Sex im gymnasium teil 3

0 Aufrufe
0%

TAYLOR!?

Die Realität traf mich, sobald meine Erinnerung zu Ende war.

Aaron forderte ihn vor der Schule heraus.

Normalerweise habe ich mich mit jedem in der High School angefreundet, aber mein Lieblingspublikum war eine Mischung aus Verbannten.

Die Verbannten und Ausgestoßenen hatten einen Sinn für Humor, den keine andere Gruppe erreichen konnte, und das begeisterte sie.

Da Aaron neu in der Schule war, stellte ich ihn vielen meiner verrückten Freunde vor.

„Aaron, das ist Sam.“

Sie gaben sich die Hand.

Sam wollte schon immer einen Arsch bekommen, aber der arme Kerl war zu dumm und hässlich für irgendjemanden.

Es gab sogar ein Gerücht, dass der Typ einen armen unschuldigen Hund gefickt hatte.

Ich bezweifle, dass es wahr ist, aber ich muss es geglaubt haben, als ich jünger war.

Ich habe alles geglaubt, was er mir gesagt hat, als ich jung war.

Ich war jung, dumm, nicht wahr?

kleines Küken, ganz zu schweigen davon, dass ich in meiner Jugend nicht so attraktiv war.

Ich war ein geiler kleiner Junge, als ich jung war.

Am ersten Tag, an dem ich einen Orgasmus hatte, nahm ich ein Bad in der neuen Whirlpool-Badewanne meiner Großmutter.

Ich habe mich gefragt, warum Menschen masturbieren und was zum Teufel ist ein Orgasmus und warum ist er so schlimm?

tun.

Ich füllte die Badewanne und drehte sie auf.

Dann setze ich mein kleines haarloses Kätzchen auf den Wasserstrahl und tauche den Rest meines Körpers wieder in das warme Wasser.

Ich konnte nicht erklären, wie ich mich fühlte, als das Wasser mich massierte und mit meiner Klitoris spielte.

Aus irgendeinem Grund wollten sich meine Hüften drehen, also ging ich.

Ich habe auch die Düsen nach und nach angehoben, wie ich es tat.

Hoch, runter, rauf, runter.

Ich fühlte mich dabei unwohl, also lehnte ich mich nach vorne und kniete mich hin, um mich im Doggystyle mit den Jets zu vergnügen.

Das Wasser, das in meiner jungfräulichen Muschi explodierte, hat wahrscheinlich mein Jungfernhäutchen zerrissen, aber ich ließ es trotzdem jede Umdrehung aufladen.

Schließlich stieg ich wieder auf die strahlbetriebene Maschine, füllte meine jungfräuliche Gebärmutter bis zum Rand und ließ den Strahl meine Klitoris massieren.

Ich spürte, wie sich das Kitzeln in meiner Muschi sammelte und aufstieg, und schließlich spürte ich, wie Elektrizität durch meinen ganzen Körper floss.

Ich keuchte, löste mich von ihm und sagte unter meiner Nase: „Wow?“

Mein erster Orgasmus ??

Das ganze Wasser floss aus meiner Muschi und ich sah überall Blutfetzen.

Es machte mir nichts aus, bis meine erste Periode ungefähr eine Woche später kam, an meinem zwölften Geburtstag.

Seit meinem zwölften Geburtstag kam ich jeden Tag von der Schule nach Hause, umging alle und holte meinen selbstgebauten Vibrator heraus, den ich Mr. Spanky nannte.

Ich habe es aus zehn Farbstiften gemacht.

Ich legte Musik auf, die das Tempo anhebt, wie Flusstanzmusik oder Metal, und während ich mit meiner Muschi spielte, nahm ich das Tempo auf, wie es die Musik tat, und hatte höllischen Spaß.

Ich brauchte ungefähr zwei weitere Jahre, um Mac, meinen ersten Freund, kennenzulernen.

.

Mac, der sich die gruselige Geschichte über Sam ausgedacht hat, Mac, der zwanghafte Lügner, Mac, der dieses Jahr in Biologie hinter mir sitzt, Mac, der es immer noch hasst, dass ich im ersten Jahr mit ihm Schluss gemacht habe, war komplett.

vor mir.

Ich war ein friedliches Mädchen und sie ist ein harter metallischer Komiker und bis heute finde ich beide Aspekte bei einem Mann äußerst attraktiv.

Außerdem war an einem Mac auch NICHTS attraktiv, aber als ich aus meinen Haaren herauswuchs, vergaß ich es völlig.

Ich spielte mit ihren Haaren, küsste sie und sagte ihr, es sei lustig und liebenswert.

Mac und ich haben uns in der 8. Klasse kennengelernt.

Wir hatten viele Stunden zusammen.

Ich wäre immer derjenige, der die Aufgaben erledigt, und er ist völlig locker.

Ich habe Mac jeden Tag gefragt, ob er eine Freundin hat.

Er sagte immer ja (und er war eine totale Schlampe, und das ist er bis heute.) Eines Tages sagte mir Mac im Erdkundeunterricht, dass es einzigartig sei, also forderte ich ihn an diesem Tag während des Mittagessens zur nächsten Mitte heraus.

Schultanz.

Er sagte ja.

Mac war kein Tanzliebhaber, aber ich schon.

Sie tauchten auf, ich sah aus wie ein Idiot.

Ich hatte nicht so schöne Kleider wie die anderen Mädchen.

Ich ging in Klamotten, die ich seit meinem zwölften Lebensjahr nicht mehr getragen hatte, Schuhe, die ich in der gleichen Zeit nicht getragen hatte, weil meine Familie sich nicht mehr leisten konnte.

Mac erschien in einem blauen Cordanzug und einer Zuhältermütze.

Ich habe mich noch nie in meinem Leben so verlegen gefühlt.

Ich wollte an diesem Abend nicht einmal tanzen und ich war wirklich gut im Tanzen.

Am Ende arbeitete ich in der Fotokabine und fotografierte das Jahrbuch.

Als alle gingen, nahm ich meine Sachen und ging so traurig wie alle anderen.

Mein erstes Date, scheiße.

Mein erster Freund, verlegen.

Mein erster Kuss wird bald passieren.

Wir gingen hinaus zu den anderen Nebeln, die auf einem Hirsch tanzten.

Draußen regnete es stark und meine Mutter wartete am anderen Ende der Schule, um sie abzuholen.

„Danke, dass du mich zum Mac der Tänzerin gebracht hast.“

sagte ich mit einem Seufzer und begann in einer stillen Eile.

Mac stand nur mit trauriger Haltung da und drückte seine Hand tief in die Tasche seines Kostüms.

Als ich trat, blieb ich stehen, drehte mich um und drückte Mac einen Kuss aufs Gesicht.

Dann gab er mir einen Kuss auf die Lippen.

Mein erster Kuss im Regen war gar nicht so schlecht.

Mac begleitete ihn für den Rest der Reise.

Mir wurde kalt und durchnässt, aber meine Lippen brannten, als ich sie zum ersten Mal bei einer anderen Person benutzte.

Ich ging nach Hause und schrieb darüber in mein Tagebuch.

Monate sind vergangen und Mac und ich sind zusammen aufgewachsen.

Er erzählte mir Witze und erlaubte mir, seine Videospiele auszuleihen und kaufte mir süße Geschenke für die Weihnachtswoche, als ich ihm gab.

Im Winter gingen wir um das Haus meiner Großmutter herum, das neben einer lutherischen Kirche stand, die neben der Schule stand, in die wir gingen.

Bald kam mein Geburtstag und der Schnee fing an zu fallen.

Die Woche vor meinem Geburtstag war wirklich verdammt.

Die Dinge zu bestellen, die ich wollte, das gesparte Geld auszugeben, war alles ein absoluter Ärger.

Ich habe alle meine Freunde eingeladen und noch einige mehr.

Die Nacht kam und ich verbrachte Zeit damit, an der Tür zu warten.

Niemand kam früh, niemand kam pünktlich.

Die einzige Person, die ankam, war Mac.

Ich fuhr ihn um mein Haus herum, weil er noch nie dort gewesen war.

Ich zeigte ihr mein Zimmer, das ich seit meinem zwölften Lebensjahr vom Zimmer auf der anderen Seite meiner Mutter in das Nest auf der anderen Seite des Hauses verlegt hatte.

Mein Zimmer war sehr groß.

Fast alles passte hinein.

Es war selten sauber, aber heute war es sauber.

Ich führte ihn in mein Zimmer, setzte ihn auf mein rotes Futon und wir fingen an, Family Guy zu schauen.

Mac und ich waren nicht sehr gut im Küssen, aber wir fingen trotzdem damit an.

Mac brauchte nicht viel Zeit, um sich darüber zu freuen, und ich fragte mich, wie ein Penis aus der Nähe aussehen würde.

»He, Mac, erinnerst du dich, wie wir am Telefon über Sex geredet haben?

Ich fragte ihn.

?Jawohl?

Weiß ich nicht, dass das eine so gute Idee ist?

er sagte.

Ich sagte ihm, wie glücklich ich wäre, ihm seinen Penis zu zeigen und ihm im Gegenzug meine Muschi zu zeigen.

Ich habe mich rasiert, weil ich mir sicher war, dass heute Nacht so etwas passieren würde.

Er zog den Reißverschluss seiner Hose auf und warf das in seiner Hose versteckte MONSTER heraus.

Sein 9 Zoll langer, 15 Jahre alter Schwanz war absolut wunderschön und ich verbrachte ziemlich viel Zeit damit, ihn zu studieren.

Es pulsierte und eine Wirbelsäule ging darunter.

? Kann ich es anfassen ??

Ich fragte.

?Klar, kann ich deine verstehen??

Ich nickte und begann das Wunder vor mir zu streicheln.

Mac zog meine Shorts ein wenig aus, um die rosa saftige Muschi vor ihr zu entdecken.

Ich fing an, seinen Schwanz zu streicheln, weil ich wusste, dass sein Gesichtsausdruck bedeutete, dass er mich nur liebte, indem er ihn berührte.

Ich packte seinen Schwanz beim 14-Jährigen und fing an zu ziehen.

Ich hatte in diesem Alter nicht wirklich darüber nachgedacht, meine Hände zu schmieren, aber Mac riet mir dazu.

Ich nahm eine sanfte Spucke in meine Hand und gab ihr Vergnügen.

Er fing an, meinen nassen kleinen Schlitz anzufeuern, und ich liebte jede Minute davon.

?Es tut ein bisschen weh??

Ich sagte ihm.

Ich war so eng, dass einer meiner großen Finger kaum in mich passte.

Er wurde langsamer und fing an, seinen Finger nach oben zu beugen.

Es war das erste Mal, dass ich mich von meinem G-Punkt getroffen fühlte.

Mac fuhr fort, als ich mich auf seine Hand setzte und anfing, an ihm zu saugen.

Ich wusste vom ersten Moment an, dass meine Zähne ferngehalten werden müssen und dass Saugen und Zungenbewegungen für die Lust der Männer sehr wichtig sind.

Ich wusste noch nicht, wie ich meine Kehle vertiefen sollte, aber ein paar Wochen später sah ich mir ein Video an, um herauszufinden, wie.

Er flüsterte meinen Namen, und dabei lief mir das ganze Zeug in den Mund.

Ich hielt es nicht für zu zart, aber ich fand es unhöflich, es auszuspucken, also schluckte ich es.

Wir waren nicht zu laut, aber wir hatten beide Orgasmen.

Mac konnte es kaum ertragen, und ich auch nicht.

Wir beschlossen, noch eine Weile ins Bett zu gehen und noch fernzusehen, bis ihre Mutter sie abholen kam.

Es war mein bester Geburtstag überhaupt.

Der Tag, an dem ich für das, was ich getan habe, stolz zur High School zurückkehrte, was meine Freundinnen nur erleben konnten, bis ich im zweiten Jahr war.

Ich hatte die ganze Zeit ein breites Grinsen im Gesicht und war froh, dass keiner meiner Freunde aufgetaucht war, sonst hätte ich nicht so viel Spaß auf der Party gehabt, wie mein abartiges kleines Ich wollte.

Die Monate tobten in der stillen Einsamkeit des orgastischen Glücks, und die Zeit, die am Mac verbracht wurde, war lustig und unvergesslich, aber was ist mit der High School?

Ich begann mich zu fragen, was außer den Hosen der anderen jungen Männer, die darauf warteten, mich zuerst zu bekommen, auf mich wartete?

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.