Bangbros Diamond Mason’s Chocolate Thunder Interracial Brown Bunnies Sexszene

0 Aufrufe
0%


Er ging nervöser nach Hause als je zuvor in seinem Leben. Es war erstaunlich, dass sie ein Jahr gewartet hatte, um ihn in ihren Armen zu halten, im Leben liefen die Dinge nicht so, wie sie es wollte. Er kann sie endlich von Angesicht zu Angesicht treffen, nachdem er lange Zeit getrennt war, und er möchte zu ihr rennen, sie an der Taille packen und seinen Mund in ihrem vergraben. Sie war jedoch verwirrt, weil sie nicht wusste, wie sie darauf reagieren sollte, also entschied sie sich für das kleinere Übel, nahm ihren Hund und umarmte ihn ganz normal. Sie war wütend, nur weil sie nicht die mentale Stärke hatte, ihm ihre Gefühle zu zeigen. Er wollte sie nicht so sehr, wie sie ihn wollte, noch würde er dasselbe von dem Kuss empfinden, den er wollte, obwohl er wusste, dass es am Ende des Tages keine Rolle spielte. Obwohl er das weiß, hofft er vielleicht, dass er nur fünf Minuten hat, um zu sehen, wie er sich wirklich fühlt. Sie gibt eine vollständige Bestandsaufnahme ihres Körpers, nachdem sie ihn umarmt hat, und das ist alles, woran sie sich von der Webcam erinnert. Er will sie da rausholen, aber ihre Mitbewohnerin ist nicht da und sie weiß, wie sensibel sie in diesen Dingen ist. Sie küsst ihn schließlich nach vielen unangenehmen Momenten und fühlt sich großartig, sie will mehr, aber sie weiß, dass sie wütend wird, wenn sie darum bittet, also vermeidet sie es.
Sie beschlossen, ins Kino zu gehen, es war ein bisschen kompliziert, dorthin zu gelangen, aber sie haben es schließlich geschafft. Sie erkennt, wie angenehm und lustig es ist, mit ihr einen Film anzusehen, und hofft, dass sie die ganze Zeit nur fünf Minuten lang alle anderen vergisst und ihr ihre einzige Chance gibt, ihre Gefühle zu beweisen. Schließlich kommen sie lächelnd aus dem Theater und beginnen zu glauben, dass sie gleich die Chance bekommen wird, zu sehen, wie es ist, ihre volle Liebe zu haben. Sie ist wirklich mutig, als sie zum Auto geht und merkt, dass sie schwer atmet und die vertraute Erregung riechen kann, die aus ihr kommt, und sie fühlt sich so schlecht, dass sie es versuchen würde, wenn sie sich nicht lustvoller fühlen würde als er. genau da. Auf halbem Weg durch das Auto fing sie an, ihn sehnsüchtig anzustarren und merkte, dass etwas nicht stimmte, sie achtete die ganze Nacht genau auf sie und jetzt schien sie angestrengt in die Schatten zu starren. Sie halten an und sagen, dass etwas falsch und nicht richtig ist. Er beginnt langsam einen Trommelschlag zu hören und bemerkt, wie ihr Herz vor Angst und Angst in seiner Brust schlägt. Er beginnt auszuflippen, weil er weiß, dass er nicht der Typ Mann ist, vor dem man sich fürchten muss. Schließlich sieht er einen Mangel an Lichtblendung in Schatten, die tiefer als normale Dunkelheit sind. Er stellt sein Gewicht zwischen sie und diese Dunkelheit, als sie hört, was gesagt wird, und beginnt, sie herauszunehmen.
(unbekannt) Du hättest nicht zurückkommen sollen, alter Freund, diese Welt ist nicht deine Heimat.
(JOHN) Solange sie mich akzeptieren, ist das mein Zuhause
(unbekannt) Ich erkenne deine Existenz nicht an und jetzt habe ich eine Macht, die du nie verstehen wirst
(JOHN) Ich brauche nicht die Kraft, dich zu schlagen, ich hatte nie
(Unbekannt) Sie haben keine Ahnung
In diesem Moment hört er das Kratzen von Metall und spürt, wie es aus der Gegend geschleudert wird und zurückfliegt. Er schafft es irgendwie, im weichen Unterholz zu landen und sieht dann die Kreatur. Er war zweieinhalb Meter groß, so breit wie drei Unterhosen, und seine Arme waren genauso groß. Er schwankte einfach vor Kraft und fing an, sie mit Ehrfurcht zu erfüllen, bis ihm klar wurde, dass das einzige, was zwischen ihm und dieser Bestie John war, und dass selbst seine großen Muskeln im Vergleich nicht annähernd mithalten konnten. Dann, aus Angst oder weil er wusste, dass es seine einzige Chance war, oder weil es sein Stil war, wurde der erste Schlag von John ausgeteilt. Er konnte es nicht sagen, aber der Donner der Faust schmerzte in seinen Ohren und ließ die Fahrzeuge um sie herum unter der Wucht des Aufpralls erbeben. Der große Mann bewegte sich kaum, was zeigte, dass es ein schlechtes Zeichen für John war. Das war der Punkt, an dem er sich wirklich Sorgen machte, als sein Gegner ihm seine Stachelfaust in den Bauch schlug und der stechende Schmerz ihn durchfuhr und ihm klar wurde, dass er den Kampf nicht überleben würde. Seine Gedanken wanderten zu dem Mädchen in seiner Obhut und wie schwach er selbst für sie war, ganz zu schweigen von dieser Bestie, und er begann mit einer neuen Entschlossenheit zu kämpfen, sein nächster Schlag schien sich in der Luft zu verhärten, ihm Kraft zu geben, und irgendwie er noch schneller geschlagen. erwartet. Er hatte keine Chance zu entkommen oder sich wie beim letzten Mal vorzubereiten, also wartete sein Gegner auch nicht. Der Riese flog durch die Luft und landete in einem großen, teuren Hummer, der den gesamten Geländewagen zerknüllte.
Bevor die Kreatur unter dem Fahrzeug vom Boden abhob, war John, und jeder Schlag war ein Donnerschlag, sodass man die Schallwellen in der Luft sehen konnte. Bald bewegte sich John so schnell, dass er nicht merkte, was er tat, und jeder Schlag brach einen Knochen im Körper der Kreatur. Er konnte spüren, wie sich sein Inneres verhärtete, und ihm wurde klar, dass nicht nur das Adrenalin ihn beeinflusste, sondern dass sich noch etwas anderes in ihm verändert hatte. Bald starb die Bestie, und John stand da, Blut tropfte von seinen Fäusten. Jennifer verliebte sich so in das, was sie getan hatte, und die Chancen, die sie geschlagen hatte, dass sie rannte und ihre Arme um ihn schlang, und dann bemerkte, dass John während des gesamten Kampfes nicht einmal einen blauen Fleck hatte. Es war ihm egal, ob sie sich so etwas heldenhaft widersetzte, und das war alles, was ihn jetzt mit seinen Armen um sie kümmerte. Dann bemerkte er, dass sie weinte, um ihn zu trösten, und er fing an, ihren Mund zu küssen und bekam sofort eine Antwort von ihrem enthusiastischen Mund. Bald waren sie zurück in ihrem Haus, in ihrem Zimmer, ihr Hemd ausgezogen und ihre Hände über ihren harten, muskulösen Körper streichend, als sie ihr Oberteil auszog, während sie ihm in die Augen starrte. Er bückte sich für einen Kuss und sie nahm eifrig seinen Mund.
Sie hatte sich in ihn verliebt und er hatte sich bereits in sie verliebt. Sein Mund bewegt sich zu ihrem Hals und er beginnt sie zu küssen, während sie ihre Hose auszieht, bringt ihn näher an sich heran, so dass seine Erektion gegen ihre glatte Haut gepresst wird. Seine Lippen waren weich auf ihren, und als seine linke Hand zu seiner großen Brust wanderte und anfing, sie sehr sanft zu kneten, fühlte er eine Wärme durch seinen Körper strömen. Seine rechte Hand landete auf seinem Rücken, als er den größten Teil seines Arsches drückte. Sie konnte die Kraft spüren, die sie in sich hatte, und sie war noch mehr erregt von der Zuneigung, die sie ihm zeigte. Sie wusste, dass sie dem Mann, mit dem sie am Morgen zusammen war, gesagt hatte, dass ihr Weinen vorbei war … aber sie würde darauf zurückkommen. Seine Lippen begannen eine Reise nach unten, die er nicht stoppen wollte, weil er die Aufmerksamkeit liebte, die er jedem Zentimeter davon schenkte, ohne irgendeinen der unwichtigen Bereiche zu überspringen, um auf den Grund zu kommen. Er stieg langsam zu ihrem Nabel hinab und erwachte langsam zu ihrer feuchten Spalte, die sie hereinlassen wollte, aber geduldig war, dass er hereinkam. Sie begann langsam die Außenseite ihrer Lippen zu lecken und bewegte sich an ihrer Klitoris hinunter, bis sie ihre Zunge vergrub. tief in ihre Muschi.
Er begann ein wenig zu stöhnen, weil es sich so gut anfühlte, eine so tiefe Zunge in sich zu haben. Dabei suchten ihre Hände nach ihren und ließen sie sanft auf ihr Bett sinken. Nachdem er es für eine gefühlte Ewigkeit gegessen hatte, fing er langsam an, sie bis zum Mund zu küssen. Einmal tat sie es in ihrem Mund und als sie mit ihm liebte, glitt ihre Hände über ihren Körper und packte ihren steinharten Schwanz. Er fing an, seinen Schlitz auf und ab zu schieben, während er mit ihrer Klitoris spielte, während er mit ihr Liebe machte. Dann packte er mit seiner anderen Hand ihren Hintern und begann, sie näher zu ziehen. Als sie erkannte, was sie wollte, begann sie sich zu ihm zu lehnen und begann seinen warmen, nassen Tunnel um ihre harte Erektion herum zu spüren, bis er mit seiner ganzen Länge in ihr war. Sie legte ihre Hand auf ihre Hüfte und zog sie langsam heraus, bis sie kaum hineinkam, und dann prallte sie erneut gegen sie. Er zog langsam seine Lippen von ihr weg und lehnte sich zurück und zog sich zurück und drückte sie zurück, beobachtete, wie seine große Brust mit dem Stoß hüpfte, als er anfing, schneller zu werden, er konnte hören, wie sich seine Atmung veränderte und er konnte sagen, dass er sich seiner näherte ersten Orgasmus. . Er beugte sich langsam nach hinten und packte sie an der anderen Seite ihrer Hüfte und hob sie hoch, als ob sie mitten in der Luft wäre, stieß ihn hinein und sah ihr in die Augen.
Er liebte jeden Moment davon so sehr, wie es nass war, es fühlte sich unglaublich an, darin zu sein. Er begann stärker zu drücken und begann, seine Finger in ihre Haut zu vergraben, wünschte sich, er hätte auch Nägel zum Graben. Sie machten weiter, ohne sich um die Zeit zu kümmern, und er fing an, seine Fotze zu drücken, als er sich einem großen Orgasmus näherte. Er lernte, wie man sagt, dass seine Fotze kommen und versuchen würde, die Zirkulation von seinem Schwanz zu unterbrechen. Sie sagte ihm, dass sie gleich ejakulieren würde und sah ihm in die Augen und sagte ihm, dass er keine Pillen nehme, ihm aber vertrauen würde, egal was er tue. Er drückte weiter und er konnte sagen, dass er einen weiteren Höhepunkt schneller als die anderen erreicht hatte, als sein Penis anfing, von innen zu springen und er wuchs, um seine Ladung tief in ihr zu entladen. Schließlich glitten ihre Eier den ganzen Weg nach unten, bis sie in ihren wunderschönen Arsch einschlugen und sie legte ihre Hände um seine Schultern und ihre Lippen schlossen sich um ihn und begann, sie mit der größten Last ihres Lebens zu füllen. Er konnte fast spüren, wie es sich füllte und etwas davon in seine Eier sickerte. Der Kuss, den sie damals teilten, war wunderbar, sowohl frisch als auch beruhigend. In diesem Moment beschloss sie, es nicht herauszuziehen und zu reinigen, sondern hielt es stattdessen fest, während ihr entleertes Werkzeug in ihr blieb, und so schliefen sie in dieser Nacht ein.

Hinzufügt von:
Datum: September 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.