Zwischenstopp

0 Aufrufe
0%

Hallo, ich bin ein vierundzwanzigjähriger Linienpilot.

Es war ein Donnerstagabend und ich war in einer kleinen Stadt unterwegs.

Bis zu meinem Flug am nächsten Nachmittag hatte ich nichts zu tun.

Ich beschloss, dass ich, anstatt in meinem Hotel zu bleiben und zu masturbieren, um für Pornos zu bezahlen, in die Stadt fahren würde.

Nachdem ich ein paar Stunden damit verbracht hatte, die heißen jungen Mädchen abzuschleppen, die dort waren, begann ich zu glauben, dass ich kein Tor erzielen würde.

Ich brachte etwas zu trinken und setzte mich ungefähr 5 Minuten nach dieser Frau, die mir zuvor aufgefallen war, auf ein Sofa in einer der Ecken, und zwar nicht, weil sie heiß war, sondern sie war eigentlich eine große Frau von ungefähr 35, aber sie trug

ein halb tailliertes schwarzes Kleid und sah für ihre Größe ein wenig sexy aus.

Er fragte, ob er sich zu mir aufs Sofa setzen dürfe, ich bemerkte etwas Ersatz, aber ich konnte die Gesellschaft gebrauchen, sicher, als ich mich ein wenig zur Seite bewegte.

Sie stellte sich als Maria vor.

Sie fragte mich, was ich mache und ich erklärte, dass ich Pilot sei und dass ich auf meinen Flug warten müsste und die Hotelzimmer allein sind.

Sie lachte und erklärte, dass sie vor ein paar Monaten mit ihrem Ex Schluss gemacht habe und dass ihre Freunde sie schließlich überzeugt hätten, auszugehen, sie sie aber früh gerettet hätten und sie immer noch darauf aus sei, auszugehen.

Er rutscht leicht nach vorne, als er mich fragt, wie alt ich sei, da ich für einen Fahrer jung aussehe.

Ich sagte, ich sei 24.

Oh, sie ist ein bisschen jünger als ich dachte, sie war 33, antwortete sie.

Wir unterhielten uns ein bisschen mehr, als er mich fragte, ob ich Single sei.

Sicher, es ist Maria.

Bald darauf entschied ich, ob ich etwas nehmen könnte.

Möchtest du einen Tanz, fragte ich.

Sicher.

Wir tanzten ein wenig, wir begannen, die Körper des anderen zu erkunden.

Als die Bar schließt, frage ich sie, ob sie zurück in mein Hotel will.

Sicher, solange es eine Nacht und dein offener Geist ist.

Ich war überrascht von seinen Antworten und zufrieden.

Als wir den Aufzug zu meinem Zimmer betraten, fing sie an, mich zu küssen, als sie meine Hand an ihrem Kleid hinauf gleiten ließ und ihre fetten Schenkel befühlte.

Die Türen öffnen sich und wir gehen in mein Zimmer, als wir eintreten, zieht sie ihr Oberteil aus, als ich die Tür öffne.

Als wir reinkommen, fragt sie mich, ob es hier eine Sauna gibt. Ich antworte mit Ja, lass sie los, als sie ihr Kleid auf den Boden fallen lässt und mir ihre Fettpölsterchen zeigt, aber ihre Leidenschaft war es, ihr Fett zu entfernen und mich hart zu machen.

Sie zieht ihr Oberteil aus, als sie mein Badezimmer betritt und mit zwei Handtüchern zurückkommt, zieht ihren BH aus und ihre großen Brüste fallen merklich herunter, als sie ihr nasses Höschen auszieht und sie mir zeigt.

Ich schaue nach unten, aber ihre Spalte wird von ihrem Fett verdeckt.

Sie wickelt ihr Handtuch ein, während ich mich ausziehe und das Handtuch einwickle.

Als er die Sauna betritt, zieht er sein Handtuch aus und setzt sich hin. Ich habe das gleiche etwas prägnante Gefühl.

Als ich zusehe, wie es beginnt, fühle ich mich aus irgendeinem Grund erregt.

Er fragt mich, ob ich mit einer großen Frau zusammen war.

Ich erkläre, dass ich nicht gewesen war.

Dann hob sie ihre Brüste und küsste ihre Brustwarze, als ich mich ihr näherte und sie küsste.

Ich fing an, mit ihren Brüsten und fetten Rollen zu spielen, sie hebt ihren Bauch, während ich meine Hand nach unten gleite und ihre feuchten Schenkel spüre, während ich ihren Schlitz nass finde.

Ich fange an, sie zu berühren, während sie anfängt, meinen Schaft zu reiben, während ich hart werde.

Dann dreht sich Mary schnell um und beugt sich über den Sitz, fickt meine Fotze hart, schreit.

Halb geschockt gehe ich hinter sie und stecke meinen Schaft in ihren Schlitz, nehme ihren fetten Arsch und gleite in ihre enge Muschi.

Sie fängt an zu stöhnen, als ich abpumpe, ich spüre, wie sie ihre Klitoris reibt, während wir ficken, ich lehne mich ein wenig zurück und stecke meinen Finger in ihren sehr engen Arsch.

Oooo, es ist wundervoll, dass du der erste bist, der in meinen Arsch kommt, und ich liebe es, wie er zu ihrem Höhepunkt aufsteigt

in ihrem engen Arsch.

Ooo yeah das ist toll, fick meinen Arsch hart.

Sie pumpt härter weg, als sie sich wieder in meine Stöße drückt, während sie stöhnt.

Ich fahre mit meiner Hand durch ihre schweißnassen Falten, während ich sie tief in ihren Arsch schiebe und abspritze.

Sie stöhnt, als ich ihren engen, fetten Arsch mit meinem Sperma fülle.

Ich gehe hinaus und sie dreht sich um und setzt sich, während sie nach Luft schnappt und versucht, wieder zu Atem zu kommen.

Er senkt seinen Kopf auf meinen Schaft und leckt meinen Schwanz.

Dann steht sie auf und fordert mich auf, ihr zu folgen.

Ich folge ihr zu einer Dusche, sie kommt herein und sagt mir, ich solle zuschauen.

Geh rein und spreize ihre Beine, während sie ihre fetten Schamlippen offen hält. Sie fängt an zu pinkeln. Ich schaue zuerst. Ich denke, wie ekelhaft es ist. Dann versuche ich, mich umzudrehen

näher.

Natürlich, als ich mich neu positioniere, um zu sehen, wie ihre goldene Pisse aus ihrer engen Muschi fließt, während mein Sperma von ihrem Arsch tropft.

Als sie fertig ist, bittet sie mich, für sie zu pinkeln.

Ich stehe auf und fange an zu pinkeln, während sie sich in den Bach bewegt und es an ihrem fetten Körper reibt, und beginne dann zu trinken, während ich stehe, mich nach vorne lehne und den letzten Teil meiner Pisse aus dem Schaft sauge.

Wir stehen auf und gehen zurück ins Zimmer, tragen mein Handtuch, gehen nackt herum, sein Sperma rinnt ihre fetten Schenkel hinunter und ihre Brüste und ihr Bauch glänzen vor Pisse.

Dann erzählt er mir, dass er, als er mit seiner Ex zusammen war, keinen Sex hatte und in Chatrooms ging, wo er etwas über Piss-Fetische erfuhr.

Als wir in mein Zimmer zurückkamen, legte sie sich aufs Bett und spreizte ihre Beine.

Ich klettere zwischen ihre riesigen Schenkel und fange an, ihren nassen Schlitz zu lecken, während ich ihre Mischung aus Pisse und Saft probiere, während sich ihr Finger mit Sperma füllt.

Er hebt seine Fettrolle hoch und fordert mich auf, die Unterseite der Rolle zu lecken.

Ich leckte die verschwitzte Rolle ab, während sie stöhnte und ihren salzigen Schweiß genoss.

Mary sagt mir dann, ich solle mich breitbeinig auf ihr Gesicht setzen.

Er fängt an, an meinem Schaft zu saugen, während ich ihn weiter schiebe, um mich zu deepen.

Sie beginnt zu würgen, was ich ein bisschen herausziehe, aber sie packt meinen Arsch und zieht meinen Schwanz in ihren Mund.

Angenommen, sie hat es geliebt, schiebe ich meinen Schwanz ganz in ihren Mund, während sie wieder würgt, dann spritze ich sie zum Kotzen, ziehe sie heraus und beobachte, wie sie sich auf ihre riesigen Brüste übergibt, dann fange ich an, ihre Brüste zu reiben und das Erbrochene zu bewegen, wie sie sagt

Um ihren Arsch wieder zu ficken, schiebe ich meinen Schwanz in ihren Arsch und fange an, ihre Brüste zu hämmern, während ich ihr zusehe, wie sie mit ihrer Kotze spielt.

Danke mir, dass ich sie dazu gebracht habe, mich zu übergeben, als sie anfing zu stöhnen.

Ich fange an, ihre Muschi zu berühren, als sie einen Orgasmus erreicht, indem ich meine Finger drücke, während sie mich bittet, ihren engen Schlitz zu fisten.

Ich stecke meinen dritten und vierten Finger hinein und schiebe sie hinein und heraus, um langsam ihre Muschi zu dehnen, während ich langsam ihren engen Arsch pumpe.

Sie stöhnt, also drücke ich meinen Daumen in ihre Muschi, während ich meine Faust schließe, sie beginnt zu schreien, aber sie ermutigt mich, weiterzumachen.

Ich drücke hinein und lasse meine Lippen um mein Handgelenk schließen, bevor ich langsam wegpumpe, während sie anfängt zu keuchen und zu keuchen.

Ich lecke den Schweiß unter ihren fetten Brüsten ab und spucke ihn ihr ins Gesicht.

Sie stöhnt laut, als sie fast meine Faust zerquetscht, ich ziehe aus und wichse ihr ins Gesicht, während sie da liegt und mich fragt, ob ich eine Kamera habe.

Als ich ein digitales aus meiner Tasche ziehe, bittet sie mich natürlich, ihren fetten, verschwitzten Körper aus Pisse, Erbrochenem und Sperma zu fotografieren.

Ich nehme die Kamera und fange an, Fotos zu machen, während sie auf dem Bett liegt, und dann fing sie an zu posieren und zeigte mir ihren Arsch und ihre Muschi voller Sperma, dann ließ sie mich beim Scheißen fotografieren und dann, während ich sie fotografierte, während sie es machte. auf die Brust reiben

und Bauch und in ihrem Haar.

Dann zieht sie sich wieder an, bedeckt mit Scheiße, Erbrochenem, Pisse und Sperma.

Sie bedankt sich für eine tolle Nacht und dass sie alles ausprobieren wollte, seit sie ihr in den Chatrooms vorgestellt wurde.

Sie gibt mir ihre E-Mail und bittet mich, ihr die Fotos zu schicken und, wenn überhaupt, ihr eine Nachricht zu geben, um Spaß zu haben.

Es verschwindet, als ich mich zum Schlafen fertig mache, alles, was ich fühle, ist eine Mischung aus Erbrochenem, Scheiße und Pisse und Sex, aber ich bin glücklich, weil ich sehr gut einschlafe.

Wenn dir diese Geschichte gefällt, poste einen Kommentar und ich werde versuchen, eine zweite Nacht zu schreiben.

Wenn Sie möchten, dass etwas enthalten ist, sagen Sie es mir.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.