Cheerleader Sollten Zusammen Bleiben

0 Aufrufe
0%


Attraktives Glück 2 von Will Buster
Mama, kann ich zu Tom gehen? Es hat einen tollen Pool Beheizt und riesig Wie die Olympischen Spiele?
Mary Timmons war ein großer Rotschopf, aber ihre schöne Figur schwand mit dem Beginn des mittleren Alters. Ihr Mann war Stammgast, wenn auch nicht besonders inspirierend. Was ist schließlich nach zweiundzwanzig Jahren relativen Eheglücks zu erwarten? Du kannst nicht ewig supergeil bleiben. Dreimal die Woche mit Al in Marys Buch war sehr gut. Er sah seine fröhliche kleine Tochter an. Diese unschuldigen blauen Augen strahlten ihn flehend und erwartungsvoll an.
Ich glaube nicht, Tom will immer, dass ein frisches kleines Mädchen herumläuft. Hast du die Erlaubnis, Tammy?
Tammys Gesicht war rot, aber Mary wusste nicht warum. Doch die Aufregung in der kleinen blonden Siebtklässlerin war nicht zu unterdrücken. Oh ja, Mutter Ruf ihn einfach an und frag ihn Sein Pool ist riesig. Du kannst ewig schwimmen?
Mary sah ihre Tochter lange an. Er wusste, dass Tom hart arbeitete, und alles, was Tammy tun musste, war, die Seitentür des Grundstücks zu benutzen, um das Haus nicht betreten zu müssen. Okay Tammy, ich rufe ihn an.
**********
Tammy liebte die Wärme von Toms Dusche, als das Wasser zischte und über ihren nackten Körper rann. Toms Dusche diente zwei Zwecken, da er den Chlorgeruch aus dem Poolwasser nicht mochte. Das erste war zu reinigen und gut zu riechen. Die zweite bestand darin, Tom sehr heiß und unangenehm zu machen, indem er seinen attraktiven, sexuell aufkeimenden Körper untersuchte. Ihre Brustwarzen ragten aus ihren hellbraunen Warzenhöfen hervor und ihr rechtes Bein wurde auf Toms muskulöser Schulter gehalten. Aber das Vergnügen an heißem Wasser war nichts im Vergleich zu dem, was Toms schlüpfrige Zunge mit seinem glatten kleinen Schlitz gemacht hatte. Ooooo Tommy Tommy Essen Leck die Muschi meines Babys Schalten Sie es ein, damit Sie es wirklich ficken können, Baby Ooooo Ja Leck so Schiebe deine Zunge da rein, du unartiger Junge?
Es schmeckte frisch und sauber. Weiche Muschikurven saugten ihre Zunge tiefer in ihr saftiges, rosafarbenes Fickloch. Die kleinen Katzenhaare, die sie hatte, entfernte sie sorgfältig durch Rasieren. Sie hatte ein paar kichernde Mädchen darüber reden hören, wie ungezogene Küken die Fotzen ihrer Freunde rasiert haben, um sie dazu zu bringen, mehr zu ficken. Der Sportunterricht hatte viele zusätzliche Vorteile, die über das reine Training hinausgehen. Die kleine Hexe fing gerade erst an. Eine Stunde nach dem Anruf tauchte sie in Tanktop und Jeans auf. Nach einem kurzen Bad im Pool betrat sie nackt das Haus. Sie trug ihre Kleidung in einer Hand und ihren nassen Bikini in der anderen. Sie musste ihren Bikini nicht tragen, weil sie wusste, dass sie von Toms erfrischendem 20-Zoll-Schwanz komplett gefickt werden würde. Natürlich wollte sie zuerst mit ihm duschen. Ooooo Tom Heiß machen Hol es mir in mein Arschloch Es juckt mich so Ooooo Ja Saugen Sie es alle Friss meine Puppenlöcher, du Teufel Ooooo?
Tom war härter als Granit. Seine Schwanzspitze litt tatsächlich unter Verlangen und rohem Verlangen. Endlich konnte ich es nicht mehr ertragen Tom drehte das Wasser ab. Gott, Tammy Ich brauche dich jetzt Ich blase dich trocken und reibe dann stundenlang deine Fotze Ich vermisse dich so sehr Mädchen?
Sie schlang ihre nassen Arme um seinen Hals und flüsterte ihr Verlangen in sein Ohr. Ich habe deinen Schwanz, Mann Schlampe Ich werde es benutzen, also fick mich, als wäre ich eine kleine Schlampe in der Hitze Schieße mein ganzes Sperma in meine Pre-Teen-Box Beeil dich Baby Trockne mich aus und fick mich Ich bin so froh, dass ich Tabletten nehme Du kannst alles auf meine winzige Muschi spritzen, was du willst, und ich kann nicht schwanger werden, also spritze ich alles auf meine juckende, klitzekleine Muschi?
Er versuchte verzweifelt, sie abzutrocknen, als sich seine Lippen mit ihren verbanden. Mit ihren handtuchbedeckten Händen auf und ab, dazwischen und darunter, entdeckte sie Tammys verführerische Schönheit wieder. Sie war so frisch und munter, als sie herumzappelte und sich wand, dass sie sich nach üppigem Spiel sehnte. Ein paar Minuten später war sie auf ihm und saugte gierig an ihren Brüsten, während ihre Hand ihren Schwanz ergriff und ihn von der Spitze ihrer Klitoris bis zur Öffnung ihres Anus auf und ab bewegte. Was willst du zuerst, Tommy Willst du meine Babymuschi oder mein kleines Arschloch ficken Ich weiß, Sie können beides tun, aber welches möchten Sie zuerst? Hmm??
Tom keuchte zwischen langen Nippelsaugern. Ich brauche dein Baby Steck es mir rein und fick es du kleine Analhure?
Er kicherte: Ich wusste es einfach Du musst mein Arschloch haben, weil es so dreckig und eng ist. Ooooo Es tut weh Aaaaghhh Ja Du bist dabei Fick mich jetzt Zertrümmere mein Arschloch Oh ja Erschieß ihn Bitte schön, du böser Hengst?
Zum Glück für unser schlaues kleines Heroin war ihre Analöffnung gut mit dem Seifenwasser geschmiert, das Tom mit seinem Finger in dieses sehr aufregende Loch steckte. Diese wunderbare Festigkeit wurde mit einem eisernen Griff an sein Glied geklemmt. Sein dickes Fleisch dehnte seinen Mund bis zum Maximum, als die harte Erektion ihn für seine neu entdeckten Freuden der analen Ekstase öffnete. Es rutschte nach unten und nach unten und nach unten, verlor sich in der Tiefe, in der es sich festklemmte, und konnte schließlich nicht mehr weiter. Die sinnliche, jugendliche Fee ermutigte sie, mehr zu tun. Jetzt zurückziehen und hineinstürzen Verdammt Aaaaaggghh Stärker Verdammt Tommy Ich wollte das so sehr Sich beeilen Füll mich ab Dann fick meine Fotze stundenlang Ooooo Scheisse ICH? kommen ICH? kommen Froh? Der Hahn ist riesig Ooooooo Tommy Tommy Verdammt Oh verdammter Gott Ddddoommmmmmmm?
Trotz ihrer sofortigen Eindämmung und analen Krämpfe schlug sie ihn immer wieder verzweifelt, um sich selbst zu vervollständigen. Er konnte es nicht glauben. Er hat mit zwölf einen wilden, versauten Fuchs gefickt, und er hat so viel gegeben, wie er genommen hat. Immer schneller schraubte er den kleinen Hintern mit bösartigen, kreisförmigen Schlägen, bis ein blendender Blitz der Leidenschaft den Saft in seine dreckigen Eingeweide schoss Er schrie tatsächlich vor der Kraft seiner explosiven Entladung. du Schlampe Du verdammte Analschlampe Verdammt Verdammt Verdammt?
Er hielt sie fest und drängte sie, ihre Lust in seiner kleinen Analspalte zu vergraben. ?Oh ja Halt dich fest für mich, Tommy Ich brauche dich jetzt in meiner Muschi Ich muss deinen Schwanz ficken Ich brauche das wirklich Schnell Nimm es raus und steck es wieder in die verdammte Muschi Die Katze braucht einen Schwanz Ja Jetzt füllen Ja Fick diesen kleinen Schlitz, verdammter Junge Ooooooo Ooooooo Aha Aha Aha Aha Ugghh UUUUuggggghhhh?
Ihre seidigen Beine wurden an ihren starken Schultern festgehalten und gaben ihr etwas Halt, als sie seine nackten Schultern ergriff und seinen Penis tief, hart und oft in den Vagina-Himmel stieß Immer wieder dehnte er sein winziges Loch ganz aus und spießte das Fickloch der kleinen Muschi auf, bis die Spitze den Felsboden berührte Obwohl er seinen Anus bereits mit Samen gefüllt hatte, war sein Hunger nach seinem Körper noch lange nicht gestillt. Er musste jeden Zentimeter dieser fiesen kleinen Schlampe besitzen, die unerwartet in sein Leben getreten war. Sein Flüstern, Grunzen und Quietschen machte seinen wachen Appetit nur noch dringlicher. Sein Schwanz musste sie gierig knacken. Er musste jeden gesegneten Zentimeter dieser geilen kleinen Schlampe gewaltsam erkunden, rein und raus, vorne und hinten
Kurze Zeit später machte sie das neue Hurenküken verrückt und knarrte mit ihrer Spitze in kräftigen Kreisbewegungen direkt über ihrem Gebärmutterhals. Dann packte er ihre Brüste fest und steckte seinen Schwanz in sie hinein, ohne sich zu bewegen. Arbeitsschlampe Fick mich mit deiner Fotze Ja Fick dich kleine Hure mit Verlangen Tun Oh mein Gott – mein Gott, – Tammy Du verdammte Schlampe Ja So was Bearbeite meinen Schwanz mit deiner kleinen Babymuschi Verdammt Du bist ein absoluter Fuchs Gott Wo hast du das gelernt? Verdammt?
Tammy drückte mit aller Kraft auf ihren Knochen. Er rieb und verdrehte sein Fleisch und zeigte ihr, wie sehr er sie brauchte, sie wollte. Ihr Knurren und Seufzen wurde von Bellen und Flüchen unterbrochen. Die brandneue Schlampe wollte ihrem neuen Freund unbedingt den Höhepunkt sexueller Erheiterung bieten.
Als sie in ihre schönen, tiefen Augen blickte, sah sie ihren Orgasmus näher kommen. Sie glühten vor Leidenschaft und entfernten sich, als sein Körper sich wand und wand, während er seinen pochenden Penis mit fester Lust fickte. Sein Grunzen wurde lauter, und dann spürte er, wie sich die Greifbewegungen in märchenhafte Orgasmuskontraktionen verwandelten. Er verstärkte absichtlich Tammys Ekstase, indem er eine Reihe kraftvoller Fotzenficks zuließ, die Tammy vor unbeschreiblicher Freude fast taub machten. Immer wieder traf es den Gebärmutterhals der Frau mit verheerender Wucht Sie schrie, als ihr Höhepunkt ihren ganzen Körper von ihrem Anus bis zu ihrer Kehle zerfetzte. Er warf seinen Kopf zurück und quietschte weiter, als würde seine Seele aus seinem jungen Körper gerissen.
?Aaaauuuhhh Tommy Tommy Du verdammter perverser Bastard Zucht Du Fotze, du prügelst Rambo Fick ihn, Fick Junge Ich nehme die Pille, also fick das Sperma direkt in meine vordere Teenie-Muschi Oh ja Komm für mich du geile Drecksau Sperma in meinen Schulkükenschlitz?
Tommy war ballistisch Sein Penis schwoll an, schwoll an und ergoss einen geschmolzenen Fluss cremiger Lava direkt in seinen präpubertären Leib Sie schrie jetzt ?Aaaaahhhh Verdammt Verdammt Du heißes kleines Stück Oh Jesus Tammy Jesus meine Schwanzhure Spiele die versaute kleine Sau in meiner Fotze Leer mich aus Oh du heiße Fotze Gott Ich wurde noch nie so geliebt Ich wünschte, du wärst echt, du verdammte sexy Schlampe Ich werde dich in einer verdammten Sekunde heiraten Du verdammte kleine Fuchsschlampe Gott kann nicht aufhören zu kommen?
Er ließ sich über den Schurken der siebten Klasse fallen und hielt ihn fest. Sie war fassungslos, Tränen aus ihren Augen steigen zu sehen und heftig zu schluchzen, als sie sie auf die verschwitzte, nasse Matratze drückte. Ihre Haut war glitschig, sowohl von ihrem Schweiß als auch von ihrem. Toms Schwanz war immer noch tief in seiner zitternden Höhle vergraben und tropfte ein wenig Flüssigkeit, als der Rest seiner Essenz ihn von seinem kleinen Schoß bis zum Rand seines heiß begehrten Schwanzlochs badete. Er fuhr langsam mit seiner Hand durch sein nasses Haar und schnüffelte auch sanft daran. Es ist okay, Tommy. Du hast mich nicht verletzt. Ich liebe dich, Baby. Ich wusste nicht, dass es so sein würde. Ich kann den Gedanken nicht ertragen, mit dir Schluss zu machen, nicht einmal für ein paar Stunden. bin ich schlecht schatz??
Endlich fand er seine Fassung wieder. Oh mein Gott, Tammy Kein Mädchen hat mich jemals so sehr geliebt wie du. Du hast mir dein Herz gegeben. Du hast mich gefickt, als würde dein Leben von meiner Liebe abhängen. Gott, Honigtau, wie kann ich dich nicht lieben? Ich meinte was ich sagte. Wenn du legal wärst, würde ich dich nach Vegas bringen und dich in wenigen Minuten heiraten. ICH? Noch nie hat eine Frau meinen Schwanz so gestreichelt wie du es gerade getan hast. Es war unbeschreiblich. Du hast mich dazu gebracht, mit deiner inneren Muschi zu arbeiten, bis wir beide umgehauen waren. Ich liebe dich Tammy, jeden Zentimeter von dir. Du bist so eng und engelsgleich, aber innerlich immer noch ein sehr feminines Tier. Was werden wir um Gottes willen tun??
Tammy lag da und hielt ihren neuen Schwarm, ihre erste Liebe, und sie wollte nicht loslassen. Ihre Säfte sind immer noch warm und dick in ihrem entzückten Fotzenloch. Ihre Brüste waren entzündet und schmerzten vor hilflosem Herumtasten. Seine Lippen schienen vom ständigen Küssen geschwollen zu sein und seine Kehle war rot von den ekstatischen Schreien. Sogar ihr winziges Rektum zuckte und schmerzte vom letzten Analsex. Trotzdem fühlte er sich in diesem Moment wie eine Milliarde Dollar. Er fühlte sich wie ein gefallener Engel, der irgendwie die Erlösung wiederentdeckt hatte. Sie wollte mit Tommy zusammenleben und ihn mit den Kindern, die ich fickte, in den Bauch kriegen. Er wollte ficken und ficken und ficken bis die Hölle zugefroren war. Und vor allem weinte dieser starke, erfahrene Mann wegen seiner Schönheit und Liebe. Es war das größte Kompliment, das sie erwarten konnte, wenn sie sexuelle Lust mit einem Mann teilte. Im Moment war die Steuerung zwölf Jahre alt, streichelte sie und flüsterte sie, brachte sie zurück in die Realität. Sie war in mehr als einer Hinsicht von ihm erfüllt, und sie genoss die Gefühle, die immer noch in ihrem jungen Körper verweilten. Sie war sein Spielzeug, seine Hure und seine Geliebte. Er hatte seine Fotze und sein Arschloch und er hatte jeden Zentimeter dieses wunderschönen Schwanzes. Es war ihre Aufgabe, an ihren Fingern zu saugen oder sie zu streicheln oder sich mit einem ihrer beiden Löcher zu winden, die sich schnell in die feurigen Wege des sexuellen Vergnügens einübten. Sie war jetzt eine Frau, und die harte Wahrheit war, dass sie am Montag nach Hause und in die Schule zurückkehren musste. Schließlich grub er seine Nägel in seinen Rücken und schluchzte ein wenig. Das ist nicht fair, Tommy Ich will bei dir bleiben und ich muss zurück nach Hause Was können wir tun, Baby? Was können wir tun? Ich weiß, wenn ich es meinen Eltern erzähle, werden sie in die Scheiße gehen Das ist nicht fair?
Dann weinte sie und es war an ihr, sie zu trösten. Er hielt sie fest und verteilte Küsse auf ihrer Brust, ihrem Hals und ihrem Mund. Tom rollte die junge Schlampe auf sich, damit er sich eine Weile auf ihrer starken Brust ausruhen konnte. Sie hielt es immer noch drinnen und zögerte, ihren schlaffen Schwanz loszulassen. Ihre Blicke trafen sich, und zwischen ihnen floss so etwas wie ein elektrischer Strom. Endlich, in völliger Stille, fand er die Kraft aufzustehen und sich im Badezimmer zu waschen. Er lag einfach da und beobachtete sie, während sie sich darauf vorbereitete, nach Hause zu gehen. Sie hat noch nie nach der Liebe geweint. Er beobachtete jeden Moment und hörte jedem Wort zu, das sein neuer Liebhaber machte oder sagte. Alles, woran sie denken konnte, war dieser letzte, intensive Orgasmus, der weit über alles hinausging, was sie zuvor erlebt hatte, und mit vielen Küken, heiß, kalt und warm. Er infiltrierte verdorbene Prostituierte und durchbohrte sensible Jungfrauen. Er hatte die bezaubernden Freuden schwarzer Frauen und die würzige Wärme asiatischer Verführerinnen gekostet. Er stieg in die langbeinigen gelben Bomben, die seine Adern entzündeten und übertriebene Schocks mit seinem Bastard schickten. Doch dieses junge Mädchen hatte Perfektion erreicht. Ihr enges kleines Loch und ihr ungezügelter Sexualtrieb, kombiniert mit ihrer selbstlosen Verdorbenheit, um ihre Seele zu neuen Galaxien zu betäuben, die weit über die bloße Begeisterung sterblicher Frauen hinausgehen. Tammy war eine feenhafte Göttin mit sexuellen Tricks und Bewegungen, die sie auf einer fast endlosen Basis verzehren konnten. Er war stumm. Sie konnte ihn nur mit ihren Augen verschlucken, als sie ihn mit diesem süßen kleinen Lächeln und diesen unschuldigen, aber wissenden Augen anstarrte. Ich liebe dich, Tom, sagte sie schließlich. Bitte vertraue mir.?
Schließlich setzte er sich hin, immer noch etwas benommen von der anstrengenden Freiheit für alle. Ich vertraue dir, Honigtau. Wir haben beide viel zu bedenken. Kannst du morgen nach dem Abendessen kommen?
Er sah auf den Teppichboden. ?Ich weiß nicht, liebes. Ich weiß nicht. Ich möchte nicht, dass sie Verdacht schöpfen. Ich weiß, es wäre reine Folter, dich nicht in mir zu haben, es erregt mich so, wie du es tust. Ich werde versuchen, so oft wie möglich hierher zu kommen. Du bist jetzt mein Leben, Tommy. Ich glaube wirklich nicht, dass es nur Liebe ist. Ich denke, es ist echt. Ich weiß, es klingt albern, weil ich so jung bin, aber wie könnten mein Herz und meine Seele damit falsch liegen? Ich habe dich mit jedem Teil meines Körpers geliebt, der jemals lieben könnte, und es wird jedes Mal besser. Bitte vergiss mich nicht Tom. Ich weiß, dass es schwer werden wird, mit diesen schönen Frauen zu konkurrieren, mit denen Sie es gewohnt sind, zu spielen. Meine Schwester hat eine große Klappe. Ich weiß, er hat es vor ein paar Monaten getan, aber er hat mir gesagt, du wärst zu alt für ihn. Ich werde in ein paar Wochen 13, also werde ich alt, aber 16 fühlt sich wie ein ewiger Tag an. Ich will dich nicht verlieren, Liebling.
Sie ging zu ihm hinüber und umarmte ihn, als er ihr half, zurück zur Haustür zu gehen. Es gibt keinen Grund zur Sorge, Tammy Fay. Du bist zu süß und lecker, um einfach zu gehen. Mal sehen, wie es zwischen uns weitergeht. Wenn du echt bist und immer noch dasselbe für mich empfindest, dann machen wir es alle neun Meter?
Sie fühlte sich etwas besser, als sie nach Hause kam, aber es dauerte nicht lange, bis ihre verwöhnte Katze sich nach der Fülle von Toms dickem Schwanz sehnte. Es würde ihm keine Ruhe geben. Sogar als sie ins Bett ging, stopfte sie ihren stöhnenden Mund mit dem Kissen und schrie in das erstickende Material, während sich ihre Finger tief in das Saftquetschloch kräuselten.
******
Tammy wusste, dass sie ein Risiko einging, indem sie sich nach dem Abendessen in Toms Haus schlich. Er erfand eine dumme Ausrede, als wolle er eine Weile mit seinen Freunden abhängen. Zehn Minuten später klopfte die attraktive Fee an Toms Tür. Als sich die Tür öffnete, kam sie herein und hätte ihn beinahe angegriffen. ?Sich beeilen Bring mich zu diesem Bett und fick mein Gehirn Irgendetwas Beeil dich Ich habe nur eine Stunde?
Er wollte etwas sagen und unterbrach sie. ?Vergeuden Sie nicht Ihre Zeit mit Reden Einfach abziehen und meine juckende Fotze ficken Ich brauche so viel, dass ich es schmecken kann?
Er hatte sein Tanktop ausgezogen, bevor er ins Schlafzimmer gegangen war, und Sekunden später lag er mit weit gespreizten Beinen auf dem Rücken. Dreh meine Muschi auf, großer Junge Oh ja Tauchen Sie das Fleisch vollständig in mich ein Ooooo Verdammt Verdammt Ja Ich wollte das schon den ganzen Tag Gott, Tommy Ich konnte letzte Nacht nicht schlafen Ich habe mich stundenlang selbst gefickt und nur daran gedacht, was es in mir macht Ooooooo Scheisse Stärker Stärker Tu meinem Loch weh Nimm es Aaaaagggghhhh Aaaaagggghhhh Fffffuuuccckkkkiiinnnggggg Gott Tommy Tommy Tommy Ich liebe es Komprimiere mich Verschieb mich Wage es nicht aufzuhören Fick meine Pre-Teen-Fotze, du verdammter Höhlenmensch, der rau ist Gott sei Dank für die verdammte Pille?
Er ergriff impulsiv ihre Hände und zwang sie in bloße Titknospen. Seine kitzelnden Finger wanderten zu seinen Eiern und seinem Arschloch. Innerhalb von Sekunden fühlte sie, dass sie ihren Geschlechtsteilen das angetan hatte, was nur wenige Mädchen jemals getan hatten. Die kleine Hexe musste es haben, es war ziemlich offensichtlich. Diesmal konnte er nicht viel mit ihr reden. Er wollte ihr sagen, wie sehr er sie liebte, aber im Moment sagte ihm sein Schwanz, was er wissen musste. Sie rockte die Sexiness auf den Grund, indem sie den Gebärmutterhals wiederentdeckte, den sie am Tag zuvor gefüllt hatte. Tammy fuhr fort zu schreien und zu fluchen, als ihr Orgasmus schnell auf einen weiteren folgte und noch einen. Dann wusste er, was sie wollte. Wieder einmal begrub er seinen Bastard vollständig und hielt ihn dort, während er auf seinen Auftritt wartete.
Arbeitsschlampe Ich ficke mit deiner Fotzenhure Ja Genau wie gestern Hündin Fick mich Oh ja Baby Du weisst, was ich will Tu es Ooooo Tammy Tammy Schneller Verdammt Du kleine Schlampe?
Er konnte es einfach nicht länger ertragen. Das enge, vibrierende Fickloch machte es ballistisch. Plötzlich stieß er sie mit einem leidenschaftlichen Penetrationsrausch, bevor ein Spritzer Sperma in ihrem jungen Liebhaber explodierte. Er hielt ihren schwitzenden Körper fest und zwang die Fee, jeden Tropfen des Flusses zu saugen, der ihre Fotze füllte. Mit ihren Beinen, die fast seinen Hals zerquetschten, und seinen Fingern, die sich in ihre Arschbacken bohrten, war klar, dass er ihn, selbst wenn er es versuchen würde, sowieso nicht davonkommen lassen würde. Tammy wurde fast sinnlos von dem Austausch von Körperflüssigkeiten getrieben, die ihre zitternde, mädchenhafte Fotze zerquetschten und füllten.
Er sah auf die Uhr. Es war noch Zeit. Verzweifelt drückte er sie zurück und schluckte ihren weich werdenden Schwanz in ihren ehrlichen Mund. Er nahm das klebrige Fleisch, das ihn ins Schnabelland geschickt hatte, öffnete seinen Mund, saugte und streckte seine Zunge heraus. Sein Kopf zuckte auf und ab, als er sie mit der Kraft seines sexuellen Willens abhärtete. Als er endlich seinen harten Zauberstab losließ, sagte er nur das, was er zu hören sehnte. Nun, du Hengst, fick meinen jungfräulichen Arsch Es juckt Dein Schwanz braucht es Fick mich Sich beeilen Ich tu nicht? so viel Zeit bleibt Wischen Sie den großen Knochen Ooooooo Ja?
Er ging auf alle Viere und bot seinen Arsch zur Untersuchung an. Er nahm das Öl heraus, bereitete es richtig vor und steckte dann seinen prickelnden Schwanz in Tammys winzige Analkräuselung Er nahm es ungefähr einen Zoll und senkte dann den Ausleger Er umfasste fest ihre Hüften und schrie dann von tiefen analen Penetrationen, die sowohl Qual als auch Erheiterung in ihre gesamte Leiste schickten.
Tom selbst ging über die Grenzen der Höflichkeit hinaus. Fick du verdammte Hure Mach meinen Schwanz an, du zwölfjährige Schlampe Oh Jesus Tammy Du bist so eng Ich brauche es so dringend Du bist das Beste, was ich je hatte, weil du so wild und verdammt winzig bist Jesus Jesus Ich komme?
Er drückte sein Arschloch härter als am Tag zuvor. Er begrüßte den neuen Schmerz mit der plötzlichen Ekstase eines analen Orgasmus. Sie grummelte und quietschte weiter, während Tom mit ihrem hübschen Körper spielte. Er sprang zurück und drängte sie, immer mehr zu tun
?Baby, Sperma in deinen Arsch Verdammt Nimm deine kleine Analhure und fick sie bis sie blutet Ach Tom Tom Du bist so groß in meinem Arsch Verdammt verdammt Verdammt Gib mir meinen Arsch so jung wie das Sperma Tun Mach mich Baby Bis zum Ende?
Sie griff hart nach ihren schwankenden Brüsten und mit einem letzten Atemzug entfesselte sie eine Menge cremiger Eingeweide bis in die Eingeweide ihres neuen Liebhabers Immer wieder brach ihr Samenknäuel in die Tiefen ihres Körpers, und doch umschloss sie weiterhin seinen Schwanz und melkte weiter den letzten Dampftropfen, der aus ihm herauskam.
Er legte sich für einen Moment zurück und erlangte seinen Verstand wieder. Ich muss mich schnell waschen. Ich kann nicht nach Hause riechen wie eine Hure. Ich bin vielleicht jemand, aber ich muss unser kleines Date geheim halten. Bin ich ein süßes kleines heimliches Baby?
Sie lächelte ihn an. Er war immer noch außer Atem von Herkules Bemühungen um ihn. Er konnte nur den Kopf schütteln, während er seine verblassende Männlichkeit betrachtete. Gott, Tammy, du bist das heißeste Stück, das ich je hatte. Wegen dir, mein kleines Luder, fiel es mir heute schwer, bei der Arbeit zu bleiben. Schade, dass Sie so früh wiederkommen müssen. Es gibt viel zu besprechen.
Tammy war bereits auf dem Weg ins Badezimmer. ?Ich weiß, ich weiß. Ich werde versuchen, morgen hierher zu kommen, aber ich weiß nie, was sie zu Hause vorhaben. Wenn ich nicht kommen kann, versuche ich, Sie anzurufen oder eine Nachricht auf Ihrer Mailbox zu hinterlassen.
Als sie weg war, hatte Tom endlich Gelegenheit zum Nachdenken. Zunächst einmal mochte er das kleine Huhn wirklich sehr. Er war sogar bereit, die Möglichkeit in Kauf zu nehmen, sich in die kleine Feenprinzessin zu verlieben. Selten hatte er eine reife Frau gefunden, die mit beiden Löchern so performen konnte wie dieser neue Schurke. War das Mädchen ein Naturtalent oder eine mögliche Verrückte? War er der Typ, der Tammys Version von Pandoras Büchse geöffnet hat? Wenn sie zusammenleben würden, wie könnten sie das tun, ohne in diesen Slammer geworfen zu werden? Selbst nachdem sie gegangen war, konnte sie seine Fotze auf seinen Lippen schmecken und die zuckende Katze spüren, die sich auf seinem Schwanz windete. Der Hunger nach diesem jungen Schurken wurde immer größer und nicht umgekehrt. Was würden sie tun?

Hinzufügt von:
Datum: September 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert