Deck, wie kann ich dir helfen?
Tyler hielt inne und biss sich auf die Lippe, bevor er antwortete. Ich wollte mich dafür entschuldigen, dass ich dich neulich geschlagen habe, und es tut mir leid, dass es so lange gedauert hat, bis ich gekommen bin, um mich zu entschuldigen. Es gibt viele Menschen in dieser Schule, von denen ich Vergebung brauche.
Ich war nie jemand, bei dem man sich entschuldigen musste. Ich habe zugelassen, dass Sie mich schlagen, um Ihnen zu helfen. Ich sollte Ihnen dafür danken, dass Sie zugehört und mich wissen lassen, dass ich das Leben eines Menschen verändern kann.?
Aber ich habe dich trotzdem geschlagen und es musste weh tun.
?Wie oft soll ich mich wiederholen? Es tat wirklich weh, der Schlüssel war, sich nicht darum zu kümmern, ob es weh tat.?
Tyler runzelte verwirrt die Stirn und dachte daran zurück, als er das in seinem Traum hörte. ?Wiederholen Sie sich? Aber das haben Sie bisher nur einmal gesagt.
Jack stieß ein weiteres kleines Lachen aus. ?Ja, du hast recht. Aber hör mir zu, Tyler, Schmerz ist nichts Negatives, es ist nichts Schlechtes. Schmerz tut weh, aber er tut nur weh, wenn wir ihn zulassen. Es gibt einen unvermeidlichen biologischen Aspekt des Schmerzes, aber wenn man sich ihm stellen kann, verliert der Schmerz jede Bedeutung, und wenn man darüber hinausblicken kann, kann man ihm eine neue Bedeutung geben. So wie Masochisten den Schmerz genießen, können Sie, wenn Sie ihn verstehen und aus einer größeren Perspektive darüber hinausblicken, dem Schmerz all Ihre Ängste und Schwächen überlassen.
Wenn du mir jetzt auf die Nase schlagen würdest, würde es ja weh tun. Ich würde rückwärts stolpern, zweifellos in Tränen ausbrechen, und ehrlich gesagt würde es höllisch weh tun. Ich kann das Leiden meines Körpers nicht stoppen, aber indem ich die Bedeutung ändere, die ich dem Schmerz gebe, kann ich seine Intensität verringern und verhindern, dass der Schmerz mich verlangsamt. Ich kann den Schmerz nicht blockieren, aber ich kann ihn weniger stark wahrnehmen. Für mich tut eine Wunde weh, weil sie Signale an mein Gehirn sendet, aber ich lasse niemals zu, dass Angst Angst oder Wut hervorruft, und in diesem Kampf erfahre ich wahren Schmerz. Kurz gesagt, es ist mir egal, ob es wehtut, es beeinträchtigt mich nicht mehr, als wenn ein Körperteil einschläft oder meine Füße im Schlamm stecken bleiben.
Verstehe das, Tyler, denn es wird dir helfen, dir selbst zu vergeben. Schmerzen sind unvermeidlich, aber ihre Schwere hängt von uns ab. Wir sind nichts als Atome und Energie; Darin liegt weder ein Grund noch eine Bedeutung. Unser eigener Geist erschafft den Grund oder die Bedeutung von allem, was wir erleben. Wenn Sie dies bemerken können, ich meine, dies WIRKLICH bemerken, dann verliert selbst die soziale Reaktion des Schmerzes ihre Macht über Sie. Wenn man den Schmerz in seiner Gesamtheit versteht, kann selbst der am stärksten stigmatisierte Schmerz wirklich harmlos werden. Jack erklärte. Der dritte Teil der Aussage erregte Jacks Aufmerksamkeit und brachte ihn zurück zu dem Traum, den er hatte, nachdem er Jack zum ersten Mal getroffen hatte.
?Was meinst du?geprägter Schmerz???
Jack seufzte und wischte sein Lächeln weg. Bevor ich darauf antworte, seien Sie sich bitte darüber im Klaren, dass ich mit allem, was ich sage, sehr vorsichtig bin. Bevor ich in diesen Schulbezirk zurückkehrte, kannte ich ein Mädchen, eine sehr enge Freundin von mir. Ich habe ihm alles beigebracht, was ich wusste, und ihm geholfen, Erleuchtung zu erlangen. Eines Nachts wurde sie angegriffen und vergewaltigt. Als er in die psychologische Untersuchung aufgenommen wurde, sagte er, dass der Film, den er gesehen hatte, sehr unterhaltsam war, der Abend schön war und dass er keinen Schaden erlitten hatte. Sie gab zu, dass der sexuelle Übergriff schmerzhaft, aber nur körperlich gewesen sei.
Er war in der Lage, über die soziale und psychologische Bedeutung dessen, was ihm angetan wurde, hinauszuschauen. Er sagte, er habe sich selbst eine Frage gestellt. Diese Frage lautete: Was bedeutet das für mich und mich allein? Ihm wurde klar, dass tatsächlich sehr wenig passierte. Er lebte und nichts, was irgendjemand sagen oder denken konnte, konnte ihm schaden. Der Schmerz war zwar unvermeidlich, aber er war durchaus erträglich, wenn man bedachte, dass es sich dabei nicht um einen sexuellen Übergriff handelte, sondern einfach um einen Schaden, den eine Person einer anderen zufügte, und zwar nur für den Wert, den er ihr schenkte. Er sagte dem Sozialarbeiter, dass er wisse, dass sich dieses Ereignis nicht von einem harten Schlag ins Gesicht unterschied, da es seine gesamte soziale und psychologische Wahrnehmung des Ereignisses unterbreche und dass die Bedeutung der Aktion gefährlicher sei als die Aktion selbst. selbst.
Sie sagte, dass ihr dabei die Jungfräulichkeit genommen wurde, aber das war ihr egal, denn es lag an ihr, was das bedeutete. Auch wenn dies ihre erste sexuelle Erfahrung war, bedeutete das nicht, dass es ihre letzte war, und es bedeutete nicht, dass sie in Zukunft nicht jedes Mal mit jemandem zusammen sein konnte, den sie liebte. Ja, es war passiert und er konnte es nie ändern, aber als er sagte, es gäbe keinen Grund, es sein Leben beeinflussen zu lassen, wusste ich, dass er nicht leugnete oder versuchte zu verbergen, was passiert war. Sogar während das Trauma passierte, war er wirklich darüber hinweg und wusste, dass der einzige wirkliche Schaden darin bestand, wenn er es verstand.
Das Letzte, was ich hörte, war, dass sie aus dem Staat gezogen war und ehrenamtlich in Frauenhäusern arbeitete und ihnen beibrachte, die Kraft aus ihrer Vergangenheit zu schöpfen und sich selbst und nur sich selbst zu sehen, nicht die Gesellschaft oder ihre Etiketten.
Tyler lächelte traurig und holte tief Luft, als wäre er den Tränen nahe. Also war er zufrieden mit dem, was passiert ist?
Ja, denn so hat er sich entschieden, sich selbst und das, was mit ihm passiert ist, zu sehen. Er konnte wählen, was er fühlte, was es für ihn bedeutete und wie es sich auf ihn auswirkte, und durch diese Selbstbeherrschung konnte er verhindern, dass es irgendeine Wirkung auf ihn hatte.
?Hat sie ihrem Vergewaltiger vergeben?? fragte Tyler als nächstes.
?Ja. Er wurde begnadigt, nachdem er wegen eines anderen Verbrechens gefasst worden war.? Sagte Jack, nickte ein letztes Mal, ging weg und ließ Tyler allein auf dem Campus zurück.
————————————————– ——-
Noch drei Tage und dann erleben wir die Nacht unseres Lebens, sagte er. Victoria schnurrte in Jacks Ohr.
Es war der vierte Tag seit ihrem Versprechen und das neue Paar aß in einer Ecke der Schulkantine zu Mittag. Die Cafeteria befand sich in der Turnhalle, die über einzelne Tische anstelle langer Bänke verfügte. Wie erwartet vibrierte der höhlenartige Raum vom kollektiven Summen Hunderter Gespräche, also versuchten Jack und Victoria, den ruhigsten Ort zu finden.
Du hast definitiv deine Scheu vor Männern verloren, möchte ich mit großer Begeisterung hinzufügen. Es scheint, dass Sie, sobald Sie die neue Welt der Mann-Frau-Beziehungen entdeckt hatten, ein unstillbares Verlangen verspürten, sie zu erkunden.
Gut und Böse existieren nur durch die menschliche Wahrnehmung, schließlich gibt es nur Materie und Energie.
?Wirklich? Dennoch scheinen Sie Gewalt zu hassen.
?Okay, ich? Oh, Kelly. Es ist schön dich zu sehen,? begann Jack, bevor er durch die stille Ankunft des Mädchens unterbrochen wurde. Er hatte ein Tablett mit Essen in der Hand und biss sich nervös auf die Lippe.
Glaubst du, ich könnte mit dir zu Mittag essen? Ich meine, ich möchte nicht unbefugt eindringen.
?Nein, wir würden uns freuen, Sie bei uns zu haben. Richtig, Victoria?
Victoria hat ein breites Lächeln, das so künstlich ist wie die Brüste eines Pornostars und Dolche, die aus ihren Augen schießen. Klar, setz dich.
Als Kelly sich setzte, begann Jack zu sprechen. Victoria hat mich gerade gefragt, wie ich Gewalt hassen könnte, wenn ich nicht an Gut oder Böse glaube. In Wirklichkeit existieren die Konzepte von Gut und Böse nur, solange es einen Geist gibt, der ihnen eine Bedeutung gibt.
Warum also hilfst du Menschen, wenn du nicht an Freundlichkeit glaubst? fragte Kelly.
Wie gesagt, sie existieren, solange es einen Geist gibt, der ihnen einen Sinn gibt. Auf atomarer Ebene gibt es jedoch außerhalb von Protonen und Elektronen weder etwas Negatives noch Positives. In diesem materiellen Universum gibt es weder Glück noch Unglück, Bedeutung und Wert ergeben sich nur aus der Art und Weise, wie sie wahrgenommen werden. Ich sehe das Leben der Menschen nicht als Spuren des Unglücks, die Hilfe brauchen, sondern als unerfülltes Potenzial, das ich entfalten kann. Ich sehe ein unvollständiges Leben, dem ich einen Namen geben kann, indem ich ihnen die Fähigkeit gebe, sich selbst zu verstehen, denn alles Glück entspringt dem Selbst. Es sind nicht Menschen oder Ereignisse, die uns glücklich machen, sondern der Wert, den wir ihnen hinzufügen, der das Feuer des Glücks in unseren Herzen entfacht. Wenn Sie also die Essenz offenbaren können, können Sie auch die Quelle des Glücks kontrollieren.
Ich tue gute Dinge, weil ich mich dazu entscheide, sie zu tun. Keine gute Tat kann getan werden, ohne dafür einen Preis zu zahlen, selbst wenn es nur eine einzige Kalorie ist, die man verbrennt, wenn man jemandem eine Tür öffnet. Aber obwohl ich mir dieser Tatsache bewusst bin, untersuche ich auch, was sie in größerem Maßstab bedeutet, über diese unvermeidlichen Kosten hinaus. Und wie gesagt: Gut und Böse sind menschengemacht. Ist es also nicht ein sozial positiver Akt, alles zu tun, um andere glücklich zu machen? Während unsere Konzepte von Positiv und Negativ nichts weiter als ein metaphysischer Fleck innerhalb der Gesamtheit der Schöpfung sind, ist dieses Ideal eine eigene Domäne mit seinen eigenen Werten, während es gleichzeitig die Gesetze der Schöpfung bewahrt. Wenn es angesichts dieser Tatsache nur einen verschwindend kleinen Teil dessen ausmacht, was im Universum geschieht, ist es dann weniger real, Menschen glücklich zu machen?
Es ließ die beiden Frauen vor Bewunderung und Bewunderung lächeln.
Könnte er nicht derselbe sein wie der Jack in meinen Träumen? Aber das spielt keine Rolle, dachte Kelly. Solange das, was ich als Jack wahrnehme, hilfreich ist, hilft Jack mir tatsächlich, auch wenn er es nicht merkt.
Also Victoria, Kelly, kennt ihr euch?
Nun, wir sind schon seit Jahren in diesem Schulsystem, also kennen wir uns natürlich. Aber das war das erste Mal, dass wir uns tatsächlich hinsetzten und miteinander redeten. Ich glaube, wir hatten schon immer unterschiedliche Interessen und Hobbys.
Der letzte Satz wurde mit offensichtlicher Bosheit gesprochen und Kellys Lächeln verwandelte sich in ein Grinsen.
Ja, wir waren sehr unterschiedliche Menschen. Ich war ein Einzelgänger und er brauchte immer Freunde. Es ging nur darum, wer von wem mehr profitieren würde? Sagte Kelly selbstgefällig.
Victorias falsches Lächeln fing fast an zu zucken. Eigentlich kann ich das nicht so nennen, dass ich ständig meine Freunde brauche. Ich liebe es, mit Menschen zusammen zu sein, die mich glücklich machen, und ich war noch nie ZU sehr darauf bedacht, Männern zu gefallen. Was ist mit dir, Kelly, hast du Freunde? Meine ich irgendjemand anderen als Freunde?
Ich möchte, dass Sie wissen, dass Jack ein guter Freund von mir ist. Habe ich ein gutes Verhältnis zu all den Jungs, mit denen ich rumhänge? Sie stellte sich zu Kelly, was dazu führte, dass Victoria Blut über das Gesicht lief, als sie sich wieder Jack zuwandte.
Jack, sag mir, dass du das nicht getan hast?
Mach dir keine Sorgen, Schatz, ich habe ihm gerade einen Willkommens-Blowjob gegeben. Ich bin sicher, dass Sie den Rest erledigen können. Sagte Kelly selbstgefällig, als sie anfing, ihr Mittagessen zu essen.
Victoria, ihr Gesicht rot vor Wut, stand auf und eilte aus der Cafeteria.
Mir wäre es lieber, wenn du das nicht tust? Murmelte Jack und ließ Kellys Ego schwinden.
Du hast Recht, es tut mir leid. Hören Sie, ich wollte das auch nicht tun, ist es nur das? Wenn dich jemand zwingt, MUSST du das letzte Wort haben.
Es ist okay, ich bin mir sicher, dass Victoria nicht allzu lange sauer auf mich sein wird.
Wenn du ihm nicht nachgehst, wird er es tun Im Ernst, was machst du hier noch?
?Oh, richtig. Nun, Kelly, es war trotzdem schön, mit dir zu Mittag zu essen.
Ich muss es ihm lassen, er weiß wirklich, wie er einen kühlen Kopf bewahrt, sagte er. Kelly kicherte, als Jack weglief.
————————————————– ——-
Victoria ging vor der Schule auf und ab und murmelte vor sich hin, während sie wütend errötete. Victoria drehte sich um, als sie hörte, wie sich die Tür öffnete. Er erwartete, dass der Lehrer ihm sagen würde, dass er hineingehen müsse, aber stattdessen stand er Jack gegenüber. Tatsächlich war es das erste Mal, dass sie ihn sah, ohne zu lächeln.
?Du bist wütend,? sagte.
?Ja, ich bin wütend? Er schrie, während er ging.
Bitte geben Sie Ihre Meinung ab.
Victoria holte tief Luft, während sie versuchte, die Worte zu finden, die sie brauchte. Ich hätte nie erwartet, dass du der Typ Mann bist, der fünfzig Dollar zahlt, um von einer Hure einen geblasen zu bekommen. Anscheinend bist du nicht der Typ Mann, für den ich dich gehalten habe. Jeder weiß, was sie tut, sie ist die größte Hure der Schule Sie hatte Sex mit mehr als drei Viertel der Jungen in der Schule und führte bei fast allen Oralsex durch Im Grunde macht er Jagd auf Erstsemester, damit er sie retten kann, bevor sie von ihm erfahren.?
Eigentlich waren es zwanzig Dollar und ich habe sie für das Gespräch bezahlt, nicht für den Oralsex. Als ich nach Hause ging, rief er mich an und fing an, mit mir zu reden. Als ich anfing, Fragen zu stellen, wurde er defensiv und sagte mir, ich solle gehen. Ich wollte weiter mit ihm reden, ich nutzte die Gelegenheit, um zu helfen. Ich gab ihm zwanzig Dollar, damit er weiter mit mir redete, und zog mich hinter die Tankstelle. Ich sagte ihm, dass er es nicht tun müsste, wenn er nicht wollte, aber er bestand darauf. Er sagte und ich zitiere? Können wir das als Schlampenpflicht bezeichnen? Mir wäre es lieber, wenn er es nicht täte.
Aber du hast ihn doch nicht gerade weggestoßen, oder? Sagte Victoria widerstrebend, da der größte Teil ihres Feuers erloschen war.
Kelly hat ihr ganzes Leben lang mit einer Identitätskrise gelebt und versucht mit Sex, die Lücke in ihrem Leben zu füllen, in der sie nicht weiß, wer sie ist, indem sie sich auf jemand anderen konzentriert. Es ist wie ein Chamäleon, das sich seiner eigenen Farbe nicht bewusst ist. Ich habe ihn nicht aufgehalten, weil ich wusste, dass dies das einzige Mal war, dass er seine Deckung verlieren würde. Er musste sich mental öffnen, damit er sich verbunden fühlen konnte, und nur dann würden meine Worte eine wirkliche Wirkung auf ihn haben. Wenn ich dich verletzt habe, tut es mir wirklich leid. Ich wollte ihm nur helfen.
Victoria dachte an die Zeit zurück, als Jack Tyler zur Rede gestellt hatte und wie er ihr angeboten hatte, ihr Boxsack zu sein.
Würden Sie wirklich alles tun, um jemandem zu helfen, egal was passiert? Ich schätze, ich sollte von dir erwarten, dass du, selbst wenn du Oralsex von jemandem bekommst, es tust, um jemand anderem zu helfen, oder? sagte er und Tränen begannen aus seinen Augen zu fließen.
Jack hob sein Kinn und wischte sich die Tränen weg. ?Warum bist du wirklich wütend??
?Warum sollte ich es dir erzählen? Du weißt es wahrscheinlich schon. Das ist dein Talent, nicht wahr?
Er schlang seine Arme um sie, hielt sie fest und vergrub ihr Gesicht an seiner Brust. Das ist wirklich so, aber wenn du es nicht akzeptierst und dich damit auseinandersetzt, wird es dich weiterhin zerfressen und Groll in deinem Herzen hervorrufen. Bitte lasst uns das jetzt erledigen.
?Das? Er hielt mich auch in meinem Traum so?? Er spürte, wie die Worte in ihm aufstiegen und eine plötzliche Klarheit in seinem Kopf herrschte. Ich war wütend, weil ich dein Erster sein wollte. Ich hatte solche Angst, dass das passieren würde, dass ich Angst haben würde, als wäre ich in der Mittelschule, und dass ich nicht in der Lage sein würde, ein anderes Mädchen davon abzuhalten, dich vor mir zu haben. Dann fällst du am ersten Tag in die Hände der Schlimmsten.
Es tut mir leid, Victoria, es tut mir so leid. Ich wollte dich nie verletzen.
Bitte versprich mir, dass du so etwas nie wieder tun wirst. Während wir zusammen sind, küssen Sie andere Frauen nicht, haben Sie keinen Sex mit ihnen und üben Sie keinen Oralsex mit ihnen aus, auch wenn dies helfen soll.
Weißt du, ich klinge wirklich wie ein Arschloch, wenn du das sagst. Okay, Victoria, ich verspreche, mein Bestes zu geben, dich nicht zu betrügen. sagte er und brachte sie zum Lachen.
Es tut mir leid, dass ich überreagiert habe. Du bist mir wirklich wichtig, Jack, es sind erst vier Tage vergangen und ich glaube, ich liebe dich.?
?Danke schön. Bitte sei nett zu Kelly. Er hat sich verändert und ich versuche ihm zu helfen.
————————————————– ——-
Ich hatte gehofft, noch einmal so einen Traum zu haben, sagte er. murmelte Victoria, öffnete die Augen und blickte in den sternenlosen Weltraum. Es lag auf einer unsichtbaren Oberfläche; Die gleiche Oberfläche, über die Jack gegangen war, um dorthin zu gelangen.
Sie kniete sich neben ihn und strich eine Strähne ihres roten Haares aus ihrem Engelsgesicht. Victoria, meine Victoria, wie weit bist du gekommen, dich selbst zu verstehen?
Er streckte seine Hand aus und hielt sie, während er ihre Wange streichelte. Ich habe darüber nachgedacht, was du in deinem anderen Traum gesagt hast, und mich immer wieder gefragt, warum es so lange gedauert hat, bis ich Gefühle für jemanden entwickelt habe.
Also, was hast du gefunden?
?Habe ich Angst, von anderen verletzt zu werden? aber es steckt noch mehr dahinter. Ich habe Angst davor, einen Mann zu lieben, geliebt zu werden und in einer romantischen und körperlichen Beziehung zu sein. Aber ich weiß nicht, warum ich solche Angst habe.
?Warum liebst du mich dann??
Weil du anders bist. Du bist freundlicher und weiser als jeder andere, den ich je getroffen habe. Ich verstehe dich nicht, aber ich habe mich in der Nähe von niemandem sicherer gefühlt.
Aber du liebst deine Freunde und hast viele davon. Warum öffnest du dich ihnen so schnell, aber normalerweise zögerst du, dich einem Mann gegenüber zu öffnen?
Victoria biss sich auf die Lippe, dachte über die Frage nach und suchte tief in ihrem Unterbewusstsein nach einer Antwort. Liegt es nicht daran, dass du die Menschen nicht verstehst? Victorias Augen weiteten sich, als ein kleiner Lichtblitz in ihr Bewusstsein eindrang, als würde sie sich an eine verlorene Erinnerung erinnern, nach der sie mühsam suchte. Sie haben sich im Umgang mit Menschen noch nie zu Hause gefühlt, sind aber ein geselliger Mensch. Sie nutzen Ihre Freunde als endloses Experiment in Psychologie und Soziologie und untersuchen sie wie Tiere, um sich in sie zu integrieren und sie zu verstehen. Sie sind Ihren Freunden und Ihrer Familie gegenüber offen, weil Sie darin eine Möglichkeit sehen, ihre Welt tiefer zu erkunden und so die Chance zu erhöhen, wirklich zu erfahren, wie es ist, einer von ihnen zu sein. Du fühlst dich wie ein Außerirdischer, der die Menschen studiert und aufgeregt ist, wenn sie dich endlich in ihre Gesellschaft aufnehmen. Aber Sie haben Angst davor, eine romantische Beziehung einzugehen, weil Sie sich in ihrer Nähe immer noch nicht ganz wohl fühlen. Du hast Angst, etwas so Anderes in die Tiefen deines Herzens zu lassen.
Deshalb liebst du mich, weil meine Freundlichkeit eine sichere Umgebung schafft, in der sich dein Herz wirklich offenbaren kann. Sie sehen mich als anders als alle anderen, genau wie Sie, und weil Sie meinen, dass keiner von uns in die menschliche Bevölkerungsgruppe passt, glauben Sie, dass wir gleich sind. Aus diesem Grund hast du gegenüber niemandem außer mir jemals sexuelle Gefühle empfunden, weil du denkst, ich sei der Einzige, den du wirklich lieben und von dem du geliebt werden kannst. Als ich weg war, hast du deine unersättliche Angewohnheit oder dein Selbstvergnügen entwickelt, weil du diese sexuellen Wünsche in irgendeine Richtung loslassen musstest, aber als ich weg war, war niemand mehr übrig außer dir selbst. Das war kein Narzissmus, es war Unvertrautheit mit der Vorstellung, mit anderen zusammen zu sein und sich mit Männern unwohl zu fühlen.?
Nachdem Victoria zu Ende gesprochen hatte, holte sie zitternd Luft; Es kam ihm vor, als wäre gerade ein Schlüssel in seinem Kopf geöffnet worden, der eine gewaltige Wahrheit enthüllte, die ihm schon immer vor Augen gestanden hatte, der er sich aber nie bewusst gewesen war.
Du hast recht, du hast vollkommen recht. Aber was soll ich tun?
Du musst herausfinden, wodurch du dich anders fühlst als andere. In Wirklichkeit ist jeder ein Individuum, aber die einzigen wirklichen Unterschiede, mit denen wir konfrontiert werden, sind diejenigen, die wir schaffen.
Um sie herum begannen Lichtfunken in der Dunkelheit zu erscheinen und sich zu einem Sternenhimmel mit Streifen aus farbigem Staub und Gas zu verfestigen, der sich in Form von Galaxien und Nebeln über die gesamte Schöpfung ausbreitete.
Das Leben ist etwas Einzigartiges, eine Energieform, die es in keiner anderen Dimension der Existenz gibt. Wir bestehen alle aus Atomen und jedes Ereignis in unserem Körper erfolgt durch eine chemische oder elektrische Reaktion. Aber es gibt noch etwas anderes, das das Leben zu dem macht, was es ist, was es unter all den im Weltraum schwebenden Planeten und Sternen einzigartig macht. Aber alles Leben, egal wie besonders es ist, ist unbestreitbar gleich. Wir haben alle die gleiche Energie, den gleichen Wert, den gleichen Wert und die gleiche Art zu sterben.
Selbst in einem Universum, in dem es jeden Planeten gibt, der Organismen beherbergen kann, ist das Leben nicht anders als für uns. Wir sind alle aus derselben Materie, derselben Energie erschaffen. Der einzige Unterschied sind die Unterschiede, die wir durch unsere eigene Wahrnehmung und Gedanken schaffen. Keine zwei Menschen sind genau gleich, keine zwei Hunde sind genau gleich, keine zwei Insekten sind genau gleich und keine zwei Bakterien sind genau gleich. Wir sind alle Individuen, aber wir passen alle in die Kategorie des Lebens, wir sind alle im Wesentlichen gleich, es sei denn, wir wollen es so.
Victoria, du siehst dich als anders als andere, weil deine Parameter klein sind. Aber wenn Sie es im größtmöglichen Maßstab betrachten, den Sie sich vorstellen können, werden Sie feststellen, dass Sie sich nicht von den Ameisen unter Ihren Füßen unterscheiden. Wir sind alle am Leben, spielt sonst noch etwas eine Rolle? Wenn Sie dies vollständig akzeptieren und herausfinden können, was Sie dazu veranlasst, Barrieren um sich herum zu errichten, sind Sie auf dem besten Weg, Ihr Selbst zu entdecken.
Okay, ich mache das. Aber kannst du mir einen Gefallen tun, bevor dieser Traum endet?
?Natürlich was??
Mit einem süßen Lächeln streckte Victoria ihre Hand aus und legte sie auf Jacks Wange. Lass mich verlieben. Ich weiß, dass ich dem echten Jack zustimme, dass wir sieben Tage warten werden, aber ich möchte diesen Traum in eine Fantasie verwandeln.
Jack lächelte und küsste sie. ?Ich würde gerne.?
Victoria lag auf dem Rücken und hielt ihre Lippen auf seinen, und Jack bewegte sich auf ihr und schwebte über ihr, während ihre Zungen umeinander tanzten und wirbelten. Während die beiden vor Aufregung summten, griff Jack langsam nach oben und schob seine Hand unter Victorias Nachthemd, zog es hoch und enthüllte ihr weißes Höschen, das bereits vor Aufregung nass war. Jack zog ihre Unterwäsche langsam und sanft mit einer Hand aus, ließ sie über ihre langen, glatten Hüften gleiten und streifte sie dann langsam ab. Genau wie im wirklichen Leben war Victorias Schlitz bis auf einen Landeplatz für Pornostars größtenteils haarlos.
Aufgeregt und doch schüchtern hielt Victoria ihre Beine geschlossen und rieb ihre Schenkel aneinander. Sie zitterte am ganzen Körper, als Jack seine Hand auf ihren flachen Bauch legte und sie nach unten bewegte, wobei er mit seinen Mittel- und Ringfingern über die Lippen ihrer Muschi fuhr. Victoria wölbte bei dieser einfachen Berührung beinahe ihren Rücken und war so glücklich, endlich zu spüren, wie jemand anderes sie dort berührte. Jack bewegte seine Finger hin und her, streichelte neckend ihre beiden weichen Lippen und machte sie vor Aufregung verrückt. Wenn sie sich nicht geküsst hätten, hätte sie ihn angebettelt, weiter zu gehen.
Jack bewegte seine Finger, als würde er seine Gedanken lesen; Dieses Mal bewegten sich sein Ring- und Zeigefinger zwischen deinen Lippen, er bewegte seinen Mittelfinger dazwischen und streichelte sanft den Eingang zu deinem Inneren, während er mit seinem Daumen deine Klitoris rieb. Während die Sekunden vergingen, wurden Jacks Finger mit ihren Bewegungen schneller und stärker und sandten Wellen erotischer Glückseligkeit durch Victorias Körper, als sie in perfekter Reihenfolge an den richtigen Stellen getroffen wurden.
Ich denke, das beweist, dass sie wirklich eine Erfindung meiner Fantasie ist. Sie weiß genauso gut wie ich, wie sie mich anmachen kann, sagte sie. Dachte Victoria, als Jack seinen Mittelfinger in ihre Muschi steckte und ein glückseliges Stöhnen ausstieß, während er mit jeder Bewegung seiner Hand in sie hinein tastete. Obwohl er unzählige Stunden damit verbracht hatte, sich selbst zu fingern, fühlten sich Jacks Finger viel größer und stärker an. Es war fast ein völlig neues Gefühl, als würde sie bereits gefickt.
Als er weiterging, führte Jack auch seinen Ringfinger ein und stimulierte weiterhin die Lippen mit seinem Zeigefinger und seinem kleinen Finger. Von da an nahmen die Geschwindigkeit und Kraft seiner Bewegungen zu; Während er Victoria vor Geilheit in den Wahnsinn trieb, blieb er stets ungestört sanft. Es war, als wüsste Jack, was sie wollte, bevor sie es wusste. Victorias Innenschenkel und Jacks Hand waren bereits durchnässt von den Säften, die auf die unsichtbare Oberfläche zu tropfen begannen, auf der sie standen. Jack bewegte seine Hand so schnell, dass es fast verschwommen war, drückte Victoria über den Rand und löste einen hinreißenden Orgasmus aus, der dazu führte, dass Victoria ihren Rücken wie eine Exorzistin krümmte und ihren Kuss unterbrach, damit sie wie eine Opernsängerin im wirbelnden Wasser stöhnen konnte. das Universum um sie herum.
?Mein Gott,? Sie keuchte, es war der größte Orgasmus meines Lebens.
?Gut, ich bin zufrieden.?
Lächelnd nahm Victoria ihre nasse Hand und zog sie zu ihrem Gesicht, damit sie ihre Finger sauber lecken konnte. Jack, gib es mir. Ich will deinen Schwanz spüren.?
?Bist du sicher, dass du mehr Vorspiel willst??
Victoria kicherte über den Vorschlag. ?Was für ein Gentleman. Nein, der echte Jack und ich werden für unser erstes Mal alles tun. Bis dahin möchte ich etwas überbrücken und bin schon gespannt, was mir meine Fantasie bescheren wird.
Während sich der sitzende junge Mann auszog, zog Victoria ihr Nachthemd und ihren BH aus; Sie waren beide völlig nackt mitten im Weltraum. Als er auf Victorias wunderschönen Körper herabblickte, war Jack steinhart und bereit, vor Aufregung zu platzen, aber er verbarg dies hinter seinem ruhigen Lächeln. Sie war so hinreißend, strahlte fast vor Schönheit und Jugend und brannte vor jugendlicher Sexualität. Er musste vorsichtig sein, denn er wollte auf keinen Fall, dass sie verletzt wurde. Victoria hingegen konnte sich nicht zurückhalten und krümmte sich neckend, als sie Jacks erigiertes Glied betrachtete. Jack hielt sich erneut über Victoria, schlang einen Arm um sie und führte seine Männlichkeit mit der freien Hand zu Victorias feuchten Lippen. Victoria schauderte vor Aufregung, als sie spürte, wie der heiße Kopf gegen ihre jungfräuliche Muschi gedrückt wurde. Noch nie hatte jemand sie hier oder dort berührt, und selbst wenn es nur ein Traum war, selbst wenn sie aufwachte und ihr Körper genau derselbe war, war dies immer noch ihr erstes Mal.
Jack, ich liebe dich? murmelte sie und schlang ihre Arme um seinen Hals.
Ich liebe dich auch, Victoria? flüsterte er ihr ins Ohr, während er langsam seinen Penis in sie hineinschob.
Als sie drinnen war, begann Victoria tief einzuatmen und mit einer Mischung aus Vergnügen und Schmerz zu würgen. Ganz gleich, wie lange oder wie hart sie sich selbst fingerte, sie konnte nie ein so erfüllendes Gefühl erreichen. Sie war immer besorgt, dass sie ihre Muschi zu locker lassen würde, weil sie sich so lange vergnügte, aber sie hatte keine Ahnung, dass sie so eng war Es fühlte sich an, als würde es ihn zerreißen Aber jedes Mal, wenn er Stopp oder langsamer sagte, gehorchte Jack, bevor er die Worte im Kopf formen konnte. Jack grunzte oder stöhnte nicht und verzog nicht das Gesicht, als er in sie eindrang. Egal wie eng er war, er hatte das Gefühl, tatsächlich ihr wahres Selbst zu sehen, und es war wunderschön.
?Hier kommt es? warnte Jack und griff nach ihrem Jungfernhäutchen.
?Macht es Baby,? Flüsterte Victoria und klammerte sich um ihr Leben an ihn.
Mit einem sanften, aber unbestreitbar starken Stoß drückte Jack seinen gesamten Schwanz in ihre Muschi, riss ihr Jungfernhäutchen auf und vergrub seinen Schwanz bis zum Ansatz in ihr. Victoria schrie in den Sternenhimmel, weil sie ihre Jungfräulichkeit verloren hatte, aber sobald dies geschah, verschwand der Schmerz. Zum ersten Mal in seinem Leben fühlte er sich jemandem wirklich verpflichtet, wirklich verpflichtet. Er hatte das Gefühl, als würde er in Jacks Seele eindringen, indem er einfach in seinen Körper eindrang, und als könnte Jack ihn in sich spüren. Sie hatte das Gefühl, zu ihm zu gehören, und sie konnte es kaum erwarten, das plötzliche Bedürfnis zu spüren, dies auch im wirklichen Leben zu tun. Er wollte es spüren, er wollte ihr sein wahres körperliches Selbst schenken und ihr gehören. Er wollte, dass seine Seele mit den echten Jacks verschmolz.
Jack zog ihn heraus und enthüllte eine Blutschicht auf dem Schaft seines Penis, die wie flüssige Rubine aus Victorias verlorener Jungfräulichkeit glänzte, und sie ließ den Atem aus, den sie angehalten hatte, als sie sich langsam zurückzog. Jack drückte sich dann wieder in sie hinein und stieß ein tiefes Grunzen aus, als Victoria ihn erneut erfüllte. Jack bewegte sich hin und her und begann in einem gleichmäßigen Rhythmus in Victoria einzudringen, schüttelte sie und drückte sie jedes Mal zurück, wenn er in sie drückte. Der Atem der beiden jungen Menschen wurde schwer, als sie sich in sexueller Harmonie hin und her bewegten, während sie die in ihren Genen verankerte Position einnahmen.
Da sie es nun gewohnt war, Jack in sich zu spüren, spreizte Victoria ihre Beine und schlang sie um seine Taille, um ihm einen besseren Zugang zu ermöglichen. Jack wiegte seinen Unterkörper nach vorne, um sie weiter zu ficken, beugte sich vor und sie schlossen ihre Lippen und küssten sich sinnlich mit ihren Zungen im Mund des anderen. Jack begann entsprechend Victorias unbekanntem Wunsch schnell zu beschleunigen und war gezwungen, ihren Kuss zu unterbrechen. Während die beiden Liebenden einander in die Augen sahen und atemlos in die Gesichter des anderen starrten, bewegte sich Jack weiter auf sie zu und hielt sich über ihr.
Jack, ich komme gleich. Machen Sie mit mir.?
?In Ordnung.? antwortete sie, beschleunigte ihr Tempo und stürzte sich mit gleichmäßiger, aber kraftvoller Geschwindigkeit auf ihn zu.
Jedes Mal, wenn Jacks Schwanz in die tiefsten Tiefen von ihr einschlug, konnte Victoria spüren, wie sich diese vertraute zitternde Wärme und dieser unbeschreibliche Druck in ihrem Körper aufbauten; Währenddessen versuchte Jack, sich unter Kontrolle zu halten und wartete darauf, dass Victoria die Schwelle durchbrach, damit er sich ihm anschließen konnte. Er.
Schließlich stieß Victoria ein ekstatisches Stöhnen aus, als sich die Schleusen des Vergnügens öffneten und Jack signalisierte, seine Reserven freizugeben. Als Victorias Muschi seinen Schwanz packte und ihn mit ihren eigenen Säften füllte, schoss Jack Sperma nach Sperma in sie hinein und entlud jeden einzelnen ihrer Säfte in sie. Der einzige Tropfen, den er hatte. Sie hatten beide Sperma, Victoria entspannte sich und Jack senkte sich, damit er atmen konnte, wobei er darauf achtete, Victoria nicht mit seinem Gewicht zu belasten. Victoria war fast im Orgasmus und blickte zum Sternenhimmel hinauf. schaute auf Regenbogenwolken aus Staub und Gas und wirbelnde Galaxien; Sie waren alle von funkelnden Lichtern umgeben.
?Das ist himmlisch,? er war außer Atem.
Wenn Sie das so sehen, dann ist es wirklich so.
Danke, danke für alles.
Jack stand wieder auf und küsste sie ein letztes Mal. Danke, dass ich dich glücklich machen durfte.
Victorias Augen weiteten sich und das Gefühl ihres Kissens und ihrer Laken verriet ihr, dass sie gleich wieder auf dem Bett lag, ihre Hand zwischen ihren Beinen und ihre Muschi fast vor multiplen Orgasmen zitterte. Sie errötete mit einem Lächeln und, müde vom Liebesspiel, schüttelte ihr Kissen auf und ließ sich nieder.
————————————————– ——-
In seinem Zimmer lächelte Jack und öffnete die Augen. Victoria, du hast wirklich eine wunderschöne Seele. Danke schön. Jetzt muss ich sehen, wie es Kelly geht.
————————————————– ——-
Kelly lag in der Dunkelheit, zusammengerollt in der Embryonalstellung, und weinte stärker als je zuvor in ihrem Leben. Jack stand hinter ihr, ohne sein übliches Lächeln.
Du hast mir nicht gesagt, dass es so weh tun würde
Jack holte tief Luft, setzte sich und legte ihr eine Hand auf die Schulter. ? Allein in deinem Zimmer hast du versucht zu meditieren, versucht, dein Zentrum zu finden, wo all dein Schmerz hinging. Wenn Sie es endlich finden, schlägt jede Handlung, die Sie unternehmen, plötzlich in Ihren Geist ein und löst jahrelang unterdrückte Schuld- und Schamgefühle aus. Du hast diese Dinge bis jetzt noch nie wirklich gespürt, weil du keine Identität geschaffen hast, um Leid zu empfinden. Jetzt, da Sie sich darüber im Klaren sind, wer Sie wirklich sind, ist es, als ob plötzlich Erinnerungen an ein ganzes Leben zurückgekehrt wären. Der einzige Grund, warum du jetzt hier bist, ist, dass du dich in den Schlaf geweint hast.
All diese Dinge, all diese schrecklichen Dinge, was für ein verdrehter Freak bin ich? Ich bin nur eine eklige Hure, die an einer Überdosis sterben sollte?
Nein, Kelly, mit dir ist nichts falsch. Sie tragen für die Dinge, die Sie getan haben, genauso wenig die Schuld wie ein vergesslicher Mensch, der seine Familie nicht kennt. Du hast versucht, dich selbst zu retten. Es war dein Bewältigungsmechanismus, mit der Leere in deinem Herzen umzugehen, weil du nicht wusstest, wer du bist. Schämen Sie sich nicht für Ihre Vergangenheit, denn nichts, was Sie tun, kann über die Zeit hinausgehen und Ihnen schaden, wenn Sie es nicht zulassen. Gehen Sie voran, Kelly, Sie haben Ihren Fehler erkannt und versuchen, wieder zu dem zu werden, was Sie sind. Macht das deine Fehler nicht wett? Verdient das nicht, dass Sie sich eine zweite Chance auf ein neues Leben geben?
Ich hasse mich selbst, ich muss sterben.
Wenn du dich selbst hasst, bedeutet das, dass du Veränderung wünschst und endlich die Fähigkeit dazu hast. Ist das nicht die größte Chance für Sie, Ihr Leben endlich zu verändern und ein neuer Mensch zu werden? Kelly, Ereignisse prägen uns, aber nur, weil wir auf sie reagieren und sie definieren. Manche erkennen möglicherweise nicht einmal, was andere traumatisieren würde, weil sie es und sich selbst so sehen. Wenn Sie die Art und Weise ändern können, wie Sie Ihre Vergangenheit betrachten, können Sie ändern, wer Sie in Ihrer Gegenwart und Zukunft sind.
?Wie? Wie kann ich mit dem leben, was ich getan habe? Wie kann ich mich im Spiegel betrachten, ohne mich übergeben zu müssen und mir die Pulsadern aufzuschlitzen?
?Indem du dich selbst findest. Im Moment haben Sie, genau wie alle anderen auch, Ihre Welt so weit erweitert, dass Sie für Ihre Wahrnehmung verletzlich sind, aber Ihre Sicht ist immer noch zu klein, um den größeren Plan und die Wahrheit über sich selbst zu erkennen. Wenn Sie Ihr Selbst finden können, werden Sie alles verstehen und kontrollieren können, was Sie fühlen. Früher lagen Sie wie ein Stein auf dem Meeresboden, jetzt schweben Sie in der Schwebe, aber um glücklich zu sein, müssen Sie an die Oberfläche schwimmen und die frische Luft einatmen. Finden Sie sich selbst und Sie werden Ihre Vergangenheit als das sehen, was sie wirklich ist.
?Und was ist das??
Das ist egal, was du tust.
Kelly setzte sich langsam auf, aber ihr Rücken war ihm zugewandt. ?Aber wie werde ich mein Selbst finden? Ich weiß nicht einmal, wer ich bin, außer einer ekelhaften Hure und Drogenabhängigen. Warum sollte ich mich nicht gleich nach dem Aufwachen umbringen?
Jack seufzte, stand auf und ging an ihr vorbei. Jetzt ist nicht die Zeit, über Leben und Tod zu sprechen. Wenn du dich umbringen willst, ist das deine Entscheidung und ich werde dich niemals verurteilen. Aber bevor Sie Ihr Leben beenden, sollten Sie dies nicht tun, nachdem Sie das Leben, das Sie genommen haben, vollständig verstanden haben? Sind Sie es sich nicht selbst schuldig, wirklich alles zu wissen, was Sie zu dem macht, was Sie sind, bevor Sie Ihr Leben beenden?
?Aber ich weiß nicht wie?? sagte er und vergoss neue Tränen.
Dann werde ich dir zwei Geschenke geben, um dir zu helfen.
Auf dem leeren Raum vor ihnen erschien ein Lichtmuster von der Größe eines Tennisplatzes. Es bestand aus elf Kreisen, fünf in einer vertikalen Linie und drei auf jeder Seite. Jeder Kreis verfügte über drei oder mehr Brücken, die ihn mit den nächsten verbanden und so ein symmetrisches Netzwerk bildeten. Allerdings hatte die letzte Wohnung nur eine Brücke, und diese führte direkt zur darüber liegenden Wohnung. Während wir uns nach unten bewegen, lauten die Kreise Keter, Chokmah, Binah, Da’at, Chessed, Gwura, Tiferet, Netzach, Hod, Yesod und Malkuth.
Das ist die Kabbala, auch bekannt als der Baum des Lebens. Wir können sagen, dass es sich um eine der ersten Denkrichtungen handelte, die ursprünglich an das Judentum angepasst wurde und dazu diente, den Weg zu Gott zu beschreiben und die Erschaffung von allem zu erklären. Tatsächlich ist es die Wurzel aller Religionen. Es dient aber auch als gute Landkarte auf dem Weg zur Erleuchtung und ist deshalb eines meiner liebsten Kunstwerke und Ideale. Ich betrachte dies nicht als Eigentum einer einzelnen Religion, sondern als Schlüssel zur Vernunft.
Der erste Sephirot, Keter, bedeutet Krone. Es bezieht sich auf alles, was außerhalb des menschlichen Verständnisses liegt, sei es das Göttliche oder die Größe des Universums. Sie können dies erreichen, wenn Sie erkennen, wie wenig Sie Ihren Platz im Universum wirklich verstehen und schätzen. Zweitens bedeutet Chokmah Weisheit und wird mit der Kraft intuitiver Einsicht in Verbindung gebracht, die wie ein Blitz in der Seele, im Bewusstsein aufblitzt. Binah, Verstehen, Ideenbildung. Da’at, ein informeller Sefirot auf dem Baum des Lebens, kann als der Platz des Selbst im Universum betrachtet werden. Es ist der Ursprung der physischen Schöpfung, im Gegensatz zu den vorherigen Sefirot, die rein spirituell und intellektuell waren.
Chessed, Freundlichkeit und Liebe, ist das aktive Prinzip, das das Handeln auslöst. Gwura, Stärke, die Fähigkeit, in die Zukunft vorzudringen. Tiferet, Schönheit, die Fähigkeit, in allem das Licht zu sehen. Netzach, Sieg. Es sind Führung, Ausdauer und Durchhaltevermögen, die höhere Konzepte in die Tat umsetzen. Hod ist Hingabe, die Fähigkeit, Werte zu erkennen und seinen Wert zu kennen. Jessod oder Fundament ist der Grundstein und das Gleichgewicht aller Sefirot. Malkuth oder Königreich ist physische Existenz und drückt alle Sefirot-Konzepte aus, die sie nähren.
Nutzen Sie dies, um Ihren Weg zum Nirvana und das, was das Selbst ist, zu verstehen.
?Was ist mit dem anderen Geschenk?? fragte er, während das gesamte Gespräch durch das eine Ohr und durch das andere wieder hinausging.
Lächelnd ging Jack zu ihr und kniete sich vor ihr nieder. Ich werde alle Wunden deines vergangenen Lebens heilen, sowohl von deinen Süchten als auch von deinem alten Beruf, damit du neu anfangen kannst.
Er beugte sich vor und küsste sie auf die Stirn.
Kelly setzte sich außer Atem und schweißgebadet im Bett auf. Moment, hatte er gespürt, dass etwas anders war? besser, viel besser. Sein ganzer Körper fühlte sich schwerelos an und schien schmerzfrei zu sein, dessen er sich nicht einmal bewusst war. Die Entzugserscheinungen sind verschwunden Er schaltete die Nachttischlampe ein, stand auf, ging zum Spiegel in seinem Zimmer und betrachtete voller Bewunderung sein Spiegelbild angesichts des Anblicks, der sich ihm bot. Die durch harte Drogen an seinem Gesicht und Körper verursachten Schäden waren vollständig verschwunden; Ihr Haar sah aus wie das eines Models in einem Shampoo-Werbespot, ihre Haut war von Jugend an gesund, gebräunt und straff und glatt, ihre Augen, Zähne und Nägel hatten ihre frühere Farbe wiedererlangt, ihre Nase war vollständig von Spuren von Kokain verschwunden, und ihre Arme waren es auch Völlig frei von Injektionsstellen. Er war von allem, was er sich selbst angetan hatte, vollständig geheilt, bis zu dem Punkt, an dem es schien, als wäre nichts davon geschehen.
Mit Freudentränen, die über ihr Gesicht liefen, fiel Kelly auf die Knie und weinte. Sie hat ihre Schönheit zurückbekommen, sie hat ihr Leben zurückbekommen, sie hat ihr Selbstvertrauen zurückbekommen. Jack hatte gesagt, er würde sie vor ihrer Sucht und dem Schaden bewahren, den ihr alter Beruf verursacht hatte, was bedeutete, dass ihre sexuell übertragbaren Krankheiten verschwunden waren und vielleicht sogar ihre Jungfräulichkeit zurückkehrte. Darüber hinaus gab er ihm Informationen, die er noch nie zuvor gekannt oder gehört hatte. Was in seinem Kopf vorging, war kein Traum, es war real, es war alles völlig real. Jack, wer oder was auch immer er war, hatte ihr die ganze Zeit über geholfen und war innerhalb und außerhalb ihres Geistes dieselbe Person.
————————————————– ——-
Tyler Deck, ich sehe, du hast einige Fortschritte gemacht, sagte er. Sagte Jack, als er durch die schwarze Traumlandschaft auf den Oberschüler zuging, der auf dem unsichtbaren Boden saß.
?Nicht genau. Egal wie viel ich darüber nachdenke, was mir gesagt wurde, ich kann das Bild der Vergewaltigung meiner Schwester nicht aus dem Kopf bekommen, ich kann nicht aufhören, ihre Schreie zu hören. Sie wurde vergewaltigt und ermordet und ich habe sie nicht beschützt. Er erlitt einen schmerzhaften und demütigenden Tod und es ist alles meine Schuld. Ich konnte nichts anderes tun, als zuzusehen und zuzuhören, wie einer unserer Angreifer mich zu Boden drückte. Ich war zu schwach, um für ihre Sicherheit zu sorgen, und zu feige, um sie zu retten. Ich verstehe auch nicht, wie es mir helfen würde, auf einen Traum zu reagieren.
Selbst nach allem, was Sie gelernt haben, können Sie nicht den Wert in den Worten eines Traums erkennen? Tyler, wenn das wirklich ein Traum ist, heißt das dann nicht, dass du direkt mit deinem Unterbewusstsein sprichst? Ist das nicht die beste Orientierungshilfe, die Sie finden können? fragte Jack und streckte seine Arme seitlich aus.
?Das ist nicht real.?
Jack senkte sein Lächeln, da er wusste, dass er diesbezüglich nicht länger passiv bleiben konnte. Es ist nicht real, weil du nicht willst, dass es real ist. Sie haben Angst, sich Ihrem Unterbewusstsein zu stellen, weil Sie sich selbst hassen. Du versteckst dich vor dir selbst, weil du der Wahrheit nicht ins Auge sehen willst. Sie sagen, Sie seien in die Enge getrieben worden, und wenn Sie von mehr als einem Kriminellen angegriffen wurden, waren diese wahrscheinlich bewaffnet. Du warst dreizehn Jahre alt, du und deine Schwester hatten keine Chance gegen sie. Selbst wenn es Ihnen gelungen wäre, genug Adrenalin durch Ihre Adern zu pumpen, um sich aus den Fängen eines Ihrer Angreifer zu befreien, hätten Sie Ihre Schwester nicht retten können. Du würdest getötet werden und er müsste zusehen, wie du stirbst, während er vergewaltigt wurde.?
?Halt den Mund? rief Tyler.
Du konntest nichts tun, Tyler, und das ist die Wahrheit, die Wahrheit, die du wusstest, aber all die Jahre ignoriert hast. Es ist nicht so, dass du nichts getan hättest, um ihm zu helfen, es ist so, dass du nichts tun konntest, um ihm zu helfen. Sie wollten, dass jemand die Schuld trägt, etwas Bedeutsames, etwas anderes als die Grausamkeit Ihrer Angreifer. Sie mussten das Gefühl haben, dass es einen Grund dafür gab, weil Sie nicht akzeptieren konnten, dass Ihre Schwester ohne Grund und Zweck entführt wurde.
Ich habe dir gesagt, du sollst die Klappe halten Tyler brüllte, stand auf und packte Jack am Kragen.
? Wissen Sie, warum Vergewaltigungsopfer manchmal glauben, dass das, was ihnen passiert ist, ihre Schuld ist? Denn sie fragen sich, was man hätte tun können, um den Angriff zu verhindern. Hätten sie lauter schreien, härter zurückschlagen oder eine andere Entscheidung treffen können? Du bist der gleiche; Man musste daran glauben, dass sich die Dinge ändern könnten. Dies ist die Quelle Ihrer Angst vor dem Verlust der Macht, der ersten Macht; die Kraft, etwas in der Vergangenheit getan zu haben.
Du musst plötzlich das Gefühl haben, dass du Macht hast, dass es besser ist, wenn sie dir genommen wird, als sie nie zu haben. Es ist Ihr Sicherheitsnetz gegen den Gedanken, dass jederzeit alles passieren kann, dass das Leben ungerecht ist und dass Sie manchmal nur ein Opfer sein können. Du hasst dich selbst, weil du das Gefühl haben willst, dass du in der Lage bist, etwas zu tun, um deiner Schwester zu helfen. Sie möchten das Gefühl haben, dass Sie zumindest eine Chance haben, dass Ihnen jemand oder etwas die Möglichkeit gibt, zu kämpfen. Aber es gab nichts an seiner Stelle. Kein Gott oder Engel hat einen Plan mit dir, nur die materielle Welt und das, was du als Glück wahrnimmst. Ihre größte Angst ist, dass Sie in keinem Bereich Ihres Lebens die Macht haben und dass alles, was passiert, ohne Grund und Zweck geschieht.
Mit zitternden Händen ließ Tyler Jacks Leine los. Diese Worte berührten ihn und gingen ihm schließlich auf die Nerven. In Tylers Gedanken dachte er über Jacks Worte nach und hatte das Gefühl, dass sie jahrelange erdrückende Gedanken auflösten.
Es ist eine Frage des Vertrauens, Sie brauchen jemanden oder etwas, das als Sündenbock dient, eine Pufferzone zwischen Ihnen und einem Ereignis, in der Sie durch die Fähigkeit geschützt sind, etwas oder etwas zu tun, das zur Erklärung dieses Ereignisses verwendet werden kann? Konnte er etwas tun? Sie müssen das Gefühl haben, dass es einen Plan für Sie gibt, sei es der Plan Gottes oder eines anderen. Sie müssen das Gefühl haben, dass es einen mitfühlenden Geist gibt, der möchte, dass alles für Sie fair ist. Sie haben Angst, völlig allein gelassen zu werden, sich selbst überlassen zu sein und den sinnlosen Ereignissen des Universums völlig schutzlos ausgeliefert zu sein. Das Leben muss Regeln folgen, alles muss fair sein und es muss eine Chance geben, das Geschehene zu ändern. Aber in Wirklichkeit gibt es nichts, was Sie tun können.
Tyler wandte sich ab und zitterte von Kopf bis Fuß. Wenn er auf sein ganzes Leben zurückblickt, sieht er die Pufferzone? Worüber Jack sprach. Er konnte erkennen, dass seine Wahrnehmung im Kern von allem, ob gut oder schlecht, auf der Tatsache beruhte, dass man glaubte, Gott oder Karma oder etwas Ähnliches wie Fürsorge würde in dieser unversöhnlichen Welt auf ihn aufpassen.
?Was soll ich machen? Akzeptierst du einfach, dass ich das Universum bin? Hündin??
Jack gewann sein Lächeln zurück, streckte seine Hand aus und offenbarte einen umfassenden Blick auf den Weltraum mit umherwirbelnden Sternen und Galaxien über und unter ihnen. Du bist nicht hilfloser als der Rest des Lebens und jedes Atom im Universum. Tatsächlich stehen wir alle unter der Kontrolle der Zeit und sind in gewisser Weise machtlos. Alles, was passiert, ist vorbestimmt und dem Lauf der Zeit entsprechend programmiert, noch bevor das Ereignis eintritt. Jede chemische Reaktion, jede Energieübertragung, jede Bewegung und jeder Gedanke sind alle ein Weg der Zeit. Die Zukunft ist in Stein gemeißelt.
?Also ist jede Entscheidung bedeutungslos? Ist das Leben völlig sinnlos?
?Nur das Gegenteil. Nur weil etwas mit der Zeit garantiert passieren wird, heißt das nicht, dass es automatisch passieren wird. Alles, was passiert, kann nur passieren, wenn jede Variable am perfekten Punkt ist. Nehmen wir an, Sie haben sich entschieden, welche Universität Sie besuchen möchten. In Wirklichkeit ist die Wahl bereits so getroffen, wie es die Zeit erfordert. Es ist Ihre Entscheidung, also ist es die einzige Entscheidung, die Sie treffen können. Es ist die einzigartige Realität, von der nichts abweichen kann. Aber bevor Sie diese Entscheidung bewusst trafen, brauchte es Zeit, alles zu durchdenken und zu bewerten, was Sie wussten. Sie müssen diese Wahl treffen, weil Sie nicht zu dieser Universität gelangen können, ohne sich zu fragen, welche Universität Sie besuchen sollen, und sich für diese Universität zu entscheiden. Die Entscheidung, die Sie getroffen haben, war unvermeidlich und unvermeidlich, aber sie konnte nur getroffen werden, weil Sie über das entsprechende mentale Verständnis verfügten, um die Wahl zu treffen.
Alles, was in der Realität geschieht, ergibt sich aus der Zeit, aber die Zeit hängt von der Realität ab, damit die Variablen unweigerlich ihren Platz finden.
Sie sagen also, dass alles, was passiert, nur deshalb geschieht, weil es möglich ist?
?Definitiv. Jedes Ereignis im Universum hat eine unendliche Anzahl von Variablen, und mit jedem Ereignis ändern sich die Variablen, um das aktuelle Ereignis zu unterstützen. Ein Ereignis WIRD eintreten, aber nur, weil es der einzig mögliche Pfad ist, der von allen Variablen bestimmt wird. Stellen Sie sich vor, dass ein Gebäude im Bau ist und dass dieses Gebäude entsprechend der Zeit zu einem bestimmten Datum fertiggestellt wird, um maximale Effizienz zu erzielen. Da dies nun der Fall ist, können Sie sicher sein, dass die Materialien nicht zu spät geliefert werden, dass bei der Erstellung keine Fehler auftreten und dass es zu keinen Störungen im Plan kommt. Dieses Gebäude wird rechtzeitig fertiggestellt, erfordert aber zweifellos Material und Ingenieure. Wird das Gebäude einfach nicht fertiggestellt? Die obersten fünf Stockwerke fehlen, da die Zeit vorhersagte, dass sie bis zu diesem Datum fertiggestellt sein würden.
Bedeutet das also, dass es jemandem möglich ist, in die Zukunft zu sehen?
Nur wenn diese Person in die Zukunft sehen muss. Wenn jemand eine Zukunftsvision hat, dann nur, weil sie nach dem Szenario der Zeit so sein sollte. Wenn sie diese Informationen nehmen und sie nutzen, um die Zukunft zu verändern, dann ist das, was sie sehen, nicht wirklich die Zukunft, und was sie tun, um das zu ändern, was sie für die Zukunft halten, besteht darin, die reale Zukunft tatsächlich geschehen zu lassen. Zeit. Die Zeit selbst ist synchron, alles geschieht genau zur gleichen Zeit. Beide beginnen und enden zu einem einzigen Zeitpunkt. Da Organismen tatsächlich die einzigen Lebewesen sind, die sich der Zeit bewusst sind und alle Zeiten gleichzeitig sind, haben Organismen möglicherweise die Fähigkeit, über alle Zeiten hinauszuschauen oder Zeuge einer falschen Vorhersage zu werden.
Okay, was hat das also mit mir und meiner Schwester zu tun?
Jack drehte sich zu ihm um. Wir haben bereits festgestellt, dass Sie Angst davor haben, absolut keine Kontrolle über die Realität zu haben, und wir können diese Tatsache anhand der Realität der Zeit selbst beweisen. Tyler, was dir und deiner Schwester passiert ist, war buchstäblich unvermeidlich, wie es die Zeit erforderte. Man denkt, man könne sie bekämpfen oder eine präventive Situation schaffen, aber das war nicht möglich, weil es nicht geschehen ist. Was in dieser Nacht geschah, war der einzige Weg zur Wahrheit, es konnte nichts anderes geben. Deine Schwester musste sterben. Es gab keinen Sinn oder ein göttliches Wesen mit einer persönlichen Meinung zur Grausamkeit von Vergewaltigung oder dazu, wie Ihr Leben fair sein sollte. Was geschah, war einfach ein schicksalhaftes Ereignis; Es war nicht einzigartiger als die schicksalhaften chemischen Reaktionen, die zwischen jedem Atom ablaufen. Dieses Gespräch, das wir gerade führen, war eigentlich unvermeidlich, weil es tatsächlich passiert.
Tyler, du musst diese Tatsache akzeptieren. Jeder Gedanke, der Ihnen in den Sinn kam, während Sie mir zuhörten, war angesichts der Zeit, die es erforderte, unvermeidlich. Sie müssen verstehen, dass es unmöglich ist, dass ein anderes alternatives Ergebnis eintritt. Es gibt etwas, das Sie sowieso hätten tun können oder sollen. Was geschah, war unvermeidlich und selbst die einfachsten Alternativen waren letztendlich unmöglich zu verwirklichen. Denn wenn Sie etwas tun, das zu einem Ergebnis führt, ist dieses Ergebnis garantiert. Fragen Sie sich nie, ob Sie irgendetwas noch einmal tun sollten oder könnten, denn die Tatsache, dass Sie getan haben, was Sie getan haben, bedeutet, dass Sie keine Alternative haben. Selbst als er über die Entscheidung nachdachte, etwas zu tun, war jeder Gedanke, der ihm in den Sinn kam, vorherbestimmt. Für die unvermeidliche Entscheidung, die Sie treffen.
Das müssen Sie tun. Aber ich denke, ich habe deutlich gemacht, dass Sie tun sollten, was auch immer Sie tun, ob Sie es tun oder nicht. Es ist Zeit aufzuwachen. Heute ist ein neuer Tag und die Welt hat sich mehr verändert, als Sie glauben.
Kapitel 4
Kelly stand nervös am Eingang der Schule und wartete auf die Ankunft von Jack und Victoria. Die Schüler, gefangen in der Wärme der Schule, warfen ihm sarkastische Blicke zu und waren überrascht, dass er so vor ihnen erschien. Obwohl er sein selbstzerstörerisches Verhalten aufgegeben hatte und versuchte, sozialer zu sein, war er normalerweise nicht so offen und offen. Plus? sieht gut aus. Sie sah wirklich gesund aus und hatte ihre verlorene Schönheit wiedererlangt. Das Wetter war außerordentlich bitter, deutlich unter dem Gefrierpunkt, mit einem böigen Wind und dichten dunklen Wolken, die aussahen, als wäre die Sonne noch nicht aufgegangen. Als der letzte Nachzügler die Schule betrat, erreichten ihn die Stimmen von Jack und Victoria; Jacks Stimme war in seiner gewohnten unbekümmerten, friedlichen Stimme und Victorias Lachen war klar wie eine Glocke.
Der Dezember ist wirklich da, dieser Marsch war brutal, sagte er. Victoria sprach mit klappernden Zähnen. Sie hüpfte auf und ab und rieb sich die Beine, um etwas Wärme in ihre engen Jeans zu bringen.
?Ich bin traurig. Ich denke, wir können jetzt den Bus nehmen, oder? sagte Jack.
Kümmere dich nicht um den Bus, wir sind jünger, ich fahre.
Oh, Kelly, guten Morgen? Sagte Jack, als er in das Licht trat, das durch die Glastüren der Schule fiel.
Als sie Kelly sah, wurde Victoria defensiv und legte ihren Arm um Jacks Taille. Kelly war am Tag zuvor nicht zur Schule gegangen, niemand wusste warum, und Jack hatte nichts gesagt. Seine Skepsis war verständlich. Doch bei näherer Betrachtung wurde sein maskierter Territorialblick durch zunehmende Neugier ersetzt; Victoria legte den Kopf schief wie eine Katze, die bemerkt, wie eine Motte mit den Flügeln flattert. Er analysierte Kellys Gesicht und stellte fest, dass die frühen drogenbedingten Linien verschwunden waren und dass es wieder seine gesunde Farbe angenommen hatte. Zwischen diesem Morgen und dem Mittagessen neulich war etwas passiert, das nicht einmal Make-up reproduzieren konnte.
?Hallo jack? Kann ich bitte eine Minute mit Ihnen sprechen?
?Sicherlich. Victoria, kannst du bitte drinnen auf mich warten?
Nachdem Victoria ohne Verletzungen mit Tyler gesprochen hatte, beschloss sie, ihm zu vertrauen. Er schüttelte den Kopf und widerstand dem Drang, an Kelly vorbeizugehen und ihr einen zweiten Blick zuzuwerfen.
Also Kelly, was kann ich für dich tun? fragte Jack jetzt, da sie allein waren.
Jack, hör auf mit der Nummer. Die Träume, die ich habe, sind völlig real. Ich habe mich neulich testen lassen und obwohl es eine Weile dauern wird, bis die meisten davon auftauchen, habe ich ein paar sexuell übertragbare Krankheiten verloren und meine Entzugserscheinungen sind verschwunden. Du hast mich geheilt, du sprichst mit mir im Schlaf.?
Jack holte tief Luft und sein Lächeln verschwand. ?Das ist wahr. Und keine Sorge, alle Ihre sexuell übertragbaren Krankheiten sind verschwunden, ebenso alle inneren Schäden, die durch die Abtreibung verursacht wurden, die Sie möglicherweise hatten. Als zusätzliches Geschenk habe ich auch ihre Jungfräulichkeit beigefügt.
Er sprach so frei, dass Kellys Knie fast nachgaben und ihr Tränen in die Augen traten.
?Wie? Wie kann man das machen?
Kelly, mein Geburtstag ist der 21., ich verspreche, dass ich dann alle deine Fragen beantworten werde. Ich schlage vor, dass Sie Ihr Selbst entdecken, bevor dieser Tag kommt, vertrauen Sie mir. Ich gebe dir jede Hilfe, die du brauchst, schließlich sind wir Freunde, oder?
Anstatt zu antworten, trat Kelly vor, schlang ihre Arme um seinen Hals und umarmte ihn dankbar mit aller Kraft. Nach ein paar Sekunden ließ er los und ging hinein. Jack, der ihm folgen wollte, blieb stehen, als Tyler in Sicht kam; Er hatte Mühe, in der kalten Brise zu gehen.
Oh, Tyler Deck, wie geht es dir heute Morgen?
?Mir geht es gut dir?? fragte er und hielt inne.
Kann es nicht noch besser werden? Aber bist du sicher, dass es dir gut geht?
Ja, ich habe viel im Kopf. Und ich habe in letzter Zeit komisch geschlafen.?
Wie Sie bereits sagten, versuchen Sie, all die Menschen wieder gutzumachen, die Sie verletzt haben. Solche Störungen sind während dieser persönlichen Transformation zu erwarten.?
Nun, ich habe mich wegen dir entschieden, mich zu ändern. Danke Jack. Danke für die Hilfe.?
Oh klar, wofür gibt es Freunde? Jetzt schlage ich vor, dass wir hineingehen, wenn nicht, um der Kälte zu entkommen, dann zumindest, um am Unterricht teilzunehmen. Schließlich wartet die Zeit auf niemanden, man kann nur auf die Zeit warten, weil die Zeit alles in unserer Existenz kontrolliert, außer wie wir sie wahrnehmen. Aber auch unsere Wahrnehmung der Zeit kann etwas sein, das in unser Schicksal eingeschrieben ist, oder? Sagte Jack und hielt die Tür offen.
Es ist Schicksal, oder? Murmelte Tyler, dachte über seinen Traum nach und eilte hinein, um sich vor dem Wind zu schützen.
Übrigens, Tyler, ich würde mich freuen, wenn du mit mir und ein paar Freunden zu Mittag essen könntest.
?Was? natürlich ok. Wofür sind Freunde?
————————————————– ——-
Hey, Kelly, warte mal? Victoria sprach und lehnte an einer Wand voller Schränke.
Hallo Victoria. Hören Sie, es tut mir leid, was ich neulich beim Mittagessen gesagt habe. Und das mit Jack tut mir wirklich leid.
Nein, ich bin derjenige, der sich entschuldigen sollte. Ich hatte kein Recht, seine Vergangenheit zu untersuchen und diese Gerüchte zur Sprache zu bringen. Außerdem habe ich überreagiert, als ich von euch beiden erfahren habe. Ich kann wohl nicht sagen, dass ihr euch über meinen Freund lustig gemacht habt, als ihr noch gar nicht mein Freund wart. Ich schwöre, ich war nie der eifersüchtige Typ, ich weiß nicht, was mit mir passiert ist.?
Du hattest etwas zu beschützen, natürlich würdest du defensiv sein. Ich verstehe vollkommen. Und keine Sorge, ich bin nicht hinter deinem Freund her. Er und ich sind nur Freunde und er hilft mir bei Dingen. Es hat mich bereits dazu gebracht, mit dem Betrügen und dem Drogenkonsum aufzuhören. Es ist über eine Woche her und ich fühle mich besser als je zuvor in meinem Leben.
Wow, er sagte, er hätte dir geholfen, aber er hat mir nichts davon erzählt. Es ist erstaunlich, dass man sogar einen kalten Entzug überleben kann. Ich weiß, dass ich in Flammen aufgehen werde. Ich hatte gehofft, dass wir jetzt, da wir uns ein wenig besser kannten, mit einer sauberen Weste beginnen könnten. Ich verspreche, dass ich ihn nicht übermäßig beschützen werde. Ich möchte nicht die Art von Mädchen sein, die nicht zulässt, dass ihr Mann andere Freunde hat. Außerdem hilft er mir auch, es gibt also keinen Grund, warum wir uns nicht gegenseitig helfen können. Freunde??
Victoria streckte ihre Hand aus.
?Freunde,? Sagte Kelly, streckte die Hand aus und schüttelte ihn.
Das ist kein Problem mehr, ich möchte nur sagen, dass du absolut fantastisch aussiehst Ich muss wissen, was ist dein Geheimnis? Du warst immer schön, aber jetzt bist du wunderschön?
Kelly lächelte. Ich dachte, du hättest gesagt, dass du normalerweise nicht der eifersüchtige Typ bist. Dies ist keine neue Art der Umgestaltung oder Diät, wenn Sie das denken. Nur ein sauberes Leben und die Hilfe eines Freundes. Victoria, stelle sicher, dass du Jack immer wertschätzt, denn du hast keine Ahnung, wie großartig er wirklich ist. Es hat mir total das Leben gerettet.
Auch Victoria lächelte. Das weiß ich, er hat meine auch gerettet.
————————————————– ——-
Kelly saß in der Schulbibliothek, starrte auf den Computerbildschirm und las die helle Hochglanzseite der Website. Es war zusammen mit allen anderen Browser-Registerkarten mit dem Baum des Lebens verbunden. Alles, was Jack ihm erzählt hatte, war zumindest größtenteils wahr. Es gab ein paar Dinge, die er umschrieb, aber wenn man bedenkt, wie viele verschiedene Interpretationen es gab, konnte er verstehen, warum. Jack hatte ihm diese Informationen aus einem bestimmten Grund gegeben und er wusste, dass er sie nutzen musste. Nachdem er die Seite von Anfang bis Ende durchgelesen hatte, formulierte er die Informationen verbal um, um sie im Gedächtnis zu behalten.
Die Sefirot des Baumes des Lebens sind die zehn Qualitäten, durch die Ein Sof sich offenbart und kontinuierlich den physischen Bereich und die Kette höherer metaphysischer Bereiche erschafft. In der Kabbala wird die funktionelle Struktur der Sefirot als Kanalisierung der göttlichen schöpferischen Lebenskraft beschrieben, die der Schöpfung die unbekannte göttliche Essenz offenbart. Die Kabbala sieht die menschliche Seele als Spiegel des Göttlichen. Genesis 1:27: Gott schuf den Menschen nach seinem Bilde, nach dem Bilde Gottes schuf er ihn; als Mann und Frau schuf er sie. Er definiert Schöpfungen auch als Widerspiegelungen der Lebensquellen in den Sefirot. Daher definieren die Sefirot auch das spirituelle Leben des Menschen und stellen das konzeptionelle Paradigma für das Verständnis aller Dinge in der Kabbala dar.
Soweit ich es verstehe (und das ist mir völlig aus dem Kopf), sagt Jack, dass Menschen und Götter insofern dasselbe sind, als unsere Wahrnehmung das Universum prägt. Ich denke, das passt zu dem, was er immer sagt; Wir gestalten unsere Realität durch die Werte und Interpretationen, die wir ihr beimessen. Er sagte, dass der Baum des Lebens zwar dazu dient, Gott zu finden, er aber auch als nützliche Karte für die Suche nach dem Selbst dient. Wenn Jack wirklich glaubt, dass Menschen und Götter genau gleich sind, dann ist die Suche nach Gott oder dem Göttlichen durch den Baum des Lebens wirklich so, als würde man das Selbst finden.
Dein Name ist Kelly, oder? Er wäre fast von seinem Stuhl gesprungen.
Als sie sich umdrehte, blickte sie in Tylers unsicheres Gesicht. ?Ja, ich kann dir helfen?
Du kennst Jack Owen, oder? Bist du außer seiner Freundin die einzige Person, die ich mit ihm gesehen habe?
?Mehr oder weniger. Ich konnte nicht wirklich Zeit mit ihm verbringen, weil er immer da war. Eigentlich können wir nur im Matheunterricht reden. Was ist los??
Tyler seufzte und setzte sich neben ihn an den Computer.
?Was kannst du mir über ihn erzählen??
?Warum bist du so interessiert? Wie gesagt, er hat eine Freundin.
Tyler nahm die Anschuldigung wütend auf und richtete sich in seinem Stuhl auf. Bitte sagen Sie mir, was Sie über ihn wissen.
Ich weiß wirklich nichts über ihn. Früher hat er dieses Schulsystem besucht, dann wurde er auf eine Hochbegabtenschule oder so versetzt und jetzt ist er zurück. Ansonsten weiß ich nur, dass sie wirklich nett und klug ist.
Wusste dieser Mann, dass Jack anders war als die anderen? Diese seltsame Traumfähigkeit und die Heilkraft, mit der er mit Kelly kommunizierte?
Ich habe am ersten Tag nach seiner Rückkehr von deinem kleinen Streit mit ihm gehört, der sich wie ein Lauffeuer in der Schule ausgebreitet hat. Jeder sagt, er würde einem eine Lektion erteilen, aber niemand versteht sie wirklich. Sind Sie deshalb so interessiert?
Er hat an diesem Tag auf eine Weise mit mir gesprochen, wie noch nie jemand anderes mit mir gesprochen hatte. Er sah so klar in mich hinein und sprach so perfekt, dass es sich anfühlte, als würde jedes Wort mein Herz durchbohren. Es hat meine Welt völlig erschüttert, seitdem kann ich nicht mehr klar denken. Alle sagen, sie habe angefangen, sich anders zu benehmen und mit ihm Zeit zu verbringen. Hat er dir auch etwas gesagt?
?Ja er hat.?
?Was hat er dir gesagt??
Kelly zögerte, bevor sie antwortete. Er hat mir genau gesagt, was ich hören musste.
————————————————– ——-
Ich bin so froh, dass heute Freitag ist. Das war eine wirklich anstrengende Woche, sagte er. sagte Victoria und aß mit Jack in seiner gewohnten Ecke der Cafeteria zu Mittag.
Es kann emotional anstrengend sein.
Ja, das ist sicher. Ich liebe Freitagabende, es fühlt sich an wie ein zusätzlicher Tag am Wochenende und all die Energie, die man während der Woche nicht gespürt hat, steigt und gibt einem das Gefühl, alles schaffen zu können.
Als ich ein Kind war, kaufte mir meine Familie jeden Freitag McDonald’s. Ich verbrachte die Nacht damit, Musik zu hören und mit Spielzeug zu spielen.
?Was tust du jetzt??
Wenn es nichts Gutes im Fernsehen gibt, höre ich einfach Musik. In Ordnung und du? Was auch immer Sie tun??
Wie gesagt, Zeichnen ist mein Hobby. Ich sitze vor dem Fernseher und nutze ihn als Hintergrundgeräusch, während ich in meinem Skizzenbuch kritzele, halte ständig inne, um auf eine Nachricht zu antworten, und versuche gleichzeitig, Graphit auf meinem Telefon zu vermeiden.
Ich würde gerne Ihre Arbeit sehen.?
Das stimmt, keiner von uns hat das Schlafzimmer des anderen gesehen. Mach dir keine Sorgen, du schaffst es heute Abend. Das ist schließlich unsere Verabredungsnacht.
Ich denke, wir sollten das bei dir zu Hause machen, ich habe eigentlich kein Bett? Jack kicherte und überraschte Victoria.
?Wirklich? Womit schläfst du?
Ich verbringe meine Nächte in Meditation zwischen Wachheit und Schlaf. Ich ziehe dies dem normalen Schlaf vor, da ich so weiter über die Geheimnisse des Universums nachdenken kann.
Ich muss sagen, das ist absolut überraschend. Aber dann schätze ich, dass die Häufigkeit, mit der wir buchstäblich zusammen schlafen können, begrenzt sein wird. Okay, bei mir, stell nur sicher, dass du nach Mitternacht kommst, wenn meine Familie schläft. Wenn Sie früh kommen, bleiben sie bis zum Morgen wach, um sicherzustellen, dass wir nichts tun.
?Wann werde ich sie treffen??
Du kannst sie dieses Wochenende treffen. Sie freuen sich auf jeden Fall darauf, Sie kennenzulernen.
?Stört es Sie, wenn ich Sie begleite?? fragte Kelly und näherte sich dem Tisch mit einem Tablett mit Essen in der Hand.
?Klar, setz dich? Sagte Victoria fröhlich.
?Also, worüber redet ihr zwei??
?Was machen wir am Freitagabend?
Äh, ich liebe Freitagabende. Ich sitze quasi die ganze Nacht vor dem Computer und schaue mir online meine Lieblingssendungen an.?
?Hey? kann ich mitmachen?? Tyler erschien plötzlich, genauso nervös wie bei Kellys erster Frage.
Victoria bewegte sich weder, noch spannte sie sich an, da sie bei der Ankunft des Seniors erfahren hatte, dass er Jack nicht länger Schaden zufügen wollte. Obwohl sie ihn immer noch beobachtete wie eine Katze, die in die Richtung des lauten Geräusches blickte. Kelly war in der gleichen Situation; Er war überrascht, Tyler an einem Tag zweimal zu sehen.
Natürlich, setz dich. Wir sprechen nur über unsere Freitagabendroutinen. Was ist mit dir??
?ICH? Oh, ich rauche nur Gras und schlafe vor dem Fernseher ein.
?Können Sie dem nicht widersprechen? sagte Kelly.
————————————————– ——-
Jack ging ruhig um sein Haus herum und zog sich warm für die kalte Winternacht draußen an. Seine Mutter war auf der Geburtstagsfeier eines Freundes und war noch nicht zurückgekehrt, aber sein Vater war zu Hause und hatte einen leichten Schlaf. Er zog seine Turnschuhe an, öffnete leise die Tür, ging hinaus und schloss sie. Mit einer Taschenlampe und einer hellen Windjacke, die das Licht der Autoscheinwerfer reflektieren sollte, ging er den Straßenrand entlang zu Victorias Haus und summte dabei vor sich hin, während er dem Wind lauschte.
Nach einem flotten zwanzigminütigen Spaziergang erreichte er Victorias Haus und bog in die Einfahrt ein; Er war froh, dass die Bäume ihn vor dem Wind schützten. Er hob seine Taschenlampe, richtete sie auf das Fenster der Victoria, blinzelte ein paar Mal und ging zum Vorderdeck der Victoria. Eine Sekunde, nachdem sie die Tür erreicht hatte, drehte sich der Türknauf und öffnete sich. Zum Vorschein kam eine strahlende junge Frau in ihrem Nachthemd mit einem aufgeregten, aber unglaublich nervösen Lächeln.
?Hey,? Jack sagte einfach.
?HALLO,? Sie antwortete einfach, trat zurück und ließ ihn herein. Du musst ruhig sein, wenn meine Familie aufwacht, werden wir sterben.
Er ging mit Jack hinter ihm die Treppe hinauf. Selbst im stockdunklen Haus war Victorias schöner Körper in ihrem dünnen Nachthemd taghell zu sehen. Er konnte sehen, wie sich ihr roter Spitzen-BH und ihr enges Höschen an ihren runden, engen Hintern schmiegten. Als sie den zweiten Stock erreichten, schlichen sie auf Zehenspitzen den Korridor entlang und erreichten schließlich Victorias Zimmer am Ende des Korridors. Nachdem er die Tür geschlossen hatte, schaltete Jack seine Taschenlampe ein, sah sich in seinem Zimmer um und untersuchte alles. Victorias Wände waren voller Gemälde und Poster sowie Zeichnungen zu den unterschiedlichsten Themen, von Tieren über Landschaften bis hin zu einfacher Kunst. Objekte.
Jack ging zu seiner Kommode, nahm das letzte Stück und lächelte. Es war ein Foto von den beiden; Jack hatte seine Arme um Victoria geschlungen, sein Kinn ruhte auf ihrem Kopf und Victoria lehnte mit ihrer Hand auf ihrer Brust an ihm. Die beiden drehten sich leicht zum Betrachter, sodass Jack die liebevolle Gelassenheit in ihren Gesichtern sehen konnte.
?Könnte das mein Favorit sein?? Dachte Jack.
Nun, ich konnte uns nicht nackt zeichnen, ich wollte nicht, dass meine Familie es sieht.
Jack sah sie an und lächelte, als seine Männlichkeit fester wurde. Victoria stand mit dem Rücken zu ihm neben seinem Bett und beugte sich vor, während sie die Kerzen auf dem Nachttisch anzündete. Als ihre Erregung ihren Höhepunkt erreichte, hob Jack seine Taschenlampe und richtete sie auf ihren wohlgeformten Hintern.
Du siehst absolut atemberaubend aus? Murmelte Jack, als er sich ihm zuwandte und errötete vor Anspannung. Das habe ich übrigens mitgebracht.
Er griff in seine Tasche und holte ein Kondom heraus. Victoria hätte fast über diesen Schritt gelacht. Immer ein Gentleman. Aber bevor ich es öffne, sagen Sie mir Folgendes: Haben Sie sexuell übertragbare Krankheiten? Hast du das schon einmal gemacht? Hast du etwas von Kelly mitbekommen?
Keine Sorge, das ist auch mein erstes Mal. Und glauben Sie mir, ich habe absolut nichts von Kelly bekommen.
Ich schätze, du weißt, dass ich nichts habe. Und da ich die Pille nehme, werden wir sie wohl nicht brauchen? Sagte Jenny, während sie das Kondom nahm und beiseite warf.
Nachdem sie Jack einen Kuss gegeben hatte, drehte sie sich um und zog ihren BH und ihr Höschen aus. Sie kehrte völlig nackt in ihr Bett zurück und lag da und zitterte von Kopf bis Fuß wie ein Gebäude bei einem Erdbeben. So klar und offen hatte ihn noch nie jemand gesehen. In ihrem Traum war sie nicht so ängstlich gewesen, aber das war zu erwarten, denn sie hatte sich nur mit einer Erfindung ihrer Fantasie geliebet. Aber jetzt war sie hier, kurz davor, sich zu zeigen, wer sie wirklich war, und kurz davor, ihre Jungfräulichkeit zu zerstören. Nachdem Jack sich ausgezogen hatte, ging er zum Bett und setzte sich daneben.
Sie hielt ihre Hand vor den Mund und errötete so rot, dass es fast so rot war wie ihr Haar. In ihrem Kopf stellte sie sich vor, wie Jack sie genau untersuchte und sie auf jede Kurve und jeden Makel hin beurteilte. Aber mit ihrem üblichen Lächeln streckte Jack die Hand aus und begann, ihre Wange zu streicheln, während sie einander in die Augen sahen und ihre Körper im Kerzenlicht leuchteten.
Es ist okay, du musst nicht nervös oder verlegen sein. Du bist das schönste Mädchen, das ich je gesehen habe, und ich liebe dich. Ich konnte nichts anderes als endlose Bewunderung für dich empfinden, oder? flüsterte er und beruhigte sie, bis sie ihre Hand bewegte.
Jack hielt sich über ihr, senkte den Kopf und sie begannen sich zu küssen; Victoria zitterte jedes Mal, wenn sein erigierter Penis ihre Innenseiten der Schenkel berührte. Sie beugte sich zur Seite, ließ die andere Hand los und erlaubte ihm, sie auf ihren flachen Bauch zu legen. Er bewegte sich nach unten und genoss die Berührung ihrer so weichen, glatten Haut. Er erreichte die seidigen Lippen der Jungfrau und fuhr mit Mittel- und Ringfinger über den Eingang. Als sie endlich das Gefühl hatte, dass jemand sie tatsächlich berührte, begann Victoria tief durchzuatmen und ihre Erregung verdoppelte sich von Sekunde zu Sekunde. Jack entfaltete seine Magie, indem er seinen Mittelfinger zwischen ihren Lippen entlangführte, seinen Zeigefinger und seinen Ringfinger auf und ab in Richtung Eingang bewegte und seinen Daumen in Richtung ihrer Klitoris rollte.
?Warten? Ist das genau wie in meinem Traum? Victoria dachte einen Moment nach, bevor sie durch das Eindringen von Jacks Finger unterbrochen wurde.
Er bewegte seine Hand weiter, gewann allmählich an Geschwindigkeit und führte schließlich seinen Ringfinger ein. Das Gefühl, dass jemand in ihr war, ließ ihre Zehen fröhlich kräuseln, ein Gefühl, in ihrem Leben offener zu sein als je zuvor. Er hatte so viel Zeit damit verbracht, mit sich selbst zu spielen, dass er genau wusste, wie es sich in seinem Inneren anfühlte, aber hatte er Jack dazu gebracht, dasselbe zu empfinden? War er mit seinem Gefühl zufrieden?
Das ist genau wie in meinem Traum, jede Bewegung deiner Hand ist genau gleich
Er merkte es, aber seine Konzentration wurde wieder einmal unterbrochen, als Jacks Bewegungen immer schneller und kraftvoller wurden und alle richtigen Stellen trafen. Ihr Körper bewegte sich wie eine Welle und Victoria versuchte, die Kontrolle zu behalten, als ihr das Gefühl des bevorstehenden Orgasmus in den Sinn kam. Er konnte nicht lange durchhalten; er spielte damit wie ein gehacktes Videospiel. Während ihre Lippen verschlossen waren und ihre Zungen sich gegenseitig fickten, wurde Victorias Stöhnen unterdrückt, als er sie zu ihrem ersten Orgasmus brachte, was dazu führte, dass sie ihren Rücken krümmte und ihren Körper fast heftig wand. Nachdem er ihr eine Minute Zeit gegeben hatte, sich zu beruhigen, hob Jack seine Finger vor ihr Gesicht, das von ihren Säften glänzte.
?Okay, das ist komisch?? Dachte Victoria, als sie sie automatisch sauber leckte.
?Gibt es ein Problem?? fragte Jack und riss ihn aus seinen Gedanken.
Oh nein, es ist alles in Ordnung
?Bist du sicher??
Ja, ich bin einfach nur aufgeregt.
Na ja, dann kann ich wohl noch einen Schritt weiter gehen.
Er fing wieder an, sie zu küssen, aber nur für ein paar Sekunden. Dann bewegte er sich von ihren Lippen zu ihrer Wange und platzierte von dort aus Küsse auf ihrem Hals. Als er ihr zartes Fleisch schmeckte, fing er erneut an, sie zu befingern, fand ihr Jungfernhäutchen und machte sie vor Aufregung wild. Er küsste ihr Schlüsselbein und ihre Schultern ein paar Mal, bevor er sich nach unten bewegte und breit die Seite ihrer rechten Brust leckte, was ihr Schauer über den Rücken jagte. Er leckte noch einmal die andere Seite und bewegte seine Zunge um ihre Brustwarze. Es schmeckte so köstlich, dass es fast wie heißer Frühstückstee mit etwas Zuckerzusatz ähnelte. Darüber hinaus war das Gefühl zarter und weicher Haut und das Gefühl eines Wasserballons perfekt. Er wäre zufrieden gewesen, dem eiskalten Winterwetter vor Victorias Fenster zu entfliehen, seinen Kopf dort auszuruhen und den Rest der Nacht zu schlafen; Sein Gesicht war zwischen ihren Brüsten vergraben, so warm und lauschte ihrem Herzschlag.
Nachdem er seine Zunge um ihre Brustwarze bewegt hatte, legte er seine Lippen darum und zog sanft daran. Victoria stöhnte vor Glückseligkeit, als er liebevoll mit seinen Fingern in sie hineinfuhr und an ihren Brüsten saugte, sich zwischen ihnen hin und her bewegte und jedem einzelnen viel besondere Aufmerksamkeit schenkte.
Als er genug hatte, kam er wieder herunter und ließ seine Zunge zwischen ihren Brüsten und dann an ihrem flachen Bauch entlang gleiten. Victoria streckte die Hand aus, packte die Bettdecke und biss in ihr Kissen. Er wusste, dass er es brauchen würde, um zu verhindern, dass sein glückseliges Stöhnen gehört wurde. Mit seinem Kopf zwischen ihren Beinen nahm Jack seine Finger von ihrem nassen Schlitz und leckte den Saft von seiner Hand.
Gott, du bist so köstlich.
Er drückte seine Finger wieder hinein und stimulierte sie weiter, bevor er die Lippen seines Mundes mit den Lippen ihrer Muschi zusammenführte und seine Zunge wie ein Lasso bearbeitete. Das Gefühl war größer, als Victoria erwartet hatte, und sie musste fest in das Kissen beißen, um ihre Freude nicht auszudrücken. Ihre Muschi war so lecker, dass Jack sich an ihr rieb, als hätte sie das Gegenmittel gegen das Gift in ihren Adern. Er bearbeitete sie mit einer Mischung aus durchdringender Kraft und liebevoller Güte, als wollte er ihr ein körperliches und emotionales Wohlbefinden verschaffen. Während er immer noch mit seinen Fingern über sie fuhr, nutzte er die Platzierung, um sie noch ein wenig mehr zu öffnen und seiner Zunge zu erlauben, tiefer einzudringen. Er wollte mit seiner Zunge über jeden Zentimeter ihrer süßen Muschi streichen.
Jack, ich stelle zur Verfügung?
Mit einer wortlosen Antwort verdoppelte Jack seine Anstrengungen und rührte ihr Inneres mit seiner Zunge, als würde er Kartoffelbrei zubereiten. Gleichzeitig spielte sie mit ihrer Klitoris, zog mit ihren Lippen daran und strich mit ihrer Zunge darüber. Nur ein paar Sekunden später schlang sie ihre Beine mit so viel Kraft um seinen Kopf, dass ihm schwindlig wurde, und füllte seinen Mund mit ihrer köstlichen Nässe. Erst nachdem ihr enthusiastisches Zucken aufgehört hatte, konnte Jack sich endlich zurückziehen und zu Atem kommen.
Das war ohne Zweifel der größte Orgasmus, den ich je hatte? Victoria keuchte.
Jack liegt unter seinen Füßen, ihre jungfräuliche Muschi ist nur einen Zentimeter von seiner Erektion entfernt. Keine Sorge, ich habe noch viel mehr für dich.
Warte, denkst du, wir können uns kurz ausruhen?
?Oh sicher.?
Es vergingen ein paar Sekunden, in denen die beiden Liebenden schwiegen und stattdessen ihre Atmung innehielten, um zu sprechen. Aber schließlich streckte Jack seine Hand aus und umfasste ihre Wange. Du siehst gerade so wunderschön aus.
?Wirklich??
Ja, du siehst energiegeladen und glücklich aus. Es ist, als wäre jede Zelle Ihres Körpers gerade aufgewacht und verrückt geworden. Du siehst absolut strahlend aus.
Victoria war für einen Moment sprachlos, völlig überwältigt von Emotionen. Ich liebe dich, Jack. Es ist so kurze Zeit her, aber ich liebe dich von ganzem Herzen. Ich bin bereit, Jack. Ich gebe mich dir hin; Geist, Körper und Seele.?
Ja, liebe, süße Victoria.
Jack legte seine Hände um seinen erigierten Schwanz und zielte darauf, beugte sich vor und stieß mit seiner Spitze gegen den Eingang. In Gedanken verglich Victoria das aktuelle Gefühl mit dem in ihrem Traum und erkannte, dass sie genau gleich waren. Aber das war ihr egal, sie wollte ihm so sehr ihre Jungfräulichkeit schenken, dass sie nicht klar denken konnte.
Wenn Sie sich zu irgendeinem Zeitpunkt unwohl fühlen, lassen Sie es mich wissen und ich werde aufhören. Ich möchte, dass du dich gut fühlst, Victoria. Ich möchte, dass es Ihnen Spaß macht.
Es ist okay, jeder Schmerz, mit dem ich zu kämpfen habe, ist es tausendfach wert. Bitte nimm mich, Jack.
Jack setzte sich, hielt sie an den Hüften und schob seine Männlichkeit langsam in ihre jungfräuliche Muschi. Victoria schloss die Augen und holte tief Luft, als das vertraute Völlegefühl zurückkam, genau wie in ihrem Traum. Er fühlte sich wie ein mit heißer Luft gefüllter Ballon und wurde wieder einmal daran erinnert, wie eng er in diesem Zusammenhang war. Auch Jack zitterte und genoss das Gefühl ihres weichen, nassen Arms, als er langsam tiefer eindrang. Es traf schnell auf ihr Jungfernhäutchen und blieb stehen. Er holte tief Luft und sah in Victorias wunderschöne blaue Augen, und keiner von ihnen musste ein Wort sagen. Mit einem einfachen Nicken stieß Jack nach vorne, riss ihr Jungfernhäutchen auf und brach ihre Jungfräulichkeit. Victorias Kopf rollte zurück und sie schnappte nach Luft, unfähig, das Gefühl zu beschreiben, das sie überkam. Sie hatte das Gefühl, als würde ihre Seele wie Blut aus ihrem zerrissenen Jungfernhäutchen tropfen, aber im Gegenzug floss Jacks Seele durch ihre ineinander verschlungenen Körper in ihre.
Jack saß auf ihren Knöcheln und drückte sich weiter hinein und arbeitete sich bis in die entlegensten Bereiche ihres Inneren vor. Victoria klammerte sich um ihr Leben an das Bett und verspürte weder Schmerzen noch Unwohlsein, sondern eine namenlose Ekstase. Bis zum Sockel begraben, kam Jack langsam heraus und ließ sein rotes Blut, das den gleichen Farbton wie sein Haar hatte, im Licht der Kerzen erstrahlen. Während er seine Sitzhaltung beibehielt, begann Jack, in sie hineinzustoßen und sie dann wieder herauszuziehen, wobei er sich Zeit nahm, sie zu entspannen und die beiden sich daran gewöhnen zu lassen.
Jack, ich liebe dich? flüsterte Victoria, als Jack begann, einen gleichmäßigen Rhythmus zu etablieren.
?Ich liebe dich auch,? Er reagierte, indem er seine Geschwindigkeit erhöhte.
Jack bewegte sich mit überraschender Geschwindigkeit und Kraft und begann, sie wie ein Champion zu ficken. Erfüllte den Raum bereits mit den Geräuschen klatschenden Fleisches und Victorias unterdrücktem Stöhnen. Victorias D-Körbchen-Brüste hüpften und rollten wild wie zwei Wasserballons, als sie so schnell wie stark in ihn eindrang. Ihre Muschi fühlte sich zu großartig an, um es in Worte zu fassen, Jack musste sich auf die Lippe beißen, um nicht sofort abzuspritzen, während ihr weiches, nasses Inneres seinen Schwanz massierte. Victoria befand sich in der gleichen Situation, sie konnte kaum sprechen, als ihr Liebhaber seinen kräftigen Schwanz in sie rammte.
?Jack, härter?
Er ging auf Hände und Knie und wollte es unbedingt tun. Jack begann sich aus einem tieferen Winkel auf sie zuzubewegen. Victoria erkannte die Position aus ihrem Traum, hob ihren Unterkörper und schlang ihre Beine um seine Taille. Als Jack auf sie zukam, streckte Victoria ihre Hände auf Jacks Wangen aus und sah ihm in die Augen, während sie beide vor Anstrengung keuchten. In dieser neuen Position steigerte Jack seine Geschwindigkeit und Kraft und bewegte sich wie ein Presslufthammer auf sie zu.
Victoria konnte nicht mehr sprechen; Das Gefühl war zu überwältigend, als dass er überhaupt Worte formen konnte. Das Bett hüpfte bei jedem Stoß praktisch auf seinem Rahmen. Trotz seiner schwachen Statur war er viel stärker, als er aussah. Auch Jack war sprachlos und wollte keine Gehirnleistung aufwenden, um das Gefühl von Victorias nacktem Körper an seinem zu genießen. Sie waren umeinander geschlungen wie zwei verschlungene Weihnachtslichterketten, und als sie ihren nackten Körper hielt, kam es ihr vor, als säße sie in einem Whirlpool.
?Victoria?? Jack schnappte nach Luft.
?Ja??
Meine Arme bringen mich um? sagte er und brachte sie dazu, in Gelächter auszubrechen.
Okay, lass uns umziehen.
Jack wechselte die Position, setzte sich auf ihre Fußsohlen und Victoria rollte sich auf die Seite, ein Bein unter Jack und das andere bis zur Brust angehoben und auf ihre Schulter gelegt. Jack küsste ihre Füße und schlug weiter auf sie ein, bis ihre Selbstbeherrschung erschüttert war, was ihr zwei weitere Orgasmen bescherte.
Victoria, ich komme gleich.
Okay Baby, ich möchte, dass du das auch tust. Fülle mich mit deinem Sperma.
Jack gehorchte schnell, blickte auf und grunzte laut, während er sie mit voller Geschwindigkeit fickte, gefolgt von ein paar Spritzern Sperma in ihre Gebärmutter. Buchstäblich erschöpft fiel Jack zurück, sein Körper schlaff wie eine Stoffpuppe.
Es war unglaublich, absolut die größte Erfahrung meines Lebens, Victoria keuchte.
?Gut, ich bin zufrieden. Mir hat es auch sehr viel Spaß gemacht.
Lächelnd hob Victoria ihre Decken hoch und zog sie über sich. Komm, steig ein. Ich weiß, dass du gesagt hast, du würdest lieber sitzen und meditieren als schlafen, aber scherze mit mir. Ich stelle meinen Wecker, damit du fliehen kannst, bevor meine Familie aufwacht. Ich möchte wirklich mit dir schlafen.
Jack lachte leise. Das sieht wirklich einladend aus.
Als Victoria in ein paar Stunden ihren Wecker klingeln ließ und ihre Kerzen ausblies, kroch Jack unter die Decken und legte sich neben sie. Lächelnd lehnte Victoria ihren Rücken an seine Brust und Jack schlang seinen Arm um ihre dünne Taille, atmete ihren süßen Blumenduft ein und genoss die strahlende Wärme ihres nackten Körpers.
Ich liebe dich, Jack? Victoria murmelte ein letztes Mal.
?Ich liebe dich auch,? Er antwortete, bevor er einschlief.
————————————————– ——-
Victoria wachte kurz vor 4 Uhr morgens auf und fühlte sich in ihrem dunklen Schlafzimmer schwindelig und geistig verwirrt. Der Wecker hatte noch nicht geklingelt, aber das Bett war leer und sie hätte schwören können, dass es Jacks Stimme war, die sie weckte. Als er sich umsah, sah er ihn mit seinem Handy in der Hand auf der Bettkante sitzen.
Jack, stimmt da etwas nicht?
Ich habe gerade einen Anruf von meinem Vater bekommen. Ist er nicht froh, dass ich mich rausschleiche? sagte er, ohne sich umzusehen.
?Aber wie hat er das herausgefunden??
Weil er nach mir gesucht hat. Ich habe gerade einen Anruf von der Polizei in meinem Haus erhalten. Ungefähr eine Meile von meinem Haus entfernt hatte meine Mutter einen Autounfall mit einem betrunkenen Fahrer. Er hat versagt.
Kapitel 5
Jack betrat das Wohnzimmer, wo sein Vater weinend auf der Couch lag. Als Jack zurückkam, stand Victoria im Nebenzimmer und überlegte, was sie sagen sollte.
?Ist das also wahr??
Ja, er ist an den Folgen des Zusammenstoßes gestorben. Anhand der Reifenspuren auf der Fahrbahn ist klar, dass der andere Fahrer definitiv abgewichen ist und der Alkoholgeruch deutlich zu erkennen ist. Glaubst du, das ist kurz vor deinem Geburtstag passiert?
Egal wann es passiert, der Schmerz ist immer der gleiche. Wir sollten die Zukunft nicht fürchten oder hassen, aber wir sollten für unsere Vergangenheit dankbar sein. Die Tatsache, dass meine Mutter jetzt weg ist, ändert nichts daran, wie glücklich sie uns zuvor gemacht hat. Es ist schön, jemanden zu vermissen und den Schmerz seines Verlustes zu spüren. Es zeigt, wie wichtig er für uns ist und wie sehr er uns am Herzen liegt. Aber wir sollten niemals denken, dass unser Leben ohne sie leer ist, denn wir werden immer in unseren Erinnerungen die Zeiten tragen, die wir zusammen verbracht haben, unsere Liebe zu ihnen und das Wissen, dass sie uns nie verlassen haben. Mach dir keine Sorgen um mich, ich werde von jetzt an und sogar darüber hinaus trauern, aber ich werde keine Angst vor dem 21. haben. Gute Nacht Papa.?
Jack verließ den Raum und ging leise an Victoria vorbei, aber als sie nach ihm streckte, ignorierte er sie und begann die Treppe hinaufzusteigen. Er folgte ihr in ihr Zimmer und schloss die Tür hinter ihr. Jack stand mitten im Raum, sagte nichts und bewegte sich nicht einmal. Victoria sah sich um und bemerkte die Details ihres sehr einfachen Schlafzimmers. Getreu seinen Worten gab es kein Bett, nur eine Vertiefung im Boden und ein paar Kissen. Außer seinem Schreibtisch und Schreibtisch war sein einziges echtes Möbelstück sein Bücherregal voller CDs, Kassetten und sogar Schallplatten. Jack drehte sich zu ihr um, sein Lächeln kehrte zurück, wurde aber vor Traurigkeit schwächer.
Dies ist das erste Mal, dass ich das erlebe, was die Leute Verlust nennen. Ich muss zugeben, ich hätte nicht gedacht, dass es so stark sein würde. Ich frage mich, ob selbst der aufgeklärteste Mönch über den Verlust eines geliebten Menschen trauern würde?
Victoria rannte vorwärts, schlang ihre Arme um Jacks Hals und hielt ihn fest. Jack, es tut mir so leid, ich weiß nicht einmal, was ich sagen soll. Ich wünschte, ich könnte etwas sagen, etwas tun, einfach etwas, das dir ein besseres Gefühl geben würde. Ich weiß, dass du verletzt bist, ich weiß, wie es sich anfühlt, deine Familie zu verlieren, aber ich weiß nicht, wie es ist, eine Mutter zu verlieren. Es tut mir leid, Jack, es tut mir so leid für deinen Verlust.
?Danke, Victoria. Ich bin glücklich dich zu haben.
?Was kann ich tun, damit es dir besser geht? Möchtest du, dass ich dir Raum gebe? Bei dir bleiben? Um dich zu trösten? Ich werde alles tun, was du willst, ich werde alles tun, um deinen Schmerz zu lindern.
Anstatt zu antworten, ging Jack an ihr vorbei zu seinem CD-Player und legte eine CD mit Instrumentalmusik ein. Während sich die sanften, flatternden Töne der Flöte wie ein Schmetterling durch den Raum bewegten, ging Jack in eine Ecke des Raumes und meditierte.
?Wirst du bei mir sitzen??
?Sicherlich,? antwortete sie, setzte sich auf eines der Kissen vor ihm und hielt seine Hände.
Jack schloss die Augen und blieb still, hielt Victorias Hände und beobachtete ihn. Würden Sie es für zwei Liebende aufheben? Das einzige Geräusch im Raum war leise Musik, aber als das dritte Lied erklang, begann Victorias Rücken zu schmerzen.
?Fühlst du dich unwohl?? fragte Jack, ohne die Augen zu öffnen.
Oh nein, mir geht es gut.
Das ist in Ordnung, tun Sie, was immer Sie wollen, um es sich bequem zu machen. Ich möchte nicht, dass du auf eigene Kosten mit mir zusammen bist. Ich möchte nicht, dass du traurig bist, nur um mich glücklich zu machen.
Jack öffnete leicht überrascht die Augen, als Victoria sich vor ihm niederlegte und seinen Kopf in ihrem Schoß wiegte.
Wenn Sie sich unwohl fühlen, sagen Sie es mir einfach und ich werde umziehen oder alles tun, was Sie glücklich macht. er murmelte.
?Danke, Victoria. Ich bin so glücklich, dich in meinem Leben zu haben,? antwortete sie mit einem kleinen Lächeln, während sie ihr langes rotes Haar streichelte.
————————————————– ——-
Kelly, Tyler, ich habe nicht erwartet, dass du kommst? Sagte Jack, als er aus dem Auto seines Vaters stieg und den Parkplatz neben der örtlichen Kirche betrat.
Victoria stieg in einem schwarzen Kleid vom Rücksitz. Ich habe Kelly von deiner Mutter erzählt und ich glaube, sie hat es Tyler erzählt. Es tut mir leid, Jack, ich hätte dich fragen sollen, bevor ich es ihm gesagt habe.
Nein, ich bin froh, dass sie gekommen sind, genauso wie ich froh bin, dass du gekommen bist.
Jack, es tut mir so leid um deine Mutter. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie schwer das für dich sein muss. Sagte Kelly. Wie Victoria trug sie zur Beerdigung ein schwarzes Kleid.
Wir müssen rein, alle warten auf uns? Sagte Jacks Vater, als er aus dem Auto stieg.
Tyler trat vor und streckte seine Hand aus. ?Herr. Owen, das mit deiner Frau tut mir leid. Wenn sie wie Jack aussieht, muss sie eine sehr freundliche und intelligente Frau sein.
Mit einem traurigen Lächeln schüttelte Harold dem jungen Mann die Hand und dankte ihm.
————————————————– ——-
In der Haupthalle der Kirche ging eine Gruppe von Freunden und Verwandten langsam am offenen Sarg von Jacks Mutter vorbei. Sie trug ein schwarzes Kleid und eventuelle Kratzer oder Verletzungen durch den Autounfall wurden vom Gerichtsmediziner mit Make-up verdeckt. Victoria, Ellie und Tyler standen im Hintergrund und versuchten, aus dem Weg zu gehen, während alle trauerten.
Unter ihrer Aufsicht näherte sich Jack dem Sarg und legte seine Hand auf die kalte Schulter seiner Mutter. Vielen Dank für alles, besonders dafür, dass ich dich kennenlernen durfte.
Nachdem er seine Worte gesagt hatte, ging er zu seinen Freunden.
Ich weiß, wie du dich fühlst, Jack, ich habe meine Schwester vor fünf Jahren verloren und das hat mein Leben völlig zerstört. Erst kürzlich konnte ich mich damit abfinden und habe mir seinen Tod immer noch nicht verziehen, aber die Begegnung mit dir hat mir sehr geholfen, nicht wahr? Sagte Tyler.
Der Schmerz, einen geliebten Menschen zu verlieren, ist für alle gleich. Selbst wenn die Rolle dieser Person oder die Beziehung, in der sie sich befindet, unterschiedlich ist, werden Menschen, solange sie jemanden lieben, auf die gleiche Weise und mit der gleichen Intensität um diese Person trauern. Danke schön.?
Ich kenne deine Mutter vielleicht noch nicht sehr lange, aber jedes Mal, wenn ich mit ihr sprach, konnte ich sehen und schätzen, was für ein Mensch sie war. Sie war eine wundervolle Frau. Sagte Victoria langsam.
Danke, das ist mir sehr wichtig.
Ich weiß nicht, was das nützen wird, außer, dass mir Ihr Verlust leid tut. Alles, was ich wirklich tun kann, ist zu versprechen, Ihnen auf jede erdenkliche Weise zu helfen.
?Danke, ich weiß das zu schätzen.?
Jacks Vater holte tief Luft und näherte sich ihnen. Nehmen wir Platz, die Zeremonie beginnt gleich.
————————————————– ——-
Jacks Vater stand mit Lauries Sarg im Rücken auf dem Podium. Laurie war meine Frau, die Mutter meines Sohnes und die Liebe meines Lebens. Sie war freundlich zu allen, hatte eine sanfte Seele und war das süßeste Mädchen, das man jemals treffen konnte. Wir haben uns kennengelernt, als wir zu USM gingen, und ich wusste von dem Moment an, als ich ihn sah, dass ich ihn liebte. Er wurde mein Licht, mein Traum und meine Hoffnung für die Zukunft. Ich betrachtete jeden Tag, an dem wir zusammen waren, als einen Segen und den Tag unserer Hochzeit als den glücklichsten Tag meines Lebens. Wir bauten gemeinsam ein Haus, vereinten unsere beiden Zukunftsaussichten unter einem Dach und zogen einen Sohn groß, der bald der größte und weiseste Mann wurde, den ich je getroffen hatte, sogar in meiner Kindheit. In der Nacht, in der sie starb, sagte Jack, dass wir die Zeit, die wir zusammen hatten, nie verlieren würden, auch wenn er weg wäre. Dafür bin ich wirklich dankbar, dankbar für Laurie, die mir die besten zwanzig Jahre meines Lebens geschenkt hat, und dankbar für unseren Sohn, der niemals zulassen wird, dass ich meine Erinnerungen an ihn entwerte. sagte er und wischte sich die Tränen weg.
Er verließ das Podium, um zu seinem Platz zurückzukehren, und Victoria schüttelte Jacks Hand, während alle applaudierten.
Dann trat der Priester vor und verkündete, dass Lauries Sohn, Jack Owen, jetzt sprechen wollte.
Jack stand mit stoischem Gesichtsausdruck auf und ging den Flur entlang, um seine eigene Rede zu halten. Als er hinter dem Podium stand, holte er tief Luft und blickte mit seinem gewohnt strahlenden Lächeln auf die Menge.
Von all den Dingen, die ich an meiner Mutter schätze, weil sie mich großzieht, mich liebt und mich beschützt, ist es das, was ich an meiner Mutter am meisten schätze, sie zu kennen. Es sind nicht materielle Dinge, die uns glücklich machen, es sind die Bindungen, die wir teilen, und die Menschen in unserem Leben. Die menschliche Lebensspanne ist so kurz, dass wir im Vergleich zum alternden Universum kaum die Größe eines Blitzes haben. Wir leben weniger als hundert Jahre, aber wir sind für immer tot. Man könnte fast sagen, dass Lebewesen noch nicht überlieferte Organismen sind.
Aber wenn das wahr ist, funktioniert die gleiche Idee dann nicht auch umgekehrt? In Wirklichkeit wird niemand wirklich geboren und niemand stirbt wirklich, weil die Materie und Energie, die uns alle ausmacht, existiert hat und für immer existieren wird. Meine persönliche Philosophie ist, dass die Hälfte der Realität so interpretiert wird, wie sie interpretiert wird. Auch wenn viele Leute hier denken, dass meine Mutter gestorben ist, sehe ich sie immer noch auf eine Weise, die ich nicht ganz verstehe. . Obwohl es im herkömmlichen Sinne nicht lebendig ist, existiert es seit Anbeginn der Zeit und wird bis zum Ende der Zeit existieren.
Der Körper, den wir alle umarmen und umarmen, bestand und besteht immer noch aus Atomen, die in den Sternen selbst erzeugt wurden, der Freundlichkeit und Wärme, die wir alle kennen, die von neuronalen Impulsen genährt und dann als reine Energie wieder an das Universum abgegeben wurden. Wir alle können das Gefühl haben, ihn verloren zu haben, als gäbe es ein Loch in unserem Herzen, das niemals gefüllt werden kann, aber er hat uns nur dann wirklich verlassen, wenn wir ihn so sehen. Auch wenn sein Körper wieder zu dem Material geworden ist, aus dem er bestand, weiß ich, dass er existiert und immer existieren wird. Die Energie, die sein gütiges Herz antrieb und ihn zu dem Menschen machte, den wir alle kennen und lieben, ist immer noch präsent und so stark wie eh und je, auch wenn sie sich unmerklich über das Universum verteilt hat.
Auch wenn es in einer Form vorliegt, die unsere menschlichen Sinne nicht wahrnehmen können, wird es immer bei uns sein, so wie es immer war. Du denkst, sein Tod war zu früh, aber ich betrachte ihn als die vorzeitige Verwandlung eines Menschen, den wir lieben, in einen Teil des Universums um uns herum. Ich weiß, dass dies nur eine wissenschaftliche Lektion zu sein scheint, aber ich hoffe, jeder kann verstehen und verstehen, dass selbst wenn jemand stirbt, sei es unsere Schuld oder ein von der Zeit bestimmtes Ereignis, er immer existieren wird, es nichts außer ihm gibt. Sie sind so viel mehr als zu Lebzeiten, auch wenn wir sie nicht so sehen können. Selbst wenn meine Mutter stirbt, bin ich glücklich, weil ich weiß, dass es nur bedeutet, dass sie eine neue Form angenommen hat und immer noch bei mir ist. Ich wünsche allen hier, dass ihr beim nächsten Tod einer geliebten Person erkennt, dass sie nur dann verschwunden und nicht wirklich ein Teil eures Lebens ist, wenn ihr sie so wahrnehmt. Danke schön.?
Seine Worte erhielten großen Applaus, und als er zu seinem Platz zurückkehrte, streckten alle die Hand aus und klopften ihm auf die Schulter. Tyler saß mit dem Gesicht in den Händen auf seinem Stuhl und vergoss Tränen der Traurigkeit und Freude. Das war der letzte Schritt, das war es, was er hören musste, um endlich Frieden zu finden. Jack hatte ihm sowohl in seinen Träumen als auch in der Realität die wahre Bedeutung des Todes seiner Schwester beigebracht. Der Schmerz, den er fühlte, war nur eine Wahrnehmung, was passierte, war nicht seine Schuld, und obwohl er seine Schwester nicht mehr berühren oder mit ihr sprechen konnte, existierte sie immer noch und würde immer für ihn da sein. Er konnte endlich weitermachen und Frieden finden.
Jack saß neben Victoria und sie umarmte seinen Arm.
Das war wunderschön, Jack, das war wunderschön. Ich denke, dein Vater und ich haben etwas gemeinsam: Du bist der größte und weiseste Mann, den wir je getroffen haben.
————————————————– ——-
Es war spät in der Nacht und Jack und Victoria saßen in Owens Wohnzimmer. Jacks Vater war bereits zu Bett gegangen, und jetzt unterhielten sich die beiden Teenager nur und tauschten Erinnerungen aus, während sie heiße Schokolade aus dampfenden Tassen tranken. Im gemauerten Kamin prasselte ein kleines Inferno, das hartnäckig am Leben klammerte und den Raum erwärmte. Im Hintergrund spielte sanfter Jazz, eine traurige Melodie, die zur Stimmung des Tages passte. Die Wohnzimmertüren waren geschlossen, um absolute Privatsphäre zu gewährleisten.
Meine Mutter erzählte mir immer, dass sie an die Reinkarnation glaubte, weil sie dachte, ich sei ein erleuchteter, wiedergeborener Mönch.
Es ist schwer vorstellbar, dass selbst du als kleines Kind so schlau warst. Ich bin überrascht, dass er dich nicht für einen Außerirdischen hält.
Soweit wir wissen, könnte er es getan haben. Ich schätze, wir werden es nie genau wissen, oder? Sagte Jack mit einem traurigen Lächeln.
Jack, hast du jemals geweint? fragte Victoria zögernd.
Nein, ich sehe keine Notwendigkeit dafür. Das Vergießen von Tränen dient keinem anderen Zweck als der Katharsis, aber wenn eine Person diesen Zustand erreichen kann, ohne zu weinen, sind Tränen nicht mehr gültig. Ich habe meinen Verlust akzeptiert, es besteht kein Grund zu weinen.?
Victoria legte ihre zarte Hand auf seine Wange. Jack, es ist in Ordnung, verletzlich zu sein. Du musst nicht so tun, als würde es nicht weh tun, oder?
Ich fühle es, ich vermisse es. Aber meine heutigen Worte behalten immer noch ihre Bedeutung. Es ist nicht weg, es hat sich in etwas anderes verwandelt, und selbst wenn es eine Form annimmt, die meine Sinne nicht wahrnehmen können, weiß ich, dass es immer noch existiert, und das reicht aus, um mich glücklich zu machen. Obwohl ich lügen würde, wenn ich sagen würde, dass ich die Originalversion nicht bevorzugen würde.
Ich liebe dich, Jack, und deshalb schmerzt es mich, dich leiden zu sehen. Aber wissen Sie, es ist schön, Sie so zu sehen. Es ist schön, dich endlich ein wenig verletzlich zu sehen, es weckt in mir den Wunsch, dich zu umarmen und auf dich aufzupassen. Ich möchte dich glücklich machen können, und ich habe endlich die Chance dazu, auch wenn es bedeutet, den Schmerz eines verletzten Herzens zu lindern.?
?Du machst mich glücklich. Trotz all dem Wissen, das ich über Menschen gewonnen habe, habe ich das Gefühl, dass ich sie erst dann wirklich verstehe, wenn ich bei dir bin. Am ersten Tag meiner Rückkehr habe ich dir gesagt, dass ich jeden und alles liebe, dich eingeschlossen, aber jetzt liebe ich dich mehr als alles andere.
Jack, bitte antworte mir eins: Spürst du Schmerz oder Traurigkeit nach dem, was heute passiert ist?
?Ja, das tue ich.?
Mit einem traurigen, aber fürsorglichen Lächeln stand Victoria auf, zog ihr Kleid aus und trug nur ihre Unterwäsche. Sie griff hinter sich und öffnete den Verschluss, wodurch ihr BH herunterrutschte und ihre jungen, festen Brüste zum Vorschein kamen. Sie wiegte ihre Hüften verführerisch hin und her, zog ihren Tanga über ihre langen, glatten Beine und ließ sie auf den Boden fallen. Als sie zur Couch zurückkehrte, setzte sie sich rittlings auf Jacks Schoß und spürte sofort, wie er vor Erregung hart wurde.
Dann helfe ich dir, dich besser zu fühlen. Lass mich dich trösten. Benutze mich, wie auch immer du willst, um dich glücklich zu machen. Bitte mich, etwas zu tun, und ich werde gehorchen, oder? sagte er leise und drückte seine Stirn an ihre. Jack lehnte sich dann zurück und schaute in ihre leuchtend blauen saphirblauen Augen, als sie ihre Hände hob und sie seitlich auf ihr Engelsgesicht legte.
Bitte bleib hier bei mir.
?Sicherlich,? sagte er, bevor er anfing zu küssen.
Als sich ihre Lippen immer wieder trafen und öffneten, begann Jack, ohne einen einzigen Ruck oder ein einziges Zittern, sein Hemd aufzuknöpfen. Als der letzte Knopf geöffnet war und Jack begann, ihm das Hemd von den Schultern zu nehmen, stand Victoria auf und entfernte sich schnell von ihm, damit sie sich vollständig ausziehen konnte. Jack drehte sich um, sah Victoria an und lächelte. Sie war über die Armlehne des Sofas gebeugt, ein schüchternes Lächeln im Gesicht, und formte ihren wohlgeformten Hintern verführerisch zu ihm hin.
Benutze mich, wie auch immer du willst, um dich glücklich zu machen.
Lächelnd ging Jack auf ein Knie und ließ seine Zunge über ihren engen, jungen Arsch gleiten, was bei Victoria Schauer der Erregung hervorrief. Immer wieder küsste er ihr herrlich weiches Fleisch, massierte es mit seinen Händen und schmeckte ihre einzigartige Essenz mit seiner Zunge. Weniger als eine halbe Minute später spreizte Jack ihre Wangen und ließ seine Zunge zwischen ihren Lippen gleiten.
Oh mein Gott, Jack, das fühlt sich so gut an, Victoria errötete und stöhnte, als er sowohl seine Zunge als auch seinen Daumen in ihr bewegte.
Das Gleiche kann ich auch von Ihnen sagen, Ihr köstlicher Geschmack ist geradezu erfreulich. Es schmeckt, als würde ich deine Seele schmecken, und es ist wirklich köstlich, nicht wahr? Sie reagierte, indem sie ihre Zunge und Lippen benutzte, jeden Nerv mit Energie versorgte und Wellen der Glückseligkeit durch ihren Körper sandte, bevor sie ihre Anstrengungen verdoppelte.
?Verdammt, wie kann er das so gut?? fragte sich Victoria.
Mit jeder Minute, die verging, ließ Victorias Selbstbeherrschung weiter nach und sie begann die Fähigkeit zu verlieren, zwischen den verschiedenen Wellen der Lust zu unterscheiden, die durch ihre Adern pumpten. Er wusste nur, dass er mehr wollte.
Bitte, bitte steck es in mich hinein. Du machst mich so verrückt, dass ich es nicht mehr ertragen kann. Sie stöhnte, als er sich schließlich von ihm löste und sie einem überwältigenden Höhepunkt verlockend nahe war.
Ich dachte, das wäre für mich gedacht? Jack spottete, stellte sich hinter sie und strich mit seinen Händen über ihre statuarischen Hüften.
Victoria lachte leise. Du hast recht, es tut mir leid, dass ich egoistisch bin.
Du hast von mir verlangt, alles zu tun, um mich glücklich zu machen, aber ich kann nur sein, dass ich dich glücklich mache? sagte er, beugte sich vor, rannte zu ihr und küsste sie auf den Rücken.
Aufrecht stehend stellte Jack sicher, dass er ihre Hüften gut im Griff hatte und bewegte sich langsam in ihre Muschi. Victoria spürte, wie sie aufstieg, und stieß ein leises Stöhnen aus, als Jack in einem Winkel in sie eindrang, den sie noch nicht ausprobiert hatte. Jack arbeitete darin; Er leckte sich die Lippen, als er das unbeschreibliche, weiche, warme und feuchte Gefühl in ihr spürte. Sein Schwanz, der bei jedem Herzschlag drückte und zitterte, war für sie wie der reine Himmel. Jack hielt ihn fest, zog ihn heraus, bis nur noch sein Kopf darin war, drückte ihn dann zurück und rammte ihren Hintern hart in seinen Schoß.
Victoria stöhnte über das Gefühl, dass Jack tief in ihre Männlichkeit eindrang, und hielt sich an der Couch fest, als er begann, sich zurückzuziehen. Jack bewegte sich in ihr hin und her und erzeugte einen Rhythmus, wobei seine Geschwindigkeit und Kraft mit jedem Stoß zunahmen. Victoria kaute weiter auf der Couch unter der Kraft seiner Stöße, aus Angst, dass ihr Stöhnen den Raum verlassen würde. In weniger als einer Minute stieß Jack mit fast animalischer Geschwindigkeit in sie ein, hämmerte in die tiefsten Ecken ihrer Muschi und erzeugte ein lautes, anhaltendes Klatschen von Victorias Fleisch gegen sein eigenes. Ihr Körper fühlte sich so gut an und sah so schön aus, dass er sie für immer weiter ficken wollte.
Victoria war in völliger Ekstase, sie konnte das Gefühl, wieder so stark und schnell penetriert zu werden, nicht beschreiben. Jack ritt sie, als hinge ihr Leben davon ab, fickte sie mit einer Intensität, die alles andere als brutal war, und Victoria liebte alles. Es war die perfekte Geschwindigkeit für ihn und es machte ihn verrückt. Egal wie animalisch oder unmenschlich sein Schlaganfall war, er konnte immer die Liebe in seinen Bewegungen spüren. Sie stützte sich auf ihre Ellbogen und schaukelte bei jedem von Jacks Stößen hin und her, stöhnte in seine Armbeuge und beobachtete, wie ihre C-Cup-Brüste wild hüpften und wackelten.
Jack, komm nicht in mich hinein, ich habe eine Idee. Sich hinlegen.?
?Sicherlich,? Er knurrte, hielt inne und zog sich langsam aus ihr heraus.
Er legte sich auf die Couch und sie kniete sich über ihn und saß fast auf seinen Beinen. Sie beugte sich vor, schlang ihre Finger um seinen Schwanz und begann, die Seite seines Gesichts zu streicheln, die fast vor Liebe glühte.
Ich habe das noch nie zuvor gemacht und bin nervös, aber ich liebe dich zu sehr, um zu versuchen, dich in jeder Hinsicht zufrieden zu stellen. Ich bezweifle, dass ich so gut bin wie Kelly, aber mal sehen, was ich tun kann.?
Victoria hielt ihren Kopf über seinen erigierten Schwanz und zögerte einen Moment nervös, bevor sie ihre Zunge herausstreckte und die Spitze leckte. Jack zitterte vor der sinnlichen Berührung und stieß ein leises Stöhnen aus, als sie erneut leckte, dieses Mal ihre Zunge um den Kopf schlang und ihn schüttelte. Sie streichelte den Schaft und begann, sich sicherer zu fühlen. Sie nahm den Kopf in ihren Mund, kitzelte die Spitze mit ihrer Zunge und bearbeitete sie mit ihren Lippen. Während sie Jack zuhörte und spürte, wie er bei jeder seiner Bewegungen zitterte, wurde Victoria stolz auf ihre Arbeit und nahm seinen Schwanz tiefer in ihren Mund, so weit sie konnte, ohne gemessen zu werden.
Sie bewegte ihren Kopf von einer Seite zur anderen, massierte den Kopf mit ihren Wangen und schlang ihre Zunge um den Schaft. Da sie nun wusste, was sie tat, fing sie an, ihren Kopf auf und ab zu bewegen und mit geiler Begeisterung an seinem Schwanz zu lutschen. Während sie arbeitete, strich Jack sanft und liebevoll mit seinem gewohnt ruhigen Lächeln über ihr Haar. Mit der Zeit wurde Victoria noch kreativer, indem sie jeden Winkel ihres Mundes nutzte, spielerisch langsam auf ihn biss, sogar innehielt, um ihm einen zu blasen und seinen Schwanz zwischen ihren Brüsten massierte. Dank ihrer Bemühungen spürte Jack, wie sein Körper an seine Grenzen stieß.
Victoria, dreh dich um. Ich möchte, dass wir gleichzeitig fertig werden.
Victoria stand auf, drehte sich um und ließ sich auf ihn nieder; Sie erlaubte ihm, ihre süße Muschi vollzustopfen, während sie ihn weiter lutschte. Ihre Körper wie Yin und Yang aneinandergepresst, arbeiteten Victoria und Jack unermüdlich daran, einander zu gefallen, und ihre Bemühungen zeigten schnell Wirkung. Als sie die Zeichen an den Körpern des anderen und an ihren eigenen Körpern lasen, begannen die beiden Liebenden zu zittern, während sich ihre Körper mit zitternder Wärme füllten. Als Jack spürte, dass Victoria gleich abspritzen würde, schob er seine Zunge und Lippen so weit wie möglich in ihre Muschi und leckte sie fast aggressiv; Während Victoria spürte, wie sich Jacks Orgasmus näherte, nahm sie seinen gesamten Schwanz in ihren Mund und hielt den Kopf tief still. um ihn zu erwürgen.
Schließlich kamen beide Liebenden; Victoria bespritzt Jack mit ihren euphorischen Säften und er spritzt Sperma nach Sperma in ihren Hals, während ihr Mund sauber bleibt. Außer Atem trennten sich die jungen Leute, lagen Seite an Seite und starrten an die Decke.
?Es war toll? Murmelte Victoria, drehte sich um, rollte sich neben Jack zusammen und legte ihren Arm auf seine Brust.
Das war es, danke.
War ich besser als Kelly? Sei ehrlich.?
Seine Erfahrung verschafft ihm eindeutig einen Kompetenzvorteil. Aber als ich bei ihm war, habe ich nichts gespürt, weil es zwischen uns keine Gefühle gab. Er musste mir tatsächlich sagen, ich solle kommen, weil er mich nicht überzeugen konnte. Aber als ich bei dir war, konnte ich deine Gefühle für mich wirklich spüren, und das machte es so schwierig, meinen Körper unter Kontrolle zu halten. Obwohl er und ich, wenn ich darüber nachdenke, draußen in der eisigen Kälte waren, war mit einer gewissen Schläfrigkeit zu rechnen. Ich finde??
?Halt den Mund? Sie lachte, als sie ihn spielerisch schlug.
?Ich bin traurig. Übrigens müssen mein Vater und ich morgen los. Wir haben einige Verwandte in Washington D.C., deren Gesundheitszustand nicht so gut ist, dass sie reisen können, also können wir zumindest rausfliegen und sie besuchen.
?Wie lange wirst du weg sein??
Keine Sorge, es ist nur für ein paar Tage oder so. Unterwegs machen wir einen Zwischenstopp in New York, übernachten in DC, fliegen zurück nach New York und kehren am Abend zurück.
Werde ich also so lange ohne dich durchhalten können?
————————————————– ——-
Ich verstehe endlich, ich kann den Tod meiner Schwester endlich so sehen, wie er wirklich war, Sagte Tyler, als er Jack in der Traumlandschaft gegenüberstand. Doch anders als je zuvor war der schwarze Hintergrund durch ein umfangreiches Sammelalbum mit alten Erinnerungen ersetzt worden; Einige wurden wie Videoclips abgespielt, während andere wie Fotos in der Zeit eingefroren waren.
?Also was war es??
Die ganze Zeit über dachte ich, Schmerz sei eine reale, körperlich messbare Sache. Aber in Wirklichkeit ist es eine Wahrnehmung und eine Reaktion auf ein Ereignis. Es war nicht das, was diese Leute ihm angetan haben, was ihn verletzt hat; Es war die Art und Weise, wie er es wahrnahm und wie er ihm einen Sinn gab, die den wirklichen Schaden verursachte. Sie konnte sich nicht aussuchen, was mit ihr passieren würde, sie konnte sich nicht dafür entscheiden, vergewaltigt zu werden, aber der Schmerz, den sie empfand, war eine Illusion, hervorgerufen durch soziale Stigmatisierung und soziale Bedeutung. In Wirklichkeit hätte jede Handlung den gleichen Schaden anrichten können wie das, was er erlebte, aber die Gesellschaft hatte ihn dazu gebracht, das, was mit ihm geschah, auf diese Weise zu betrachten.
Ich gab mir selbst die Schuld an ihrem Tod, weil ich das Gefühl brauchte, etwas tun zu können. Ich musste das Gefühl haben, Macht zu haben, und sei es nur für einen Moment, auch wenn es mit einem peinlichen Scheitern einherging. Ich musste das Gefühl haben, eine Wahl zu haben. Aber in Wirklichkeit ist alles von der Zeit vorgegeben. Was geschah, war unvermeidlich; Es war das Ergebnis der Ausrichtung aller Variablen an bestimmten Punkten. Egal was passiert, dies ist die einzig mögliche Route, die von Zeit und Variablen bestimmt wird. Es macht keinen Sinn, über die Vergangenheit oder alternative Zukünfte nachzudenken, da es nur eine Gegenwart geben kann. Jede Entscheidung, die ich treffe, habe ich bereits getroffen, aber diese Entscheidung kann nur getroffen werden, wenn ich die Fähigkeit habe, sie zu treffen, denn jede Wirkung muss eine richtige Ursache haben. Alles, was ich tue, ist vom Schicksal vorgegeben, aber das macht meine Entscheidungen und Entscheidungen nicht weniger real.
Ich dachte immer, dass das Leben meiner Schwester wegen meiner Schwäche gestohlen wurde, aber du hast mir beigebracht, dass sie, auch wenn ich sie nicht sehen oder hören konnte, nicht weniger real war als zu Lebzeiten. Die Atome, aus denen sein Körper besteht, werden für immer mit meinem existieren, und die Energie, die seinen Geist angetrieben und ihn zu dem gemacht hat, was er ist, ist zurück ins Universum verschwunden und zu dem zurückgekehrt, was er einst war. Der andere existiert seit Anbeginn der Zeit und wird für immer bei mir existieren; Was verloren ging, war nur die Form, die ich auf ihn projizierte. Auch wenn ich ihn nicht berühren oder mit ihm sprechen kann, werden meine Erinnerungen an ihn immer real sein und die Wirkung, die er auf mich hatte, wie er mich zu der Person geformt hat, die ich bin, wird immer präsent sein.
Meine Schwester existiert immer noch in einer anderen Form, ihr Schmerz war nur eine Illusion, und es besteht kein Grund, sich selbst die Schuld für irgendetwas zu geben, es sei denn, die Zeit erfordert es.
Er atmete erleichtert auf, als die Schmerzen und der Stress, unter denen er jahrelang gelitten hatte, endlich verschwanden.
?Aber nur um sicherzugehen?? Sagte Jack, bevor er zu Tyler ging und ihm direkt auf die Nase schlug, wodurch ihm die Faust gebrochen wurde und Blut floss.
Tyler stolperte zurück, berührte aber weder seine Nase noch gab er einen Laut von sich.
?Hat es wehgetan??
?Eine Menge.?
Aber ist es okay, wenn es weh tut?
?Nein, ich weiss es nicht.?
Herzlichen Glückwunsch, Tyler, du hast gelernt, die Lasten deines Bewusstseins loszulassen und bist jetzt bereit, dein Selbst zu offenbaren. Aber das ist keine Lektion, die man im Traum erteilen kann, sondern etwas, das ich dir im wirklichen Leben beibringen muss.?
?Warte, wovon redest du??
Ich gehe auf eine Reise und werde euch, Kelly und Victoria, in drei Tagen beibringen, wie ihr zu euch selbst findet. Ich bin mir sicher, dass sie kurz davor stehen, das gleiche Maß an Katharsis zu erreichen wie Sie.
?Warte, du sagst, das ist echt??
?Sicherlich Wie ich Ihnen schon sagte: Macht es die Tatsache, dass es nur ein Traum ist oder dass alles nur in Ihrem Kopf geschieht, weniger real?
————————————————– ——-
Ich glaube, im östlichen Teil habe ich es endlich herausgefunden, sagte er. sagte Kelly.
?Ah? Bitte erkläre? fragte Jack.
Kelly lag auf dem Rücken auf dem unsichtbaren Boden der Traumlandschaft und starrte in die endlose Schwärze. Das Selbst ist die Quelle aller Dinge; Unsere Ideen, unsere Gedanken, unsere Gefühle, unser wahres Selbstwertgefühl sind die Summe unserer Teile und die reine Wurzel dessen, wer wir sind. Aber das Über-Ich ist die Art und Weise, wie wir uns präsentieren, wie wir uns präsentieren, um zu kontrollieren, wie wir wahrgenommen werden. Im Wesentlichen ist das Über-Ich die Art und Weise, wie wir auf Menschen reagieren, was wir werden, um sie dazu zu bringen, uns zu mögen, und auch die Reaktion darauf, wer sie sind. Das Über-Ich ist im Grunde die Leinwand, auf die jeder seine Wahrnehmung von jemandem projiziert. Meine Identität wird dadurch geprägt, wie ich darauf reagiere, wie andere mich wahrnehmen, und ich verändere mich selbst, sodass die Leute mich lieben oder hassen, und auf ihre Reaktion darauf, wie ich mich selbst darstelle, reagiere ich und ordne basierend auf ihrer Wahrnehmung neu, wer ich bin. . Das Über-Ich wird von den Menschen um uns herum geformt und davon, wie sie uns sehen und wie wir sie sehen. Wenn Sie Ihr ganzes Leben lang keine andere Person treffen, wird Ihr Über-Ich durch deren Abwesenheit geprägt.
?Also, wer bist du??
Ich bin ein Freund von Kelly Ross, Jack Owen, Victoria Ellie und Tyler Deck. Ich liebe Jazzmusik und am liebsten schaue ich mir Sendungen auf Animal Planet an. Ich hasse Sportunterricht, vorurteilsvolle Menschen, frauenfeindliche Politiker und das Alleinsein. Wenn ich groß bin, möchte ich Barkeeper werden und einen Nachtclub besitzen.
Er verstand endlich, er verstand endlich, wer er war.
Herzlichen Glückwunsch, Sie haben ein Drittel auf dem Weg zu sich selbst gefunden. Ihr nächster Schritt besteht darin, herauszufinden, warum Sie sich von Ihrem Über-Ich distanzieren und warum Sie Ihre Identität unbewusst vor sich selbst verbergen. Ich bin fest davon überzeugt, dass es einen Grund dafür gibt, warum es für Sie so schwierig ist, zu verstehen, wer Sie sind, und dass dieser Grund mit einem der grundlegenden Aspekte der menschlichen Natur zusammenhängt. Wenn Sie herausfinden können, welches Hindernis Sie von Ihrer Identität abhält, ist dies ein direkter Schritt in Richtung Ihres Selbst.
Kelly, die auf dem Rücken lag, sah Jack an und lächelte. Niemand hatte jemals zuvor an mich geglaubt, niemand hatte mir jemals so sehr geholfen. Danke Jack, danke für alles.
Kapitel 6
KNALL Der Schuss ertönte, begleitet vom Schmerzensschrei des Flugbegleiters, als die Kugel seine Schulter durchschlug.
Drehen Sie dieses Flugzeug zurück, sonst fange ich an, Passagiere zu töten schrie der Mann und schwenkte seine Waffe auf jeden, der auch nur die geringste Bewegung machte.
Als die Leute merkten, dass das Flugzeug entführt worden war, erfüllten die Schreie verängstigter Männer und Frauen die Kabine. Als einer der Passagiere versuchte, der verletzten Flugbegleiterin zu helfen, schlug der Entführer mit seiner Waffe auf die verschlossene Cockpittür und wiederholte den Befehl. Trotz ihrer Angst begannen viele Passagiere, den Vorfall auf ihren Mobiltelefonen aufzuzeichnen, da sie nicht wussten, was sie sonst tun sollten. Jack saß ruhig auf seinem Platz neben seinem Vater und überlegte seinen nächsten Schritt.
Er lächelte nicht, aber er schien immun gegen die Möglichkeit von Angst zu sein. Er brauchte weniger als eine Sekunde, um es herauszufinden: Es handelte sich um einen Rückflug von New York nach Portland, und der Entführer hatte ihn für einen Selbstmordanschlag auf New York ausgewählt. Sie befanden sich noch in der Anfangsphase des Fluges, aber dies war der beste Zeitpunkt für den Terroristen, sich zu bewegen, denn das bedeutete, dass das Flugzeug noch voller Treibstoff war und bei einem Absturz mehr Schaden anrichten würde.
Jack holte tief Luft, stand auf und ging in den Flur.
————————————————– ——-
Victoria saß mit ihren Eltern im Wohnzimmer und hörte sich die Abendnachrichten an. Sie schaute auf die Uhr und zählte die Minuten, bis Jacks Flugzeug landen würde. Er war erst seit zwei Tagen weg, aber es kam ihm wie eine Ewigkeit vor. Er konnte es kaum erwarten, ihn wiederzusehen. Die laufende Fernsehgeschichte über die Fiskalklippe wurde durch eine plötzliche Aussage von Brian Williams unterbrochen, der in einem sehr ernsten und angespannten Ton sprach. Das war nicht gut.
Meine Damen und Herren, wir erhalten die Nachricht, dass ein Flug von New York nach Portland von einem Terroristen entführt wurde.
Victorias Eltern wären fast von ihren Sitzen aufgesprungen; Victoria hingegen saß wie versteinert da, konnte weder atmen noch sich bewegen und fühlte sich, als wäre ihr das Herz in den Magen gefallen. Das kann doch nicht wahr sein, oder? Von all den Dingen, die passieren werden, entführt ein Terrorist ein Flugzeug und nimmt den Mann, den er liebt, als Geisel? Würde er zu einem der ersten Opfer des nächsten 11. Septembers werden? Würde sie den einzigen Mann verlieren, den sie wirklich liebte und dem sie nahe stand?
Jetzt lassen wir Sie die Aufnahme der Anfrage des Terroristen im Flugzeugradio anhören. Ich muss Sie warnen, das könnte nicht zensiert sein? sagte der Nachrichtensprecher, bevor der Bildschirm schwarz wurde.
Mein Name ist Gerard Ali Lenaen, Diener des allmächtigen Allah Zu lange hat die hedonistische Nation Amerika die Welt schikaniert und die Religionen anderer verunreinigt Sie vergewaltigten das Heimatland meiner muslimischen Brüder und deportierten unschuldige Menschen aus ihren Häusern, um das zionistische Reich zu errichten Es reicht Es ist an der Zeit, dass Amerika lernt, dass es nicht die Welt beherrscht und nicht tun kann, was es will Es ist Zeit, dieses ungläubige Land in die Schranken zu weisen? Der Mann aus dem Nahen Osten schrie ins Radio, bevor die Leitung verstummte.
Der Bildschirm wandte sich Brian Williams zu, der in sein Headset lauschte. Warten Sie, wir erhalten jetzt eine Live-Übertragung der Szene per Handy. Meine Damen und Herren, wir werden dies so oft wie möglich übertragen und die Passagiere in diesem Flugzeug in unseren Herzen und Gebeten behalten.?
Der Bildschirm veränderte sich noch einmal und zeigte dieses Mal ein verwackeltes, minderwertiges Bild der Flugzeugkabine. Der Aussichtspunkt befand sich in der Mitte der Hütte; Es zeigte den Terroristen, der neben dem Cockpit stand, und einen kleinen Jungen im Flur, völlig ruhig, obwohl eine Waffe auf ihn gerichtet war. Der Mann schien Ende dreißig zu sein, hatte ein unrasiertes Gesicht und dunkle Haut, während der Jugendliche blass wirkte und blondes Haar hatte.
?Jack?? Flüsterte Victoria, während Tränen über ihr Gesicht liefen.
————————————————– ——-
?Gerard Ali Lenaen, mein Name ist Jack Owen und es ist schön, Sie kennenzulernen. Auch wenn die Umstände für ein freundschaftliches Gespräch nicht geeignet sind, hoffe ich, dass Sie und ich uns unterhalten können. Ich verspreche, ich will dir nicht wehtun, oder? Sagte Jack mit seinem üblichen unbeschwerten Lächeln.
?NEIN Nicht sprechen Geh zurück zu deinem Platz, sonst stirbst du?
Ich denke, du wirst reden wollen. Schließlich kann ich mir nicht vorstellen, dass es sich um etwas anderes als einen Selbstmordanschlag handelt, und Sie können nicht von mir erwarten, dass ich glaube, dass Sie so bereit sind, ins Grab zu gehen, ohne zumindest Ihre Bedenken zum Ausdruck zu bringen und sich zu vergewissern, dass Sie voll dabei sind verstanden. Wie Sie sehen, wird dieser Moment auf vielen Mobiltelefonen aufgezeichnet und übertragen. Möchten Sie diese Gelegenheit nicht nutzen, um Ihre Botschaft so deutlich wie möglich zu verbreiten? Nutzen Sie diese Chance, um sicherzustellen, dass die Welt Ihre Logik versteht: Was bringt Sie zum Ticken?
Das ist deine letzte Warnung, mein Sohn Setz dich oder ich schieße?
Sie werden also nicht Ihre Überzeugungen für die Welt festigen oder sicherstellen, dass Ihre Botschaft klar ist, noch werden Sie meiner bescheidenen Bitte nachkommen, das Wort zu ergreifen. Verzeihen Sie meine Kühnheit, aber es scheint mir, dass Sie Zweifel an dem haben, was Sie tun. Die anderen Passagiere waren seit Ihrer Erklärung viel unterwegs, und Sie wissen genauso gut wie ich, dass sie auf eine Gelegenheit warten, Sie zu erwischen.
Aber anstatt deine Aufmerksamkeit auf diejenigen zu richten, die den Anschein erwecken, als könnten sie den größten Ärger machen, richtest du deine Waffe auf mich, die einzige Bewegung kommt von deinem Handschütteln. Daraus verstehe ich, dass Sie mehr Angst vor meinen Worten haben als vor den gewalttätigen Handlungen der anderen Passagiere.
Anstatt im Gespräch auf Ihre Gründe einzugehen, würden Sie lieber mit einem Angriff, einer Inhaftierung oder sogar dem Tod rechnen. Sie haben Angst, dass Sie dazu überredet werden, das, was Sie tun, aufzugeben, dass Ihnen gesagt wird, dass Sie mit dieser Entscheidung falsch liegen, und dass Ihnen klar wird, dass Sie einen Fehler gemacht haben.
Du denkst, meine Worte können mehr Schaden anrichten als jeder verzweifelte Versuch, dich zu entwaffnen oder zu unterwerfen. Ich versichere Ihnen, dass ich nicht die Absicht habe, Gewalt gegen Sie zu begehen, und bitte meine Mitreisenden, jeden Versuch zu unterlassen, die Situation zu verändern, damit Sie und ich zumindest ein ungestörtes Gespräch führen können.
Wenn du wirklich Angst vor meinen Worten hast, heißt das dann nicht, dass du mit mir reden solltest? Wird es deinen eigenen Glauben stärken, wenn du mir gegenüberstehst? Sie haben nichts zu befürchten, solange Sie sich nicht von einem einfachen Gespräch beeinflussen lassen.
Gerard drückte mit vor Wut verzerrtem Gesicht den Abzug und schoss Jack in die rechte Seite seiner Brust. Victoria schrie unter Tränen Jacks Namen im Wohnzimmer und wollte nicht glauben, was sie gerade gesehen hatte. Harold Owen befand sich in der gleichen Situation und wollte gerade zu Jack rennen, bevor sein Sohn ihn aufhielt. Jack stolperte zurück, blieb aber auf den Beinen und atmete ein paar Mal schwer durch, während er die Wunde an seiner Brust schloss. Blut floss bereits von vorne und hinten und tropfte aus seinem Mund, aber egal was passierte, er blieb stehen und lächelte.
Nun, das ist definitiv eine Erfahrung, die ich gerne wiederholen würde, sagte er. Er kicherte, als wäre ihm alles völlig egal. Alle im Flugzeug waren geschockt, sie konnten nicht glauben, was gerade passiert war und was jetzt geschah.
?Was bist du? Warum bist du nicht gestorben?? schrie Gerard und zitterte so stark, dass er seine Waffe kaum gerade halten konnte.
Oh, keine Sorge, du hast definitiv eine tödliche Wunde zugefügt. Wenn ich keine medizinische Hilfe bekomme, werde ich wahrscheinlich nur noch ein paar Stunden durchhalten. Der menschliche Körper ist eine wahre Wunderschöpfung und im Gegensatz zum Fernsehen darauf ausgelegt, schweren Schäden standzuhalten. Die Brust ist speziell geformt, um die Organe zu schützen und ihre Lebensdauer zu verlängern. So sehr, dass oft mehrere Schüsse direkt auf lebenswichtige Organe erforderlich sind, um jemanden zu töten, nicht wie der tödliche One-Shot-Kill, den man in Filmen immer sieht. . Ich gebe zu, es war sehr schmerzhaft und das Atmen wird schwierig, aber die Evolution hat uns zwei Lungen gegeben, daher macht es keinen Sinn, aufzugeben und zu sterben, wenn eine davon beschädigt ist. Es tut weh, aber es ist mir egal.
Alle im Flugzeug waren erstaunt, sie konnten nicht glauben, was sie hörten und sahen. Wer war dieses Kind? Fast jeder im Land beobachtete nun, was vor sich ging, und unter ihnen lächelten Victoria, Kelly, Tyler und Jacks andere Freunde fast. Das war der Jack, den sie kannten.
Seit du auf mich geschossen hast, schätze ich, dass du mir zumindest dieses Gespräch schuldig bist. Ich bin sehr neugierig, wie er diese Schusswaffe heimlich auf das Schiff geschmuggelt hat. Es ist klar, dass Sie es nicht bei sich hatten, als Sie das Flugzeug bestiegen, und mithilfe von Körperscans können sogar nichtmetallische Schusswaffen entdeckt werden. Ich kann mir vorstellen, dass die Waffe vor Ihrer Ankunft im Flugzeug versteckt war, was bedeutet, dass entweder Sie oder Ihr Komplize einen Job am Flughafen als Hausmeister oder Mechaniker hatten. War es im Sitz versteckt? Im Badezimmer? In einem Geheimfach?
Ich arbeite als Portier unter der Achselhöhle? gab sein Rivale widerwillig zu.
Oh, wenn ich mich recht erinnere, haben sie in Der Pate etwas Ähnliches gemacht, sehr clever. Jetzt erzähl mir bitte etwas über dich. Sag mir, warum hast du diese Entscheidung getroffen? Sagte Jack, bevor er in seinen Arm hustete.
Ich wurde in Palästina geboren und bin viele Jahre in Gaza aufgewachsen. Nachdem Israel gegründet und von Juden dominiert wurde, war meine Familie gezwungen, Israel zu verlassen. Schließlich musste meine Familie in den Irak fliehen, um den Kämpfen im Gazastreifen zu entgehen. Ich war mein ganzes Leben lang ein gläubiger Muslim und mir wurde beigebracht, an die Liebe Gottes zu glauben, aber als meine Eltern bei der Bombardierung Bagdads durch Ihre Regierung getötet wurden, musste ich meine Frau und meine Kinder mitnehmen und gehen. Ich habe versucht, Amerika zu verzeihen, dass es meine Mutter und meinen Vater getötet hat, und bin sogar nach Amerika gezogen, in der Hoffnung, dass meine Kinder ein besseres Leben führen und der Gewalt des von Ihnen begonnenen Krieges entkommen könnten.
Aber nach dem 11. September wurde Amerika für uns zur Hölle. Deine hasserfüllten Monster haben uns gnadenlos gequält Meine Kinder wurden gefoltert, ich verlor meinen Job und wurde jahrelang von allen abgelehnt, mit denen ich auf der Arbeitssuche sprach, und schließlich wurde meine Frau wegen ihres Glaubens auf der Straße ermordet Unmittelbar danach verließen wir Amerika und kehrten in den Irak zurück, wo eine unbekannte US-Drohne bei einem Bombenangriff meine Kinder tötete Ich konnte sie nicht einmal begraben, weil nichts mehr übrig war als Blut und Blut, das auf den Trümmern verspritzt war
Dieses Land hat mir alles genommen Er hat mein Leben ruiniert Aber dennoch schaut ihr egoistischen Amerikaner auf mein Land und mein Volk herab Was macht dich so besonders? Wer gibt dir das Recht, dir zu nehmen, was du willst, und den Rest zu zerstören? Ich habe dieses Land satt. Es ist an der Zeit, dass Amerika die Bedeutung von Gerechtigkeit lernt und wie es sich anfühlt, Opfer zu werden? schrie er und seine Augen begannen zu tränen.
In der Kabine herrschte Stille, während alle versuchten, diese Worte zu verdauen. Der Schmerz in Gerards Stimme war realer, als irgendjemand erwartet oder gesehen hatte. Solche Dinge hatten sie schon einmal gehört, Geschichten wie die von Gerard in den Nachrichten und in Fernsehsendungen, aber im wirklichen Leben hatten sie sie noch nie gehört. In jedem Fernsehraum spielte sich die gleiche stille Szene ab, so dass jeder Zuschauer Gerards Rede verstehen konnte. Sogar Jack hatte sein Lächeln verschwinden lassen, als ihn nicht einmal eine Kugel treffen konnte.
Ihre Wut ist verständlich, aber glauben Sie wirklich, dass dies die beste Wahl ist? Glauben Sie wirklich, dass dies Gerechtigkeit bringen wird?
?Worüber redest du??
Schauen Sie sich um, Gerard. Glauben Sie wirklich, dass die Leute auf diesem Flug so schuldig sind, wie Sie es sich wünschen? Schauen Sie sich die Kinder an, die neben ihren Eltern kauern. Glauben Sie, dass sie Ihre Kinder schikaniert, Ihre Stadt bombardiert und Ihre Familie getötet haben? Das haben sie nicht getan, Gerard, jeder hier ist unschuldig und auch die Menschen in New York, die sterben werden, wenn Sie dieses Flugzeug abstürzen lassen. Kein Leben gleicht dem anderen; Glauben Sie wirklich, dass das Töten unschuldiger Amerikaner dem Töten unschuldiger Iraker gleichkommt? Wenn jemand einen der Menschen tötet, die Sie lieben, würden Sie sich dann rächen, indem Sie die erste Person töten, die Sie zufällig sehen? Wäre das wirklich Gerechtigkeit?
Und selbst wenn dieses Flugzeug voller Menschen ist, die für den Schmerz in Ihrem Leben verantwortlich sind, werden Sie, wenn Sie das tun, genauso schlimm sein wie sie. So etwas wie Gerechtigkeit wird es nicht geben, denn wenn Sie Ihrer Familie das Leben nehmen, um ihr Leben zu rächen, schaffen Sie nur noch mehr Opfer in Form ihrer Lieben. Wenn Sie mit dem Mann konfrontiert würden, der Ihre Frau getötet und vergewaltigt hat, könnten Sie es als Gerechtigkeit betrachten, ihn zu töten, aber können Sie in die tränengefüllten Augen der Angehörigen dieses Mannes schauen und ihnen sagen, dass sie diesen Schmerz ertragen müssen? Sie verlieren jemanden, der Ihnen am Herzen liegt, um Ihr eigenes Blutdurst zu stillen? Können Sie ihnen sagen, dass sie als Sie kein Recht auf Gerechtigkeit haben?
Man kann niemanden verletzen, ohne jeden zu verletzen, der sich um ihn kümmert. Selbst wenn Sie sich rächen, schaffen Sie nur mehr Opfer, die den gleichen Schmerz empfinden wie Sie und gleichermaßen Anspruch auf das haben, was Sie Gerechtigkeit nennen. Denken Sie an all die Menschen hier; Denken Sie an ihre Freunde, Familie und Angehörigen. Denken Sie, dass der Schmerz, den die Menschen, die sich um sie kümmern, empfinden, wenn sie die Nachricht von ihrem Tod hören, weniger legitim und verdient ist als der Schmerz, den Sie empfinden, wenn Sie Ihre Familie verlieren?
Gerard, gibt es hier keine Gerechtigkeit?
Er senkte seine Waffe ein paar Zentimeter, richtete sie aber nicht von Jack weg. Du versuchst nur, mich aufzuhalten, weil ich dich und dein Land angreife Wenn du nicht hier wärst und nicht aus Amerika kämst, wäre es dir egal, du hättest hieran keinen Anteil Niemand kümmert sich um die Menschen meines Landes, sie kümmern sich nur um ihr eigenes Volk?
Du liegst falsch, Gerard, mir ist Amerika genauso wichtig wie der Irak oder Palästina. Nationen und Grenzen bedeuten mir nichts, weil ich die Menschen dieser Welt nicht spalte. Wir sind alle Menschen auf der Erde, teilen dasselbe Zuhause, dieselben Gefühle und denselben Schmerz. Kein trennender Ozean, keine Linie auf einer Karte, keine unterschiedliche Sprache oder Religion kann die Tatsache ändern, dass wir alle ein Volk sind und versuchen, Glück und Sinn in unserem Leben zu finden.
Amerikaner, Iraker, Israeli, Muslim, Christ oder Atheist? Nichts davon bedeutet etwas, es sei denn, wir wollen es, und sie existieren nur, weil die Menschen sich gegenseitig spalten wollen, aber ich nicht. So wie die Länder, aus denen du kommst, für mich keine Bedeutung haben, haben auch die Länder, aus denen du kommst, für mich keine Bedeutung, denn stammen sie nicht alle aus derselben Welt und demselben Universum?
Gerard, du bist kein Iraker oder Muslim, und ich bin kein Amerikaner oder Atheist. Wir sind beide Menschen, die durch die Entscheidungen, die wir treffen, und unsere eigene Wahrnehmung der Welt geprägt werden. Die zwischen den Menschen entstandenen Spaltungen führen zu Kriegen und Unruhen; Sie entstehen aus unserem Versuch, anders zu sein, auch auf Kosten von uns selbst und anderen. Sie und ich mögen unterschiedliche Überzeugungen und Ansichten haben, aber ich kenne die Wahrheit und die Wahrheit ist, dass Sie und ich genau gleich sind.
Nun, Gerard, hier ist eine einmalige Gelegenheit, bei der Sie mehr Gutes als Schlechtes tun können. Die Entscheidung, die Sie jetzt treffen, kann die ganze Welt verändern.
?Worüber redest du?? fragte er, kaum in der Lage, seine Waffe zu heben. Es fühlte sich in seinen Händen so schwer an, dass es schmerzhaft war, es weiter zu heben. Ein Teil von ihm schrie, er solle sie niederlegen, aber er schaffte es immer noch nicht.
Was Sie über die Zunahme der Diskriminierung nach dem 11. September gesagt haben, könnte nicht wahrer sein. Auch ich habe den Hass und die Paranoia gesehen, die nach diesen Anschlägen aufkamen. Es stört mich, dass Fanatiker unschuldige Muslime ins Visier nehmen und sie für die Verbrechen einiger Extremisten verantwortlich machen. Doch die Behebung des Schadens macht langsam Fortschritte. Die Mehrheitsdarstellung des Islam ändert sich mit jedem Tag, basierend auf dem Verhalten seiner Mitglieder, aber wenn Sie diesen Angriff fortsetzen, werden Sie Ihrem eigenen Volk mehr Schaden zufügen als Amerika.
Wie viele wichtige Gebäude können Sie mit diesem Flugzeug zerstören? Wie viele Leben kannst du nehmen? Vergleichen Sie dies mit der Menge an Hass, die danach entstehen wird. Vorurteile und Diskriminierung gegenüber Muslimen werden in die Höhe schießen, das amerikanische Volk wird die Wunde des Hasses tragen, die jahrzehntelang anhalten wird, seine Paranoia wird sich auf andere Länder ausbreiten, die unschuldige Muslime aus Angst und Unwissenheit misshandeln werden. Wenn Sie diesen Angriff fortsetzen, werden die Menschen, die Sie zu schützen versuchen, Opfer der ganzen Welt. Ihr eigenes Volk wird unter Ihren Taten mehr leiden als Amerika. ?
?Gesagt von jemandem, dem der Islam egal ist? Gerard fluchte und versuchte einen Grund zu finden, seine Waffe hochzuhalten, auch wenn ihm die Verzweiflung dessen, was er tat, nicht bewusst war.
Du liegst wieder falsch, Gerard, ich habe großen Respekt vor der islamischen Welt und die Geschichte selbst hat mir diesen Respekt entgegengebracht. Jeder erfahrene Historiker wird von den Fortschritten des Islam, insbesondere während des islamischen Goldenen Zeitalters, überrascht und beeindruckt sein. Das Goldene Zeitalter des Islam war mehr als die Renaissance Europas, jedes Zeitalter der Aufklärung in Asien oder im Mittelmeerraum oder sogar die industrielle Revolution in Amerika das Zeitalter der menschlichen Zivilisation, das den größten Wachstumsschub in Wissen und Kunst brachte. Ich sehe es als den höchsten Punkt. und sozialer Fortschritt im Laufe der Geschichte
Wenn ich in der Zeit reisen könnte, würde ich ins 10. und 11. Jahrhundert reisen und in Curdoba Geometrie und fortgeschrittene Mathematik, in Hikmethan in Bagdad Naturwissenschaften und Astronomie und in Mekka Philosophie und Kunst studieren Die gesamte moderne Welt, einschließlich Amerika, wurde auf dem Wissen aufgebaut, das im Goldenen Zeitalter des Islam gesammelt und geboren wurde Unsere moderne Welt verdankt alles Ihren Vorfahren
Leider ist der Islam nach der Mongoleninvasion von seinem Höhepunkt abgefallen, aber jetzt ist Ihre Chance, ihm dabei zu helfen, wieder in die Richtung des Fortschritts zurückzukehren. Das größte Klischee des Islam ist, dass es sich um eine Religion ignoranter Gewalt handelt; Dieses Klischee kann sehr leicht zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung werden, aber jetzt können Sie allen das Gegenteil beweisen. Zeigen Sie der Welt, dass ein Muslim, der im Begriff ist, einen Terroranschlag zu begehen, das Licht sehen und zu einem Mann des Friedens zurückkehren kann Zeigen Sie der Welt, dass keine Religion für die Entscheidungen der fanatischen Minderheit verantwortlich ist Zeigen Sie der Welt, dass die islamische Kultur wieder ein leuchtendes Leuchtfeuer für die Menschheit sein kann?
Es ist egal, sie werden mich einsperren, sobald dieses Flugzeug landet,? Gerard gab schließlich zu, dass er aufgegeben hatte.
Aber sie können dich nicht zum Schweigen bringen und verheimlichen, was hier vor sich geht. Schauen Sie sich diese Telefonanrufe an, die unser Gespräch aufzeichnen. Jedes einzelne davon ist ein Beweis dafür, dass selbst der hartgesotteste Muslim bereit ist, zu vergeben und an den Frieden zu glauben, genau wie der Christ, der Jude, der Hindu, der Taoist, der Atheist oder ein anderer Gläubiger. Die Welt schaut zu, Gerard.
Sie sind offiziell zum Gesicht der islamischen Kultur geworden und jetzt schaut die Welt zu und wartet darauf, in welche Richtung Sie Ihren Glauben richten. Dank der heutigen Ereignisse und Ihrer zukünftigen Arbeit werden die sogenannten Terroristen erkennen, dass wir in einer friedlichen Welt leben können und dass es für den Islam einen anderen Weg gibt, den Respekt, den er einst hatte, zurückzugewinnen, und die Fanatiker und Rassisten werden dies auch verstehen. Wir müssen nicht eine ganze Gruppe von Menschen oder eine ganze Kultur wegen der Entscheidungen einiger weniger hassen. Dann ging er zu Gerard und reichte ihm die Hand. Was jetzt passiert, liegt bei dir, Gerard, und wenn du mich brauchst, werde ich dir bei jedem Schritt des Weges helfen.
Anstatt zu antworten, fiel Gerard auf die Knie, schluchzte und hielt sich die Waffe an die Stirn. ?Ich kann nicht aufgeben Etwas muss getan werden Meine Eltern sind tot und ich kann nicht ohne sie leben Ist das alles, was noch übrig ist?
Erschrocken, als das Blut aus seiner Wunde strömte und seine Atmung immer schwerer wurde, fiel Jack auf ein Knie. Die beiden Männer waren von Mobiltelefonen umgeben, alle zeichneten das Gespräch auf und übermittelten es in die ganze Welt. Jack beugte sich vor, packte Gerard an den Schultern und zwang den gebrochenen Mann, ihm in die Augen zu schauen. Das haben sie nicht, Gerard. Sie sind wie immer bei dir. Ich kenne deinen Schmerz, glaub mir. Ich war vor ein paar Tagen bei der Beerdigung meiner Mutter. Ein betrunkener Fahrer tötete ihn, und mein Vater und ich flogen nach Washington, um meine Großtante und meinen Großonkel zu besuchen. Ich weiß, wie es ist, eine Familie zu verlieren, und deshalb ist jedes Wort, das ich hier und jetzt zu Ihnen spreche, echt. Ihre Familie hat Sie nicht im Stich gelassen; Sie leben in deinem Herzen, in deinen Erinnerungen und in dir. Sie haben eine wundervolle Frau zum Heiraten gefunden und eine Familie gegründet, aber es ist die Familie, die Sie tatsächlich geschaffen hat. Ihr Ehepartner und Ihre Kinder haben Sie zu dem Menschen gemacht, der Sie heute sind, und ihr Einfluss auf Sie wird nie nachlassen und sich nie ändern.
Selbst wenn Sie allein sind, selbst wenn Sie hundert Jahre alt werden, wird der Tag nie kommen, an dem Sie in den Spiegel schauen und Ihren Mann und Vater nicht sehen können. Jede Entscheidung, die Sie getroffen haben, haben Sie getroffen, weil Sie die Liebe, eine Familie zu haben, und den Schmerz, sie zu verlieren, kannten. Jede Entscheidung, die Sie treffen, kann nicht von jemandem getroffen werden, der nicht weiß, wie es ist, Kinder großzuziehen und einen Ehepartner zu haben, und welchen Weg Sie auch für den Rest Ihres Lebens einschlagen, es wird nur dank Ihnen möglich sein . Wie hat Ihre Familie Sie geschaffen?
Denken Sie darüber nach, Gerard, Sie kennen den Schmerz, Ihre Familie zu verlieren, und Sie haben die Chance, sie vor diesem Schmerz zu bewahren, anstatt ihn anderen zuzufügen. Allen Menschen in diesem Flugzeug und allen Menschen in New York, Sie haben die Chance, den gleichen Schmerz zu verursachen, den Sie erleben. Fragen Sie sich, was Sie tun sollen, nicht als Terrorist, nicht als Mann Gottes, nicht als Eingeborener des Nahen Ostens, sondern als Vater und Ehemann. Kennen Sie die Entscheidung, die Sie treffen müssen?
Gerard reichte ihm mit zitternder Hand die Waffe, und Jack erwiderte die Umarmung und ließ den ehemaligen Terroristen seine letzten aufgestauten Tränen vergießen. Jack sah einen der Flugbegleiter an. Können Sie dem Kapitän bitte sagen, dass er weiter nach Portland fliegen soll? Meine Freundin wartet auf mich und ich möchte sie so schnell wie möglich sehen. fragte Jack, während Gerard an seiner Schulter weinte.
————————————————– ——-
?Jack Jack? Victoria schrie unter Tränen, als sie vom Flughafenterminal zum Gate rannte, wo das Flugzeug landete. Vor ihm standen viele Polizisten, SWAT-Mitglieder und Reporter; Sie alle wollten den Terroristen und den Helden sehen, der ihn aufgehalten hatte.
In allen Medien wurden immer wieder Handyvideos abgespielt, und Menschen auf der ganzen Welt explodierten entweder als Reaktion auf Jacks Worte oder blieben sprachlos. Als die Nachricht bekannt wurde, dass das Flugzeug entführt worden war, wachte die ganze Welt auf und alle versuchten verzweifelt herauszufinden, wie diese Katastrophe hätte verhindert werden können. Jede Social-Media-Seite wurde mit Aktualisierungen der Nachrichten und Worten des Staunens und der Bewunderung von denen, die sich das Video angesehen haben, überschwemmt.
Victoria stürmte ins Publikum, ohne zu zögern oder zu zweifeln, dass sie Jack erreichen würde. Egal wie viele Menschen ihm im Weg standen und wie sehr er mit ihnen kämpfen musste, er würde es schaffen und sie sehen. Selbst wenn die Polizei ihn ohrfeigte und schlug, würde er nicht aufhören, bis er sie sah. Als der Star der Show hinausging und die Polizei alle zwang, den Weg freizumachen, begannen die Kameras über ihm wild zu blinken.
Sie wurde auf einer Trage getragen, mit einer Sauerstoffmaske im Gesicht, Kochsalzlösung und Morphium flossen durch ihre Venen, ihre Wunden waren mit dicker Gaze bedeckt und ihr besorgter Vater hielt ihre Hand. Er befand sich in einem kritischen Zustand, hatte fast die Hälfte seines Blutes verloren und wurde mit ausreichend Schmerzmitteln betäubt, um in eine Notfallklinik gebracht zu werden. Egal was passierte, er weigerte sich, das Bewusstsein zu verlieren oder sein Lächeln zu verlieren.
Unter dem Applaus aller kämpfte sich Victoria mit aller Kraft durch die Menge und rief Jacks Namen, bis sie schließlich das Freigelände erreichte und von den Armen zweier Sicherheitsleute zurückgehalten wurde. Jack stand direkt vor ihm und die beiden sahen sich in die Augen. Victoria konnte sich nicht bewegen, konnte nicht atmen und konnte nicht denken. Er konnte nur Jacks Wunde und die große Menge Blut sehen, die sie bedeckte. Der Anblick versteinerte ihn mehr als alles, was er jemals erlebt hatte; Zu sehen, wie der Mann, den er liebte, dem Tod so nahe kam, nachdem er aus der Hölle gekommen war.
?Victoria? Hat Jack geflüstert, damit die Reporter es nicht hören konnten? Applaus und Fragen, aber stark genug, um ihn vor der Lähmung zu bewahren.
?Jack. Jack? schrie er und griff danach, wurde aber von der Polizei angehalten.
Es ist okay, lass es passieren, sagte er. sagte er und konnte kaum sprechen.
Die Beamten gaben auf und Victoria rannte hinüber und hätte beinahe die Trage gepackt, konnte aber anhalten. Sie hielt Jacks Hand und brach in neue Tränen aus; Er konnte nicht ausdrücken, wie besorgt er war und wie erleichtert er jetzt war. Als Jack die Tür verließ, herrschte in der fast zivilen Menge eine neue Welle der Aufregung, als Gerard von zwei Beamten in Handschellen hinausgeführt wurde.
Warte, bring ihn hierher? Sagte Jack zu den Männern, die die Trage trugen, und erneut zur Polizei.
Während Reporter so viele Fotos machten, wie ihre Kameras aufnehmen konnten, wurde Gerard zu Jack gebracht und von seinen beiden bewaffneten Begleitern festgehalten, um sicherzustellen, dass er nichts versuchte.
Jack ließ die Hand seines Vaters los, streckte die Hand aus und ergriff Gerards Hand mit überraschender Kraft, als wäre die Wunde nie verletzt worden. ?Geh mit Gott,? Er murmelte, diese Worte seien eine letzte Hommage an den Mann, dessen Glaube erschüttert worden war.
Dann seufzte Jack ein letztes Mal und sagte, was er sagen wollte, bevor er die Augen schloss, jetzt mehr als bereit, dass die Schmerzmittel wirken würden.
————————————————– ——-
Du hast einen wirklich wundervollen Sohn großgezogen? sagte Victoria, während sie und Harold in der Notaufnahme warteten und verzweifelt auf Neuigkeiten über die Ergebnisse von Jacks Operation warteten.
Der Raum war leer, bis auf ein paar normale Leute, die nachts immer verletzt aussahen. Aber draußen war eine Menge Journalisten, die gespannt auf Neuigkeiten über Jacks Zustand waren. In der Ecke des Raumes stand ein Fernseher, auf dem die Abendnachrichten liefen, und wie erwartet ging es dabei um die Ereignisse im Flugzeug.
Jacks geistig und emotional erschöpfter Vater lachte. ?Nicht genau. Ich fütterte ihn, kleidete ihn, beherbergte ihn, liebte ihn und tat all die anderen Dinge, die ein guter Vater tun sollte, aber keines der Wunder, die er vollbrachte, hatte etwas mit meinen Erziehungsmethoden zu tun. Ich weiß nicht, was er dir gesagt hat. Verdammt, ich kann kaum verstehen, was er sagt, und er hat nichts davon von mir gelernt.?
Man kann sich kaum vorstellen, dass Jack als kleines Kind so schlau war, als er im Klettergerüst saß und seinen Vorschulkindern predigte.
Das war er, aber er war nie so offen darüber. Soweit ich mich erinnern kann, war er immer ein glückliches Kind, das sich nichts sehnlicher wünschte, als Musik zu hören oder andere Menschen glücklich zu machen. Als er klein war und wir ihn fragten, was er sich zu Weihnachten oder seinem Geburtstag wünsche, grinste er immer und sagte, er wolle nur, dass seine Mutter und ich lächeln und glücklich seien. Als Kind interessierte er sich nie für Spielzeug oder materielle Besitztümer. Manchmal denke ich, dass er jetzt vielleicht genauso schlau ist wie damals, als er ein kleines Kind war, und sehnsüchtig darauf wartet, erwachsen zu werden, damit er seine Ansichten offener äußern kann und sie nicht verstecken muss.
Manchmal frage ich mich, ob er ein Mensch ist.
Ich wusste immer, dass Jack großartige Dinge leisten würde, das wusste jeder und ich wartete nur darauf, dass er eine so große Wirkung erzielen würde, dass die Leute es merken würden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand anderes als mein Sohn die erstaunlichen Dinge, die ich in diesem Flugzeug gehört habe, zum Ausdruck bringen könnte, und ich bezweifle, dass es irgendjemandem gelungen wäre. Dafür wurde er geboren.
Sie wurden vom Chirurgen unterbrochen, der mit einem selbstbewussten Lächeln den Operationssaal verließ.
Doktor, wie geht es meinem Sohn?
Keine Sorge, ihm geht es gut. Die Schusswunde war eine der saubersten, die ich je gesehen habe, und der Schaden im Inneren der Lunge war überraschend gering. Er wird eine Zeit lang Schwierigkeiten beim Atmen haben und sich nicht mehr gut bewegen können, aber innerhalb eines Monats wird er sich vollständig erholen. Wenn man bedenkt, wie lange seine Verletzung her ist, wie viel Blut er verloren hat und was er getan hat, muss ich sagen, dass die Ausdauer und der Wille Ihres Sohnes, durchzuhalten, geradezu ein Wunder sind.
?Können wir es sehen?? fragte.
Ja, aber er wird tief und fest schlafen. Er muss sich nach allem, was er durchgemacht hat, ausruhen.
————————————————– ——-
?Ist Morphium eine wunderbare Sache? Jack überraschte Victoria mit der Tatsache, dass er völlig wach war und normal sprach, obwohl er eine Sauerstoffmaske brauchte. Die beiden waren allein; Harold überbrachte seinen Freunden und seiner Familie die gute Nachricht und würde in einer Minute zurück sein.
?Jack?? Flüsterte Victoria und versuchte, ihre Tränen zurückzuhalten.
Mach dir keine Sorgen, Victoria, mir geht es gut.
Sie ignorierte, was er sagte, rannte zurück, griff ihn an und verwandelte sich in eine schluchzende Masse in seinen Armen. Jack konnte nur kichern und ihr übers Haar streicheln, bis sie sich beruhigte.
Ich hatte solche Angst, ich dachte, ich würde dich verlieren.
Du wirst mich nie verlieren. Ich schwöre dir, ich werde niemals sterben, solange du lebst. Egal, was ich durchstehen muss, ich werde mein Bestes tun, damit du keine einzige Träne vergießst, geschweige denn eine Freudenträne.
Du bedeutest mir alles, ich weiß nicht, wie ich ohne dich leben kann.
Du wirst einen Weg finden, du bist zu belastbar, um das Leben aufzugeben. Solange du den Willen zum Leben hast, kannst du jeden Tag glücklich sein.
Ich kann es nicht glauben, ich kann es einfach nicht glauben. Jack? Was Sie dort getan haben, war das Erstaunlichste, was ich je in meinem Leben gesehen oder gehört habe. gab Victoria zu, trat einen Schritt zurück und wischte sich die Tränen weg.
?Es war nichts. Ich habe ihm nur gesagt, was er hören musste.
?Bescheiden wie immer. Versuchen Sie nicht einmal, diese Heldentat zu ignorieren.
?Nein, ich meine es ernst. Jeder könnte tun, was ich getan habe. Wir alle haben die Fähigkeit, einander zu helfen. Es hängt alles davon ab, wie verständnisvoll wir sind und wie sehr wir Menschen retten wollen, auch wenn wir uns selbst retten müssen.
————————————————– ——-
Es war klar, dass das Land Jack als Nationalhelden ansah, aber es ging um mehr als nur um die Verhinderung des nächsten großen Terroranschlags. Er sprach so klar, weise und erfahren, dass die Leute nicht glauben konnten, dass er erst sechzehn Jahre alt war. Viele Leute überprüften sogar die Reihenfolge der Wörter, um sicherzustellen, dass er seine Rede nicht von jemand anderem oder etwas anderem kopierte. Während des Fluges mit Mobiltelefonen aufgenommene Videos sind inzwischen zu den beliebtesten Clips auf YouTube geworden, und jedes Wort, das er sagt, wird genau unter die Lupe genommen und analysiert. Jack wurde als Genie und Genie gepriesen, das den Friedensnobelpreis verdient.
Dutzende Websites sind entstanden, um ihn zu ehren und seine Lehren über Liebe, Vergebung, weltweite Einheit und den Umgang mit Trauer zu verbreiten. In den Nachrichten, im Radio und sogar in Klassenzimmern wurde seine Rede gelesen und bewertet, als wäre es die Aussage einer historischen Persönlichkeit. Seine Worte wurden auf der ganzen Welt als Beispiele verwendet und auf internationale Konflikte angewendet. Nirgendwo war diese Welle der Bewunderung größer als im Nahen Osten, wo Muslime ihn dafür lobten, dass er in der Lage war, über Hass und Stigmatisierung hinauszuschauen und die Wahrheit zu offenbaren. Antiamerikanismus und gewalttätiger Extremismus werden durch liebevollen Stolz und den Wunsch ersetzt, das Bild des Wortes des Islam und seines Einflusses auf die internationale Gemeinschaft wiederherzustellen; Die Muslime wollten nun den Rest der Welt übertreffen und zu dem Gesellschaftsmodell werden, das sie einst waren. Es gab.
Wie Jack sagte, wurde Gerard Lenaen zum Gesicht des gesamten Islam und tat sein Bestes, um zu wiederholen und zu verbreiten, was Jack ihm beigebracht hatte. Er war verhaftet worden und wartete auf seine Verurteilung ohne Kaution, aber die Welt hörte zu und schenkte seiner neuen Botschaft Aufmerksamkeit. Da die Augen der Welt auf ihn gerichtet waren, hatte die US-Regierung nicht den Mut, ihn nach Guantanamo Bay zu werfen. Wie erwartet gab es diejenigen auf der rechten Seite, die Jack dafür kritisierten, er sei ein islamistischer Unterstützer und unpatriotisch, weil er Amerika nicht mochte, aber es gab mehr Leute, die ihn als das zweite Kommen Jesu betrachteten.
————————————————– ——-
Tage vergingen und Jack blieb im Krankenhaus; Er verbrachte jeden Nachmittag damit, dass Victoria ihn begrüßte.
Mehr Leute in der Schule gründen einen Fanclub für dich und erklären dich zum König unter den Helden.
Ich bin kein Held, ich habe einfach das getan, was ich am besten kann: Probleme lösen. Darüber hinaus wäre ich gestorben, wenn ich nichts getan hätte. Vieles davon lässt sich einfach als Handlung zur Sicherung meines Überlebens erklären.
Versuchen Sie nicht einmal, so zu tun, als wären Sie kein Held. Erst gestern gelang es einem Lehrer an einer Grundschule in Connecticut, einen verrückten Schützen zu überzeugen, bevor er anfing, Kinder zu töten, indem er sagte, er sei von Ihnen inspiriert worden und habe versucht, das zu nutzen, was er gelernt habe, indem er Sie beobachtet habe. Und selbst wenn Sie nicht denken, dass Ihre Tat heldenhaft war, war es eines der erstaunlichsten Dinge, die ich je gesehen habe. Übrigens, wie fühlst du dich? Sieht so aus, als hätten sie Ihnen den Herzmonitor abgenommen.
?Ich fühle mich gut. Die Ärzte sagen, dass das Schlimmste vorbei ist und ich mich in ein paar Wochen vollständig erholen kann, aber morgen nach Hause gehen kann. Das einzige Problem ist, dass es ein wenig weh tut, wenn ich tief einatme, und dass es unangenehm ist, mich zu bewegen.?
Auf Victorias Gesicht erschien ein schüchternes Lächeln. ?Wie wäre es dann, wenn ich etwas tue, damit du dich besser fühlst? Er ging zur Tür und schloss sie, wobei er darauf achtete, dass niemand sie durch das kleine Fenster in der Mitte sehen konnte. Dann drehte sie sich zu Jack um und wiegte ihre Hüften hin und her, während sie ihren Pullover auszog. Jack lächelte, als er auf das Bett kletterte und sich auf alle Viere hockte.
?Sie müssen sich nicht bewegen oder anstrengen, ich kümmere mich um alles. Wirst du dich zurücklehnen, entspannen und mich meine Magie wirken lassen? murmelte er, während er sich nach vorne beugte und sie sanft küsste.
Als Victoria ihre Zunge in ihren Mund steckte, beobachtete Jack aus dem Augenwinkel, wie sie den Reißverschluss ihrer Jeans öffnete und ihn zusammen mit ihrem engen Tanga über ihren wohlgeformten Hintern zog. Die Franzosen küssten sich fast eine Minute lang, wobei jeder schweigend seine Gefühle zum Ausdruck brachte und stattdessen in einem sehr feuchten Gespräch mit Zunge und Lippen redete. Nach einer Minute setzte sich Victoria auf, zog ihr Hemd und ihren BH aus und zog ihre Jeans und ihren Tanga vollständig aus. Sie stieg auf alle Viere, wiegte ihren Hintern hin und her und zog Jack die Decke und den Krankenhauskittel aus. Sein Penis war bereits mit Blut gefüllt und stand bereit.
Mit einem breiten Lächeln im Gesicht beugte sich Victoria vor, drückte seinen Schwanz an ihre Wange und rieb ihn wie eine Katze, die an der Tischecke reibt. Sie streckte ihre Zunge aus, leckte den Schaft lang und langsam ab und beendete sie mit einem liebevollen, feuchten Kuss auf den Kopf. Sie küsste ihn weiter, leckte sich die Lippen, dann ging sie weiter und schlang ihre Lippen um den Kopf, spielte mit Jack, während sie ihre Zunge über den Schlitz bewegte. Seit Jack ins Krankenhaus eingeliefert worden war, bekam Victoria jeden Tag Genesungs-Blowjobs und ihre Fähigkeiten hatten sich definitiv verbessert, sodass sie bereits in einer Liga mit Kelly war. Jack musste sich fragen, ob sie ihn überhaupt um ein Trinkgeld gebeten hatte.
Jack leckte sich die Lippen und streckte sich schaudernd, als Victoria seinen gesamten Penis in ihren Mund nahm; Sie ließ den Kopf in ihren Rachen stecken, während sie seinen Penis in ihrem Speichel badete. Sie hielt ihren Kopf still und verdrehte die Augen, während sie versuchte, ihren Würgereflex unter Kontrolle zu halten. Nach ein paar Sekunden zog sie sich zurück, um zu Atem zu kommen, spuckte auf seinen Schwanz und keuchte, während sie ihn mit ihrem Speichel als Gleitmittel streichelte. Als er bereit war, trat er vor und legte seine Arme um sie. Er packte seine feuchte Männlichkeit, führte sie in ihre Muschi und ließ sich auf sie nieder, wobei er einen Freudenlaut von sich gab, als er in sie eindrang.
Jack war auch froh, Victorias Samtarm wieder spüren zu können und grunzte angesichts des wunderbaren Gefühls, in ihr zu sein. Als sie ganz drinnen war, beugte sich Victoria nach vorne und hielt die Ecken von Jacks Bett hinten fest, wobei sie die Ecken als Hebel nutzte, um sich hochzuheben. Nachdem sie ihm einen sanften Kuss gegeben hatte, ließ sie sich wieder auf seinen Schwanz nieder. Er wiederholte diese Bewegung, beugte sich nach vorne und hob seinen Körper, dann fuhr er fort, sich wieder auf den Boden zu knallen. Leise stöhnend begann er, dieses Manöver immer wieder mit immer höherer Geschwindigkeit durchzuführen. Während Victoria auf seinem Schwanz auf und ab hüpfte, beugte sich Jack vor und leckte ihre hüpfenden Brüste, wobei er seine Hände auf ihren geformten Hüften hielt und ihr dabei half, sich auf ihm auf und ab zu bewegen.
Oh mein Gott, du fühlst dich so gut Ich liebe es, euch alle schön und tief in mir zu haben? Victoria jammerte über den unaufhörlichen Applaus von Fleisch für Fleisch.
Ich liebe dich so sehr, Victoria, und dein Körper fühlt sich so großartig an. Ich möchte nie aufhören, mit dir Liebe zu machen.
Als Victoria spürte, wie sich ihr Körper ihrem ersten Orgasmus näherte, verdoppelte sie die Intensität ihrer Bewegungen und hüpfte wie eine Harpune auf Jacks Penis, wobei sie natürlich darauf achtete, dass Jack sich nie unwohl fühlte und sein Stöhnen nicht von außen gehört werden konnte. Innerhalb weniger Minuten lehnte sie sich mit einer Hand zurück und begann, sich mit der anderen zu berühren, während sie ihn wild ritt. Mit jedem Aufwärtsstoß ihres Körpers hoben sich ihre Brüste, als ob sie der Schwerelosigkeit ausgesetzt wären, und fielen dann wie das Gewicht eines Katapults nach unten und hüpften wie mehrere Wasserballons.
Oh mein Gott, ja Oh, das fühlt sich so gut an? Sie schrie und rieb ihre klatschnasse Muschi, als sie kam.
Ohne abzusteigen, drehte er ihr den Rücken zu, kniete nieder und beugte sich vor. Sie bewegte nur ihren Unterkörper und begann, ihren Hintern auf Jacks Schoß zu wippen, sich auf seinem Schwanz zu heben und zu senken, während ihre Arschbacken wackelten und klatschten und jede einzelne nach unten stieß. Jack lehnte sich mit einem amüsierten Lächeln zurück und sah zu, wie sie ihren Hintern schüttelte, während sie fast verzweifelt auf seiner Männlichkeit auf und ab hüpfte. Ihrer Meinung nach war Victoria geiler als seit Tagen und fühlte sich sehr seltsam an. Dann, als hätte er ihre Gedanken gelesen, begann Jack, ihren wackelnden Hintern zu schlagen und zu quetschen, was sie so wütend und erregt machte, dass sie vor sexueller Erregung schreien wollte.
Plötzlich, ohne zu wissen, was er tat, aber verzweifelt nach mehr Stimulation suchte, griff er nach hinten und steckte seinen Mittelfinger in seinen Arsch, was dazu führte, dass Jacks Augenbrauen überrascht und amüsiert hochzogen. Victoria, die das noch nie zuvor versucht hatte, war für einen Moment verblüfft über den analen Eingang seines Fingers, aber sie begann sofort vor Ekstase zu stöhnen, weil sie sich so unartig und pervers fühlte. Victoria hüpfte weiter auf Jacks Schwanz herum, fingerte verzweifelt an ihrem Arschloch und kaute an ihren Haaren, um nicht vor Freude zu schreien. Schließlich entfernte er seinen Finger und saugte sauber daran, bemerkte nicht einmal den Geschmack und konzentrierte sich stattdessen auf den erotischen Akt selbst. Mit einem Quietschen und einem Lächeln sah sie zu Jack auf, der ihren Platz einnahm und ihr Arschloch fingerte.
?Verdammt Ich liebe dich. Jack, Baby, ich glaube, ich komme gleich?
?Ich auch,? Er reagierte, indem er seinen Zeige- und Mittelfinger in Richtung ihres Hinterns bewegte.
Victoria stieß ein hohes Jammern aus und hatte einen spritzenden Orgasmus, während Jack sich in ihre Muschi entlud und sie mit seinem Sperma füllte. Als er abstieg, drehte er sich um, steckte die Finger in den Mund und leckte sie hysterisch sauber. Dann ging sie in die Hocke und fing an, ihm einen zu blasen, wobei sie die Mischung aus Muschisaft und Sperma aufleckte, als hinge ihr Leben davon ab. Es dauerte weniger als eine Minute, bis Jack seinen zweiten Orgasmus erlebte; Er drückte den letzten Tropfen seines Spermas auf ihr Gesicht und in ihren Mund; Victoria leckte und schluckte es eifrig.
Oh mein Gott, das war unglaublich, Victoria stöhnte und lag neben ihm.
Ja, ich glaube, wir haben etwas Neues gefunden, das wir nutzen können.
Langsamer, großer Junge, lass uns das für deinen Geburtstag aufsparen. Er stand auf und ging zum Waschbecken, um sein Gesicht zu waschen und seinen Mund auszuspülen. Okay, ich muss gehen. Sehen wir uns morgen zu Hause?
?Ich freue mich darauf,? Jack antwortete und gab ihr einen Kuss, bevor sie kam. Lächelnd und mit einer kleinen Handbewegung öffnete Victoria die Tür und betrat den Flur, wo eine Gruppe von Krankenschwestern und Ärzten auf sie wartete und sie versuchte, nicht zu lachen.
————————————————– ——-
Jack stützte sich auf einen Stock, um die rechte Seite seiner Brust zu entlasten, und verließ das Krankenhaus und trat in eine Menschenmenge von Fotografen. Sein Vater war bei ihm und versuchte, den Weg zum Auto freizumachen, während mehr als ein Dutzend Kameras wild aufblitzten.
?Herr. Owen, du wirst nächste Woche die Medal of Freedom erhalten, irgendwelche Kommentare? fragte ein Reporter.
Ich brauche keine Medaille als Belohnung für das, was ich getan habe. Ich muss nur wissen, dass ich jemandem helfen konnte, den Weg des Friedens einzuschlagen und Gutes in der Welt zu tun.?
?Herr. Owen, welcher Religion folgst du? fragte ein anderes Mitglied der Paparazzi.
Ich bin Atheist, aber ich bin mir nicht sicher, ob es ein passendes Wort gibt, um meine Überzeugungen auszudrücken. Ich brauche keine Religion, die mich durch das Leben führt oder über meine Moral entscheidet, ich brauche nur den Wunsch, die Probleme dieser Welt zu lösen und das Wort der Liebe an die ganze Menschheit zu verbreiten.
Würden Sie die Medaille der Freiheit annehmen, wenn Sie mit der Nation sprechen dürften?
Wenn das bedeuten würde, dass ich die Möglichkeit hätte, Menschen mit meinen Worten zu helfen und diejenigen anzuleiten, die zuhören würden, dann würde ich gerne nach DC fliegen, um die Medaille entgegenzunehmen. Wenn Sie mich jetzt entschuldigen, ich muss morgen nach Hause gehen und mich für die Schule ausruhen. Sagte Jack, als er endlich sein Auto erreichte.
————————————————– ——-
Ich muss sagen, es ist schön, hier endlich ein Bett zu haben,? Sagte Victoria, als sie mit Jack in ihrem Schlafzimmer auf der neuen Klappcouch saß. Er schwänzte die Schule, um den Tag mit ihr zu verbringen und sich die Zeit mit Kartenspielen und Musik im Hintergrund zu vertreiben.
Die Ärzte sagen, ich solle mich so oft wie möglich hinlegen. Allein der Schulbesuch und das stundenlange Sitzen am Schreibtisch belasten ihn. Obwohl ich lieber nachts meditiere, gebe ich zu, dass es schön ist, endlich ein paar Möbel hier zu haben, besonders jetzt, wo ich endlich einen Grund habe, sie zu benutzen.
Ja, ich kann es kaum erwarten, bis es dir besser geht, damit wir wirklich aufholen können. Übrigens habe ich von der Medal of Freedom gehört. Wirst du zustimmen?
Ich kann es tun, wenn sie wollen. Allerdings sehe ich keinen Grund, den Wert meiner Arbeit an eine Medaille zu knüpfen. Mir gefällt immer noch die Idee, eine Rede halten zu können.
Ich denke, du solltest das tun, reden oder nicht reden. Ich denke, alles, was Sie auf diesem Flug gesagt haben, würde wirklich funktionieren. Und wenn Sie sprechen können, werden Sie irgendwann in der Lage sein, die Welt zu unterrichten. Und möchten Sie das nicht auch unseren zukünftigen Kindern zeigen?
Okay, ich mache es. Er sagte schließlich.
————————————————– ——-
?Also hast du gehört?? fragte Kelly, als sie auf der anderen Seite von Tylers Tisch in der Schulcafeteria saß.
?Ich habe was gehört?? fragte Tyler als Antwort.
Jack fliegt nach DC, um die Presidential Medal of Freedom entgegenzunehmen. Er wird sich mit dem Präsidenten treffen und eine Fernsehansprache halten.
Wow, ist das erstaunlich? Tyler sagte es, aber es war nicht sehr überzeugend.
?Was ist los? Bist du tatsächlich seit Tagen ein Zombie?
Kelly, was weißt du über Jack?
Wir haben darüber gesprochen, ich weiß nicht viel darüber. Ich weiß ein wenig über seine Vergangenheit und seine Hobbys, falls Sie das meinen.?
?Ich wollte sagen? Ist Ihnen jemals etwas Ungewöhnliches an ihm aufgefallen? Abgesehen natürlich von seiner Persönlichkeit … Hatten Sie jemals das Gefühl, dass er eindeutig nicht normal war? Als hätte er ein unnatürliches Talent?
Kelly runzelte die Stirn, da er wusste, wohin er wollte. Verstand er auch, dass Jack mehr als nur ein gewöhnlicher Mensch war? ?Haben Sie mit ihm darüber gesprochen??
Ja, als ich ihn im Krankenhaus besuchte. Er sagte mir, dass er an seinem Geburtstag, dem 21., alle meine Fragen beantworten würde.
?Er hat mir das Gleiche gesagt?? Kelly blickte langsam von seinem Essen auf, was dazu führte, dass Tyler sie ansah.
?Also ist dir etwas aufgefallen??
Kelly holte tief Luft und wusste, dass es keinen Sinn hatte, das noch länger zu verbergen. Tyler, hattest du seltsame Träume, in denen Jack mit dir redet?
Tylers Augen weiteten sich und er verlor die Fähigkeit zu atmen, weil er das Gefühl hatte, einen Schlag in den Magen bekommen zu haben. ?Ja, hast du es??
Es ist mehr als das. Tyler, Sie und alle an dieser Schule kennen meinen Ruf. Du weißt, dass ich früher harte Drogen genommen und mich prostituiert habe. Ich hatte Gonorrhoe, Chlamydien und sogar HIV. Aber Jack? Jack hat mich vor all dem gerettet. Er heilte mich von all meinen Krankheiten, reinigte mich von allen Spuren von Drogen, beseitigte meine Entzugserscheinungen und stellte sogar meine Jungfräulichkeit wieder her. Er tat dies durch meine Träume. Ich bin tatsächlich mitten in der Nacht aufgewacht, habe in den Spiegel geschaut und festgestellt, dass ich geheilt war. Er war fast wie Freddy Krueger.
Ich weiß nicht, wer er ist oder was er ist. Ich weiß nur, dass er über irgendeine Macht verfügt, die über außersinnliche Wahrnehmung oder Gedankenlesen hinausgeht und wahrscheinlich noch weiter geht.
Er hat mir geholfen, über den Tod meiner Schwester hinwegzukommen und mir den Sinn des Lebens beigebracht. In der Nacht der Beerdigung seiner Mutter erschien er in meinen Träumen und erzählte mir, dass er eine Reise unternehmen würde, aber wenn er zurückkäme, würde er uns dreien beibringen, wie wir zu uns selbst gelangen können. Was auf dem Flug passiert ist, ist uns deutlich vor Augen geführt worden. Glaubst du, Victoria weiß es?
Anscheinend muss man den Leuten das erst sagen, bevor sie es wirklich verstehen. Wenn Victoria von ihm weiß, dann nur, weil er es ihr erzählt hat, und ich bezweifle, dass er es weiß. Im Moment frage ich mich nur, was am 21. passieren wird.
————————————————– ——-
Als Jack und Victoria die Schule betraten, wurden sie mit lautem Applaus und Jubel begrüßt. Jack war endlich zurückgekehrt und war nun eine Legende und ein Held in ihrer Schule; Er würde in den kommenden Jahren der beliebteste Schüler der Schule sein Während er sich durch die Menge manövrierte, gratulierten die Leute Jack, klopften ihm auf die Schulter und dankten ihm dafür, dass er so viele Leben gerettet hatte. Da kamen Tyler und Kelly mit breitem Lächeln auf uns zu; Sie waren beide froh, Jack aus dem Krankenhaus zu sehen.
Willkommen zurück, alle wollen dich unbedingt sehen? Sagte Tyler.
Danke, ich wollte unbedingt zurückkommen. Wie war es ohne mich?
Es ist ziemlich langweilig, abgesehen davon, dass die Leute dich jeden Tag feiern, als wäre es das Ende des Zweiten Weltkriegs. Tyler und ich haben darauf gewartet, dass du zurückkommst, damit wir sehen können, wie sich alle verhalten? Kelly kicherte.
Nun, bald werden sie etwas Neues zu besprechen haben. Ich fliege dieses Wochenende nach Washington, um die Medal of Freedom entgegenzunehmen.
————————————————– ——-
Verstehen Sie also, warum Sie sich von allen anderen unterscheiden? fragte Jack, während er in einem ihrer Träume mit Victoria sprach.
?Das denke ich auch,? sagte er leise und starrte ins Leere. Jack ging hinüber, legte sich neben sie auf den unsichtbaren Boden und legte seine Hand um ihre.
?Erzähl mir davon.?
Als ich ein kleiner Junge war, nahmen mich meine Eltern mit auf den Friedhof, um das Grab meiner Großmutter zu besuchen. Während ich dort war, stieß ich auf viele verlassene und vergessene Gräber. Überwuchert und abgenutzt lagen sie verstreut in den entlegensten Teilen des Friedhofs. Seit Jahrzehnten waren keine Blumen vor ihnen platziert worden, und der Hausmeister hatte sich schon gar nicht um sie gekümmert. Diese Menschen wurden von der Welt und ihren Familien völlig vergessen. Und es waren nicht nur sie; Ich kam an unzähligen Steinen vorbei, auf denen leere Namen und Worte eingraviert waren, die keine Bedeutung mehr hatten. Wie viele Menschen leben und sterben, ohne Spuren zu hinterlassen, ohne dass man sich daran erinnert, ohne dass sie untersucht werden, ohne dass man sie wertschätzt, ohne dass man sie wertschätzt? Es ist, als würden sie wertlos werden.
Von diesem Moment an hatte ich Angst, vergessen zu werden. Als ich diesen Friedhof besuchte, hatte ich fast lebenslange Narben davongetragen. Ich habe mir selbst geschworen, dass ich nicht wie diese namenlosen Skelette im Untergrund sein würde, ich wollte jemand sein, an den sich die Leute erinnern würden. Ich wollte jemand sein, den das ganze Land kennt und betrauert, über den Studenten Forschungsartikel schreiben würden, nachdem sie mich in ihren Lehrbüchern gefunden haben, der Spuren in der Geschichte hinterlassen würde und an den man sich immer erinnern würde.
Und um diesen Traum zu verwirklichen, musste man sich von anderen abgrenzen und erfolgreich sein. Man musste sich selbst anders sehen, damit die Geschichte einen anders sehen konnte. Aber Sie waren jung, als Sie diese Entscheidung trafen, und jeder weiß, dass die Träume und Wünsche kleiner Kinder oft aufgegeben werden, wenn sie älter werden. Das gilt auch für Ihre Phobie des Vergessenwerdens, zumindest was die Intensität und die Manifestation Ihres Wunsches, berühmt zu sein, angeht. Aber selbst wenn sich diese Angst im Laufe der Zeit in Ihrem Hinterkopf vergraben hat, können Sie diesen primitiven Wunsch, sich selbst als anders als andere zu sehen, nicht überwinden. Aus Individualität wurde im Laufe der Jahre Entfremdung.
Alle Menschen stehen vor der schrecklichen Möglichkeit des Todes und all seiner Bedeutungen. Die Angst davor, vergessen zu werden, sitzt jedem im Herzen, denn wir werden immer von dem unstillbaren Bedürfnis heimgesucht, Wert und Sinn in unserem Leben zu finden. Aber egal wie sehr wir es auch versuchen, die Dinge, die wir als Erbe betrachten, werden bis zum Verfall der Zeit niemals Unsterblichkeit erlangen. Achilles, Leonidas, Alexander, Cäsar? Dies sind nur einige der Männer, die in Legenden und der Geschichte nach Unsterblichkeit strebten, und vorerst wird an sie gedacht und sie werden verehrt.
Aber denken Sie an diejenigen, die dasselbe wollten und nun zu Staub geworden sind. Sie hatten alle denselben Traum, aber kein lebender Mensch kann Ihnen ihre Namen, ihren Glauben, ihre Ängste oder ihren Charakter nennen. Dann gibt es die dazwischen, die zu ihrer Zeit legendär und großartig waren, heute aber vergessen sind. Dann ist unsere Präsidentenserie genau das Richtige für Sie. Wie viele Menschen kennen Sie, die die Namen der einzelnen Präsidenten aufzählen und Ihnen von ihren Misserfolgen, Erfolgen, ihren Auswirkungen auf das Land und ihren Beiträgen bis heute erzählen können? Ich schätze, die Zahl ist sehr gering.
Sogar Religionen wie das Christentum sind anfällig für den Einfluss der Zeit. Zwar regiert der Name Jesus Christus seit zweitausend Jahren mit Macht, aber haben Sie eine Ahnung, wie viele Religionen es vor dem Christentum gab? Verfügen Religionen über die gleiche Autorität, bevor sie vergessen und in der Vergangenheit begraben werden? Stellen Sie sich vor, dass die Erde unmittelbar vor der Zerstörung steht, also hebt ein Teil ihrer Bevölkerung mit Shuttles ab, flüchtet in den nächstgelegenen bewohnbaren Planeten und trägt alles an Geschichte und Kultur mit sich, das sie mitbringen kann, und beginnt, dies zu begreifen. Wie viel Geschichte und Kultur wird Ihrer Meinung nach trotz allem, was sie mit sich brachten, für immer vergessen sein? Wie stark wären Ihrer Meinung nach die Überzeugungen der Menschen, wenn die Welt, in der die Religionen entstanden sind, zerstört würde? Jeder gerät früher oder später in Vergessenheit, dieser Tatsache kann man sich nicht entziehen.
Was zählt, ist das Leben, das Sie führen und ob Sie glücklich sind oder nicht. Wenn ich sterbe, ohne das Leben eines einzigen Menschen zu verändern, werde ich trotzdem zufrieden sein, denn auf meinem Sterbebett werde ich wissen, dass ich ein glückliches Leben geführt und Freude an dem gehabt habe, was ich getan habe. Selbst wenn mein Körper ohne den kleinsten Grabstein in einen Wald geworfen würde und niemand sich an mich erinnern würde, wäre ich glücklich zu wissen, dass meine Erinnerungen an meine Lieben echt sind und bei mir bleiben werden. Auch wenn wir in unserem Gleichnis die Zukunft nicht ändern können, können wir uns zumindest damit trösten, dass die unveränderliche Vergangenheit immer da ist, um uns mit ihrer unerschütterlichen Zuverlässigkeit zu unterstützen.
Sag mir, Victoria, wenn du ein glückliches Leben führen würdest, würde es dir etwas ausmachen, vergessen zu werden?
?Ich weiß nicht.?
Er richtete sich auf. Lassen Sie es mich anders formulieren: Wenn Sie die Chance hätten zu wählen, ob Sie Ihr Leben mit mir leben oder in der Geschichte in Erinnerung bleiben möchten, wofür würden Sie sich entscheiden? Er lächelte und streckte ihr seine Hand entgegen, und Victoria, die dieses Lächeln widerspiegelte, nahm seine Hand und setzte sich neben ihn.
Ich würde mich jedes Mal für dich entscheiden? murmelte er liebevoll.
Wenn Sie also ein glückliches Leben mit dem Mann führen würden, den Sie lieben, wäre es Ihnen dann wichtig, in Erinnerung zu bleiben? Hätten Sie Angst, vergessen zu werden?
Victoria holte tief Luft. Nein, das würde ich nicht. Es wäre mir egal und ich hätte keine Angst? sagte er und zitterte vor dem Gefühl der Erleuchtung, das ihn überflutete und seinen Geist erleuchtete.
Sie verstand endlich, warum sie sich immer anders fühlte als andere und warum sie sich nie für Männer interessiert hatte, bis sie Jack traf, und überwand damit ihre Angst. So wie Jack ihr vor so langer Zeit erzählt hatte, wie er sich fühlte, war sie sich nun ihrer eigenen Welt bewusst und wollte darüber hinausgehen.
?Dann bist du bereit. Sie werden von der Last Ihres Bewusstseins und dem mentalen Gerüst befreit, das Sie und Ihre Überzeugungen stützt. Die Essenz dessen, wer Sie sind, kommt jetzt zum Vorschein und Sie sind bereit, Ihr Selbst zu entdecken. Herzlichen Glückwunsch Victoria. Ich wusste, dass du es schaffst.?
Victoria wachte wie immer zitternd und außer Atem auf. Er sah sich um und erinnerte sich, wo er war. Er saß neben Jack und auf der anderen Seite war Harold Owen; Die drei reisten in der ersten Klasse nach DC. Es war Mitternacht und alle Passagiere schliefen. Als sie Jack ansah und sein Lächeln bemerkte, fragte sie sich, ob er tatsächlich meditierte oder ob er im Schlaf grinste.
Sie lächelte voller Emotionen und lehnte ihren Kopf an seine Schulter. Danke Jack, danke für alles. murmelte er, schloss die Augen und schlief wieder ein.
————————————————– ——-
Jack saß auf einem Eichenstuhl und klopfte mit den Händen auf den Griff seines Aluminiumstocks. Der Raum war mit Bühnenlichtern hell erleuchtet, was den Kameras dahinter zugute kam; Das Licht wurde hell von der weißen Wand reflektiert, schien aber am hellsten auf den goldenen Wandteppich hinter dem Podium. Der Raum war voller Menschen, die in kurzen Reihen an der Rückwand saßen, und alle Augen waren entweder auf Jack oder den Präsidenten gerichtet, der hinter dem Podium stand. Barack Obama räusperte sich und begann zu sprechen.
Ich weiß, dass diese Zeremonie normalerweise einmal im Jahr stattfindet und dass normalerweise mehr Leute teilnehmen, aber angesichts der Fortschritte, die der junge Mann neben mir gemacht hat, dachte ich, dass natürlich eine Ausnahme gemacht werden könnte. Jack Owen ist ein junger Mann, der erst vor wenigen Tagen in den Nachrichten war und von dem man bis zur Entführung von Flug 154 nie etwas hörte. Aber ungeachtet seines Alters und seiner Anonymität vollbrachte er seine nationale Heldentat nur mit Hilfe seiner Macht. Seine Entschlossenheit und seine Worte, jemandem zu helfen, den er als Opfer ansah, alle anderen jedoch als Bösewicht.
Es erfordert großen Mut und Kraft, um sein Leben zu kämpfen und einen Terroristen, der einen Massenvernichtungsakt plant, physisch festzunehmen. Aber es braucht viel Weisheit und Herz, um in die Seele dieses Mannes zu blicken, ihn zu überzeugen und seine gesamte Perspektive zu ändern. Wie wir in den letzten Tagen auf der ganzen Welt gesehen haben, hat Jack Owen mehr getan, als nur das Leben amerikanischer Bürger und historischer Stätten in Boston zu schützen. Er zeigte der Welt, dass selbst der größte Zorn durch das Verständnis anderer unterdrückt werden kann und dass der Weg zum Frieden immer eine Option ist. Er brachte den Zusammenbruch der weltweiten Rhetorik zum Stillstand und ersetzte einen völlig neuen Krieg und Jahrzehnte gewalttätiger Ressentiments und Vorurteile durch den Wunsch, der Gewalt ein Ende zu setzen und der Welt des Islam und der ganzen Welt Frieden zu bringen. , dem Licht entgegen.
Die Tatsache, dass dieser Teenager, dieser Teenager, die Welt so klar sehen und so weise sprechen kann, zeigt, dass wir alle die Fähigkeit haben, Gewalt zu beenden. Wenn dieser junge Mann dies kann, dann hoffe ich, dass führende Persönlichkeiten der Welt und Menschen mit der Fähigkeit, Chaos zu schaffen oder zu verhindern, dasselbe tun können. Es ist eine große Ehre, den Träger der Freiheitsmedaille vorzustellen.
Der Ansager begann zu reden, als Jack aufstand und darauf zuging. Jack Owen wurde mit der Presidential Medal of Freedom für die Verhinderung des größten Terroranschlags seit dem 11. September und die Förderung des Friedens zwischen Nationen und Religionen auf der ganzen Welt ausgezeichnet. Dies ist ein Zeichen der Dankbarkeit für seinen Mut, seine Weisheit und seine Fürsorge.
Jack stand in der Nähe des Podiums und stützte seine Hände auf seinen Stock, während der Präsident ihm die Medaille um den Hals hängte, wobei der goldene Stern und der silberne Adler wunderschön leuchteten. Während die Fotos gemacht wurden, sah Jack Victoria und ihren Vater an, die in der Menge saßen; Sie und alle anderen applaudierten, während beide Tränen der Freude und des Stolzes vergossen. Victoria trug ein dunkelviolettes Kleid, das mit blütenförmiger Spitze verziert war und über der Schulter einen einzelnen Träger trug. Das Kleid hatte einen Schlitz, der auf beiden Seiten nach oben reichte und auf halber Höhe ihres Oberschenkels endete. Ihr Haar war mit den Diamantnadeln, die ihre Mutter ihr beigebracht hatte, zu einem Knoten zusammengebunden, und ihre Augen waren voller Bewunderung und Liebe.
Auf gegenseitigen Wunsch des Präsidenten und des Preisträgers möchte Jack Owen nun ein paar Worte sagen, sagte er. erklärte der Ansager.
Obama streckte seinen Arm über das Podium aus, schüttelte den Kopf und trat zur Seite, und Jack stand hinter ihm, räusperte sich und blickte auf das Meer aus Kameras, Lichtern und Gesichtern. Menschen im ganzen Land verfolgten die Veranstaltung, darunter Kelly, Tyler, alle an Jacks Schule und alle, die ihn von seiner vorherigen Schule kannten.
Menschen in Amerika und der Welt, zunächst möchte ich Ihnen dafür danken, dass Sie sich die Zeit genommen haben, dieses Ereignis zu verfolgen. Ich habe diese Auszeichnung tatsächlich nicht wegen ihrer Symbolik oder Bedeutung angenommen, sondern weil mir gesagt wurde, dass ich die Chance haben würde, meine Überzeugungen jedem zu vermitteln, der mir zuhört. Im Laufe der Jahre lernte ich die Quelle der Gewalt und ihren Existenzgrund kennen. Menschen verhalten sich aggressiv zueinander, weil es etwas gibt, das sie schützen wollen; Sei es ihr Eigentum, ihre Ressourcen, ihre Lieben oder sogar ihr eigenes Leben. Was jedoch nur wenige Menschen erkennen, ist, wie wenig es in unserem Leben gibt, was eine Gewalttat gegen einen anderen wert wäre.
Menschen teilen sich auf natürliche Weise in verschiedene Klassen ein, wodurch Spaltungen und Barrieren entstehen. Wir tun dies, um zu versuchen, unsere Welt und uns selbst zu verstehen, indem wir andere als weitreichende Orientierung nutzen, um zu sehen, wie die Menschheit auf verschiedene Aspekte des Lebens reagiert. Dies ist die erste Form der Empathie, die Art und Weise, wie wir die Welt um uns herum messen. Während wir jemanden als faul abstempeln, um uns vorzustellen, wie es wäre, in der Lage dieser Person zu stecken, sind wir möglicherweise gegenüber Menschen einer anderen ethnischen oder sozialen Gruppe misstrauisch, weil wir den kulturellen Weg, den sie einschlagen, als gefährlich für unseren eigenen betrachten. Leben und nutzen sie als Testpersonen.
Wir wenden uns dann wegen dieser Unterschiede gegeneinander und versuchen erneut, das zu verstehen oder zu zerstören, was wir nicht verstehen. Das liegt in der Natur des Menschen, aber das bedeutet nicht, dass es menschliches Gesetz ist. Wir müssen keine Spaltungen zwischen den Menschen hervorrufen und ihnen gegenüber aufgrund der Unterschiede, die wir schaffen, aggressiv reagieren. Jeder ist ein Individuum, er hat seine eigenen Überzeugungen und Ideale, und einige davon mögen von anderen geteilt werden, aber wenn man die gesamte Menschheit betrachtet, gibt es keinen Grund dafür, dass aus irgendwelchen Unterschieden, die wir machen, Gewalt entsteht.
Wir sind alle Menschen und versuchen, Glück und Sinn in unserem Leben zu finden. Wir alle haben die gleichen Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse. Wir sind alle eine Spezies, die auf diesem blauen Punkt in einem unendlich expandierenden Universum zusammenlebt. Wenn du das erkennen kannst, wenn du über die kleinen Kämpfe, die uns zurückhalten, hinausschauen kannst, kannst du in deinem Herzen eine Liebe für alles und jeden entdecken. Sie können wirklich in Frieden sein und glücklich leben, ohne von wirklich barbarischen, gewalttätigen Wünschen gefangen zu sein.
Die Hälfte der Realität ist das, was wir daraus machen; Unsere Wahrnehmungen steuern unsere Welt. Wenn eine Vase auf den Boden fällt und zerbricht, kann das niemand leugnen, aber das tatsächliche Zerbrechen oder Zerstören der Vase kann nur dank unserer Wahrnehmung und Entscheidungen geschehen. Wir alle tragen den Schlüssel zu unserem eigenen Schmerz und unserem eigenen Glück; Jeder von euch hat die Fähigkeit, entweder in der Hölle oder im Himmel zu leben; Es hängt alles davon ab, wie gut Sie sich selbst kennen und wie Sie Ihre Welt wahrnehmen. Alle Emotionen kommen von unserem Selbst und den Werten, die wir den Dingen um uns herum beimessen; Wenn Sie also Ihr Selbst und Ihr wahres Wesen finden, können Sie kontrollieren, welche Werte Sie allem beimessen, und Ihre Welt zu einem Paradies machen. Sie werden alles verstehen und begeistern können.
Im Flugzeug nach Portland schoss mir Gerard Lenaen in die Brust. Als er mich fragte, wie ich noch am Leben sei, sagte ich ihm, dass alle Menschen die Fähigkeit hätten, meine Verletzung zu überleben, und dass die Wunde zwar sehr schmerzhaft sei, es mir aber egal sei, ob sie weh tue, weil ich keinen Wert darauf lege. Kurz vor diesem Flug starb meine Mutter bei einem Autounfall. Aber anstatt zu weinen und das Gefühl zu haben, dass ich nie wieder glücklich sein würde, betrachtete ich es aus der Perspektive, dass ich das Universum betrachtete und alles darin schätzte. Ich sah meine Mutter nicht tot, sondern so, wie sie war, bevor sie geboren wurde. Ich wusste, dass das, was ihn zu dem machte, was er war, immer noch existierte und immer existieren würde, sei es die Atome in seinen Zellen, die unter der Erde überlebten, oder die Energie aus seinem Geist und seiner Seele, die zurück ins Universum freigesetzt wurde. Ich sah meine Mutter nicht als verschwunden, sondern als eine neue und veränderte Form der Summe all ihrer Teile.
Wir alle haben die Fähigkeit dazu, wir alle haben die Fähigkeit, über die Negativität des Schmerzes hinauszuschauen und das Licht in jedem Ereignis und im Leben selbst zu sehen. Wir alle haben die Fähigkeit, glücklich zu leben, wenn wir uns dafür entscheiden, die Welt auf diese Weise zu sehen und alles darin zu verstehen. Wir könnten Gewalt und Krieg ganz abschaffen, je nachdem, wie jeder auf diesem Planeten beschließt, seine Ansichten zu ändern. Schließlich geht Glück mit Frieden einher. Vielen Dank, meine Damen und Herren. Ich hoffe, meine Worte haben Ihnen geholfen, ein Gefühl dafür zu bekommen, wer Sie sind.
Dann senkte er den Kopf, während alle unter tosendem Applaus aufstanden.
————————————————– ——-
Jack und Victoria standen auf dem Parkplatz neben ihrem Hotel. Sie hatten vor, noch vor Ende des Abends etwas Sightseeing zu machen, aber es schien, als hätte das Schicksal andere Pläne. Sie waren von fünf korrupten Personen im Alter von Ende Teenager bis Ende Zwanzig umgeben; Ihre Kleidung zeigte, dass sie nicht auf der positiven Seite des Gesetzes standen. Sie erkannten Jack sofort und schienen ein Problem mit seiner Nachricht zu haben. Victoria war entsetzt, aber Jack blieb völlig ruhig und lächelte.
Weißt du, Lumpenliebhaber machen mich krank. Mein Onkel starb am 11. September, getötet von deinen Freunden. Jetzt bist du hier, ein Verräter, und bekommst eine verdammte Medaille? Einer der Schläger grunzte und drehte ein nicht freigegebenes Klappmesser zwischen seinen Fingern.
Ihr Verlust tut mir so leid, aber ich fürchte, Sie haben meine Absichten missverstanden. Ich unterstütze keinen Terrorismus oder extremistische Muslime, die Gewalt anwenden, um ihre Ziele zu erreichen. Ich glaube, dass man nicht eine ganze Gruppe von Menschen nur aufgrund der Taten einer fanatischen Minderheit unterdrücken kann, oder? Sagte Jack, ohne sein Lächeln zu verlieren.
Wenn also einer von uns entscheidet, dass sein Gesicht gut aussehen würde, wenn es in Stücke gerissen und auf diesem Bürgersteig ausgebreitet würde, würden Sie uns das nicht allen verübeln? Ein anderer fragte.
Obwohl ich es sehr vorziehen würde, wenn Sie dies nicht tun würden, würde ich es begrüßen, wenn Sie mir Schaden zufügen würden, um etwaige Probleme zu lösen. Da ich jedoch nicht die Absicht habe, vor dem 21. zu sterben, muss ich Sie bitten, keinen tödlichen Schaden anzurichten.
Was ist mit deiner Freundin? Sie sieht auf jeden Fall wie ein schönes Stück Arsch aus. Ich bezweifle, dass er dieses Lächeln behalten würde, wenn einer von uns darin wäre. jemand lachte.
Victoria sah Jack entsetzt an und sah das leichte Zucken in seinen Augen.
Ich werde tun, was ich tun muss, um die Person, die ich liebe, zu beschützen, um sie sicher und glücklich zu machen. Noch einmal: Du kannst mich verletzen, wenn es dir hilft, deine Probleme zu lösen, aber er ist nicht Teil davon.
Versuchen Sie einfach, uns aufzuhalten Einer der Männer lachte und streckte die Hand nach Victoria aus.
Bevor er sie berühren konnte, stieß sie einen schmerzerfüllten Schrei aus und trat zurück, als ihr Arm plötzlich Zelle für Zelle zerfiel. Alle sahen entsetzt zu, wie Fleisch abgerissen, Muskeln auseinandergerissen, Knochen pulverisiert und Blut in alle Richtungen außer Victoria und Jack spritzte. Der Mann fiel zu Boden, stieß einen schrillen Schrei aus und umklammerte den blutigen Baumstamm, unfähig zu verstehen, was gerade passiert war. Victoria blickte den totenweißen Mann an und kämpfte darum, zu akzeptieren, was sie sah. Er hielt Jacks Arm um sein Leben fest, aber er fühlte sich nicht mehr wie Jacks Arm an. Er fühlte sich eher so, als würde er sich an einer kalten Statue festhalten.
Normalerweise vermeide ich jede Gewalttat, deshalb entschuldige ich mich aufrichtig. Machen Sie sich keine Sorgen, ich werde es Ihnen zurückgeben. Sagte Jack fröhlich, ohne sich dem Mann zuzuwenden.
Als ob es meine Magie wäre, flogen Blutspritzer wie Fliegen durch die Luft und begannen sich neu zu verbinden, wobei sie den Arm des Mannes so umformten, dass er zu jeder Narbe und jedem Makel passte, und sogar die Ärmel seiner Kleidung nachbildeten.
?Du Hurensohn? Einer der Freunde des Mannes heulte, stürzte sich auf Jack und zielte mit dem Messer auf sein Gesicht. Die Klinge, die einen Zentimeter von seinen Augen entfernt war, wurde von einer glasigen Membran gestoppt, die keine Masse oder Substanz enthielt, sondern schwach in der Luft glitzerte.
Leider kann ich keinen von euch gehen lassen, jetzt habt ihr gesehen, was ich tun kann. Mach dir keine Sorgen, ich werde dich nicht töten.
Ohne das geringste Zucken oder Bewegen von Jack wurde der Mann in die Luft gehoben und schrie vor Angst und Verzweiflung, als sich die Schwerkraft völlig umkehrte. Der Mann rief seine Freunde um Hilfe, explodierte plötzlich in Blut und Brutalität und spritzte verflüssigtes Gewebe auf die umliegenden Oberflächen. Dann zerstörte Jack seinen Arm und wandte sich an den Mann, den er nachgebildet hatte, und ohne Vorwarnung wurde der verängstigte Schurke wie sein Freund in Atome zerlegt.
?Jack, was machst du?? Victoria schrie entsetzt auf und konnte nicht glauben, was sie sah. Das musste ein Traum sein Das kann nicht real sein
Keine Sorge, sie werden keine Schmerzen verspüren.
Während zwei der Schläger um ihr Leben rannten, zog der dritte seine Waffe und begann auf Jack und Victoria zu schießen, wobei er sein Magazin leerte, aber nichts erreichte. Anstatt die beiden Teenager zu töten, blieben alle neun Kugeln in der Luft stehen und wurden dann entmaterialisiert und in reine Energie umgewandelt. Bevor er überhaupt ans Nachladen denken konnte, wurde der Mann in einen blutigen Geysir geworfen, der die Zellenfontäne nach oben spritzte und Wasser an die Decke spritzte. Jack drehte seinen Kopf, um die flüchtenden Angreifer anzusehen, und allein mit seinem Verstand traf er sie mit dem gleichen Schicksal und verwandelte sie beide in einen biologischen Nebel.
Oh mein Gott, hast du sie getötet? Victoria schnappte nach Luft, hielt sich den Mund zu und rang nach Luft.
Keine Sorge, das habe ich nicht? Sagte Jack eine Sekunde, bevor sich alle Körper aus den Blutspritzern sofort wieder formten.
Atom für Atom wurde jede Zelle und Faser nachgebildet und zu den Körpern von fünf Straßenkriminellen zusammengesetzt. Alle fünf lagen bewusstlos am Boden, lebendig, aber bewusstlos.
Sie werden sich nicht daran erinnern, was hier passiert ist, das ist okay.
?Wie? Wie hast du das gemacht?? Victoria schnappte nach Luft und hatte das Gefühl, gleich in Ohnmacht zu fallen.
Es ist ganz einfach, ich habe ihre Körper auf atomarer Ebene zerstört und rekonstruiert und dies als Gelegenheit genutzt, ihre Gedanken neu zu vernetzen und ihre flüchtigen Erinnerungen zu löschen. Sie sind bis ins kleinste Detail genau so, wie sie einmal waren, bis auf ihr Wissen darüber, was. ist einfach passiert. Wie ich schon sagte: Selbst wenn Sie es so interpretieren, habe ich sie nicht getötet, ich habe sie nur auseinander genommen und mit den gleichen Teilen und der gleichen Energie neu erstellt.
?WER? Wer oder was bist du?? fragte Victoria ängstlich, trat einen Schritt zurück und fiel zu Boden. Jack stand neben ihr und sein Schatten fiel auf ihren zitternden Körper. Trotz seiner Angst verlor er sein ruhiges, friedliches Lächeln nicht.
Leider kann ich diese Frage im Moment nicht beantworten. Aber ich werde alle Ihre Fragen am 21. beantworten. Bitte haben Sie keine Angst vor mir. Ich liebe dich und ich möchte dich nicht verletzen.
?Wie kann ich dir vertrauen? Wie kann ich irgendetwas glauben, was du mir erzählst, nachdem du mir das alles gezeigt hast??
Kelly und Tyler vertrauen mir und wissen beide, dass ich nicht normal bin. Deshalb habe ich vereinbart, ihnen am 21. ihre Antworten zu geben, und wie Sie sich vorstellen können, sind sie sehr neugierig. Ehrlich gesagt sind die Träume, die Sie haben, völlig real. Alles, was du sagst, in deinen Träumen hörst und alles, was dein Unterbewusstsein deiner Meinung nach in meiner Form sagt, bin in Wirklichkeit ich. Ich kommuniziere mit Kelly und Tyler auf die gleiche Weise und helfe euch allen dreien.
Er machte einen Schritt nach vorne und Victoria wich ängstlich zurück.
?Bleib mir fern? Sie schrie.
Jack ignorierte ihr Entsetzen, ging in die Hocke und streckte ihr seine Hand hin. Victoria versuchte sich zu verteidigen, aber mit unbeschreiblicher Sanftheit und Sorgfalt strich er mit seinen Fingerspitzen über ihr Gesicht und umfasste ihre Wange. Victoria beruhigte sich sofort durch seine Berührung, war aber auch wachsam; So wie sich ein Feuer plötzlich in ein Bett aus glühender Glut verwandelt.
Victoria, du kannst mir glauben, weil ich dich liebe und du mich liebst. Ich möchte dich nicht verletzen; Ich möchte, dass du sicher und glücklich bist. Du hast von mir nichts zu befürchten, das verspreche ich dir.?
Sag mir nur eins.
?Was??
?Sag mir: Bist du ein Mensch??
Anstatt zu antworten, lächelte Jack nur und lachte leise.
Kapitel 7
Victoria schaute aus dem Fenster des Hotelzimmers, das sie mit Jack teilte. Er konnte sich kaum auf einen einzigen Gedanken oder ein einziges Anliegen konzentrieren; Es war, als würde man versuchen, Schlangen zu fangen, während man voll Novocain war. Die Szene in der Garage spielte sich in seinem Kopf immer wieder ab wie ein YouTube-Video, das immer wieder abgespielt werden musste, und verfolgte ihn wie die Schuld eines Verbrechens. Ihre Gefühle waren in einem Meer der Verwirrung und sie versuchte, ihre Gefühle für Jack zu definieren. Er hatte Angst, als er sah, was sie tun konnte; sie verspürte Misstrauen und Groll, als sie erkannte, welches Geheimnis er ihr vorenthielt; Und nachdem Sie Ihre Worte gehört und Ihr Lächeln gesehen haben? er fühlte die Liebe.
Sie bewegte sich und zog sich fast angewidert zurück, als Jack hinter sie trat, seine Hände auf ihre Schultern legte und ihren Hals küsste. Er biss sich auf die Lippe und schlang seine Arme um ihre Taille. Während sie ein paar Sekunden lang halbherzig dagegen ankämpfte, wurde er bald fügsam.
Victoria, was muss ich tun, damit du mir verzeihst?
Du verstehst es nicht, du verstehst es einfach nicht. Es geht nicht darum, ob ich dir vergeben kann, sondern darum, was das für unsere Beziehung bedeutet. Ich habe keine Ahnung, wer oder was Sie sind, und Sie beantworten meine Fragen nicht.
Nein, es geht um Vergebung. Du bist wütend auf mich, weil ich dir dieses Geheimnis verheimliche. Du bist sauer auf mich, weil ich die Dinge kompliziert mache. Du bist gerade wütend auf mich, weil ich dir nicht antworten kann. Aber was dich am meisten verärgerte, war die Tatsache, dass sich alles ändern musste, obwohl es noch vor einer Stunde so perfekt war. Sagen Sie Ihre Meinung, Victoria.?
?Wie kann ich dir vertrauen? Wie kann ich dir glauben, wenn du sagst, dass du mich liebst, oder wenn du anfängst, deinen Psycho-Unsinn zu predigen? Woher weiß ich, dass jemand nicht an mich denkt oder mich ablenkt, wie er an ein Tier oder ein Insekt denkt? Wie kann ich dir vertrauen, wenn ich dir nie ebenbürtig sein kann?
Victoria, ich bin ein Mensch. Ich habe ein menschliches Gehirn und einen menschlichen Körper, und die Art und Weise, wie ich fühle und denke, ist für jeden anderen Menschen möglich. Außerhalb meiner Kräfte kann jeder Mensch so sein wie ich. Es hängt alles davon ab, wie er das Universum sieht und wie er seine Wahrnehmung gestaltet. Die Liebe, die ich für dich empfinde, ist die gleiche Liebe, die jeder in meiner Position empfinden würde. Ich liebe dich und ich sorge mich um dich.
Aber warum hast du mir die Wahrheit verheimlicht?
Deshalb, genau hier und jetzt. Können Sie sich vorstellen, wie Sie reagierten, bevor wir unsere Beziehung begannen? Wir sind erst seit so kurzer Zeit zusammen. Können Sie wirklich sagen, dass Sie das früher besser gemeistert hätten?
Wenn du die Toten zurückbringen kannst, warum hast du dann nicht deine Mutter zurückgebracht?
Er lockerte seinen Griff. Ich sehe Leben und Tod nicht so wie Sie, alles, was ich über das ewige Leben gesagt habe, war ehrlich und wahr. Der einzige Grund, warum ich diese Banditen wieder zum Leben erweckt habe, war, die Gewalt wiedergutzumachen, die ich ihnen angetan habe. Was meiner Mutter passiert ist, war ein Unfall, aber was ich ihnen angetan habe, war Absicht. Zugegebenermaßen ließ ich mich von meiner Wut überwältigen, und es war mein Bedauern, sie erneut hervorrufen zu müssen.
Victoria machte einen Schritt nach vorne, drehte sich um und legte ihre Hände auf Jacks Brust. ?Liebst du mich wirklich??
?Mit meinem ganzen Herzen.?
Dann vertraue ich dir.
Er beugte sich vor, vergrub sein Gesicht an ihrem Hals und hielt sie um jeden Preis fest. Jack schlang seine Arme fest um sie, seine Finger ruhten auf ihrem Hinterkopf und der süße Duft ihres Haares beherrschte seine Sinne. Sie umklammerten einander fester, schnurrten beide wie neugeborene Welpen und hielten sich so eng aneinander, dass sie den Herzschlag des anderen spüren konnten. Victoria ließ seine Hand los, als ob sie sich ergeben würde, hob ihren Kopf und blickte mit einem kleinen, zufriedenen Lächeln und einem erröteten Gesicht auf. Sie sah aus wie eine Katze, die sich an der richtigen Stelle hinter ihrem Ohr reibt, völlig loslässt und sich fast entspannt, sich völlig dem Gefühl hingibt, festgehalten zu werden.
Jack ließ langsam los und die beiden Teenager sahen sich in die Augen und warteten nur ein paar Augenblicke, bevor sie anfingen, sich zu küssen. Außer Atem aufgrund ihrer zunehmenden Erregung gingen sie auf das Bett zu, ohne mit dem Küssen aufzuhören, und zogen sich gegenseitig aus, bevor sie zu Bett gingen. Ohne seine Hände zu benutzen, drang Jack mit einem großen Stoß in Victoria ein und ließ die junge Schönheit atemlos vor Freude zurück. Ihre nackten Körper waren aneinandergepresst und verschränkt; Als Jack mit maschineller Kraft auf Victoria zustürzte, begannen die beiden Liebenden vor Glück zu atmen und zu zittern.
Victorias Körper war in seiner körperlichen Schönheit und seinem Gefühl unbeschreiblich. Ihre festen Brüste schwankten gegen ihre Brust, ihr weicher, flacher Bauch krachte gegen die Wellen am Strand, ihre langen, glatten Beine, die sich um seine Taille schlangen und ihn festhielten, ihr wunderschönes rotes Haar und ihre roten Lippen, die nach Rosen und Früchten dufteten. weich und zart wie Eiscremechips. Er liebte jeden Zentimeter ihres Körpers und sie konnte seine Liebe auch spüren. Er konnte fühlen, wie seine Gefühle mit jedem Stoß und jedem Atemzug, den sie beim Küssen teilten, in ihn eindrangen.
Jack begann zu beschleunigen und bewegte sich wie ein Specht auf sie zu, wodurch das Bett hin und her schaukelte und auf seinem Rahmen hüpfte. Victoria spürte, wie ihre Barrieren mit jedem Stoß zusammenbrachen, hörte auf, ihn zu küssen, lehnte sich zurück und genoss den bevorstehenden Orgasmus. Da Jack die Anzeichen kannte, variierte er seine Bewegungen und bewegte seinen Schwanz bei jedem Stoß in ihr, anstatt sich auf eine tiefe Penetration zu verlassen. Schließlich schrie Victoria vor Ekstase auf und Jack spürte, wie ihre Muschi vor feuchter Erregung zitterte.
?Oh Jack? sie stöhnte immer wieder.
Als er noch nicht fertig war, drehte sich Jack um und stellte sich hinter sie, sodass sie beide auf der Seite lagen. Er hob ihr Bein an, bewegte sich wieder hinein und fickte sie vom Übergang in die neue Position weiter, wobei er ihr ein breites, aufgeregtes Lächeln schenkte. Victoria grinste und leckte sich die Lippen, schaute zurück und zischte weiter, legte eine Hand auf ihre Wange und rieb mit der anderen ihre Klitoris. Als die Schwelle erreicht war, erlebte Victoria schnell einen weiteren überwältigenden Orgasmus.
Victoria, werde ich abspritzen? Er knurrte in dein Ohr.
Nun, du hast es auf jeden Fall verdient. Gib mir mein Schatz, gieße deinen ganzen Samen in mich hinein.?
Glücklich, dieser Aufforderung nachzukommen, investierte Jack all seine verbleibende Kraft in weitere zwanzig brutal schnelle Stöße und drückte seinen Schwanz so schnell in sie hinein, dass seine Eier fast schmerzhaft hin und her geschleudert wurden. Beim zwanzigsten Stoß stieß Jack ein leises Knurren aus und entleerte alle seine Reserven in sie, bis zu dem Punkt, an dem das Sperma überlief und aus ihrer Muschi auslief. Nachdem seine Erektion verschwunden war, zog Jack sich aus ihr heraus und legte seinen Kopf auf das Kissen.
Ich liebe dich, Jack, und ich möchte einfach nur mit dir zusammen sein? Flüsterte Victoria und drückte sich an ihn.
Keine Sorge, wir werden für immer zusammen sein? antwortete er, hielt sie fest und schlief langsam ein.
————————————————– ——-
Soweit ich mich erinnern kann, war meine Mutter eine überdurchschnittliche Person, die hohe Erwartungen an mich hatte. Man könnte sagen, dass er ein Workaholic ist, der seine Zeit immer mit dem einen oder anderen Job verbringt und jeden Abend spät nach Hause kommt, weil er lieber von 17 bis 21 Uhr als von 21 bis 17 Uhr arbeitet. Es wäre besser gewesen, wenn er bessere Arbeitszeiten gehabt hätte. Als ich ihn fragte, warum er nie nach Hause kam und warum er so besessen von der Arbeit sei, sagte er, dass auch Erwachsene arbeiten sollten, das sei ja so. Zu wissen, was man tun muss, und es auch zu tun, gehört zum Erwachsenwerden dazu. Er hat mir das immer wieder eingetrichtert: Erkenne, was du tun musst, und dann tue es, es ist Zeit, erwachsen zu werden. Früher dachte ich, er hasst meinen Vater und mich, aber jetzt bin ich alt genug, um zu erkennen, dass er verrückt ist. Ah, wenn man bedenkt, dass ich eine Hure bin und meine Mutter immer weg ist, ist es keine große Überraschung, dass ich jeden Abend anfange, meinen Vater zu ficken, oder? Kelly lachte bitter, während sie mit dem Rücken zu Jack auf dem unsichtbaren Boden saß.
Wie Freudianisch, sehr interessant? Sagte Jack, als er durch die Traumlandschaft auf sie zuging.
?Was willst du sagen??
Er saß Rücken an Rücken. Freud glaubte, dass frühkindliche Erfahrungen die Bildung des menschlichen Geistes dominieren und dass die meisten inneren Konflikte aus dem instinktiven Wunsch entstehen, dass beim Sex etwas schiefgeht. Die meisten dieser Probleme betreffen Eltern des anderen Geschlechts. Ehrlich gesagt sind Sie Freuds feuchter Traum. Er hat vieles falsch gemacht, aber nicht alles.
?Wie hilft mir das?? fragte Kelly und lehnte ihren Kopf an seine Schulter.
Nun, wir haben zwei Aspekte bezüglich der Entwicklung Ihrer Identitätskrise. Auf der einen Seite haben Sie eine gleichgültige Mutter, die sich dafür entscheidet, bis spät in die Nacht im Büro zu bleiben, anstatt die Rolle einer Ehefrau und Mutter zu übernehmen und diese Rolle offen zu lassen, was dazu führt, dass sie Ihnen ein Konzept aufdrängt, das Ihnen Angst macht und erfreut dich. Eine tiefe Angst vor dem Älterwerden. Die Familie ist die beste Grundlage für die Entwicklung unserer Persönlichkeit: Wir projizieren uns entsprechend unserem gleichgeschlechtlichen Elternteil oder wir rebellieren, um unsere eigene Persönlichkeit, in diesem Fall unsere Mutter, zu erschaffen. Dann nutzen wir unsere Eltern, die dem anderen Geschlecht angehören, als Vorbild, um Erwartungen an Menschen des anderen Geschlechts zu entwickeln.
Einfach ausgedrückt: Ihr Vater ist der erste Mann, den Sie jemals getroffen haben, und Sie haben ihn als Vorbild genommen, um Ihre Erwartungen an die Partnersuche festzulegen. Da man jedoch eigentlich keine Mutter hatte, die man widerspiegeln oder gegen die man rebellieren konnte, erkannte man die Rolle, die sie offen ließ. Da du keine eigene Identität hattest, hast du versucht, deine Mütter aufzunehmen, die nicht bei dir waren, zumindest was die Verantwortung betrifft. Dies kann in Familien mit nur einem Elternteil oft passieren, liegt aber daran, dass man es aufgrund einer völligen Identitätslosigkeit so weit gebracht hat. Deshalb hast du dich nie wirklich geschämt, wenn du deinem Vater nahe gekommen bist; Das lag daran, dass du deine Rolle als Mädchen nicht definiert hattest.
Es gibt noch einen zweiten Aspekt. Ich verstehe, dass du deine Mutter hasst und sie selten siehst. Daraus kann ich nur schließen, dass Sie sich von Natur aus dagegen auflehnen, so zu sein wie er, indem Sie nur Dinge verwenden, die von ihm ausgehen. Er sagte, dass es einem das Konzept einprägt, dass Wachstum vollständige Selbsterkenntnis und ein stoisches Gespür dafür erfordert, was getan werden muss. Du hast deine Mutter gehasst, also hast du gehasst, was sie glaubte. Du wolltest ihm nicht Recht geben und sein, was er wollte, also hast du der Selbsterkenntnis den Rücken gekehrt. Du hast versucht, den Alterungsprozess zu bekämpfen, du wolltest jung, unreif, unbeschwert bleiben, du wolltest dagegen rebellieren, und um das zu erreichen, musstest du bleiben, ohne zu wissen, wer du warst und was du tun solltest. Haben Ihre Gefühle für Ihre Mutter im Grunde Menschen ausgelöst und ihnen Energie gegeben? Angst vor natürlichem Tod und Alter.
Die Tatsache, dass Sie unbedingt jung bleiben wollen, erklärt auch, warum Sie sich für die Rolle einer Prostituierten entschieden haben. Du hast dir das Gefühl gegeben, gewollt und attraktiv zu sein, indem du zum Sexobjekt geworden bist. Dies ist der grundlegende Wunsch und die Angst, die Menschen normalerweise mit zunehmendem Alter entwickeln.
?Also was soll ich tun?? fragte Kelly und spürte, wie das letzte und größte Gewicht von ihren Schultern schmolz.
?Nichts. Jetzt kennen Sie die Ursache Ihrer Probleme und werden auf diese Weise auf natürliche und unbewusste Weise versuchen, das Problem zu lösen. Sie haben Ihre Identität entdeckt, Ihren Kern gefestigt und wissen, wo Sie stehen. Jetzt müssen Sie nur noch Ihre Wut und Ihren Groll gegenüber Ihrer Mutter überwinden und sich Ihrer Angst vor dem Tod und dem Alter stellen; Sie werden Erfolg haben, wenn ich Ihnen beibringe, das Selbst zu erschließen. Sie sind vorerst fertig. H
Kelly stand von ihren Knien auf, lehnte sich an Jack und schlang ihre Arme um ihn. Jack, du hast mir mehr geholfen als jeder andere in meinem Leben. Niemand hat mich jemals so gut behandelt oder so viel für mich getan.
Du brauchst mir nicht zu danken, wir sind schließlich Freunde,? sagte er mit einem Lächeln, als er hinter sie griff und ihr Haar streichelte.
Jack, ich glaube, ich liebe dich.
Jacks Hand blieb stehen und er nahm sie aus ihrem Haar und legte sie auf ihre Hand. Kelly, du weißt, dass ich bei Victoria bin. Ich liebe ihn und ich habe ihm versprochen, mit niemand anderem zusammen zu sein.?
Aber du liebst mich auch, das weiß ich Wenn du es nicht getan hättest, würdest du das alles nicht für mich tun? sagte er verzweifelt und fest im Griff.
Du hast Recht, ich sorge mich zwar um dich, aber nicht so sehr wie um Victoria. Bitte Kelly, mach das nicht schwierig.
Sie sagten, dass Sie es lieben, Menschen zu helfen und ihr Potenzial auszuschöpfen. Wenn ich nur eine Nacht mit jemandem verbringen könnte, den ich liebe und der mich liebt, könnte ich endlich herausfinden, wer ich wirklich bin. Sei mein Spiegel, zeig mir mein Spiegelbild.?
Jack seufzte. Sprich mit Victoria, ich werde nichts tun, es sei denn, sie will.
————————————————– ——-
Die vier Teenager saßen auf dem Boden von Jacks Zimmer und genossen die Zeit nach der Schule. Um das Selbst zu entdecken, muss man das Über-Ich sehen. Durch den Bildschirm, den Sie verwenden, um zu reflektieren, wer Sie sind, müssen Sie den Teil Ihrer Persönlichkeit sehen, der durch Ereignisse und Erfahrungen geprägt wurde. Stellen Sie sich Ihren Geist wie einen Planeten vor. Betrachten Sie sich selbst als reinen geschmolzenen Kern, frei von allen Eigenschaften oder unterscheidbaren Merkmalen. Dein Über-Ich ist die Oberfläche, die durch die tektonischen Kollisionen deines Lebens geformt und geformt und vom Leben geschmückt wurde. Sie alle drei haben diesen Prozess durchlaufen: Victoria, Sie haben die Barrieren, die Sie aus Angst vor Assimilation um sich herum aufgebaut haben, abgebaut und gelernt, anderen zu vertrauen; Kelly, du hast deine Identität entdeckt und dich deiner angeborenen Angst vor dem Erwachsenwerden gestellt; Tyler, du hast den Tod deiner Schwester erlebt, hast gelernt, dass Schmerz im Kopf geschieht und dass es keine andere Möglichkeit gibt als die, die ergriffen wird, und das alles hat dazu geführt, dass du die Schuldgefühle verloren hast, die dich jahrelang geplagt haben.
Jetzt wissen Sie alle, dass ich anders bin, und ich habe versprochen, Ihnen an meinem Geburtstag alle Antworten zu geben. Allerdings ist es besser, wenn Sie dies bis dahin erledigen, dann haben wir vier Tage Zeit. Heute werde ich beginnen, mit Ihnen die Hauptkonzepte des Selbst zu besprechen und einen Überblick über den Baum des Lebens zu geben, den ich Kelly mit der Erforschung beauftragt habe. Von nun an werden wir die Konzepte genau prüfen und ich hoffe, dass Sie alle bereit sind, meine Antworten zu akzeptieren. Seid ihr alle bereit?
Alle nickten.
Gut, ich fange an, noch einmal zusammenzufassen, was ich dir zuvor gesagt habe. Das Selbst ist die Essenz Ihrer Persönlichkeit; Es ist die unverfälschte Quelle all Ihrer ehrlichen Vorlieben und Abneigungen. Mit ehrlich meine ich, dass der soziale Faktor dabei keinen Einfluss hat. Wenn Sie dem Gruppenzwang nachgeben, könnten Sie sagen, dass Ihr Über-Ich das Bedürfnis hat, andere zu beeindrucken, aber das Selbst ist Ihr Gewissen, das Ihnen sagt, dass Sie nicht nachgeben sollen, oder umgekehrt, Ihr Über-Ich hat das Bedürfnis, Ihre starke moralische Einstellung aufrechtzuerhalten. Das Selbst ist der Instinkt, allen Arten von Vergnügen nachzujagen. Das Interessante ist, dass in diesem Beispiel Ihr Gewissen handelt, aber nicht speziell Ihre Moral. Im Wesentlichen erkennt das Selbst keine Regeln oder Gesetze an, es sei denn, Sie befolgen sie von Natur aus.
Das Selbst hat einen höchst instinktiven und biologischen Ursprung, denn es steuert, wie wir unsere Welt wahrnehmen, und reguliert im Wesentlichen den Fluss chemischer Stoffe und neuronaler Impulse im Gehirn. Wie Freud sagte, sind Ihre körperlichen Wünsche und reinen Emotionen im Grunde wie die Kombination von Es und Ego in Ihrem Über-Ich. Aber das Selbst ist auch die Quelle des Denkens höherer Ordnung. Ich sage nicht, dass die Erschließung des eigenen Selbst einen zu einem Supergenie macht, aber es ist ein Werkzeug, mit dem wir unseren Platz im Universum erfassen. Das Über-Ich blickt nur auf die kleine Welt, in der wir leben, aber das Selbst akzeptiert unsere Akzeptanz der Ganzheit der Schöpfung und bringt wahre Philosophie hervor.
Wie ich bereits sagte, kontrolliert das Selbst unsere Wahrnehmungen, etikettiert alles als gut oder schlecht und läuft im Grunde auf Autopilot. Wenn Sie jedoch das Selbst erreichen und die Wahrheit erkennen können, die es Ihnen bietet, können Sie etwas aus jedem möglichen Blickwinkel sehen, sowohl positiv als auch negativ, und sich dafür entscheiden, wirklich glücklich zu sein. Die Leute fragen mich oft, warum ich so glücklich bin. Einfach ausgedrückt: Ich bin glücklich, weil ich in allem das Licht sehen kann. Man sagt, jedes Problem sei eine versteckte Chance, also sehe ich die Welt im Grunde so. Ich schwäche mein Lächeln nur aus Respekt vor trauernden Menschen oder wenn es gesellschaftlich notwendig ist.
Wie genau entdeckt man also das Selbst? fragte Kelly.
Sie müssen alle Annahmen und ungeschriebenen Regeln überwinden, die Ihnen die Gesellschaft bietet, Ihren wahren Wert im Universum erkennen, über Schwarz-Weiß-Wahrnehmungen hinausgehen und lernen, das Grau dazwischen zu sehen. Jeder von Ihnen, wenn auch einzeln, hat bereits die meisten Lektionen über sich selbst gelernt. Ich werde sie alle noch einmal durchgehen, damit Sie alle die gleiche Lektion erhalten, aber nicht jetzt. Wir konzentrieren uns nun auf den Baum des Lebens, auch bekannt als Kabbalah und der Baum von Sefirot. Ich dachte, da du wusstest, wozu ich fähig war, hätte es keinen Sinn, es zu verbergen.
An der Wand hinter Jack erschienen drei Lichtmuster, jedes so groß wie ein Tisch. Alle drei seiner Schüler keuchten vor Erstaunen, sogar Victoria, die sah, wie er eine Klinge blockierte, Kugeln entmaterialisierte, Menschen Atom für Atom auflöste und sie dann wieder zum Leben erweckte. Das erste Diagramm zeigte einen einfachen Lebensbaum; Es war nichts weiter als ein Netzwerk aus elf Blasen, jede mit einem Namen. Das zweite war komplexer; Um und zwischen jedem Ballon befanden sich mehrere Symbole sowie Erklärungen und Anweisungen. Allerdings war es aufgrund seiner Ausgangssprache völlig unlesbar. Der dritte sah völlig seltsam aus; Es sah aus wie eine umgedrehte Palme, aus deren Stamm Äste ragten und auf deren zehn Blättern jeweils ein Etikett aufgedruckt war. Jeder Zweig hatte seine eigene Sephirot-Blase sowie das Herz und den Knoten der Baumwurzeln.
Der Baum hat mehrere Interpretationen, nicht nur in Bezug auf die Übersetzung, sondern auch in Bezug auf das Aussehen. Einer meiner Favoriten ist die Arbeit von Robert Fludd, der das dritte Diagramm erstellt hat. Der Baum des Lebens ist eines der Fundamente aller Religionen und dient als Weg zu Gott. Bevor Sie sich nun Sorgen machen, möchte ich sicherstellen, dass ich nicht versuche, Sie in eine Sekte zu führen. sagte er mit einem Lachen, dem sich die anderen anschlossen. Ich verwende den Baum des Lebens als Referenz, weil ich ihn für ein wirklich faszinierendes Konzept und ein perfektes Beispiel meiner Methoden halte. Ich bin in keiner Weise religiös. Sie alle kennen mein Motto; Die Hälfte der Realität besteht darin, wie Sie sie wahrnehmen. Wenn ich das sage, meine ich, dass Dinge nur durch das Bewusstsein benannt und kategorisiert werden können. Man kann nicht leugnen, dass ein Stern eine riesige Masse nuklearen Feuers ist, aber man braucht einen Verstand, um ihn tatsächlich als heiß zu bezeichnen. Diese Fähigkeit, die aus allem entsteht, was denkt, kann fast als göttliche Kraft angesehen werden. Einfach ausgedrückt sind die Götter, nach denen die Menschen so sehr gesucht haben, in Wirklichkeit selbst Menschen.
Deshalb ist der Baum des Lebens ein so gutes Beispiel für meine Lehren; Sie können Gott für den Erfolg, zu dem er Sie führt, durch Ihr Selbst ersetzen. Da Gott und Mensch gleich sind, führt der Baum des Lebens zum gleichen Ziel. Nun kommen wir zur Definition. Jeder Sefirot am Baum entspricht einer Tugend, einem Geisteszustand, der erreicht werden muss, um einen Weg zu etablieren. Es gibt viele verschiedene Übersetzungen von Baum, aber die Grundidee ist dieselbe. Versuchen Sie, sich an sie oder zumindest an ihre Definitionen zu erinnern.
Keter, der erste Sefirot, ist unsere direkte Verbindung zu unserem höheren Selbst. Es verbindet uns mit höheren Dimensionen, die nur der Geist betreten kann, weil der Geist sie erschafft. Es besteht auch aus Dingen, die der menschliche Geist nicht verstehen kann. Es stellt die ersten Absichtsbewegungen in Ein Soph dar – Ein Soph ist sowohl der Ursprung aller Dinge als auch das göttliche Nichts – oder das Erwachen des Wunsches, in das vielfältige Leben des Seins aufzutauchen. In diesem Sinne enthält es zwar das Potenzial für Inhalte, enthält aber keinerlei Inhalte und wird daher Nichts genannt.
Hokhmah, die zweite der Zehn Sephirot, ist die erste Kraft des Bewusstseins innerhalb der Schöpfung und der erste Punkt der wahren Existenz, da Keter die Leere darstellt. Dies ist die Kraft intuitiver Einsicht und Weisheit. Hokhmahs Weisheit impliziert auch die Fähigkeit, tief in einen Aspekt der Realität zu blicken und ihr konzeptionelles Wesen zu abstrahieren, bis es einem gelingt, die zugrunde liegende axiomatische Wahrheit aufzudecken. Diese Samen der Wahrheit können dann zur intellektuellen Analyse und Entwicklung auf die Begleitkraft von Binah übertragen werden. Betrachten Sie es als unsere Fähigkeit zu verstehen und zu definieren.
Binah bedeutet Verstehen oder Kontemplation. Es wird mit einem Spiegelpalast verglichen, der den Punkt des reinen Lichts von Chokmah widerspiegelt und ihn in unendlicher Vielfalt vervielfacht und vervielfacht. In diesem Sinne ist es ein Steinbruch, der mit dem Licht der Weisheit geschnitzt wurde. Auf psychologischer Ebene ist Binah kultivierte Weisheit, auch bekannt als deduktives Denken. Das ist Davar Mitoch Davar; Es geht darum, eine Idee aus einer anderen Idee heraus zu verstehen. Chockmah ist Intelligenz, die nicht aus einem rationalen Prozess (inspiriert oder gelehrt) entsteht, während Binah der rationale Prozess ist, der einer Person innewohnt und darauf hinarbeitet, eine Idee vollständig zu entwickeln.
Da’at gilt als der Punkt der Schöpfung, an dem das aktive Prinzip von Chokhmah (Weisheit) auf das passive Prinzip von Binah, Verstehen, trifft und so die Idee des archetypischen Wissens entsteht. Diese drei werden manchmal als superbewusst bezeichnet. Es wird genannt. Man könnte sagen, dass Da’at ein inoffizieller Sefirot ist und als Eckpfeiler zwischen allen dient. Betrachten Sie ihn als Ihren Anker, das Gleichgewicht, durch das Sie Ihre Menschlichkeit bewahren, damit das Wissen um den Baum des Lebens Ihr Ego nicht anheizt und Ihnen irreführende Vorstellungen von Größe vermittelt.
Chessed ist liebevolle Güte, eine einfache Tugend, die niemals unterschätzt werden darf. Wie Dashat ist es ein Anker, der Sie daran erinnert, dass Sie ein Mensch sind, während ein grausamer Mensch versucht, sich von anderen zu trennen, während ein freundlicher Mensch sein Herz öffnet und Sie beruhigt.
Gwura wird als Gottes Art verstanden, die Bösen zu bestrafen und die Menschheit im Allgemeinen zu richten. Aber wie ich bereits sagte, Mensch und Gott sind eins, es liegt also an der Fähigkeit des Menschen, über andere Menschen zu urteilen. Dies ist die Grundlage für Strenge, die absolute Einhaltung des Buchstabens des Gesetzes und die strikte Rechtspflege und macht sie im Wesentlichen zum Schlüssel für die Fähigkeit der Menschheit, eine Zivilisation zu schaffen. Dies steht im Gegensatz zu Chesed. Gwura wird mit der Kraft in der Seele in Verbindung gebracht, den angeborenen Drang zu zügeln, anderen Gunst zu erweisen, wenn der Empfänger dieser Gunst als unwürdig erachtet wird und dazu neigt, sie zu missbrauchen. Als Victoria und ich angegriffen wurden, wusste ich, dass wir keine Zeit zum Reden hatten, also benutzte ich Gevurah. Gevurah, die Kraft, die den Wert der Schöpfung misst und bewertet, wird in der Kabbala auch als Midat ​​Hadin (Qualität des Urteils) bezeichnet. Es ist die zurückhaltende Kraft von Gwura, die es einem ermöglicht, Feinde zu überwinden, sei es von außen oder von innen (böse Neigung).
Tiferet ist die Kraft, die die Sefirot von Chessed (Barmherzigkeit) und Gevurah (Stärke oder Urteil) vereint. Diese beiden Kräfte sind expansiv (Geben) bzw. einschränkend (Empfangen). Keiner von beiden könnte den Fluss der erleuchteten Energie ohne den anderen manifestieren; Sie müssen im perfekten Verhältnis zueinander stehen und Mitgefühl mit Disziplin in Einklang bringen. Dieses Gleichgewicht kann in der Rolle von Tiferet gesehen werden, wo widersprüchliche Kräfte harmonisiert werden und die Schöpfung aufblüht. Dadurch erfahren Sie, wann Sie einen Terroristen zum Schweigen bringen müssen, der Ihnen in die Brust geschossen und versucht hat, ein Flugzeug abzuschießen, und wann Sie dies tun können, um Ihre eigene Sicherheit oder die Sicherheit einer anderen Person zu gewährleisten. Tiferet gleicht Netzach und Hod auf ähnliche Weise aus. In diesem Fall, in dem Netzach als Emotion gesehen wird, kann Hod als Geist gesehen werden.
Das Verständnis der Qualitäten von Netzach und Hod gibt uns eine neue Perspektive auf das Verständnis dessen, was in der Welt geschieht. Wir betrachten eine Handlung nicht länger nur für bare Münze und versuchen sie so zu verstehen, sondern wir müssen sie auch aus der Perspektive eines Mittels zum Zweck betrachten. Dieser Sephirot markiert einen Wendepunkt. Während sich die Lehren der ersten beiden Gruppen der Sephirot mit dem inneren Willen und dem, was wir anderen Menschen schenken möchten, befassen, konzentriert sich diese Sephirot auf den Menschen: Wie kann der Mensch die Botschaft Gottes am besten empfangen? Wie kann Gottes Wille in seinem Wesen am effektivsten umgesetzt werden? Es ist der angeborene Wunsch, das Selbst zu finden, das Intelligenz und Emotionen in Einklang bringt, um Ihr Wesen zu offenbaren.
Alle Sefirot werden mit verschiedenen Körperteilen verglichen, und Netzach und Hod werden mit den beiden Füßen einer Person verglichen. Füße sind oft nur das Mittel der menschlichen Aktivität. Während die Hände das Hauptwerkzeug der Aktion sind, bringen die Füße die Person dorthin, wo sie diese Aktion ausführen möchte. Hod wird jedoch als eine Form der Kapitulation angesehen; Es wird erklärt, dass die Unterwerfung unter dieses Hindernis mit der Qualität von Hod zusammenhängt, anstatt ein Hindernis auf dem Weg zu überwinden (was die Idee von Netzach ist). Tyler, Sie und ich haben darüber gesprochen, wie die Zeit alle Handlungen bestimmt, die in diese Kategorie fallen. Es ist eine demütige Akzeptanz der Rolle und des Wertes des Menschen im Universum.
Yesod Sefirot übersetzt spirituelle Konzepte in Handlungen, die uns mit Gott oder, wie ich bereits sagte, mit dem Selbst vereinen. Es hat die Aufgabe, die unterschiedlichen und gegensätzlichen Energien von Hod und Netzach sowie Tifereth darüber zu sammeln und auszugleichen, sie zu speichern und in der ganzen Welt zu verteilen. Es wird mit dem Maschinenraum der Schöpfung verglichen. Betrachten Sie es als das Zentrum zwischen dem Selbst und dem Über-Ich; Es schafft Kompromisse zwischen unseren wahren Wünschen und den Bedürfnissen der Gesellschaft, die wir jeden Tag erleben. Wenn das Selbst Ihnen sagt, dass Sie hungrig sind und Ihr Über-Ich Sie daran erinnert, dass Sie eine Diät machen, kommt das Yesod-Prinzip ins Spiel, indem Sie sich entscheiden, etwas Gesundes zu essen.
Malkuth ist der letzte Sephirot und im Gegensatz zu den anderen neun Sefirot ein Attribut des Menschen, das nicht direkt vom Menschen stammt. Im Gegenteil, es hat seinen Ursprung in der Erschaffung der Menschheit; wenn diese Schöpfung die Großartigkeit der Menschheit in sich widerspiegelt und offenbart. Betrachten Sie es als den letzten Ausweg, die Verbindung zwischen der Welt außerhalb Ihres Körpers und der Welt innerhalb Ihres Geistes. Es bezieht sich auf die materielle Welt und bezieht sich auf die physische Welt. Es ist wichtig, diesen Sefirot nicht nur als nicht-spirituell zu betrachten, denn obwohl er die am weitesten von der göttlichen Quelle entfernte Emanation ist, befindet er sich immer noch auf dem Baum des Lebens. Malkuth, das Empfangsfeld aller darüber liegenden Sephirot, gibt den anderen Emanationen konkrete Form. Es ähnelt dem negativen Knoten eines Stromkreises. Göttliche Energie kommt herab und findet auf dieser Ebene ihren Ausdruck, und unser Ziel als Menschen ist es, diese Energie zurück in den Kreislauf und auf den Baum zu bringen.
Das war’s für heute. Gehen Sie nach Hause, denken Sie darüber nach, was ich Ihnen gesagt habe, und sehen Sie, wie viel Fortschritt Sie alleine machen können. Ich lasse dich heute Nacht in Ruhe.
Alle fielen fast wie Wasser zu Boden, als der Container plötzlich verschwand. Sie hatten so lange still gesessen und Jack so viel Aufmerksamkeit geschenkt, dass sie jegliches Gefühl in ihren Muskeln verloren hatten. Sie alle standen auf und streckten sich, stöhnten vor Freude über das Gefühl, endlich die Anspannung in ihren Körpern lösen zu können.
Okay, meine Damen, ich bringe euch nach Hause? Sagte Tyler gähnend.
Eigentlich wohne ich gleich die Straße runter, also bleibe ich noch ein bisschen bei Jack und gehe dann nach Hause. Aber danke trotzdem? Sagte Victoria dankbar.
?Kelly?? fragte Tyler.
?Ja das wäre toll. Aber Victoria? Kann ich kurz mit Ihnen reden?
Victoria hob misstrauisch ihre Augenbraue. ?Sicherlich,? sagte er und folgte Kelly aus dem Zimmer und in den Flur.
Also, worüber reden sie Ihrer Meinung nach? fragte Tyler.
?Habe ich nicht das Herz, zuzuhören? sagte Jack, stand auf und gähnte.
Du bist auf jeden Fall schnell von deiner Wunde geheilt.
Jetzt, wo ihr drei es wisst, muss ich nicht mehr so ​​tun. Wirklich, ich gehe zum Wohle anderer mit einem Stock.
Wenn ich mich selbst entdecke, werde ich dann Kräfte wie deine haben?
Jack lachte. Nein, meine Fähigkeiten und meine Essenz sind völlig irrelevant. Mach dir keine Sorgen, Kumpel, du wirst deine Antworten bald bekommen.
————————————————– ——-
?Na, was is los?? fragte Victoria, als sie und Kelly im Badezimmer standen.
Sie haben mir erzählt, was mit den Männern in Washington passiert ist, aber ich muss Ihnen etwas sagen. Wussten Sie, dass ich früher Prostituierte und Drogenabhängige war? Ich bin es nicht mehr. Ich meine das wörtlich; Ich bin Jungfrau und habe noch nie Drogen in meinem Körper gehabt.
Victoria sah ihn überrascht an. ?Was willst du sagen??
Jack hat mich vor all meinen Problemen gerettet. Er heilte mich von all meinen sexuell übertragbaren Krankheiten und Entzugserscheinungen, heilte meine Narben und gab mir sogar meine Jungfräulichkeit. Tatsächlich war ich seit meinem neunten Lebensjahr nicht mehr so ​​naiv. Ich habe das gesagt, damit ich es dir sagen kann. Ich weiß nicht, wie ich es sagen soll, also bin ich ehrlich. Ich bin in Jack verliebt und würde mit deiner Erlaubnis gerne einen Dreier haben.
Victoria holte langsam und tief Luft und versuchte, ihre Gefühle unter Kontrolle zu halten und sich nicht überfürsorglich zu fühlen. Nach Hause gehen, Kelly? Er seufzte und verließ das Badezimmer.
?Nette Plauderei,? Sagte Kelly und schnalzte mit der Zunge.
————————————————– ——-
Haben Sie also gefunden, wonach Sie gesucht haben? fragte Kelly, während sie auf dem Beifahrersitz von Tylers Pickup saß, als sie zu seinem Haus fuhren.
?Ich finde. Ich habe viele Informationen bekommen, aber keine wirklichen Antworten. Obwohl ich denke, dass ich es kann, meine ich, dass er uns die Werkzeuge gegeben hat, mit denen wir unsere Ziele erreichen können, aber jetzt lässt er uns damit experimentieren, bevor er uns sagt, was sie tun. Werden wir vor dem 21. wirklich etwas erreichen? T
Das habe ich mich auch gefragt. Du weißt, was der 21. ist, oder? fragte Kelly.
Natürlich ist der 21.12.2012 die Maya-Apokalypse, über die alle reden. Du denkst also, dass das echt ist? Tyler lachte.
Vielleicht nicht gerade das Maya-Ding, aber ist dir nicht aufgefallen, dass sie vorher alles beenden will, als würde sie danach nichts mehr erwarten? Was ist, wenn er etwas weiß, was wir nicht wissen?
Mädchen, von dem Moment an, als wir uns trafen, wusste ich, dass du etwas weißt, was ich nicht wusste.
————————————————– ——-
Jack und Victoria lagen auf seiner zusammengefalteten Matratze und malten eifrig, ihre Körper glänzten vor Schweiß und ihre Kleidung war im Raum verstreut.
Kelly wollte einen Dreier? Sagte Victoria plötzlich.
?Wirklich? Ich hätte nicht gedacht, dass es so weit kommen würde.
Du wusstest es also?
Natürlich wusste ich es. Ich war derjenige, der ihn geschickt hat, um dich zu fragen. Er sagte, er wolle mit mir schlafen und ich lehnte ab, weil ich bei dir war, er bestand darauf und ich sagte ihm, wenn ich mein Versprechen brechen würde, müsste er mit dir reden. Ich muss sagen, dass dieser Vorschlag eine gute Idee seinerseits war. Sorgen Sie dafür, dass Sie sich wohler fühlen, indem Sie die Möglichkeit haben, nach Belieben zuzuschauen und einzugreifen und sicherzustellen, dass Sie ein Teil davon bleiben. Es hört sich so an, als würde er dir wirklich vertrauen, schließlich bist du einer seiner ersten echten Freunde.
Was für ein Gentleman Sie sind.
? Was war also Ihre Antwort?
?Ich sagte nein. Ich mag keine Frauen und ich hasse die Idee, dich zu teilen. antwortete er und setzte sich, eine Decke um sich gewickelt, hin.
?Manche würden das vielleicht anders sagen, wenn man bedenkt, wie eifrig Sie sich nach jeder Selbstspielsitzung die Finger sauber lecken. Vielleicht kann Ihnen dies auch dabei helfen, Ihre Vertrauensprobleme endlich zu beseitigen?
Victoria warf ihm einen bösen Blick zu. ?Ich gehe nach Hause.?
————————————————– ——-
Kelly lag im Bett und starrte an die Decke, ihr Kopf war voller Fragen; Hier drehte sich alles um Jack den 21. oder seine Lehren. Was würde am Freitag passieren? Wenn Victoria darauf bestehen würde, würde sie dann ihre Meinung ändern? Wie würde er verstehen, was Jack ihm erzählte? Er hatte den Baum des Lebens viele Male studiert, konnte aber nicht herausfinden, wie er funktionierte.
Beruhigen Sie sich, es hilft Ihnen nicht, sich aufzuregen. Jack hat dir gesagt, du sollst auf eigene Faust Fortschritte machen, also tu es und hör auf, dich zu beschweren. Wir müssen tun, was er sagt; er ist unser Lehrer. Verdammt, wir könnten doch eine Sekte sein. Dieser letzte Gedanke brachte ihn zum Lachen.
Seine Nerven beruhigten sich, er holte tief Luft, schloss die Augen und verschränkte seine Finger, sodass sich sein ganzer Körper beruhigte. Als er bewegungslos auf dem Rücken lag, spürte er, wie der Schlaf langsam wie Frost an seinen Körper herankroch. Aber was er wollte, war keine körperliche Erschöpfung, sondern geistige Erschöpfung. Er beruhigte seinen Geist mehr und mehr, indem er sich einfach auf seine Atmung konzentrierte, bis er spürte, wie er begann, der Traumwelt entgegenzufallen.
Okay, Jack wird heute Abend nicht kommen, also kann ich mich nicht darauf verlassen, dass mir ein Traum hilft. Aus diesem Grund? Visualisieren? dachte Kelly und stellte sich den Baum des Lebens vor.
Egal wie oft er es ansah, es kam ihm immer bekannt vor, als würde es eine lange verlorene Erinnerung wecken.
Konzentriere dich auf das Erste, Keter, konzentriere dich. Hat er das gesagt? Er sagte, es gehe ihm um höhere Ebenen, die nur der Geist erreichen könne und die über alles menschliche Verständnis hinausgehen. Er sagte, es sei das Nichts, die Dunkelheit, die Quelle der Schöpfung. Okay, ich bin mir nicht sicher, was ich damit machen soll. Naja, ich schätze, ich muss es mal ausprobieren?
Wie Schweiß, der aus den Poren floss, begann tintenschwarze, flüssige Dunkelheit aus allen Oberflächen seines Zimmers zu sickern. Er versank in seinen Gedanken, umging alle Schlafphasen und ging direkt in die REM-Phase über. Als er tiefer in den Traum vordrang, verlor sein Geist den Bezug zur Realität. Innerhalb weniger Minuten begann auch er in seinem Bett zu versinken und verlor den Überblick darüber, wie es sich anfühlte und das Wissen, dass er tatsächlich da war. Schließlich öffneten sich die Laken unter ihm und er fiel in den von Sternen und Galaxien umgebenen Weltraum.
Ebenen, die nur mein Verstand erreichen kann, und Ebenen, die ich nicht begreifen kann? Die Dunkelheit, die die Quelle der Schöpfung ist?? murmelte sie, als ihr BH und ihr Höschen langsam von ihrem Körper rutschten und sich in Gas verwandelten.
Die Grenzen dessen, was ich verstehen kann, die Grenzen meines Geistes? Rand des Universums??
Kelly holte tief Luft und verspürte weder Angst noch Schock, als die Zellen anfingen, aus ihr zu sprießen. Zunächst handelte es sich lediglich um gewöhnliche abgestorbene Hautzellen, doch innerhalb von Sekunden lösten sich ganze Hautschichten ab und legten die darunter liegenden Muskeln und Venen frei. Wie von Säure zerfressen, begannen alle Adern zu rosten, ihre Zellen wurden herausgeschleudert wie die Rettungskapseln eines Raumschiffs. In einem lautlosen Sprung platzten seine Adern und sein Blut ergoss sich in den Weltraum. Als sich die biologische Wolke ausdehnte, war das nächste Material, das abgebaut wurde, seine Muskeln, gefolgt von seinen Organen und schließlich seinem Skelett.
Seine wie Photonen herausschießenden Zellen breiten sich in alle Richtungen aus und fliegen im Weltraum davon. Jede Zelle war intakt und immun gegen Schäden, enthielt alle ihre Sinne und war mit den anderen in einem großen Schwarmgeist verbunden. Kelly konnte alles fühlen, als wären es Milliarden winziger Hände mit Augen in ihren Handflächen, die es ihr ermöglichten, alles zu sehen und zu berühren. Es gab jedoch noch kein Gehirn oder keine obere Zelle, von der Informationen empfangen werden konnten. Es kam ihm vor, als würde er in jeder Zelle alles auf einmal erleben.
Seine Zellen breiteten sich weiter aus; Einige beschleunigten, andere wurden langsamer. Die Zeit verging, Kelly wusste nicht, wie viel Zeit vergangen war, es kam ihr nur wie eine Stunde vor. Aber unabhängig von Zeit oder Elementen haben ihre Zellen den Zorn des Weltraums überlebt, wurden von Schwarzen Löchern angesaugt, landeten auf Planeten und Asteroiden, wurden von Weltraumstürmen und Gasriesen erfasst oder flogen in die dunkelsten Ecken des Universums. sehen oder wieder gesehen werden. Scheinbar nur ein paar Stunden lang, in Wirklichkeit aber mehrere Milliarden Jahre lang, breiteten sich Kellys Zellen wie ein 3D-Minenfeld im gesamten Universum aus, und seine Präsenz durchdrang das gesamte Universum.
Jedoch? Es war so toll. Er konnte jede einzelne ihrer Zellen sehen, aber es war, als ob er nicht mit ihnen kommunizieren könnte. Immer wenn er seine Aufmerksamkeit auf eines richtete, vergaß er völlig, was er in den anderen sah. Als er einen von ihnen ansah, wurde ihm klar, dass er nicht mit demjenigen kommunizieren konnte, der ihm am nächsten stand, und vergaß zunächst völlig alles, was er sah. Es war, als würde jedes Mal, wenn er auch nur die geringste Konzentration oder Aufmerksamkeit anwendete, seine Erinnerung völlig verschwinden, wie ein Goldfisch, der im Kreis schwimmt, weil sich die Schüssel mit jeder Runde völlig neu für ihn anfühlte.
Aber es gab noch mehr, er wusste, dass es noch mehr zu sehen gab. Es musste über den Horizont hinausgehen, über die Grenzen des Universums hinaus. Er war entschlossen, noch weiter zu gehen und seine Parameter in neue Dimensionen zu erweitern. Seine Zellen flogen weiter in alle Richtungen und näherten sich dem äußersten Rand des Universums. Doch je weiter sie flogen, desto nebliger wurde ihre Sicht. Jeder versagte wie eine kaputte Überwachungskamera, aber er konnte nicht aufhören, er musste mehr sehen Er war so nah, dass er fast den Rand des Universums erreichte. Schließlich betrat er das Land des Nichts,
Plötzlich begann sich sein Universum zu verdichten, sich in sich selbst zu verschließen und vom wahren Nichts verschluckt zu werden. Kellys Zellen wurden ins Universum zurückgedrängt und er sah zu, wie die farblose Leere wie ein Tsunami über das Universum hinwegspülte. Alles schrumpfte, das Universum kollabierte zunächst auf die Hälfte seiner Größe, dann auf ein Viertel seiner Größe, auf die Größe einer Galaxie, eines Nebels, eines Schwarzen Lochs, eines Sterns, eines Planeten, eines Hauses. Kelly wurde dorthin zurückgedrängt, wo er angefangen hatte, und wurde durch den Druck der Leere gewaltsam reformiert, bevor er schließlich zerstört wurde.
EXPLOSION
Kelly sprang so schnell auf, dass sie aus dem Bett sprang und keuchend zu Boden fiel, als hätte jemand versucht, sie zu erwürgen. Noch nie in ihrem Leben war ein Traum so lebendig und realistisch gewesen, nicht einmal mit Jack. Hatte er versehentlich die Oberfläche seines Selbst zerkratzt? Konnte er das tun?
————————————————– ——-
Tyler wusste, dass es ein Traum war, aber er hatte immer noch das Gefühl, er würde gleich in Flammen aufgehen, während die Wut in seinen Adern kochte. Es befand sich auf dem Parkplatz des örtlichen Kinos, hinter dem Gebäude und in einer dunklen Ecke. Es war spät in der Nacht und vor ihm standen sein dreizehnjähriges Ich, seine nackte Schwester und zwei Männer, die sie vergewaltigten, während der dritte Mann Tyler festhielt. Sowohl Tyler als auch Elsa waren mit Klebeband gefesselt und geknebelt, sodass sie sich nicht wehren oder um Hilfe rufen konnten, aber das hielt sie nicht davon ab, geschlagen und misshandelt zu werden.
Tyler hatte tausende Male unter diesem Traum gelitten, aber er hatte ihn nie überwinden können. Indem er jedoch wiederholte, was Jack ihm beigebracht hatte, konnte er einen kühlen Kopf bewahren und nicht auseinanderfallen. Aber was ihn dieses Mal am meisten aufregte, war, dass er immer noch träumte. Er dachte, er würde sich mit dem Tod seiner Schwester abfinden, er dachte, seine Träume würden nach der Beerdigung von Jacks Mutter enden, aber er musste diesen Albtraum trotzdem ertragen. Er wusste, was passieren würde, sein Verstand brannte, aber er konnte immer noch nicht wegsehen. Er sah zu, wie einer der Männer sich mit seiner Schwester abwechselte, sie auf Hände und Knie zog, ihr den Hintern versohlte und sich in ihren Anus stieß. Weil sie das noch nie zuvor erlebt hatte und keine Vorwarnung hatte, weinte sie, bis ihr die Tränen wegen der Sodomie übers Gesicht liefen. Während er anal vergewaltigt wurde, tauschten die beiden anderen Männer die Plätze und nahmen Tyler in einen neuen Gefangenen, während derjenige, der auf ihm stand, sich vor seine Schwester stellte, seinen Schwanz herauszog und anfing, sich einen runterzuholen. Es dauerte nicht lange, er zögerte nicht, ihr aus nächster Nähe ins Gesicht zu spritzen.
Ein paar Minuten später kam der Mann, der sie vergewaltigt hatte, mit einem langen Samenstrang heraus, der sich von Elsas blutendem Arschloch bis zu seinem Peniskopf erstreckte. Okay, ich bin fertig, lass uns hier verschwinden. Dann zog er ein Messer heraus und begann, Elsa und Tyler in die Brust zu stechen.
Tyler zuckte zusammen und legte seine Hand an seine Seite. Er fühlte sich, als wäre das Messer tatsächlich wieder in ihn eingedrungen. Als der junge Tyler und seine Schwester Elsa auf dem kalten Bürgersteig lagen und ihr Blut sich unter ihnen sammelte und vermischte, schnappten sich die Schläger das Geld, das sie gestohlen hatten, und begannen zu fliehen. Doch schon nach wenigen Schritten blieben sie stehen, da die Zeit völlig stehen geblieben war. Das passierte die ganze Zeit, hier hörten seine Erinnerungen auf. Ob er ohnmächtig wurde oder es nur unterdrückte, hatte er keine Ahnung.
Er wandte sich wieder seinem früheren Ich und Else zu und spürte, wie ihm die Kinnlade herunterfiel. Zusammen waren sie in diesem kleinen Raum auf dem Parkplatz der einzige Ort, an dem sich die Zeit noch bewegte. Elsa kratzte ihren nackten Körper über das kalte, harte Pflaster und das spritzende Blut und bewegte sich auf ihren kleinen Bruder zu. Der junge Tyler, der kurz davor stand, in Ohnmacht zu fallen, spürte, wie ihm die Augen zufielen. Der anwesende Tyler sah sich um und sah, dass sein Traum von der Dunkelheit verschluckt worden war und dass er das Ende seiner Erinnerung erreicht hatte. Nein, den Rest musste er sehen Tyler ging in die Hocke und sah zu, wie Elsa ihr Gesicht am Boden rieb, bis ihre Lippen und Nase stark bluteten, aber es gelang ihm, das Klebeband von ihrem Mund zu entfernen.
In diesem Moment wurde alles schwarz, der junge Tyler schloss die Augen und beendete die visuelle Komponente.
?NEIN NEIN? Tyler schrie.
?Tyler?? Er hat es gehört. Es war die Stimme deiner Schwester, Elsa Seine Augen waren geschlossen, aber er hatte noch nicht das Bewusstsein verloren. Hinter den Erinnerungen steckte noch mehr
?Elsa? schrie sie, während Tränen über ihr Gesicht liefen.
Es tut mir leid, Tyler, es tut mir alles leid. Es tut mir leid, dass Ihr besonderer Abend ruiniert wurde. Ich weiß, dass du verletzt bist, aber ich weiß auch, dass du überleben wirst. Also versprich mir bitte, versprich mir, dass Du Dein Leben glücklich und unbeschwert führen wirst. Lass nicht zu, dass dies deine Zukunft ruiniert und dich traurig macht. Ich bin nicht böse und ich möchte auch nicht, dass du es bist. Ich weiß, dass du Geburtstag hast, aber bitte mach das als frühes Geschenk für mich. Egal wie verletzt du bist, sei bitte einfach glücklich. Egal wie schlimm die Dinge sind, sei immer glücklich. Ich liebe dich, Ty, und alles Gute zum Geburtstag.
Tyler fiel auf die Knie und weinte wie nie zuvor, ohne zu bemerken, dass die Szene zu ihrem ursprünglichen, eingefrorenen Moment zurückgekehrt war. Als er sich die drei Verbrecher ansah, verstand er es endlich. Dies war der letzte Traum, den er hatte; Dieser Traum war nicht gekommen, um ihn von der Vergangenheit abzulenken, sondern um sicherzustellen, dass er alles verstand, bevor er in die Zukunft vordrang. Endlich hatte er die Sterbebotschaft seiner Schwester gehört, den letzten Teil der Geschichte, ihre Stimme, die ihm sagte, wie er sein Leben leben sollte. Endlich wusste er, was er tun musste.
Chesed, Sephirot der liebenden Güte? er sagte zu sich selbst.
Dann versprich mir bitte, versprich mir, dass Du Dein Leben glücklich und unbeschwert führen wirst. Lass nicht zu, dass dies deine Zukunft ruiniert und dich traurig macht. Ich bin nicht böse und ich möchte auch nicht, dass du es bist. Ich weiß, dass du Geburtstag hast, aber bitte mach das als frühes Geschenk für mich. Egal wie verletzt du bist, sei bitte einfach glücklich. Sei immer glücklich, egal wie schlimm die Dinge werden. Dachte er sich. Dann wandte er sich den drei erstarrten Gestalten zu, die mitten im Sprint gefangen waren. Jetzt wusste er, was er zu tun hatte, und er musste mit ihnen beginnen.
?Ich vergebe dir,? sagte er langsam.
————————————————– ——-
Victoria ging eine Straße in Portland entlang und atmete in ihre Hände, um ihre Finger warm zu halten. Der Bürgersteig war ungewöhnlich belebt und der Verkehrslärm war an diesem Tag fast unerträglich. Draußen war es eiskalt und eine frische Meeresbrise wehte durch die Gebäude. Victoria und alle anderen in der Stadt wollten gerade den Schalter der Straßenlaterne an der Kreuzung betätigen und wurden von dem hellen Licht am Himmel fast geblendet. Victoria starrte überrascht auf das vom Himmel fallende Objekt, während sie aufblickte und versuchte, ihre Augen zu schützen. Es sah aus wie der Baum des Lebens, hatte aber die Form einer Leuchtreklame mit einem Durchmesser von fast ein paar Meilen. Unter ihnen brannten die Sephiroten Malkuth und Yesod.
Der Baum drang Schicht für Schicht durch die Erdatmosphäre und erhitzte die Luft um ihn herum und in Portland so schnell, dass Gebäude und Menschen in Brand gerieten. Der Baum des Lebens stürzte ins Meer und erzeugte einen weiteren blendenden Blitz, der einer Atomexplosion ähnelte, und erzeugte eine pilzförmige Wasserwolke, die sich bis in den Weltraum erstreckte. Gleichzeitig wurde Portland von einer Moleküle zerschmetternden Schockwelle und einem Feuerstrom erfasst. Victoria hatte nichts, was sie außer ihren eigenen Armen schützen konnte, und konnte nicht verhindern, dass sich ihr Körper in Asche verwandelte.
Der sengende Puls bewegte sich mit einer Geschwindigkeit, die das Geräusch wie eine geistig zurückgebliebene Schnecke klingen ließ, breitete sich in alle Richtungen aus und verdeckte den Nordatlantik, Ostkanada und Neuengland. Es dehnte sich weiter aus und verschlang schnell zunächst die Hemisphäre und dann den gesamten Planeten. Alles, was stehen bleibt, zerbröckelt sofort wie ein Würfelzucker, und alles, was brennbar ist, verbrennt in weniger als einer Sekunde vollständig. Als Feuer vom Himmel regnete und Seen brodelten, sah die Welt nach nur wenigen Minuten wie eine Hölle aus, völlig ohne Leben.
Victorias Augen öffneten sich und sie sah sich wild um, als ihr klar wurde, dass sie im Weltraum schwebte. Die gesamte Weltbevölkerung war bei ihm, nicht nur Menschen, sondern auch Tiere, Pflanzen, Insekten und sogar Mikroben. Alle waren nackt, aber Victoria hatte Glück; Er war die einzige Person außer Kelly, die bei Bewusstsein war. Dream Kelly schwebte mit dem Lächeln, das Jack immer trug, vor ihm.
Also hast du dich in Kelly verwandelt und jetzt besuchst du mich? Ich dachte, du würdest uns heute Nacht in Ruhe lassen, oder? sagte er, immer noch wütend auf Jack.
Eigentlich bin ich zum ersten Mal nicht Jack. Ich bin dein wahres Unterbewusstsein, du hast immer gedacht, du wärst der Jack in deinen Träumen. Jack hat dir gesagt, dass der Kontakt mit dem Selbst die Quelle aller Philosophie ist.
Victoria betrachtete den Geist und erkannte bald, dass es sich tatsächlich nur um ein Produkt ihrer Fantasie handelte. Es war nichts anderes als die Träume, als Jack ihn besuchte. Ihm fehlte eine Kraft, die er bisher nicht erkannt hatte. ?Also, was war das alles gerade??
Dies ist Ihr Geist, der die Informationen der beiden Sefirot verarbeitet und sie in ein ähnliches Bild umwandelt. Yesod ist die Verbindung zwischen dem Selbst und dem Über-Ich. Malkuth ist die Verbindung zwischen dem Geist und der physischen Welt. Ich bin hier, um Ihnen beizubringen, was Sie bereits wissen, und verbinde die Informationen, die Jack uns mitgeteilt hat, mit Ihrem eigenen philosophischen Wissen.
Ganz einfach: All dies ist die Folge des Todes, der es allem Leben auf der Erde ermöglichte, wieder zu dem zu werden, was es einmal war: Materie und Energie. Obwohl es technisch gesehen nichts weiter war.
Okay, was hat das also mit irgendetwas zu tun?
Es soll Ihnen zeigen, dass alles Leben Leben ist, unabhängig von seiner Art. Wir sind alle aus der gleichen Materie und Energie erschaffen, aus den gleichen Atomen, die in Sternen geformt wurden, und aus der gleichen Kraft, die aus der Geburt des Universums hervorgegangen ist. Unabhängig von unseren Gedanken, Ansichten, Ideen, Überzeugungen, Geschlechtern, ethnischen Zugehörigkeiten oder sogar unserer Spezies sind wir alle gleich und Teil des Superorganismus, der als Leben bekannt ist. Wenn Sie in der Lage sind, eine Bluttransfusion anzunehmen, überlegen Sie, wie nahe Sie dieser Person stehen. Verstehen Sie nun, dass jeder aus der gleichen Biomasse besteht und dieselbe Biomasse manipulieren kann, solange die Stücke klein genug sind.
Dann kroch Dream-Kelly nach vorne und legte ihre Hand auf Victorias Brust, was sie zum Schaudern und Erröten brachte.
?Was machst du?? fragte Victoria und schaute weg.
?Zeigt es, wie nah wir uns wirklich sind? Sagte Kelly, bevor sie sich nach vorne beugte.
Die Zellen in der Haut an ihrer Hand und an Victorias Brust begannen, in reine molekulare Bestandteile zu zerfallen. Die DNA-Stränge wurden neu angeordnet und auf eine Weise miteinander verbunden, die Victoria und Kelly auf biologischer Ebene verband. Victoria schauderte und schnappte nach Luft, als Kellys Hand sich vollständig mit ihrer Brust verband und wie ein Urschlamm in ihre Rumpfhöhle eindrang. Das Fleisch auf Victorias Rücken begann nach oben zu wachsen und verwandelte sich in eine Fingerform, und die DNA im Inneren veränderte sich wieder in die ursprüngliche Kellys.
Kelly drängte nach vorne und drückte ihren gesamten Arm in Victorias Brust; Sein Fleisch, Blut und seine Knochen würden Victorias gehören, und dann wurde sein Rücken aus Victorias eigenem Fleisch, Blut und Knochen geformt. Kelly beugte sich weiter nach vorne und verband ihre langen, glatten Beine mit denen von Victoria, während sie zu schmelzen begann. Victoria keuchte und zitterte, als sie Kellys Berührung an ihren Brüsten und ihrer Muschi spürte. Er wusste, dass es ein Traum war, er wusste, dass es kein Trick von Jack oder der echten Kelly war (das war unmöglich), aber er hatte noch nie eine andere Frau so berührt. Kellys Brüste waren so weich und warm an seinen, dass ihre Brustwarzen sich praktisch umschlossen, bevor sie sich trafen. Nur ein paar Sekunden lang konnte Victoria ihren eigenen Schlitz an Kellys Lippen spüren; zwei Lippenpaare küssten sich sinnlich und sanft, bevor sie sich ebenfalls formten.
Mit einem sanften Lächeln im Gesicht schloss Kelly die Lücke zwischen ihr und Victoria und küsste sie, steckte ihre Zunge in Victorias Mund und erfüllte sie mit ihrem Duft. Victoria fiel es schwer, den Geschmack einer anderen Frau zu beschreiben; Es war so süß und saftig, es war wie heißer Tee mit extra Zucker. Später waren Victoria und Kelly völlig vereint; ihre Körper verwandelten sich in einen riesigen, menschenähnlichen Klumpen lebenden Fleisches; Die DNA der beiden Frauen löste sich auf und formte sich zu einer neuen Ebene der Versöhnung um, als ob sie Händchen haltend zusammenkamen. Sogar ihre Knochen verwandelten sich im Wesentlichen in neutrale Biomasse; Das Zentrum ihres kollektiven Körpers wurde zu einem ursprünglichen Sickerbrunnen, einer Mischung aus biologischen Informationen und Chemikalien.
Die beiden Frauen kamen völlig zusammen, keine von ihnen konnte atmen, aber das war auch nicht nötig. Jede Zelle zerfiel im Wesentlichen in Proteine ​​und Moleküle und vereinfachte sich so weit, dass kein Sauerstoff mehr benötigt wurde. Allerdings konnte man jedes Teilchen immer noch spüren, als ob das Nervensystem noch voll funktionsfähig wäre. Ihre Gedanken verschmolzen völlig, Victoria konnte fühlen, wie sich ihre Gedanken vermischten, wie sich ihre DNAs vermischten, aber der Punkt blieb derselbe. Nachdem die neuronalen Netze für den kurzen Verschmelzungsprozess völlig neu konfiguriert und erstellt worden waren, schien Kellys Geist in seinen eigenen zu fließen. Er konnte fühlen, wie ihre Persönlichkeiten verschmolzen, er konnte seine Erinnerungen sehen (genauer gesagt, die Erinnerungen, die er auf Kelly projizierte) und er konnte fühlen, wie seine eigene Identität dahinschmolz.
Schließlich begann sich Kellys Gesicht auf Victorias Hinterkopf zu formen, als würde ein Lichtstrahl einen anderen durchdringen, und lehnte sich nach außen, als ihre Körper sich wieder zu trennen begannen. Ihre Gliedmaßen lösten sich von denen Victorias, ihre Brüste veränderten sich, als sich ihre Oberkörper differenzierten, und schließlich tauchte Kelly aus Victoria auf; Die beiden Frauen wurden erneut getrennt und ihre DNA kehrte in ihre ursprüngliche Form zurück. Victoria war fast geschockt und konnte nicht verarbeiten, was gerade passiert war. Es fühlte sich fast so an, als ob sie sterben würde, ihr Geist das Gespür für das Geschehen verlor und nicht in der Lage war, sich mit dem Rest des Körpers zu verbinden, aber es fühlte sich auch an, als würde sie wiedergeboren, als würde ihr Geist durch Verschmelzen wieder in die reale Welt eintreten mit Kelly. ?S. Es war beängstigend, aber auch sehr glücklich. Dieses Wesen vor ihm war sein wahres Unterbewusstsein, und indem er mit ihm verschmolz, widerstand er der Macht der Essenz.
Wie Jack immer sagt, sind die einzigen wirklichen Unterschiede diejenigen, die wir machen. Im Grunde sind wir alle genau gleich; Jeder von uns ist eine Zelle eines einzigen Organismus, der als Leben bekannt ist. Sie können den gleichen Prozess mit einem Tier oder einer Pflanze durchlaufen, wobei Ihre biologische Identität verloren geht, wenn sie mit der des anderen Organismus verschmilzt. Betrachten,? Sagte Kelly.
Um ihn herum begannen alle Menschen und Organismen, die im ersten Stadium des Traums starben, auf einen einzigen Punkt im Raum zuzufliegen, als würden sie von einem schwarzen Loch gezogen. Die Körper prallten gegeneinander und verschmolzen zu einer riesigen Masse menschlichen Fleisches. Dann begannen sich Tiere anzuschließen, lösten die biologische Identität der Masse weiter auf und wurden eins mit ihr, und das gesamte System gefährdete ihre DNA. Den Tieren folgte das Pflanzenleben, wo Bäume, Unkraut, Blumen und Gräser in den kleinen Biomassemond stürzten und mit ihm eins wurden. Als alle Insekten und Mikroben dazukamen, hatte die lebende Kugel die Größe des Erdmondes; Es war anatomisch völlig neutral und war die Summe allen Lebens, das in einem einzigen Organismus geboren wurde.
Soll ich den Rest des Lebens im Universum nehmen und hinzufügen? Außerirdische aus der ganzen Galaxie? Ich bin mir sicher, dass Sie jetzt wissen, dass sie ohne weitere Probleme mit allen anderen Leben eins werden werden.
?Mein Gott,? Victoria keuchte.
Dann spürte er, wie er nach vorne gezogen wurde, als würde ihn die Schwerkraft in die lebendige Sphäre ziehen. Nach der Fusion mit Kelly verspürte er jedoch keine Angst mehr. Völlig ruhig ließ er seinen Körper auf die Oberfläche aufprallen und wurde bei der Berührung absorbiert, ohne dass es zu einem Aufprall kam. Victoria spürte, wie ihr Körper sich auflöste, als sie tiefer in die Masse sank, als würde sie in Säure versinken, aber es war immer noch völlig schmerzlos. Stattdessen spürte er, wie sein Körper fast wuchs und sensorische Informationen aus dem Meer aus Biomasse um ihn herum aufnahm. Je tiefer er sich zurückzog, desto weiter entfernten sich seine Zellen. Als sie schließlich den Kern erreichte, schmolz Victorias Geist dahin und wurde durch den kollektiven Schwarmgeist des gesamten Organismus ersetzt.
Er wusste nicht, wo er aufhörte und alles andere begann, er wusste nicht einmal, wer er war. Es waren zu viele Informationen um ihn herum im Umlauf, um seine Identität zu schützen. War es zu spüren? Sehr gut. Er hatte das Gefühl, als würden all seine Probleme und Konflikte verschwinden und sich entmaterialisieren, während er eins mit allem Leben auf der Erde wurde. Seine Identität war verschwunden, jetzt war er nur noch von der Freude erfüllt, ein Teil von allem zu sein.
SPLAT
Der Mond zerbrach in einer gewaltigen Explosion und schleuderte Biomasse in alle Richtungen wie eine riesige Schmerzblase. In alle Richtungen verstreute Zellen, jede zerfällt und spaltet sich in ihre atomaren Bestandteile. Nach Luft schnappend und mit dem Gefühl, als wäre ihr Geist durch einen Mixer gegangen, wurde Victoria zur Seite geworfen und kehrte in ihren ursprünglichen Körper zurück. Er sah sich verzweifelt um und schwebte im Weltraum, Kelly immer noch an seiner Seite.
?Was zum Teufel? Was ist passiert?? fragte er, während er sich umsah und nur Sterne und Galaxien sah.
Die Kugel ist immer noch in ihrer ursprünglichen Form, nur in einer ihrer einfachsten Formen. Du bist immer noch dabei, aber nicht so, wie du denkst. Auch wenn man nicht jedes einzelne sehen kann, schwimmt man im Meer der Atome. Jedes Atom um dich herum war ein Mond aus Biomasse, und um uns herum fließt Energie durch ihn und alles Leben auf der Erde, das für die menschlichen Sinne nicht wahrnehmbar ist. Das ist im Wesentlichen alles Leben: Atome und Energie kommen auf eine bestimmte Weise zusammen. Selbst zwischen Leben und unbelebter Materie gibt es außer der Form keinen wirklichen Unterschied. Genau wie Jack es bei der Beerdigung seiner Mutter sagte. Wenn Sie möchten, kann die Kugel reformiert werden oder Sie können in reine Atome und Energie umgewandelt werden.
Victoria holte tief Luft. ?Okay, was nun??
Du musst es jetzt verstehen. Yesod ist die Verbindung zwischen dem Selbst und dem Über-Ich. Malkuth ist die Verbindung zwischen dem Geist und der physischen Welt. Durch Malkuth verstehen Sie jetzt, dass Leben und Tod dasselbe sind, dass unsere Form und Gestalt der einzige Unterschied zwischen unseren lebenden Zellen und der Welt unter unseren Füßen ist. Der Geist und die physische Welt sind dasselbe. Und durch Jessod wissen Sie, dass Ihr Selbst und Ihr Über-Ich Ihre Identität sind und wie Sie sich von der ganzen Materie und Energie um Sie herum unterscheiden. Es ist die Quelle Ihrer natürlichen Definition des Unterschieds zwischen Leben und Tod. Es ermöglicht Ihnen, Emotionen zu spüren und aus der physischen Welt einen Sinn abzuleiten.
?OK ich verstehe.? sagte Victoria und holte noch einmal tief Luft.
?Machst du? Denn wenn Sie dies tun, werden Sie dadurch keine Beschwerden verspüren, oder? Sagte Kelly, als er in Richtung Victoria flog.
Mit ihrer Hand auf Victorias Hinterkopf brachte Kelly ihre Lippen zusammen und küsste sie, zuerst sanft, dann aber leidenschaftlicher. In der ersten Sekunde war Victoria gefühllos, als die weichen weiblichen Lippen ihre eigenen berührten, doch augenblicklich überschwemmten Wellen der Lust ihren gesamten Körper. Dieser Anblick von Kelly schmeckte so süß, so einzigartig für Jack, so köstlich. Victoria war noch nie mit einer Frau zusammen gewesen oder hatte darüber nachgedacht, mit einer Frau zusammen zu sein, aber jetzt war sie mit Kelly zusammen? plötzlich war es ihm egal. Sexualität hatte keine Bedeutung mehr, Entscheidungen hatten keinen Wert mehr, seit er die Wahrheit über alles Leben kannte. Das Einzige, was im Moment zählte, war Vergnügen und ein möglichst gutes Gefühl beim Erkunden des Körpers vor ihm. Darüber hinaus war dies sein Unterbewusstsein.
Victoria schlang ihre Arme um Kelly und sie begannen, sich gegenseitig an der Zunge zu lutschen, während sich die Körper der beiden Frauen verschränkten und versuchten, so viel Oberflächenkontakt wie möglich herzustellen. Für Victoria fühlte es sich an, als würde sie sich selbst küssen und die Lippen mit einem Klon ihrer selbst mit einem anderen Aussehen schließen, was sie tatsächlich tat, aber es war immer noch real, als würde sie mit ihm vertraut werden. echte Kelly. Alles Leben ist eins, Individuen sind nur diejenigen, die Individuen sein wollen, alle Körper sind auf biologischer Ebene grundsätzlich kompatibel und alles, was zählt, ist die eigene Wahl. Nach allem, was sie in diesem Traum gesehen und erlebt hatte, war Victoria das Geschlecht der Person, mit der sie zusammen war, egal, solange es jemand war, der ihr am Herzen lag. Ein Körper war ein Körper, es war der Geist in ihm, der zählte, und obwohl er nur Liebe für Jack empfand, trieb ihn diese neue Erfahrung, mit einer Frau zusammen zu sein, vor Lust in den Wahnsinn.
Als er sich dem, was passieren würde, hingab, spürte er eine Oberfläche auf seinem Rücken und spürte, wie die Schwerkraft auf ihn einwirkte. Er lag auf einem unsichtbaren Boden und dies verriet ihm sofort, was passieren würde. Kelly unterbrach den Kuss und begann, mit ihrer Zunge über Victorias Wange und ihren Hals zu streichen. Selbst wenn dies ein Traum wäre, könnte Victoria das Gefühl der Zunge einer Frau, die so weich und zart auf ihrem nackten Körper ist, nicht einmal ansatzweise beschreiben. Im Vergleich zu Jack, der so sanft und liebevoll war, wie man es sich nur wünschen konnte, hatte Kelly eine sehr weibliche Süße. Victoria stieß ein leises Geräusch aus, als sie spürte, wie Kelly begann, ihre Brüste mit ihren Händen zu massieren, kicherte und sie mit sanften Küssen bedeckte.
Als Kelly ihre Lippen um Victorias linke Brustwarze legte und liebevoll zu saugen begann, schaute Victoria nach unten und sie stellten Blickkontakt her und lächelten beide. Kelly bewegte sich hin und her und leckte Victorias Brüste, als wären es zwei Stapel Eiscreme. Dann bewegte sie sich nach unten und ließ ihre Zunge über Victorias flachen Bauch gleiten. Mit einem mädchenhaften Lachen begann Kelly, Victorias feuchte Muschi zu streicheln, sie zu necken und ihre Lippen zu lecken, bis sie sich schließlich nach unten bewegte und ihre Zunge in Richtung Mitte des Eingangs schoss. Das Gefühl, dass eine Frau ihre wertvollste und empfindlichste Stelle berührte, egal wie sanft, ließ Victoria leise wimmern und erröten. Kelly lag mit dem Gesicht nach unten auf dem unsichtbaren Boden, Victorias Hüften an ihren Ohren, und begann, mit ihrer Zunge sinnlich über Victorias Muschi zu gleiten, ihre Säfte aufzulecken und jeden Nerv in ihrem Körper mit Energie zu versorgen.
Oh mein Gott, das fühlt sich so gut an Victoria jammerte, als sie mit ihren Fingern durch Kellys Haare fuhr. Dann schrie sie auf, als sie spürte, wie Kelly ihren Daumen in ihren Anus einführte.
?Komm Baby, komm für mich? Kelly schnurrte und bewegte ihren Daumen in Victorias engem Arschloch hin und her.
Sie leckte Kelly weiter aus und drückte ihre Zunge so weit wie möglich in Victoria hinein, während sie ihre Lippen in Richtung Eingang drückte. Victorias Gesicht war leuchtend rot und sie sah aus, als würde sie fast vor Freude weinen, sie wand sich bei jeder Bewegung von Kellys Zunge und drückte ihre großen Titten für zusätzliche Stimulation. Als Victoria sich ihrem ersten Orgasmus näherte, hörte Kelly plötzlich auf, was Victoria fast dazu veranlasste, um mehr zu betteln und zu betteln.
Kelly ging auf die Knie, schlang ihre Arme um Victorias Beine und hob ihren Unterkörper an, sodass ihr Hintern in der Luft war. Kelly kicherte und ließ ihre Zunge über Victorias Arschloch gleiten, neckte sie und ließ sie vor dem neuen kitzligen Gefühl wimmern. Victoria griff nach unten und fing an, sich wild zu fingern, ihre Hand war kaum einen Zentimeter von Kellys Gesicht entfernt, als sie Victoria ihren ersten Rimjob gab. Als sie noch weiter ging, spreizte sie Victorias Arschbacken und spuckte in die Dunkelheit ihres Arschlochs, wobei sie bei dem visuellen Gefühl, Kellys Spucke so tief in sich zu haben, fast zum Abspritzen kam. Kelly hielt ihren willigen Hörer offen, steckte ihre Zunge in Victorias Anus und benutzte sie, um sich mit ihren Fingern zu ihrem ersten Orgasmus zu sodomisieren.
Es besteht kein Zweifel, dass dies einer der großen Höhepunkte seines Lebens war; Ihre Hand war fast verschwommen, als sie so hart kam, dass Muschisaft aus ihrem Schlitz spritzte und ihr Gesicht durchnässte. Nachdem Victoria versorgt war, trat Kelly zur Seite, stieg auf alle Viere und schüttelte Victoria mit dem Hintern.
Komm schon, Baby, du weißt, dass du es willst, oder?
Wie eine mit Kokain befleckte Ritze auf dem Boden kroch Victoria mit zuckendem ganzen Körper hinüber, vergrub ihr Gesicht in Kellys Muschi und leckte sie, als hätte sie eine Waffe an ihrem Kopf. Beide Frauen begannen vor Glück zu stöhnen; Kelly stöhnte passend zur Traumsituation und Victoria stöhnte über den köstlichen Geschmack von Kellys Möse und das erotische Bewusstsein dessen, was sie tat. Victoria hatte sich jahrelang gewünscht, ihre eigene Muschi lecken zu können, und von dem Vergnügen geträumt, das es mit sich bringen würde, aber hier und jetzt strahlte ihr Unterbewusstsein vor der Entdeckung und Akzeptanz, dass das, was sie wirklich wollte, das Experimentieren mit einer Frau war. Mit diesem Wissen verdoppelte er seine Anstrengungen und stopfte Kellys süße Muschi mit unbestreitbarer Aggression, als ob er versuchte, sich in sie hineinzudrängen.
Bald spürte er, wie Kelly anfing zu zittern. Er wusste, was das bedeutete, er wusste alles sehr gut. Aber anstatt weiterzumachen, hielt sie inne, bewegte sich nach oben und steckte ihre Zunge in Kellys Arschloch, während sie ihre Muschi fingerte. Kelly stöhnte vor Ekstase, wie Victoria es erwartet hatte, und begann sogar, ihren Hintern zu schütteln, sodass ihre jungen, weichen Arschbacken gegen Victorias Gesicht wackelten.
?Oh mein Gott, ich komme? Kelly schrie, als Victorias Zunge ihren Arsch fickte. Kelly befeuchtete Victorias Hand mit ihren Säften und rollte sich dann auf den Rücken.
Setz dich auf mich.
Victoria wusste genau, was er meinte, drehte sich um und setzte sich auf Position 69 auf ihn. Sie ließ sich auf den Boden sinken, vergrub ihr Gesicht in Kellys Muschi, während sie ihren Arsch auf das Gesicht ihres Partners legte. Victoria schmeckte Kellys Muschi, während sie ihre eigene leckte, und befand sich im völligen Nirvana. Sie war nicht in der Lage, die schiere Menge an sinnlichem Vergnügen auszudrücken, die sie empfand, als ihr Körper mit Kellys verschränkt war. Stattdessen sprach ihr Körper für sie und bescherte ihr einen weiteren Orgasmus; Kelly folgte hinsichtlich Timing und Intensität diesem Beispiel. Die beiden Frauen tranken verzweifelt die Säfte des anderen und warteten, bis ihr Zittern nachließ, bevor sie gingen.
Haben Sie also Ihre Meinung geändert? Kelly war außer Atem.
?Definitiv.?
Kapitel 8
Um das Selbst zu entdecken, müssen Sie Ihren Platz im Universum erkennen und Ihr Selbstwertgefühl stärken. Obwohl wir alle in gewisser Weise Individuen sind, müssen Sie verstehen, dass wir im Großen und Ganzen alle genau gleich sind. Die einzigen wirklichen Unterschiede sind die, die wir schaffen; In Wirklichkeit bestehen wir jedoch alle aus den gleichen Atomen, Molekülen und der gleichen Energie. Unsere DNA mag unterschiedlich sein und wir mögen unterschiedliche Gedanken haben, aber das zeigt nur, dass die Teile, aus denen wir bestehen, nicht immer auf die gleiche Weise zusammenpassen, insbesondere im Kopf. Nehmen wir an, Sie haben die DNA aus der betreffenden Situation extrahiert und zwei beliebige Personen verglichen. Abgesehen von Unterschieden in der Art und Weise, wie sie in Bezug auf Masse und Größe gebaut sind, besteht der einzig denkbare Unterschied zwischen ihnen darin, wie ihr Geist über Nervenbahnen und Komponentenverbindungen funktioniert. Auch zwischen den Geschlechtern gibt es keinen Unterschied.
Wenn ich wollte, könnte ich jeden von euch in jemand anderen verwandeln, auch ineinander. Welche Frau wäre Tyler und welche Frau wäre der Mann, oh, wenn ich nur daran denke, muss ich lachen.?
Tyler und die beiden Mädchen lachten nervös, da sie wussten, dass er das tatsächlich schaffen konnte.
Ich meine nicht nur die Neuordnung von Atomen, Ihre DNA enthält alle Informationen über Menschen im Allgemeinen. Ein Y-Chromosom kann von einem Spermium benötigt werden, um eine Eizelle zu befruchten und einen menschlichen Mann zu erschaffen; Aber die DNA jeder Frau enthält die biologische Information darüber, wie man ein Kind des anderen Geschlechts zeugt. Das ist noch nicht alles, alle Organismen entstehen aus primitiven Gesetzen der Anatomie und jeder Organismus trägt diese primitiven Gesetze. Pflanzen nutzen die Photosynthese und Tiere nutzen die Zellatmung, aber wenn Sie das Talent dazu haben, können Sie nahtlos genetische Informationen aus beiden extrahieren und in die andere umwandeln. Solange die Atome da sind und man sie manipulieren kann, kann man alles in alles verwandeln.
Wenn Sie jedoch tiefer graben, werden Sie feststellen, dass wir uns eigentlich nicht von unbelebter Materie unterscheiden. Nimm jeden Gegenstand in meinem Zimmer, sogar deine eigene Kleidung, such dir einfach etwas aus. Sie und das von Ihnen gewählte Objekt teilen die gleichen Prinzipien der Eindämmung von Materie, Energie und chemischen Reaktionen. Sogar ein kalter Stein wird von Energie durchströmt, und in ihm befinden sich Moleküle, die zerfallen und sich bilden. Sie denken vielleicht, dass das ein Haufen Unsinn ist (entschuldigen Sie mein Französisch), aber jeder von Ihnen unterscheidet sich nicht von dem von Ihnen gewählten Objekt.
Auch wenn die Atome, die Energiemengen und die Anzahl der chemischen Reaktionen unterschiedlich sind, sind alle Stoffe gleich. Es hängt alles davon ab, wie es zusammengesetzt ist. Sag mir, was ist der Unterschied zwischen einem toten Körper und einem lebenden Körper? Keine auf atomarer Ebene. Es ist großartig für die Energie. Zellstatus und Gesundheit? Dies hängt von der Todesursache ab und davon, wie lange der Tod zurückliegt. Stellen Sie sich vor, eine Person wäre nicht an einer Krankheit, einem Unfall oder gar an Alter gestorben. Stellen Sie sich vor, das Leben hätte ihn verlassen wie eine leere Batterie und seine Zellen blieben im übertragenen Sinne in einwandfreiem Zustand. Kennen Sie den einzigen Unterschied zwischen Ihnen und diesem Körper? Es ist nichts anderes als die Menge an Energie, die Sie enthalten und enthalten. Da die Zellen noch intakt sind, können Sie sie wieder zum Leben erwecken.
Tatsächlich besteht der einzige Unterschied zwischen Ihnen und jedem anderen toten Körper in der Menge an Energie, die jeder von Ihnen hat, und im Zustand Ihrer Zellen, wenn Sie genau sein wollen. So viel. Es hat immer noch Materie wie du, es hat immer noch chemische Reaktionen wie du, es hat immer noch Energie wie du, wenn auch ein bisschen. Es gibt keinen Unterschied zwischen dir und mir, und da es keinen Unterschied zwischen toter und unbelebter Materie gibt, gibt es auch keinen wirklichen Unterschied zwischen Leben und unbelebter Materie.
Wie hängt das also mit dem Selbstwertgefühl zusammen? fragte Kelly.
Wenn du dich selbst genauso siehst wie alles andere, dann siehst du dich selbst als gleichberechtigten Teil des Universums. Anstatt zu denken, dass Sie ein Mensch auf dem einzigen bekannten Planeten sind, der Leben ermöglichen kann, erkennen Sie, dass Sie eine Ansammlung von Atomen und Energie sind, die eine Ansammlung von Kernfusionsatomen umkreist und von der Anziehungskraft einer anderen Ansammlung von Atomen gehalten wird. Universum. Sie sehen sich nicht als Organismus in trockenem Boden, sondern als Wassertropfen, der aus Atomen besteht, die energiereicher sind als trockener Boden, ihm aber ähnlich sind.
Wenn du das nächste Mal rausgehst und vielleicht auf den Mond schaust, möchte ich, dass du begreifst, dass der Unterschied zwischen dir und mir ein bisschen mehr ist als die Art und Weise, wie ihr beide gebaut seid und wie weit ihr voneinander entfernt seid. Wenn Sie sich langweilen, strecken Sie die Hand aus und berühren Sie den nächstgelegenen Gegenstand. Versuchen Sie sich vorzustellen, wie die Atome in Ihrem Körper mit den Atomen in diesem Objekt in Kontakt kommen, wie die Energie darin und in Ihnen zirkuliert, und erkennen Sie, dass Sie nichts anderes als eine größere Kopie davon sind, mit mehr Atomen und unterschiedlichen chemischen Reaktionen.
Dann hielt er inne und ließ die Worte in alle Köpfe eindringen. Victoria, Tyler und Kelly sahen sich im Raum und auf dem Boden um, dachten über alles nach, was er ihnen erzählte, taten, was er sagte, und visualisierten Atome und Energie. Er konnte in ihren Augen sehen, dass sie wussten, dass er Recht hatte. Er konnte sehen, dass sie verstanden hatten, dass die einzigen Dinge, die sich veränderten, Materie und Energie waren.
Sobald Sie sich dessen bewusst werden, werden Sie den Schmerz auf eine völlig neue Art und Weise sehen. Sie werden erkennen, dass das, was Sie als Schmerz empfinden, nichts anderes ist als chemische Reaktionen in Ihrem Körper, Reaktionen auf andere chemische Reaktionen oder physische Zusammenstöße. An welchem ​​Punkt der Wert und die Bedeutung dieses Schmerzes liegt, liegt bei Ihnen. Stellen Sie sich vor, jemand spielt Ihnen einen Streich, demütigt Sie vor der ganzen Schule und alle zeigen auf Sie und lachen. Solange ihr Streich nicht darin besteht, Ihnen körperlich zu schaden, entsteht Ihr einziger Schmerz aus der Wertschätzung, die Sie der Absicht des Scherzes und dem Lachen aller beimessen. Sie können ihm diesen Schmerz nicht aufzwingen, Sie können ihn einfach geschehen lassen. Wenn Sie über die sozialen Implikationen dieses Witzes hinaussehen können, wenn Sie die Bedeutungslosigkeit von etwas so Leerem wie den Meinungen der Menschen erkennen können, die über Sie lachen, und wenn Sie sich selbst betrachten und erkennen können, dass Sie es nicht sind. Wenn es wehtut, brauchen Sie nicht traurig zu sein, dann werden Sie feststellen, dass Sie vollkommenes Selbstvertrauen erreicht haben.
Victoria und Kelly, ich habe Tyler diese Geschichte erzählt und ich denke, sie wird Ihnen helfen, zu verstehen, was ich sage. Ich kannte ein Mädchen aus meiner alten Schule, dem ich beibrachte, das Selbst zu entdecken. Leider wurde sie Opfer sexueller Übergriffe. Aber er ließ es nicht so auf sich wirken wie normale Menschen. Das Ereignis spritzte aus seiner Seele wie Wasser, das auf einen Felsen spritzt. Um zu verstehen, warum, werfen wir einen Blick auf die Gründe, warum sexuelle Übergriffe normalerweise Menschen schaden.
1. Es liegt ein physischer Schaden vor. Man hatte ihr die Jungfräulichkeit genommen, aber das war ihr egal, denn das bedeutete nicht, dass sie nicht immer noch das Gefühl erleben konnte, zum ersten Mal in ihrem Leben mit jemandem Liebe zu machen. Andere Narben werden unweigerlich heilen.
2. Wenn eine Frau normalerweise sehr wählerisch ist, wem sie erlaubt, diese Verbindung herzustellen, geht ihre Macht verloren, die Fähigkeit zu entscheiden, wer Sie berührt, geht verloren. Er sagte, es sei ihm egal, denn nichts, was er tun könne, könne seinem Geist schaden, nur seinem Körper, und ich habe die Bedeutung davon bereits erklärt. Dieser Mann konnte in ihren Körper eindringen und ihn verletzen, aber niemand konnte in ihren Geist eindringen oder ihn verletzen, und dies war der einzige Ort, an dem sie immer die Kontrolle haben und brauchen würde.
3. Das Thema Sex selbst. Seien wir ehrlich: Wir lernen mehr über Geschlechterfragen aus den gesichtslosen Medien und der Gesellschaft als von unseren Eltern, wenn sie uns den Vortrag halten. Aber meine Damen, versuchen Sie sich vorzustellen, dass Sie nichts über Sex, Vergewaltigung oder Sexualität wissen. Sie sind tatsächlich eines der wilden Kinder, von denen Sie in Indien gehört haben. Stellen Sie sich nun vor, dass ein Fremder Sie sexuell angreift. Du hast keine Ahnung, was los ist, also antwortest du nicht, also ist er nicht gemein oder grausam. Glauben Sie, dass Sie den gleichen Schmerz und die gleiche Angst empfinden werden wie eine Frau, die in der modernen Gesellschaft aufgewachsen ist? Man fragt sich höchstens, was er tut und was dieses Gefühl ist.
Bevor Sie anfangen zu denken, ich bin voller Scheiße, können Sie diesen Effekt bei Tieren sehen. Haben Sie schon einmal gesehen, wie eine Hündin verrückt wird und einen psychischen Zusammenbruch erleidet, wenn sie im Park auf einen fremden Hund reitet? Sie weiß nichts darüber, was es bedeutet, vergewaltigt zu werden, nur ihre Paarungs- und Fortpflanzungsinstinkte. Das sieht man überall im Tierreich, wo Weibchen tatsächlich wählerisch sind, wenn es darum geht, das gesündeste Mitglied des anderen Geschlechts zu finden und ihm den gesündesten Nachwuchs zu schenken. Den Rest der Zeit steht ein Weibchen praktisch da und riecht an den Rosen, ohne es überhaupt zu bemerken.
Wenn Sie Ihren Körper instrumentell betrachten und Geschlechtsverkehr als Tier betrachten können, dann erkennen Sie, dass der Schmerz sexueller Übergriffe aus der Wahrnehmung der Handlung durch das Opfer resultiert. Mein Freund sah darin eine Schädigung seines Körpers, mehr nicht. Aber wann immer ich dieses Gespräch führe, möchte ich jeden, mit dem ich spreche, daran erinnern, dass ich strikt gegen sexuelle Übergriffe bin und den Schaden, den sie anrichten können, nicht unterschätze.
Victoria und Kelly schwiegen und verarbeiteten, was er gesagt hatte. Als sie das hörten, fühlten sie sich fast sicher, als hätte Jack ihnen eine besondere Verteidigung gegen sexuelle Übergriffe gegeben, wenn sie das Opfer wären. Sie hatten fast das Gefühl, wenn ihnen so etwas passieren würde, hätten sie die Kontrolle und hätten ein Sicherheitsnetz, das sie vor den schlimmsten Aspekten des Angriffs schützt.
Wenn Sie lernen können, die Welt aus dieser Perspektive zu betrachten, können Sie ein Leben ohne Wut und Groll führen. Sie werden sehen, dass ein materialistisches Leben nichts bedeutet, weil der Wert von Objekten von Ihnen selbst kommt, und dass Sie lernen können, in fast jeder Situation zu vergeben, wenn Sie über den Schmerz hinausschauen und nicht mehr von anderen negativ beeinflusst werden. Sie können jemandem vergeben, der Ihr Haus niedergebrannt hat, weil Sie nichts Materielles brauchen. Sie können jemandem vergeben, der ein Mitglied Ihrer Familie getötet hat, weil Sie wissen, dass der Tod nur eine Illusion ist. Sie können jemandem vergeben, der Sie verletzt oder ausgeraubt hat, weil Sie wissen, dass Sie geheilt werden und mehr Geld bekommen, wenn Sie es wirklich brauchen.
Wenn Sie lernen können zu vergeben und immun gegen Negativität werden, wird Ihnen nichts als Positives übrig bleiben. Sie werden allen helfen, weil Sie keine Angst haben, verletzt zu werden, und Ihnen die Kosten egal sind. Ich hatte keine bösen Absichten, als dieser Terrorist auf mich schoss. Ich habe ihm vergeben und versucht, ihm zu helfen, und Sie werden es auch tun, wem auch immer Sie begegnen. Glück kommt von dir selbst, aber es kommt auch von Menschen. Da du also keine Angst vor Preis oder Verrat hast und nur das Licht siehst, besteht deine größte Freude darin, andere Menschen glücklich zu machen. Da Sie nicht in einer negativen Welt leben müssen, sehen Sie, dass es auch für andere nicht notwendig sein sollte.
Wenn Sie das nächste Mal jemanden sehen, der beim Fahren im Regen einen platten Reifen hat, hoffe ich, dass Sie anhalten und ihm helfen. Was ist, wenn es regnet? Ihr Körper wird Ihnen sagen, dass es nass und möglicherweise kalt ist, aber das ist nur wichtig, wenn es Ihnen nichts ausmacht. Was aber, wenn die Person, der Sie helfen, nicht sehr sympathisch ist? Vielleicht hilft Ihre freundliche Aktion ihnen, ein besserer Mensch zu werden. Was passiert, wenn Sie zu einem Termin oder Termin zu spät kommen? Sie können jederzeit einen neuen Termin vereinbaren, und nur die Person, die wirklich wichtig ist, wird das verstehen und es wird ihr nichts ausmachen, wenn Sie zu spät kommen. Sie haben gelernt, nicht unglücklich zu sein. Geben Sie also Ihr Bestes, um sicherzustellen, dass andere nicht in Ihrem Namen unglücklich werden.
Sobald Sie lernen, immer glücklich zu sein, können Sie Dinge für andere tun, die Ihnen vorher nicht gefallen haben, und ihnen helfen, glücklich zu sein. Während Sie in einer Suppenküche arbeiten und anderen helfen, können Sie so glücklich und sorglos sein, als würden Sie die Arbeit erledigen, die Sie normalerweise zu Hause erledigen. Ich weiß, ich klinge wie jemand, der die menschliche Erfahrung von heute abwertet, aber glauben Sie mir, ich glaube, das einzig wirklich Positive in diesem Universum ist die Fähigkeit, glücklich zu sein.
Alle lächelten über seine Worte und spürten Wärme im Herzen. Sie wussten sofort, dass sie nie wieder unglücklich sein würden. Solange sie die Wahl hatten und das Wissen, das Jack ihnen gegeben hatte, konnten sie immer glücklich sein.
Jetzt werde ich noch ein Thema behandeln und dann müssen wir einen Tag Pause machen. Das Thema, das ich behandeln möchte, hängt mit der ursprünglichen Frage des intrinsischen Werts zusammen, da es sich um den ultimativen Stabilisator der Realität handelt, den Stabilisator, der bestimmt, was Realität ist: die Zeit. Ich habe mit Tyler darüber gesprochen, aber ihr müsst es euch beide anhören. Alles im Universum ist von der Zeit bestimmt und es gibt nur eine Realität. Haben Sie jemals eine Situation erlebt, in der Sie sich gewünscht hätten, eine andere Entscheidung getroffen oder ein anderes Verhalten gewählt zu haben? Haben Sie sich jemals die Schuld dafür gegeben, dass Sie etwas nicht tun konnten, was Sie tun könnten?
Es hat wirklich keinen Sinn, wütend auf sich selbst zu sein, denn das, was man getan hat, war unvermeidlich. In Wirklichkeit ist jedes Ereignis Schicksal; Nur so kann die Zeit vergehen. Stellen Sie sich vor, Sie gehen die Straße entlang; visualisieren. Jeder Schritt, den Sie unternehmen, einschließlich des nächsten Schritts, ist durch die Zeit vorgegeben. Sie heben Ihren Fuß, beugen sich nach vorne und sind dabei, sich umzudrehen. Derzeit gibt es eine unbegrenzte Anzahl von Variablen, die sich auf die Punkte verschieben, die Sie für Ihren nächsten Schritt benötigen. Temperatur, Luftdichte, Haltbarkeit, Gleichgewichtssinn, Ablenkungen, der Boden selbst? Sie sind alle Teile der Gleichung in diesem Schritt, und jeder einzelne ist präzise und unbeweglich.
Stellen Sie sich nun die Stufe und die genaue Stelle auf dem Bürgersteig vor, auf die Sie treten. Den Variablen zufolge gab es keinen anderen Ort, an dem man landen konnte. Alle Variablen waren so aufeinander abgestimmt, dass Sie sich genau an diesem geografischen Ort befanden und keinen Mikrometer daneben lagen. Jede Variable garantierte dies in diesem Moment. Nicht alle Variablen besagten, dass Ihr Fuß dort landen würde, aber die Variable, die Ihren Richtungssinn bestimmte, sagte, dass Sie vorübergehend das Gleichgewicht verlieren und einen Zentimeter zu kurz treten würden. Jede Variable ist genau aufeinander abgestimmt, um eine einzige Realität ohne andere Möglichkeiten zu schaffen.
Alles, was Sie tun, denken, fühlen und sagen, ist vom Schicksal vorgegeben. Dieses Gespräch war garantiert, die Art und Weise, wie Sie saßen, war garantiert, die Art, wie Sie atmeten, während Sie mir zuhörten, war garantiert, jede Entscheidung, die Sie in dieser Angelegenheit trafen, war ebenfalls garantiert. Aber wie gesagt, jede Variable muss aufeinander abgestimmt sein, und dazu gehört auch die Entscheidungsfindung. Jedes Ereignis geschieht, weil Variablen nur die Existenz eines Zeitpfads zulassen, und so weiter. Jede Entscheidung, die Sie treffen, ist nur möglich, weil Sie die Fähigkeit haben, sie zu treffen.
Stellen Sie sich vor, Sie müssten eine sehr wichtige Entscheidung treffen, bei der Sie alle Fakten kennen und die Konsequenzen Ihrer Entscheidung verstehen müssen. Allerdings kann die Zeit Sie nicht dazu zwingen, eine fundierte Entscheidung zu treffen, ohne die Fakten zu kennen, die Konsequenzen zu verstehen und über die Fähigkeiten zu verfügen, diese Entscheidung zu treffen. Ohne die richtige Umgebung kann kein Ereignis stattfinden und keine Entscheidung getroffen werden, es sei denn, Sie haben die Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen. Das Worst-Case-Szenario kann ohne die Umgebung, die es unterstützt, nicht eintreten. Sie können auch keine kluge Entscheidung treffen, wenn Sie nicht schlau genug sind, es selbst zu tun. Auch wenn Ihre Entscheidung nur eine Vermutung ist, können Sie diese Vermutung nur anstellen, weil Sie die mentale Stärke dazu haben.
Und damit machen wir Feierabend. Jetzt, genau wie gestern, besteht Ihre Aufgabe darin, gründlich über alles nachzudenken, was ich Ihnen gesagt habe, und es in Ihren eigenen Geist zu integrieren. Diese Informationen sind nutzlos, es sei denn, Sie lassen zu, dass sie auf Sie einwirken. Wie man so schön sagt: Man kann ein Pferd zum Tränken führen, aber man kann es nicht zum Trinken bringen.
Victoria, Tyler und Kelly hatten das Gefühl, als würden ihre Gedanken aufgrund der massiven psychologischen Injektion gleich explodieren, und atmeten erleichtert auf, als sie aufstanden und sich streckten.
Übrigens, Jack, ich habe morgen Fußballtraining. Macht es Ihnen etwas aus, wenn ich zur morgigen Unterrichtsstunde später komme? fragte Tyler.
?Klar, viel Spaß? Sagte Jack mit seinem üblichen unbeschwerten Lächeln.
Ich schätze, das bedeutet, dass ich, Kelly und Jack eine schöne Zeit miteinander verbringen werden? sagte Victoria und sah Kelly mit einem leichten Lächeln in die Augen.
Kellys Augen weiteten sich und fragten sich fast wortlos, ob Victoria meinte, was sie meinte, und sie bestätigte es mit einem kleinen Nicken, und Kelly leuchtete wie ein Weihnachtsbaum.
————————————————– ——-
Es war ein warmer Morgen, zumindest warm genug, um einen leichten, möglichen Schneesturm in einen sintflutartigen Regenguss zu verwandeln. Nass, eiskalt und wahrscheinlich erkältet, zog Tyler die Schrauben seines Reserverads an der Achse des Trucks des Fahrers fest, weil er keins hatte. Er kam mehr als zwanzig Minuten zu spät zum Unterricht und fühlte sich in seiner nassen Kleidung unwohl, aber das störte ihn überhaupt nicht. Sein Körper kam damit zurecht, eine verspätete Unterrichtsstunde würde ihn nicht umbringen und er konnte immer einen anderen Ersatz finden. Er war erfreut, dass die beiden Lastwagen die gleiche Reifengröße hatten. Während er das Lied aus dem Radiowecker summte, zog er alle Schrauben fest und verstaute Wagenheber und Reifenheber wieder im Fahrerhaus seines Lastwagens.
Ich habe mir einmal den Truck meines Mannes ausgeliehen und dabei ist ein Reifen geplatzt, pures Glück. Ich kann Ihnen nicht genug danken, bitte kaufen Sie das für den Reifen. Zumindest kann ich das tun. Die Frau sprach, hielt einen Regenschirm in der Hand und reichte ihr das gesamte Geld in ihrer Brieftasche.
Keine Sorge, betrachten Sie es als Gratisangebot, Tyler antwortete.
Bitte, ich kann nicht im Regen einen Reifen spenden oder wechseln, ohne jemandem etwas zu geben. Bitte lass es mich wiedergutmachen.
Wenn du es wieder gut machen willst, gib den Gefallen an jemand anderen weiter, sagte er fröhlich, bevor er in seinen Truck stieg und unbekümmert losfuhr.
————————————————– ——-
?Vorsicht, Hure? Eine Studentin sagte, Kelly sei im Flur mit ihr zusammengestoßen und habe ihr das Telefon aus der Hand geschlagen.
?Ich bin traurig,? sagte er und nahm es für sich. Als der Punk den Kratzer auf dem Bildschirm bemerkte, fluchte er laut.
Verdammt, solltest du nicht aufhören, die Schwänze der Erstsemester zu lutschen?
Anstatt Ärger oder Verlegenheit zu empfinden, lächelte Kelly nur. Ich mache das nicht mehr. Tut mir leid wegen dem Telefon.
————————————————– ——-
Victoria quiekte, als die heiße Tasse Kaffee auf ihre Brust spritzte, ihre Lieblingsbluse durchnässte und das helle Himmelblau in ein kränkliches bräunliches Lila verwandelte. Es dauerte nur eine Sekunde, bis alle in der Cafeteria zu dem Schluss kamen, dass sich der riesige Fleck nie lösen würde.
Oh mein Gott, es tut mir so leid, Victoria Schrei.
Entspannen Sie sich, es passiert nichts.
Komm schon, jeder weiß, dass dieses Shirt dein Favorit ist.
Dann muss ich wohl einen neuen Favoriten finden. Tut mir leid wegen dem Kaffee, oder? Sagte Victoria mit einem Lächeln, als sie ihrer Freundin ein paar Dollar für ein weiteres Getränk reichte.
Jack saß an seinem üblichen Schreibtisch in der Ecke, schaute auf sein Gedichtband und lächelte stolz.
————————————————– ——-
Okay, nur um sicherzugehen, das ist eine einmalige Sache. Als Victoria mit Kelly und Jack in ihrem Zimmer stand, waren alle drei nervös.
?Annahme,? sagten Jack und Kelly.
Und das ist DEIN einziges Mal, von nun an gibt es keine andere Frau außer mir,? Sagte Victoria und zeigte auf Jack.
?Ja, Liebling,? sagte er mit einem falschen Stöhnen.
?Warst du jemals mit einer Frau zusammen?? fragte Kelly.
Nein, aber ich bin immer offen für Neues. Du??
?Jede Menge Zeit. Keine Sorge, es macht Spaß.
?Okay, es passiert nichts? sagte Victoria, ging hinüber und gab Kelly einen Kuss.
Jack sah zu, wie die beiden Frauen wie Statuen dastanden, die Lippen zusammengepresst und bewegungslos, die Augenbrauen hochgezogen und den Penis erregt. Nach ein paar Sekunden trennten sie sich, sahen sich in die Augen und begannen sich erneut zu küssen, dieses Mal leidenschaftlicher und augenzwinkernder. Plötzlich begannen sie, einander zu spüren und schwer zu atmen, während sie sich immer wieder küssten, an den Zungen saugten und ein Feuerwerk in ihren Köpfen explodierten. Für Victoria waren das Gefühl, der Geschmack und die Akzeptanz, mit einer anderen Frau zusammen zu sein, viel größer als in ihrem Traum, denn diese Kelly war real, und für Kelly wurde die einzigartig seltsame Erregung, ein anderes Mädchen zu küssen, neu entfacht.
Jack trat vor und schlang seine Arme um sie, um sie daran zu erinnern, dass er immer noch da war. Victoria beendete den Kuss mit Kelly und begann, Jack zu küssen, während Kelly begann, sich auszuziehen. Als Kelly nackt war, drückte sie sich an Victoria und küsste Jack, nahm seinen Platz ein und erlaubte Victoria, sich auszuziehen. Victoria setzte Jack und Kelly unter Druck, schloss sich ihnen an und beteiligte sich mit ihren Lippen am Kampf. Der Dreierkuss endete nach ein paar Sekunden und die beiden Frauen kletterten auf Jacks Klappbett. Während Jack sich auszog, erkundeten Victoria und Kelly mit ihren Händen die Körper des anderen, kicherten und genossen die Weichheit der Haut des anderen.
Jack, jetzt völlig nackt mit allen dreien, kletterte mit ihnen ins Bett und ging sofort auf Victoria zu. Er steckte seinen Kopf zwischen ihre Beine und begann hungrig ihre Muschi zu lecken und schlürfte die Säfte, die bereits zwischen ihren Beinen tropften. Während Jack Victoria auswärts aß, beugte sich Kelly vor und begann, an ihren Brüsten zu lutschen. Das Gefühl weiblicher Lippen an ihren Brustwarzen ließ sie erröten und nach Luft schnappen; Es war fast ein intensiveres Gefühl, als wenn Jack ihre Klitoris berührte. Nachdem er Victorias Brüste gründlich mit seinem Speichel befleckt hatte, stand er auf und küsste sie noch ein paar Sekunden lang, aber jetzt war es an der Zeit, weiterzumachen.
Victoria lehnte sich zurück und Kelly setzte sich auf sie und setzte sich auf ihr Gesicht. Ohne zu zögern oder Anzeichen von Unbehagen streckte Victoria Kelly ihre Zunge entgegen, während sie ihre Lippen gegen den Eingang drückte, was die junge Frau dazu brachte, vor Glück zu stöhnen. Sie konnte sich nicht erinnern, wann das letzte Mal jemand sie angegriffen hatte, und jetzt, da sie eine Jungfrau mit einem untrainierten Körper war, war jedes Lecken von Victorias Zunge so stark wie beim ersten Mal. Für Victoria war es fast schon ein Orgasmus, wenn eine andere Frau auf ihrem Gesicht saß. Er fühlte sich so komisch, so ungezogen, aber er wollte immer noch mehr. Vielleicht lag es an Jacks Unterricht oder an einem Traum, den er schon einmal gehabt hatte, aber der Gedanke, mit einer anderen Frau zusammen zu sein, verursachte kein Unbehagen in seinem Herzen. Es fühlte sich völlig natürlich an, als er mit seiner Zunge zwischen Kellys jungfräulichen Lippen fuhr.
Er packte Kellys Hüften und bewegte sie mit dem Gesicht nach unten nach vorne. Kelly wusste, was Victoria tat, lächelte und stand auf und machte einen Krabbengang auf Händen und Knien. Victorias Gesicht war in ihrem jungen, festen Hintern vergraben und Jack zugewandt, sodass er ihr Kinn und ihre Unterlippe sehen konnte.
?Verdammt, du bist perverser als ich dachte? sagte Kelly und spürte, wie Victorias Zunge wie eine Bohrmaschine in ihr Arschloch eindrang.
Da Victoria nun nass und entspannt war und Kelly ihr Raum gab, stand Jack auf und senkte sich auf ihre Höhe. Ohne ihre Hände schob er seine Männlichkeit tief in ihren Schlitz und begann, sie zu ficken. Mit kurzen, schnellen Bewegungen berührte er die Muschi der Frau nur mit seinem Unterkörper und hielt seinen Oberkörper ruhig, damit er Kellys süße Muschi lecken konnte. Mit seiner Zunge in ihrem Arsch und seiner Zunge in ihrer Muschi wimmerte Kelly vor Glückseligkeit, verzweifelt und wünschte, Jack würde anfangen, sie zu ficken. Als sie spürte, wie Jacks Männlichkeit wie eine Maschine in ihr einschlug, während sie jede Ecke von Kellys engem Anus leckte, schwebte Victoria auf Wolke sieben und auf dem Höhepunkt ihres enthusiastischen Potenzials. Doch wie alle guten Dinge musste sich auch diese Situation ändern.
Nachdem er Victoria eine Minute lang gefickt hatte, setzte sich Jack schließlich wieder hin und zog sich von ihr zurück. Schnell am Tatort angekommen, sprang Kelly auf sie und nahm hungrig seinen Schwanz in ihren Mund, saugte Victorias Muschisaft und genoss das Gefühl seines Schwanzes auf ihrer Zunge.
Ich bin bereit, Jack. Du hast mir meine Jungfräulichkeit geschenkt, also solltest du derjenige sein, der sie annimmt, oder? murmelte er, lehnte sich zurück und spreizte die Beine.
Jack kletterte mit einem sanften Lächeln auf sie, und Victoria trat zurück und erlaubte Kelly geduldig, an die Reihe zu kommen. Während Kelly mit ihrer Zunge über ihren Mund fuhr, drang Jack langsam in sie ein, spreizte mit seinem Schwanz ihre Schamlippen und bewegte sich Zentimeter für Zentimeter. Obwohl sie schon Hunderte Male gefickt worden war, war das Gefühl des Eindringens in Kellys geheilten Körper völlig neu, und als Jack ihr Jungfernhäutchen erreichte, bohrte sie unwissentlich ihre Nägel in Jacks Rücken. Sie nickte, ohne ihren Kuss zu beenden, und er gehorchte, drückte sie ganz hinein und brach ihre Jungfräulichkeit.
Kelly stöhnte glücklich, als zum zweiten Mal in ihrem Leben altes, jungfräuliches Blut aus ihrem gerissenen Jungfernhäutchen floss, und Jack pumpte seine Stöße wie ein Kolben, versuchte, mit seinem gewohnten Rhythmus Schritt zu halten, und zwang sie schnell, ihre Beine weiter zu öffnen und anzuheben. Victoria beobachtete die beiden, während sie auf ihrer Lippe kaute und ihre Finger zwischen ihren Beinen bewegte. Sie wünschte, sie könnte noch einmal an der Reihe sein, aber es hatte etwas daran, sie zusammen zu beobachten, das sie seltsam antörnte. Mittlerweile befanden sich Kellys Füße in der Luft und Jack bearbeitete sie mit aller Kraft und wartete darauf, dass sie das entscheidende Stöhnen ausstieß.
Als Jack das endlich hörte, machte er zehn weitere kräftige Stöße, die sie zu ihrem ersten Orgasmus brachten. Jack setzte sich auf, um zu Atem zu kommen, während Kelly schlaff war wie eine Stoffpuppe. Victoria kletterte schnell auf Kelly, um an die Reihe zu kommen, schüttelte Jack grinsend mit dem Hintern.
Komm schon, Hengst, steck ihn mir rein. Genau hier? sagte sie und spreizte ihre Arschbacken.
Jack lächelte über die Ehre, beugte sich vor und küsste zuerst ihren engen, wohlgeformten Hintern, neckte sie und nutzte die Gelegenheit, um zu Atem zu kommen. Dann steckte er seine Zunge durch die Hintertür, um sicherzustellen, dass er in sie eindringen konnte. Das Gefühl, dass ihr Geliebter sie von hinten angriff, war anders als alles, was sie jemals zuvor erlebt hatte, sogar seltsamer als damals, als er Kelly dasselbe antat, weil sie wusste, was als nächstes passieren würde. Jack war beim Lecken absolut fleißig, tauchte so oft er konnte in ihren perfekten Arsch ein und genoss den versauten Geschmack.
Mit ihrem wie immer bereiten Arsch erhob sich Jack auf die Knie und drückte die Spitze seines Schwanzes gegen ihren engen Ring. Er beugte sich vor und begann langsam in sie einzudringen, was Victoria bei dem seltsamen und fast schmerzhaften Gefühl dazu veranlasste, zusammenzuzucken und zu wimmern. Langsam, um sie nicht so sehr wie möglich zu stören, bewegte sich Jack Millimeter für Millimeter näher. Während Jack in ihr arbeitete und ihren jungfräulichen Hintern streckte, umarmte Victoria Kelly fest und suchte Halt, und Kelly erwiderte die Umarmung. Mit der Zeit und Geduld führte Jack schließlich seinen gesamten Schwanz in sie hinein und wartete darauf, dass Victoria aufhörte zu zittern.
?Wie geht es dir, Champion?? fragte Kelly unter ihr hervor während sie ihr Haar streichelte.
?Mir geht es gut,? Sagte Victoria langsam.
?Wie fühlt es sich an?? fragte Jack, während er sich die Schultern rieb.
Sie drehte sich um und sah ihn mit einem sanften Lächeln an. ?Fantastisch.?
?Ich freue mich, Sie kennenzulernen. Okay, ich fange an, mich zurückzuziehen. Wenn es anfängt zu schmerzen, sagen Sie es mir und ich höre auf.?
Victoria antwortete mit einem einfachen Nicken.
Jack hielt Victorias Hüften fest, zog langsam seinen Penis zurück und zog ihn so sanft wie möglich heraus. Als Victoria spürte, wie die massive Masse wie ein Messer aus einer Wunde herausgezogen wurde, würgte sie und wimmerte, als Kelly mit ihr sprach. Als er sich gerade so weit nach hinten bewegte, dass sein Kopf hineinpasste, begann Jack erneut, sich hineinzudrücken, wobei er dieses Mal auf viel weniger Widerstand in Bezug auf Spannung und Victorias Reaktion stieß. Die Zeit verging und Jack konnte, nachdem er sie ein paar Mal behandelt hatte, endlich aufhören, sanft zu sein, und anfangen, sie zu ficken.
Jack beugte sich auf seinen Händen nach vorne und begann, sich auf sie zuzubewegen, wobei er immer schneller wurde. Victorias Schmerz, der sich schnell an dieses Gefühl gewöhnt hatte, wurde bald von Begeisterung abgelöst. Nach ein paar Minuten begann sie ein leises, lustvolles Stöhnen auszustoßen, das lauter wurde, je schneller Jacks Tempo wurde. Als sie unter den beiden war, konzentrierte sich Kelly weniger auf die körperlichen Empfindungen als vielmehr auf ihr Bewusstsein dafür, was vor sich ging. Zu wissen, dass eine sexy junge Frau ihren nackten Körper an seinen drückte, war noch besser als dieses Gefühl, und das wollte wirklich etwas sagen, denn das Gefühl von Victorias warmen, weichen Brüsten an seinen war fast orgastisch. Vor allem aber machte es ihn unglaublich anzüglich, zu wissen, dass das Mädchen auf ihm zum ersten Mal sodomisiert wurde. Jedes Mal, wenn Victoria sich von einem von Jacks Stößen löste, steigerte das Kellys Geilheit und gab ihr das Gefühl, auch in den Arsch gefickt zu werden. Ohne weitere Stimulation konzentrierte er sich ausschließlich auf das Gefühl von Victorias warmem, weichem, nacktem Körper, der mit seinem eigenen verflochten war, und auf das erotische Wissen über Victorias ersten Analstoß.
Jack bewegte sich jetzt mit voller Geschwindigkeit und hämmerte mit fast brutaler Kraft auf Victorias entspannten Anus ein. Für Victoria war die Vergewaltigung durch den Mann, den sie liebte, und die Umarmung durch ihre nackte Freundin in Bezug auf das Vergnügen, das sie verursachten, fast unbeschreiblich. Das Klappbett unter ihnen hüpfte auf seinen Fundamenten und knarrte wie ein Haus, das kurz vor dem Einsturz stand, als Jack Victorias Arschloch wie einen Hammer in den Boden schlug.
?Oh mein Gott, ich komme? Victoria stöhnte, als ihr Körper in seiner eigenen Flut der Glückseligkeit ertrank.
?Brauche ich eine Pause? Jack war außer Atem, als er sich von ihr löste.
Keine Sorge, lehnen Sie sich einfach zurück und ich kümmere mich um alles. Sagte Kelly schüchtern.
Jack tat, was ihm gesagt wurde, legte sich auf das Bett und Kelly kletterte auf seinen Schoß. Mit großem Mut und jahrelanger Erfahrung packte sie seinen Penis und drückte ihn gegen ihr Arschloch, ließ sich langsam darauf nieder und stöhnte, als er zum zweiten Mal in sie eindrang. Erstes Mal. Victoria beobachtete ihn mit einer Mischung aus Überraschung und Bewunderung; Er war beeindruckt zu sehen, wie gut sie die Situation meisterte und alles alleine schaffte. Sobald Jacks Männlichkeit vollständig in ihr steckte, begann sie auf ihm hin und her zu schaukeln und nutzte den wechselnden Winkel, um zu kontrollieren, wie tief Jack in ihr steckte. Verdammt, er wusste wirklich, was er tat
Kelly hüpfte auf Jacks Schwanz und schrie plötzlich vor Überraschung auf, als Victoria hinter sie trat und schüchtern kicherte, während sie mit einer Hand Kellys bescheidene B-Körbchen-Brüste streichelte und sie mit der anderen fingerte. Er erhöhte sogar den Einsatz, indem er Kelly Küsse auf den Hals drückte. Dank ihrer vielseitigen Lustquellen dauerte es nur eine Minute, bis Kelly einen hinreißenden Orgasmus erreichte. Sie stieg von Jack ab, weil ihr Arsch wund war, und Victoria setzte sich schnell auf ihn, lutschte hungrig an seinem Schwanz und wusch Kellys Säfte sauber. Er saß rittlings auf seinem Schoß, steckte seinen Schwanz in ihre Muschi und begann ihn zu reiten, während Kelly auf seinem Gesicht saß und sich von ihm den Schlitz und das Arschloch bis zum Rand stopfen ließ. Als die Frauen ihn ritten, beugten sie sich beide vor und begannen sich zu küssen, zu berühren und sogar zu necken, indem sie an den Brustwarzen des anderen zogen.
Als Jack wieder zu Kräften kam, veränderten sie sich erneut; Dieses Mal positionierte Jack Kelly im Doggystyle und fickte ihre Muschi, während Kelly sich auf Victoria stürzte und sie ausleckte, während sie ihre Brüste massierte. Nachdem sie sich nun alle an ihre Arbeit gewöhnt haben, haben sie begonnen, häufiger Änderungen vorzunehmen. Als Jack Victoria und Kelly wie Tiere fickte und jede erdenkliche Stellung einnahm, wurde beiden Frauen klar, dass sie nicht lange auskommen würden, ohne sich gegenseitig zu kratzen oder zu lecken. Immer wieder stieß Jack in eine der Frauen, fickte sie mit aller Kraft, zog sich zurück und ließ sich schnell einen Blowjob geben, um dann in einer anderen Position erneut in die andere Frau einzudringen.
Nach einer unbekannten Zeitspanne lagen die drei Teenager im Bett; Jack lag auf dem Rücken, Victoria und Kelly saugten ihn abwechselnd oder arbeiteten gleichzeitig, wobei sie oft innehielten, um ihre Lippen und Zungen zu berühren.
Mädels, ich kann es nicht mehr ertragen. Werde ich abspritzen? Sagte Jack leise, völlig erschöpft. Es ist ein Wunder, dass es noch nicht explodiert ist.
Auf seine Worte hin packten beide Frauen seinen Schwanz und begannen ihn schnell zu streicheln, zogen ihn so, dass ihre Gesichter direkt auf ihm lagen und drückten sich mit geöffneten Mündern aneinander. In einem gewaltigen Spritzdurcheinander feuerte Jack jeden Tropfen Sperma, den er hatte, wie einen Vulkan ab, bedeckte die Gesichter beider Frauen und tat mehr, als nur ihre Münder zu füllen. Zum Abschluss leckten sich die beiden Frauen gegenseitig das Sperma aus dem Gesicht und tauschten das Sperma hin und her, bevor sie alles in einem langen Zungenkuss hinunterschluckten und sich gegenseitig die Reste aus dem Mund leckten.
Völlig erschöpft lagen die drei jungen Männer Seite an Seite und keuchten erneut.
Weißt du, ich bezweifle, dass ich die Einmalregel befolgen kann? Sagte Victoria.
Nun, ich kann es dir definitiv nicht verübeln, das war der beste Sex, den ich je hatte, sagte er. murmelte Kelly.
?Das hat wirklich Spaß gemacht,? Sagte Jack glücklich.
Sie blickten alle auf, als sich die Tür öffnete, als sie Schritte hörten.
Hey Jack, ich hoffe, ich komme nicht zu spät. Ist noch Zeit? Sagte Tyler, trat ein und entfernte sich von ihnen.
Alle waren äußerst ruhig; Tyler starrte auf die drei nackten Teenager und die riesige, nasse Sauerei, die sie auf dem Bett angerichtet hatten; Jack, Victoria und Kelly sahen Tyler an und fragten sich, was er sagen würde. Schließlich brach Tyler in unkontrollierbares Gelächter aus und kicherte so sehr, dass er sich an den Seiten festhalten musste und aussah, als würde er gleich umfallen.
Um Gottes willen, wir sind wirklich eine Sekte
————————————————– ——-
Es dauerte eine Weile, bis Tyler alle Lacher herausbrachte, und noch länger, bis Victoria oder Kelly einander in die Augen sehen konnten. Ungeachtet dessen zogen sie schließlich weiter und kehrten zum Unterricht zurück.
Da wir jetzt wenig Zeit haben, wird diese Lektion kurz sein. Morgen werden wir alles durchgehen und nicht aufhören, bis Sie alle Ihr Selbst entdeckt haben. Bisher haben wir hauptsächlich über den Menschen und seine Rolle im Universum, das Universum selbst und seine Wahrnehmung von Schmerz gesprochen. Jetzt machen wir mit dem Gestern weiter und befassen uns eingehender mit menschlichen Beziehungen und Interaktionen. Dazu kehren wir zum Baum des Lebens zurück und konzentrieren uns auf die Chokhmah Sephirot, Binah Sephirot und Da’at Sephirot. Chokhmah ist, wie Sie sich vielleicht erinnern, die Kraft intuitiver Weisheit und die Fähigkeit, aus dem Abstrakten Bedeutung zu extrahieren und eine solide Wahrheit zu etablieren; Binah ist die Fähigkeit, die Dinge, denen wir begegnen, zu verarbeiten und daraus zu lernen und Verbindungen zwischen Themen herzustellen, und Da?at ist das Gleichgewicht zwischen ihnen, die Fähigkeit, Bedeutung zu verstehen und unsere eigene Bedeutung zu schaffen.
Diese drei wirken in menschlicher Interaktion und helfen dabei, den mysteriösen Sumpf zu erschließen, der als Geist anderer bekannt ist. Um sich selbst zu verstehen, muss man andere verstehen und umgekehrt. Die wesentliche Voraussetzung für das Verstehen ist Empathie, definiert als die Fähigkeit, andere zu fühlen. Schmerz. Mit Empathie können Sie verschiedene Lebenswege erkennen, indem Sie andere Menschen als Testpersonen verwenden. Es ermöglicht Ihnen, selbst Alternativen und nicht eingeschlagene Wege zu erkennen. Durch das Kennenlernen anderer gewinnen Sie einen Bezugspunkt, um sich selbst kennenzulernen.
Wenn Sie nun Empathie beherrschen, erlangen Sie die Fähigkeit, über fast jeden Konflikt hinauszuschauen. Fast jeder Streit oder Streit hat seinen Ursprung in einem Missverständnis; Das sind die Folgen, wenn sich die beiden Parteien nicht wirklich kennen. Aber wenn man lernt, sich völlig in die Lage eines anderen zu versetzen, ist man nicht in der Lage, Missverständnisse zu begehen. Damit meine ich nicht nur, dass man sich vorstellt, wie man das Leben dieser Person mit ihren Problemen und Möglichkeiten lebt, sondern dass man ihren Denkprozess nachahmen kann. Wenn Sie die Welt genau so sehen können, wie sie sie sehen, können Sie jedes Problem lösen. Sie können den perfekten Kompromiss finden, wissen, wer Recht und wer Unrecht hat, ohne sich auf Stereotypen und Annahmen zu verlassen, und Sie wissen genau, wie Sie diese neutralisieren können.
Als ich mit diesem Terroristen sprach, habe ich mich voll und ganz in seine Situation und Denkweise hineinversetzt und mit diesem Wissen wusste ich, was ich sagen musste, um ihn zu beruhigen.
Indem Sie Empathie beherrschen, erlangen Sie die Gabe der Allmacht. Wenn Sie sich in die Lage eines anderen versetzen und die Welt genau so betrachten, wie er es tut, können Sie dies mit jedem tun, sodass Sie die ganze Welt sehen und alle Probleme verstehen können. Sie verstehen alle sozialen Dynamiken und können die Barrieren zwischen Ihrem eigenen Geist und dem Geist aller anderen abbauen. Aber so einfach ist das nicht. Es erfordert großes Geschick, andere Menschen lesen und aus dem, was man in ihnen sieht, Informationen extrahieren zu können. Aber wenn Sie verstehen können, wie Ihr Gehirn funktioniert, dann können Sie verstehen, wie ihr Gehirn funktioniert, und wenn Sie verstehen können, wie ihr Gehirn funktioniert, dann können Sie verstehen, wie Ihr Gehirn funktioniert.
Im Grunde genommen kann das Selbst also genutzt werden, um den Geist anderer zu kopieren? fragte Tyler.
Nun, genau so kann ich es nicht sagen. Es ermöglicht Ihnen, sich stärker mit anderen zu verbinden und eins mit der gesamten Menschheit zu werden, und dann verstehen Sie vollständig, wer Sie sind. Betrachten Sie andere Menschen als Karten Ihres Gehirns; Jedes einzelne ist in irgendeiner Weise fehlerhaft. Wenn Sie jedoch alle diese Karten verwenden und verstehen, welche Teile richtig sind, werden Sie die Struktur Ihres Unterbewusstseins verstehen. Ich glaube, wir müssen dem jetzt ein Ende setzen.
Morgen werdet ihr alle den letzten Schritt erreichen und euer Selbst entdecken, das verspreche ich.?
————————————————– ——-
Jacks Jünger lagen in ihren Betten und konnten nicht schlafen. Ihre Gedanken schwirrten, sie fragten sich, wie sie sich fühlen würden, wenn sie sie entdeckten, und fragten sich auch, ob es tatsächlich passieren würde. Jack hatte garantiert, dass sie morgen alle erfolgreich sein würden, aber war es wirklich möglich, dass Menschen in nur zwanzig Tagen eine so drastische Veränderung durchmachen konnten? Würden sie also am Freitag die Antworten bekommen, auf die sie alle gewartet haben?
————————————————– ——-
Sehr gut, Kelly, meine Worte scheinen eine starke Wirkung gehabt zu haben, sagte er. Jack sagte, er habe gerade am Abend ihrer ersten Unterrichtsstunde Kellys Traum nacherzählt.
Dazu forderte er seine drei Schüler auf, um ihnen dabei zu helfen, ihr Wissen miteinander zu teilen.
Bevor wir mit dem Erwachensprozess beginnen, müssen wir noch zwei Zweige vom Baum des Lebens überqueren; Netzach und Hod sind die wichtigsten Sefirot bei der Entdeckung des Selbst. Diese beiden Sefirot sind eng miteinander verbunden; Bei Netzach geht es um das Handeln im Wunsch, das Selbst zu finden, während es bei Hod um die Hingabe an die Natur geht. Mit anderen Worten, das sind Ihre Individualität und Ihr Selbstwertgefühl. Mit Netzach sind Sie ein völlig einzigartiger Mensch, ein Lebewesen, ein Mensch mit Ihren eigenen Gedanken, Idealen und Überzeugungen. Auf Hod ist alles beim Alten, auch das Leben und die unbelebte Materie. Im Wesentlichen ermöglicht Ihnen Netzach, sich zu bewegen und gleichzeitig die Kontrolle über Ihr Selbst zu übernehmen, und Hod bietet die universelle Vision, die Ihren Geist ohne jegliche Voreingenommenheit oder Einschränkung weit offen hält. Indem Sie sich selbst abwerten, werden Sie Teil einer immer größeren Gruppe, bis zu dem Punkt, an dem Sie erkennen, dass Sie nichts anderes als Materie und Energie sind, was es Ihnen ermöglicht, das Universum zu verstehen.
Wenn der Prozess beginnt, müssen Sie sich an diese beiden Sefirot erinnern: Netzach, das Sie daran hindert, sich vollständig dem Universum hinzugeben und sich im Wesentlichen in ein Gemüse zu verwandeln, und Hod, das Ihnen hilft, sich an Ihren Platz im Universum zu erinnern, demütig zu bleiben und das alles zu wissen ist ein. alle. Damit das funktioniert, müssen Sie alle so bequem wie möglich sitzen. Finden Sie eine Position, die Sie halten können, bis Sie einschlafen möchten. Schließen Sie die Augen und versuchen Sie, sich vorzustellen, was ich gesagt habe, und erinnern Sie sich an alles, was ich Ihnen beigebracht habe.
Victoria, Tyler und Kelly taten, was ihnen gesagt wurde, setzten sich auf den Boden und entspannten sich so gut sie konnten, während sie ihre Augen schlossen. Als Jack erneut sprach, tat er dies langsam.
Konzentrieren Sie sich zunächst auf Ihre Atmung und Herzfrequenz. Konzentrieren Sie sich auf jeden Atemzug, der durch Ihre Lunge geht. Rein und raus, rein und raus. Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Luft, die in Ihrem Körper zirkuliert. Rein und raus, rein und raus.? Er wartete einen Moment, bis sein Gehirn einen ruhigen Zustand erreichte. Stellen Sie sich vor, Sie sitzen auf diesem Boden und spüren den Teppich unter Ihnen und den harten Holzboden darunter. Du fängst langsam an, darin zu versinken, der Boden unter dir schmilzt. Je weiter man nach unten geht, desto mehr wird der Boden zu einem Netz, das einen Draht nach dem anderen durchschneidet. Schließlich bricht der Grundstein und Sie fallen in die Dunkelheit. Du fällst immer tiefer, es gibt keinen Boden unter dir, aber du hast keine Angst in deinem Kopf, du fällst einfach, fällst, bis du das Zeitgefühl verlierst.
Jetzt??
————————————————– ——-
Victoria saß nackt und völlig friedlich im Lotussitz über der Welt. Über ihm erschien ein seegroßes Diagramm des Baumes des Lebens. Von jedem Sephirot streckten sich Baumsprossen aus und begannen sich zu sammeln und verwandelten sich in einen echten Baum von wahrhaft gigantischen Ausmaßen, aber mit kahlen Ästen. Der Baum, der so groß war wie der Bundesstaat Kalifornien, mit einem leuchtenden Diagramm an der Seite seines Stammes, reichte mit seinen Wurzeln nach unten und begann, den Boden zu umhüllen. Milliarden, Billionen Mal spalteten sich die Wurzeln und breiteten sich aus, wobei jede einzelne mit einem Organismus auf dem Planeten verbunden war. Jede Wurzel durchdrang die Atmosphäre und die Wolkendecke und wurde wie eine Spritze direkt in jedes Lebewesen injiziert, vom größten Wal bis zum kleinsten Bakterium. Die Wurzeln dehnten sich dann aus und bildeten eine Rindenschicht, die jeden Organismus umhüllte und ihn umhüllte, während sie mit ihm verschmolzen.
Als die Organismen absorbiert wurden, wuchs der Baum weiter und seine Wurzeln reichten tief in den Boden. An den Zweigen erschienen Blätter, eines für jeden aufgenommenen Organismus. Der Baum wuchs weiter und durchsetzte den Planeten mit immer mehr Wurzeln; Es dehnte sich so weit aus, dass der Baum jemandes Unterarm und der Boden seine Faust wurde; es wurde jetzt nur noch von den Wurzeln der Bäume zusammengehalten. Als der Baum fertig war, begann Victoria rückwärts zu schweben und kam mit dem Baum in Kontakt, insbesondere im Dashat Sefirot. Doch anstatt vollständig verzehrt zu werden, verschmolz es nur teilweise mit ihm, wobei die gesamte Vorderseite seines Körpers völlig freigelegt war.
Wie Victoria begann der Baum rückwärts im Weltraum zu schweben. Victoria genoss das Meer der Gedanken, das im Baum brodelte, während er wie ein verirrter Meteor auf die leere Leere zuraste. Alle Identitäten und Persönlichkeiten waren wie Altmetall geschmolzen, aber in ihm steckte immer noch so viel Leidenschaft. Emotionen, Instinkte und Wünsche stiegen in schäumenden Flutwellen auf, alles Leben auf der Erde brach im Wesentlichen in einem riesigen Geist zusammen. Mitten in diesem Meer und praktisch unter der Kontrolle darüber nahm Victoria eine unfassbare Menge an Informationen von allen Organismen auf, die der Baum aufnahm. Aber es gab zu dieser Zeit noch viel mehr als nur Lebensformen auf der Erde; Es fühlte sich an, als ob jeder Organismus in der Geschichte der Welt, sogar jeder Organismus in der Geschichte des Universums, jetzt im Baum des Lebens rotierte.
Der Baum flog mehrere Milliarden Jahre lang durch den Weltraum, und Victoria verbrachte ihre ganze Zeit damit, im Wasserfall der Informationen aller Organismen zu baden. Während der Baum flog, sammelte er mehr Material und wuchs weiter. Anstatt Organismen zu verzehren, wurden nun Asteroiden, Planeten, Sterne, Schwarze Löcher, ganze Nebel und sogar Galaxien verzehrt. Alle Informationen und die Geschichte jedes einzelnen Stücks Materie gingen Victoria durch den Kopf wie die gesamten Niagarafälle. durch den Gartenschlauch gedrückt wird.
Er konnte die Entstehung jedes Planeten, das Leben und den Tod jedes Sterns, die Geburt jedes Schwarzen Lochs sehen. Er konnte jeden Stein sehen, der zusammengestoßen war, jeden Gas- oder Staubhauch, jedes geografische Merkmal auf den endlosen kargen Planeten, die sich gebildet hatten. Und doch spürte er, während der Baum alles aufsaugte, nicht, dass ihn Materie umhüllte. Ich hatte das Gefühl, dass der Baum eher eine metaphysische Umgebung war, die alle Materie und Energie miteinander verband, wie ein Protein, das Atome zu Molekülen verbindet.
Schließlich erreichte der Baum sein Ziel, das Zentrum des Universums und den Ausgangspunkt des Urknalls. Im Herzen des Universums befand sich ein massives Schwarzes Loch, das um ein Vielfaches größer war als selbst die größte Galaxie, umgeben von einer rotierenden Materiescheibe, die nur die Hälfte der Oberfläche des Universums bedeckte. Der Baum durchlief Welle für Welle der Materie und näherte sich dem Schwarzen Loch, absorbierte alles um sich herum und wuchs.
Als der Baum den Ereignishorizont erreichte, versank er praktisch in einem Meer aus Licht, das dadurch entstand, dass jedes Photon in der Umgebung in das Schwarze Loch gezogen wurde. Der Baum des Lebens drang in das Herz des Universums ein wie ein Schwimmer, der ins Wasser taucht. Alle Informationen und die Geschichte, die die Masse durchdrangen und sich um jedes Atom und Lichtteilchen herum abspielten, das vom Schwarzen Loch verschluckt wurde, wurden in Victorias Geist eingespeist. Als der Baum in das Schwarze Loch eindrang, begannen Wurzeln und Äste auf der Oberfläche des Schwarzen Lochs zu erscheinen, und innerhalb weniger Sekunden verzehrte sich die gesamte Masse und wurde ein Teil des Baumes. Der Baum, jetzt das größte Ding im Universum, begann sich erneut zu verzweigen und sandte hölzerne Tentakel in alle Richtungen aus, wobei jeder Ast ein einzelnes Atom verfing und sich daran festhielt. Atome und ihre Informationen wurden absorbiert.
Die Wurzeln breiteten sich weiter aus und übertrafen dabei die Geschwindigkeit des expandierenden Universums. Sie verzehrten jedes Atom im Weltraum und verbrauchten die gesamte Energie, doch als sie den Rand des Universums erreichten, geschah etwas. Das Universum hörte auf, sich auszudehnen, und begann stattdessen, sich wie ein sich entleerender Ballon zusammenzuziehen. Als sich das Universum in sich selbst schloss, wurden alle Äste und Wurzeln zurückgedrängt, wodurch sich der Baum wie eine tote Spinne zusammenrollte. Das Universum schrumpfte schnell so stark, dass der Baum des Lebens so dicht wie Wasser komprimiert wurde, ohne einen einzigen Nanometer offenen Raum. Das Universum schrumpfte jedoch weiter, wodurch die Masse des Baumes des Lebens zerquetscht und verdichtet wurde.
Der immer kleiner werdende Baum des Lebens wurde von allen Seiten zerquetscht wie ein sterbender Stern, der sich in ein schwarzes Loch verwandelt. Atomdruck und Temperatur stiegen sprunghaft an, und schließlich wurde der Baum des Lebens zu einem einzigen Fleck komprimiert, der so heiß, dicht und klein war wie das erste Teilchen, aus dem das Universum entstand.
BLITZ
Das Teilchen explodierte im zweiten Urknall, spendete Licht jenseits aller menschlichen Vorstellungskraft und erschuf das Universum in einer Flut aus Energie und geschmolzenen Quarks.
————————————————– ——-
Victorias Augen öffneten sich und sie holte den tiefsten Atemzug ihres Lebens. Er hatte das Gefühl, dass jede Zelle seines Körpers brannte, aber er spürte immer noch keinen Schmerz. Tatsächlich waren die Flammen glücklich. Als er seine Hände betrachtete, dachte er, er sei fast blind, weil seine Hände und der Hintergrund dahinter zu verschmelzen schienen, aber in Wirklichkeit sah er seine Hände auf eine neue Art und Weise. Er sah sie nicht als Teile seines Körpers, sondern als Ansammlungen von Atomen, genau wie den Boden unter ihm. Es war fast so, als wären sie getarnt. Tränen flossen aus ihren Augen, als sie auf ihre Handflächen fielen.
Als er sich umsah, sah er, dass Kelly und Tyler in der gleichen Situation waren wie er. Sie blickten alle auf ihre Hände oder den Boden, als ob sie einen Anfall erleiden würden. Wie er weinten auch sie vor Freude, als würden sie zum ersten Mal in ihrem Leben wahres Glück empfinden. Victorias Kopf bewegte sich hin und her und versuchte, alles zu erfassen. Noch vor einer Minute dachte er, er sei blind, aber jetzt hatte er das Gefühl, die Augen Gottes zu haben. Er hatte das Gefühl, dass er in jede Richtung, in die er sich wandte, bis zum Ende des Universums reisen und jedes Atom auf dem Weg erkennen konnte.
Jetzt, da er die gesamte Schöpfung vor Augen hatte, wurde ihm wirklich klar, wie unbedeutend alles in seinem Leben war, wie klein er im Vergleich zu dem war, was im Universum vor sich ging. Er fühlte sich verletzlich, wie eine Maus im Schatten eines Adlers, aber er fühlte sich auch erleichtert, denn noch nie in seinem Leben hatte er sich so zu Hause und dort gefühlt, wo er hingehörte. Er war ein Teil des Universums, genau wie die im Universum verstreuten Sterne und Planeten, und das Universum war ein Teil von ihm. Sie waren ein und dasselbe; Er war eins mit allen um ihn herum und allem Leben auf der Erde. Da Victoria nicht in der Lage war, klar zu denken, blickte sie erneut auf ihre Hände und versuchte zu erklären, wie sie sich fühlte. Er fühlte sich klüger, sensibler, offener. Es kam ihm vor, als hätte man ihm eine dicke Augenbinde aus dem Gehirn entfernt. Er fühlte sich völlig offen, sowohl im Geiste als auch gegenüber der Außenwelt.
Alle drehten sich zu Jack um, der ein stolzes Lächeln im Gesicht hatte. Er nutzte keine seiner Fähigkeiten für den Erleuchtungsprozess, alle Visionen, die sie hatten, wurden einfach durch seine Worte zum Leben erweckt.
Herzlichen Glückwunsch, jeder von euch hat seine Genesis gefunden.
————————————————– ——-
Da die Wirkung der Erleuchtung mit der von LSD vergleichbar war, dauerte es einige Zeit, bis sich jeder geistig beruhigte und klar denken konnte. Für jeden von ihnen befand sich das gesamte Universum vor dem geistigen Auge und in ihrer Erinnerung und ihrem Bewusstsein wurde ein vollständiges und umfassendes Verständnis für alles entdeckt. Jeder hatte nicht nur das Gefühl, die Welt um sich herum zu verstehen, sondern auch wirklich zu wissen, wer er war. Verglichen mit dem, was er jetzt erlebte, glichen seine bisherigen Ansichten und Kenntnisse denen einer Ameise. Sie fühlten sich alle wie völlig unterschiedliche Menschen, sowohl was die Art und Weise anging, wie sie die Welt und sich selbst sahen, als auch was ihr Wesen anging.
Als sich alle endlich an die neue Perspektive gewöhnt hatten, befand sich Jack mitten in einer Gruppenumarmung; Seine Freunde riefen ihre Dankbarkeit aus und vergossen Freudentränen für die emotionale Ekstase, die er ihnen ermöglicht hatte, und für alles, was er für sie getan hatte. . Keiner von ihnen war jemals in seinem Leben so friedlich und glücklich gewesen, ihre Seelen waren schwerelos geworden. Jack hatte ihr Leben verändert, und er hatte es getan, ohne Fragen zu stellen oder eine Gegenleistung zu verlangen. Sie hatten das Gefühl, dass er nur auftauchte, um jedem, den er traf, Glück zu bringen, und sie fanden keine Worte, um auszudrücken, wie dankbar sie waren. Jack konnte nichts anderes tun, als stolz zu lächeln und zu versuchen, nicht niedergeschlagen und zerquetscht zu werden.
————————————————– ——-
Jack und Victoria lagen auf dem Bett und sahen sich in die Augen, nachdem sie gerade Liebe gemacht hatten.
?Wie fühlen Sie sich?? fragte Jack, während er ihr Haar streichelte.
?Ich fühle? Ich fühle mich so gut, dass ich es nicht erklären kann. Ich hätte nie gedacht, dass ich so glücklich sein könnte. Ich fühle mich unbesiegbar; Es ist, als ob mich nichts verletzen oder mein Lächeln verlieren kann. Ich sehe alles positiv, es ist, als wäre ich in einer Fantasiewelt.?
Weißt du jetzt, warum ich immer lächle?
Ich kann dir gar nicht sagen, wie sehr ich dich liebe und wie dankbar ich für alles bin, was du für mich getan hast. Wir sind erst seit weniger als drei Wochen zusammen, aber du hast meine Welt auf eine Art und Weise völlig verändert, wie es niemand sonst könnte. Verglichen mit dem, was ich jetzt habe, kann man mein Leben davor nicht einmal ein Leben nennen. Ich fühle mich wie im Himmel und kann das ganze Universum sehen.
Ich freue mich, dein Glück ist das Licht meines Lebens.
Victorias Lächeln verblasste langsam und sie biss sich auf die Lippe.
Jack, werden mir die Antworten gefallen, die du mir morgen gibst?
?Es hängt von dir ab. Ich habe Ihnen drei den genauen Zeitpunkt und Ort für das Treffen mitgeteilt und werde alle Ihre Fragen beantworten. Wie Sie über sie denken, liegt ganz bei Ihnen.
————————————————– ——-
21. Dezember 2012 10:33
Victoria, Tyler und Kelly machten sich schnell auf den Weg zum Schulcampus. Sie gingen zur Kreuzung neben der Schule, wo Jack ihnen gesagt hatte, dass sie sich pünktlich um 10:35 Uhr treffen sollten. Alle vier Teenager hatten die Schule verlassen und taten so, als würden sie auf die Toilette gehen, aber Jack war früher gegangen. Selbst nachdem jeder von ihnen die Schöpfung entdeckt hatte, waren die drei Teenager nervös und fragten sich, was er ihnen sagen würde.
Sie fanden ihn mit einem aufgeregten Lächeln an der Straßenecke wartend. Oh gut, du bist gerade rechtzeitig hier.
Also jetzt? Beantworten Sie unsere Fragen? fragte Tyler.
?In einer Minute. Hier, wirst du mir folgen? Sagte Jack, als er auf die Kreuzung zuging, wo Autos hupten, während er sorglos mitten in die Gefahr ging.
?Jack, was machst du?? Victoria hupte ihn an und schrie, während die Autos weiter vorbeifuhren.
Wenn du Antworten willst, musst du hier bei mir stehen.
Victoria, Tyler und Kelly nahmen all ihren Mut zusammen und folgten ihm auf die Straße. Alle Autos hielten schrill an und der Morgen war voller Hupen, aber Jack blieb regungslos.
?Jack?? Tyler begann.
Warten Sie darauf.
?Ausweichen? schrie einer der Fahrer.
?Jack?? Kelly begann.
Warten Sie darauf.
Was bist du, ein Zurückgebliebener? Geh aus dem verdammten Weg? schrie der Fahrer, als er aus seinem Auto stieg.
?Jack? Victoria schrie.
?Auf geht’s? sagte Jack, als die Uhr 10:37 Uhr erreichte.
Mit einem hellen Blitz erschien vor Jack eine gezackte Linie, die Volumen auf allen drei Achsen enthielt. Es war ein Riss, ein Riss in der Realität selbst. Aus diesem Spalt floss sichtbare Energie und erzeugte eine schuppengroße Lichtkugel, die elektrischem Neon ähnelte. Starke Winde begannen aus der Kugel zu wehen, als sich der Himmel darüber von Blau über Grün zu Lila verfärbte. Als sie sahen, was passierte, versuchten die hupenden Fahrer entweder umzukehren oder stiegen aus ihren Fahrzeugen und rannten um ihr Leben.
?Was ist los?? schrie Tyler und versuchte, seine Augen vor dem Wind zu schützen.
Jack drehte sich mit seinem üblichen Lächeln zu den dreien um. Das ist es, was die Mayas, Hope-Indianer und unzählige andere indigene Gruppen und Kulturen im Laufe der Geschichte eurer Welt vorhergesagt haben. Dies ist der Beginn des neuen himmlischen Jahres, das 5125,36 eurer Erdenjahre entspricht.
?Was ist das, das Ende der Welt?? schrie Kelly.
?Weit davon entfernt. Der Maya-Kalender ist, wie Sie sagen, wie jeder andere Kalender, sobald er abgeschlossen ist, wird er für das nächste Jahr zurückgesetzt. Aber wichtig ist, was an diesem Tag passieren wird und welche Chancen er bietet. In jedem Himmelsjahr öffnen sich diese Risse in unserem Universum, nicht als Zeichen von Beschädigung oder allmählichem Verfall, sondern als Zeichen seiner Unvollkommenheit. Dieses Universum ist nicht so, wie es sein sollte; Er missachtete die Zeit, was eigentlich unmöglich gewesen wäre. Dieses Universum ist fehlerhaft und voller minderwertiger Materie und Energie, die durch die Schwerkraft zu zufälligen Klumpen zusammengeballt werden.
?Worüber redest du?? fragte Victoria und trat vor.
?Atome, dunkle Materie, Schwerkraft, Magnetismus, Radioaktivität? Das sind alles Abscheulichkeiten der Natur. Ganz einfach: Dieses Universum ist im Vergleich zu anderen Universen und Dimensionen der Schöpfung wie ein fehlerhaftes, deformiertes Neugeborenes. Diese Defekte stören die Harmonie der Existenz und belasten andere Universen, so wie ein Teil der toten Gehirnmasse den Rest des Gehirns lahmlegt.
Risse wie diese sind im gesamten Universum zu finden, sie treten jedoch nur zu Beginn eines Himmelszyklus auf. Wissen Sie also, was ein Smoking Gun ist? Leben. An jedem Punkt im Universum, der einen dieser Risse enthält, gibt es einen Planeten, der denselben Raum teilt, einen Planeten mit Leben. Es genügt zu sagen, dass ich ein wenig gelogen habe, weil es keinen Unterschied zwischen Leben und unbelebter Materie gibt. Die Wahrheit ist, dass das Leben von einer ganz besonderen Art von Energie angetrieben wird, im Gegensatz zu der Energie, die alle anderen chemischen Reaktionen antreibt, und dass diese Energie durch die Risse in diese Dimension eindringt.
?Wer bist du?? fragte.
Als Jack die Frage hörte, musste er lachen. Es gibt keine menschlichen Worte, um auszudrücken, was ich bin. Wenn Sie sagen würden, ich sei Gott, ein Engel, ein Außerirdischer, hätten Sie Recht. Die beste Definition, die ich geben kann, ist diese; Ich bin die Seele dieses Universums und die Manifestation allen Lebens. Man könnte wohl sagen, dass ich der Baum des Lebens und die Essenz dieser Dimension bin.?
Aber du hast gesagt, du wärst ein Mensch?
Ja, als ich hierherkam, nahm ich menschliche Gestalt an. Ich kam vor siebzehn Jahren in diese Stadt und wählte aufgrund der Nähe zum Riss eine Familie aus, in die ich hineingeboren werden wollte. Es war die einfachste Art zu bleiben, als dieser Tag endlich kam. Ich kam hierher, nahm im Mutterleib die Form eines befruchteten Embryos an und sie brachte mich zur Welt, ohne zu wissen, dass ich mich für die Geburt entschieden hatte. Meine Kräfte sind das Ergebnis meiner unnatürlichen Existenz. Einfach ausgedrückt, ich bin eine Abscheulichkeit, die aus der Geburt dieses fehlerhaften Universums hervorgegangen ist, das an sich schon eine Abscheulichkeit ist. Ich hätte eigentlich nicht existieren sollen, aber aufgrund der Unvollkommenheiten dieses Universums wurde ich mit dem Urknall geboren. Ich wurde mit all diesem Wissen geboren, dem Wissen über alles. Man könnte sagen, dass diese Mängel der einzige Grund für meine Existenz sind.
?Was versuchst du zu machen? Was ist dein Zweck?? fragte Tyler.
? Auch hier gibt es keine menschlichen Worte, um genau auszudrücken, was ich erreichen werde. Ich denke, der beste Name wäre Celestial Nirvana. Ich bin hier, um diesen Riss in der Realität zu reparieren, so wie ich auch andere Risse im Universum repariere. Wenn dies geschieht, werden alle Universen und Dimensionen zu einem einzigen Raum verschmelzen, der unvorstellbar ist. Alles wird neu geschaffen, perfektioniert, Anfang und Ende werden in ewiger Balance ein und dasselbe sein.
Dieses unvollkommene Universum behindert das himmlische Nirvana und die Vollkommenheit aller Existenz. Dies ist die letzte Welt, der letzte Riss im Universum. Ich habe fast fünfzehn Milliarden Jahre damit verbracht, durch das Universum zu reisen und jeden Riss zu verschließen, wenn das himmlische Jahr zu Ende geht. Damit wird alles perfekt. Wenn Sie mich jetzt entschuldigen würden, ich muss ein Universum neu erschaffen.
Jack wandte sich der Kugel zu und legte seine Hand darauf.
Nein, Jack, nicht wahr? schrie Victoria.
Eine Energieflut stieg von der Kugel in den Himmel und warf die drei Menschen um. Der Energiestrahl schoss schneller als Lichtgeschwindigkeit aus dem Vakuum des Weltraums und durchquerte in nur wenigen Minuten das gesamte Universum, bevor er am äußersten Rand des Universums einschlug. Bei Kontakt begann der allumfassende Rand des Universums mit der Intensität einer Milliarde Sonnen zu leuchten und sich zusammenzuziehen. Der Rand des Universums schloss sich in sich zusammen, verschluckte alles wie eine Lichtwelle und verwandelte alles, was er berührte, in perfektes Material, etwas, das weder Materie noch Energie war. Es war sowohl Nichts als auch Alles.
Der Vereinigungsprozess begann stattzufinden, wobei sich der einzelne Fehler in einer grenzenlosen Reihe perfekter Universen und Dimensionen korrigierte. Wie eine umgekehrte Zellteilung begann jede Dimensionsebene mit den anderen zu verschmelzen und schuf einen Superraum, in dem die Konzepte von Existenz und Nichtexistenz keine Bedeutung oder keinen Unterschied mehr hatten. Die Zeit floss sowohl vorwärts als auch rückwärts, die Gesetze der Physik wurden abgeschafft und die Fähigkeit, alles zu beschreiben, verschwand. Es war eine allumfassende Distanzierung, die sich kein lebender Geist vorstellen konnte; Es war eine Form der Perfektion, die alle Visionen und Wahrnehmungen übertraf. Es war Anfang und Ende, Ewigkeit und Nichts, jenseits aller Logik und Bildung des Gefüges von Raum und Zeit. Nur Jack, die Seele und Essenz des Universums, konnte die Bedeutung des himmlischen Nirvanas verstehen.
Victoria kämpfte gegen den Wind an, rannte zu Jack und packte ihn am Arm. Jack, bitte Müssen Sie damit aufhören?
?Wovon? Sie sollten mehr als jeder andere verstehen und schätzen, was ich tue.
?Aber ich möchte nicht, dass es so endet?
Ich hätte nie erwartet, das von jemandem zu hören, der sein Selbst entdeckt hat. Victoria, wenn dies abgeschlossen ist, werden Anfang und Ende gleichzeitig sein und nicht existieren. Alles, was du bist, wird perfekt so wiederhergestellt, wie die gesamte Schöpfung sein sollte. Jedes Atom, jeder Funke Energie, alles wird neu geordnet und du wirst wirklich eins mit allem werden, auch mit mir. Wir werden uns auf eine Weise vereinen, die Worte nicht beschreiben können, ein wahres Nirvana.?
Wenn das also Ihr Ziel ist, warum sollten Sie sich dann die Mühe machen, uns zu helfen? Warum bist du mein Freund geworden? Warum bist du zurück gekommen??
Weil ich in euch allen Potenzial gesehen habe. Normalerweise komme ich kurz vor dem Ende des Himmelsjahres auf bewohnbaren Planeten an, aber ich bin früh, siebzehn Jahre früher, auf der Erde angekommen. Ihr fasziniert mich; Ihr wart die interessanteste Spezies, der ich je begegnet bin. Da ich euch studieren wollte und siebzehn Jahre warten musste, verwandelte ich meine Form in einen menschlichen Embryo und betrat diese Welt, um euch Menschen zu beobachten, bis dieser Tag kommt. Anfangs habe ich mich nur als Beobachter zurückgelehnt, aber als ich älter wurde, kam ich zu dem Schluss, dass ich nicht die volle Erfahrung machen würde. Ich wollte wissen, was es bedeutet, Freunde zu haben, und im Laufe der Jahre erfüllte es mich mit Neugier und dem Wunder, wie es sich anfühlte, wahre Liebe zu empfinden.
Ich bin an diese Schule gekommen, um ein letztes Mal vollständig in Ihre Welt einzutauchen. Ich habe wunderbare Menschen gefunden, mit denen ich reden, lachen und unterrichten konnte. Ich habe Freunde gefunden und ihr Leben gesehen. Und ich habe dich gefunden, das schönste Mädchen der Welt, mit einem Herzen aus Gold, jemanden, der sogar die Liebe einer kosmischen Seele wie mir gewinnen kann. Ich liebe dich, Victoria, und du und ich werden die Ewigkeit zusammen verbringen, so wie du es wolltest.
Bitte Jack, du musst das nicht tun
Das ist weder eine Frage des Wunsches noch der Notwendigkeit, es ist etwas, was ich tun muss. Jeder Organismus muss sich mit seiner eigenen Schöpfung auseinandersetzen, um das Ende seiner Empfindungsfähigkeit friedlich zu bewältigen; sei es die Entscheidung, sich fortzupflanzen, die Entscheidung, keine Nachkommen zu haben, oder sogar die Zerstörung ihrer eigenen Schöpfer. Das ist, was ich tue; Ich wurde durch einen Fehler geschaffen, daher ist es meine Pflicht, diesen Fehler zu korrigieren. Ich wurde mit der Fähigkeit dazu geboren, also muss ich es tun. Das ist der für mich vorgezeichnete Weg; Ich muss das Problem beseitigen und Vollkommenheit und das himmlische Nirvana errichten. Dies war der Abschluss meines Lebens seit fast fünfzehn Milliarden Jahren, um vollkommenen und endgültigen Frieden zu erreichen.
Victoria biss sich auf die Lippe und versuchte, sich etwas auszudenken, was sie sagen sollte. Es fiel ihm plötzlich ein. Ich hätte nie erwartet, dass du etwas so Langweiliges willst? sagte er und brachte Jack dazu, ihn mit verwirrten Augen anzusehen. ?Willst du in einer perfekten Existenz leben? Berührend. Schönheit entsteht aus Unvollkommenheit, aber Perfektion bringt nichts. Ihre Musik, Ihre Bücher, Ihre Philosophien und die Frau, die Sie lieben, sind das Ergebnis dieses Fehlers, den Sie so sehr hassen. Wenn Sie dieses perfekte Universum haben, wird es Sie dann wirklich glücklich machen? In einem perfekten Universum wären Sie ein Haufen perfekter Teilchen, völlig frei von Gedanken und Emotionen.
Es wird nichts geben, was Sie wertschätzen könnten; Sie werden die Wertschätzung nicht einmal spüren. Es wird dasselbe sein, als ob es überhaupt nicht existiert. Sie tun dies nicht, weil Sie es müssen; Du denkst einfach, die Antwort ist Perfektion. Sie, die so viel über Werte reden, schätzen etwas, das im Widerspruch zu allem steht, wofür Sie stehen.
Du nennst es Frieden, aber es ist nichts als Tod. Das Leben schafft Konflikte, aber wahrer Frieden ist nicht die Abwesenheit von Leben. Es ist der Fall, wenn das Leben die Fähigkeit hat, Konflikte zu verursachen, sich aber dagegen entscheidet. Wahrer Frieden ist keine Welt ohne Menschen; Eine Welt, in der Menschen trotz ihrer Unterschiede zusammenkommen und sich für ein harmonisches Leben entscheiden können.
Das Selbst ist die wahre Identität einer Person, die Wünsche, Ängste und Emotionen, die wir haben, aber hinter dem Über-Ich verbergen. Du hast uns unser wahres Selbst gezeigt, nicht damit wir perfekt sein könnten, sondern damit wir uns verstehen können Eine Welt, in der die Menschen ihr wahres Selbst sein können, ohne zu kämpfen, das ist Frieden Ist das die Möglichkeit, die Sie uns gegeben haben?
Bei ihren Worten betrachtete Jack die Lichtkugel vor sich und den Energiestrahl, der in den Weltraum schoss, und sein Gesicht verlor etwas Farbe.
Frag dich selbst, Jack: Würdest du lieber in einem Universum ohne Gedanken, ohne Gefühle, ohne etwas zu erleben leben, oder würdest du lieber in einem Universum mit Musik und Kunst existieren? Möchten Sie lieber als nichts weiter als ein lebloser Haufen Atome in einem Universum voller Atome wie Ihres existieren? Oder möchten Sie lieber in einem Universum leben, in dem Sie alles um Sie herum wertschätzen und untersuchen können? Jack, würdest du lieber in diesem hohlen, perfekten Universum als etwas Lebloses, Sinnloses und Sinnloses existieren, oder würdest du lieber in einem Universum leben, in dem du bei mir bist, einem unvollkommenen Mädchen, das du liebst und das dich von ganzem Herzen liebt?
Geben Sie es zu, Sie haben in der Garage in Washington die Beherrschung verloren, weil Sie sich so sehr um mich gekümmert haben, dass Sie meinen Tod nicht akzeptieren und diesen Männern nicht vergeben konnten. Sie wissen, dass das, was Sie erreichen wollen, Ihnen nicht das gleiche Glück bringen wird, wie ein Leben mit den Menschen, die Sie lieben. Seien Sie ehrlich, genauso wie das Leben ohne Liebe bedeutungslos ist, ist Liebe ohne Leben bedeutungslos.? Jack antwortete nicht, sondern sah sie nur an und sein Lächeln verschwand. Das habe ich für dich zum Geburtstag gemacht. Möchten Sie lieber in einem bedeutungslosen Universum leben, in dem es keinen Wert hat oder überhaupt existiert?
Er griff in seine Tasche und holte ein gefaltetes Blatt Papier heraus. Er öffnete es und gab es Jack. Es war eine Zeichnung der beiden, die sich umarmten, in derselben Position wie die Zeichnung, die er in Jacks Zimmer gesehen hatte. Genau so sahen sie in der Nacht aus, als sie sich liebten.
Sie sagen, dass der Großteil der Realität darin besteht, was Sie daraus machen und welche Werte Sie ihr hinzufügen. Warum wollen Sie eine Realität, die Sie nicht wahrnehmen können und in der es nichts Wertvolles gibt? Ist es wirklich besser, perfekt zu sein, als am Leben und glücklich zu sein? Ist es wirklich besser, perfekt zu sein, als in einer Welt zu sein, in der es Musik zum Hören, Bücher zum Lesen, Menschen zum Helfen, Freunde zum Reden und jemanden zum Lieben gibt?
Jack wandte den Blick von ihr ab und betrachtete seine Hand, die gegen die Lichtkugel gedrückt war. Sein Verstand kämpfte darum, eine Entscheidung zu treffen. Sein gesamtes Leben hatte in diesem einen Ziel, dieser einen Handlung, die alles prägen sollte, seinen Höhepunkt erreicht. Aber steckte mehr in seinem Wesen? War es möglich, dass er sich geirrt hat? Nein, er konnte sich nicht irren, das war seine Absicht. Was aber, wenn sein Zweck ebenso fehlerhaft ist wie das Universum selbst? Aber was wäre, wenn dieses unvollkommene Universum auf diese Weise existieren müsste? Was aber, wenn dadurch die Realität perfekt wird? War es die Existenz dieses unvollkommenen Universums, die das wahre Himmlische Nirvana perfekt machte? Aber wenn er die Fähigkeit hatte, das Gefüge der Realität zu reparieren und das himmlische Nirvana zu verwirklichen, bedeutete das nicht, dass er es tun musste? Oder gab dies seiner Existenz nur aufgrund einer fehlerhaften Wahrnehmung einen Sinn?
Du hast mir gesagt, dass alles, was du wolltest, darin besteht, anderen zu gefallen und sie glücklich zu machen. Also mach es, Jack, sei glücklich. Tun Sie nicht das, was Sie Ihrer Meinung nach tun sollten, sondern tun Sie das, was Sie glücklich macht.
Jack senkte langsam seine Hand und entfernte sich von der Lichtsphäre, wodurch der Energiestrahl und der universelle Wiedergeburtsprozess gestoppt wurden. Als der Beginn des neuen Himmelszyklus endete, schloss sich der Riss wieder und der Himmel nahm wieder seine normale Farbe an. Es war wieder still geworden.
Mit einem leichten Lächeln wandte er sich an Victoria. Ich habe fast fünfzehn Milliarden Jahre darauf gewartet? Was sind noch 5125,36 Jahre? Ich werde dieses Universum noch eine Weile leuchten lassen. Ich denke, ich werde zurückkommen und es noch einmal versuchen, wenn du nicht da bist, um mich zu nörgeln.
Victoria weinte vor Freude, schlang ihre Arme um seinen Hals und drückte ihn so fest sie konnte. Vergiss es, du wirst mich unsterblich machen, sodass ich sicher sein kann, dass du das Universum nicht zerstörst. Oh mein Gott Jack, ich liebe dich so sehr.
Ich liebe dich auch, Victoria, und du hast recht, ich wäre lieber in einem unvollkommenen Universum, in dem ich glücklich bin, als in einem perfekten Universum, in dem ich nichts fühlen kann, dass ich euch allen Angst mache.
Ich denke nicht, dass wir diejenigen sind, bei denen man sich dafür entschuldigen sollte, dass man ihnen Angst macht. Die ganze Welt ist wahrscheinlich verrückt nach der wechselnden Farbe des Himmels. Können Sie irgendetwas tun, um das Problem zu beheben? fragte Tyler mit einem erleichterten Seufzer, als er und Kelly darauf zugingen.
?Sicherlich.?
Nachdem Jack nun enthüllt hatte, wer er war, bestand kein Grund mehr, seine Kräfte und das, was er als Seele des Universums wirklich tun konnte, zu verbergen. Mit Ausnahme von Victoria, Kelly und Tyler wurde jeder Mensch auf dem Planeten in ein molekulares Durcheinander verwandelt und auf atomarer Ebene zerschmettert, ohne auch nur mit der Wimper zu zucken. Bevor sich der blutige Nebel legte oder die Umgebung verunreinigte, erholten sich alle genauso wie zuvor, bis auf die Erinnerungen an die letzten paar Minuten, die gelöscht wurden.
Während jede in der Zeit eingefrorene Person darauf wartete, dass Jack sie zum Leben erweckte, nutzte Jack die Gelegenheit, um alles zu reparieren, was in der Panik beschädigt worden sein könnte, indem er die Atome wieder an ihren ursprünglichen Platz brachte und alles wie neu machte. Es ist alles erledigt, wir mobilisieren jeden auf dem Planeten und bringen ihn wieder in den Zeitplan, ohne dass es jemand merkt.
Da? Es ist vorbei. Niemand außer uns weiß, was passiert ist.
Dann schlage ich vor, dass wir zum Unterricht gehen. Da sich das Universum nicht reformiert hat, ist die Inhaftierung immer noch ein Problem, oder? Sagte Kelly mit einem kleinen Lachen.
Gott, es ist noch nicht einmal 11:00 Uhr und ich bin geistig erschöpft, Tyler seufzte, drehte sich um und ging mit Kelly zur Schule.
Jack und Victoria blieben an der leeren Kreuzung stehen.
Ich liebe dich, Jack? sagte er noch einmal.
?Ich liebe dich auch,? Sie antwortete und legte ihre Hand um seine.
?Was ist mit Jack? Alles Gute zum Geburtstag.?
Ende
Ich habe gute Nachrichten für meine treuen Fans, die diese Geschichte geliebt haben, als ich sie vor 4 Jahren veröffentlichte, und für die neuen Fans, die sie jetzt lieben werden Ich habe es auf Amazon veröffentlicht In der neuen Version wurde der Text aktualisiert, es wurden mehr Zeichen und neue Inhalte hinzugefügt.
Du findest es hier:
https://vvv.amazon.chom/Sephiroth-Atticus-Greene/dp/1522920080/ref=ср_1_1_тви_пап_2?е=УТФ8&чид=1480181746&ср=8-1&keywords=Sephiroth+Atticus+Greene
Sie können auch die veröffentlichte Version von Light of Hellfire, Hellsteel, finden, wiederum mit aktualisiertem Text, mehr Charakteren und neuen Inhalten.
https://vvv.amazon.chom/Hellsteel-Shar-Arrived-Atticus-Greene/dp/1511648406/ref=ср_1_1?е=УТФ8&чид=1456886268&ср=8-1&keywords=Hellsteel
Außer meinem lieben süßen Sklaven:
https://www.amazon.chom/Der-Svet-Slave-Hannibal-North-book/dp/Б01GB806?е=УТФ8&keywords=My%20dear%20seet%20slave&chid=1464886508&ref_=ср_1_1&ср=8-1
Und der Mann der Sünde:
https://www.amazon.chom/Man-Syn-Hannibal-North/dp/1530131006/ref=ср_1_з?е=UTF8&chid=1457326345&ср=8-з&keywords=The+Man+of+Syn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

sexgeschichten katja krasavice porno