Schlafanzug für eine tochter, teil eins

0 Aufrufe
0%

Als der Tag der Arbeit näher rückte, fragte mich meine 16-jährige Tochter Rita, ob sie ihre Freundinnen Courtney und Judi zu einem langen Wochenende zum Abschied vom Sommerpyjama einladen könnte.

Da ich ihre Freunde kannte und mitfühlte, was aus Sicht eines Teenagers das Ende der Ferien bedeutete, stimmte ich ihr gerne zu.

Da meine Tochter ein Ehebett hat, versicherte sie mir, dass mindestens 2 von ihnen im Bett schlafen könnten, wenn nicht alle 3, würde sie einen Schlafsack anziehen, und wenn nötig, könnten sie sich abwechseln, um allein zu sein

einen Schlafsack verwenden.

Meine Tochter und ihre Freunde sind Freunde im Cheerleading-Team der High School.

Dank der Routinen, die sie ausführen, sind sie alle in großartiger Form, athletisch und muskulös, aber nicht die übermäßig muskulösen Bodybuilder-Typen.

Sie mögen muskulös sein, sind aber immer noch 16-jährige Teenagerinnen.

Rita und Courtney sind seit ihrem sechsten Lebensjahr befreundet, und mit ihren blonden Haaren, blauen Augen und strahlenden Gesichtszügen wurden sie fälschlicherweise für Schwestern gehalten.

Judi ist seit ihrem 10. Lebensjahr mit ihnen befreundet und ist eine süße Rothaarige mit leichten Sommersprossen auf Gesicht, Hals und Schultern.

Courtney und Rita sind 5’7 Zoll groß, Courtney ist 115 und Rita wiegt 120 Pfund.

Judi ist einen Zoll kleiner, 5’6 Zoll, und wiegt 110 Pfund.

Am späten Freitagnachmittag kamen die Mädchen an und waren sehr aufgeregt, eine dreitägige Pyjamaparty zu veranstalten.

Ich fühlte mich ein bisschen festlich und bestellte eine Pizza und wir hatten Pizza zum Abendessen und Eis zum Nachtisch.

Um 22 Uhr hatte ich das Gefühl, mich zu treiben, es war ein langer, anstrengender Arbeitstag, also sagte ich den Mädchen gute Nacht und ging ins Bett.

Ich schlief 5 Minuten lang, während mein Kopf das Kissen berührte.

Ich wachte auf, es war ein Uhr morgens.

Ich war sehr durstig und ging ins Badezimmer, um mir ein Glas Wasser zu holen.

Mein Schlafzimmer war am anderen Ende des Flurs im Obergeschoss und das Badezimmer war direkt neben dem Schlafzimmer meiner Tochter.

Ich bemerkte, dass die Schlafzimmertür meiner Tochter leicht angelehnt war und ich hörte leise, murmelnde Stimmen in ihrem Zimmer.

Plötzlich hörte ich die Stimme meiner Tochter in einem tiefen, sexy Knurren, die sagte: „Warst du ein böses Mädchen?“

Ich hörte ein Kichern und dann flüsterte Courtneys Stimme: „Ja, ich war sehr wütend!“

Meine Tochter flüsterte zurück: „Dann weißt du, was zu tun ist, beziehe Stellung!“

Ich hörte das Quietschen der Bettfedern, eine Pause, dann ein Krachen, gefolgt von einem Stöhnen, ob aus Schmerz oder Lust, es war schwer zu sagen.

Ich musste sehen, was passiert!

Vorsichtig schob ich die Tür etwas weiter auf und spähte hinein.

Das Deckenlicht wurde auf eine sehr niedrige Einstellung zurückgebracht und beleuchtet den Raum schwach, und habe ich einen Blick darauf geworfen?

Nur 5 Fuß von mir entfernt knieten Courtney und Judi auf Händen und Knien, völlig nackt, ganz am Ende des Bettes meiner Tochter, mit ihren straffen jungen Ärschen hoch erhoben!

Meine Tochter Rita, bis auf ein sehr knappes, enges schwarzes Höschen fast nackt, stand am Fußende des Bettes, direkt neben Courtneys angehobenem Arsch, mit einem hölzernen Zollstock in der Hand!

Ich hörte Courtneys Stimme flüstern: „Schlag mich noch einmal.“

Ich sah verblüfft zu, wie meine Tochter die Maßnahme unterstützte und Courtney damit in den Arsch schlug!

Sie stieß ein Wimmern aus, gefolgt von einem Seufzer der Freude!

Ich hörte Courtney nach dem anderen flüstern und traf wieder die Schaufel in ihrem Arsch!

Diesmal stieß sie ein entschiedenes Stöhnen der Lust aus, und als Courtney sie dazu drängte, machte meine Tochter fröhlich zwei weitere Stöße, brachte noch mehr Luststöhnen hervor, bräunte Courtneys jungen Teenie-Arsch mit Maßen und ließ sie rot glühen

!

Lächelnd ging sie zu Judis erhobenem Hintern und flüsterte: „Ein weiteres böses Mädchen, bist du bereit zu bekommen, was du verdienst?“

Judi flüsterte: „Ja, verhau mich!“

Meine Tochter zog ihre Hand zurück und schlug mit dem Maß auf Judis Hintern!

Sie stieß einen Schmerzensschrei durch den Stich aus, bat aber sofort um einen weiteren!

Meine Tochter hat wieder ihren Arsch geknackt, dieses Mal hat sie gegrunzt und noch einmal danach gefragt!

Der dritte Schlag brachte etwas, das sich wie ein Freudenquietschen anhörte!

Judi grunzte: „Oh verdammt, ja, schlag mir noch mal auf den Arsch!“

Meine Tochter war glücklich darüber, schlug die Maß gegen Judis engen Teenagerarsch und bräunte sie mit fünf harten Schlägen!

Courtney stand auf und nahm die Maße von Rita.

Courtney zog Ritas Höschen aus und Rita kam heraus.

Courtney zog ihr Höschen an und drückte die Rückseite ihres Höschens gegen ihren feuerroten Arsch.

Rita nahm ihren Platz auf dem Bett ein, den Hintern hochgehoben und bereit.

„OK Rita, du hast schlimme Dinge getan und ich werde dir geben, was du verdienst!

Zähle jeden Schlag, den du bekommst!“

Courtney knurrte.

Courtney zog ihre Hand zurück und verpasste Rita einen kräftigen Schlag in den Arsch!

Rita schrie vor Schmerz und zählte eins aus.

„Schlag Courtney auf mich“, flüsterte Rita, „Opal my white ass!“

Courtney trat zurück und versetzte Rita einen weiteren gesunden, starken Schlag auf die Wangen!

Meine Tochter räusperte sich diesmal genüsslich und zählte zwei.

Courtney gab ihr drei weitere Ohrfeigen, meine Tochter zählte jeden Schlag, und ich sah die roten Markierungen auf ihrem Hintern!

Dann ging Courtney zu Judi, sagte ihr, was für ein böses Mädchen sie sei, und als Judi die Schläge zählte und sie drängte, schlug sie Judis engen, angehobenen Arsch mit fünf harten Schlägen, was sie vor Lust aufkreischen ließ!

Judi bekam 10 harte Ohrfeigen und ihr Arsch war richtig rot.

Judi stand auf und nahm Courtney das Messgerät ab.

Judi zog ihr Höschen aus und zog es an, während Courtney wieder ihren Platz auf dem Bett einnahm, ihr Arsch herausgestreckt und bereit für mehr!

„Schlag mich Judi!“

Meine Tochter knurrte: „Schlag mich hart in den Arsch!“

Judi fertig und stach das Maßband hart in Ritas Arsch!

Rita rief: „Oh ja verdammt ja!

Gib mir einfach so einen harten Schlag!“

Judi zog ihre Hand zurück und überließ sie meiner Tochter!

Sie schlug den Messbecher hart gegen ihren Arsch, was weitere leuchtend rote Flecken auf Ritas Arsch hinterließ!

Als meine Tochter sie dazu drängte, bräunte sie ihren Arsch mit 4 sehr harten Schlägen und ließ den Arsch meiner Tochter feuerrot glühen!

Ich stellte mir vor, wie es sich anfühlen würde, wenn ich versohlt werde und meine Muschi nass wird!

Meine Tochter und ihre Freundinnen dabei zu beobachten, wie sie sich gegenseitig verprügeln, hat mich SEHR geil gemacht!

Courtney war die nächste und Judi paddelte ihren Arsch 5 Mal hart, was all ihre engen Teenie-Ärsche feuerrot und beißend machte!

Dann warf Judi den Messbecher beiseite, zog ihr Höschen aus und gesellte sich zu Rita und Courtney aufs Bett.

Sie rollten auf ihren Bäuchen herum, hoben ihre Ärsche ein wenig, ich sah, wie alle nach ihren Fotzen griffen!

„Scheiße, das Spanking hat mich so verdammt heiß gemacht!“

Courtney knurrte.

„Mal sehen, wer zuerst kommt!“

Ich sah, wie die drei ihre Finger in ihre engen Lücken schoben, ihre Finger ihre zitternde Klitoris streichelten.

Bald fingen die drei an, wie wild zu masturbieren!

Meine Fotze tat weh, meine Klitoris zuckte wild!

Ich wollte gerade meine Finger tief in mich schieben, als ich sah, wie Courtneys Körper wild zitterte und zitterte!

„Oh mein Gott, ich komme!“

Ihr Körper zitterte wild bei ihrem Orgasmus.

Dies löste Rita aus, sie heulte, als ihre Muschi explodierte, gefolgt von Judis Schrei der Ekstase, als sich ihre enge Teenie-Muschi in einer Flut heißer Säfte auflöste!

Sie lagen gestreckt und satt da, drei sehr sexy Teenie-Körper, die sich vom Höhepunkt erholten.

Ich schloss schnell und leise die Tür und rannte fast zurück in mein Zimmer.

Pirat zerreißt mein Nachthemd, ich trete schnell meinen 18-Zoll-Dildo mit zwei Köpfen und er ist fertig!

Es war ein Geschenk von einer schönen Lesbe, mit der ich zwei Jahre lang eine liebevolle Beziehung hatte, direkt nach dem College, und ich musste wirklich auffüllen!

Meine Fotze war absolut klatschnass, als ich ungeduldig auf die Füllung wartete, die sie bald spüren würde!

Ich legte diesen dicken Kopf an mich und drückte ihn!

Ich stöhnte vor Vergnügen, als ich penetriert wurde, ein harter Dildo, der die engen Wände meiner Muschi Zoll für Zoll dehnte!

Ich bin 12 Zoll über meiner Muschi, trete zurück und stecke sie wieder hinein!

Bald hämmerte und stopfte ich meine Dildos, während ich mich albern fickte, und sah in meinem Kopf ein sexy Spektakel, bei dem meine Tochter von ihren Freunden versohlt und versohlt wurde und mir auf die Lippe beißen musste, um nicht vor Vergnügen zu schreien, wenn meine

Mein Orgasmus explodierte wie eine Bombe in mir!

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.