Schwarzer schwan verführung 4

0 Aufrufe
0%

Natalies Welt wurde wieder in Dunkelheit getaucht, und das nächste, was sie wahrnahm, war ein schreckliches Gefühl der Leere, das sie zwang, wieder zu Bewusstsein zu kommen.

Als Natalie bemerkte, dass der Dildo nicht mehr in ihrer schmerzenden Fotze war, würde sie alles tun, um ihn wieder hineinzubekommen.

Natalie würde später erkennen, dass sie vorsichtig sein musste, was sie sich wünschte.

Als Natalie spürte, wie Milas Arsch ihre Wangen öffnete und ihren Mund gegen ihre wunde Muschi schlug, fragte sie sich, ob sie diesen Schwanz noch eine Sekunde lang aushalten könnte.

sein gut geficktes Loch war eine Art Schlummer.

Dann wieder, nachdem Mila die ganze Ejakulation geschluckt hatte, hätte sie Natalies Fotze lutschen, ihre Zunge tief hineinstecken können, anscheinend auf der Suche nach mehr Ejakulation, und Mila nicht aufhalten können, obwohl sie nur noch ein bisschen übrig hatte

Er überprüft alles, was Natalie erreichen kann.

Diese sanfte Zunge ließ Natalie sofort wild stöhnen, ihr Schmerz war vergessen, als sie sich wünschte, diesen Schwanz wieder in sich zu haben.

In diesem Moment zog sich Mila leicht zurück und sagte: „Mmmmm, ist das eine leckere Fotze?“

genannt.

mit einem lecker aussehenden Arschloch drauf.?

Mila fing dann an, Natalies Arschbacken weit zu spreizen, tauchte dann zwischen sie ein und ließ ihre Zunge über Natalies Arschloch gleiten.

Natalie keuchte bei dem fremden Gefühl, dort zu lecken.

Es war anfangs nicht unbedingt ein unangenehmes Gefühl, und während Mila ihr Arschloch schamlos leckte, ihre Zunge über sie glitt, glitt und sogar auf sie drückte, stellte Natalie fest, dass es ihr tatsächlich Spaß machte, ihr Arschloch zu lecken.

Das war vielleicht die abartigste Tat, die sie je gemacht hatte, und Natalie wusste, dass es ihr peinlich sein sollte, dass sie von einem anderen Mädchen auf allen Vieren einen Radjob bekam, aber es fühlte sich gut an und ihre Kehle tat für jeden weh.

Schreien, versuchen, sich über etwas zu beschweren, das sich gut anfühlte, schien albern.

Schließlich lauerte seine Zunge nicht gierig im Drecksloch eines anderen Mädchens, also was war der Schaden?

Minuten später bekam Natalie ihre Antwort, die sich als Crossover herausstellte, als Mila sich wieder zurückzog, diesmal spuckte sie in Natalies Arsch und schob die Spucke mit einem Finger in diese jungfräuliche Hintertür.

?Fluchen?

Und ich dachte, deine Fotze wäre eng?

Als Mila fertig war, ihren Finger in Natalies Knöchel zu stecken, hatte sie sich nie erhoben, bevor sie fast gleichgültig sagte: „Auf keinen Fall? Hier war noch nie ein Schwanz.

Zu eng.

Mila schob sanft ihren Finger in Natalies Arsch und löste eine Mischung aus Schmerz und Vergnügen aus, halb weinend, halb stöhnend.

Schmerz war zu erwarten, aber beide Mädchen waren überrascht, besonders von Natalies offenem Tonfall der Freude.

Doch während Natalie Angst vor sich selbst hatte, war Mila überglücklich.

„Wow, das gefällt dir wirklich, nicht wahr?“

Mila erklärte, dass sie es geschafft habe, die gleiche Reaktion von ihrem Co-Star wie zuvor zu bekommen, und bewies ihren Standpunkt, indem sie mit dem Finger in die andere Richtung zeigte und ihn dann in Natalies engen Arsch steckte.

Sie haben sich nicht einmal die Mühe gemacht, deinen Arsch zu ficken, oder?

Wahrscheinlich dachte er, er sei zu keusch, um auch nur ein bisschen Anal zu denken.

Ich kann ihnen keinen Vorwurf machen, aber zum Glück bin ich jetzt hier, um Ihnen zu helfen, Ihre Hemmungen loszulassen.

entspannen.

Und natürlich haben wir uns auf lesbischen Spaß konzentriert, aber das bedeutet nicht, dass wir nicht in den heißen kleinen Ballerinaarsch ausweichen können.

Außerdem wollte ich schon immer mal einen Star wie dich in den Arsch ficken?

Während sie sprach, rieb Mila Natalie sanft mit ihrem Finger.

Als sie aufhörte zu reden, nahm Mila ihren Finger von Natalies Arsch und ersetzte ihn durch ihre Zunge, wieder schnell genug, um ihre Zunge für ein paar Minuten in Natalies Arschloch zu stecken.

Entschlossen, ihre Zunge so weit wie möglich in den Arsch ihrer Freundin zu stecken, wiederholte Mila ihre vorherigen Gesten immer und immer wieder, fingerte Natalies Hintern mit längeren und kräftigeren Bewegungen und streckte ihr Rektum so lange, dass ein zweiter Finger eingeführt werden konnte.

Mila spuckt regelmäßig in Natalies geschrumpftes Arschloch und ihre Zehen, um sie während dieser entscheidenden Dehnungsphase schön feucht zu halten.

Regelmäßige Versuche, Natalies Arsch mit der Zunge zu berühren, sind ebenfalls mehr als hilfreich. Mila wechselt ständig zwischen Fingern und Umgeben des Arschs ihrer Freundin, was Natalie dazu bringt, vor Vergnügen nach Luft zu schnappen und zu stöhnen.

Es war schlimm genug, um es wirklich zu genießen, aber was Natalie wirklich Angst machte, war, dass sie nie daran dachte, ihren Hintern hochzubekommen, bevor Milas geschickte Berührung sie dazu brachte, darüber nachzudenken.

Schlimmer noch, ihre derzeitige Position hat ihren Hintern anfällig für Milas Absichten gemacht, und dennoch ist sie ohne Klage dort geblieben, wo sie ist.

Wenn sie nicht bald etwas tun würde, würde dieser große Riemen an ihrer Muschi direkt in ihren jungfräulichen Arsch steigen?

aber er konnte nicht umhin, Mila zu sagen, sie solle aufhören.

Selbst als Mila sich neu positionierte und den Kopf ihres Schwanzriemens gegen ihr verbotenes Loch drückte, konnte Natalie nichts sagen und überließ Mila wieder Worte, ?

Reibe deinen Kitzler, du heiße verdammte Schlampe.

Es wird Ihnen helfen, sich zu entspannen.

Mit wenig Zögern tat Natalie, was ihr gesagt wurde, und erkannte, dass dies ein Zeichen dafür war, dass Mila ihren engen Arsch einem heftigen Fluch aussetzen würde.

Natalie spürte, wie ihr jungfräuliches Arschloch durch den plötzlichen Druck von etwas viel Größerem als einem Finger oder einer Zunge zu platzen begann.

Sekunden später schrie Natalie vor Schmerz auf, als ihre Kirsche gestohlen wurde. Ihr einziger Trost war, dass sie ein paar Minuten gewartet hatte, nachdem Mila ihre anale Keuschheit genommen hatte, und sich tiefer in ihr nie zuvor verletztes Arschloch gebohrt hatte.

Der Schmerz war intensiv, Natalie hatte das Gefühl, dass ihre Steißwände jeden Moment zerbrechen würden, aber Milas langsames Tempo und Natalies perverses Lustgefühl waren ebenso intensiv, da die empfindlichen Teile ihrer Anatomie mehr als je zuvor stimuliert wurden.

Das hektische Reiben ihrer oft pochenden Klitoris half ihr, den Schmerz mit jedem Zentimeter, den sie gegen ihren perfekten Starlet-Arsch drückte, zu lindern.

Wieder stöhnte und schrie Natalie in ihr mit Sperma getränktes Kissen.

Natalie fühlte sich schwach, als sie Milas harte Schenkel an ihren Arschbacken spürte – sie war sich nicht sicher, ob es an der schmerzhaften Dehnung und Fülle des riesigen Schwanzes in ihrem Arsch lag oder an der peinlichen Tatsache, dass sie einfach keinen Schwanz hatte.

ihren Arsch, aber an der Taille ihres sexy Co-Stars festgeschnallt.

„Das ist es, reibe es und ziehe an diesem heißen kleinen Kitzler.

Stellen Sie sicher, dass Sie auch ein paar Finger in Ihre Fotze stecken.

Vertrauen Sie mir, es gibt nichts Schöneres, als in beide Löcher gefickt zu werden.

Sagte Mila, zog sich zuerst sanft zurück und drückte dann mit der gleichen Geschwindigkeit nach vorne, bevor sie den Vorgang wiederholte und damit anfing, Natalie zu ficken.

Ein Teil von Natalie war entsetzt und schämte sich, dass sie nicht nur tat, was Mila vorgeschlagen hatte, sondern sich auch selbst mit den Fingern ernährte, als sie zwei Finger in ihre triefende Fotze steckte und wie eine Hure stöhnte und stöhnte und wie wild mit ihrem Daumen ihren Kitzler streichelte sie stöhnte.

Genau wie beim vorherigen Muschifick ließ der Schmerz in seinem Arsch lächerlich schnell nach und wurde von einem unglaublichen Lustgefühl ersetzt, das ihn noch lauter stöhnen ließ.

Trotz allem liebte Natalie die doppelte Penetration, jetzt pumpen drei Finger in ihre geile Fotze hinein und heraus, während sie ihren Arsch hebt und hebt, um den Stoß von Milas riesigem Dildo zu treffen.

Dabei drückte Natalie ihr Gesicht in das Kissen, eine Bewegung, die nicht schwer war, wenn man bedenkt, dass sie schon eine Weile mit dem Gesicht nach unten und ihrem Hintern nach oben lag.

Das Einzige, was sich geändert hatte, war, dass er seinen Kopf drehte, um leichter atmen zu können, seine Schreie machten Sinn, als er versuchte, sie zum Schweigen zu bringen.

„Ist es das, Natalie, stöhne für mich.

Stöhne für mich, während ich dich in den engen, kleinen, jungfräulichen Arsch ficke.

Als sie bemerkte, dass Natalie wieder ein Grinsen spürte, ohne die andere Schauspielerin anzusehen, sagte Mila: „Mach dir keine Sorgen, auf diesen Kissen zu stöhnen.

Ich glaube nicht, dass sie dich schon genug erstickt haben, und sie werden sicherlich nicht in der Lage sein, die Arbeit zu erledigen, wenn ich deinen süßen kleinen Arsch ficke.

Natalie wimmerte zu den Kissen, ein Teil von ihr wollte unbedingt ihr Gesicht dort lassen, aber was das Thema der Nacht zu sein schien, Natalie konnte nicht anders, als aufzusehen, damit sie Milas Stöhnen besser hören konnte.

„Braves Mädchen, stöhne so für mich.

Schön und laut stöhnen.

Lass mich wissen, wie sehr du es liebst, meinen schönen großen Schwanz in dein kleines Kirsch-Scheißloch zu schieben.

sagte Mila aufmunternd.

Wieder war Natalie verlegen, tat aber, was ihr gesagt wurde, die Schauspielerin hatte das Gefühl, dass sie nicht mehr die Kontrolle über ihren eigenen Körper hatte, dass Mila irgendwie die vollständige Kontrolle über sie übernommen hatte.

Das war ein weiterer Gedanke, der aufregender war, als er hätte sein sollen, Natalie durchlebte alles, was heute Abend passiert war, noch einmal in ihrem Kopf, wie Mila einen so selbstbewussten Verführer geschaffen hatte, dass sie das Gefühl hatte, ihm nicht widerstehen zu können.

Und dann war da noch die Tatsache, dass Mila wollte, dass Natalie ihre Schlampe ist, ihre lesbische Schlampe, und da war ein Teil von Natalie, der wollte, dass es mehr als nur Worte waren.

Die Idee, Milas Schlampe zu sein, brachte Natalies zerstörten Körper auf Hochtouren, der Black Swan-Star schraubte sich zu einem hektischen Höhepunkt, nur um von ihrem Co-Star zurückgewiesen zu werden und ihrem Verlangen nachzugeben.

?HALT!?

schrie Mila und schlug ihre Freundin fest auf ihren mit einem Dildo gefüllten Hintern, was Natalie veranlasste, das zu tun, was Mila ihr gesagt hatte: „Ich möchte, dass du abspritzt, weil du in deinen Arsch gefickt wirst, und nicht dich selbst befingerst?

?Jedoch?

aber ich muss ejakulieren

Bitte Mila, ich muss so dringend ejakulieren.

Bitte entladen Sie mich.

Ich tue alles.?

Natalie konnte nicht aufhören zu betteln.

?Wirklich??

Mila fragte sich: „Also?

Sagen wir, ich komme auf dich und dann habe ich Lust, dich morgen wieder zu ficken.

Wirst du mich lassen

Wirst du deine schönen Beine öffnen, damit ich diese süße Muschi noch einmal schmecken kann?

?Ja.

Du kannst mich morgen ficken.

Du kannst mich ficken, wann immer du willst.

murmelte Natalie.

?Ha?

Damit ich dich haben kann, wann immer ich will?

Auch nachdem der Film vorbei ist??

fragte Mila.

„Ja, ab jetzt öffne ich meine Beine für dich, wann immer du willst.“

Natalie sagte: „Ich habe versprochen, auch deine Fotze zu lecken.

Und lass mich von dir mit deinem Riemen ficken

Ich werde deine Schlampe sein und ich werde tun, was immer du willst, wann immer du willst?

?Wirklich?

Mmmmm, ich mag ihre Stimme.

Mila lächelte, aber gehört dazu auch dein hübscher Hintern?

Wirst du dich für mich bücken, wann immer ich will, gibst du mir diesen engen kleinen Arsch, damit ich ihn ficken kann?

„Ja, ja, du kannst alle meine Löcher ficken, wann immer du willst.“

Natalie nickte. „Ich? Ich werde tun, was immer du willst, sei deine lesbische Schlampe, deine lesbische Schlampe, bitte, bitte bring mich dazu, mit deinem großen Schwanz zu kommen!?“

Natalie schrie dann vor purer Freude auf, als Mila plötzlich einen schnellen Schlag in den Arsch versetzte, ein leises Stöhnen entkam ihren Lippen, als Mila zu demselben langsamen Poop-Pumpen zurückkehrte, das sie ihr gegeben hatte, seit sie für den einzigen Co-Star des Arsches anfing Fluch.

Wiederholen Sie den Vorgang immer wieder und führen Sie ihn in zufälligen Abständen grob in Natalies engen Hintern ein, während Sie dazwischen das übliche Tempo beibehalten.

?Mehr.

Oooooohhhhh fick mich mehr, fick meinen Arsch mehr.

Du weißt, was ich brauche, fick mich, du verdammte Schlampe bringst mich zum Abspritzen!?

Natalie stöhnte.

? Gefällt es dir?

Magst du es, deinen schönen harten Arsch gefickt zu bekommen?

Dein jungfräulicher Arsch?

Weil du noch nie etwas in deinen Arsch gesteckt hast, nicht wahr, Natalie?

spottete Mila.

Natalie errötete ein wenig, aber nach einer Pause sagte sie leise: „Nein?

„Nun, du gehst auch.

Von jetzt an holst du viel aus deinem Arsch heraus?

Mila versprach: „Mmmmmm, du? Du wirst dich immer vor mir verbeugen.

Bewegst du deinen Arsch hoch, du kleine Schlampe?

Natalie schauderte, teilweise bei dem Gedanken daran, dass Mila ihren Kopf aufsetzte, aber vor allem, als Mila endlich ernsthaft mit dem Arschficken begann, hörte sie langsam auf, ihren sanften Arsch zu dehnen, wegen der wachsenden Lust, die von ihrem Arsch ausging und sich über ihren ganzen Körper ausbreitete.

und zufälligen harten Schlägen zugunsten konstanter harter Schläge bewegte sich Mila so schnell, dass man das Geräusch von Natalies Schenkeln hören konnte, die ihren harten Hintern trafen.

Natalie war sich sicher, dass Arschficken härter war, als sie zuvor in die Fotze gefickt wurde, was beeindruckend ist, wenn man bedenkt, dass Mila zierlich ist. Sie wurde kleiner mit Diät und Bewegung, die sie auf die Rolle der Ballerina vorbereiteten, aber es fügte wahrscheinlich mehr Kraft hinzu.

Wahrscheinlich trug Natalie dazu bei, dass sie das Gefühl hatte, die Sterne zu sehen.

„Du wirst es lieben, in jedes Loch gefickt zu werden, Natalie.

Ich werde wie deine Schlampe ficken?Du gibst mir deine Fotze, deinen Arsch, deinen sexy, wunderschönen Körper!.?

An diesem Punkt warf sich Natalie wie eine wütende Schlampe gegen Mila, als sie verzweifelt versuchte, diesen Dildoramm so tief und hart wie möglich in ihre Eingeweide zu bekommen, als sie spürte, wie sie sich schnell dem Höhepunkt des Biests näherte.

Die ganze Zeit stöhnte und stöhnte und stöhnte Natalie, die Geräusche von Fleisch, das auf Fleisch schlug, waren wild, aber zunehmend ohrenbetäubend, als der Fluch weiterging, und doch konnte sie Mila taghell hören, als wäre sie in ihrer Welt verloren gewesen.

haben.

?

Sag mir, verdammte Schlampe, du gehörst ganz mir!?

murmelte Mila.

?Alles gehört dir!?

Natalie wimmerte leise, bevor sie erneut einen wilden Schrei ausstieß. Sperma überschwemmte ihre unberührte Fotze und lief ihre zitternden Beine hinunter.

Milas Nägel gruben sich in Natalies Hüften, als sie ihren Dildo in Natalies Rektum bohrte und irgendwie so aussah, als würde sie ihren Arsch noch härter als zuvor schlagen.

Dies brachte Natalie nicht nur wieder zum Abspritzen, sondern es schien ihren Körper in eine Spritzmaschine zu spritzen, nachdem ihre Fotze mit der Geschwindigkeit und Wildheit von Milas Darm zerstörenden Stößen spritzte.

Diese waren genauso stark wie die Höhepunkte, die Natalie zuvor gefühlt hatte, vielleicht sogar noch stärker, als ob ihr ganzer Körper in einer großen Wasserpfütze auf ihrem Bett dahinschmelzen würde, und doch war die Schauspielerin zu überwältigt, um mit der Ekstase fertig zu werden.

.

Es dauerte nicht lange, bis sein Verstand jeglichen Realitätssinn verlor.

Wie schon zuvor, das letzte, was ihm durch den Kopf ging, was ein besonders starkes Lustgefühl auslöste, besonders dieses Mal zu einem Orgasmus führte, kurz das Bewusstsein verlor.

Als Natalie aufwachte und spürte, wie dieser riesige Dildo aus ihrem Arsch schoss, fand sie sich wieder in Bewusstlosigkeit oder etwas Ähnliches wieder.

Er bemerkte auch, dass Milas Hände ihre Arschbacken weit öffneten, seit Mila begonnen hatte, ihre Riemen auszuziehen, und sie mehrere Minuten lang erschöpft blieb.

Als sie ihren Kopf drehte, war Natalie wieder peinlich, als sie sah, wie Mila intensiv auf ihr Arschloch starrte, das von einem riesigen Schwanz so zerschlagen worden war, dass Natalie fühlte, wie sie offen gelassen wurde und die inneren Tiefen ihres Darms Mila ausgesetzt waren.

pervers rausschmeißen.

„Weißt du, ich? Ich habe größere Lücken gesehen, aber ist das das erste Mal ein Arschlochöffner für mich?“

und ich liebe es, weil ich weiß, dass dein Arsch stundenlang, vielleicht sogar tagelang schmerzen wird

meine kleine Hündin

Dadurch fühle ich mich sehr dominant.

Aber ich mochte es auch, auf der anderen Seite zu sein und mich gehorsam zu fühlen, weil ich meinen Arsch hatte.

Verdammt, bis mein Arsch richtig verheilt ist, fühle ich mich immer noch wie die Schlampe des Mädchens, das meinen Arsch gefickt hat.

Natalie, fühlst du dich so?

Fühlst du dich immer noch wie meine Schlampe?

?Ja.?

Natalie antwortete mit sanfter Stimme nach nur einer kurzen Pause.

„Dann habe ich als Schlampe noch einen letzten Job für dich.“

„Ich möchte, dass du meinen Schwanz lutschst“, sagte Mila, krabbelte auf das Bett und legte sich neben Natalie auf den Rücken, griff nach dem Riemen und richtete ihn auf sie.

Nimm es in deinen Mund und reinige deinen ganzen dreckigen Arsch.

Natalie konnte sich nicht erinnern, jemals in ihrem Leben eine solche Kombination aus Ekel und unglaublicher Erregung verspürt zu haben, die ältere Schauspielerin überlegte einen Moment, was sie tun sollte, und kam einfach zu dem Schluss, dass sie sich gerade von einem anderen Mädchen in den Arsch schieben ließ, na und war eher eine beleidigung?

Milas Grinsen konnte einen so großen Raum erhellen, dass Natalie, während sie ihr Bestes tat, sie zu ignorieren, sich langsam senkte, ihre Augen schloss und den Kopf des Dildos, der gerade in ihren Arsch gedrungen war, mit dem Mund berührte.

.

Er verzog sofort das Gesicht, obwohl er einen viel, viel schrecklicheren Geschmack erwartete.

Der wahre Geschmack war irgendwie beruhigend, und obwohl es sie schmerzte, es zuzugeben, stellte Natalie fest, dass sie es tatsächlich genoss, als sie mehr Dildo in ihren Mund nahm und mit zunehmendem Selbstvertrauen an seinem Spielzeugschwanz saugte.

der Geschmack deines eigenen Arsches.

?Das?

Schlampe, schmecke meinen Schwanz in deinem Arsch.

Zeig mir, was für eine gute Filmhure du sein kannst.

Mila ermutigte fröhlich, als sie Natalies Haare streichelte, ?

Nimm diesen Schwanz mit Arschgeschmack so tief wie möglich in deinen Mund.

Das ist es, tiefer.

Schluck diesen verdammten Schwanz wirklich.

Nur etwas tiefer.

Mmmmmmm, gutes Mädchen.

Ich denke, das ist mehr als beim letzten Mal.

Daran gewöhnt man sich auf jeden Fall.

Wenn du mit mir rumhängst, wirst du genau wie ich eine Deepthroat-Hure sein.

Sie werden es auch lieben, von Arsch zu Mund, Anal und Fotze zu essen.

Mach einfach was ich sage Natalie und du wirst in kürzester Zeit eine totale Schlampe sein?

Es war für Natalie schwer vorstellbar, dass sie unter Milas Anleitung keine Prostituierte werden würde, aber wollte sie das wirklich?

Vor ein paar Stunden, nein, aber jetzt bewegt Natalie ihren Kopf auf einem Dildo in ihrem Arsch auf und ab und lutscht gierig, als wäre es die köstlichste Leckerei.

Natalie bekam es sogar aus ihrem Mund, damit sie mit ihrer Zunge den Schaft auf und ab gleiten und ihre Sohle noch härter lecken konnte, damit sie ihre eigene Analflüssigkeit bekommen konnte.

Hat Mila ihr nicht gesagt, dass sie es tun soll, obwohl sie ihre Wertschätzung gezeigt hat?

„Gutes Mädchen, trink jeden Tropfen von deinem Arsch.

Jeder Tropfen?

Mila knurrte und hielt inne, um Natalie das machen zu lassen, bevor sie an ihren Haaren zog, „Komm her.

Lass mich dich küssen

Natalie ging ohne zu zögern nach oben und küsste ihren Black Swan-Co-Star, die beiden Mädchen öffneten ihre Münder, um sich zu streicheln und auf die Zunge zu spucken, beide Brünetten taten genau das für ein paar Momente und schnappten dann nach Luft.

?So was?

Glaubst du, dass du morgen Probleme mit der Etappe haben wirst?

fragte Mila mit einem verschmitzten Lächeln im Gesicht.

Natalie errötete und schüttelte den Kopf.

?Was war das??

Mila drückte.

?Ich?Ich?Mir geht es gut???

sagte Natalie.

?Das klang nicht sehr überzeugend.?

Mila runzelte die Stirn, „Ich schätze, ich muss mich mehr anstrengen, um dich zu lockern, deine Hemmungen zu verlieren und mit deinem Schwarzen Schwan in dir in Kontakt zu treten.

Und wenn das bedeutet, dich die ganze Nacht zu ficken, soll es so sein?

Langsam erschien ein Grinsen auf Milas Gesicht. „Und ich sollte dich wahrscheinlich während des ganzen Films weiter knallen, um deiner Leistung natürlich zu helfen.“

„Ich dachte, ich hätte schon zugestimmt, deine Schlampe zu sein?“

fragte Natalie errötend.

„Ja, aber das hast du beim Sex gesagt.

Ich kann wahrscheinlich jeden dazu bringen, beim Sex so ziemlich allem zuzustimmen?

sagte Milla.

Du willst also wirklich, dass ich deine Schlampe bin?

fragte Natalie und errötete wieder.

„Ziemlich viel, aber ich verspreche es dir?“

Sie werden es genießen.

Und wenn es schlimmer wird, lass es mich wissen und ich höre auf, okay?

Mila fluchte.

?Wo war dieses Angebot vorher?

“, fragte Natalie.

„Ich kann mich nicht erinnern, dass du dich beschwert hast?

Mila grinste, „Nun, die ganze Nacht über das verdammte Ding??

****

Sie hatten die Nacht nicht ganz überstanden, aber es waren definitiv Stunden voller Spaß gewesen, bevor sie schließlich in den Armen des anderen einschliefen.

Am nächsten Tag führten sie die Lesbensexszene von Black Swan mit Leichtigkeit durch, wobei Mila Natalie langsam in die perfekte devote Schlampe verwandelte, während der Rest des Films verschwommen war.

So sah Natalie sich jetzt mehr als alles andere.

Außer in diesem Moment, als er die Bekanntgabe seiner Oscar-Nominierung verlor, weil er die ersten sechs Zoll der Figur in seiner durchnässten Muschi vergraben hatte!

Hinzufügt von:
Datum: April 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.